1908 / 141 p. 20 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Solingen. [25377

Eintragung in das an veLS Ege Abt. A. Nr. 1090. Firma ilhelm Thiel, Wald,

ofene Handelsgesellshaft seit dem 1. April 1908.

Gesellschafter sind:

1) Friß Thiel, Kaufmann in Wald,

2) Nichard Thiel, Kaufmann in Wald.

Solingen, den 10. Junt 1908.

Königliches Amtsgericht. V1.

Spangenberg. [25386] Handelsregister Abt. 13. : Es ist eingetragen worden : Spalte Firma und Siz: Südwestdeutsche Schwerspatwerke, Gesellschaft mit beschränkter Hastung. Heinebach.

Spalte Gegenstand des Unternehmens: Der Betrieb eines Schwer[patbergwerkes und einer Mahlmühle.

Spalte Stammkapital: 95 000 46.

Spalte Geschäftsführer: Der Ingenieur Willy S{&roers in Fulda.

Spalte Gesellschaftsvertrag: Gesellshaft mit be- {ränkter Haftung.

Der Ge ellsGaft8vertrag ist am 6. Mai 1908 fest- gestellt worden. U zhee Stammeinlagen bringen in die Gesell-

aft ein: 5 der Chemiker Dr. Willy Euler in Worms, 2) die Chefrau des Leutnants Hermann Frey, Jenny geb. Schroers, in Fulda,

3) der Ingenieur Willy Schroers daselbst, ihre Forderungen an den Kaufmann Felix Wecker in Rotenburg a. d. Fulda, und zwar Euler in Höhe bon 9500 #4, Frau Frey in Höhe von 17 500 (6 und Stroers in Höhe von 25 500 #, mit der zur Sicherung dieser Forderungen bestimmten Hypothek, Bl. 503 des Grundbuhs von Heinebach Abt. IIT Nr. 3 in Höhe von 40 000 46, zum Nennwerte der Forderungen,

4) der Ingenieur Willy Schroers in Fulda seine

Verträge mit a. Otto Hofmann 2. in Oberellenbah, b. Heinrich Bickard in Oberellenbac, e. der Pfarrei in Sterkelshausen, d. Philipp Heusner in Sterkelshausen, 6. Heinrih Holzhauer in Sterkelshausen, f. Johann Hopf in Sterkelshausen, g. Johannes Grundla in Sterkelshausen, h. Heinri Grundla in Sterkelshausen, i. Gustav Bawbmann in Sterkelshausen, k. Witwe Pfebing in Sterkelshausen, 1. Heinrih Beisheim in Sterkelshausen m. Heinrich Jungmann in Sterkelshausen, . Magdalena Wagner in Sterk-[shausen, Konrad Beisheim in Sterkelshausen, . Nikolaus Bürger in Sterkelshausen, - Johannes Beisheim in Sterkelshausen, Adam Hîänzerling in Sterkelshausen, Adam Möller in Sterkelshausen, Martin Aschebrenner in Sterkelshausen, . August Holzheuer in Sterkelshausen, v. Heinrich Weichgrebe in Sterkelshausen, b L Johannes Ferdinand Bachmann in Sterkels- ausen, x. Justus Marschall in Sterkelshausen, - y. Heinrich Friedri Stiel in Sterkelshausen, 2. Ferdinand Dernhort in Sterkelshausen, aa. Konrad Holzhauer in Sterkelshausen, ab. Georg Hildebrand in Sterkelshausen, ac. Jakob Schade in Sterkelshausen, ad. Konrad Schade in Sterkelshausen, as. Hermann Möller in Sterkel8hausen, af. Johannes Hofmann in Sterkelshausen, ag. Heinrich Möller in Sterkelshausen, zu a und b vom 26,, die übrigen vom 27. No- vember 1907, über die Gewinnung des in ihren Grundstücken in den Gemarkungen Oberellenbah und Sterkelshausen vorkommenden Schwerspates, und zwar zum Werte von 32500 4. . Spaugenberg, den 11. Junt 1908. Königliches Amtsgericht.

Stettin, E [25008]

In unser Handelsregister B ist heute unter Nr. 163 eingetragen die - Firma. ,„Grabower Brauerei, Gesellschaft mit beschräukter Haftung“ in Stettin-Grabow. Gegenstand des Unternehmens ist der Erwerb des zu Stettin-Grabow belegenen, im Grundbu des Königl. Amtsgerichts Stettin von Grabow, Stadtkreis Stettin, Bd. 1V Blatt 213 verzeihneten Brauereigrundstücks und der

5

Ero neawo

Betrieb der Brauerei sowie mit dem Brauereibetrieb | 4

zusammenhängender Geschäfte und die Fabrikation alkoholfreter Getränke. Stammkapital: 300 000 46. Der Gesellschaftsvertrag ist am 10. Juni 1908 abgeschlossen. Die oder mehrere Geschäftsführer vertreten. Wenn mehrere Geschäftsführer bestellt sind, können immer nur je zwet gemeinschaftlich die Gesellschaft vertreten und die Firma zeihnen. Geschäftsführer ist der

Amtsrichter Dr. Johannes Bohte in Köpenick. [| V

Als nicht eingetragen wird bekannt gemacht: Die Gesellshafter Frau Amtsrichter Gertrud Bohte, geb. Mater, in Köpenick und der Privatier Georg Mater in Grünau i. Mark machen auf das Stamm- kapital folgende Einlage: Ihre Rechte aus dem Meistgebot in der Zwangsversteigerung des zu Grabow, Stadtkreis Stettin, Band 1Y Blatt 213 verzeichneten Grundstücks im Werte von 250000 4. Die

ekauntmahungen der Gesellschaft erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger.

Stettin, den 11. Junt 1908.

Königl. Amtsgericht. Abt. 5. Strassburg, I [25012] Haudel8regifter Straßburg i. E.

Es wurde heute eingetragen:

In das Gefellschaftsregister Band X Nr. 77 die Firina Compagnie internationale vini- €cole zu Toul (Frankreich) mit Zweignieder- lassung zu Straféburg i. E. unter der Firma Compagnie interaationale Vinicole (sóciété anonyme) Aktiengesellschaft.

Die Gesellschaft ist eine Aktiengesellschaft, deren Dauer auf 50 Jahre festgeseßt ist, beginnend mit dem 24. August 1907, dem Tage der E

Der Gesellschaftsvertrag datiert vom: 13. April 1907 unb 27. Januar 1908.

Gegenstand des Unternehmens ist der Einkauf im großen und der Verkauf im Detail von Weinen französischer oder“ anderer Herkunft, die Errichtung von Niederlagen und Filialen in allen europäischen Staaten zum unmittelbaren Verkauf an die Kon- sumenten. Die Verwaltung . (Vertretung) der Ge- sellshoaft erfolgt durch einen von der Generalber-

] | Amtsdauer

Gesellschaft wird dur einen | l

sechs Jahre beträgt, beginnend mit dem Tage der Gründung. Wiederwahl ist zulässig. Dem Verwaltungsrat stehen die ausgedehntesten Befugniffe ¿ur Verwaltung (Vertretung) der Gesellschaft zu; er kann dieselben ganz oder teilweise einem oder mehreren seiner Mitglieder übertragen.

Mitglieder des Vorstands sind:

3 Nicolas Désirs Cordier, Weinhändler zu Toul;

othr.

3) Albert Hirzlin, Rentner und früherer Kaufmann

zu Straßburg.

Der Verwaltungsrat hat seine Vertretungs- und Verwaltungsbefugnisse den Mitgliedern Cordier und Chamant delegiert, denen zu diesen Zwecken die Firmenzeihnung zusteht, welche in der Weise geschieht, daß einer der delegierten Le Gelliie seine per- sönliche Unterschrift unter die Gesellshaftsfirma und die Worte l’administrateur délégué feßt. Die diesen Administratoren erteilten Befugnisse sind Dritten gegenüber nicht beschränkt.

Das Grundkapital beträgt 300 000 Franken und kann nahträglih in einem oder mehreren Malen auf bloßen Beschluß des Verwaltungsrats auf 500 000 Franken gebracht werden.

Ferner wird veröffentliht: Das Grundkapital ist eingeteilt in 600 Aktien zu je 500 Franken, welche bis zu ihrer gänzlihen Einzahlung auf den Namen lauten. Nah Lieberierung können dieselben nah Wahl des Aktionärs Namens- oder Inhaberaktien sein. Die Aktien sind zum Nennbetrage ausgegeben.

Die Berufung der Generalversammlung der Aktionäre sowie die Bekanntmachungen der Gesell- saft erfolgen, außer in einer Zeitung von Toul, im „Deutschen Reichsauzeiger““, solange die Gesell- [aft Zweigniederlassungen in Deutschland besißt.

Gründer der Gesellshaft sind die obengenannten Nicolas Désirs Cordier und August Chamant. Dieselben haben als Sacheinlagen eingebraht: die Idee und die zum Betrieb der Gesellschaft und Schaffung ihres T ag anes Necherchen und Studien; die Geschäfte und Verträge, welche in Anbetraht der Gründung und der Inbetriebseßung

_

können; die Vorstudien bezügli der Errichtung von Niederlagen und Filialen im Auslande. Als Aequivalent für dieses Einbringen, der Auslagen und der Schritte, die ihrerseits in dieser Angelegenheit gemachbt worden sind, erhalten die Herren Cordier und Chamant als Gründer 80 voll einbezahlte Aktien der Gesellshaft. Die Gründer haben nit sämtliche Aktien übernommen. Strafeburg, den 11. Junt 1908.

Koiserl. Amtsgericht.

Stuttgart-Cannstatt. [25413] K. Amtsgericht Stuttgart - Cannstatt. Im Handelsregister Abteilung für Gesellshafts- firmen Bd. 11 Bl. 292 ff. ist heute bei der Firma Daimler Motorgesellschaft A. G. in Uuter-

türkheim in Spalte 6 eingetragen worden:

Die in der See lammlung vom 6. April 1908 beschlossene Erhöhung des rundkapttals auf 4 889 000 6 ift nunmehr erfolgt.

Von den neuauszugebenden, auf den Inhaber lautenden Aktien sind 2332 Stü zum Kurse von 105% und 225 Stü zu pari gezeichnet worden. Der auf die Aktien eingeforderte Betrag, nämli bei den erstgenannten 2332 Stück der ganze Nennbetrag sowte das Agio mit 59%, somit 1050 6 pro Aktie, zuzügli 50% Zinsen aus diesem Betrage vom 1. April 1908 ab, bei den leßtgenannten 225 Stück der ganze Nennbetrag, somit (4 1000 pro Aktie, ist bar eingezahlt und im Besiße des Vorstands. So- dann haben die Statuten auf Grund des genannten Generalversammlungsbes{lusses folgende Aenderung

erfahren:

a. $ 5 Abs. 1 soll lauten: „Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt 4889 000 46 und zerfällt in 4889 Stück Aktien à 1000 Mh;

b. $ 5 Abs. 4 kommt in Wegfall;

c. $ 12 wird bahin abgeändert: „Auf den 31. Dez. eines jeden Jahres wird nah Vorschrift des Handels- geseßbuchs die Bilanz gezogen“; p

d. $ 14 erhält folgende Fassung: Der erzielte Reingewinn wird, wie folgt, verteilt :

Reservefonds zugewiesen, bis derselbe die geseßliche Höhe erreicht hat.

2) Sodann erhalten die Aktien eine Dividende von

0: 3) Von dem verbleibenden Reingewinn werden jus nächst diejentgen Beträge entnommen, welche auf Antrag des Aufsichtsrats durch die Generalversamm- ung zu besondéren Abschreibungen verwendet oder euen außerordentlißen Reservefonds zugewiesen wérden. 4) Von dem alsdann übrig bleibenden Betrag er- hält der Aufsichtsrat 10/6 Tantieme, ‘über deren erwendung unter den einzelnen Mitgliedern der Aufsichtsrat selbständig beschließt. 9) Dex Rest steht zur Verfügung der General- versammlung. 6. $ 15 wird dahin abgeändert : „Die Dividende wird jedes Jahr innerhalb 6_ Monaten nach Schluß des Geschäftsjahrs an den Stellen, welhe der Vorstand oder Aufsichtsrat jedesmal öffentli bekannt machen wird, ausbezahlt.“

f. In $ 32 Abs. 2 tritt an die Stelle von „Ziffer 5b“ „die Ziffer 4," g. $ 33 wird dahin abgeändert: „Die ordentliche Generalbersammlung der Aktionäre findet innerhalb sech8 Monaten nah S@luß des Ge- ]chäftsjahres statt und wird 2c.“ h. Der Abs. 2 des jeßigen $ 38 (früheren $ 39) kommt in Wegfall. Den 10. Juni 1908.

Amtsrichter Dr. Pfander.

Stuttgart-Cannstatt. [25412]

K. Amtsgericht Stuttgart-Caunstatt. In das Handelsregister für Gesellschaftsfirmen Band T1 Bl. 173 wurde heute bei der Firma J. G. Zweigle in Caunstatt eingetragen : Mit Wirkung vom 1. April 1908 an ist der Teil- haber Gottlob Zweigle aus der Gesellschaft aus- und an setne Stelle Eugen Zweigle, Holz- und Kohblen- bändler in Cannstatt, als Teilhaber in die Gesell- gane Sa falis

en 13. Juni s

* Amtsrichter Dr. Pfan der.

Stuttgart-Cannustatt. [25411] K. Amtsgericht Stuttgart-Canunstatt.

sammlung ernannten Verwaltungsrat (Vorstand) von drei Mitgliedern aus der Zahl der Aktionäre, dessen

In das Handelsregister für Einzelfirmen Band II1 Bl. 6 wurde heute cingetragen:

August Chamant, Weinhändler zu Vic a. d. Seille f

der Gesellshaft hätten abgeschlossen worden sein | N

1) 59/0 des Reingewinns werden dem geseßlichen F

Die Firma Schotterwerk Cañstatt Rudolf Varth ín Caunstatt. ber: N 7 Architekt in Cann oer: Nudolf Barth Den 13. Juni 1908. “Amtsrichter Dr. Pfander.

Swinemünde. Bekauntmachung. [25378] Unter Nr. 206 unseres Handelsregisters A ist die irma Emil Niemaun und als thr Inhaber der hrmaher Emil Niemann zu Swinemünde einge- tragen worden. winemünde, 10. Junt 1908. Königliches Amtsgericht. Velbert, Rheinl. Sandelëre ister. [25379] Ins Handelsregister A Nr. 223 ift bet der Firma Raffloer & Kohlbecher in Velbert eingetragen : Die offene Handelsgesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen. Velbert, den 12. Junt 1908. N 7 Königliches Amtsgericht. _ Vekauntmachung. [25380 Simon Glößtner. ; Unter dieser Firma mit dem Orte der Handels- niederlassung in Weiden betreibt der Sthreiner- meister Simon Glößner von da eine Bau- und Mböbelschreinerei und einen Mösbelhande[_ mit Deko- rationsgeschäft. Weiden, den 12. Juni 1908. Kgl. Amtsgeriht Registergericht. Wiesbaden. Bekanutmachung. [25382] In unser Handelsregister A wurde heute unter Nr. 1092 unter der Firma ¿(Braun und Hammer“ eine offene Handelsgesells haft mit dem Sig in Vierstadt eingetragen. Die Gesellschaft hat am 1. April 1908 begonnen. Persönlich haftende Gesellschafter find: 1) Kaufmann Carl Braun, Kaufmann Peter Hammer, beide zu Bierstadt. Wiesbaden, den 27. Mai 1908. Königliches Amtsgericht. Abt, 9.

Wiesbaden. Bekauntmachung. [25381] In unser Ltlotedite Abt. B ist heute unter

r. ó2 bei der Firma „Landwirtschaftliche

Zentral Darlehenskasse für Deutschland“! mit

Las, Siß in Wiesbaden folgendes eingetragen orden :

Die Zweigniederlassung in Wiesbaden ist auf- gehoben und nach Frankfurt a. M. verlegt.

Wiesbaden, den 5. Juni 1908.

Köntgliches Amtsgericht. Abt. 9. Wolfenbüttel. [25383]

Im hiesigen Handelsregisler Bd. T Bl. 209 is heute eingetragen :

s Firma Otto Fischer zu Wolfenbüttel ist erloschen.

Wolfenbüttel, den 12. Juni 1908.

Herzoglihes Amtsgericht. Zell, Mosel. [25384]

In das hiesige Handelsregister Abteil. B ist bei der Firma: „Filzfabrik, G. m. b. H. zu Alf“ heute folgendès eingetragen worden:

Spalte 6: Den Kausleuten Jean Bömer und SUE Müller zu Alfer-Fabrik is Gesamtprokura erteilt.

Die dem Kaufmann Peter Winkler erteilte Einzels prokura ist erloschen.

Zell (Mosel), den 10. Juni 1908,

Köntgliches Amtsgericht.

Genossenschaftsregister.

Augsburg. Bekanutmachung. [25285] In das Genossenschaftsregister wurde eingetragen : 1) Bei „Molkereigenosseuschoft Oberwald-

bach, eingetragene Genofseuschaft mit un-

beschräukter Haftpflicht“ in Oberwaldbach.: In der Generalversammlung vom 31. Mat 1908 wurde an Stelle des aus dem Vorstand ausgeschiedenen

Ludwig Ziegler der Söldner Anton Schuster in

Oberwaldbah in den Vorstand und zuglei zum

Vorsteher gewählt.

2) Bei „Daxrlehenskafsenverein Rechberg- reuten, eingetragene Geuosseuschaft mit un- beschränkter Haftpflicht“ in Rechbergreuten : n der Seneralversammlung vom 10. Mai 1908 wurde an Stelle des ausgeschiedenen Vorstanda- mitgliedes Josef Dauner Jakob Steck, Söldner in NRechbergreuten, in den Vorstand gewählt.

Augsburg, den 13. Junt 1908.

K. Amtsgericht.

Berlin. [25286]

In unser Genossenschaftsregister ist beute bei Nr. 308 .— Ein- und Sattler und verwandten Gewerbe, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, Berlin eingetragen worden: Die Genossenschaft ist dur Beschluß der Generalversammlung vom 11. Mai 1908 aufgelöst. Die Liquidation erfolgt durch den Vorstand. Berlin, den 5. Juni 1908. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 88. Berlin. j [25287]

Ina unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 394 Tischlerei für Möbel- und Innenausbau, ae Genossenschaft mit beschränkter Haoft- pflicht, Berlin eingetragen worden: Karl Strobel ist aus dem Vorstande auégeshieden ; Rudolf Ehmki t d N 1008 Weib eite B en 9. Jun j niglihes Amt3ger erlin- Mitte. Abteilung 88. e Biberach a. d. Riss. [25052]

K. Amtsgericht Biberach.

Im Genossenschaftsregister wurde am 24. April 1908 eingetxagen bei der Firma 2

Sürbeler Spar- und Darlehenskafsenverein e. G. m. u H. in Hürbel:

In der Generalversammlung vom 23. Februar 1908 wurde Johann Georg Kiefer, Schultheiß in Hürbel, zum Vereinsvorsteher u. Vinzenz Rapp,

Bauer daselbst, zum Stellvertreter des Vorstehers gewählt.

Darlehenskasseuverein Ummendorf, e. G. h

m. 1, H. in Ummendorf:

In der Generalversammlung vom 29. März 1908 wurde an Stelle der settherigen Vorstandsmitglieder Schmidberger und Wohnhaas der Bräumeister I. Anton Angele und der Maurermeister I. Georg Braun, beide in Ummendorf, in den Vorstand gewählt,

Darleheuskafsenverein in Suteuzell, e, G, m. u. $. in Gutenzell: În der Generalversamm- lung vom 12. April 1908 wurde an Stelle der auê- scheidenden Vorstandsmitglieder von Stubenrauch und

Sipple in den Vorstand gewählt: Josef Mayer (als

Verkaufsgenossenshaft der | Hafts

# n Vorsteher) und Josef Anton Staible, heide

Gutenzell, . 1908. i

S Ste nidriditer Rampaher. Bith E (26307)

Im Genoffenschaftöregisier ist S E G Darlehnskassenverein, e. G, M. "Horftan

, telle des ausgeschiedene j

I iolicds Peter Beer der Aerer Jakob Ferrind

Minden heute eingetragen o mtogeriit:

Vitburg, 12. 6. O L (289 lankenheim, Ql. S Genossenschaftsregister wurde bei ssew ve T eingea E, Spar a easGoli mit. tentel , agene schränkter aftpflicht in Wildenburg fo | eingetragen: ift Egidie!

An Stelle des Wilhelm Klinkhammer

Klinkhammer fn L den 1190 A , en .

N RtiiliGes Amtsgericht.

EBramstedt, Hoistein.

In unser * Genossenschaftsregister

Kalteukirhener Spar- und Le

ist ihkafse

u. H. in Kaltenkirchen heute eingetragen:

An Stelle des verstorbenen Drever in Kisdorf ist der Ziegelei A Schümann in Oersdorf in den Vorstan

Bramstedt, den 11. Juni 1908.

08 Königliches Amtsgericht.

Buer, Westf.

Jn unser Genossenschaftsregister ist Bauverein, eingetragene Genu beshräukter Haftpflicht zu Hor S eingetragen :

er P

stand ausgeschieden und an seine Stelle tellvertretende Vorstandsmitglied Bern L au gn A Stelle der Berga helm Freund getreten.

er i. W., den 11. Juni 1908: T Königliches Amtsgericht.

Burghaun. Molkereigenofsseunschaft Burg Das Vorstandsmitglied Christop

storben, und an dessen Stelle ist der

Franz Aldenhoff zu Mahlerts getreten.

E As A (1. Suai 1908

urghaun, den 11. Jun . s Königliches Amtsgericht. Driesen.

In unser Genossenschaftsregister Nr. und Darlehuskafse, eingetragene

bitsh, ist heute cingetragen worden: - Dkgee Friedrih Vierus ift aus ausgeschieden und an seine Stelle der Eu eer a A E riefen, den 11. Jun z | Königliches Amtsgericht.

Emmendingen.

ufners

t A

Helmke test

Gu

s ft Emscher S

Dor farrer Hermann Schmidt ist aus di j

a Bl

stand gewählt

258 pa 1

e. 6,

gohant

3 fin

e

(220)

Eingetragt*

[26291]

Spal Genofet schaft mit uubeschräukter Hastpfli®t, Pegauet

r

No deri Fermeisit

(2520)

Genossenschaftsregister. heute Ê n

In das Genossenschastsregister wur „3. Vauvereiu Emmendin

m. b. S. eingetragen: „Nach vou n

teilung des Genofsenshaftsvermögens macht .der Liquidatoren erloschen“.

Emuïikudiungen, den 11. Junt 1908. Gr. Amisgericht. I.

Flensburg.

Eintragung in das Genossenschaftsres 11. Juni 1908 bei dem Flensburger

Baercis eingetragene Genoffen

fndiger D

ters 008 Arbeitts schaf

(2)

eschräukter Haftpflicht, Flensburg: und 2

er Buchhalter Jacob Hansen Jaco

Tischler Paul Johannes Paulsen sind

Vorstand ausgeschieden und an threr

ielt u :

Buchhalter Johannes Friedri Wilhelm (4) Engelhardt und der Kupfer] miedemeilt

gewählt.

Geldern,

Dartwlgsen, beide in Flensburg, in de

Flensburg, Königliches Amtsgericht 206)

Bekanutmochung+ agel In das Genossenschaftsregister ist cingie

Einkaufsgenossenschaft Kevelaerer meifter, eingetragene Genofsenscha

schränkter Haftpflicht, Kevelaer. L Un

D C Zwecke, die gewerblichen und wirt[chaftliden 7 L =

h

ist vom 8. April 1908. Gegenstand d

e mens: An- und Verkauf von Rohmaterial

darfsartikeln, Maschinen, Werkzeugen U Die

essen der Mitglieder zu fördern. öst

aftsumme beträgt 300 4, die

e

Geschäftsanteile 5. Die Mitglieder des

find: Hubert Schülter, Vorsitender,

stand zeichnet für die Genossenschaft, i

Peter D

alle 7 Geschäfisführer, Jacob Manten, BeisieT er Li Kevelaer. Die Bekanntmachungen erfots Vol Firma dur das „Kevelaer Bolkéblatt {e n

ie ‘Gabe

it e

Be

ters glieder detselben der Firma ihre Hametunte

beifügen. Die Einsicht der Liste der R 2. Juni 1908 e n, den 2. un .

E Königliches Amtsgericht.

Gerstungen.

den Dippacher Spar-. und Da

verein, eingetragene Genoffenscha,

schränkter Haftpflicht in Tippach- getragen worden: n Landwirt Ludwig Stein ist aus dew geflossen und an seine Stelle der hristian Pforr in den Vorstand gew Gerftuugen, den 11. Juni 190 «Großh. S. Amtégericht. Kempten, E ister Genossenschaftsreg Senne eiger chaft Pfroutc Pfronteu-Heitleru, D schaft mit unbeschräukter ann Gschwender wurde der in Pfronten-Dorf als Gesch

Haftp

uer Bor je ü ins g

eingetragen ct. l Oekonom ZU

D

(8 cir

Bei Nr. 9 unseres Genoffens Gaftoregit eute

ete

Perein gal

ict ählt worde

3. Abt. 1 200

; Junt 1908. : empten, den #8 misgeriät:

Verantwortlicher Redakteut? ÿ

Direktor Dr. Tyrol i Verlag der Expedition (I. V-:

i Norddeutschen Bu drudckert s fnfialt Berlin SW, Wikhelmstrab

e) in ot Koy und B

Nr.

ors erli”

A É L R