1908 / 142 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Und

5

Deutscher Reichsanzeiger

E

Der Bezugspreis beträgt vierteljöhrlih 5 # 40 S. Alle Postanstalten nehmen Bestellung anz; für Berlin außer den Postanstalten und Zeitungsspediteuren für Selbstabholer

ouh die Expedition SW., Wilhelmstraße Nr. 322

Einzelne Unmmern kosten 25 H.

M 142.

Inhalt des amtlichen Teiles: Drdensverleihungen 2.

Deutsches Reich. Ernennungen 20

Vekanntmachung, betreffend die Genehmigung von Abände- cungen der Nebensaßungen der Equitable Life Assurance Becety of the United States in New York. : anntmachung, betreffend eine Anleihe der Stadtgemeinde Gerolzhofen. : U Dritte Beilage: i t des auswärtigen Handels Deutschlands mit Getreide 1 N in der Zeit vom 1. August 1907 bis 10. Juni 28 und in derselben Zeit des Jahres 1906/7.

Königrei<h Preußen. “pemungen, Charakterverleihungen, Standeserhöhungen und B stige Personalveränderungen. i : sGenmachung, betreffend die Anberaumung einer gemein-

qdaftlichen Sihung beider Häuser des Landtags. j

fige, betreffend. die Ausgabe der Nummer 27 der Preußischen Pers éhsammlung.

Malveränderungen in der Armee.

S

Seine M ajestät der König haben Allergnädigst geruht:

vo llerhöchstihrem Generaladjutanten, General der Jnfanterie

Hoh Kess\ el, kommandierendem General des Gardekorps, den en Orden vom Schwarzen Adler zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: dem Regierungs- und Baurat Adolf

De fner beim Lolizeipräsidium in Berlin, dem Pfarrer und Ofisidulinspettor :

ribane? zu Konradswalde im Kreise Habelshwerdt und em Direktor des Linkuhnen - Se>enburger Entwäßserungs- verbandes O Spieß zu Neukirh im Kreise Niederung den Roten Adlerorden vierter Klasse, dem Obersten z. D. Ernst Bamihl zu Eisenah den Ryan Kronenorden zweiter Klasse, ; em Pfarrer, Superintendenten und Kreisschulinspektor

Adolf Jenish zu Primkenau im Kreise Sprottau und dem *‘

Kommerzienrat Heinrich Albert zu Wiesbaden den König- lihen Kronenorden dritter Klasse, : : dem Oberleutnant von Bresler, Adjutanten der Leib- husarenbrigade, dem ordentlichen Lehrer an der Kaiserin Auguste Viktoria-Schule in Bielefeld Ludwig Wix, dem Amts- und Gemeindevorsteher, Gutsbesißer Robert Otte zu Liedersdorf im Kreise Sangerhausen und dem Eisenbahnlokomotivführer arl Huchthausen zu Cuxhaven den Königlichen Kronen- Iden vierter Klasse, s „dem Lehrer a. D. Wilhelm Herger zu Genthin im weiten Ferihowschen Kreise den Adler der Jnhaber des Mmiglihen Hausordens von Hohenzollern, Y dem Magistratsbureauhilfsarbeiter Albert Beuster zu êrlin das Kreuz des Allgemeinen Ehrenzeichens sowie t Polizeiwachtmeister Kornelius Neumann, den städt nalshußmännern Friedri<h Mumme und Karl Eich- und 6 den Shußmännern Theodor Bo>, Georg Groß oni Philipp Förger, sämitli<h zu Wiesbaden, den pern- fuglen Eisenbahnzugführern Heinri<h Bauer zu cantfurt a. M. und Richard Flöhr zu Hamburg, Wix „n Altona, dem penfionierten Eisenbahnschaffner Ejdelm Po ensee zu Magdeburg, den pensionierten thg ggen]ee burg nstellwerksweichenstellern Peter Ahlers zu Har- Slormgind Klaus Voß zu Ahrensburg im Kreise bahn n, bisher in Altona, den pensionierten Eisen- hnw, 1 h , P 5 Fenstellern Friedrih Di>ehut zu Halberstadt “Ugust Peters zu Angern im Kreise Wolmir- Sarbur dem Eisenbahnwerkführer August Sternberg zu burg 9- den Bahnwärtern Christian Berner zu Flens- kreise gz d Rudolf Remke zu Ponarih im Land- Fried igsberg i. Pr., dem bisherigen Hilfsbahnwärter dem Aud Heese > Neu:Langerwisch im Kreise Zauh-Belzig, Valdenh! eder Joseph Bartsch zu Gottesberg im Kreise Kreise Me 9, dem Schafmeister Karl Ebeling zu Upstedt im besißer Cp enburg in Hannover, dem Schafmeister und Brink- Arbeiter Tistian Emmermann, dem landwirtschaftlichen enannten Friedri < Shilling, beide zu Nette im Kreise, dem bisherigen Eisenbahnvorshmied Z ahnsGnee Bee zu D dem bisherigen Kreise ingied Johann Meurer zu Dietkirhen im ptbeiter Se bisherigen Bahnunterhaltungs- am, dem biger lt zu Langelsheim im Kreise Ganders- j lmstedt herigen Bahnhofsarbeiter Friedri < Seeländer aftli ; bisher in Neuhaldensleben, und den landwirt- titern Heinrih Hartung und Andreas Éelciben im Kreise Goslar, das Allgemeine

u Ahrenten rb

|

} Insertionspreis für den Raum einer Drudzeile $0 4. | Inserate nimmt au: die Königliche Expedition

Königlich Preußischer Staatsanzeiger.

dex Deutshen Reichsanzeigers - und Königlich Preußischen Staatsanzeigers Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32,

Berlin, Donnerstag, den 18. Juni, Abends.

Seine Majestät der König habey Allergnädigst geruht: den nachbenannten Königlich großbritannischen Offizieren 2c. folgende Orden zu verleihen, und zwar haben erhalten :

den Roten Adlerorden erster Klasse: Generalleutnant Sir Arthur Paget, i: Generalleutnant Sir Jan Hamilton, kommandierender General des Southern Commands, Generalmajor Chief Equerry Sir Stanley Clarke;

den Roten Adlerorden zweiter Klasse mit dem Stern:

Brigadiergeneral Lloyd, Kommandeur der 1. Jnfanterie- brigade, : ; / Brigadiergeneral The - Honourable Henniker-Major, Kommandeur der 5. Jnfanteriebrigade, :

L E Kommandeur der 11. Jnfanterie- brigade, :

4 Oberst Equerry Honourable Henry Legge;

den Stern zum Roten Adlerorden zweiter Klasse: Oberst Equerry Sir Arthur Davidson;

den Noten Adlerorden zweiter Klasse:

Oberst de Lisle, Kommandeur des Royal-Dragoner- regiments, A Oberst Shute, Chef des Stabes des London-Districts, Oberst e Honourable St. Aubyn, Kommandeur der Grenadier Guards, : Oberst Scott-Kerr, Kommandeur des 1. Bataillons der Grenadier Guards, Oberst Holdsworth, Kommandeur des 7. Husaren- regiments, s Oberst The Honourable Bingham, Kommandeur der 1. Life Guards, 5 Oberst de Sales La Terrière der Leibgarde- Seiner Majestät des Königs; : i den Roten Adlerorden dritter Klasse: Major William Thwaites, Major Alban Wilson, Major Lord Loch im 1. Bataillon der Grenadier Guards, Ê Major The Honourable George Morris in der Jrish úards, Major Steele vom Stabe des Kommandeurs des London- Districts; den Roten Adlerorden vierter Klasse:

Leutnant Paget im 11. Husarenregiment, ‘Leutnant Charrington, Adjutant des Noyal-Dragoner-

regiments, Leutnant Fiß-Gerald der Royal Horse Guards, Leutnant The Earl Stanhope, Adjutant des Komman-

deurs des London-Districts;

den Königlichen Kronenorden erster Klasse:

Generalmajor Sir Fred Stopford, Kommandeur des London-Districts;

den Königlichen Kronenorden zweiter Klasse: Oberstleutnant Vaughan-Lee der Royal Horse Guards, Oberstleutnant The Earl of Longford, Kommandeur der 2. Life Guards, : Oberstleutnant Ferguson der 2. Life Guards, Oberstleutnant Milner der 1. Life Guards;

den Königlichen Kronenorden dritter Klasse:

Haupimann A. M. Cayley der Fußaritillerie,

Hauptmann M. Jebb im 2. Bataillon des Manchester- Regiments, Ee

S Hauptmann E. Lankester der Honourable Artillerie-

Compagnie of London,

Hauptmann Matheson vom Stabe des Kommandeurs des London-Districts, :

Hauptmann Carpenter-Garnier vom Stabe des Kommandeurs des London-Districts ; sowie

den Königlichen: Kronenorden vierter Klasse: Kapellmeister A. Williams der Grenadier Guards.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: Allerhöchstihrem vortragenden Generaladjutanten, General

der E Grafen von Hülsen-Haeselér, Chef des Militärkabinetts, die Erlaubnis zur Anlegung der von Seiner Majestät dem Kaiser von Oesterreih, König von Ungarn ihm verliehenen Brillanten zum Großkreuz des Leopoldordens

zu erteilen.

Seine Majestät der König haben R E nachbenannten Personen die Erlaubnis zur Anlegung der i Pelichenen nichtpreußishen Orden zu erteilen,

und zwar:

1908,

des Komturkreuzes erster Klasse des Königlich Sächsischen Albrechts or dens: dem Kammerherrn und Hofmarschall Jhrer Königlichen Hoheit der Frau Fürstin Leopold von Hohenzollern, Jnfantin von Portugal, Grafen von Spee;

des mit dem Großherzoglich Oldenburgischen Haus-

und Verdienstorden des Herzogs Peter Friedrich Ludwig verbundenen Ehrenkreuzes erster Klasse: _den Sekretären Baumkötter .und Ripp vom Hofstaat

Seiner Königlichen Hoheit des Prinzen Eitel-Friedri<h von

Preußen ;

des mit demselben Orden verbundenen Ehrenkreuzes

zweiter Klasse: ___ dem Silberverwalter Schnell vom Hofstaat Seiner König- lichen Hoheit des Prinzen Eitel-Friedrih von Preußen;

des mit demselben Orden verbundenen Ehrenkreuzes dritter Klasse:

dem Leibjäger Nagel und dem Hausdiener Fleischer

| vom Hofstaat Seiner Königlichen Hoheit des Prinzen Eitel-

Friedrih von Preußen ;

é der Herzoglih Sächsishen goldenen Medaille für Kunst und Wise Fatt mit der Krone: dem Opernsänger Karl Förn zu Berlin;

des Fürstlih Shwarzburgischen Ehrenkreuzes dritter Klasse: dem Bureauvorsteher Sommerfeld und dem Konzertmeister Nowak, / beide beim Königlichen Theater in Wiesbaden;

der dem Fürstlich Reußischen r A angereihten goldenen Verdienstmedaille: dem Leibjäger Japp und dem Lakai A Seiner Königlichen Hoheit des ilhelin von Preußen;

der Fürstli<h Schaumburg-Lippischen silbernen ; Verdienstmedaille: dem Leibjäger Nagel und dem Chauffeur Witte vom Hofstaat Seiner Königlichen Hoheit des Prinzen Eitel-Friedrih von Preußen; : ferner:

des Kaiserli h BuNldes St. Alexander Newsky- ordens: _dem Hofmarschall Seiner Königlichen Hoheit des Prinzen eee von Preußen, Vizeadmiral à la suite der Marine reiherrn von Seckendorff;

Kalscheuer vom Prinzen August

| des Ritterkreuzes des Königlich Griechischen Erlös er- ordens:

dem zur Dienstleistung im Königlichen Marstall kom- mandierten Oberleutnant in der Versuchsabteilung der Ver- kehrstruppen Zeyß;

der Königlich Portugiesischen silbernen Medaille: ___ dem Kammerdiener Forkel vom Hofstaat Seiner König- lichen Hoheit des Prinzen Eitel-Friedri< von Preußen; sowie

der Königlich Portugiesischen bronzenen Medaille: dem Leibjäger Nagel und dem Garderobier Shwinden-

hammer vom Hofstaat Seiner Königlichen Hoheit des Prinzen

Eitel-Friedrih von Preußen. /

Deutsches Reich.

Seine Majestät der Kaiser haben im Namen des Reichs den Direktor Philipp de Posson zum Vizekonsul in Se e a s N

en Kausmann Fultius A. Vermehren Tonsul in Torreón (Mexiko) zu ernennen a um E

Bekanntmachung.

Der Herr Reichskanzler hat dur< Erlaß vom 30. Mai 1908 die von dem Verwaltungsrat der Equitablè Life Assurance Society of the United States in New A in seiner Sißung vom 30. Januar 1908 beschlossenen

bänderungen der Nebensaßzungen der Gesellschaft Ae

Die Abänderungen betreffen die Organisation der Gesell-

schaft. Berlin, den 13. Juni 1908. / Das Kaiserliche Aufsihtsamt für Privatverficherung. runer.