1908 / 142 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E . m a e tri fir ile i Ä E L Ab 1 y ï

zum Deutschen Reichsanzeiger und

1) Ein- und Ausfuhr.

Dritte Beilage

Königlih Preußischen Staalsanzeiger.

M 142, Berlin, Donnerstag, den 18. Juni

Amtliches.

Deutsches Reih.

Auswärtiger Handel Deutschlands mit Getreide und Mehl. Nach Erntejahreu, beginnend mit L. August. Meugen in dz (100 Ks). Uebersichten für die Zeit vom L. August bis 10. Juni.

1908,

2) Mehlausfuh

9) Ausbeute für jede Mühle zollamtlih besonders festgeseßt. Berlin, den 18. Juni 1908. H

van

Geplante Aenderung des Zollstreitverfahrens. Laut | achten, die zwe>s Feststellun 13. November 1907 *), wie folgt, geändert werden:

inisterium ob, na Einholung des Gutachtens des „beratenden | zügli deren ollegiums der Zollsachverständigen“ zu entscheiden. Zollpflichtigen entstanden sind.

Die Zollbehörde nimmt mit den Zollpflihtigen über den Streit- | Botschaft in Rom.) fall eine fontradiktorishe Verhandlung auf und entninimt der Waren- ; endung die Proben, die in Gegenwart des Zollpflichtigen selbst mit

Ï verständi, | gen hergestellt wird. 2 Spiritus aus Aepfeln, Urtejzttifel 2. Die Handelskammern E die A E ihrem irnen, Trauben, ständi unterbreiteten Streitfragen an von uen R <ver- | Pfirsihen, Ananas, genaus\{üsse übertragen, um deren Gu achten zu hören. i Orangen, Aprikosen, A ie Kosten der Gutachten fallen den Handelekammern zur Last, | Beeren, Pflaumen, Imekdelen bere<tigt sind, die Kosten von den Zollpflihtigen ein- | Feigen, Kirschen ten, welche die Streitfrage erhoben haben. (Fruchtbranntwein) Gallonen in Fzntitel 4. Die Akken über den Streitfall, die Warenproben und | Andrer Spiritus. . - die llen der Berufung gegen das Gutachten der Handelskammer | Jmitierter Cham- glaes bemeen den Zollpflihtigen gemäß Artikel 3 vorgelegten Gegen- | pagner . Pi) i ; Ungen werden von dem Finanzministerium unter Hinzuziehung | Gegorene Getränke dem Koll, useragten des Zollsachverständigenkollegiums, der hierzu von ( t) Se SNIA um selbst bestimmt wird, vorgeprüft. Zigarren, das Tausend

Faß

d orprüfung Streitfälle, auf die eine der nachstehenden Be- | Zigarren, das Tausend dolgngen zutrifft, entsheiden, ohne vas Gutachten des Sachverständigen- | bis zu 3 Pfd. schwer fi R R aide ala Bi r E fiziere, enn der Streitfall eine Ware betrifft, über deren Ktaill- zu “wer » einaund fich das Kollegium unter T een Umständen \{<on | Zigaretten, d. Tausend

ber È, wenn bie Besaffenheit oder 3 e L Pfund n die Beschaffenheit oder Zusammensezung der Ware un- | S<hnupskaval « «- n wenntten ist und der Streitfall sich nur auf itleging oder An- Ss und Rauchtabak Warenver a n Bestimmungen des Tarifs - und des dazu gehörigen | Oleomargarine bezieht und Gnifses, von Gelegen, Verordnungen oder Handelsverträgen | Kunsikäse . - - den Zollpflihti Vorprüfung der Akten des Streitfalls zu einem für | Verfälschte Butter . » M r E M ligen Ergebnis geführt hat. Kunstbutter E

A S : aufgefris<hte Zollabseitil 12. Solange der Streit nit ents<hieden ift, bleibt die PN iee E yAtSO

sprucht 0 ausgeseßt. Wird jedo< der von der Zoklbehörde Annual Rep re na Fn hinterlegt oder vollständig fihergestellt, so kann die (Nah

ufnahme der Verhandlung über den Streitfall, Ent-

*) Deutshes Handels-Arhiv 1888 1 S. 66.

ork

Kaiserliches Ste lnlGes Amt.

der Borght.

Handel und Gewerbe, nahme der Proben gemäß der Bestimmung des Artikels 1 und Fest-

stellung der Nämlichkeit ausgehändigt werden. (Aus den im Reichsamt des Innern zusammengeftellten Folgende Artikel sollen dem Gesee Nr. 5028 vom 13. November „Nachrichten für Handel und Industrie“.) 1887 hinzugefügt werden: Ftali Artikel 15. Wird dur< die Entscheidung des Streitfalls das L Urteil der Zollbehörde bestätigt, so werden die Kosten für die Gut-

der Beschaffenheit der Ware eingeholt

eines der Deputiertenkammer vorliegenden Gesetzentwurfs sollen die | sind, außer der Arbeit des Kollegiums, dem Zollpflichtigen auferlegt. Artikel 1, 2, 4, 5, 6, 7, 8 und 12 des Geseges Nr. #028 vom Die Vorschriften für die Abshäbung und die Zahlung dorartiger In Kosten werden dur< das in Arti

Artikel 1. Bei Streitfällen zwischen dem Zollpflichtigen und der Artikel 16. Auf Ersuchen des Finanzministeriums äußert fich das Zollbehörde über die Beschaffenheit der Waren liegt es dem Finanz- Samuerhündigenens ium au über die Klassifizierung von Waren, be- eine Meinungêverschiedenheiten zwischen Zollbehörde und

el 14 erwähnte Reglement festgeseßt.

Der Zollpflichtige ist jedo berehtigt, darum zu ersuchen, daß der Der einheitliche Text des Gesetzes über die Entscheidung von Zoll» Streitfall vorerst dem Urteile der Handelskammer, in deren Bezirk streitigfeiten soll dur< Königliche Verordnung na< Anhörung das Zollamt befindet, unterbreitet werde. Staaisrats veröffentliht werden. (Nah einem Bericht der Kaiserlichen

des

ämlichkeitszeihen versehen und gesiegelt werden müssen. Können | Verbrauch von verbrauhssteuerpfli<tigen Waren in den

jnfolge der Beschaffenheit der Ware Proben ni<t entnommen werden, Vereinigten Staaten von Amerika.

10 werden sie erseßt dur< Zeihnungen oder eine getreue Beschreibung Fiskaljahre bis 30. Juni Zunahme er Ware, die im Einverständnisse zwischen Zollbehörde und Zoll- Waren Maßstab Verbrauüchte Mengen 1907 gegen Vflihtigem oder von zwei von ihnen hierzu beauftragten Sach- 1906 1907 1906

1781643 1993688 212045

122 732 822 134 142 074 11 409 252 Abnahme

72 e 72

Zunahme 54651 637 58546111 83 894474

gedadter inanzminister kann auf Grund der im vorigen Absabe | “über 3 Pfd, s{wer1000Stü> 7174805 7490145 315 340 895867 1152133 256 266 -

3783266 5151862 1368596

9 494 15 159 5 665

22 707538 23401196 693658 354 915 499 369 186 303 14 270 804 53 146 659 68 988 850 15 842 191 9 281429 28281424

20 515 68 586 48 071

54 016 228 63 751640 9735 412.

of the Commissioner of Internal Revenus,)

¿ gegen Einfuhrschein Davon sofort verzolli| Davon Ausfuhr aus Gattung, Ausbeuteklafse esamtausfuhr ge S oder zollfrei dem freien Verkehr 1907/8 | 1906/7 Warengattung & | 1; Alafse (060 N D) 33501 | S470IE L . e H S E E L I 1907/8 | 1906/7 | 1907/8 | 1906/7 | 1907/8 1906/7 | 1907/8 | 1906/7 00 ier 60-8 L 1) U | 74 0 A V S 2A E E 6 gen Tore ora] 931 831| 3008 077| 4480088| 2324 526| 2761 870| 2 132 147| 2698700 Roggenschrohmehl) „eiae ete eiai ens E l Mayen E : |20 849 328/19 506 699) 17 258 638 16215 p48 1876 292| 2 991 980| 945 3561| 1676 646 Scizeamebls 902429 | 790591 ig E 4 404 765 : O Bèere Gele” R 14838 260/14 588 071 12 983 154/12 771 a 119 666| 14044) 17985) 17604] 1 Masse Gee G00 b. j e E s A9ERT E Vere Augare g 922 402 9 366 499) 2395 410| 2 892 988| 5 400 130 8 413 b11| 4870 107) 8 115 701 L N L E E E E 8 824 431110 521 743] 7 155 907) 8 315 454 517 973| 638 691 1157 342 B i 0720: 3 E L E ae 3434 5 355 Wesenmehl E E S 21464 20515 21357 19894| 614032/ 796390 518722 796 128 Sicheln S E 1047 1429 E abe e S0 S IP7EBOI Ob A8 A8 BOS| 9BOM0I VIAB90] 727 171h. 902860) TELEBO N se S E S 3) Einfuhr in den freien Verkehr na< Verzollung. | 4) Niederlageverkehr. Davon verzollt j Einfuhr auf Berzollt von Ausfuhr von E beim unmittelbaren | bei der Einfuhr von Niederlagen, eda Zegen verzollte Menge Eingang in den Niederlagen in Freibezirke usw. | (wie 3 Spalte 6/7) Freibezirken usw. Warengattung freien Verkehr Freibezirken usw. Warengattung 1907/8 | 1906/7 | 1907/8 | 1906/7 | 1907/8 | 1906/7 1907/8 1906/7 | 1907/8 | 1906/7 | 1907/8 | 1906/7 E : | | i gen , , | 3869 3868| 5 685 271) 2997 1283| 4474268) 872230 1211008 | Roggen « «een 4048995] 1451743] 872230) 1211008] 192378| 63 170 S 15 S282 65017 864 358] 17 252 837/16 210 809] 2402 813| 1653549 || Wehen ...++++--+-- * 13590 985| 3 291 145| 2402 813/ 1653 549] 930 941| 1315 334 Feigerste E © 112 835 639| 4078 666| 2 684 777| 3 924553| 150862 154118 S E 300 b47| 324 660| 150862| 1541131 90531| 67 908 ete erse A E 14 816 00514 690 998| 12 982 980/12 770 984] 1833 025| 1920 014 || Andere Gerste . ¿ „-+- 141875 106| 1796 730| 1833 025| 1920 0l4| 10819| 54009 E O S202 I66| 2 992 506 2 391 512| 2889999 110654| 102507 || Gerste ohne nähere Angabe... . .| 20402) 2550 oe E 331 831 L E 8 907 T16| 9 598 050] 7 156 907| 8 315 454] 1051809 1282596 || Hafer ...... T) 865975) 462566) 110654| 102507| 580023\ 297 810 es S 389 521 356 506 33 1 a E “1668 524) 2206 0911051809) 1282596 516816 638 349 W G E E 83 147| 85627] 80311| 82842) 2836 2785| Noggentiehl s E t 107 621 S D 310 262 |Welzeunebl a s ai P 37638 92833881 2836 2785) 11526| 688

Zu>ereinfuhr der Vereinigten Staaten von A März und ersten Viertel 1908. merika im

Mär anuar bi 1907 1908 Teoî s Tot

Menge in und Zu>er, nicht 4 Pf

über Nr. 16 des hol- ländischen Standard:

Rübenzu>ker 397618681 5181297

Rohrzu>er. 440790650 389417931 2573652280 2108185018

Zus, .. 440790650 389417931 2971270961 2113366315

Davon aus:

Großes

britannien . 2245518 Oesterreich-

Ungarn. - - 7019809 2206904 Belgien . _— 65861744 Deuts\<-

TAN D 324959103 2300481 Mexiko . 39368 20234 5281615 27563846

Britisch-

Westindien. 101467 18529101 4588870 Cuba . .. . 423074087 375016032 1878613283 1379116456 Vebriges

Westindien

und Ber- . y

mudasinselnn 1782000 13005415 52610256 65997180 - Brasilien 53700601

AnderesSüds amerika .. 3223732 709661 92555667 23859650 Niederländ. - Ostindien . 12422308 —_— 448679895 583784442 Philippinen . _— 20681396 19488000 Zut>er, über Nr. 16 des ; holländ. | Standard 419823 901718 6350825 5979505

Gesamte é Zu>ereinf. 441210473 390319649 2977621786 2119345820.

(Monthly Summary of Commerce and Finance of ths i United States.)

Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts am 17. Juni 1908: Nuhr D Revier er Wagen Sidi E D 5 x 7 868 Nicht gestellt . —_—,

Na< den Ermittlun en des Vereins deutsher Cisen- und Sn ene betrug, laut Meldung des „W. ade, aus Berlin, die Roheisenerzeugung in Deutschland und Luxemburg während des Monats Mat 1908 insgesamt 1 010 917 t gegen 979 866 t

im April 1908 und 1094 314 & im Mat 1907. Die Erzeugung ver-