1908 / 142 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

odd S e Ge S T G OT e n

M 142,

L Rubol ssahen d, Unfall. und Inbaliditä

z iditäts- 2c. Versicherung. E Herkäufe, Verpachtungen, ec 2c. _” Verlosung 2c. von Wertpapieren.

erlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

V i erte Veilage Ï E zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlicz Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Donnerstag, den 18. Inni

Öffentlicher Anzeiger.

1908,

8, Ni

| 6, Kommanditgesell\< 7. Erwerb3- und ederlafsung 2c. von 9, Bankausweise. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

fen a M un Aktiengesell\{. T: eno}len|<asten. N gal

6) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Äktiengesellsh.

[25758]

Herr Dr. Phili : pp Immerwahr aus Breslau ist fige Ablebens aus tem D S Tae unserer ellschaft ausgeschieden. reêlau, den 15. Juni 1908... Tracheuberger Zuckersiederet. Der Vorstand.

D. Mattenklott. [S715

Gemäß $ 244 H.-G..B. b y -G.B. bringen wir hiermit zur pemtnis, daß Herr Landrat Siegfried von Grolman Gen wornogoshüß, Post Wirschkowiß, in der den albersammlung vom 29. Mai 1908 neu in ‘baden issichtörat unserer Gesellshaft gewählt

Verlin, den 15. Juni 1908. __ Trachenberg-Militscher Kreisbahn- Bag Actiengesellschaft. Griebel.

Nah: $ 244 H-G-B: bri wir hiermit zur Keantuis, daß unser Aufsichtsratsmitglied i Ütgearthur zu Grbad-Erbadh, Grlaucht, in Uh Tod autgeschieden M SEL

er Vorftand der Vessishen Bank, Act.-Ges., Darmstadt.

(5 Eschborn. Fries.

wereinsbank in Nürnberg. $ 244 des Handelsgesezbuhes geben wir Gan daß E Friedri von N err, in Firma Grundherr & Hertel, in Nürn- gesdt ur Ableben aus unserem Auffichtsrat aus- ieden ist. ; ruberg, im Juni l 1908. B89] Die Direktion.

Königsberg-Cranzer Eisenbahn- Die Gesellshaft.

für di Ugabe unserer neuen Gewinnanteilscheine gabe + Vahre 1908/09 bis 1917/18 wird gegen Rüdk- - 1898 199 (8 1907/06 E H n aon) Us

ur< die-Dresduer Bauk in Verlin W, 56 bewirkt.

Die Direktion. Castner. Bernftetn. [25834]

Shieferbau Act. Ges. „„Nuttlar““.

Die diesjährige ordeutli<he Generalversamm- lung unserer Gesellschaft findet am Freitag, den 24. Juli cr., Mittags 41S Uhr, im Gasthof Sauerwald in Nuttlar ftatt, wozu wir hierdur< unsere Aktionäre ergebenst einladen. Die Tages- ordnung umfaßt die im $ 31 unseres Statuts unter Punkt 1, 2, 3 und eventl. 5 verzeichneten Gegenstände.

Nuttlar, den 17. Juni 1908. Der Vorstaud. [25835]

Aktien-Gesellschaft „Reußengrube“ Erd- farben undVerblendsteinfabrik zu Krebsch- wiß bei Gera-Reuß.

Die Herren Aktionäre unserer Gesells<haft werden

iu der auf Dounerstag, den 9. Juli ds. Js., achmittags 83 Uhr, im Hotel Frommater in tra-Revß anberaumten außerordentlichen Ge-

alversammlung ergebenst eingeladen.

Tage®Lorduung : 1) S ltfenktuberathen: a. In $ 17 Abs. 1 wird hinter dem dritten mit den

ten „nit mit gere<hnet“ {ließenden Saß S PRR, reden Ge cit R \heidet jedes Jahr ein Mitglied aus, soweit niht infolge Ablaufs ihrer Amtsdauer mehrere die eiden, Die Ausscheidenden werden dur pie ee n S bei gleiher Amtsdauer estimmt.

¡2 An Stelle des $ 27 Abs. 1 und 2 tritt Agende Bestimmung:

Die Aktionäre, die an der Generaltersamm- Ga zeilnehmen wollen, haben ihre Aktien Me thenganteilbogen oder Znterimsl heine i g É oungtsthein der Reittbers Ante offentlichen ländischen Behörde oder eines deutschen Notars N eta eutse 3 Stüëtiahr Gattung “Ui N S Ats ehen {tin müssen spätestens am d itte n W fta : vor cis Versammlungstage Be fit: bee Cin ladung bestimmten Stellen zu hinterlegen, wo-

Legen fie eine Bescheinigun g erhalten, die ihnen als Ein ersammlung bictt

Echz laßkarte in die % h hung des Grundkapitals um 155 000 16 e atipreWeide Aenderung des Gesell- rag8.

sind bei geseuli<h zugelaßene emeinen iw. bei dèr Gesellschafts an All- en, i eutschen Creditaustalt, Abtheilung gemein Dresden, der Geraer Filiale der Reuß, En Deutschen Creditanstalt in Gerg- heer ¡u bi Mitteldeutschen Creditbauk in Protox nterlegen und der Hinterlegungsschein piAuh Tonnen Be t R E t ung e Herren ionäre dur or- weisen, Aktien im Versammlungslokal f< aus-

Rey fengrube bei Kreb\><wig, den 17. Juni 1938, Der Vorstand. A. Weiß.

2)

24279 L E die Eupener Kleinbahn-Gefellschaft in Eupen dur< Beschluß der Generalversammlung vom 2. Mai 1908 aufgelöft ist, fordere ih die Gläubiger ee Gie al E Sade bei r anzumelden. upeu, 11. Jun é Ls Dex Liquidator: Soiron.

5762 ie L 1. Juli 1908 fälligen Zinsscheine Nr. 13 a tiees _ 83 9% Li ian d Obligationen

d it nnwert von S p D fgr die Obligatkonen Lit. d und

v 4,50 E E vom 22. Juni cr. ab eingelöst: in Verlinz bei der Nationalbank für Deutschland, dem Bank- hause Emil Ebeling, der Commerz- und Dis- koutobauk, Bauk für Handel und Judustrie und der Dresdner Bank; in Breslaut bei der Breslauer Diskontobank und dem EWlesishen Bankverein; in Frankfurt a. M. bei der Dresduer Bauk und dem Bankhause J. Dreyfus «& Co.z; in Hamburg: bei der Commerz- und Diskontobank und dem Bankhause J. Maguus & Co.z; in Hannover: bei dem Bankhause Her:

maun Bartels; in Hildesheim: bei der Hildes- | |

i Baukz in Leipzig: bei dem- Bankhause Seit Freyberg & Co. Berlin, den 17. Juni 1908. Allgemeine Deutsche Kleiubahn-Gesell- schaft, Actiengesellschaft.

"W. Veth Altiengesellschaft.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zu der am Dieustag, deu 14. Juli cr., Vorm. 10 Uhr, im Hotel „Weißer Adler“, Blankenburg a. Harz, statifindenden ordeutlic<hen General- versammlung. eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vorlage. des Geschäftsberichts, der Bilanz sowie

des Gewinn- und Vérlustkontos zur Genehmi-

gung. 2) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. Äftionäre, welche an der Generalversammlung teil nehmen wollen, haben ihre Aktien spätesteus fünf Tage vorher entweder bei uns oder bei der Bauk für Haudel und Judusftrie, Quedlinburg, oder bei einem Notar zu hinterlegen. Gandersheim, den 17. Juni 1908. Der Vorftand. Rotb.

[25832] Süddeutsche Patentmetallpapierfabrik A. G.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden bierdur< zu der am G. Juli 1908, Vorm. elf Uhr, im Weinzimmer des Hötel National zu Fürth stattfindenden aufterordentl, Geueralver- famn:lung einceladen. y

__ Tagesorduung:

1) Statutenänderung.

2) Herabseßung der Vergütung des Aufsichtsrats.

3) Wahl des Aufsichtsrats.

Die Hinterlegung der Aktien zwe>8s Ausübung d. Stimmrechts hat mindefiens 3 Ene vor dem Tage der Generalversammlung bei d. Gefell- schaftskaffe, Swabacherstr. 43 zu Fürth, o. bei einem Notar zu erfolgen, im übrigen gemäß $ 12 unseres Statuts. s

Fürth, den 15, Juni 1908.

Der Vorstand.

Bauer. [25837])

Geraer Handels & Creditbank i. Liqu.

Die Aktionäre der Geraer Handels & Creditbank i. Liq. werden hiermit zur ordeutlichen General- versammlung für Freitag, 10. Juli a. €., Vormittags 10 Uhr, na< Sera, Neuß, in das Hotel Frommater, ergebenft eingeladen.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind nur Aktionäre bere<tigt, welche ihre Aktien ohne Bogen oder einen Depotscjein der Reichsbank oder einer dôffentli<hen Behörde oder eines Notars über die von ihnen dort niedergelegten Aktien bis längstens 7. Juli a. €. wöhrend der üblichen Geschäftszeit bei der Geraer Filiale der Allge- meinen Deutschen Creditauftalt, Gera, Neuf, oder beim Liquidator Wilhesm Tehtnuer, Chemnitz, Philippîtraße, hinterlegt haben.

Tages8orduung: C

1) Geschäftsbericht ünd Bilanz für 1907 sowie

. S@hlußrechnung.

2) Genehmigung tes mit dem Dresdner Bank- verein abges{lossenen Vertrages, wona dieser die Aktiven mit Ausnahme eines für Kosten und Vergütungen beflimmten Baatbetrages übernimmt und dagegen verpfli&tet ist, den Altionären, die si innerhalb der Verjährungs- zeit melden, soviel S daß sie zusammen

0/4 Liguidationsertrag erbalten.

3) Sd, der Verteilung des Gefellschafts- vermögens in natura derart, daß den Aktionären der auf ihre Aktien entfallende Teil” der Forderung an den Drestner Bankverein auf Ausjahlung der leyten Liquidationsrate von 5 0/0 und eventuell auf Nachzablung dex beiden ersten Liquidationtran erw E L V in Ee-

ä rages überwie z T n Wquidator, die Beendigung der Liquidation und das Si der Firma zum Handelsregister anzumelden.

4) Entlettune des Liquidators und Aufsi{htérais,

9) Gventl. Aussichtsratswahlen. era, R., 17. Juni 1908.

Geraer Haudels & Creditbauk i. Liqu.

Der Liquidator: Der Aufsichtärat.

Wilhelm Tevner, Wirthgen, Vorsigender:

[2A] Hofbrauhaus, Actienbierbrauerei und Malzfabrik.

Der am 1. Juli 1908 fällige Coupon Nr. 3 unserer 4 prozentigen Partialobligationeu gelangt vom Fälligkeitstage ab bei der Dresduer Bauk in Dresden und Berlin sowie an unserer SFle Ia TEraNE in Dresden-Cotta zur Ein«

U

ng. Dresden, den 16. Juni 1908. Der Vorftaud.

E. Bürfstinghaus. Schwenke.

[24660] Mittelrheinische Brauerei-Aktiengesellschaft.

Die gemäß den Arlethebedingungen im Jahre 1908 vorzunehmende Auslosung von Stü>k 16 unserer 43 %/% Partialobligationen soll Moutag, den 29. Juni, Vormittags 10 Uhr, in. den Ge« \häftsräumen der Firma Ed. Roks< Nachfolger i. Uqu., Schloßstraße 24 T, vorgenommen werden.

Dresêdeu, den 13. Juni 1908.

Der Auffichtsrat. Röhl.

““leinbahn-Altien-Gesells<haft Ziesar—Großwusterwiß.

Ordentliche Generalversammlung am Soun- abend, den 18. Juli 1908, Vormittags 10 Uhr, im Rathaussaale in Ziesar, wozu die Aktionäre ergebenst eingeladen werden.

Tagesorduung1: 1) Vorlegung der Bilanz, der Gewinn- und Verlust- runs und des Ges<häftsberihts für 1907/08.

2) Feststellung der Bilanz und der Gewinnanteile

owie Erteilung der Entlastung.

3) Ersaßwahl eines Aufsihtsratsmitgliedes.

Wegen Teilnahme an der Generalversammlung wird auf $ 22 bes: Gesellshaftsvertrages verwiesen. Als Aktienhinterlegüngsstelle wird die Berliner Handels-Gesellschaft in Berlin bezeichnet.

Die Bilanz, die Gewinn- und Verluftre<nung sowie der Geschäftsbericht für 1907/08 liegen vom 3. bis 17. Juli d. J. im Geschäftsraum des Vor- standes zur Einsicht der. Aktionäre. aus.

Ziesar, den 17. Junt 1908.

Der Auffichtsrat. Graf von Warxrtensleben.

[25813] Elektrizitäts-Actien-Gesellschaft vorm. W.Lahmeyer &Co., Frankfurt a/M.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft laden wir hier- mit zur ordentlichen Generalversammlung auf Samstag, ‘den 11. Juli 1908, Vormittags 107 Uhr, in unserem Verwaltungsgebäude, Höochsterstraße 45, Frankfurt a. Main, ein.

Tagesorduung :

1) Vorlage des Gel häftöberichts. 2) Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung für das Geschäftsjahr 1907/1908.

3) Gewinnverteilung.

4) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

5) Wablen zum Aufsichtsrat.

Diejenigen Aktionäre, wel<e an der General- versammlung teilnehmen wollen, werden ersucht, ihre Aktien spätestens am dritten Tage vor der Generalversammluug, lehteren uicht mit- gerc><net,

in Frankfurt a. M. bei der Gefellschaftskaffe,

bei der Filiale der Bauk für Handel & JIudustrie,

bei der Dresduer Bauk in Frankfurta. M.,

bei den Herren Grunelius &-.Co.,

in S bei der Bauk für Haudel und Ju-

ustrie,

in -Dármsftadt bei der Bauk für Handel und

ndustrie, in Moskau bei der St. Petersburger Juter- n oOaes Handelsbauk, osfauer ale,

zu hinterlegen oder bei einer dieser Stellen die Hinterlegung bei einem deutschen Notar durch Uebergabe des Hinterlegungssheins nahzuweisen und dagegen die Eintritiskarten in Empfang zu nehmen.

Bilanz, Gewinn- und Verlustre<nung, sowi: Ge- \<äftsberi<t für das Geschäftsjahr 1907/1908 nebst Meri! 28 E ae 24. Juni

. S. av in dem Ge|aästélokale der Gesellschaft zur Einsicht der- Aktionäre auf. (Maf

Fraukfurt am Main, den 17. Juni 1908.

Elektrizitäts-Actien-Gesellschaft vorm. W, Lahmeyer «& Co. Der Aussihtsrat. W. vom Rath. [25816]

Da der Syndikus unserer laut Generalobligation vom 30. September 1898 aufgenommenen Anleihe zu ursprünglich einer Millicn Mark sein Amt nieder- legen wird, ‘so berufen wir auf Grund. des Gesehes vom 4. Dezember 1699 zum Zwe>ke der nah den Anleihebedingungen notwendigen Wahl von- zwet Vertretern der Besitzer jener Schuldverschreibungen auf

Mittwoch, den 8. Juli 1908, * Nachmittags 4 Uhr, eine Geueralversammlung derselben in das“ Ge- \{äftszimmer des Herrn Geheimen Justizrats Semler zu Braunschweig, Friedri<h Wilhelmstraße 27. Stimmbere<ligt sind - nur diejenigea Gläubiger, welche ihre Schuldverschreibungen fpätesteus 2 Tage vor dex Versammlung bei der Reichêbaux, bei einem Notar oder bei Herzoglicher Leihhaus. aufstellt hinterlegt haben. Bráunschweig, den 18. Juni 1908,

| Braunschweigische Maschinenvau- Austalt.

[25795]

Der am L. Juli 1908 fällig werdende Zins- schein unserer 42 °%% Teilshuldvecschreibungen gelangt vom Fälligkeitêtage ab “bei den nach- a e a j Einlösung:

in Maunheim bei der Gesellschaftskasse,

in Berlin bei der Berliner Bandelé Gesell-

aft, in t der D teE AllOneinien Deutschen in Mannheim bei ber Rheinifchen Creditbauk, E Zürich bei ‘der Schweizerischen Kredit- Manuheim, im Juni 1908.

Brown, Boveri & Co. Aktiengesellschaft.

[25818] Aktien-Gesellschaft vormals H. Gladen- be> & Sohn Bildgießerei, Berlin.

Nachdem in unserer heutigen Generalversammlung weniger als F «des Aktienkapitals vertreten waren und infolgedessen endgültige Beschlüsse über die die Kapitalsherabsezung ‘und Kapitalserhöhung be- treffenden Punkte der Tagesordnung nicht gefaßt worden sind, werden unsere Aktionäre hierdurh zu einer am Sonnabend, den 11, Juli d. J., Vormiitags UUF Uhr, im Hotel Kaiserhof zu Berlin (Eingang Mauerstraße) stattfindenden außer- ordentlichen Generalversammluug eingeladen,

Tagesorduung : :

1) Aenderung des $ 2 ‘des Statuts (Einfügung eines neuen Absatzes, betreffend die Ausgabe von Inhaberaktien).

2) Beschlußfassung über die Herabseßung des Grund- kapitals (seitens der Verwaltung wird eine Zu- sammenlegung der Aktien im Verhältnis von 4:1 arge Pagen werden).

3) Beschlußfassung über E:höhung des Grund- kapitals (seitens der Verwaltung wird eine Er- höhung um nom. „46 350 000, dur< Ausgabe von 350 Stü> auf den Snhaber lautenden Aktien à nom. 4 1000,— vorgeschlagen werden), Festseßung der Dividendenberehtigung der neuen Aktien sowie der Modalitäten für deren Ausgabe unter Aus[{<luß des geseßlichen Bezugsrechts der Aktionäre.

4) Statutenänderung, und zwar :

a. Aenderung des $ 2 Absay 1 (Einfügung der neuen Grundkapitalsjiffer und der Stückzahl der Aktien),

b. Streichung des Absatzes 2 in $2 und des Wortes „au<“ in $ 2 Absatz 3,

c. Aenderung des $ 18 Ziffer 3 und 4 (ander- weite Festseßung“ der Tantieme des Auf-

A Diejenigen Aktionäre, wel<he das Stimmrecht ausüben wollen, haben ihre Aktien oder von der Reichsbank oder einem deutshen Notar aus- gestellte Depotscheine spätestens 8 Tage vor der Generalversammlung, den Tag dieser uicht mitgerechnet, bei der Nasse uuserer Gesellschaft zu Verlin W., Leipzigerstraße 111, zu hinterlegen. Gs wird darauf aufmerksam gemacht, daß nah $ 16 unseres Statuts in- dieser Generalversammlung gültige Beschlüsse au gefaßt werden können, wenn weniger als F des Aktienkapitals vertreten find. Berlin, den 18. Juni 1908. Aktien-Gesellschaft vormals H. Gladeube> & Sohn Vildgieferei. Hugo Lewy. Felix Görling.

ElsässerMühlenwerke, Aktien-Gesellschaft, vormals Henri Huck- Albrecht, Sand, und

Georges Ramspacher, Wilwisheim. Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hierdur< ¿u der am 11. Juli 1908, 27 Nachmittags, zu Straßburg, Sibungssaal der Handelskammer, Gutenbergplaß, stattfindenden Generalbersamm- luvg der Aktionäre eingeladen. Tagesorduung: 1) Bericht ‘des Vorstands. 2) Bericht des Aufsichtêrats. 3) Genehmigung der Bilanz pro 1907,08 nebst Gewinn- und Verlustre<hnung. 4) Entlastung des Vorstands. 2 Entlastung des Auffichtêrats. ) 7 8)

estseßung der Vergütung an den Ausfihtärat ? 91 der Statuten).

euwahl des Aufsichtsrats.

Erhöhung des Attienkapitals um einen Betrag bis zu 500 000 e dur<h Ausgabe neuer Aktien zum Nennbetrag von je 1000 M.

Festseßung der näheren Bestimmungen über die Ausgabe der Aktien und Vornahme der dur< die Kapitalserhöhung bedingten Aende- rungen der Statuten.

9) Hypothékenanlethe.

Aktionäre, die - diefer Generalverfammlung bet- - wohnen wollen, haben spätestens am dritten Tage vor der Versammlung:

a. der Gesellschaft das Verzeichy is ihrer Aktien mit Nummerangabe einzusenden und 4

b, ihre Aktien oder die Hinterlegrngsf{heine darüber bei der Gesells<aft oder bei /der Allgemeinen Elsäsfischen Baukgesellshafst' in Straßburg und deren Filialen zu hinterlegen. -

Gegen die Aktien oder E sscheine er- halten die Aktionäre einen Gw,pfang*\chein, der ihnen als Eintrittskarte dient.

Anstatt der Vorschrift unter b nachzukommen, Fönnen die Aktionäre c@< ihre Aktien bei einem deutschen Notax hinérlegen.

Straßburg 4. E‘, dea- 18. Juni 1908. Der Vorstand.

(2:838] G. Ramspacher, H, Hu>.