1908 / 149 p. 30 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

lichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 78, be- < h gerichte hier] 5

Dortmuud, den 19. Juni 1908.

Der Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts : Mimberg, Amtsgerichtssekcetär. Eberswalde. RKonfursverfahren. [28003]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Handelsmanus Gustav Pfuhl in Biesenthal wird nach oe Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Eberswalde, den 22. Juni 1908.

Königliches Amtsgericht. Erfurt. Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Arau Rosa Hirschberg, gebr. Meyerstein, rüher alleinigen Inhaberin des Pferdegeschäfts R. Hirschberg, in Erfurt wird nach erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Erfurt, den 18. Junt 1908, :

Königliches Amtsgericht. Abt. 9. Freiberg, Sachsen. [28053]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Glasermeisters Robert Bernhard Dippmauu in Freiberg wird na< Abhaltung des Shluß- termins hierdur< aufgehoben.

Freiberg, den 23. Junt 1908.

Königliches Amtsgericht. Freiburg, Breisgau. [28034] Konkursverfahreu.

Nr. 4743. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Surber & Straub, Nord- deutsches Speisehaus in Freiburg, sowie über das Vermögen der beidcn Gesellschafter Frauz Surberx, Koch in Freiburg, und Karl Straub, Kaufmaun in Freiburg, wurde na< CIBE Ab- haltung des Schlußtermins dur heutigen Gerichts- beschluß aufgehoben.

Freiburg, den 19. Juni 1908.

Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts. II11. Mohr. Gartz, Oder. Konfursverfahren. [28012]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Richard Lefèvre in Gart a. Oder ist zur Prüfung der na@träglih angemeldeten For- derungen Termin auf den L, Juli 1908, Vor- mittags 10 Uhr. vor dem Königlihen Amts- geriht in Garßz a. Oder anberaumt.

Gart a. Oder, den 19. Juni 1908.

Broege, Amtégerichtsfekretär, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts, Grottkau. : [28015]

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 13. Juni 1907 in Grottkau verstorbenen Müller- meisters Paul Baumann wird aufgehoben, da der Schlußtermin abgehalten und die S{hlußver- teilung vollzogen ist.

Grottkau, den 10. Juni 1908,

Königliches Amtsgericht.

Wamburg. Konkursverfahren. [28057]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns, jeßigen Prokuristen, Christian Carl Rudolf Liesegaung wird mangels einer den Kosten des Verfahrens entiprehenden Masse hierdur eingestellt.

Hamburg, den 24. Juni 1908. 85

Das Amtsgericht Hamburg. Abteilung für Konkurésachen.] Weidenheim, Brens. [28294]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Friedrich Birk, feüheren Kaufmauus in Heiden- heim, wurde dur< Beschluß vom 22. d. Mts. nah Abhaltung des Schlußtermins und Vollzug der Sélußverteilung aufgehoben.

Heideuhßeim a: Br., den 23. Juni 1908. Herteri<, Gerichts\{hreiber K. Amtsgerichts. Königshütte, O0.-S. [28293] Koukursverfahren.

Das Konkursverfahren übec das Vermögen des Kaufwauns Paul Sowada in Chorzow wird na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hier- dur aufgehoben.

Königshütte, den 17. Juni 1908.

Königliches Amtsgericht. 9 N. 27 a/07. Labiau. KonLturLverfaÿyren. [28007]

In dem Konkursverfahren über den Nachlaß des

verstorbenen Kaufmanns E. A. Augfstein aus

{28043] Vermögen der

Prouitten ist zur Abnahme der Schlußre(nung des |

Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeihnis der bei der Verteilung zu be- rüdsihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nit verwertbaren Vermögens- Müde der Slußtermin auf den 30. Juli 1908, Vormittags 95 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerichte hierselbst bestimmt.

Labiau, den 19. Juni 1908.

Königliches Amtsgericht.

Landau, Pfalz. [28047]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Meggermeisters David Gärtner in Landau wurde dur< Bes{luß des Kal. Amtsgerichts hier vom 23. Juni 1908 na< Abbaltung des Schluß- E und Vollzug der S{hlußverteilung auf- gehoben.

Landau, Pfalz, 24. Juni 1908. Gerichtss{retberei des Kal. Amtegerichts. Laupheim. {28296]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Albert Braig, Wirts zum grünen Baum in Laupheim, ist na< Abhaltung des Schlußtermins und Vollzug der Slußverteilung heute aufgehoben

worden. Laupheim, 20. Junt 1908. Gerichtsschreiberei K. Amtsgerichts. Sekretär Baumann.

Leipzig. M [28045]

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Nanuny verehel. Joseph, geb. Jacoby, in Leipzig- Plagwitz, Ziegelstr. 1, olleinige Jnhaberin des Herren- u. Knaben-Garderobeges<häfts unter der Firma: S. Joseph & Co. in Leipzig-Plagwiß, Zschochers(estr. 38, und der Verlagsbuchhandlang unter der Firma: Oskar Dittmars Verlags- anstalt in Leipzig-Plagwitz, Ziegelstr. 1, wird hier- dur aufcehoben, nahdem der im Vergleichstermine vom 27 März 1908 angenommene Zwangsvergleich dur re<tskräftigen Beschluß vom 27. März 1908 LTeftätigt worden ift.

Leipzig, den 22. Junt 1908.

Königliches Amtsgericht. Abt, 11 A !,

Mainz, O r I per [aren [28107]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Adolf Zorn, Konditorei und

Bouboufabcikation zu Mainz, wird nah er- folgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch auf-

‘1 gehoben.

Mainz, den 24. Juni 1908. Großherioalihes Amtsgericht.

Neusalza-Spremberg. [28030]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Steinarbeiters und Steinbruchpächters Karl Paul in Oppach - Lindenberg wird eingestellt, weil na< Darstellung des Verwalters die Masse niht hinreißen würde, um die Koslen des Ver- fahrens zu deen. Neusalza, am 23. Juni 1908. Königl. Amtsgericht. Peine. [28048]

In Sachen betreffend das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Louis Pape in Peine wird Termin zur Beschlußfassung über eine Ersaßwahl des ausgesGiedenen Mitgliedes des Gläu- bigeraus\hu}ses, des Rechtsanwalts Thies in Peine und zur eventuellen Wahl eines aeuen Mitgliedes

anberaumt auf den L. Juli 1908, Vormittags | E3k

97 Uhr. Peine, den 23. Juni 1908. Königliches Amtsgericht. IT.

Pforzheim. SBefauntmachung. [28026] Nr. 6757. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Pferdemetzgers Ludwig Bor. heimer in Pforzheim wurde na< erfolgter Ab- haltung des S(hlußtermins das Konkursverfahren aufgehoben. Pforzheim, den 13. Junt 1908. Der Gerichtes<reiber Gr. Amtsgerichts, 11: Luß.

Pirna. Konkursverfahren. [28052] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Produkteunhändlers Friedri<h Hermann Henke in Pirna, Kaiser-Wilhelmstraße Nr. 6, wird nah Abhaltung des Shlußtermins hierdur< aufgehoben. Pirua, den 22. Juni 1908. Das Königliche Amtsgericht. Plauen, Vogtl. [28104] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Gastwiri8 August Bernhard Jacob, früher in Plauen, jeßt in Leipzig - Lindeuau,» wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. Vlauen, den 23. Juni 1908. Königliches Amtsgericht.

Pölitz, Pomm. Befanutmahung. [28018

In dem Emil Johannes Stephauschen or kursverfahren ist neuer Termin zur Abnahme der Sghlußre<nung des früheren Verwalters Dr. Meißner auf den 7, Juli 1908, Vormittags 9 Uhr, bestimmt.

Pölitz, den 22. Juni 1908.

Königliches Amtsgericßt.

PössnecK. [28055]

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Georg Chr. Albert «& Co. hier wird, nahdem der in dem Vergleihstermine vom 14, Mai 1908 angenommene Zwangsverglei<h dur< re<ts- kräftigen Bes{luß vom gleichen Tage bestätigt worden ist, und nah Abnahme der Schlußrehnung, hierdur< aufgeboben.

Pöftnee>, den 24. Juni 1908.

Herzogliches Amtsgericht. Abt. 114

Radeberg. [28051]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kunst- uud Handelsgärtners Karl Ernst Alfred Freund in Nadeberg wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben, da der im Termine vom 16. Mai 1908 angenommene Zwangs- vergleich re<tskräftig E ist.

Radeberg, den 23. Juni 1908.

Königliches Amtsgericht.

Rosslau, Anhalt. [28054] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Dampfböttchereibefißers Leopold Tauscher in Roflazz ist auf Antrag - des Konkursverwalters Termin zur Gläubigerversammlung auf Donnerstag, den 2. Juli 1908, Vormittags 10 Uhr, vor dem Herzoglichen Amtsgericht in Roßlau, Zimmer Nr. 2, anberaumt. Tagesordnung: Beschlußfassung über die Erhebung einer Anfehtungékloge gegen die Firma Friedr. Esheba< & Co. in Roßlau.

Roßlau, den 23. Juni 1908.

Kloß\<, Assistent, als Gerichts\{reiber Herzogl. Amtsgerichts. Rybnik. Konkursverfahren. [28292]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Wilhelm Heymann in Smollng ist zur Abnahme der S<hlußre<hnung des Ver- walters, zur Erhebung bon Einwendungen gegen das Schlußberzeichnis der bei der Verteilung zu berü>- sitigenden Forderungen und zur Beschlußfaffung der Gläubiger über die niht verwertbaren Ver- mögensftüFe sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubiger- auss{<usses der S(hlußtermin auf den 16. Juli 19098, Vormittags 10 Uhr, vor dem Köntg- lichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 7, be- stimmt. Die Vergütung des Verwalters für die Ge- \<äftsführung ist auf 709 1 festgeseßt.

Rybnik, den 19. Juni 1908.

Königliches Amtsgericht. Rybnik. Befkarntmachuug. [28291]

In dem Konkurse über das Vermögen des Kaukf- manns Wilhelm Heymann hierselb soll die Schlußbverteilung erfolgen. Dazu find 4 4849,31 abzügl. Gerichts- und Verwaltungskosten verfügbar. Zu berü>sichtigen sind Forderungen zum Betrage von 6 30413,46, darunter 46 209,92 bevorretigte. Das Schlußverzeichnis liegt auf der Gerichtsschreiberei des hiesigen Königlichen Amtsgerichts zu Einsicht aus.

Nhvuik, 23. Juni 1908.

Siegfried Bender, Konkursverwalter. Sehleswig. KRonfuréöverfahren. [28009]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Uhrmachers Asmus Christian Georg Berendsen in Schleswig, Stadtweg 3, wird nah erfolgter Abhaltung des SHhlußtermins htierdur<h aufgehoben.

Schleswig, den 17. Junt 1308.

Königliches Amtégeriht. Abt. 2.

Schleswig. Konkursverfahren. [28010]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Golds<hmieds Edmund Petersen in Schleswig, Stadtweg, ist zur Prüfung der nähträgli< an- gemeldeten Forderungen und zur Abnahme der S{hluß- re<nung des Verwalters, zur Erhebung von Ein- wendungen gegen das Schlußberzeihnis der bet der Verteilung zu berücksichtigenden Forderungen sowie

zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigeraus\<uf}ses der Schlußtermin auf Dieustag, den 14. Juli 1908, Vormittags 92 Uhr, vor dem König- lichen Amtsgerichte bierselbst bestimmt. Schleswig, den 20. Juni 1908. Königliches Amtsgericht. Abt. 2.

Schneidemühl. Ronfurêverfahren. [28006]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Klempuermeisters Ferdinand DHauert in Sehneidemühl wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Schueidemühl, den 20. Juni 1908.

s Königliches Amtsgericht. Schneidemühl. Befauntmahung. [28109]

In der Konkurssache Gustav Krienke—Weißen- höhe habe ih die Schlußre<hnung und das S<(luß- verzeihnis- auf der Gerihtsschreiberei des Amtsgerichts Wirsiß zur Einsicht für die Beteiligten niedergelegt. 8 Tommen zur Verteilung 46 597,93 auf 28 Gläubiger mit zusammen 46 6870,69 Forderangen ohne Vorrecht, also 8,7 9/0.

Schueidemühl, den 23. Juni 1908.

Der Konkursverwalter: Dreier.

Schöningen. [28029]

Im Konkursverfahren über das Vermögen der Firma J. Klaß; Na<hf. hier (alleinige Inh. Witwe des Fabrikbesizers und Ingenteurs Wilh. SgHaeffer, Margarethe geb. Faulmann,, hier) ift Termin zur Prüfung der nahträglih angemeldeten Forderungen auf den S. Juli 1908, Morgens 10 Uhx, vor dem Herzoglichen Amtsgerichte S<ö- ningen bestimmt.

Schöuinges, den 23. Junt 1908. Köhler, Gerichtsschreiber Herzoglichen Amtsgerichts. Siegen. [28103]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns August Schneider in Siegen ist na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins aufs-

gehoben.

Siegen, den 20. Juni 1908. Königliches Amtsgericht. Stargard, Pomm, [28042] Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Kaufmauns Karl Schumacher in Stargard i. Pomm. wird nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdur<- aufgehoben. : Stargard i. Pomm., den 23. Juni 1908. Königliches Amtsgericht. 5. N 1/07.

Sülze, MeckIb. Ronfurêverfaßren. [28033] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Paul Hinte in Sülze wird, na<hdem der in dem Vergleichstermine vom 20. ¿Mai 1908 angenommene Zwangsverglei<h dur rechtskräftigen Beschluß vom 20. Mai 1908 bestätigt ist, aufgehoben. Sülze (Mee>l.), den 23. Juni 1908. Großherzoglihes Amtsgericht. Sulz unterm Wald. [28106] Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Bg arren a e tanten Friedrich Ruppre><ht in Satten ist infolge eines von dem Gemeins<uldner ema<ten Vors(lags zu einem Zwangsvergleiche ergleihstermin auf Freitag, den 10. Juli 1908, Vormittags 10 Uhr, vor dem Kaiser lien Amtsgerichte hierselbst anberaumt. Mit diesem Termin ift der Termin zur Prüfung der nahträglih angemeldeten Forderungen verbunden.

Sulz u. W., den 19. Juni 1908. : Gerichtsschreiberei des Kaiserlihen Amtsgerichts. Thorn. Konkursverfahren. [28096]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schneidermeisters Fravz Zielinski in Thorn-3 ist infolae eines von dem Gemein- s{<uldner gema<hten Vorshlags zu einem Zwangs- vergleihe WVergleihstermin auf den 13. Juli 1908, Vormittags LO07 Uhr, vor dem König- lien Amtsgericht in Thorn, Zimmer Nr. 37, an- beraumt. Der Vergleih2vorshlag und die Erklärung des Gläubigeraus\{<uf}scs find auf der Gerihtss{reiberei LS A ges zur Einsicht der Beteiligten nieder- gelegt.

Thorn, den 22. Juni 1908.

_ Wiecrzbowski, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Taris- X. Bekanntmachungen e der Eisenbahnen. ,

Abfertigungsbeschränkung der Stationen Helserdeic, Sophienkoog und Krouprinzen-

Böin ‘15. A000 1908 Ra Li tieA

om 15. Augu an wind die Abfertigun für die an der Stre>e Marn+—Friedrichskoog Îe legenen Stationen Helserdeich, Sophienkoog und Kronprinzenkoog Nord dahin bes<ränkt, daß Sen- Mies a8 uen ne Ente von ihnen nur un- rantitert, in Detden Ungen nur ohne aufgeliefert werden dürfen. H alige

Altona, den 23. Juni 1908.

Königliche Eisenbahndirektiou. [28114] Staatsbahugüterverkehr. „e, Besonderes Heft F.

Mit Gültigkeit vom 1. Juli 1908 wird ein Nach- trag 3 ausgegeben. Er enthält neben fonstigen Aenderungen und Ergänzungen des Haupttarifs einen neuen Ausnahtetarif 5i für rohe Steine (an Stelle des bisherigen 5 K) und einen Ausnahmetarif 20 f für Rohbenzia russishen Ursprungs.

Nähere Auskunft erteilen die beteiligten Dienft- stellen und das Autkunftsbureau auf Bahnhof E B tb E A kann zum

reise von äu ezogen werden.

Berlin, den 22. Juni 1908°

Königliche Eisenbahndirektion. [28115] Ost-Mitteldeutscy. Niederdeutscher S Güterverkehr.

Mit Gültigkeit vom 1. Juli 1903 treten folgende

ete un Ergärzungen Win

e Statiozen Spremberg-West des Direktions- bezirks Halle und Quedlinburg H. V1. der Stlber: siadt-Blankenburger Eisenbahn werden in den Tarif N Fm Autnabmetarif. 2 erhält d

m Auéênabmetar erhält die Nu des Warenverzeichnisses eine veränderte Sine e

3) Im Ausnabmetarif 3 bleiben für die Station erade der reen Seleben-Reulaer Eifenbahn

e Entkfernungszus(läge bei der E LeT M Frachtberehnung

4) In den Ausnahmetarif 4a wird die Siaiion peusis-Bdrnet (Bez. Magdeburg) als Versand-

aíton einbezogen.

5) Jm M S abmetarif 4Þþ erhält das Waren- verzeiinis eine veränderte Fassung. Gleichzeitig werden die Stationen He>lingen und Preußisch- Börne>e (Bez. Magdeburg) als Versandstationen aufgenommen.

6) Der Geltungsbereih des Ausnahmetarifs 68 wird auf die Stationen Blankensee i. Me>l. und Neustreliß der Me@lenburgishen Friedri<h Wilheln- Eisenbahn ausgedehnt. 3

7) In den Ausnahmetarif 6c werden die Stationen Dassow und Klüßz der Großherzogli Med>lenburgi- hen Friedrih Franz-Eisenbahn als Empfangs- stationen einbezogen.

8) In die Ausnahmetarife 8 5, 8 5s und $56 wird die Station Pankow-Sönhausen als Versand-- station einbezogen.

Verlin, den 24. Juni 1908.

Königliche Eiseubahndirektion, als ges<äftsführende Verwaltung. [28113] Eröffnung des Haltepunkts Hochbeud für den Persoueuverkehr.

Am 1. Juli 1908 wird der an der Hauptstre>" M.-Gladbah— Crefeld ¿wischen den Stationen Forst- haus und Anrath gelegene Haltepunkt Hochbend für den Perfonenverkehr eröffnet.

Cöln, den 22. Juni 1908. ;

Königliche Eisenbahudirektiou, zuglei namens der beteiligten Verwaltungen.

[28116] Staatsbahn - Güterverkehr (Gemeinsames Torifheft A4 und besondere Tarifhifte C, E und K), Mitteldeuts<-Bayerischer Gütertarif Osft-Mitteldeutsch-Nicderdeutscher Gütertarif, Mitteldeutscher Vrivatbahn-Gütertarif (Hest3 und Westdeutscher s - Güterta eft . ; Am L. Juli 1908 werden die an der neue Bahnsirete Eichicht-Lobenstein liegenden Stationen Lichtentanve (Thür.) und Wurzbah als Versand- stationen in den Ausnahmetarif 11 für Dachschieket aufgenommen. Ueber die Höhe der Frach!säße erteilen die be teiligten Abfertigungsstellen nähere Auskunft. Erfurt, den 23. Juni 1908. Königliche Eiseubahndirektison, namens der beteiligten Verwaltungen. 128117 ¡Staatsbahn-Gütertarif, Teil L. Besonderes Tarifheft M (Nheinisch-Weftfälis<h“ Nordwestdeutscher E C AENBe Tes Mit Gültigkeit vom 1. Juli 1908 wird die Statton Worms Hafen des Eisenbahndirektionsbezirks Mains in die Ausnahmetarife 8 14 (Baumwolle usw? S 16 a (Petroleum usw.), S 18 a, (Fische, As

usw,), S 18 b (Heringe usw.), 8 20 (Felle 1/4 S 20 a (Alizarin usw.), 8 20 b (Antimon U S 21 (Farbhölzer usw.), 8 21a (Shwefel), 8 2 (Nets usw.) und S 25 (Palmöl usw.) einbezogen.

Näheres bei den beteiligten Güterabfertigungen-

Effen, d. 24. 6. 08. Kal. Eis.-Dir. - Feu ts{<G-Schweizerischer G

vrddeuts<-Schweizerischer Güterverkehr.

Am 1. Mai 1908 ist hie Station Cöln Bodtór au< für den Eilgutverkehr eröffnet worden. Die Eilgutabfertigung Cöln ist gleichzeitig na< Cöln Gereon verlegt worden und führt nun die Bezeicdhs nung „Cöln Gereon Eilgut". Ez werden deshalb folgende Ergänzungen und Berichtigungen dur<- geführt:

im Tarif Teil Ux Heft S s vom 1. Januar 1905:

„auf Seite 19 wird bei Cöln Bonntor für Eile stü>gut ein Frahtfaß von 1148 Centimes nade tragen; an Stelle des Stationsnamens „Cöln Se gutabfertigung® auf der gleichen Seite des La! wird geseßt: „Cöln Gereon Eilgut“ ;

m El UL Sefi $3 + Januar 1905: s auf Seite 11, 27 und 28 wird das Verweisun0® zeihen 1) bei dem Stationsnamen Cöln ounto gestrichen und an Stelle des Stationsnamens „Cn Eilgutabferiigung* gefeßt: „Cöln Gereon Eilgut’

Mit Gültigkeit vom 1. Juli 1908/ wird wu Tarif Teil 11 Heft $8 vom L. September 1909 ae IL Nachtrag au®gegeben, der außer Aenderungen LA Ergänzungen des allgemeinen Tarifs Neuauflagt und Aenderungen der meisten Ausnahmetarife b Hests 8 enthält. Soweit dur den Nachtrag Fre erhöhungen eintreten, bleiben die betreffenden 2 perigen Frad}säpe no bis mit 30. September 190

Karlsruhe, den 17. Juni 1908. Namens der beteiligten Verwaltungen: Großherzogliche Seneraldirektion dexr Bad. Staatseiseubahuenu. A fischer Kohl feht? v. 1100, Oberstlesischer Kohlenver na< Statiouen derx ape °E. (Oeftlicies

Gebiet.) ñ Mit Gültigkeit vom 15. Juli 1908 bezw. B d Tage der Betriebseröffnung einzelner Stre>en wes der Nachtrag VI eingeführt. Derselbe enthält S und ermüßigte Frachtsäße nah Stationen der Eise bahndirektionsbezike Breslau, Danzig, ttow! ; Königsberg i. Pr. und Posen, ermäßigte Fra<tsä nah Stationen des Eisenbahndirektionsbezirks Könt L berg i. Pr., Aufhebung von Frahtsäßgen sowte fc gänzungen und Berichtigungen. Cine um 4 Ä>,y- 1000 kg eintretende Grhöhung gilt erst vom 1. tember 1908, j llen Der Nachtrag ist bei den beteiligten Dient 20 ¡zum Preise von etwa 20 4 erhältli<. 18. IV. 16/ Kattowitz, den 22, Zuni 1908. Z Königliche Eisenbahudirektion. ¡28120] Vekauutmachung. Reichseisenbahnen. Binuengütertarif. der Mit Geltung rom 1. Juli 1908 wird f) a Position 2a 1 des Añsnahmetarifs 2 (obl tet: Seite 6 des Nachtrags 11 hinter Mergel eingels x „(au Kalkmergel, getro>net und gemah! Vieh den 23. Juni 1908 Straßburg, den 23. Juni . Kaiserliche Generaldirettion u der Eiseubahneu in Elfas;-Lothringe?

Verantwortliczer Redakteur:

Direktor Dr. Tyrol in Charlotten T Verlag der Expedition A 5 A e Verlag? e uGdrud et Dru A isier Berlin G, Wilhelmftraße Nr. 82