1908 / 150 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

28622 BVekanutmachun ck T declois Schuldscheine der Apoldaex

tauleihe. Bei der regulativmäßigen I suns der hiefigen ‘Stadtanleihe vom 30. Juni 1895 {sind folgende Nummern von

Serie A über je 1000 4 (blau) 0062 0165 0242 0305 0309 0335 0364 0401 0555 0564 0583 0687 0688 0736 0794 0820 0829 0951 0995 1015 1020 1406 1445 1497 1602 1713 1816 1901 1905 1923

Serie B über je 500 # (grün) 0001 0153 0194 0349 0377 0480 0508 0521 0594 0610 0688 0721 0897 0898 0944,

Serie © über je 200 4 (gelb) 0070 0076 | 2. J

0147 0214 0231 0297 0320 0322 0410 ezogen worden. ch fordere die Inhaber dieser Papiere uf Kapitalbeträge der ausgelosten

die tadtschuld|cheine

[25808] Bekanntmachung.

Von den im Rechnungsjahre 1908 zu tilgenden Schuldverschreibungen der auf Grund des Aller- hödsten Privilegiums vom 19. Mai 1886 ausge- gebenen 37 prozeutigen Auleihescheine der Stadt Hageu i. W. sind 42000 durch freihändigen Aukauf gedeckt.

Es waren noch auszusosen 16 000 4, und sind bei der am 26. Mai dieses Jahres stattgehabten Auslosung folgende Nummern gezogen worden:

Buchstabe V zu 1000 4 Nr. 002, Buch- Ane zu 3000 #6 Nr. 065 076 101 300 un ;

Diese Anleibescheine werden hiermit auf den

. Januar 1909 zur Rütjzahlung gekündigt, welhe bei dem Bankhause Sal. Oppenheim jv. && Cie. in Cöln, bei der Direction der Dis-

tilgungskasse (Stadthauptkaffe) hierselbft er-

en deren Rückgabe sowie der dazu gehörigen Zins- | folgt.

e etten und noch nicht fälligen Zinsscheine am 2. Jauuar 1909 entweder bei der Kämmerei- xXaf}e, hier, oder bei der Bauk für Thüringen, vormals B. M. Strupp, Aktiengesellschaft, Zweiguiederlafsung in olda, oder bei der Dresduer Bauk in Berlin oder in Dresden zu erheben, wobei gleihzeitig darauf hingewiesen wird, daß die fernere Verzinsung derselben von dem obigen Tage an aufhört.

Apolda, den 20. Juni 1908.

Der Gemeindevorstand. J. V.: Thieme, 11. Bürgermeister.

[23580] E E

Die Verausgabung der Zinsscheinbogen Reihe D zu den 83# % Verliuer Stadtauleihe- scheinen vom Jahre 1876, umfassend die Zeit vom 1. Juli 1908 bis 309. Juni 1912, findet gegen Einreichung der zur Reihe 8 gehörigen Anweisung vom 15, Juni d. Js. ab in unserer Stadt- NAUN ran Rathaus, Eingang Spandauerstraße,

rdgeschoß links, Zimmer 25, in den Geschäftsstunden von 9 bis 1 Uhr statt.

Ueber die gewünschten Zinsscheinbogen sind Ver- zehnte aufzustellen, zu roelchen die erforderlichen

ormulare von der Kasse verabfolgt werden. Die Empfangnahme der neuen“ Bogen kann einige Tage nah Einlieferung der Anweisungen und Verzeichnisse gegen Rüdckgabe der erhaltenen Marke geschehen.

Berlin, den 1. Juni 1908.

Magistrat. Reid e.

[28360] Auslosung vou Obligatiouen der ehemaligen Bürgermeisterei Alteudorf.

Bei der am heutigen Tage seitens der städtischen Anleihe- und Schuldentilgungskommission behufs ordentliher Tilgung für das Jahr 1908 vor- genommenen Auslosung 4 °/ciger Auleihescheine aus der 350 000 Mark-Auleihe der früheren Bürgermeisterei Altendorf (Rheinland) vom 2. Januar 1884 sind folgende Nummern gezogen

worden:

a. von Lit. 4 à 1000 # Nr. 25 26 75 76 78 79 84 85 98 99 121 126 140,

þ. von Lit. B à 500 Nr. 14 29 67 97.

Den Inhabern der vorbezeihneten Anleihescheine werden dieselben hiermit zur Rückzahlung am 2. Ja- uuar 1909 gekündigt. Die Rückzahlung erfolgt bei der Stadtkafse zu Essen gegen Einlieferung der Anleihescheine nebst Anweisung und der nit ver- fallenen Zinsscheine. Für etwa fehlende noch nicht verfallene Zinsscheine wird der Betrag vom Kapital in Abzug gebracht, um zur Einlösung dieser Zins- scheine verwendet zu werden.

Die Besißer von Schuldverschreibungen der Stadt Efsen machen wir hierbei ga auf das bei der Stadtkasse eingerichtete Stadtschuldbuch aufmerk- es Unter Hinterlezung der Schuldverschreibungen ann deren Eintragung in das Stadtshuldbuch be- wirkt werden. Die Schuldbuchkasse übernimmt als- dann die gesamte Verwaltung der hinterlegten Stücke, übt die Kontrolle bezüglich der Verlosung, übermittelt die Zinsen auf jedem gewünschten Zahlungsweg und bewirkt auf Antrag aud die Aufrechnung gegen fällige Steuern. Verwaltern von Kassen», Mündel-, Stiftungs- und ähnlichen Vermögen ist die Benußung des Stadtshuldbuhes als gleich bequem und sicher anz besonders zu empfehlen. Das Personal ift zu Firenaster Geheimhaltung über den Inhalt des Schuldbulhes diensteidlich verpflihtet. Die Ein- tragung geschieht kosten- und gebührenfrei. Druck- sachen iebe auf Wunsch zur Verfügung. Auskunft wird bereitwilligst erteilt in der Schuldbuchkafse, Rathaus, Zimmer 16.

Essen, den 23. Juni 1908.

Die städtische Auleihe- und Schuldeutilgungs- rommisfion. J. V.: Dr. Wiedfeld t. [28621]

Die am 21. Dezember 1907 ausgelosten Schuldverschreibungen der Rostocker Stadt- auleihe de 1895, nämli

Lit. A Nr. 127 399 498 624 678 à 3000 ,

Lit. W Nr. 703 713 1132 1218 1243 1637 1638 1756 2043 2265 2312 2579 2581 à 1000

Lit, © Nr. 2875 2876 2890 2915 3188 3198 R 3803 3884 4041 4201 4287 4290 4372

find vom L. Juli d. J. ab bei der Stadtkasse zu Rosto, der Dresduer Bauk zu BVerliu, der Filiale dieser Bauk zu Bremeu und der es Vereiusbauk ¡u Fraukfurt a. M. ulojen. Gegeben im Gewett. Roftock, den 24. Juni 1908. Brinker, Gewettssekretär.

[28181] 379% Vilbeler Stadtobligationen.

Bei der heute stattgehabten Verlosung wurden folgende Nummern gezogen:

Lit. A Nr. 29 mit 1000 #6,

Lit. B Nr. 18 50 mit je 500 #,

Lit. C Nr. 16 mit 200 #6.

Die Rückzahlung erfolgt am U. Oktober d. J. entweder bei der Stadtkasse Vilbel, bei der Dresdner Bauk in Fraukfurt a. M. oder bei dem Bankhause J. Grünewald in Gießen.

Die Verzinsung dieser Obligationen hört am 1. Oktober d. J. auf.

Vilbel, den 19. Juni 1908. Gr. Hess. e rgermti erei Vilbel. Mühlschwein.

olgt. Mit dem 1. Januar 1909 hört die Verzinsung dieser ausgelosten Anleihescheine auf. Hageu, den 5. Juni 1908. Die ftädtishe Schuldeuntilgungskommisfion.

[25809] Bekanutmachung. S Die Tilgung des zum 2. Januar 1909 zurück- zuzahlenden Teilbetrages von 38 000 46 der Hagener Stadtauleihe aus dem Jahre 1891 ist durch freihändigen Ankauf erfolgt. Hagen, den 5. Juni 1908. Der E EN Em T Reb uno.

[27896] Bekauntmachung.

Bei der planmäßigen Auslosung der im Jahre 1908 zu tilgenden Elbinger Stadtauleihescheine der von 4 auf 37% herabgeseßten Auleihe vom Jahre 1886 (datiert vom 1. September 1885) Un. Ausgabe wurden gezogen : y 4 Buchstabe © Nr. 237 273 320 356 und 400 über je 500 S,

Buchstabe D Nr. 228 und 345 über je 200 4.

Die Beträge dieser Stücke werden vom S. Ja- uuar 1909 ab bei der hiesigen Stadthaupt- Fasse NRathaus Zimmer 7 sowte - bei der Natioualbauk für Deutschlaud in Berlin W., gegen Rückgabe der Scheine und der bis dahin noch nicht fälligen Zinsscheine und Zinss{einanweisungen ausgezahlt. Von diesem Tage ab hört die weitere Verzinsung auf.

Dur freihändigen Ankauf - gelangen 12 500 46 zur Tilgung.

Gleichzeitig erinnern wir an die Eiulösung der

ta © Nr. 317 und 325 über je 500 „6 und er ai 1. Januar 1908 gekündigten Stadtanleihe- eine Buchstabe B Nr. 152 über 1000 4 und Buchstabe C Nr. 261 über 500 46. Elbiug, den 22. Juni 1908. Der Magistrat.

A los vou Schuldverschreib nslosuug vou uldverschreibuugen der Stadt Maiuz. L

Bei der heute vorgenommenen von Schuldverschreibungen des 33 % igen An- lehens Lit. M aus dem Jahre 1891 wurden folgende Stücke zur Rückzahlung zum Nennwerte am 1. De- zember 1908 berufen :

a. Nr. 14 und 68 über je 200 #,

b. Nr. 339 350 372 507 536 654 819 960 976 und 1108 über je 500 4,

c. Nr. 1590 1735 1893 1965 1972 2314 2334 2469 2570 und 2651 über je 1000 #,

d. Nr. 2767 2818 2971 2989 3094 3153 3242 3320 3370 3452 3521 3810 4073 und 4120 über je 2000 M.

Die Kapitalbeträge können vom L. Dezember 1908 ab gegen Nückgabe der Schuldverschreibungen nebst Erneuerungss{heinen und nicht fälligen Zins- scheinen bei der Stadtkasse zu Mainz, bei dem Bankhaus Delbrück, Leo & Co. in Berlin, bet den Niederlassungen der Dresdner Bauk in Berlin und Frankfurt a. M., bei der Haunover- schen Bauk in Haunover, bei dem Bankhaus Ephraim Meyer uud Sohn in Haunover und bei der Oldeuburgischeu Spar- und Leih-Baunk in Oldeuburg in Empfang genommen werden. gebe Zinsscheine werden an dem auszuzahlenden

apitalbetrage gekürzt. Die Verzinsung der aus- gelosten Schuldverschreibungen hört mit Ende No- vember 1908 auf.

Rückstäude aus früheren Verlosungen:

Aus 1905 Nx. 1921 über 1000 4.

Mainz, den 1. Juni 1908.

Großh. Bürgermeisterei Mainz. I. V.: Haffner.

[28583 4 9% Sterling-Anleihe der Kaiserlich Javaristhen Regierung vou 1905 (2. Serie). ie Einlösung der am 10. Juli d. J. fälligen Zinscoupons erfolgt vom Tage der Fälligkeit ab aufer au unseren Kassen, Berlin, Behren- straße 14/16, und Hamburg, Schaueu- burgerstrafie 34, : in Berlin bei der Bank für Handel & Industrie, bei dem Bankhause Delbrück Leo & Co., bei der Deutschen Bank, bei der Dresdner Bank, bei der Nationalbank für Deutschland, bei dem A. Schaaffhausen’shen Bankverein, in ui bei der Filiale der Dresdner Bank n Yamourg, ° bei der Hamburger Filiale der Deutschen Bank, bei der Norddeutschen Bank in Hamburg, bei dem Bankhause M. M. Warburg & Co., in Frankfurt a. M. bei der Dresdner Bank in Frankfurt a. M., z bei der Filiale der Bank für Handel & Jn-

dustrie, bei E Scantfurlés Filiale der Deutschen Bank, bei dem Bankhause Jacob S. H. Stern, in Cöln bei dem Bankhause Sal. Oppenheim jr.

& Cie. bei dem A. Shaaffhausen’shen Bankverein, in München bei der Bayerischen Hypotheken- und

echselbank, E der Bayerishen Filiale der Deutschen

an zum festen Kurse von 4 20,45 für 1 L Sterling. Berlin, im Junt 1908

Deutsch-Afiatische Bauk.

couto-Gesellschaft in Berlin oder der Schulden- | Til

‘fälischen Discouto-Gesellschaft Cölu

zum 1. Januar 1907 gekündigten Stadtanleihescheine

Auslosung

[27895] Bekanntmachung.

Bei der planmäßigen Auslosung der im Jahre 1908 zu tilgenden Elbinger Stadtobligationeu. der von: 4 auf 83 9/% herabgeseßten Auleihe vom 1. Januar 1876 L. Ausgabe: wurden gezogen:

Buchstabe © Nr. 15 20 22 26 63 64 65 68 77 49s A 114 131 135 153 194 und 198 über je

Buchftabe D Nr. 40 und 146 über je 200 46.

Die Beträge dieser Stücke werden vom 2. Ja- uuar 1909 ab bei der hiesigen Stadrhaup kasse Rathaus, Zimmer 7 gegen Rückgabe der Scheine und der bis dahin noch nicht fälligen Zins- scheine und Zinsscheinanweisungen ausgezahlt.

Von diesem Tage ab hört die weitere Ver- zinsung auf. urch freihändigen Ankauf gelangen 6000 4 zur ung. lbiug, den 22. Juni 1908.

Der Magistrat.

[28582] Gewerkschaft Shwarzwülder Erzberg-

werke Freiburg i/Br.

Bei der am 22. Junt 1908 vor Notar Justizrat F. Riffart in Cöln stattgehabten planmäßigen Vex- losung wurden von unseren zu L108 %/% rückzahl- baren 5 9/0 Teilschuldverschreibuugen folgende Nummern zur Rückzahlung am 2. Januar 1909 gezogen:

2 26 41 55 77 164 261 274 281 319 326 347 415 419 488 515 550 585.

Die Verzinsung dieser Teilshuldvershreibungen hört am 31. Dezember 1908 auf und erfolgt deren Einlösung vom S. Jauuar 1909 ab an unserer Gewerks{aftskafse und bei der Rheinis eie B. in

ölu. Freiburg i. Br., den 25. Juni 13908. Der Srubeuvorstaud.

E L E a S]

6) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellsh.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert. papieren befinden sich aus\{ließlich in Unterabteilung 2.

[28327] In der ordentlihen Generalversammlung v. 20. Juni s. c. wurden folgende Herren neu als Mitglieder des Auffichtsrats gewählt: err Architekt Bodo Ebhardt, Grunewald, err Justizrat Wilhelm Hoffstaedt, Berlin, err Generaldirektor Dr. Eugen Kuthe, Breslau.

Die genannten Herren haben dieses Amt an- genommen.

Berlin, den 22. Juni 1908. Behlendorf—Klein-Machnower Terrain-

Actiengesellschaft. Der Vorstaud.

[22855] Nachdem die Hauptversammlung vom 39. Mai dieses Jahres die Auflösung ise Gesellschaft beschlofsen hat, werden die Bläubiger der Gesell- schaft hiermit gemäß § 297 des Handelsgeseßbuchs aufgefordert, ihre Ansprüche geltend zu machen. Mechernich, den 2. Juni 1908

Mechernicher Bergwerks Aktien- Verein

L, Le H. Schüller. H. Osterspey.

28332]

G Unter Bezugnahme auf die in der Ausgabe dieses

Blattes vom 25. d. M. enthaltene Bekanntmachung

über die Auszahlung unserer Dividende für das

Jahr 1907 zeigen wir an, daß die Dividende in Berlin auh bei der Nationalbank für

Deutschland jablbar ift. Berlin, den 25. Juni 1908.

Deutsh-Ueberseeische Elektricitaets-Gesellshaft.

[28330] Gemäß § 244 H.-G.-B. machen wir hierdurch be- kannt, daß Herr Bankier Gduard Engel, Berlin, in der außerordentlihen Generalversammlung vom 17. Juni- a. c. in den Auffichtsrat unserer Gesell- schaft gewählt worden ift. Scehwauebeck, den 26. Juni 1908.

Poriland-Cementwerk Schwanebeck A. G. Der Vorstaud. B. Gersmann.

[28337] 44 %/ Dritte Prioritätsauleihe

der Hamburg-Amerikanischen Padetfahrt - Actien - Gesellshaft.

Die am 1. Juli 1908 fälligen Ziusscheine

O Berlin bei E Dizeelton dee Di n Ber ei ter ection- der Disconto- Gesellschaft, L in Hamburg bei der Norddeutschen Bauk in Hamburg eingelöst.

[28326]

Spinnerei und Weberei Todtnau.

Bei einer am 24, Juni 1908 stattgehabten Ver- losung wurden nachstehende 15 Obligationen der früheren Gesellschaft „Textilwerke Thoma“, Nr. 13 28 31 88 91 93 142 289 299 348 422 434 547 579 und 583 zur Rückzahlung am U. Oktober 1908 an den ouf den Obligationen bezeichneten Kassen bestimmt.

[28335]

Reudener Ziegelwerke vormals

Clemens Dehnert, Aktiengesellschaft. | i

Herr Bankdirektor a. D. Dr. Max Messers{mi Leipzig ist durch Tod aus dem Aufi Io Gesellshaft ausgeschieden.

Reuden bei Zeitz, den 25. Juni 1908,

er Vorstand. Riedel.

[27640] Aktiengesellschast für Ozon- Verwertung (Syste1a Elworthy-Kölle).

Diejenigen Herren Aktionäre unserer Gesellschaft, welche mit der Boll E der von thnen über- nommenen Aktien noch im Rückstande Aue werden hiermit aufgefordert, die s{uldigen bis spätestens 26. September 1908 einzubezahlen, da sie andernfalls nach Ablauf dieser Frist ihres Anteilsrechts und der geleisteten Einzahlungen ver- lustig erklärt würden.

ünchen, 22. Juni 1908. Der Vorstaud.

[28619] (S Nosiger Zucker-Rafsinerte. Wir bringen hiermit zur Kenninis, daß die Alls emeine Deutsche Credit-Austalt, Lingke & o. in Alteuburg, S.-A., neue Gewinuauteil- scheine zu Aktien unserer Gesellshaft, und zwar: Serie 1V für Akiien Nr. 1 bis 6000, Serie II1 für Aktien Nr. 6001 bis 9000, gegen Ginreihung der betreffenden Erneuerungsseine ¿ur Aushändigung bringt. NRofitz, S.-A., den 25. Juni 1908. Rofitzer Zucker-Naffiuerie. Hckch. Armbruster. Dr.

[20152] Actien-Verein der Zwickauer Bürgergewerkschaft.

Die am U. Juli 1908 fälligen Zinsen unsertt 4 9/0 Vereinsauleihe vom 2. Januar 1896 werdet am srbacien Tage:

bei der Vereinskasse am Bürgerschacht

oder in den Bankgeschäften der Filiale der

Dresdner Bauk, der Filiale der Dresduer Bauk Abteilung Eduard Bauermeister- der Vereinsbank, der Vereinsbank Ab- teilung Hentschel & Schulz in Zwickau oder bei den Herren Hammer & Schmidt in

Leipzig gegen Abels der betreffenden Zinsscheine bezahlt rden. Zwickau, den 26. Mai 1908. Das Direktorium.

. Baumann. S

2 LES [28354]

Bei der heute in Berlin vor Notar und Zeugen stattgehabten Auslosung von 46 50 (00 unserer 4 °/oigen Schuldverschreibungen à 1000 wurden folgende Nummern gezogen:

2 21 22 25 30 33 34 47 50 70 84 101 108 1A 116 120 199 130 131 132 135 151 152 166 1/0 181 199 207 211 224 225 240 271 272 302 212 327 331 344 362 368 374 404 410 411 423 4 452 475 488, i

deren Rüctzahlung am D. Januar 1909 be den a den Stücken verzeichneten Bankhäusek®

erfo Culmsee, den 19. Juni 1908. Zuckerfabrik Culmsee.

[27685 Frankensteiner Aktien-Brauerei Akt.-Ges.

In der am 13. Juni 1908 stattgefundenen Ge- neralversammlung s{ieden folgende Herren aus den V Ee Eci

err Stadtsekretär Josef Banik i fenstein,-

2 Herr Gasthausbesip E Fie in

3) Deer r E

err Re ;

Neugewäblt wurden: A 2 eslau

err Fabrikbesißer Guid 8 A SEE

2 E rennereibesiber Rihar Wendland Hy

rankenstein,

3) Herr Gasthauspähter Josef Böhm hierselblt-

á Fraukensteiner-Attien-Brauerel-

er Wen dran Jun N

Jos. Pelz: [28331] —— E

Ralker Brauerei Actien Gesellschast

vorm. Ios. Bardenheuer, Kalk. Auslosung der Obligationen. / Bei der am 24. Juni cr. stattgehabten pla mäßigen Verlosung wurden von unseren à 105//0 rüdzahlbaren 44°%/ Obligationen folgende Numm" zur Rückzahlung am 1. Oktober d. I. gezogèn: A à & 1000— Nr. 1 16 180 131 150 220 7 280 333 334 340 343 520 546 606 620 683 724 810, à 46 500,— Nr. 75 und 83. of Aus früheren Jahren sind noch uicht einge! die ausgelosten Obligationen : Nr. 40 104 502 632 und 669 à 4 1000,— Nr. 77 à Mb 500,—. ten Die Verzinsung der in diesem Jahre ausge Obligationen hört mit dem 1. Oktober d. fes und erfolgt deren Rückzahlung am L. Oktober de °* in Kalk an unserer Geschäftskafse, en in Cöln bei der Rheinis - Westfälisch?_- Disconto-Gefellschaft, t. in Fraukfurt a. M. bei der Dresdner Ba! Kalk, den S Us er Auffichtsrat. Paul Altmann, Vorsigender.

[28617] 7 De laden wir die Herren Aktionäre unsere Gesellschaft zu der am 18, Juli cr., Vormitte) 113 Uhr, in Stettin, Preußenhof, Luifenstraße A statifindenden ordentlichen Generalversam!

Tagesorduung :

Vorlegung und Genehmigung

per 1906 und 1907. q find

Zur Teilnahme an der Generalvèrsammlun Artien

diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Gesell-

gemäß § 18 des Gefellshastsvertrags bei dex e

schaftskaffe in Stettin, Vulcanstraße kei ciner elegt oder die rechtzeitige Niederlegung

der Bilanie#

leut noch geseylich zuläsfigen Stelle nagewie[en

aven.

Stettin, 25, Juni 1908. L Stettin-Gristower Portland-Cementfabrik Actiengesellschast n a

a Barg, Pfüpner.