1908 / 150 p. 30 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

versammlung und zuglei allgemeiner Prüfungs- termin: 25. Juli 1908, Vorwittags UA Uhr.

Den 25. Juni 1908. Amtsgerichts\{hreiber Gottw ik.

Völklingen. Befauntmachung. [28377]

Ueber das Vermögen des Architekten Karl Hubert Breideubach zu Völklingen is am «23. Juni 1908, Nachmittags 3 Uhr, das Konkurs- verfahrey eröffnet. Der Rechtsanwalt Abraham zu Völklingen ist zum Konkursverwalter ernannt. An- meldefrist bis 31, Juli 1908, Vorm. 11 Uhr. Erste Gläubigerversammlung am. 11. Juli 1908, Vor- mittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin

* am 8. August 1908, Vormittags 11 Uhr.

Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 31. Juli 1908. (Luisenstraße, Gasthaus Schwarz, I. Etage.) Völkliugen, den 23. Juni 1908. Königliches Amtsgeticht.

Koukursverfahren. [28505] Ueber das Vermögen des Zimmermeisters Karl Klein in Waren wird heute, am 23. Juni 1908, Nachmittags 67 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Birckenstaedt in War:n wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 11. Juli 1908 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{chus}ses und eintretenden Falls über die in $ 132 der Konkurs- ordnung bezeihneten Gegenstände auf den 6. Juli 1908, Vormittags 9 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 18, Juli 1908, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Qa gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmafse etwas \{chuldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu ver- abfolgen oder ju leisten, auch die Verpflichtung auf- erlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der - Sache ab- gesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 6. Juli 1908 Anzeige zu

madhen. Großherzoglihes Amtsgeriht in Waren.

WasseInheim. Konkurëöverfahren. [28503] Ueber den Nachlaß der Sofie Soffer zu Vakbroun wird heute, am 23 Juni 1908, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Ge- shäfttagent Ann in Wasselnheim. Anmeldefrist: 12. Juli 1908. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prü- Prem: 21. Juli 1908, Vormittags t

Uhr. eat Kaiserliches Amtsgericht in Wasseluheim.

Waren.

Berlin. Konkursverfahreu. [28613] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Sattlermeisters August Hausche in Berlin, Petersburgerstr. 80, ist, nahdem der in dem Vergleichs- termine vom 28. April 1908 angenommene Zwangs- vergleich durch rechtskräftigen Bes{luß vom 28. April 1908 bestätigt ist, aufgehoben worden. : Beclin, den 9. Juni 1908. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abt. 83.

Berlin. Konkursverfahreu. [28384] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Naimund Höcker in Berlin, Hussiten- straße 67, in Firma Albert Waldmaun Thou- warcu-Judustrie Juhaber Raimund Höcker ift infolge Sc{hlußverteilung nach Abhaltung des S@hlußtermins aufgehoben worden. Berliu, den 10. Junt 1908. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte, Abteilung 83.

Berlin... Konkursverfahren. [28383]?

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft Herforh «& Wonneuberg in Berlin, Kremmenerstraße 16, ist zur Abnahme der S{hlußrechnung des Ver- walters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußberzeichnis der bei der Verteilung zu berücksihtigenden A sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen an die Mitglieder des Gläubigeraus\{chusses der Schluß- termin auf den 9. Juli 1908, Vormittags 103 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hier- selbt, Neue Friedrichstraße 13/14, 111. Stock, Zimmer 111, bestimmt. DE Geritbioich eib S lRöni lien A

er Ger reiber des Königlichen Amtsgerichts

Berlin-Mitte. Abteilung K

Borlin. Koukursverfahren. [28612]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns S. Stensch in Berlin, Dresdener- straße 12, ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das S@lußverzeichnis der bei der Verteilung zu berüdsihtigenden Forderungen sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mit- glieder des Gläubigerauss{chu}ses der Schlußtermin auf den 15. Juli 1908, Vormittags L027 Uhr, vor dem Königlichen O hierselbst, Neue Friedrichstr. 13/14, 111. Stock, Zimmer 113, bestimmt.

Berliu, den 16. Junt 1908.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts

Berlin-Mitte. Abteilung 83.

Beuthen, 0.-S. Befanntmahung. [28380

In Sachen, betreffend den Konkurs über F Ver! mögen der Frau Elise Schindler, in Firma: E. Schindler, Breslauer Koufektionshaus in Beuthen O.-S., is infolge eines von dem Ge- meins{chuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangs- vergleiche Vergleihstermin auf den L7. Juli 1908, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amts-

ericht zu Beuthen D.-S., Mietsräume, Parallel-

raße Nr. 1, Zimmer Nr. 3, anberaumt. Der Ver- gleihsvorschlag und die Erklärung des Gläubiger- ausschusses sind auf der Gerichtsschreiberei zur Einsicht der Beteiligten sieergeleas,

Beutheu O.-S., den 19. Juni 1908. Königliches Amtsgericht. KWolkenhain. é [28671]

In dem Konkursverfahren über den Nachlaß des am 22. Dezember 1901 zu Bolkeuhaiu verstorbenen Müßhleubefiters Wilhelm Fleiftig aus Volkeu- hain ist zur Abnahme der SHlußre{nung des Ver- walters und zur Erhebung von Einwendungen gegen

Offener Artest: 12. Juli 1938. | {ft

das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu be-

en 16, Juli 1908, Vormittags 107 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst bestimmt. Bolkenhain, den 19. Juni 1908. Königliches Amtsgericht.

Dresden, [28386] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns (Put-, Konfektions- und Woll- warengeschäft) Max Oskar Hahu in Dresden, Wettinerstr. 8, wird nach Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben. ck Dresden, den 25. Juni 1908. Königliches Amtsgericht. Dresden. « [28387] Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 4. Februar 1907 hier verstorbenen Baugewerken Friedrich August Dörschel (Morißburgerstr. 53) wird nach Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Dresden, den 25. Juni 1908. Königliches Amtsgericht.

Ettlingen. [28501]

Nr. 6737. Das Konkursverfahren über den Nach- laß des Maurermeisters Xaver Liuk in Eitt- lingen wurde nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins aufgehoben.

Ettlingen, den 12. Juni 1908.

Der Gerichts\hreiber Gr. Amtsgerichts : (L. S.) Wagner, Amtsgerichtssekretär.

Falkenberg, 0.-S. Beschluß. [28372] Das Konkursverfahren über den Nalhlaß der ver- storbenen Hedwig Seeck, verw. gew. Chromik, geb. Panzer, in Schiedlow wird na erfolgter Abhaltung des Schlußtermins und nach vollzogener Schlußverteilung hierdurh aufgehoben. Falkenberg O.-S,, den 21. Juni 1908. Königliches Amtsgericht. Seeliger.

Fehrbellin. Konkursverfahren. [28363] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Karl Nehls zu Fehrbellin wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hier- durch aufgehoben. Fehrbellin, den 23. Juni 1908. Königliches Amtsgericht.

Frankfurt, Main. Soufurêverfahren. [28500]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Bäckermeisters Jouas Schmidt hier, Privat- wohnung und Geschäftslokal: Großer Hirschgraben 28,

, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 5. März 1908 angenommene Zwangsvergleichß dur rechtsfräftigen Beschluß vom 9. März 19098 bestätigt ist, aufgehoben worden.

Frankfurt a. M., den 23. Juni 1908. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Abteilung 17.

Friedland, Bs. 8res!au. [28367]

In dem Konkursverfahren über den Nachlaß des am 27. Februar 1908 verstorbenen Bauerguts- befizers Gottfried Bürgel aus Göhlenau ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußs- verzeichnis der bei der Verteilung zu berüsitigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwertbaren Vermögenss\tüdcke ber S@hlußtermin auf den 17. mittags 40 Uhr, vor dem Königlichen Amtegerichte hierselbst bestimmt.

Fricdland (Breslau), den 20. Juni 1908.

Fleig, Aktuar, Gerihtsshreiber des Königlihen Amtsgerichts. Fürth, Odenwald. [28562] ¿ Konkursverfahren. ; Das Konkursverfahren über das Vermögen des mit unbekanntem Aufenthalt abwesenden Johauues GDölz L. aus Mörlenbach wird nah erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Fürth, den 24. Juni 1908. j Großherzogliches Amtsgericht.

Hechingen. Rontfuréverfahren. [28494]

Das Konkursverfahren über das R i des-

Fabrikarbeiters Konrad August Löffler in Boll wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins s E Sai 1008 echiugen, den 20. Jun s Königliches Amtsgericht.

Hohensalia. Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Theofil Lipczyuski in Hohensalza wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Hohensalza, ‘den 20. Juni 1908,

Königliches Amtsgericht.

Ilmenau. [28375]

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des verstorbenen Tischlermeisters Otto Rittershaus in Ilmenau wird mangels einer den Kosten des Verfahrens entsprehenden Masse eingestellt.

Ilmeuau, den 24. Juni 1908.

Großherzogl. S. Amtsgericht. T.

Jüterbog. Konfur8verfahren. [28371]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Braucreibefizerin Witwe Agnes Brückner, geb. Zscharn, früher in Jüterbog, jeßt in Wien, ijt zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Grhebung von Einwendungen gegen das Schlußyer- z¿eihnis der bei der Verteilung zu berücksihtigenden E und zur Beschlußfassung der Gläubiger ber die nicht verwertbaren Vermögensstücke sowte ¿ur Anhörung der Gläubiger über die Grstattung der Auslagen und die Gewährung - einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigerausschusses der Schlußtermin auf den 29. Juli 1908, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem Köatglicen Amts- gerihte hierselbst bestimmt.

Jüterbog, den 23. Juni 1908.

Lehmann, Aktuar, Gerichtss{hreiber des Königlißen Amtsgerichts. Koblenz. Konkursverfahren. [28493]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Samuel Kaufmaun zu Koblerz wird nah rechtskräftiger Bestätigung des Zwangs- vergleihs sowte nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben.

Kobleuz, dex 22. Zuni 1908.

Königliches Amtsgericht. Abt. 5. Kenitz, Westpr. 28365]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Restaurateurs Johann Vopiolkowski in Konitz ift infolge eines yon dem Gemeinschuldner gemachten

rüdsihtigenden Ford der Schlußtermi E Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 18. Juli | d S100S Boi S E U Hi

j Peitz.

Juli 1908, Vor-

[28492] | &

Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleihs- ermin auf den 4. Juli 1908, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht in Konitz, Zimmer Nr. 52, anberaumt. Der Vergleihsvor- lag ist auf der Gerichts\hreiberei des Konkurs- gerichts zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Konitz, den 20, Juni 1908. Der Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts. Lausigk. [28394] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Oskar Keilhack, alleinigen Inhabers der Firma R. Fraueudorf Nachfolger Oskar Keilhack in Lausigk, wird na Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Lausfigk, den 22. Juni 1908. Königliches Arat8geri@ßt. Lommatzsch. [28385] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhwareuhäudlers, Schuhß- und Schäste- machers Wilhelm Ernst Reinhardt in Lom- maßsch wird nach Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Lommatzsch, den 24. Junt 1908. Köntgliches Amtsgericht.

Merzig. Koukursverfahren. [28495]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Michael Ney zu Merzig ist Termin zur Gläubigerversammlung zwecks Berichterstattung des Verwalters und Genehmigung von Rechts- handlungen und zur Prüfung nahträglih angemeldeter Forderungen auf den 6. Juli 1908, Vormittags LL Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht zu Merzig, Zimmer 4, angeseßt.

Merzig, den 11. Juni 1908.

Königliches Amtsgericht. Abt. 2.

Metz. Beschluß. [28392] Das Konkursverfahren übec das Vermögen des Albert Schweizer, Malermeister in Metz, wird mangels Vorhandenseins einer den Kosten des Ver- fahrens entsprechenden Masse hiermit eingestellt. Meg, den 23. Juni 1908. Kaiserlihes Amtsgericht. Offenburg, Baden. [28393] Koukursaufhebung. a Nr. 14966. Das Konkursverfahren über das Nachlaßvermögen des verstorbenen Kaufmanns Gustav Müller in Appenweier, gewesenen Allein- inhabers der Firma GebLüder Müller dort, wurde nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins und nach Verteilung der Konkursmasse aufgehoben. Offenburg, den 20. Juni 1908. Der Gerichts\{ch: eiber Gr. Amtsgerichts: (L. S.) Bihl.

Konkur®verfahren. [28378] Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen der Kommanditgesellshaft Gründer & Co. zu Peitz ist infolge eines von den Gemeinschuldnern gemachten Vor\chlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichstermin auf den 11. Juli 1908, Vor- mittags 10 Uher, vor dem Königlichen Amts- gericht hier, Zimmer Nr. 1, anberaumt. Der Ver- glei8vorsclag und die Erklärung des Gläubiger- aus\{usses sind auf der Gerichtsschreiberei des Konkurs- gerihts zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Peitz, den 24. Juni 1908. Königliches Amisgericht. Salzwedel Beschluß. [28379] Das Konkursverfahren über das - Vermögen des Kaufmanns Hugo Hoh (Inhaber des Delika- tessenhauses Marckworth in Salzwedel) wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hier- durch aufgehoben. Salzwedel, den 20. Juni 1908. Königliches Amtsgericht. St. Avold. Konkursverfahren. [28388] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Alfred Braune, Koch in St. Avold, wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurhch aufaehoben.? St. Avold, den 23. Juni 1908. Kaiserliches Amtsgericht. Schwedt, Oder. f [28361] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Mühlenubefißzers Emil Grunow in Neue-Mühle it zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeichnis der bei der Verteilung zu berücksihtigenden orderungen und zur Bescklußfafsung der Gläubiger über die nicht verwertbaren Vermögenétstücke der Schlußtermin auf den 14. Juli 1908, Vor- mittags LLU Uhx, vor dem Königlichen Amtsgericht bestimmt. Schwedt a. O., den 19. Juni 1908. Königliches Amtsgericht, Tilsit. Noukurs8verfahren. [28366] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Putgeschäftsinhaberin Lisbe:h Losch in Tilfit wird, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 23. April 1908 angenommene Zwangsvergleich durch rechtsfräftigen Beshluß von demselben Tage bestätigt ist, hierdurch aufgehoben. Tilfit, den 23. Juni 1908. Königliches Amtsgericht. Abt. 7. Zittau. s [28396] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Privatmauns Hermaun Reinhold Lehmaun in Oybin wird nach Abhaltung des Shlußtermins hierdurch aufgehoben. Zittau, den 24. Juni 1908. Königliches Amtsgericht.

Zweibrücken. [28499] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Karl Schäfer, Inhaber der Firma 1„Sebrüder Schäfer“, in Zweibrücken wird nah s ter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch auf- ehoben. : Zweibrücken, den 25. Junt 1908. Kgl. Amtsgericht.

Tarif: x, Bekanntmachungen ‘der Eisenbahnen.

[28507] Staatsbahngüterverkehr. Besonderes Tarifheft W.

Mit Gültigkeit vom 1. Juli 1908 wird. der Aus- nahmetarif 6i für Braunkohlenbriketts usw. durch Aufnahme von Frachtsäßen für Finkenheerd und Lichtenau i. Sl. nach Stationen der Direktions- bezirke Bromberg, Danzig, Königsberg und Stettin erweitert. '

Ueber die Anwendungsbedingungen und die Höhe der Frachtsäße geben Hie beteiligten Diensistellen S den 23. Juni 1908

reslau, den . un . Königliche Eiseubahudirektion, namens der beteiligten Verwaltungen.

28514] Westdeutsch-Sächfischer Verkehr.

; Am 1 Sul 1968 E die Stationen Shwarzenbek

und Tritîiau in den Ausnahmetarif 6e für Rohe

braunkohlen „usw. einbezogen. Wegen der anzuwenden-

den Frachtsäße wird auf den Verkehrsanzeiger der

unterzeihneten Kgl. Gen.-Dir. verwiesen, auch €r-

teilen die beteiligten Stationen Auskunft.

Dreêdéen, am 24. Juni 1908.

Kgl. Genu.-Dir. d. Sächs. Staatseisenbahnen,

als geschäftsführende Verwaltung.

[78508] E S TRO

Eröffnung einer neuen Station Ruhrort Hafen nebst Anschluß ftrecken usw.

Am 1. Zuli d. J. wird eine neue Bedienungs- station für den Ruhrorter Hafen nebst den zwischen ihr und der alten Station Ruhrort Hafen sowie den Stationen Oberhausen West und Mülheim (Ruhr)- Styrum hergestellten Verbindungsbahnen für den Güterverkehr eröffnet.

Die neue Station erhält den Namen „Ruhrort Hafen neu“ und dieselben Abfertigungsbefugniss, Tarifentfernungen und Frachtsäße wie die alle Station Ruhrort Hafen, der vom genannten Tag an die Bezeihnung „Ruhrort Hafen all“ bei- gelegt wird. i

Essen, den 20. Juni 1908.

Königl. Eiseubahndirektion.

[28509]

Westdeutscher Privatbahu-Kohleutarif.

Vom 1. Juli d. J, ab werden die Station! Bardel, Bentheim Süd und Gildehaus Ort E Bentheimer Kreisbahn in den vorgenannten Tari aufgenommen. :

Mit demselben Tage treten für die übrigen Sha tionen der genannten Bahn sowie für die Stationel Bentheim und Gildehaus der Holländischen Else bahnen an Stelle der bisherigen anderweite, Las Teil ermäßigte Frachtsäße. Näheres bei den bete! ligten Dienststellen,

Kgl. Eis.-Dir-

Essen, ven 23. 6. 08. [28510]

Süddeutscher Privatgüter- und Kohlentarif

Mit dem Tage der Eröffnung für den Gütel verkehr, am 1. Juli 1908, wird die Station Langen“ dreer des Direktionsbezirks Essen in die vorgenann 4 Tarife aufgenommen. - Nähere Auskunft erteilen die beteiligten Dienststellen.

Essen, 25. Juni 1908.

Königliche Eiseubaghudirektiou.

(28511) / Am 1. Juli d. I. wird der zwishen den Bahre hôfen Pudewiß und Kobelniz an der Bahnft s Posen—Grnesen gelegene Bahnbof 19. Klasse Von kupit, welcher bisher nur für die Abfertigung n Personen, Gepäck, Gütern und Leichen [owie Î Kleinvieh in einzelnen Stücken eingerihtet war, 4 n für die Abfertigung von Großvieh in einzelne Stücken und von Vieh in Wagenladungen crôffnel- Die Abfertigung von Kleinvieh in mehrbödigen Wagen Je von Fahrzeugen und Sprengstoffen | ausges offen. Mit demselben Tage wird Vér Bahn hof in den Staats- und Privatbahntiertarif auf genommen. :

Ueber die Höhe der Tarifsäße geben die beteiligten" j

Dienststellen Auskunft. Posen, den 18. Junt 1908. Königliche Eisenbahudirek?tiou. [28512]

Am 1. Juli d. Js. wird der zwischen den Babr-

höfen Kale und C

sirecke Lissa zempin an der Bahn f

P.— Posen gelegene Bahnhof 19. Klaflt

von Personen, Gepäck, Leiche von Kleinvieb in einzelnen Stite- vingeridtet E au für die Abfertigung von Großvieh in E on Stücken und von Vieh in Wagenladungen Jon A ¡u Fahrzeugen und {wer wiegenden Gegensländ her- L A aud Entladung eine KopframPt erfo ; net. Die Abfertigung von Sprengstoffen ift his auf E die L aen : beteiligten Ueber die Höhe der Tari die be Dienststellen Auskun oe geben Poseu, den 20. Juni 1908, Königliche Eisenbahudirektion. [28513]. E Ee 6e „Zu dem Tarif für deu Persouen- und ant päverkehr mit Oftseebadeorten ist am 1- Ner! d. Is. der Nachtrag Il in Kraft getreten. Im ise kehr mit öfterreihishen Stalionen beginnt i Gültigkeit erst am 1. Juli d. Is. Der Na4 enthält die bereits im Versfügungswege eingef üs Fahrpreise und sonstige Aenderungen. Nähere kunft erteilt das Verkehrsbureau hier, Lindenstrabt Stettin, den 25. Junt 1908. - Königliche Eiseubahndirektion, namens der beteiligten Verwaltungen- [28515] Bekannimachung. Deutsch-Frauzöfischer Verbaud. (Verkehr mit und über Elsaß-Lothringtze Am 1. Juli 1908 tritt zum Teil 11A (desse Schnittsäße) der Nahtrag VI in Kraft. G und enthält Frachtsäße für Grze zum Hochofenbetri" ih ist von unserer Drucksacenverwaltung unents€ zu beziehen. Strafburg, den 23. Juni 1908. Die geschäftsführende Verwaltung. Kaisercliße Generaldirektion R e Eisenbahnen in Elsaß;-Lothriuge?- 6] Bekauntmachuug. Mit Gültigkeit vom 1. Juli 1908 wird die S110 es e den Aa E e ne Beförders n roher Baumwolle von Le Hâbvre e Stationen aufgenommen. Die Fracht Le e Hirsingen beträgt 26,10 Franken für 1000 Straßburg, den 24. Juni 1908. i Kaiserliche Generalbirektion gent. der Eiseubahneu in Elsaße-Lothrins""

Verantwortlicher Redakieur: eira Direktor Dr. Tyrol in Charlotte E Verlag der Expedition (I: V.: Koye) in

V Druck der Norddeutschen B druckeret und 69, A der rddeutshen Sishelmftraße Nr.

h

P

Pebelshof, welher bisher nur für die A ie ¿A