1908 / 151 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[28930] Vekauntmachuung. Betreff: die 3, Verlosung des 310% igen Augsburger Stadtauleheus vom Jaÿre 1905. Bei der heute öffentli vorgenommenen dritten Verlosung des 32 0/6igen Augsburger Stadtanlehens vom Jahre 1905 wurden nachstehende S@huldver- reibungen gezogen: Lit. 4 zu 5000 (6 Nr. 112 und 122. Lit. B ¡u 2000 6 Nr. 450 460 470 480. Lit. © zu 1000 4 Nr. 56 66 76 86 96 106 116 126 136 146 156 166 176 186 196 206 216 226 und 236. Lit. D zu 500 4 Nr. 533 543 553 563 573 nd 583

Lit. E zu 200 6 Nr. 112. Mit der Heimzahlung der verlosten Shuldver- [Pre dungen wird sofort begonnen. Dieselbe ges» hieht an jedem Werktage ausgenommen Sams- tag von 9 bis 12 Uhr Vormittags in der Stadt- Xämmerei gegen Einlieferung der Schuldverschrei- bungen und der dazu gehörigen Zins- und Erneuerungs- scheine, außerdem aber au< bei dem Bankhause Delbrück Leo & Co. in Verlin, bei den Herren &. W. Krause «& Co., Vaukgeschäft in Berlin, bei der Nationalbank für Deutschland in Verlin, bei der Bayerischen Bauk für Sandel uvd. Judustrie in München sowie bei dem Bank- hause Gebrüder Klopfer in Augsburg.

Die 3$ /aigen Zinsen werden bis zum Tage des Geldempfanges “jedo< nit über den 30. Seys tember 1908 hinaus vergütet.

Für die bis dahin nit erhobenen Beträge gewährt die Stadtkasse nur einen 2 °/oigen Depositalzins, der jedo nit nah Tagen, sondern nach voll abgelaufenen Kalkendermonaten berehnet wird. Augsburg, den 26. Juni 1908.

Stadtmagistrat. entner.

[28931] Pfandbriefsaufküudiguug.

(s werden statutenmäßig die nachstehend bezeih- O Pfandbriefe der Poseuer Landschaft, und zwar:

1) Die 4 prozentigen Pfandbriefe ohne Buchstaben:

Serie VIl zu 1000 Tlr. bezw. 3000 M : Nr. 474 1220 2909 5269 761 6119 9753 12789 14449 18852 19861 20231 26724 29001 191 397 456 80739 31284 798 32648 33260 34117 35755 36502 39373 40196 495 42748 43537 44746 46621 4%543 52198 213 288 363 53786 56090 940 52578 61072 472 62304 679 808 63633 64315 65702.

Serie VII zu 500 Tlr. bezw, 1500 M : Nr. 81 649 840 944 6409 8504 819 9636 10661 11727 18311 433 14646 683 857 965 15621 16567 17576 20636 705 24347 621 25341 27858 28038 537 29556 661 868 30073 536 32312 601.

Serie VIII ¡u 200 Tr. beiw. 600 46: Nr. 291 1767 2456 851 3581 6065 905 F231 8986 11290 12071 209 686 714 1.3631 14210 16201 19199 20936 22618 23912 24421 821 945 25004 591 27212 254 28454 481 835 29800 979 80503 31278 282 995 32264 552 33944 35207 347 774 792 36104 661 37101 351 38475 39319 535 598 795 40796 42018 4341415 44076 485456 697 46612 901 47529 641 896 48228 475 51407 944 52553 55234 685 804 57317 58314 395 59266 509 G61468 62533 63717 65752 758.

Serie [X zu 100 Tr. bezw. 300 (6: Nr. 1353 632 2346 3808 4842 5731 6175 7051 640 8943 9095 918 10412 998 11671 12260 785 820 13088 786 15594 806 16586 644 17914 18401 675 19571 762 949 20070 554 21047 135 447 747 22300 648 686 283218 269 363 850 955 24790 25794 26682 836 27074 545 28758 29400 446 650 30699 718 719 755 776 31859 976 32901.

Serie X zu 200 (6: Nr. 78 710 754 794 865 871 1477 562 2429 909 3424 746 802.

2) Die 3¿prozeutigen Pfaudbriefe ohue Buchstaben:

Serie X11 ¡u 5000 #4: Nr. 108 119 178 192 214 219 243 294 320 362 438 486 633 703 792 793 828 903 1019 054 094 101 183 197 318 329 538 661 846 861 862 925 955 971 993 2021 040 086 194 220 360 415 463 480 524 540 589 634 688 702 739 749 828 3078 158 171 254 318 356 358 471 517 523 526 589 606 609 623 807 823 833 844 874 908 997 4046 073 771 6171 476 7158 163 904 8218 547 761 9598 10732 928 11776 892 894 986 12743 14862 15487 523 694 823 16597 767 17480 684 18157 937 1.9355 489 20029 050 250 683 22188 409 439 635 283800 24569 875 28302 431 29521 80380 767. 5

Serie XUx zu 2000 (6: Nr. 2 8 46 129 158 169 188 202 229 255 261 443 444 517 524 565 657 695 704 771 859 867 931 1015 169 171 173 205 233 318 424 675 714 784 825 971 2040 070 159 958 4329 575 669 722 5292 328 760 6398 607 668 7343 8268 9176 10470 807 11182 933 12651 744 13681 14452 967 15272 537 19185 20401 732 21215 386 22318 332 23249 386 24532 25149 673 26991 223761 28374 635 757 853 29083 826 953 978 979 995.

Serie XIII ¿u 1000 4: Nr. 57 86 92 153 176 366 373 427 555 739 795 796 800 848 892 940 943 1074 100 147 151 160 237 296 997 303 329 342 .- 348 352 426 446 454 575 586 620 671 752 850 935 2036 050 056 205 268 368 369 372 584 602 631 720 742 813 878 936 974 3007 042 235 285 336 337 348 362 408 451 455 595 601 729 773 840 844 886 969 4054 148 151 559 968 5659 886 6615 908 7057 202 724 8633 634 9122 382 705 11543 12049 191 365 627 13390 723 820 14119 15910 16019 049 266 576 17326 357 19316 909 921 20631 913 21729 967 22777 903 283375 24103 396 25511 26175 288 908 27032 834 28032 501 670 29387 497 30021 277 831327 400 82609 33862 34076 183 190 540 628 36790 838 87139 408 782 38087 40090 41805 42796 853 43670 816 44623 629 45520 628 997 46083 786 47545 48338 472 491 590 50986 51473 669 55509 754 894 56417 421 427 658 59256 62094 127 186 464,

Serie XUV. ¡u 500 4: Nr. 58 85 93 124 227 312 327 347 352 354 357 394 495 568 603 795 803 855 903 929 1045 056 062 169 256 293 448 508 529 536 599 735 748 768 770 785 820 851 862 986 995 2054 3361 4353 366 643 5159 347 881 6218 282 7057 343 389 478 642 9180

U

Hüper.

591 710 10288 11237 450 12003 137 13247 928 826 14099 399 598 792 15860 16584 17169 209 19355 948 992 20128 22143 526 791 231439221 476 24644 959 215288 26792 821 27538 885 940 28198 593,

Serie XV ¡u 300 4: Nr. 11 36 93 130 159 239 270 282 310 312 357 422 423 503 585 617 741 800 812 851 992 998 1010 037 950 057 155 219 259 417 488 495 512 623 686 737 745 754 790 817 857 932 2046 052 064 8080 091 218 5411 6050 098 283 683 695 705 937 984 8570 9542 949 725 7592 11251 537 780 898 12636 683 706 967 14428 652 877 1.5068 081 337 16055 967 645 947 17084 397 18182 19160 169 452 992 21200 254 22142 23347 25005 519 26081 779 27178 255 815 997 28760 30068 220.

Serie XVI zu 200 4: Nr. 13 31 156 246 368 381 428 478 484 541 591 617 749 836 846 911 924 1026 117 133 166 175 205 273 294 363 409 412 456 514 610 701 762 783 827 834 858 866 929 965 978 995 2042 090 119 406 552 663 3742 948 4254 324 391 727 783 5074 411 90L 6154 618 660 920 8546 12107 112 589 605 1.3561 755 14442 453 680 684 1.6076 490 498 17157 313 546 763 18854 21783 22107 628 808 23109 181 193 312 897 25203 388 27042 28022 241 813 849,

Serie XVII ju 100 4: Nr. 48,

3) Die 8èprozeutigen Pfandbriefe Buchftabe C:

Reihe XU zu 5000 M: Nr. 154 723 1163 195 248 500 881 2122 381 840 914 83088 504 727 4094. f pa S5

Reihe XII zu 2000 46: Nr 183 1190 310 e S 303 3105 755 973 4002 003 083 084

Reihe XUIL zu 1000 (4: Nr. 228 389 533 753 917 1169 205 274 568 920 2077 582 892 8244 642 761 4441 483 636 5032 178 6164 170 175 721 7052 954. g iet

Reihe XIV zu 500 4: Nr. 401 509 596 E Sg 751 846 2230 334 718 3298 365

Reihe XV zu 200 4: Nr. 125 238 509 727 857 1604 625 664 903 973 2215 512 844 3763.

Reihe XVI ¡1 200 6: Nr. 131 446 1583 1919 2247 346 459 490 3322 833 4090 130.f 4) Die 4 prozentigen Pfandbriefe Buchstabe D:

Reibe X zu 10 000 4: Nr. 494,

Reihe X zu 5000 (4: Nr. 322 946 1357 380 2687. nein R E

Reihe UUT zu 2000 46: Nr. 232 439 1594 2591 933 946.

4138

Reibe UV zu 1000 46: Nr. 231 440 913 916 917 5006 016 027 297 361 363. cONeine V zu 500 M: Nr. 58 910 1317 861 uaeige VI zu 3800 4: Nr. 148 2074-106 768 Reihe VIL ¡u 200 (6: Nr. 696 1499 2038 157) 2521 Reihe VIII zu 100 4: Nr. 18. 5) Die 4 prozentigen Pfaudbriefe Bucßstabe X : Reihe AX zu 10 000 6: Nr. 131. Reihe X ¡u 5000 4: Nr. 177 514 1004, Reihe XI zu 2000 (6: Nr. 66 104 347. Reihe XIX zu 1000 4: Nr. 241 ‘333 540 1332 415 899. E n Reihe XULL zu 500 46: Nr. 21 627 867 896. Reihe XUV zu 800 6: Nr. 900 920 1143. Reihe XV zu 200 46: Nr. 681 860 1012 015 den Inhabern zum D. Jauuar 1909 bierdur< mit der Aufforderung gekündigt, den Kapitalsbetrag bon“ dem Kündigungstage an bei unserer Kasse hierselbst, Vormittags zwischen 9 und 1 Uhr, oder bei der M atener Landschaftlichen Bank hierselbst bezw. bei folgenden auswärtigen Einlöfungsstellen : E Drectie der Disconto-Gesellschaft in erlin, dem Bankhause Oppeuheim «& Schweitzer in Breslau, g dem Bankhause M. Stadthagen in Bromberg, der Sächfischen Bauk zu Dresden, den Kommanditen des Schlefishen Bauk- vereins in Glogau und gqniß, der Kommunalstäudischen “Vank für die Preufische Oberlaufit in Görlit, dem Bankhause A. Spiegelberg in Haunover d

un pen Eanaule E Schlutow in Stettin

r in Cmpsang zu nebmen.

Die gekündigten Pfandbriefe müssen nebst den no< niht fälligen Coupons bezw. Zinsscheinen Nr. 14 bis Nr. 20 ‘und den Talons bezw. Anweisungen in kursfähigem Zustande eingeliefert werden.

Der Betrag der etwa fehlenden Coupons bezw. Zinsscheine wird von der Einlösungsvaluta in Abzug

ebracht.

; Lo Bequemlichkeit des Publikums ist na<gegeben, daß die gekündigten Pfandbriefe nebft Coupons bêzw. Zinsscheinen und Talons bezw. Anweisungen unserer Kafse bezw. den obengenaunten Einlösungs- ftellen au< dur die Post, aber frankiert, eingesandt werden können, in wel<hem Falle die Gegensendung der Valuta mögli{\# mit nä<hster Post, unfrankiert, cue Znlreiben und unter Angabe des vollen Wertes erfolgen soll.

Zuglei werden die bereits früher ausgelosten, aber. no< rückständigen Pfandbriefe, und zwar:

1) Die 4 prozentigeu Pfandbriefe ohue Buchstaben:

Seric A ¡u 1000 Tlr. = 2000 6: Nr. 4240 300

Serie Il zu 200 Tlr. = 600 6: Nr. 19610.

Serie Ux zu 100 Tlr. = $00 46: Nr. 2960 13015 14802.

Serie VI ¡u 1000 Tr. bezw. 3000 4: Nr. 1862 2319 795 813 3269 4130 5423 726 891 7103 824 9266 10330 385 16248 700 12224 868 18429 19967 20641 21003 464 22704 28990 81580 617 32530 853 33427 385852 41225 52271 57652 726 63762.

Serie VIT ¡zu 500 Tlr. bezw. 1500 6: Nr. 434 2401 594 784 8058 303 953 4271 345 637 7493 697 747 8258 9239 609 615 10152 449 716 18399 14161 596 831 16645 18978 21226 290 22212 24869 25357 27588 29379 731 30659 32507.

Serie VIII ¡u 200 Tr. bezw. 600 4: Nr. 851 1466 2339 3551 888 4069 611 916 5015 7294 654 851 8227 448 9273 11445 455 600 766 12104 165 13101 145 383 478 14069 483 880 15136 616 657 717 908 16494 960 18015 019 19119 162 20514 541 640 677 901

É 25

entdee> 72 2-5]

21598 22166 607 732 864 28055 924 26694

28517 789 29017 30797 31359 33618 34131 35099 40683 41730 42558 944 950 45587 50348 51007 540 53329 55126 56238 987 E 58334 335 808 59118 62923 64167

Serie [IX zu 100 Tlr. bezw. 300 4: Nr. 119 202 343 378 441 444 765 769 1120 176 307 609 697 842 886 2337 347 480 959 967 83031 644 657 674 684 694 4595 626 787 789 990 5017 242 846 6067 721 722 764 79244 351 364 8075 089 214 437 572 625 9067 216 413 916 10304 308 609 878 890 11028 232 650 959 13854 14121 134 240 548 673 811 15357 913 1.6094 17935 18380 615 19124 824 20921 21699 22415 24255 780 985 25734 26129 592 27410 960 28538 29377 829 30799 904 81280 82373.

Serie X ¡u 200 6: Nr. 12 195 1908 2179 343 791 8165 693 4381.

2) Die 83}? prozentigen Pfaudbriefe ohne Buchstaben:

Serie XE ¡u 5000 (6: Nr. 706 1029 459 877 938 2131 309 562 860 945 952 8361 414 10479 19334 29509 910.18

Serie XUL zu 2000 (: Nr. 450 703 879 1238 335 455 595 605 737 7347 11291 357 1.2097 591 13707 15019 17904 23563 248387 25784 27132 434,1 miu -: D es e W

Serie XEUII ¡u 1000 (6: Nr. 49 245 360 433 465 790 899 953 984 1095 177 310 458 496 540 633 704 720 730 783 822 860 984 2139 295 329 346 446 449 511 517 518 549 671 815 840 844 867 929 3034 097 183 267 282 415 505 619 638 784 958 997 4067 160 219 597 5771 781 6855 7956 8173 12928 13175 235 342 971 14004 018 174 359 445 16372 18394 19873 901 20274 279 22037 041 316 23917 994 25462 463 800 26885 29976 34614 35040 39978 40527 41483 42021 483029 433 722 44135 478 45841 48461 52019 54347 56168 171 527048.

Serie XIV zu 509 4: Nr. 102 104 170 269 298 321 458 529 564 624 861 869 885 1015 262 296 498 537 573 700 852 863 879 914 931 2427 8380 784 832 4505 895 5015 724 8039 9853 999 10069 901 12221 286 13359 14915 15248 16430 638 17574 993 18015 19251 21609 675 22897 24103 25301 547 555 26251 27701 28562 779.

Serie XV zu 300 \: Nr. 24 174 245 432 441 507 570 689 735 736 764 843 975 1117 237 261 321 322 464 575 673 700 728 769 771 806 922 944 2087 154 460 464 659 3405 807 6206 254 962 990 7387 876 910 8343 507 571 608 9620 629 768 845 10166 710 859 11401 582 12175 455 13348 914 140356 581 15386 402 503 882 16829 18467 591 19037 20118 881 21037 22681 23536 25112 27324 28830 29505 995.

Serie XVI ¡u 200 4: Nr. 318 680 690 722 1.002 025 063 215 222 266 306 389 450 668 798 809 855 936 2167 999 3516 625 4179 9262 295 735 826 5851 927 6135 274 501 566 F093 8042 235 480 865 10383 671 11129 501 948 962 12109 485 13399 808 936 14337 16239 18061 980 20694 21885 22268 982 23544 666 24603 26220 797 956 27104 391 501 504 610 28040 515 29201 297 366.

8) Die 3¿prozeutigen Pfandbriefe Buchstabe C: Reihe XU]1 zu 2000 4 : Nr. 249 1570 2278. Reihe X15 zu 1000 4: Nr. 1523 924

8335 5370 63014 #7320 509.

Reihe XUV ¡u 500 (6: Nr. 118 314 460 825 1280 304 986.

Reihe XV ¡u 300 4: Nr. 926 1648 988 2898 3194 380. -

Reihe XVI zu 200 (6: Nr. 242 1303 760 2130 324 596 671 3749 921.

4) Die 4prozeutigen Pfandbriefe Buchstabe D : Reihe A zu 10 000 4: Nr. 395.

Reihe Axl zu 5000 4: Nr. 120 484 1636 663.

Reihe Al zu 2000 4: Nr. 522 1567 2053.

Reihe UAV zu 1000 (4: Nr. 125 986 1071 075 842 914 2190 851 884 948 3173 505 874 968. : Reihe V zu 5090 (6: Nr. 597 798 858 909 1037 243 274 580 737.

Reibe VI zu 300 4: Nr. 55 111 998 1003 120 208 222 472.

Reihe VII ¡u 200 6 Nr. 150 470 529 550 597 646 708 859 933 1117 204 470 554 596.

Neihe VIII ¡ju 100 4: Nr. 54 104.

5) Die 4 prozeutigeu Pfandbriefe Buchstabe E:

u Reihe X zu 5000 4: Nr. 401 572. Reihe XX ¡u 2000 (6: Nr. 147 151 509 570 54 767.

7

Reihe XI] zu 1000 (6: Nr. 40 211 221 315 341 729 759 776 841 887 1104 172 190.

Reihe X[ILIL zu 500 #4: Nr. 65 415 540 663,

Reihe XUV zu 300 4: Nr. 131 205 298g 448 455 665 740 751 759.

Reihe XV zu 200 4: Nr. 166 167 446 572 583,

hierdur< wiederholt aufgerufen und deren Inhaber aufgefordert, den Kapitalsbetrag dieser Pfandbriefe zur Vermeidung weiteren Zinsverlustes unverweilt in Empfang zu nehmen.

Posen, den 25. Juni 1908. Königliche Direktiou der Posener Laudschaft.

J. V.: Ausner.

[28922] Verlosung vou 3} °/ Posener Stadtauleihe vom Jahre 1885.

Bei der am 20. Juni 1908 stattgefundenen Ver- losung von 9% Posener Stadtauleihes<eineu van Jahre 1885 sind folgende Nummern gezogen worden :

Lit. A ¡u 5000 (4 Nr. 9 59.

Lit. B zu 2000 4 Nr. 94.

Lit. © zu 1000 4 Nr. 57 127 170 272.

Lit. D zu 500 4 Nr. 7 13 18 30 61 70 102 106 271 284 285 304 347 399 420 475 496 502 512 539 549 574.

Lit. E ¡u 200 4 Nr 43 55 68 73 177 238 279 422 461 513 514 614 741 845 857 912 928.

Den Inhabern werden diese Anleibes>eine im

Gesamtbetrage von 30 400 6 zur Rückzahlung am | bei

2. Jauuar 1909 daß eine Verzinsung für die Zeit nah dem 31. De: ¡ember 1908 nit mehr ftattfindet.

Die Mas as des Nennwerts erfolgt gegen Rückgabe der Anleihescheine nebst den dazu gehörigen A PEAen Nr. 7—20 und der ZinssGeinanweisung

ei unserer Stadthauptkaffe oder der Nord-

mit dem Bemerken gekündigt, | deuts

E E E N e E A C C C

deutschen Creditauftalt hierselb sowie bei der Verliuer Handelsgesellschaft in Verlin. : Aus früheren Verlosungen sind no< rückstäudig: vou der 82/0 Posener Stadtaulcihe 1885: seit 2. Januar 1907: Lit. E 896 und 897, abzultefern mit Zins- einen Nr. 3—20. W seit 2. Januar 1908: j Lit. E Nr. 484 und 880, abzuliefern mit Zins- einen Nr. 5—20. x von der 32 °/% Posener Auleihe 1894 seit 2. S oTIOs eit 2. Januar 2 sicie, Ee and 468, abzuliefern mit Zin®- einen Nr. 9—20. vou der 4%/ Pofener Stadtauleihe 1900 : seit 2. Januar 1904: Lit. C Nr. 1403 | abzuliefern mit Zinsscheinen Lit. D Nr. 1381 8—20. seit 2. Januar 1905: 4 Lit. C Nr. 1474 | abzuliefern mit Zinss(einen Ut. E Nr. 1276 10—20. seit 2. Januar 1906:

Lit. A Nr. 960 | abzuliefern mit Zinsscheinen Lit. B Nr. 1706 12—20.

seit 2, Januar 1907 : Lit. B Nr. 1877 2592

: abzuliefern mit Zins- Lit. B Ne. 1267 s seinen 14—20.

Die Inhaber dieser Ankeihes<heine werden zur Ab- hebung des Barbetrags zur Vermeidung weiteren Zinsverlustes wiederholt aufgefordert.

Poseu, den 22. Juni 1908.

Der Magistrat. Dr. Wilms.

[28924] / 4 9. Obligationen der Italienischen Gesellschaft der Sardinischen Secundür-

bahnen. „Wir find beauftragt, die am L, Juli 1908 fälligen Ziusscheiue und verloften Stücke obiger GesellsGaft zum Kurse für zehntägige italienis<he Wechsel einzulösen.

Die Zinsscheine sind mit einem arithmetis< ge- ordneten Nummernverzeichnisse einzurcihen, wozu Formulare an unseren Couponskafsen erhältlich sind.

Verlin, im Juni 1908.

Berliner Handels-Gesellschaft. F. W. Krause & Co. Bankgeschäft.

E C E E T]

6) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesells<h.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- papieren befinden si aus\{ließlih in Unterabteilung 2-

[28976] E E Wurzener Kunslmühlenwerke & Biscuit-

fabriken vorm. F. Krietsch. Abdrücke des zweiundzwanzigsten Geschäftsberi<ts und der Vilanz liegen für die Aktionäre in unserm Kontor in Wurzen und im Geschäftélokale der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt in Leipzig zur Abholung bereit.

[28974]

Zu der am Dienstag, deu 14, Juli cr., Nachmittags 4 Uhr, im „Stadikeller* hierselbit stattfindenden Generalversammiung laden wir unsere Aktionäre bierdur ein.

Tagesordnung:

1) Vorlegung des Geschäftsberihis für 1907/08,

der Gewinn- und Verlustre<nung, Genehmigung

derselben jowie Entlastung des Vorstands und

E Aufsihiôra s.

enehmigrng zur Ucbert :

önigêlutier, 26. Junt. 19989 von Aktien Dircktion

der Zuckerfabrik zu Königslutter

vorm. Aug. Rühland 0. K. Rühland. I S [28910]

Terrain- Aktien-Gesellschaft Münen-Nord-Ost in Münthen.

Gemäß $ 244 des H.G.-B. ur Kenntnis, daß die E Ar Leo ie Bankier Tbeodor Klopfer und zt antes ax E. Klopfer nfolge ebens aus dem erer Gesellschaft ausgeschieden fd BIAEas S München, den 25, Juni 1908. Der Vorstand. H. Führer. [29016] x Vekanutmachung. Mülheimer Kleinbahnen Aktiengesellschast Mülheim Rhein.

Hierdurch laden wir die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am LS. Juli, Vormittags 9 Uhr, im Geschäjtslokale des A. Schaaffhausen' schen Bankvereins zu Cöln, Rhein, stattfindenden ordeut- lichen Generalversammlung ergebenst ein.

Tagesorduung : 1) Erwerbung der Vermögensgegenstände des Kotn- or fue A au der Mülheimer Klein- ur die Akti A

9 S * ngesetIdat l elentgen Herren Aktionäre, wel@e an der General- versammlung teilnehmen wollèn, tan ersucht, ihre Aktien spätestens am dritten Werktage vor dem Versammlun Ltage, leßteren nit mit- ferechuét, in Mülheiue Nyein, bei der Gesell- haftskafse oder in Cölu bei dem A. Schaaff- hausen’ schen Vaukverein oder in Frankfurt, Main, bei der Elektrizitäts-Actien-Gesellschaft vorm. W. Lahmeyer & Co. zu hinterlegen oder einer dieser Stelleu die Hinterlegung bei ee eu Notar durch Uebergabe des Hinterl A

eins nahzuweisen und dafür. die Eintrittskarten in “Belge N "Rhein den 27 F i 1908 m, » den 27. Jun « Mülheimer Kleinbahuen Aktiengesellschaft. Der Vorftaud. Engelmann.

E