1908 / 152 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[104527] Bekanntmachung.

Folgende am 13. März 1908 ausgeloste Au- leihescheine der Stadt Oranienburg de 1881, 2. Ausgabe :

Buchstabe A zu 500 4 Nr. 54 74 137 139 und 167,

Buchstabe VW zu 200 46 Nr. 22 39 136 151 170 301 327 353 363 395 415 490 509 647 692 752 786 789 816 855 860 880 920 939 984

werden zum L. Oktober 1908 hiermit ihren Inhabern gekündigt.

Ueber diesen Termin hinaus erfolgt eine Verzinsung derselben niht. Die genannten AnleibhesWeine sind nebst den dazu gehörigen, nah dem 1. Oktober 1908 fällig werdenden Zinsscheinen und nebst Zins- erreuerungss{<einen in kursfähigem Zustande zur Einlösung an die Kämmereikasse abzuliefern.

Für die etwa fehlenden Zinsscheine wird der Betrag vom Ablöfungskapital abgezogen.

Oranienburg, den 16 März 1908.

Der Magistrat. Beuthner.

[16820] Bekanntmachung. Bei der infolge unserer Bekanntmahung vem 29, April d. J. heute ges<ehenen öffentlichen Ver- losung von Reuteubriefen der Proviuz Branden- burg find folgende Stüd>ke gezogen worden : L. 4 proz. Rentenbriefe.

Lit. À ¡zu 23000 #% (1000 Tlr.) 223 Stü und zwar die Nr.: 1 14-106 621 811 817 821 929 937 963 1100 1314 1363 1595 1907 1910 1973 2188 2201 2245 2315 2317 2414 2663 2746 2808 2885 2907 2923 3004 3212 3216 3356 3407 3567 3608 3624 3727 3838 3843 3987 4025 4104 4125 4148 4286 4351 4451 4500 4794 4809 4920 5135 9315 5410 5712 5728 5806 5896 5985 6042 6623 6723 6944 6978 7084 7211 7219 7451 7583 7589 7622 7733 7987 8268 8393 8473 8481 8509 8515 8787 8799 8866 8984 9116 9180 9192 9245 9479 9582 9657 9740 9743 10128 10241 10363 10425 10435 10482 10572 10617 10828 10860 10983 11002 11103 11206 11286 11450 11616 11733 11795 11839 11840 11998 12106 12137 12311 12417 12420 12490 12598 12934 13238 13287 13362 13448 13506 13542 13596 13756 13785 13944 13946 14037 14148 14246 14460 14522 14573 14598 14662 14722 14751 14788 14798 15172 15226 15270 15305 15315 15382 15438 15530 15532 15793 15796 15977 16132 16346 16395 16448 16503 16508 16643 16760 16891 16976 17024 17050 17051 17094 17136 17201 17216 17302 17740 17750 17847 17958 18070 18080 18085 18094 18106 18422 18625 18703 18724 18829 19010 19123 19175 19273 19277 19330 19331 19333 19369 19380 19388 19399 19433 19481 19571 19599 19632 19633 19714 19731 19774 19777 19873 19896 19899 19987 20097 20132 20171 20199 20233 20272. W zu 1500 # (500 Tlrc.) 79 Stü> „Und ztvar die Nr.: 169 209 246 323 396 432 504 696 770 1102 1194 1379 1462 1470 1511 1938 1958 2116 2172 2279 2416 2580 2623 2720 2976 3099 3138 3207 3431 3474 3847 3906 4261 4265 - 4289 4446 4476 4539 4541 4608 4617 4652 4683 4941 5000 5011 5048 5067 5112 5247 5283 5295 5396 5472 5473 5739 5767 5796 5868 5903 5910 6022 6041 6060 6079 6162 6301 6357 6762 6939 7010 7044 7056 7089 7096 7146 7226 7277 7299.

Lit. © ¡u 300 4 (100 Tlr.) 326 Stü>k und zwar die Nr.: 186 208 215 414 493 592 612 694 721 825 835 867 982 997 1009 1075 1233 1282 1457 1501 1528 1548 1552 1834 1916 2102 2122 2446 2574 2808 39238 3355 3535 3593 3599 3630 3651 3907 3969 4237 4274 4309 4314 4347 4516 4540 4555 4582 4588 4618 4630 4762 5027 5035 5122 5314 5383 5400 5818 5858 5866 6100 6346 6900 6983 7018 7091 7180 7267 7328 7362 7371 7403 7477 7518 7538 7712 7853 7857 7903 7968 7970 7973 7985 8053 8119 8256 8369 8699 8734 8741 8832 8848 8950 9039 9115 9136 9288 9353 9408 9447 9559 9596 9826 9887 9940 10082 10203 10275 10306 10347 10386 10421 10516 10808 11083 * 11209 11327 11330 11604 11623 11684 11951 12004 12159 12186 12216 12429 12580 12711 12717 12808 12864 12889 13396 13687 13830 13913 14174 14214 14583 14590 14613 14752 14918 14954 14964 15072 15329 15340 15349 15372 15487 15514 15657 15698 15720 15895 15990 16058 16178 16218 16323 16343 16579 16621 16628 16686 - 16811 16999 * 17216 17375 17480 17548 17869 18075 18412 18424 18806 18809 18907 18928 19040 19102 19386 19661 19671 19744 19969 19984 20024 20030 20346 20383 20552 20615 20691 20799 20842 20843 20858 21113 21187 21228 21311 21416 21646 21660 21889 21925 22100 22163 22202 22213 22295 22369 22478 22588 22650 22680 22948 22958 23011 23247 23380 23605 23931 23987 24066 24075 24143 24304 24415 24441 24519 24588 24691 24835 24873 24884 24981 24984 25147 25256 25264 25282 25337 25446 25666 25668 25670 25732 25790 25846 26021 26097 26118 26153 26215 26269 26310 26321 286414 26462 26492 26551 26766 26815 26816 26863 - 26916 26946 27125 27128 27136 27139 27179 27190 27235 27238 27293 27305 27337 27371 27387 27391 27432 27537 27576 27669 27679- 27687 27690 27698 27700.

Lit. D zu 75 4 (25 Tlr.) 277 Stü> und ¡war bie Nr.: 100 127 178 290 359 605. 611 965 1030 1115 1185 1230 1417 1506 1544 1726 1793 1954 2017 2188 2356 2448 2450 2512 2647 2648 9707 2893 2944 2946 3121 3184 3450 3474 3568 3607 4255 4276 4466 4654 4746 4965 5014 5067 5142 5596 5662 5692 5727 5336 6375 6426 6472 6627 6820 7102 7247 7373 7374 7379 7516 7562 7803 7941 8098 8156 8456 8601 8610 8713 8802 8821 8922 8983 9112 9116 9236 9579 9580 9683 9723 9799 9813 9834 10095 10136 10255 10281 10311 10347 10496 10644 10683 10741 10861 10917 10997 11048 11287 11337 11438 11652 11670 11766 11835 11846 11979 12010 12067 12114 12206 12586 12593 12644 12744 12765 13012 13037 13306 13373 13472 13500 13605 13631 13709 13730 13904 13984 14057 14337 14425 14446 14503 14611 14897 14959 15103 15136 15320 15364 15391 15397 15638 15882 15891 15925 15958 15972 16188

16266 16283 16433 16463 16570 16615 16645

16673

16715 17024 17383 18059 18382 18958 19407 20145 20425 20896 21169 21506 21855 22101 22462

16723 17085 17427 18078

16767 17088 17439 18134 18461 18565 19026 19058 19530 19786 20152 20221*) 20549 20566 20910 20913 21216 21280 21551 21674 21881. 21944 22124 22173 22649 22775 22872 22908 22930 22970 22976 23036 23122 23171 23265 23283 23287 23315 23329 23388.

Lit. E zu 30 #4 (10 Tlr.) 14 Stü> und zwar die Nr.: 9770 9789 9885 9948 9967 10083 10085 10136 10144 10160 10259 10316 10341

10346.

I. 33 þroz. Nentenbriefe.

Lit. L zu 3000 4 5 Stü> und zwar die Nr. 2 33 93 214 264.

Fs M zu 1500 1 Stü> und zwar die T. S Lit. N zu 300 5 Stü>k und zwar die

Nr. 45 67 110 179 220. *

E O zu 75 4 3 Stü>k und zwar bie Nr. 63 Lit, P zu 30 (6 1 Stü> und zwar die Nr. 9. Die Inhaber dieser Rentenbriefe werden auf-

Ge dieselben, und zwar die 4 proz. Rentenbriefe it. A—E mit den dazu gehörigen Zinsscheinen

Reihe VIII Nr. 5—16 neb Erneuerungsscheinen,

die 34proz. Rentenbriefe L—P mit den Zinsscheinen

Reihe 1IIT Nr. 3—16 nebst Erneuerungss{ein, bei

der hiefigen Reuteubankkasse, Klostersträfße 76 I,

vom L, Oktober d. J. ab an den Werktagen

bon 9_bis 1 Uhr einzuliefern, um hiergegen und gegen Quittung den Nennwert der Rentenbriefe in

Empfang zu nehmen.

Vom 1. Oktober d. J. ab hört die Verzinsung dieser Rentenbriefe auf.

Von den früher verlosten Rentenbriefen der Pro- vinz Brandenburg sind die nachstehend genannten Stüde no< nicht zur Einlösung bei der Renten- bankkasse vorgelegt worden, obwohl seit deren Fälligkeit 2 Jahre und darüber verflossen sind.

Rückständig find: A. 4 proz. Renteubriefe.

16791 17134 17519 18228 18611 19156 19886 20278 20601 21045 21299 21701 22014 22230 22791

16807 17136 17693 18236 18765 19172 19974 20279 20659 21074 21321 21713 22031 22301 22797

16836 17275 17908 18242 18802 19265 20067 20290 20806 21114 21398 21726 22092 22342 22808 22834

16962 17377 18042 18248 18845 19370 20116 20366 20849 21165 21472 21744 22095 22418

1. April 1900 Lit. D Nr. 1961. 14 Dftober 1901 A +1079: 1 S 1002 D 142814 1: April +1903 De 05H 1; Oktober 1903 „D=¿ 336. 1 e 1900 D 10985: E Pl 1906 Q 510779:

Dp 9995

B. 83¿proz. Reuteubriefe. 2. Januar 1901 Lit. J Nr. 51. 1 Oktober 1901 P 6 L 1905 S O D

Die Inhaber dieser Rentenbriefe werden wieder- holt aufgefordert, den Nennwert derselben nah Abzug des Betrages der von den mitabzultiefernden P Ae en etwa fehlenden Stüd>ke bei unserer

affe in M IENS ju nehmen.

Wegen Verjährung der tei dus Rentenbriefe ist die Bestimmung des Rentenbankgeseßes vom 2. März 1850 $ 44 zu beachten. h

Die Ss der ausgelosten Rentenbriefe an die Rentenbankkasse kann s durch die Post portofrei und mit dem FaATanE erfolgen, daß der Geldbetrag auf gleihem Wege übermittelt werde. Die Zusendung des Geldes geschieht dann auf Gefahr und Kosten des Empfängers, und zwar bei Summen bis zu 800 6 dur Postanweisung. Sofern es {< um Summen über 800 46 handelt, ist einem solchen An- trage eine ordnungsmäßige Quittung beizufügen.

Berlin, den 15. Mai 1908.

Königliche Direktion / der Reuteubauk für die Provinz Brandenburg.

*) Nicht 10221, wie in Nr. 119 d. Bl. gedru>t.

[108062] Wandsbeker Stadtanleihe von 1881. Sechsundzwanzigste Auslosung.

Es find folgende Nummern gezogen worden :

Lit. A Nr. 49 71 110 131 225 227 229 238 über je 2000 e.

Lit. W Nr. 327 335 352 417 437 497 514 524 538 620 653 714 791 über je 1000 S.

Lit. © Nr. 956 972 976 1033 1063 1107 1129 1163 1197/1214 1252 1385 über je 500 4.

Rückzahlung vom A. Oktober d. J. ab bei der hiefigen Stadtkasse, der Vereinsbauk in Ham- burg und der Königlichen Seehaudlung (Preu- frischen Staatsbank) in Vexlin gegen Rückgabe der Anleihescheine, der no< nit fälligen Zinsscheine und dex Zins\cheinanweisungen.

Die Verzinsung der gezogenen Nummern hört mit dem leßten Tage des September d, J. auf.

erner sind no< zur Tilgung freihändig angekauft

weitere 3500 6.

Rüefständig ist die Schuldver|hreibung Lit. O Nr. 1342 über 500 4, deren Einlösung in Erinne- rung gebracht wird.

Wandsbek, den 30. März 1908. Der Magistrat.

Rauch. [107457] Bekauntmachung.

Bei der am 28. Februar d. Is. vorgenommenen Auslosung der im Jahre 1908 zu tilgenden Kreis- obligationen des Kreises Westhavelsand 17. (zweiter) Emisfion sind folgende Nummern gezogen worden:

Lit. A zu 2000 4 Nr. 18 21.

Lit. B ¡u 1000 #4 Nr. 1 15 41 46 70 91.

Lit. © zu 500 (6 Nr. 56 67 79 102 117 121 129 135.

Lit. D zu 300 1 Nr. 116.

Die Inhaber werden aufgefordert, die ausgelosten Obligationen nebst den fo nit fällig gewordenen Zins\cheinen (Reihe 7 Nr. 9 und 10) und den Zins- \<einanweisungen vom L. Oktober d. Js. ab in kuréfähigem Zustande bei der Kreiskommunalkasse hierselbft zur Einlösung vorzulegen.

Mit dem 1. Oktober d. Is. Hört die Verzinsung der ausgelosten Kreisobligationen auf.

Für fehlende Zinsscheine (Rethe 7 Nr. 9 und 10) wird deren Wertbetrag vom Kapital in Abzug ge-

15718 | brat.

ra Rathenotwwv, den 24. März 1908.

8 Der Kreisaus\<hufß des Kreises Westhavellaud.

[25796] Bekauntmachuug.

Bei der am 2. März d. Js. planmäßig erfolgten Auslosung der auf Grund des Allerhößsten Privk- E vom 5. Dezember 1883 ausgegebenen, jet 32 9/o igen Anleihescheine des Kreises Rasten- burg sind folgende Nummern gezogen worden :

Buchstabe A Nr. 39 63 und 75 über je 000% L 6 3000 6

Buchstabe W Nr. 38 und 93

über je S006 c 424000:

Buchftabe © Nr. 5, 9 und 71 iber Je C00 E R. 3000 zusammen 4 4600 F.

Die ausgelosten Anleibescheine werden den Inhabern ¡um L. Jauuar 1909 mit der Aufforderung ge- kündigt, den vollen Kapitalbetrag gegen Rü>gabe der Anleihescheine nebst dazu gehörigen, na< dem 2. Januar 1909 fälligen Zinssheinen und der Er- neuerungsanweisung zur Verfallzeit entweder bet ter Nreisl'ommunalkasse hier oder bei dem Bank- hause Frauz Dik zu Königsberg (Stein- damm 65) in Empfang zu nehmen.

Vom 1. Januar 1909 ab hört die Verzinsung der ausgelosten Anleihes<heine auf. Für die feblenden Zins\heine wird der Betrag vom Kapital abgezogen.

Der Kreisaus\s<ufß der Kreises Nafteuburg.

[29425] Bekanutmachung.

Bei der am 5. Juni d. Is. stattgefundenen Aus- losung von 4 9/6 Neidenburger Anleihescheineu, wel<he auf Grund ‘des Allerhöhsten Privilegiums vom 5. Oktober 1885 in Höhe von 80000 46 aus gegeben find, wurden folgende Nummern gezogen :

Lit. A Nr. 2 und 16 über je L000 46 = 2000 M6,

Lit. C Nr. 29 und 30 über je 200 6 = 400 6.

Wir kündigen dieselben hiermit zur Rückzahlung ¿um 2. Januar 1909. Die Au?zahlung“erfolgt gegen bloße Rückgabe der Anleihescheine nebst den no< nicht fälligen Zinsscheinen und der Anweisung bei der hiesigen Kreiskommunalkasse, dem Bank- hause S. A. Samter Na<hfg., Königsberg i. Pv., und der Kur- und Neumärkischeu Ritterschaft- lichen Darlehnskafse in Berlin.

Die Verzinsung der gekündigten Nummern hört

mit dem 2. Januar 1909 auf.

Neidenburg, den 15. Juni 1908.

Der Kreisausschuf: Ae (Freies ‘Neidenburg. ansi.

[29415] Bekanntinachung. j Auslosung vou Schuldverschreibungen. Bei der in Gemäßheit des betr. Schuldentilgungsplans vorgenommenen - Auslosung wurden folgende ftädtishe Schuldverschreibungen zur Nü>k- zahlung “auf L. Oktober 1908 bestimmt: Lit. O Nr. 76 126 128 129 162 248 359 496 501 687 711 728 746 748 761 762 784 805 806 und 899 = 20 St. à 200 (4 = 4000 M4; Lit. P Nr. 99 290 319 320 321 571 580 589 994 595 621-654 675 677 757 888 889 906 907 1095 1103- und 1104 22 St. à 500 4 = 11 000 M4; z Lit. Q Nr. 91 99 102 108 183 262 351 457 473 481 493 640 665 666 703 780 781 = 17 St. * Mus früheren Verlosungen find noch rückständig eren erloqungen Mind uo : Lit. Q Nr. 240. eut die zur Matin ge- zogenen Schuldverschreibungen samt den no< nit fälligen Zins8abschnitten kann am 1. Oktober d. I. deren Nennwert erboben werden. Mit demselben Tage hört die Verzinsung auf. Der Betrag der no< nicht fälligen Zinsabschnitte, wele niht mit der Schuldverschreibung zurü>gegeben werden, wird an dem Hauptgelde in Abzug gebra<ht. Die Aus- zahlung erfolgt dur< die Stadtkasse in Worms und außerdem dur< die Niederlafsungen der Bank für Handel u. Judustrie in Darmstadt, Berlin und Fraukfurt a. M. Worms, 23. Juni 1908. Großh. Bürgermeisterei Worms. Köhler.

[14862] Bekanutmachung.

Für 1908 sind folgende Greifenberger Kreis- auleihescheiue dur das Los zur Tilgung bestimmt: Lx. Ausgabe.

20 Stü> W Nr. 23 58 62 78 80 89 94 111 135 145 147 160 251 254 270 280 309 312 315

390 je 500 % =. .. . . . . 10000 4

7 Stü> C Nr. 21 28 43 88 109 190 122 je 1000 % =. . . . . 7000, 17000

FILL. Ausgabe. 25 Stüd A Nr. 25 39 44 58 75 154 166 191 199 203 211 228 229 232 244 273 279 287 315 321 325 387 397 408 458 je 200 4 =

5 000 46

8 Stü>k B Nr. 12 83 93 309 329 406 412-491 je 500 = , 4000 , 1 Stü>k © Nr. 67 über 1000 , 10 000 6.

Die Inhaber dieser Paptere werden aufgeforde diese zum D. Januar 1909 hei “A Rie: Fommunalkasse hier einzureihen und dagegen den Wert in S zu nehmen.

Rückständig ist 111. Ausgabe A Nr. 95. Greifenberg i. Pomm., den 9. Mai 1908. Der Kreisausschuf; des Kreises Greifeuberg. v. Thadden.

N Frie t E [106573] Bekanntmachung.

Behufs planmäßiger Tilgung der auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 14, November 1892 ausgegebenen 4 prozentigen Anleihescheine ILx. Emisfion der Stadt Fraukfurt a. O. sind am 16. März d. J. nachstehende Stü>ke zur baren Rückzahlung am 1. Oktober d. J. durh das Los

bestimmt worden: Buchstabe A über 5000 (6 die Nummer 47, T B über 2000.6 dieNummern 91 99, 2 © über 1000 6 die Nummern 247 2 336 340 343 374,

977 587 605 609 613 746 901 927 968, s E über 200 (6 die Nummern 1043 Die Auszahl bie ser Anleth e e, e Auszahlung dieser Anleihescheine erfolgt es Nennwerte vom L. Oktober d. J, ch a i üdgabe des Anleihesheins und der Zinsscheine Fei unserer Kämmereikafse und hört die Verzinsung mit diesem Tage auf. Frankfurt a. O., den 17. März 1908.

Der Magistrat.

über 500 4 die Nummern 515 | di

6) Kommanditgesellschaften ! auf Aktien u. Aktiengesellsh.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- papieren befinden fi aus\{lteßli< in Unterabteilung 2.

Continentale Wasserwerks - Gesellschaft,

Berlin.

Die notarielle Auslosung unserer am 2. Januar 1909 rüdzahlbaren 44 0/igen Obligationen findet am L. Juli d. J. ftatt, und zwar:

betr. Reihe 1: bei den Herren von der Heydt

& Co., Berlin W., Behrenstr. 7 a, um 115 Uhr Vormittags, betr. Reihe 11: bei der Bark für Handel und Industrie, Berlin W., Schinkelplaßz 1/4, um 10 Uhr Vormittags. (29617] Berlin, den 29. Juni 1938. Die Direktion.

Leipziger Musikwerke „Euphonika““

: i eipzig. : Die Aktionäre der Leipziger Musikwerke „Euphonika werden zu der im Lokale der Herren Kitzing & Helbig in Leipzig, Schloßgasse 22/24, stattfindenden außer- ordentlichen Generalversammlung für Mitt- woch, den 15. Juli 1908, Nachmittags 4 Uhr, hierdurch eingeladen. Tagesordnung : Wahlen zum Aufsichtsrat. E Leipzig, den 27. Junt 1908, [28981] Leipziger Mufikwerke „Euphouikg““. Der L Der Vorstand. e.

Be>er. [27640] : S Aktiengesellschast für Ozon- Verwertung

(System Elworthy-Kölle). Diejenigen Herren Aktionäre unserer Gesellschaft, welche mit der Vollzahlung der von ihnen über- nommenen Aktien no<G im Rü>stande sind, werden hierwit aufgefordert, die {huldigen Beträge bis spätestens 26. September 1908 cinzubezahlen, da sie andernfalls na< Ablauf dieser Frist ihres Anteilsre<ts und der geleisteten Einzahlungen ver- [luftig erklärt würden. München, 22. Juni 1908. Der Vorstaud.

[29583

Zuckerfabrik Bernstadt. Hiermit laden wir unsere Herren Aktionäre ¿Ur

fünfuudzwanzigsten ordentlichen Generalver-

sammlung auf Freitag, den 24. Juli 190

Nachmittags A2 Uhr, in Bernstadt L Sl, Hotel

z. blauen Hirs, ergebenst ein. Tagesorduung: n Die im $ 41 des Gesell\<aftevertrages vo 1 bis 5 vorgesehenen Gegenstände. t Die Bilanz des abgelaufenen Geschäftsjahres nebs Geschäftsbericht liegt von heute ab in unserem Fabrik- kontor zur Einsicht unserer Herren Aktionäre aus. Die Herren Inhaber der Aktien Lit. B werden darauf aufmerksam gemacht, daß die Ausübung ihres Stimmre{ts na< $ 36 des Gesellschaftsvertrages bon der Vorzeigung ihrer Aktien abhängig ist. Vernstadt i. Schl., den 29. Juni 1908. Der Auffichtsrat. Euen - Ludwigsdorf. [295841

Zuckerfabrik Bernstadt,

Hiermit laden wir unsere Herren Ak u QUS causeerordentlichen G u N mittags 2 Uhr, in Bestad otel ¿i blauen Hirsch, agent ein. att L S S

ageSorduung : Antrag des Aufsichtsrats: g 1) Die Aktiengesells<aft wird zum Zwe> der Um- wandlung in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung aufgelöst. Die ortsezung der Gesel \<aft wird indes beshlofsen für den Fall, 5 diese Umwandlung nicht zur Ausführung gelangt. 4 Genehmigung der Liquidationsbilanz. ie Liquidationsbilanz liegt von heute ab in unserm Fabrikkontor zur Einsicht unserer de A aus. Gleichzeitig fordern wir die M x tionäre auf, fi< mit ihrem bilanzmäßigen E et der neu zu begründenden Gesellschaft mit ante Fetung zu beteiligen; die Gründunf eft e unmittelbar slb O A Die Herren Inhaber der Aktien Lit. B darauf aufme:kfsam gemacht, daß die Ausübung Stimmrechts nah $ 36 des Ges.-Vertrages von Vorzeigung ihrer Aktien abhängig ist. Berustadt i. Schl., den 29. Junt 1908. Der Auffichtsrat. Euen - Ludwigsdorf. [29588] t

Niederlausitzer Kohlenwerke.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hier zu der am 24. Juli cr., Vora 11 uhr, in Berlin im Hotel Kaiserhof, Hohenzollernsaat- Eingang Wilhelmsplaß, statifindenden 26. ordent“ lichen Geueralversammlung eingeladen.

rden Ee 28 der

A

Tagesord 1) Raue des Gescbäftsberidhtd, der Bilanz nebst

ewinn- und Verlustre<nung pro 1907/08 |0* wie des Revisionsberichts. E Genehmigung des vorgelegten Renungy {lufses, Verteilung des Reingewinns, Beschl i fafsung über die Erteilung der Entlastung, Vorstand und Aufsichtsrat. Wahlen zum Aufsigzisrat. 4) Revisorenwahl, hat Zwe>s Teilnahme an der Generalversammlung e Hinterlegung der Aktien oder Depots Ae des Reichsbank bezw. eines Notars gemäß $ Statuts bis zum 20. Juli 1908, in NW., 6 Uhr, bei der Gesellschaftskasse in Be nfhause Teue: Bilhelmstra e L oder ba dei Haft auf arl Neuburger, Comma s ¿u Berlin W., Franz sischestraße 14, zu ersolgen. : Berlin, den 29. Juni 1908. Der Auffichtsrat

der Niederlausfizer Kohlenwerke. Carl Neuburger

den 24. Juli 1908, Na