1908 / 155 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Auf die Ausstellung bez ein Plan der Ausftellungsgeb etne illuftrierte Darstell

oberg entwor

lihe Dru>ksachen, nämlih ude und deren Umgebung; stellung des von dem Architekten Ferdinand fenen und von dem Ausstellungskomitee Borschlages für den Bau der Aus|stellungs- Ordnung des Ausstellungsterrains ; lungskomitee festgestellten allgemeinen Be- stimmungen nebst dem Ausstellungsprogramm und Reklameblatt in deutsher Sprache

hrend der Dienststunden | Wilhelmstraße

die von dem Ausíte

<sten vier Wochen während der m Reichsamt des Innern in B zur Einsicht aus und skommission nkstraße 25 I,

74, Zimmer 174 können auch bei der Ständigen ür die deutshe Industrie in Berlin W. 9, L eingesehen werden. (Nach einem Bericht des

Tonsuls in Sto>holm.)

Außenhandel Dänemarks 1907. Die Einfuhr na< Dänemark flossenen Jahr einen Wert von 60 somit die des vorhergehenden Jahres ‘mit 559 40,7 Millionen Kronen. mit 416 Millionen Krone jahr. Die Einfuhr und W Werte nach, wie folgt Wert in Millionen Kronen dar): Einfuhr zum Verbrau <: Rindvie und Schmalz 9,0 (8,2) 9,6 (9,9) Eier 1,9 (3,0) e 2,7 (6,0) Roggen 14,4 Mehl 3,8 (3,4) 1) Sämereien zu nd sonstige Säme Kaffee, roh und gebrannt 9,9 (1 Unbearbeiteter Tabak 5,4 Getro>nete Früchte und S wolle 6,4 (5,4) Woll Wollenwaren 21,4 (23,4) lien Spinnstoffen

zum Verbrau erreihte im vers nen und überragte ,3 Millionen um Die Ausfuhr dänisher Waren war 1907 n um ca. 23 Millionen größer als im Vors- gestaltete si< in den wichtigeren (die beigefügten Zahlen stellen den

h 0,6 (1906: 2,0) Fett nken 0,3 (1,5) Butter zen 10,9 (13,9) Hafer (12,6) Weizenmehl 6,1 Hopfen 1,8 (1,2 r Oelgewinnung 12,9 (1

0 Millionen Kro

Spe> und Schi

) ODelkuchen 952,2 it beioad 0,5) E nel gan ejonders genann 1 j Kakao und Kalaofabrikate (4,6) Frische Früchte 2,9 alenfrüchte 4,0 (3,5) Baum- engarn, gefärbt und ungefärbt 8,6 (6,9) Seidenwaren 5,7 (5,0) Waren aus 20,5 (18,6) Kleidungsstüd>e u. dergl. 7,0 Häute und Felle 5,7 (6,8) Düngemittel 9,8 (8,1) Gummi und Gummiwaren 4,5 (4,0) zugerihtetes Haus- und S

l ,8) Holzwaren und Papiermasse 5,0 (4,2 Papier und Papierwaren 5,4 (6,0) Kohlen und Koks 46,8 Ziegel u. dergl. 1,5 (1,9) Tonwaren außer tangen»- und Bandeisen 9,0 (7,5) Rohe Platten und Eisen 4,5 (3,6) Anker, Ankerketten sowie andere grob- gegossene und ges<miedete Cisenwaren 22,8 (18,6) Andere Metalle und Metallwaren 24,1 (21,9) Schiffe 14,0 (11,4) Lokomotiven Fahrräder, Automobile 4,4 (3,6) ; Litungsdrähte usw., elektrisGe und galvanishe Apparate

(2,3).

Ausfuhr inländisher Waren: Pferde und Fohlen 13,6 (1906: A Ochsen und Kühe 23,1 (24,6) Spe> und Sinken 96,4 (83,4) Nindfletsh 5,6 (7,4) Därme und Magen 2, Lebern, Herzen, Nieren 1,2 (1,6) Butter in geros pa>ung 163,0 (156,4) Butter in hermetish ver Eier 26,5 (25,5)

öhren», Tannen- und anderes Holz auholz 29,8 (26,8) N

iegeln, Glas 6,1

und Eisenbahnwagen 0,5 (0,9)

\<lofsenen Gefäßen Mil und Rahm 6,0 (4,7) L 10D S Wr bun S U U olle aller Art 1,6 (2,1) Rohe Häute und Felle 11,2 (12,7) Neue Schiffe, Motorboote usw. 2,4 (2,0) Andere Schiffe, Motor-

boote 7,2 (0,9). (Statisbiske Meddelelser.)

Aus\<reibungen.

Ein Verkauf von Altmaterial auf der National- werft in Portsmouth findet am 14. Juli 1908 und den darauf folgenden Tagen statt. Es handelt s< um 90 t Tauwerk, 140 & Schläuche, 5 t Kauts<huk und Leder, 1200 Stahl- und Eisenabfälle, 130 $ Kabel sowie um Krane, Pumpen usw. Näheres bei London E. C. Fuller, Horsey Sons and Cassel, 11, Billiter Square. (Informations et Renseigne- ments de l’Office national du Commerce extérieur.)

Lieferung von Shulmöbeln nah Belgien. Maison communale in Wommerson (Brabant). Ans{hlag : Kaution: 300 Fr.

17. Juli 1908, Mittags. ‘Anschlag: 1500 Fr.

100 Kupfer,

Gouvernement provincial in Mons. Eingeschriebene Angebote zum 15. Juli.

Bau eines Reservoirs aus Stahlble<h in Kalkutta ‘won 9 Millionen Gallonen Inhalt. Verhandlung: 16. Oktober 1908

bei der Stadtverwaltung, (Moniteur des Intérêts Matériels.)

Bei den Abre

<nungsstellen der Rei hsbank wurden im Monat J

uni abgerechnet: 3 747 974 400 6.

Nach der Wochenübersicht der Reichsbank vom 30. Juni 1908 E (+ und im Vergleih zur Vorwoche) :

Metallbestand (der

Bestand an kurs- igem deutschen Ideoder an Gold In Baxrenoder aus-

1031 799 000

(— 86 020 000)|(—137 029 000)|(—175 267 000)

Bestand an Reichs.

Bestand ‘an Noten (= 6218000)

anderer Banken . Bestand an Wechseln ( Bestand an Lombard-

000)|(— 22 876 000) 1314 679 000 (4-316 146 000)

(— 15 848 000) 1160 957 000 (4-267 685 000)

(4-224 990 000)

(4-132 526 000) (+ 49 375 000)

(4-164 084 000) (4- 68 210 000)

Bestand an Effekten Ó Bestand an sonstigen Aktiven. « (— 16 597 000)

000 (— 4147000)(— 5 578 000)

das Grundkapital . der Reservefonds. .

der Betrag der um- laufenden Noten .

“die sonstigen fälligen Verh lidfeite

14 000 (unverändert) -

1792 623 000

000 (+396 848 000)|(+345 868 000) (+340 542 099)

* (115 379 000) 33 000 (4+ 1587 000)

(— 14 227 000) (+ 2153 000)

000 (— 41041000)

bie sonstigen Pasfiva (+ 1757 000)

Die Abnahme des Metallbestandes war 51 Mill. Mark geringer als im Vorjahr, der Metallbestand selbst überschreitet die Vorjahrs- höhe um 201,1 Mill. Mark. Die Anlagen nahmen insgesamt um

A Mill. Mark gegen insgesamt 493,9 Mill. Mark im Vor- aÿyr zu.

Konkurse im Auslande.

Galizien.

Konkurs ist eröffnet über das Vermögen des Kaufmanns Johann ahn in Krakau, registriert unter der Firma .Old England“ mittels Beschlufses des K. K. Landesgerichts, Abteilung VI, in Krakau vom 27. Juni 1908 No. cz. 8. 4/8. Provisorischer Konkursmasseverwalter : Advokat Dr. Bronislaus Olearski in Krakau. Wakhltagfahrt (Termin zur Wahl des definitiven Konkursmassever- walters) 8. Juli 1908, Vormittags 10 Uhr. Die Forderungen sind bis zum 31. Juli 1908 bei dem genannten Gericht anzumelden; in der Anmeldung ist ein in Krakau wohnhafter Zustellungsbevollmäth- tigter namhaft zu machen. Liquidierungstagfahrt (Termin zur Fest stellung der Ansprüche) 10. August 1908, Vormittags 10 Uhr.

Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts am 2. Juli 1908:

Nuhrrevier Oberschlesis<hes Revier nzahl der Wagen stellt 20124 8 205

Gestellt Nicht gestellt

Fürst Christian Kraft Hohenlohe hat, laut Meldung des „W. T. B.“ aus Berlin, der Deutschen Levante- Linie eine Million Mark zum Reichsbankdiskontsaß zur Verfügung gestellt. Nah einer dur< „W. T. B.* übermittelten Meldung der „Frankfurter Zeitung“ aus New York if für die Norfolk Southern Railway Company ein Konkursverwalter bestellt worden wegen Nichtzahlung der Coupons auf 15 Millionen Dollars Bonds. Die sächsischen Staatseisenbahnen vereinnahmten im ebruar 1908: 10729 506 6 (gegen das Vorj. + 527144 4). innahme bis Gnde Februar: 21 501 666 4 (+4 804990 4). Laut Meldung des „W. T. B.“ betrugen die Einnahmen der Luxemburgis<hen Prince Henri-Eisenbahn in der 3. Junis- dekade 1908: 171 540 Fr. (20310 Fr. weniger als i. V.). Die Bruttoeinnahmen der Orientbahnen betrugen vom 17, bis 23. Juni 1908: 225 950 Fr. (weniger 23 918 Fr.), sett 1. Januar: 6 620 841 ‘Fr. (weniger 489 842 Fr.). Die Einnahmen der Mazedonischen

isenbahn (Saloni—Monastir) betrugen yom 10. bis 16. Juni 1908 Stammlinie (219 km): 51957 Fr. (weniger 27 245 Fr.), seit 1. Januar: 1214 684 Fr. (mehr 170 943 Fr.). - :

St. Petersburg, 2. Juli. (W. T. B.) Die russis<e Gta taa? Ziifhiate den Diskont für dreimonatliche- Wesel auf 5X 9/0, für se<8monatlihe auf 6X 9/6, für neunmonatlihe auf 79/0 und für zwölfmonatlihe auf 89/0.

ondon, 2. Juli. (W. T. B.) Bankausweis. Total- riieeve 27 081 000 (Abn. 1781000) Pfd. Sterl, Noten- umlauf 29976000 (Zun. 983 000) Pfd. Sterl, Barvorrat 38 607 000 (Abn. 798 000) Pfd. Sterl, Portefeuille 36 348 000 (Zun. 6 324 000) Pfd. Sterl., Guthaben der Privaten 51 197 000 S 5 030 000) Pfd. Sterl, Guthaben des Staats 9 648 000 Abn. 522 000) Pfd. Sterl., Notenreserve 25 508 000 (Abn. 1 801 000) fd. Sterl, Negierungssiherheit 15232 000 (Abn. 6 000) Pfd. terl. Prozentvyerhältnis der Reserve zu den Passiven 443 gegen 511/s in der Vorwoche. N 303 Millionen, gegen die ent- spreWende Woche des Vorjahres 19 Millionen weniger. aris, 2. Juli. (W. T. B.) Bankausweis. Barvor- rat N Gold 3 143 212 000 (Abn. 8 173 000) Fr., do. in Silber 917 650 000 (Abn. 3 422 000) Fr., Portefeuille der Hauptbank und der Filialen 986 459 000 (Zun. 218 077 000) gr: Notenumlauf 4 852 584 000 (Zun. 160 920 000) Fr., Laufende Re<nung der Privaten 657 651 000 (Zun. 33 275 000) dr Guthaben des Staatsschaßzes 122 731 000 (Abn. 99 353 000) Fr., Gesamtvorshüfse 558 669 000 (Zun. 14 617 000) Fr., Zins- und Diskonterträgnis 1 097 000 (neue e<nung) Fr. Verhältnis des Barvorrats zum Noten- umlauf 83,68,

Die Preisnotierungen vom Berliner Produktenmarkt be- finden ih in der Börsen beilage.

Berlin, 2. Juli, Marktpreise na Ermittlungen des Königlichen Polizeipräsidiums. (Höchste und niedrigste Preise.) Der Doppelzentner für: Wetzen, gute Sorte f) 21,20 46, 21,16 #4. ‘Weizen, Mittelsorte {) 21,12 46, 21,08 46. Weizen, geringe Sorte F) 21,04 46, 21,00 4. Roggen, gute Sorte) 18,30 46, 18,28 M. Roggen, Mittelsorte f) 18,26 4, 18,24 46. Roggen, geringe Sorte) 18,22 4, 18,20 #6. Futtergerste, gute Sorte*) 17,00 4, 15,90 4. Futtergerste, Mittelsorte*) 15,80 46, 14,70 46. Ptecgns geringe Sorte*) 14,60 46, 13,50 4, Hafer, gute

orte*) 18,20 4, 17,40 #4. Hafer, Mittelsorte®) 17,30 M, 16,50 #6. Hafer, geringe Sorté*) 16,40 16, 15,60 46. Mais (mixed) gute Sorte 17,40 46, 17,20 4. Mais (mixed) geringe Sorte —— o, —— 4. Mais (runder) gute Sorte 15,60 4, 15,20 46. Nichtstroh —,— #6, —,— #6. Heu alt —,— #6, —,— f; do. neu —,— #, —,— 4. Erbsen, gelbe zum Kochen 50,00 46, 30,00 46. Speisebohnen, weiße 50,00 46, 30,00 #4. Linsen 90,00 46, 30,00 46. Kartoffeln 9,00 M, 6,00 6. Rindfleis<h von der Keule 1 kg 2,00 6, 1,40 Mh; dito Bauisfleish 1 kg 1,60 4, 1,10 #. SŸhweinesleis 1 kg 1,90 46, 1,20 46. RKalbfleish 1 kg 2,10 4, 1,20 46. Hammel- fleis<h 1 kg 2,00 46, 1,20 46. Butter 1 kg 2,80 46, 2,40 4. Eier 60 Stück 4,00 46, 2,80 46. Karpfen 1 kg 2,20 46, 1,40 46. Aale 1 kg 2,80 4, 1,60 4. AUE 1 kg 3,60 4, 1,40 46.

g 2,00 46, 1,00 4. 1,40 A b

-

Hechte 1 kg 2,69 4, 1,20 #4. Barsche 1 k Slleite 1 kg 3,00 4, 1,20 4. Bleie 1 kg Krebse 60 Stück 20,00 4, 4,00 46. Ab Bahn, *) Frei Wagen und ab Bahn.

-

Kursberichte von den auswärtigen Fondsmärkten.

amburg, 2. Juli. (W. T. B.) Gold in Barren das Siroceium 2790 Br., 2784 Gd. Silber in Barren das Kilogramm 73,50 Br., 73,00 Gd.

Wien, 3. Juli, Vormittags 10 Uhr 50 Min. (W. T. B.) Einh. 4% Rente M.[N. pr. Arr. 97,05, Oesterr. 4% Rente in Kr.-W. y. ult. 97,20, Ungar. 49/9 Goldrente 110,90, Ungar. 40/ Rente in Kr.„W. 93,00, Türkische Lose per M. d. M. 185,75, Buschtierader Eisenb.-Akt. Lit. B —,—, Nordwestbahnakt. Lit. B per ult. 453,50, Oesterr, Staatsbahn per ult. 693,50, Südbahngesells<aft 117,00, Wiener Bankverein 518,00, Kreditanstalt, Oesterr. per ult, ene D Kreditbank, Ungar. allg. 738,50, Länderbank 435,75, Brüxer Kohlenbergwerk —,—, Montangesellshaft, Oesterr. Alp. 655,50,

Deuts i Eisentoeuit cicdeanfnoten pr. ult. 117,62, Unionbank 537,00, Prager

London, 2, Iuli. (W. T. B.) (Sluß.) 24

Silber 2413/4, Privatdiskont 12/16. d. Sterl. A (W. T. B.) (S<hluß.) 83 %/ Frani, A Weghsel auf Paris 11,80.

Paris, 2. Juli. Suezkanalaktien

adrid, 2. Juli. Lissabon, 2. Juli. New York, 2. Juli. (W. T verkehrte au heute infol:

wurde derselbe dur verei großen Interessentengruppen i gender Wirkung erwies

zunehmender Na(hfrage

ie gelegentli<h des Juliter ezwe>en wieder zuführt. Während des zelten Marktgebieten gelegentlihe Realis nung Londons wurden per mtumsaß 110 000 Stüd. l Zinsrate 14, do. Zinsrate für

sel auf London (60 Tage) 4 ilber, Commercial Bars 532. Sonnabend, den 4. Juli (Indepen

(W. D. B.)

R T B)

( ge der hohgradigen Geschäftssftille in rundton unverkennbar. De>ungen sowie Manipulatio t n den ihnen nahestehenden . Ä

au errshende Fe mins erhaltenen Zi

machten \i{< au bemerkbar. Sl 5009 Stü>k Akt auf 24 Stunde Darlehn des T s Cable Transfers 4,87,15. S

stetig. Für N ten verkauft. Gesa n Dur(\shn.-

bleibt die Börse g Rio

de Janeiro, 2. ; London 153/16, S

E E E R

Kursberihte von den auswärtigen Warenmärkten-

ssener Börse vom 2. x blen, Koks und Brikeitot E Salsti@en Kohlensyndikais für d

flammförderkohle 11,50 1,50 ce E T 13 , f. Nußkoble gew. Kor do. do. IIT 13,00—13,50 e do. do. gruskoble 0—20/30 mm 1 , h. Gruskohle 7 le 11,00—11,50 6, c. Stüdfohle 13,50—14,00 46 14,50 MÆ, do. do. IT 13,50—1. do. IV - 12,00—13,00 ITT. Magere Kohle: melierte 11,25—192,25 M4 ehalt 12,25—14,00 4, a. gew. Korn T und Il 14,5 12,00—13,50 46

Amtlicher Kursb (Preisnotierun ie Tonne ab Gasförderkohle 12,50—15,00 2,50 c. Flammförderkohle 11 50 M, e. Halbgesiebte T und IT 13,50—1 E 9. 0— mm F tkoble: a. Ford e 12,50—13,00 M : Nußkohle, gew. Korn 1 13,50 M do. do. IIT 13,00—1 « Kokskohle 192,25—13, i ae 0,00— 11,00 h; 9. ausgebefserte, je nah dem Stükohle 13001 s - k 0 e, do. do. ILL 16,00 V , f. Anthrazit Nuß Korn

8,50—9,50 46, 100—9,50 4; stmelierte Kohl

-

e do. do. IIT 20,00—23,50 Gruskohle unter 10 mm 6 8 16,50—18,50 46 re<koks T und IL je nah Qualität 11,5

14,25 M. Marktlage unverändert. t am Montag, den 6. I r, im „Stadtgartensaale“ (Einga ;

ste Börsenversamml Nahmittarq E Am Stadtgarten) statt.

) Zu>erberiht. Ko Nachprodukte 75 Grad o. 0 . 20,877—21,0 S. 20;521—20,00

eburg, 3. Juli. (W. T. j rad o. S. 10.80-10.96. N

Brotraffin. L o. F.

Melis 1 mit Sa> 20, . - Produkt Transito

ei an Bord L E bez,

H August 22,85 B 2,85 G

22,80 Gd., 22,90 B —,— bez, Oktober 20,80 Gd., 20, x; Dezember 20,60 Gd., 20,70 Br., —,— bez, F 20,90 Br., —,— bez, Ruhig. Wochenumsa

d, 22,95 Bri

[ Toko B E iTeN E rsens{<lußberi@t. Loko, Tubs und F fiztelle Notierungen det F

Upland loko middl

„amburg, E (W. T. B.) Petroleum. Standard!

white loko rubig, 7,99.

i Hamburg, 3. Iuli. (W. T. B.) Kaffee.

beriht.) Good average Santos September 317 G 314 Gd., März 312 Gd., Mai 317 Gd.

markt. (Anfangsberiht.) NRübenrohzu>er L. Rendement neue Usance, frei an Bord Hambu 22,80, Oktober 20,80, Dezember 20,55,

„Ludapest, 2. Juli. (W. T. B.) Raps August 16,65 G r. M

) 96% Javazu>er prompt rohzud>er Juli fest, 11 15

) _(S&luß.) Stan dar (W. T. B.) Baumwolle.

(W. T. B.) Rübs uli. (W

s L T; Schmalz. Nuhig. Ruhig. Of

Privyatnotierungen.

Doppeleimer 47. Bannwoltbörse: Baumwolle. Sehr ruhig. 58

Produkt Basis 88% rg Juli 22,75, Augull# rs 20,90, Mai 21,105

London, 2. Juli. 0e 12 sh. 47 d. Wert. d. W

London, 2. Juli. Kupfer stetig, 56}, 3 Monat 57. Liverpool, 2. Juli.

4000 Ballen, davon für Spekulation und Export 200 B. Tend Amerikanis<e good ordinar

Lieferungen: Willig. August-September 5,33,

Juli-August 5,64, Oktober 5,12, Oktober-November 5,04, N

ovember-Dezember Dezember-Januar 4,96, Januar-

Februar 4,94, Februar-März #

März- April 4,95. Glasgow, stetig, Poi (W stetig, 88 9/9 neue Kondition 27—27 ü Juli 304, August 30/3, Oktober-Januar 2395/3, Jan

B.) (S#luß. ) wels) Ri

od 2. Juli. (W. T. B. «Kaffee S S T ) Java-Kaff s

ype weiß loîo

ordinary 354. B

(V. R) r., do. L22990 B N September-Dezember E B So Ea

New York, 2. Juli. in New York 11,40, do. Lieferung per November 9,08, B

etroleum Standard white in N Refined (in Cases) 10,

Getreidefraht na< Liber Nr. 7 per Ana 0 27,00—27,25, Kup

prets (Sgluß.) Baumwolle? E 9,39, dO | aumwolleyreis in New D ew Yo:k 8,75, do. do. in P O 90, do. Credit Balances G

R pool 13, Kaffee fair fer 12,623—192,75

itag, den 3,, und S t der Markt g

Lieferung per

5, Zu>er 3,86, den 4. Zuli (IndependeE

Verkehrsaustalteu.

Telegramm aus Bad Nauheim ift die

Post aus Ba g ia Berlin fällig war, infolge e

iner Sugrecsptan teilweise ausgeblte