1908 / 156 p. 19 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

¿ 156.

Der Inhalt dieser Beil zeichen, Patente, S Es 0

in wel<er die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterr; kurse sowie die Tarif- und Fah

| | Fünfte Beilage | zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 4. Juli

ts-, V rplanbekanntmachungen der Eisenbahnen

<

1908,

ereins-, Genofsensi , Zeichen-, Muster- und Börsenregistern, der Urheberre<htseintragsrolle, über Waren- enthalten eb, Bein L R Lee Blatt unter dem Titel

Zentral-Handels8register sür das Deutsche Reich. «a. 1564)

al-Handels3r

{er für das Deutsche Reich kann dur alle Postanstalten b E edition des C LILA und Königlich Preußif

in Berlin SEA

Selbstabholes L bard bie Köntaliche o a U e n Statbanicinegt I 5 ilbelmstraße 32, bezogen werden.

Das Zentral-Handelsregister Bezugspreis beträgt L «4 80 Insertionspreis für den Raum

für das Deuts # r das V einer Druclzeile $0 4.

Reich er t in der Regel tägli. De jahr. Ds eine Nummern Toft 20 S

Vom „„Zentral-Handelsregifter für das Deutsche Reich‘““ werden heute die Nrn. 156 4., 156B. und 156 C. ausgegeben.

Handelsregister, '

Aachen. [30665]

Im Handelsregister À 749 wurde eingetragen: Die Firma „Aachener Bekleidungshaus Hartog «& Blech“ in Aachen ift erloschen.

en, den 1. Juli 1908. Aaben Fal. Amtsgeriht. Abt. 5. AIZeY-. Bekanutmachung. [30666] Im hiefigen Handelsregister wurde eingetragen:

1) Das Erlöschen der Firmen:

3. Katharina Serget, Albig;

b. Wilhelm Luzius L, Framersheim;

c. K. Erben, Alzey;

d. Va. Debus, Alzey;

e. Geshw. Merkel Nachfolger, Alzey.

2) bei den Firmen:

a. Ph. Freund, Alzey; als neuer Inhaber: Theodor Jung, Alzey, Blehwarenhändler u. Spengler, der die Firma unter „Philipp Freund Lx. Nach- folger“ weiterführt;

b. Unkelbah und Besand, Na>: das Aus- seiten des Georg Unkelbah in Na>;

c. Heinri<h Reiuheimmer, Alzey: der richtige Name „Reinheimmer““.

Alzey, den 25. Juni 1908.

Gr. Amtsgericht.

Apolda. ert,

In unser Handelsregister Abteilung A ist unter Nr. 332 bei der Firma Friedr. Lauths Buchhdlg., W. Etlich in olda, heute eingetragen worden:

Der bisherige Inbaber der Firma, Buchhändler Wilbelm Etlich in Apolda, is am 30. November 1907 gestorben. Das Geschäft wird von seinen Erben :

a. Frau verw. Berta Gertrud Etlih, geb. Nochna, in Apolda,

b. Jutta Matilde Amalie Etlih, geboren am 11. März 1896, s

c. Anna Marie Etlich, geboren am 22. November

1899, E d. Ursula Hildegard Etlih, geboren am 30. April

1903,

die Minderjährigen geseßlih vertreten dur ihre unter a genannte Mutter unter der bis- berigen Firma fortgeführt.

Die dadur< begründete offene Handelegesellshaft Hat ‘mit dem Tode des Erblafsers begonnen.

Apolda, am 25. Juni 1908.

Großh. Amtsgericht.

Auerbach, Vogtl. [30668]

Auf Blatt 104 des hiesigen Handelsregisters, be- treffend die Firma C. F. Bäßler in Auerbach 4. V., Zweigniederlassung der unter derselben Firma in Altenburg bestehenden Hauptniederlassung, ist heute eingetraçen worden, daß dem Kaufmann Hars Baeßler in Altenburg Prokura erteilt worden ist.

Auerbach i. V., am 2. Juli 1908.

Königliches Amtsgericht.

Baden-Baden. Z [30669] In das diesseitize Handelsregister Abt. B Bd. I D.-Z. 2 Fabrik Stolzenberg, deuts<he Bureaueinrichtungsgesellshaft m. b. S. in Oos Baden wurde eingetragen: Dem Be- triebsleiter Ingenieur Ernst Vollmar in Oos wurde derartig Gesamtprokura erteilt, daß er in Gemein- {chaft mit einem der beiden Prokuristen Richard Weidemann und Emil Launer zur Vertretung ben den 26. Juni 1908 en, den 26. Jun i: Großh. Bad. Amtsgericht.

Merlin. : [3C674]

In dasz Handelsregister B des Königlichen Amts- gerihts Berlin-Mitte ist am 24: Junj 1908 folgendes eingetragen worden:

Nr. 5421. Lunower Kieswerke Gesellschaft Mit beschräukter Haftung.

G D Be

es ehméns: h

C ELE Dn RieSfagern in D Rege Lunow.

ammfkapit; äat 4 M. Gel SäBfüree beträgt ns Siemens, s lin,

Pedro Uge R in É Bie Gesell\chaft ift eine Gesellschaft mit b-:shränkter

aftung.

Da Gesellschaftsvertrag ist am 7. Mai 1908 fest- gestellt. G E V Sind wehrere Geshäftsführer bestellt, so wird die Eesellshaft dur zwei Ge!häftéführer oder dur einen Geschäftsführer und einen Prokuristen vertreten.

Außerdem wird hierbei bekannt emacht : ZSelanntmachungen M eN f érfolgen im

e i<sanzeiger.

Nr. B Berliner Vinoli-Fabrik Gesell. schaft mit beshräukter Haftung.

Siz: Berlin. 2

Gegenstand des Unternehmens: _ -

Erzeugung und Vertrieb alkobolfreier Getränke.

Das Stammkapital beträgt 30 000 .

S: rist, Berin

au er uri, t E ie Gesellsaft ist eine Gesellschaft mit ke-

{ränkter Haftung. R ‘Geselshafievertrag ist am 30. Maï 1908 aeieut. Sind Geschäftsführer bestellt, fo wird die Gesellschaft bur Va biens zwei Geschäftsführer

oder durch einen Geschäftsführer urxd einen Prokuristen Hder dur zwei Prokuristen vertreten.

Außerdem wird bierbei bekannt gemaht:

Bekanntmachungen der Gesellshaft erfolgen im Berliner Tageblatt.

Der Gesellschafter Kaufmann Reinhard Werner in Berlin bringt in die Gesellshaft ein das im Handelsregister tes Königlichen Amtsgerihts Berlin- Mitte unter Nr. 31914 unter der Firma „Berliner Vinoli-Fabrik Reinkard Werner“ eingetragene, von ihm betriebene Geschäft mit allen Passivis und Aktivis, mit allen erworbenen Patentansprüchen und allen Retten aus abges{<lofsenen Verträgen zum festgeseßten Werte von 15000 #6 unter Anrehnung auf seine Stammeinlage.

Nr. 5423. Vesta Werke Keramische Licht Armaturen Gesellschaft mit beschränkter Saftung.

Sitz: Treptow b. Berlin.

Gegenstand des Unterrehmens:

Herstellung und: Vertrieb von keramis<hen Artikeln für Beleuhtungszwe>e na< dem Verfahren bezw. aus den beantragten Patenten des Keramikers Ferdinand Stublhofer.

Das Stammkapital beträgt 40 000 4.

Geschäftsführer: «

Ferdinand Stuhlhofer, Keramiker, Treptow b. Berlin,

Otto Seifert, Fabrikant, Berlin.

Die Gesellshaft ist eine Gesellschaft mit be- chränkter Haftung. S

Der Gesellshaftsvertrag ist am 4.7 Juni ‘1908 festgestelt. f: E

eder Geschäftsführer ist zur selbständigen Ver- tretung der Gesellschaft berehtigt.

Außerdem wird hierbei gemacht :

Der Gesellschafter Keramiker Ferdinand Stuhls hofer in Treptow bringt in die Gesellschaft ein:

a. die Rechte auf ein von ihm erfundenes und

eübtes Verfabren zur Herstellung von keramischen

rtikeln für Gaëglühlihtzwe>e,

b. die Rechte auf ein angemeldetes Deutsches Neichspatent, um Gegenstände aus mineralis<en feuerfesten Stoffen mit aelo<ten und anders dur<- brohenen Wänden und Wandteilen vermittels Saug- formguß berzustellen,

zum festgesezten Werte von 15 000 4 unter An- re<nung auf seine Stammeinlage.

Nr. 5424, Südwest-Fischerci-Desellshaft mit beschränkter Haftung.

Sitz: Berlin.

Gegenstand des Unternehmens:

Betrieb der Fischerei an der Küste Deuts<h-Süd- westafrikas und in Walfishbay sowie Verwertung von Fischprodukten im allgemeinen. j

Das Stammkapital beträgt 26 000 #.

Geschäftsführer :

Ludwig Scholz, Kaufmann, Berlin.

Die Gesellichaft ist eine Gesellschaft mit be- shränkter Haftung.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 5. Juni 1908 festgestellt. -

Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellshaft dur< mindestens zwei Geschäftsführer oder dur< einen Geschäftsführer und einen Pro- kuristen vertreten.

Außerdem wird hierbei bekannt gema@t:

Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger.

B.i Nr. 415 M. Pledath > Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung: I Zis

Die Vertretungsbefuecnis des Geschäftsführers Dr. Artbur Schcye ijt beendet.

Bei Nr. 940 Waaren-Eiunkaufs-Gesellschaft mit beschränkter Haftung:

Dur Beschluß vom 21. Juni 1908 if die Ge- sells<aft aufgelöst. j

Liquidator ist der beeidigte Bücherrevisor Rudolf Blödorn in Berlin.

Bei Nr. 986 Mox Heimann «& Co. Gesell- s<haft mit beshräukter Haftung:

Die Liquidation ift beendet, die Firma erloschen.

Bei Nr. 1791 Verlag Saukt Georg Gesell- schaft mit beschränkter Haftena Ln

Die Vertretung®2befugnis der Ges<äftsführer Ernst Boll und Felix Pi>ardt ist beendet. Der Konsal E Hauschild in Leipzig is zum G-schäftsführer

estellt.

Bei Nr. 1849 Adsella Vertriebs-Gesellschaft Berlin Gesellschaft mit beschräukter Haftung :

Die Liquidation it beendet, die Firma erloschen.

Bei Nr. 2664 Berliuer Kalksandftein - Ju- duftrie Gesellschaft mit bes<hräukter Haftung :

Gemäß Beschluß vom 3. März 1908 ist das Stammkapital um 300 000 # auf 800 009 4 er- höht worden.

Außerdem wird hierbei bekannt gemo<t:

Die Gesellshafter Baumeister August Lindemann in Schöneberg und Direktor Eeorg Wendriner in Charlottenburg bringen unter Anre<nung ‘auf ihre Stammeinlagen die ihnen gegen die Gesells>aft zu- stebenten Darlehnsforderungen von je 150 000 4 zu diesen fesiacsezten Werten in die Gesellschaft ein. E Ne 2679 Marerte. s A E

uft, Gesellschaft mit bes<hräukter Haftung :

Die Vertretungsbefugnis des Geschäftsführers Konrad Affftfal> in Wilmersdo!f ist beendet.

Der Architekt Alfred Dunsky in Berlin ist zum Geschäfteführer bestellt.

Bei Nr. 4438 Grundftücks-Gesellschaft Berlin- Osteu mit beschränkter Haftung:

Gemäß Beschluß vóm 11. Juni 1908 ift der Sih der Gesellschaft nah Deutsch-Wilmersdorf verlegt.

Bei Nr. 4643 Metallwareu-Judustrie Gesell- \{<aft mit beschränkter Hastung:

Die Vertretungsbefugnis des Geschäftsführers Paul Steinke is beendet.

Bei Nr. 4879 Schuster & Bufleb Gesellschaft mit beschräzkfler Haftung:

Die Prokura des Dr. Georg Lenz ist erloschen.

Die Vertretungsbefuanis des Geschäftsführers Oskar von Transehe ist beendet.

Der Buchhändler Franz Schroeder in Westend bei Berlin ist zum Geschäftsführer bestellt.

Bei Nr. 5062 Biochemisches Institut Gesell- schaft mit beschränkter Haftung : A

Die Vertretungsktefugnis des Geschäftsführers Alexander Kolze ijt beendet.

Der Kaufmann Wilhelm Kesseler in Stegliß ist zum Geschäftsführer bestellt.

Bei Nr. 2732 Kautschukkultur-Syndikat Ge- sellschaft mit bes<hränkter Haftung :

Die Vertretungsbefugnis des stellvertretenden Ge- \<äftsführers Dr. Selik Soskin ist beendet.

Bei Nr. 4401 Oftafrikanishes Pflauzungs- syndikat Gesellschaft mit beschränkter Haftung :

Die Vertretungsbefugnis des stellvertretenden Ge- \><äftsführers Dr. Selik Sosfin ist bcendet.

straße 15, belegenen, im Grundbuhe von NRirdorf, Band 113 Blatt Nr. 3202 verzeihneten Grundstücks, Das Stammkapital beträgt 20 000 4. Geschäftsführer : Franz Pernet, Kaufmann. Paul Imberg, Regierungsbaumeister a. D., Georg Oestreicher, Ar<itekt, sämtli<h in Berlin. Die Gesellschaft is eine Gesellschaft mit be- {ränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 16. Juni 1908 selidestellt E nd mehrere Ges<äftsführer bestellt, so wird die Gesellshaft dur< zwei Geschäftsführer vertreten. Fell aft Wi pi C Filianee Ge- räukter Haftung. Siß: Berlin. Nang

Gegerstand des Unternehmens:

Erwerb, Verwaltung und Verwertung der zu Berlin in der Bellealliancestraße 92 und Gneisenau- straße 109/110 belegenen Grundstü.

Das Stammkapital beträgt 500 000 46.

Geschäftsführer: ;

Hermann Spanier, Kaufmann, Deuts<-Wilmers-

Bei Nr. 4521 Syndikat für Oelpalmen Kultur | dorf.

Gesellschaft mit beshräukter Haftung:

Die Vertretungsbefugnis des stellvertretenden Ge- <äftsführers Dr. Selik Soskin ist beendet.

Bei Nr. 4827 Bismark-Arhipel Gesellschaft mit beschräukter Da uns:

Die Vertzetungsbefugnis des stellvertretenden Ge- s<äftsführers Dr. Selik Soskin ift beendet.

Berlin, den 24. Juni 1908. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 124.

Berlin. [30863] Im Handelsregister B des unterzeihneten Gerichts ist am 26. Juni 1908 folgerdes eingetragen worden: Nr. 5425. Russische Kaviar Compaguie Ge- sellschaft mit bes<räukter Haftung. Sig: Berlin

: Berlin.

Gegenstand des Unternehmens:

Vertrieb, Ein- und Verkauf von Kaviar, ins- besondere Uebernahme des von Max Zellermayer unter der Firma M. Zellermayer Importhaus für Russischen Kaviar eigene Filiale in Astrahan, Dom Perewow, Skarzinskaja ul bestehenden Filiale.

Das Stammkapital beträgt 250 000 4.

Geshäftsführer:

Max Zellermayer, Kaufmann, Berlin.

Die Gesellschaft ist eine Gesellshaft mit be- \{ränktér

Der festzestellt.

Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellshaft dur< mindestens zwei Geschäftsführer vertreten.

Außerdem wird hierbei bekannt gemacht:

Bekannimachungen der Gesellshaft erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger.

Der Gesellschafter Kausmann Max Zellermayer in Berlin bringt in die Gesellschaft ein das in Berlin von ihm unter der Firma:

M. Zellermayer Import-Havs für Russischen Kaviar Berlin C 25, Gontardsitr. im Bahnhof Alexanderplaÿ betriebene Kaviar - Engros - Geschäft sowie séine eigene Filiale in Astrahan

Astrachan, Dom Perewow, Skarzinékaja ul einschließli aller in dem bisherigen Geshäftsbetriebe begründeten Forderungen zum festgesezien Werte von 50 000 4 unter Anre<nung auf seine Stammeinlage.

Nr. 5426. Moabiter Haus - Gesellschaft mit beschränkter Hastung.

Siz: Charlottenburg.

Gegenstand des Unternehmens:

Erwerb, Nußnießung und Verwertung des Grund- ffü>s Wilsna>erstraße 57 in Berlin, verzeichnet im Grundbuche des - Königl. Amtsgeriht Berlin-Mitte von den Umgebungen im Niederbarnimschen Kreise Band 44 Blatt Nr. 2166.

Das Stammkapital beträgt 60 000 Mazk.

Julius Zadek, Kaufmann, Deutsh-W

ulius Zadek, Kaufmann, Deutsh-Wilmersdorf,

Alex Bernstein, Generalagent, Charlottenburg. j

Die Gesellshaft“ ist eine Gesellshaft mit be- s<ränkter Haftung. :

Pi Gesellschaftsvertrag ist am 5. Juni 1908 fest- gestellt.

Außerdem wird hierbei bekannt gemacht:

Bekanntmachungen der Gesellshaft erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger.

Nr. 5427. Rixdorf Wcserstraß;e 14 Grund- ftücs-Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Siß: Berlin. :

Gegenftand des Unt:rnehmens: *

Erwerb und Verwertung des zu Rixdorf, Weser- siraße 14, belegenen, im Grundbuche von Nixdorf Band 113 Blatt Nr. 3203 verzei<hneten Grundstü>s.

Das Stammkapital beträgt 20 009 #.

Geschäftsführer :

ranz Pernet, Kaufmann, aul Imberg, Regierungsbaumeister a. D.

Georg Oestreicher, Architekt, sämtli in Berlin. : De S ist eine Gesellschaft mit be-

ränkier Haftung. j e Gesellschaftévertirag ist am 16. Juni 1908 festgestellt. E

Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft dur< wei Geschäftsführer vertreten,

t esellschaft m eschränkter è Sih: Berlin. Lasa Gegenstand des Unternehmens:

Erwerb und Verwertung des zu Rixdorf, Weser-

ftung. Gesellschaftsvertrag ist am 14. Mai 1908 | b

D s

Die Gesellsaft ist eine Gesellshafi mit be- {ränkter Haftung.

Der Sesellsaflevertrag ist am 16. Oktober 1907 festgestellt.

ind zwei Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellshaft dur< diese gemeinschaftlih oder durh ues Geschäftsführer und einen Prokuristen ver- reten.

Außerdem wird hierbei bekannt gemacht :

Bekanntmachungen der Gesellshaft erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger.

Bei Nr. 395 Maggi Gesellschaft mit be- schränkter Haftung:

Dur< Beschluß vom 7. März 1908 ist das Stammkapital um 1 000000 4 auf 4000000 #6 erhöht worden.

«Den Kaufleuten Carl Un, Rudolf Kauf- mann, Erhardt Hiltebrand, Adolf Klett, Arnold Gerber, August Hinsching, sämtli . in Berlin, ift Gesamiprokura erteilt derart, daß ein jeder von ihnen in Gemeinschaft mit eirem kollektiv zeihnenden Geschäftsführer oder Geschäftsführer-Stellvertretér oder Prokuristen oder Handlungsbevollmächtigten zur Vertretung der Gesellschaft bere<tigt ist.

Die Prokura des Julius Zoll ist erloschen.

Die Vertretungébefugnis des Ne<tsanwalts Eduard E als stellvertretender Geschäftsführer ist eendet.

Der Rechtsanwalt Eduard Wendlandt in Schöne- berg L zum Geschäftsführer und ter frühe ee: kurist Julius Zoll in Berlin zum stellvertretenden Geschäftsführer bestellt mit der Maßgabe, daß ein jeder von ihnen in Gemeinschaft mit einem kollektiv zeihnenden Geschäftsführer oder Geschäftsführer- Stellvertreter oder Prokuristen oder Handlungs- Bien zur Vertretung der Gesellschaft be- re<tigt ist.

Bei Nr. 1205 A. Delpey & Cie., G E 24 l Fanrter Haftung: cas

e ertretungsbefugnis des Ge ü C E cine a

ei Nr. ederlaufißer Brikett-Ver- kaufs-Gesellschast mit beschrintter Haftung:

Der L u Philipp Haeberlin in Schöneberg ist zum Geschäftsführer bestellt.

Bei Nr. 5272 Hugo Stinnes Gesellschast mit beschränkter Haftung:

Dem Kaufmann Albert Luede>e in Wilmersdorf ist Gesamtprokura erteilt derart, daß èr zusammen u nea der anderen Prokuristen die Gesellschaft ertritt.

Bei Nr. 5280 Nordoeftliche Baugesellschaft Gesellschaft mit beschräuktcr Haftung:

Die Vertretungsbefugnis des Geschäftsführers Caspar Freitag ist beendet.

Der Kaufmann Eduard Freitag in Berlin ist zum Geschäftsfübrer bestellt.

Bei Nr. 5282 Deuische Gesellschaft für Kaffee- Veredelung mit beschräukter Haftung: :

Der e a. D. Paul Mctig in Frank- furi a. O. ist zum Geschäftsführer bestellt.

Bei Nr. 5410 Hochbau - Terraingesellschaft Grof:-Berlin mit bes<räufkter Hastung:

Die Sacheinlage ist nit durh Walter Tschepel,

ondern dur< den K Boeiin erfolat. aufmann Alfred Lschepel in

Berlin, den 26. Juni 1908. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 122.

7

Berlin. Handelsregifter 30671 des Königlichen Amtsgerichts Verlin-Mitts! A

ung A.

Am 29. Juni 1908 ist in Hand er eingetragen worden: | e L

Bei Nr. 29 348 (Firma: Ernft Quaas, Dt. Wilmersdorf): Ort der Niederlassung t Char- lottenburg. Inhaber wohnt jetzt in Charlottenburg.

Bei Nr. 28 902 (Firma: Georg Tausch, Wil- mersdorf): Der Ort der Niederlassung t jeßt Sei Der Wohnsiy des Inhabers ist jeßt

erlin.

Bei Nr. 30 809 (Firma: Müller & Stroh, Berlin): Inhaber jeßt: Florian Wallenstein, Kauf- mann, Berlin. Der Üebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Ver- bindlichkeiten ist bei dem Erwerbe des Geschäfts E den Kaufmann Florian Wallenstein ausge«

ossen.