1908 / 156 p. 28 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

bezeihneten Gegenstände, ferner zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Freitag, den 831. Juli 1908, Vormittags UA Uhr, vor dem diesfeitigen Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse ge- hörige Sache im Besiß haben oder zur Konkursmasse eiwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die V Stng auferlegt, von dem Besiße der Satte und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 20. Juli 1908 Anzeige zu machen. - Säckingen, den 2. Juli 1908. Großherzogliches Amtsgericht. Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts : (L. 8.) Hübner.

Sayda, Erzgeb. [30581]

Ueber das Vermögen des Schnittwarengeschäfts- inhabers Friedri} VBeruhard Claußfnitzer in Zethau, alleinigen Inhabers der Firma „Bern- hard Claußuitzer“ daselbs, wird heute, am 1. Juli 1908, Vormittags 11 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rehtsanwalt N hiec. Anmeldefrist bis zum 8. August 1908. Wahltermin am 81, Juli 1908, - Vormittags 9 Uhe. Prüfungstermin am 22. August 1908, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit An- zeigepflicht bis zum 8. August 1908.

Sayda, den 1. Juli 1908.

Das Königliche Amtsgericht.

Seesen. Konkursverfahren. [30553]

Durch Beschluß Herzoglichen Amtsgerichts Seesen ist über das Vermögen des Ackerbürgers Carl Probst in Seesen heute, am 30. Juni 1908, Vor- ues 94 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Riekes in Seesen ist zum Konkurs- verwalter ernannt. Zu Mitgliedern des Gläubiger- auss{ufses find ernannt: 1) der Kreiszimmermeister Päß aus Seesen, 2) der Kaufmann Gustav Bosse daher, 3) der Mühlenbesißer Rose in Bornhausen. Konkursforderungen sind bis zum 27. Juli 1908 bei dem Gericht anzumelden. Es ist zur Beschluß- saffuna über die Beibehaltung des ernannten oder die

ahl eines anderen Verwalters sowie über die Beis- behaltung des Gläubigeraus\{chusses und eintretenden Falls über die in § 132 der Konkursordnung bezeich- neten Gegenstände auf den 23. Juli 1908, Vormittags Uk Uhr, und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf den 3, Auguft 1908, Vormittags UU Uhe, vor dem hiesigen Gerichte Termin anberaumt. Allen welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas s{huldig sind, ist auf- gegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu yer- abfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auf- erlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welhe sie aus der Sache ab- gelonderte Befriedi ung in Anspruch nehmen, dem

onkur8verwalter bis zum 20. Juli 1908 Anzeige zu machen. :

Seesen, den 30. Juni 1908.

Der Gerichtsschreiber Herzoglihen Amtsgerichts.

Steele. [30576]

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Samuel Stern in Steele, früheren Inhabers der Firma S, Stern in Steele, ist heute, am 30. Juni 1908, Nachmittags 54 Uhr, durch das unterzeihnete Gericht das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Knipschild in Steele, Anmeldefrist bis zum 22. August 1908 und Anzeigefrist bis zum 29. August 1908. Erste Gläubigerver])ammlung am 18, Juli 1908, Vormittags 9 Uhr, und all- gemeiner Prüfungstermin am 29. August 1908, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 1.

Steele, den 30. Juni 1908.

Königliches Amtagericht.

Tilsit. Konkursverfahren. [30575]

Ueber das Vermögen der ofeuen Haudels- gesellschast T. E. Griuda in Tilsit, §ut- und Mügeu - Manufaktur, Inhaber: Alfred und Hermauu Grinda in Tilfit, ift heute, am 1. Juli 1908, Nachmittags b Uhr 20 Minuten, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Kausmann Mauato in Tilfit. Erste M nen . Juli 1908, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prü- fungstermin den SL, August 1908, Vormittags 10. Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hier, Zimmer Nr. 7. Anmeldefrist für die Konkursforde- rungen sowie offener Arrest und Anzeigefrist bis zum 10. August 1908

Tilfit, den 1. Juli 1908. Der Gerichtsschreiber Le SImialeen Amtsgerichts, Wiraitz. Konkursverfahren. [30572]

Ueber das Vermögen des Sattlermeisters Johann Weikowski in Wirsitz ist am 1. Zuli 1908, Vormittags 9 Ubr, das Konkursverfahren er- öffnet, Verwalter: Kaufmann Oskar Bauer in Nakel. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen und offener Arrest bis zum 22, Juli 1908. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungs- terminam 81. Juli N Vormittags 10 Uhr.

er Gerichtsschreiber des Königlichen Tie Wirsfitß. Wiürsltz. Koukürêverfahren. [30571]

Veber das Vermögert des Bäckermeisters Hugo Guyßke in Wirfiß ist. am 1. Zuli 1908, Nach- mittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Ver- walter: Kausmann Oskar Bauer - in Nakel, Frist ha Anmeldung von Konkursforderungen und offener

rrest bis zum 23. Juli 1908. Erste Gläubiger- versammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 1, August 1908, Vormittags 10 Uhr.

Der Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts Wirsit.

Bergedors. Roukfuröverfahren, [30584] Das Konkursverfahren über das Vermögen der

wegen Vershwendung entmündigten Witwe Doro- |-

thea Friederike Wilhelmine Julie Emma Lembken, geb. Sieber, na erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. , den 1. Juli 1908, M endedael Das Amtsgericht. Berlin. Konkursverfahren. [30594] Das Konkursverfahren über das Vermögen des 1„Weinrestaurant zum Roland vou Verlin“ Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Liqu. in Berlin, Sgellingstraße 3, ist infolge Schlußver-

in Bergedorf wird | Schäf

teilung nach Abhaltung des Schlußtermins aufge- hoben worden. Berlin, den 9. Juni 1908. Der Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung 84. Berlin.

Konkursverfahren. 30595 In dem Konkursverfahren über das Vermdeen dag Kaufmanns Nathan Koeuigsberger, alleinigen Inhabers der Firma Otto Herm. Müller Nach- folger, Geschäftslokal: Neue Friedrichstraße 65/66, Privatwohnung: Pariserstraße 19, i zur Abnahme der SHhlußrechnung des Verwalters und zur Er- hebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeihnis der bei der Verteilung zu berücksi{tigenden Forderungen sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubiger- auss{chu}ses der Schlußtermin auf den 7. Juli 1908, Vormittags 107 Uhr, vor dem König- lien Amtsgerichte Berlin-Mitte, Neue Friedrich straße 13/14, IIL. Stock, Zimmer 106/108, bestimmt. Berlin, den 16. Juni 1908.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung 84.

Berlin. Konkursverfahren. [30591] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Fuhrherrn Johanues Krüger in Berlin, Rei- nickendorferstraße 45, ist zur Abnahme der Schluß- rechnung des Verwalters, zur Erhebung von Ein- wendungen gegen das Schlußverzeihnis der bei der Verteilung zu berücksichtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht ver- wertbaren Vermögensstücke fowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mit- glieder des Gläubigerausshufses der Schlußtermin auf den 24. Juli 1908, Mittags 1S Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte Berlin-Wedding, Brunnenplatz, Zimmer 30, 1 Treppe, bestimmt. Verlin, den 30. Juni 1908.

Königliches Amtsgericht Berlin-Wedding. Abteilung 6. Berlin. Konkursverfahreu. [30592] In dem Konkursyerfahren über den Nachlaß des Kri- miunalkommissars Walter vou Baeckmaun, zuleßt zu Verliu, Bellermannstraße 89, wohnhaft gewesen, ist zur Abnahme der Shlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeihnis der bei der Verteilung zu berücksihtigenden Forderungen und zur BesGluhsaslung der Gläubiger über die nit verwertbaren Vermögenss\tücke der Schlußtermin auf den 24. Juli 1908, Mittags 12 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte Berlin- Sa Brunnenplaß, Zimmer 30, 1 Treppe, bes

mmt. Berlin, den 30, Juni 1908.

Königliches Amtsgericht Berlin-Wedding. Abteilung 6. Chemnitz. [30602] In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Kartonageufabrikanutiu Auna Elise verehel. Stiehl, geb. Luther, all. Inh. der Firma „A. E. Stiehl“ in Chemuitz, wird der zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 3. August 1908,

‘Vorm. 10 Uhr, anberaumte Termin aufgehoben und

e A 3. September 1908, Vorm. 10 Uhr, verlegt. ?önigl. Amtsgeriht Chemuitz, Abt. B,

am 2. Juli 1908.

Dirschau. Konkursverfahren. 130569] In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Hausbefizerin Hulda Groddeck in Dirschau ist zur Prüfung der nahträglich angemeldeten Forde- rungen Termin auf den 22. Juli 1908, Vor- mittags LO0 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hier anberaumt.

Dirschau, den 30. Juni 1908. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Düsseldors. Beschluß. [30609]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Inhabers eines Kaffee- und Koufitürengeschäfts Karl Steuer in Düsseldorf, Bahnstraße 19, wird unge der Schlußverteilung nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Düsseldorf, den 30. Juni 1908.

Königliches Amtsgericht. Abt. 14.

Ebersbach, Sachsen. [30552] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Haudelsmauns Frißz Reinhard Mühle in Neugersdorf wird nach Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben. Ebersbach, den 1. Juli 1908.

Königliches Amtsgericht.

Gera, Reuss. Lung: [30562] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Buchhäudlers Paul Stötner in Gera, alleinigen Inhabers der Firma Paul Stözner in Gera, Zweigniederlassung in Plauen, ist nah erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins durch Gerichtsbes{luß vom 26. Junt 1908: aufgehoben worden. Gera, den 30. Juni 1908. Die Gerichtsschreiberei des Fürstlihen Amtsgerichts. arl, A.-G.Sekr. Gerresheim. Sontfurèverfahren. [30610] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Eduard Beckers in Hildeu, alleinigen Inhabers der Firma Fr. Viemaun daselbst, ist infolge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvetgleiche S Ea termin jowie Prüfungstermin der nachträglih an- gemeldeten Forderungen auf den 25. Juli 1908, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amts- aericht in Gerresheim, Zimmer Nr. 5, anberaumt. Der Vetgleichsvorshlag und die Erklärung des Konkursverwalters sind auf der Gerichtsschreiberei des Konkursgerihts zur Einsicht der Beteiligten nieder- gelegt. Gerresheim, den 30. Juni 1908. 5 Königl. Amtsgericht. Göppingen. Kgl. Amtsgericht Göppingen. Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Christiau Kirchner, Inhabers einer Leder- und tehandlung in Göppingen, ist, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 19. Mai 1908 an- flng mene Awangöveraleich durch rechtskräftigen Be-

chluß vom L Uy m ai 1908 bestätigt ist, aufgehoben

Den 30. Juni 1908. Amtsgerihtssekretär La mparter. Guben. Koukursverfahren. [30565]

[30583]

Das® Konkursverfahren üb Kaufmanns Kurt Waldow T B RZAE vid

nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hier- dur aufgehoben. Guben, den 30. Juni 1908. Königliches Amtsgericht.

Halle, Saale. Roufursverfahren. [30558] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Gustav Shummert zu Halle a. S. wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Halle a. S., den 30. Juni 1908. Königliches Amtsgericht. . Abteilung 7.

Hammelburg. [30587] Bekauntmachung. Beschluß.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schreiners Paul Weiß von Hammelburg wird A ies des Vertreters des Gemeinshuldners ein- gestellt.

HSammelbuxrg, den 30. Juni 1908.

Kal. Amtsgericht. (L. 8.) H ôrnig.

Jöhstadt. Konkursverfahren. [30559] Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Miühleubefißzers Heincich Oswald Müller in Schmalzgrube wird nah Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben. Jöhstadt, den 29. Junt 1908. Königliches Amtsgericht.

Kandel, Pfalz. [30550] Oeffentliche Bekanntmachung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhfabrikauten Georg Stadler in Kandel wurde durch Beschluß des Kgl. Amtsgerichts dahier vom 30. Juni 1908 nach Abhaltung des Schluß- termins auf Grund ordnung8mäßiger H gesamten Masse wieder aufgehoben.

Kaudel, den 1. Juli 1908.

Kal. Amtsgerichts\chreibzreïi. Kuhn, Sekr. [30603]

Kirchberg, Sachsen. Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Psfleglings Gustav Alfred Stark in Bären- walde wird na Abhaltung des - Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Kirchberg, Sa., den 2. Juli 1908. Königliches Amtsgericht.

Klingenberg, Unterfranken. [30853] Bekanutmachung.

Das Kal. Amtsgericht Klingenberg hat mit Beschluß vom Heutigen das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Spezereiwarenhäudlers Autou Weyelsberger in Wörth a. M. nah! Abhaltung des Schlußtermins als durch Schlußbverteilung be- endigt aufgehoben. 63 K.-D.)

Klingenberg a. M., den 30. Junt 1908.

Der Gerichtsschreiber des K. Amtsgerichts.

(L. S8.) Rothbauer, K. Sekretär. Köslin. Konkursverfahren. [30607] Das Konkursverfahren über das Vermögen des

Kaufmanns und Pußwarenhäudlers Emil Wolff in Köslin wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Köslin, den 19. Juni 1908. Königliches Amtsgericht.

Kosel, O0.-S. Konkursverfahren. [30568]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Bauunternehmers Johann Gollenia aus Raséhowa ift infolge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Ver- gleihstermin auf den 22. Juli 1908, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amts- geriht in Kosel, Zimmer Nr. 25, anberaumt. Der Termin ist auch im Falle der Annahme bes Zwangs- vergleihßs zur Abnahme der S@lußrehnung des Verwalters bestimmt. Der Vergleih8vorshlag und die Erklärung des Gläubigerausshufses sind auf der Gerichtsshreiberei des Konkursgerihts zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. 2. N. 7/05.

Kosel, den 27. Juni 1908. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amisgerichis.

LausigkK. i [30557]

Das Konkursverfahren über das - Vermögen des Kaufmauns Alfred Kunath in Laufigk wird hierdurch aufgehoben, nahdem der im Vergleihs-

termine vom 15. Juni 1908 angenommene Zwangs--

vergleich durch rechtskräftigen Beschluß vom 15. Juni 1908 bestätigt worden ist. Lausfigk, den 30. Juni 1908. Königliches Amtsgericht.

Wagdeburg. Konfurêverfahren. [30546]

Das "Konkursverfahren über das Vermögen des Zimmermeisters Richard Esche, alleinigen Jn- habers der Firma Gebr. Esche zu Magdeburg, Halberstädterstr. Nr. 133, wird nah erfolgter Schluß- verteilung hierdurh aufgehoben.

Magdeburg, den 26. Juni 1908.

Königliches Amt3geriht A. Abt. 8.

Magdeburg. KRonfurêverfahren. [30545]

Das Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft in Firma Schmidt & Arendt zu Magdeburg, Rotenseerstr. 8 (Ge- sellshafter: Kaufleuze Willy Shmidt und Gustav Arendt daselbst), wikd nach erfolgter Schlußverteilung hierdurch aufgehoben.

Magdeburg, den 30. Junt 1908.

Königliches Amtsgericht A. Abt. 8.

Manzheim. Konkurs, [30600]

Nr. 4825. Das Konkuréversahren über das Ver- mögen der Johanu Waschir Ehefrau, Fauny geb. Hofmann, hier wurde nah Abhaltung des Schlußtermins und Vornahme der Schlußverteilung aufgehoben.

Mannheim, den 26. Juni 1908.

Der Gerichtöschreiber Gr. Amtsgerichts : L. S.) Sitalf.

München. BSBefautmachung. [30605]

Das Kgl. Amtsgericht München T, Abteilun Zivilsachen, hat mit T vom 1. Iult das am 11, Februar 1908 ü Spezereiwarenhäudlers Karl München, Wörthstraße 49/0, e als durch Schlußverteilung beendet auf- gehoben.

München, den 2. Juli 1908.

Der Kgl. Sekretär: Schmidt,

Oschatz.

Das Konkursverfahren über das Vermö,

Väetmêisters Franz Bruno Miller in

Oscha aeb haltung des Silußtermins bierdur

Oschatz, den 29. Juni 1908,

1908

Traurig in

[30547] gen des

Königliches Amtsgericht,

erteilung der | 19

B für | i. All er das Vermögen des | d

eröffnete Konkurs- | + if

Der Q [30578] Y er Kaufmann Waldemar Goelduer a? Rawitsch, über dessen Vermögen am 18. Juni 1908, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet

Rawitsch, Befanuntmachung.

ist, ist Inhaber der im hiesigen Handelsregister ein- getragenen Firma Wilhelm Schöpke. * Nawitsch, den 30. Juni 1908. Königliches Amtsgericht. E Saulgau. Koukurëverfahren. [30599] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Franz Jung, Kaufmauus in Mengeu, und seiner Ehefrau, Barbara geb. Kiene, wurde nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins dur Gerichtsbes{chluß von heute aufgehoben. F Saulgau, den 1. Juli 1908. Amtsg.-Sekr. Mater, Gerichts\hr. Königlichen Amtsgerichts, Ï Simmern. Konkursverfahren. [30865] Das Konkursverfahren über das Vermögen de# F Händlers und Landwirts Jakob Gewehr it Neuerkirch jenseits wird hierdurch aufgehoben. Simmern, den 28. Juni 1908. Î Königliches Amtsgericht. F Sommerfeld, Bz. Frankf. O. [30577] Konkursverfahren. J In dem Konkursverfahren über das Vermögen * dées Schuhwarenhändlers Theodor Reiche in Sommerfeld ist zur Abnahme der Schlußrechnung + des Verwalters, zur Erhebung yon Einwendungen gegen das Schlußverzeihnis der bei der Verteilung zu_berüsihtigenden Forderungen und zur Beschluß- faffung der Gläubiger über die nit verwertbaren Vermögensstücke der Schlußtermin auf den 30. Jult 08, Vormittags 11 Uhr, vor dem Könige lichen Amtsgerichte hierselbst bestimmt. i Sommerfeld, den 27. Juni 1908,

Königliches Amtsgericht. 4 Stockach. [30560]

Durch Beshluß dies. Gerichts vom 27. ds. Mts- wurde das Konkursverfahren über das Vermögen des Elektrotechuikers & Kaufmanns Kart aus in Stockach aufgehoben, nahdem der in det

ermin vom 1. y. Mts. angenommene Zwangsverglei# paträftig bestätigt und der SchTußtermin abge“

Stockach, den u Zu 1908.

r. AUmt3gericht. -

Der Gerichtsschreiber: Knapp. A Taucha, Ez. Leipzig. [30586] Das Konkursverfahren über das Vermögen des“ früheren Fuhrwerköbesißers Christlieb Lud! wig Max Nichter in Mockau wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 20. Mai 1908 an genommene Zwangsvergleich dur rechtskräftigel Beschluß vom 20. Mai 1908 bestätigt it, hierdur# aufgehoben. A Taucha, den 30. Juni 1908. : Königliches Amtsgericht.

L Lande (30661) as Konkursverfahren über das Vermögen _ BVBrauereibesizers Julius R rühet F in Rabenau, jeßt in S eaSert Balg, Y Abe J

haltung des Schlußtermins Tharandt, den 29. ms Vierdur aufgehoben

E Königliches Amtsgericht. y Klingen. Befanutmachung. N) In dem Konkursverfahren über Sees a0 der Häudlerin Ehefrau Johanu Boschet zu Völklingen ist Termin zur Anhörung der Gläubiger- versammlung über Einstellung des Verfahrens wegen Mangels einer den Kosten des Verfahrens ent- sprehenden Konkursmasse auf den 4. August 1908, F Vorwittags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Ge: F rit, Louisenstraße, Gasthaus Schwarz, bestimmt.

Völkliugen, den 30. Juni 1908.

Königl. Amtsgericht.

Tarif- 2. Bekanntmachungett À [30857] der Eisenbahnen, Î

Infolge der am 1. Juli 1908 eingetretenen Et gänzung * des Deutshen Eisenbahnpersonen- Un?" F Gepädtarifs, Teil T, dahin, daß auf Fahrkarten, dit zur Hin- und Nückfahrt gelten, die Hin- und Nückceis je einmal und innerhalb der Geltungsdauer beliebig lange unterbrohen werden darf, wird die im sischen Personentarif, Teil IT, enthaltene Bestimmun F über Fahrtunterbre@ung auf Doppelkarten gege! standslos uad daher gestrihen. Die Aenderung is E gemäß „den R ner O) der Gifen F

erkehrsordnung genehmigt worden. Dresde am 2. Juli 1908. L 4 Kgl. Gen.-Dir. d. Sächs. Staatscisenbahnet- *

[30855] Vekanntmachung. Süddeutsch-Oesterreichisch-Ungarischer isenbahunverbaud.

(HSolzausnuahmetarif Teil UV Heft L

vom 1. Mai 1903.) I

Ab 1. August 1908 wird, die Station Wang der K. Württ. Staatseisenbahnen in die Abteilung J für Schleisholz aufgenommen, Ferner werden X F bisherigen Schlelfholzfrahisäße für die Statione, F der Salzkammergut-Lokalbahn-Aktien-Gesellschaft 4 1. September 1908 aufgehoben und dur !! J teilweise erhöhte Frahtsäßze erseßt. Ueber die t der Säße geben die beteiligten Stationen Auskun" F München, den 28. Juni 1908. f TarifamtderK,B.Siaatseiseubahnverwaltun-

[30856] Bekaunt ; Süddeutsch-OesterreichtschUugarischer iseubahn-Verband.

(Holzauönahmetarif Teil V best 1 v « Mai 1903. A 4b L. August 1908 wird die Station Wanßij 5 - Allgäu der K. Württ. Staatseisenbahn at Verkehr mit den Stationen Irlach und M in 5 er Salzkammergut-Lokalbahn-Aktien-Gesel nah die Abteilung L des allgemeinen Ho aues 3 a aufgenommen. Die E A riad)- z 1 T angen i. Allgäu 094 | für

algau- e S A F München, den 28. Juni 1908. 1 erwa J

Tarifamtder K.B.Staatseisenbah Verantwortlicher Redakteur: urs

co Direktor Dr. Tyrol ia Charlotten erli Verlag der Expedition (I. t A n s Druck rbd en Buchdrudere E rad der Rorbbeuter Burn M