1908 / 159 p. 26 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubigerauss<ufses und die in den $8 132 und 137 der Konkursordnung bezeihneten Fragen: Samstag, 25. Juli 1908, Vorm. 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis: Samstag, 25. Juli 1908. Endtermin für Forderungsanmeldungen: Montag, 27. Zuli 1908. Wechsel sind in Urschrift vorzulegen.

rüfungstermin: Samstag, L. August 1908,

orm. S} Uhr. Alle Termine finden im dies- geri<tlihen Sißungsfaale stait.

Schwabach, den 6. Juli 1908, Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts. Solingen. Konkursverfahren. [81837]

Ueber das Vermögen des Schuhwarenhäudlers und Schuhmachers Erust Bi zu Wald, Viktoriastraße, ist dur< Beschluß des Königlichen Amtsgerihts Solingen vom 3. Juli 1908, Nach- mittags 12,45 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Zum Verwalter ist der Rechtsanwalt Minkenberg in Solingen ernannt. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht und Frist zur Anmeldung der Forderungen bis zum 20. Juli 1908. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 830. Juli 1908, Vormittags 95 Uhr, im Gerichtsgebäude Solingen, Zimmer 38.

Solingeu, den 3. Juli 1908,

Königl. Amtsgericht. Triberg. Koukurseröfsnung. 31809

Nr. 12558. Ueber das Vermögen des Reap mauns Karl Mee in Triberg wurde heute, am 3. Juli 1908, Nachmittags 6 Uhr, auf Antrag des Gemeinschuldners das Konkursverfahren eröffnet, da derselbe zahlungsunfähig ist. Der Rechtsanwalt Wilhelm Werrlein in Triberg wurde zum Konkurs- verwalter ernannt. Anmeldefrist: 10. August 1908. Erste Gläubigerversammlung: 21. Juli 1908, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin: L. Sep- tember 1908, Vormittags UU Uhr. Offener Arrest und Anzeigefrist bis 25. August 1908.

riberg, den 3. Juli 1908. Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerihts: S<wab.

Ulm, Donau. K. Amtsgericht Ulm. [31823] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Emil Kalteubach, Kaufmaunus, Inhaber der Firma Kaltenbach u. Cie. in Ulm, ist am 3. Juli 1908, Nachmittags 6s Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Der Rechtsanwalt Sieß in Ulm ist zum Konkursverwalter ernannt. Zur event. Wahl eines anderen Verwalters, event. Bestellung eines Gläubigeraus\husses und event. Beschlußfassung“ gem. $8 132, 134 und 137 d. K.-O. bezeihneten Gegenstände ist Termin auf Freitag, deu 31. Juli 1908, Nachmittags 42 Uhr, und zur Prüfung der Forderungen auf Mittwoch, deu 2. September 1908, Bormittags 9 Uhr, bestimmt. Der offene Arrest ift erlassen, Frist zur E von Gegenständen 2c. und zur Anmeldung von Konkursforderungen bis zum 20. August 1908.

Amtsgerichts\ekretär Gau ß. Varel, Oldenb. [31832] Amtsgericht Varel. Abt. [I

Veber das Vermögen des Aubauers Gerd Hinrih Mahlstede in Jührdenerfelde ist, da mehrere Gläubiger -die Eröffnung: des: Konkursver- fahrens beantragt haben und der Schuldner seine Zahlungsunfähigkeit eingeräumt hat, am 4. Juli 1908, Vormittags 1145 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurêverwalter: Auktionator Wilhelm Weber in Varel. Offener Arrest mit Anmeldefrist bis 31. Juli 1908. Erste Gläubigerversammlung am 4. August 1908, Vormittags 9? Uhr. Prüfungstermin am 26, August 1908, Vor- mittags 10 Uhr.

1908, Juli 4.

Veröffentliht: Der Gerichtsschreiber: Hespe. Wanzleben, Bz. Magdeb. [31802] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des am 12. Mai 1908 in Wanzleben verstorbenen Altsißers Georg Wil- helm Schröder ift am 3. Juli 1908 das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Bureauvorsteher Georg Ledderboge. in Wanzleben. Anmeldefrist bis 4. September 1908. Erste Gläubigerversammlung am 830. Juli 1908, Vormiitags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 28. Juli 1908. Allgemeiner Prüfungstermin am 23, Ok- tober 1908, Vormittags 10 Uhr.

Wanzleben, den 3. Juli 1908.

Königliches Amtsgericht. Weimar. Koufurêverfaghren. La

Ueber den Nachlaß des in Weimar wohnhaft ge- wesenen, daselbst am 3. Mai 1908 verstorbenen Glasermeisters Friedri Hermaun Hempel ist am 4. Juli 1908, Nachmittags 5 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Rechts- anwalt Werges in Weimar. Erste versammlun 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin: den 30. Sep- aide 1908, Vormittags 10 Uhr. Anmelde-

frist für die Konkursforderungen Und offener Arrest

mit Anzeigepflicht bis 31. August 1908. eimar, den 4. Juli 1908. Der Gerichtsschreiber des Großherzogl. S. Amtsgerichts.

Ansbach. Bekanutmahung.

Ausbah Firma A. Roshmaun u. Sohn eröffnete Konkursverfahren als Ua Séhlußverteilung

beendet aufgehoben. Di Ls 3 verwalters sowie defsen Ÿ Vergütung des Konkurs

festgeseßt. ; Becht da g Puto

er reiberei des K. Amtsgerichts A; j

Hader. Kal. Sekr Anobah

Berlin. Koukursverfahreu.

aufmanns Gottlieb Peter is Paulstr; 8, ist infolge

t worden.

V Berlin: den A Zunt E s D i er de! n en e 8

Der Gerichts Nein Mitte. At. B im. Konkursverfahren.

an dem Könkurderfahrer über das Kaufmauns Max Ca Bros & Co. in

_ straße 53 (Privatwohnung: Abnahme der Sclußre<nung

Berlin,

Gläubigers- : den 29. Juli 1908, Vormittags

[31821]

Das Kgl. Amtsgericht Ansbah hat mit Beschluß vom 6. Juli 1908 das im Konkurse über das Vermögen des Schueidermeisters August. Roschmann in

Auslagen wurden i aus dem Stlußterminsprotokoll ersihtlichen Beläge

3 Das Konkursverfahren über das Sein red osef ¿Doyon u ge1s eine Kosten des Verfahrens entsprehenden Masse hen

[31818]

E i 8

s, , rma Wrouker-F rin Strelißer- usstr. 6), ift zur

L Verivalters sowie

zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigerauss<usses der S(hluß- TS Uge bor bey Kind des Laa L x, vor dem Kön n ts te hier- selbft, Neue Friedrichstr 13/14, I, L E E bestimmt. Der Geckbtösthreibee des öniali er Ger reiber des Amt Berlin-Mitte. Tbieilunee 83, Gia Berlin.

Koukursverfahren. [31817] Das Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft Herrmann «& rei in Wilmersdorf wird, nah erfolgter Ab- altung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. Berlin, den 2. Juli 1908. ; Königliches Ambsgeriht Berlin-Tempelhöf. Abteilung 8. i Beuthen, O0.-S. Ronfur8verfahren. [31792] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Eduard J zur Abnahme der S(lußre<hnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeihnis der bei der Verteilung zu berü>sihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die ni<t verwertbaren Vermögenss\tü>e der Sclußtermin auf den 29. Juli 1908, Vor- mittags L0 Uhr, vor dem Königlihen Amtsgericht bierselbst, Mietsräume, Parallelstraße Nr. 1, Zimmer

Nr. 3, bestimmt. Amtsgeriht Beuthen O.-S., bert 3, (08 Breslau. [31798]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des abwesenden Schlofsermeifters Edmund Feuk aus Breslau, vertreten dur< seinen Pfleger Justizrat Henschel in Breslau, wird nah Spe Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. Breslau, den 2. Juli 1908.

Königliches Amtsgericht. Bünde, Westf. Roufurëverfahren. [31835] Das Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Haudelsgesellshaft Weimann Reuter zu Bünde wird, nahdem der in dem Ver- Teihstermine vom 12. Juni 1908 angenommene wangsverglei<h dur< rechtskräftigen Beschluß vom gleichen Tage bestätigt ist, hierdurh aufgehoben. Vünde, den 3. April 1908. Königliches Amtsgericht,

Cöln, Rhein. Koufurêverfahren. [31826] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Rheinischen Gummibaud Weberei Gesellschast mit beschränkter Haftung in Cöln-Sülz wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 9. April 1908 angenommene Zwangsverglei<h dur< re<ts- kräftigen Beshluß vom 9. April 1908 besiätigt ift, Hierdur< aufgehoben.

Cöln, den 30. Juni 1908.

Königliches Amtsgericht. Abt. 64.

Danzig. Konkursverfahren. Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen der Frau Marie Lewinski, geb. Schachtel, in Danzig, Stadtgraben 11, alleinigen Inhaberin ter Firma Lewiuski & Co. in Danzig, ist infolge eines von der Gemeinsuldnerin gemahten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichstermin auf den 24. Juli 1908, Vormittags 11} Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht in Danzig, Pfeffer- stadt 33—35, Hofgebäude, Zimmer Nr. 50, an- beraumt. Der BVergleihsvorshlag und die Erklärung des Gläubigeraus[<usses sind auf der Gerichts- schreiberei des Konkursgeri<ts zur Einsicht der Bes teiligten niedergelegt.

Dauzig, den 30. Juni 1908. j Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichis. Abt. 11.

Danzig. Konkursverfahren. 31790] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Tischlermeisters Wilhelm Kuetter in Danzig, Am Spendhaus Nr. 5, wird, na<dem der in dem Vergleichstermine vom 27. Mat 1908 angenommene Zwangsvergleih dur< re<tskräftigen Beshluß von demselben Tage bestätigt ist, hierdurh aufgehoben. Danzig, den 4. Juli 1908.

Königliches- Amtsgericht. Abt. 11. Diepholz. Konkursverfahren. [31831] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Häuslivgs Carl Dammeyeer in Haßlingen- Wageufeld wird ‘nah erfolgter Abhaltung des Sglußtermins hierdur< aufgehoben.

Diepholz, den 1. Juli 1908. Königliches Amtsgericht.

[31791})

Dresden. [31806]

Das Konkursverfahren über das Vermögen- des Restaurateurs und Badeaustaltsbefißers Georg Emil Jllgeu in Dresden, Bürgerstraße 29, wird na< Abhaltung des S#lußtermins hierdur< auf- gehoben.

Dresden, den 6. Juli 1908.

Königliches Amtsgericht. Abt. IL.

Eibenstock. : [31824]

Ii Verfahren, betr. das Vermögen des Bürsteu- Hhölzerfabrikanten Emil Sustav Heinrich Hänel in Oberstäbßengrün wird das Konkursverfahren ein- gestellt, da si herausgestellt hat, daß eine den Kosten des Verfahrens entsprehende Konkursmasse nicht vorhanden ist.

Königliches Amtsgeriht Eibeufto>, am 2. Juli 1908.

Fsslingenr. K. Amtsgericht Eßlingen, [31828]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Aba Schächter, Trödlers hier, it nah re<ts- kräftiger Bestätigung des Zwangsvergleihs und Ab- haltung des Schlußtermins dur< Gerihtsbes{luß vom heutigen Lage aufgehoben worden.

Den 30. Juni 1908. Gerichts\<reiber S rada.

Frauenstein, Erzgeb. [31805] Das Konkursverfahren über das Vermögen des S@huitt- uud Wollwareuhändlers Erust - Friedrich Zimmermaun in rauen wird L di des Schlußtermins hierdur< auf- geHhoven. Frauenstein, den 4.: Juli 1908. Königliches Amtsgericht. L Goslar. Konkursverfahreu. ; i In dem S Ee über das Vermögen des Juhabers des Baugeschäfts und Sägewerks T e ERER io Vienenburg, ist jur r ußre<nung des Verwalters, Sun von Einwendun S gegen das Schluß- verzeihnis der bei der Verte lung zu berüd>sihtigenden orderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger ber die niht verwertbaren Vermögensstü>e der

auotta zu Rofberg ist } d

& | haltung des Schlußtermins

S@lußtermin auf den 22. Juli 1908, Bor- a 1L Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hierselbst, Am Markt 6, bestimmt.

Goslar, den 4. Juli 1908.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. IIT,

Wayingen,Lothr. Soukfursverfahren. [31833] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Ackerers Johaun Rouppert in Lommeringen wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins bierdur aufgehoben. Hayiugen, den 1. Juli 1908. - Auf Anordnung des Kaiserlichen Amtsgerichts : Diethrich, Aktuar. Hessisch-Lichtenau. i: [31782] Im Konkursverfahren über das Vermögen des Ziegeleibefißers Friedri<h Osterwald zu Fürstenhagen wird der Termin zur ersten Gläubiger- versammlung vom 13. Juli 1908 aufgehoben und falls ni<ht inzwis<hen die Einstellung des Konkurs- verfahrens erfolgt sein sollte auf den 29. Juli . I., Vormittags 10 Uhr, verlegt. Hesfisch-Lichtenau, den 4. Juli 1908. Königliches Amtsgericht. Wettstedt. [31797] Das Konkursverfahren über das Vermögen - des Gastwirts Julius Oertel in Stangerode wird n stattgehabter Schlußverteilung hiermit auf- gehoben.

Seitstedt, den ‘29. Juni 1908. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Koblenz. Konfursverfahren. [31830]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Bauunternehmers Wilhelm Müller in Metter- ni< wird na< erfolgter Abhaltung - des S<hluß- termins hierdur< aufgehoben.

Koblenz, den 1. Juli 1908.

Königliches Amtsgericht. Abt. 5. Liegnitz. Konkursverfahren. [31784] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Zu>erwarenhäudleriu Margarete Köppe, geb. Neumann, in Liegniß wird na< erfolgter Ab-

bierdur aufgehoben. Lieguitz, den 3. Juli 1908. Königliches Amtsgericht.

Liegnitz. Konkursverfahren. [31785] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schneiders Gustav Stock in Lieguitz ‘wird nah erforgie Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. Licguitz, den 3. Juli 1908. Köntglißes Amtsgericht.

Meiningen. [31820]

In dem Konkurs “über das Vermögen des Gaft- wirts uud Unternehmers Karl Enzian bier joll die Schlußverteilung erfolgen. Dazu sind 2703 A6 30 „S verfügbar. Zu erüdsihtigen find 21779 39 H nit bevorre<tigte Forderungen. Das -Schlußverzeihnis liegt auf der Gerichts»

reiberei 4 des hiesigen Ius Einsicht aus. figen Herzoglichen Amisgerichts

Meiniugen, den 6. Juli 1908. er Konkursverwalter : Groeßner, Rechtsanwalt.

Nürnberg. Befanntmachung. {31822]

Das K. Amtsgeriht Nürnberg Bt mit Beschluß vom 6. d. M. das Konkursverfahren über das Ver- mögen des früheren Gaftwirts Karl Taun- reuther in Nüruberg als dur< Schlußverteilung beendigt aufgehoben.

Nürnberg, den 6. Juli 1908. 2

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgeri#ts.

Pirna. Koukurêverfahren. [31808] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Gutspächters Erust Richard Streubel in Groftborthen bei Lo>kwitß wird na< Abhaltung des Schlußtermins hierdurh aufgehoben. Pirna, den 4. Juli 1908. Das Königliche Amtsgericht.

Schöneberg b. Berlin. [31816] Konkursverfahren.

Das Konkursyerfahren über das Vermögen des Kaufmanns August Schmidt in Berlin, Kur- fürstenstraße 41, Firma August Schmidt, Ge- \häftslokal Berlin, Potsdamerstraße 49, E>ke Kur- fücstenstraße 151, ist nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben.

Schönebers, den 30. Juni 1908.

Der Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts Berlin-Schöneberg. Abt. 9. Schwets, Weichsel. Bes<luß. [31788]

In dèêm Konkursverfahren über das Vermögen des Neutiers Albrecht Buchholz hier wird auf den Antrag des Gemeinschuldners, gegen welhen Ein- spru<h nicht erhoben worden ist, das Verfahren auf Grund des $ 202 K.-O. eingestellt.

Schwetz a. W., den 3. Jult 1908.

Königliches Amtsgericht.

Swinemünde. Befanntmahung. [31786]

In dem Konkursyerfahren Über den Nachlaß der Witwe Hulda Politky, geb. Jauke, zu Herings- dorf ist Termin zur Anhörung der Gläubiger wegen Einstellung des Verfahrens mangels einer den Kosten desselben entsprehenden ‘Masse auf ‘den 25. Juli 1908, Vormittags 11 Uhr, vor dem unter- zeihneten Gericht, Zimmer Nr. 5, Erdgeschoß, an- beraumt.

Swinemünde, 2. Juli 1908.

Königlides Amtsgericht. Waldenburg, Schles. [31796] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Fuhrwerksbefißzers Hermaun Kammel und der verehelichten Fuhrwerksbefißer Pauline Seiler, geb. Kammel, beide in Waldenburg, wird, nah- dem der in dem Vergleihstermine vom 19. Juni 1908 angenommene Zwangsvergleiß dur< re<hts- kräftigen Beschluß vom 19. Juni 1908 bestätigt ist, hiecbur< ausgehoben.

Waldenburg (Schl), den 4. Juli 1908.

Königliches Amtagericht. Weimar. Beschluß. 318

In der Engelmaunschen Konkursfache E bel am 22. Juli 1908, Vormittags 10 Uhr, zur Be- {lußfaffung über die Wahl eines anderen Ver- walters sowie über die Bestellung eines Gläubiger- GuelQuie und eintretenden Falls über die in $132 T a L A cnstehende Termin

, Ju 10 Uhr, zurü>verlegt, 1908, Vormittags

Weimar, den 6. Juli 1908.

Großherzogl. S. Amtsgericht. Abt, 1,

VeimEd Ert geri Weinb : . Amtsgericht usberg.

Das Konkursverfahren über das Vermögen Messerschmieds Gottlob Votteler in berg ist nah erfolgter Abhaltung des Schlu und Vollzug der Sehlußverteilung durch ( bes<luß von heute aufgehoben worden. F Den 4. Juli 1908. r “8 Gerichtsschreiberei K. Amtsgerichts. 2A

Wettin. [3 e Das Konkuréverfabren über den Nachlaß vot am 21. Oktober 1907 in Wettin (Saal) storbenen Privatmauns Reinhold Sudli A na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermin 5 gehoben. 2 Wettin, den 1. Juli 1908. (F Königliches Amtsgericht. F

Wirsitz. Konkursverfahren. : In dem Konkursverfahren über das Verm S des Kaufmauns Florian Jafiuski in =

ema ist infolge eines von dem Gemeins<uldner El e

Vorschlags zu einem Zwangsverglei<e termin auf den 18. Juli 1908, Vorm 104 Uhr, vor dem- Königlichen Amtsgeriht F Wirsiß, Zimmer Nr. 2, anberaumt. Der B fd dag und die Erklärung des Gläubigeraut|GL7 sind auf der Gerichtsschreiberei des Konkursge A zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. * Wirfitz, den 4. Juli 1908. eri Der Gerichtéschreiber des Königlichen Amtsg F Wronke. Konkursverfahren. (3175 Das Konkursverfahren über das Vermö x Handlung Simon Jugwer in Wronke, In Simon Ingwer in Rixdorf und David In in Wronke, wird na< erfolgter Abhaltuns Schlußtermins hierdur< aufgehoben. Wrouke, den 4. Juli 1908. Königliches Amtsgericht.

_ Zwickau, Sachsen. (3180 Das Konkursverfahren über das Vermöge! Fi Grüuwareu- und Porzellanwareuhän?; gu Anna verehel. Kraus, geb. Thiel, in Wi d wird na< Abhaltung des Schlußtermins hit aufgehoben. 8 Zwickau, den 4. Juli 1908. Königliches Amtsgerict.

Tarif- 2. Bekanntmachun} der Eisenbahnen.

67] 4 Ost - Mitteldeutsh - Sächsisczer Verkeh“ Tarifhe

ft 1. Mit Gültigkeit vom 10. Juli 1908 wird Nachtrag 5 herausgegeben. Er enthält außer ib bereits früher im Verfügungswege eingef i Aenderungen und Ergänzungen geänderte ul Entfernungen kezw. Frachtsäße der Kilometer und 11, der Stationstariftabellen und der Aus!

| tarife 1 (Holztarif), 6e (Braunkohlen) sowi

Aenderung des Warenverzet ut tarifs 2 (Robstoffiari}) Die ite rnung Brittanien—Dürrökrsdorf wird mit Geltung? 1. September 1908. von 813 in 819 km abg Der Nachtrag kann zum Preise von 10.4 das dur die Güterabfertigungen bezogen werden. Berlin, den 1. Juli 1908. n

Königliche Eisenbahudirektiou.

32068] : ; Mitteldeutsh-Bayerischer Güterverkehr Mit Gültigkeit vom 20. August d. Is. ers das N Pa 1 (H tarif) unter Ziffer 3 folgende Fassung: E 3) lo (ges{liffen) und Holzzellitoff (Zellulo \ tro>en, h h. E einem Wassergehall yon oder weniger; T *) Tro>ener Holzstoff und Holzzellstoff in Pap oder Pappenform fällt nur dann unter t Ausnahmetarif, wenn die Bogen oder Taf i durGlöchert sind, daß fie als Papier oder F nicht verwendet werden können. icd Die Ziffer 5 des Warenyerzeichnisses wir?) S strichen; -die Ziffer 6 erhält die Ziffer 5. Erfurt, den 3. Juli 1908. Königliche Eiseubahndire?ktion-

[32070] - Gemeinsames Heft A, besondere Hefte T d E I/1V), K (Sr. 11/1V), L (Gr. TÍT/IV)_ u O - Westfälisch -Nordwestdeutscher verTehLr). [ Mit Gültigkeit vom 15. Zuli d. Irs. wie, d Station Albshausen als Versandstation in n E S5, 85s und S5t für Eisen ahl usw. aufgenommen. t har Auskunft geben die beteiligten Abfertis ellên. Fraukfurt a. M., den 30. Juni 1908. Königliße Eiscubghnudirektion-

{32069] p] Tivrol-Vorarlberg-Süddeu! scher Güter“Sio « Mit Wirkung vom 10. Juli 1908 wird d i Gf Stieringen-Wendel der Reichseisenbahnen Lothringen mit den für Kochern vorgelebe Hntob säßen in den Ausnahmetarif Nr. 5 (S! N D Ï N TOueI is arlêruhe, den 6. Juli 1908. ; Namens der beteiligten Nerwaltunge? Gr. Generaldirektion A der Vad. Staatseisenbaÿne?-

Naa 4 Belau s ; jt eichseiseubahuen. w Mit Gültigkeit dne 1. Oktober 1E Absaßz 1 des Ausnahmetarifs 9 für eins bei dem Artikel „Steingrus* folgender Abfall / usaß aufgenommen: „ungemahlen cudstein erstellung von Steinschlag aus Steinen)“ Os [ontigen D 1008 afiburg, den 4. Ju ireftio® Kaiserliche Seneraldir? hrirs"

dèr Eiseubahnen in Elsafi-L0

Verantwortlicher Redalien nburd Be!

E:

Direktor Dr. Tyrol in 6 1 Verlag der Expedition (Heidrt

Buchdrudterct Dru> der Narben G

Nr, Anstalt Berlin Rilhelmstrabè :