1908 / 161 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

4

Erste Beilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

M 161.

Berlin, Freitag, den 10. Juli

1908.

Berichte von deutschen Fruchtmärkten.

Qualität gering mittel gut Verkaufte | ¿Verkaufs DEA nitts-) ‘Markttage S Res Juli Marktort Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner Menge eri 1 a Dur@- ra leciäläglide g itts- Tag niedrigster | höchster | niedrigster | höhster | niedrigster | höhster [Doppelzentner zentner G dem [D oppe E t d b t t t M A (Preis u Weizen. è E S S E 21, 21,00 E I o e e o oos 18,30 19,70 19,80 20,70 20,80 21,40 ; E E s L E 20,00 20 20 20,60 20,80 21,20 21,40 L 2 L: S D Bberg i. Sl. . E s E 20,70 20,70 21,10 21,10 21,50 21,50 2 ; 5 S E 20,80 20,80 1 660 34 528 20,80 20,80 2.7. 40 S Göttingen E A 20,30 20,30 20,60 20,60 x s y E Welter ; ; 19,90 20,30 20,30 20,60 20,60 20,80 80 1 620 20,29 20,50 Dis 20 - u E —_ = 19,60 19,60 20,60 20,60 460 9246 20,10 20,10 8-7; 65 o Skt. Wendel (E 22,00 22,00 E S 3 66 22,00 - s z Döbeln E e 00 20,60 21,00 21, : : e Langenau f. Wrttbg. . . S 22,00 22,09 = S 17 374 22,00 22,80 T : » Neubrandenburg S 21,00 21,00 21,50 21,50 600 12 750 21,25 20,90 2,7 1200 Château-Salins a gd 0 D . L: E ,00 20,50 a S . . * . . Kerneu (enthülster Spelz, Diukel, Fesen). 9. Kaufbeüren = E 22,40 22,40 S = 6 134 22,40 22,80 27 z - Weißetho s ö 22,00 22 00 22.10 22,10 22,20 22,20 186 4111 22,10 22,10 17s Z Langenau i. Wrttbg. . . 21,89 22,20 22,30 22,30 22,40 22,60 171 3 828 22,39 23,01 27; Roggen. 9. Landsberg a Wes > A R T Se E 18,00 18,00 . . . . . S D Kottbus L E S ofs s * 18,70 18,70 19,00 19,00 19,50 19,50 15 286 19,07 19,10 2.7. 7 Wongrowiß 13,80 14,00 14,10 14,20 14,20 14,40 50 705 14,10 15,60 2.7 : Brel A 15,80 16,70 16,80 17,20 17,30 17,90 s : : L : T Sra s S 16,70 16,90 17,10 17,30 17,50 17,70 - : 4 G FiGvera C 5 L x 16,00 16,00 17,00 17,00 17,90 17,90 ¿ j L : e Rb S e S e —— E E 17,90 18,00 1 590 28 541 17,95 18,00 N E 30 « Gd E S S 19,00 19,00 19,25 19,25 i: 7 j « Se s 18,70 19,00 19,00 19,30 19,30 19,60 60 1150 19,16 19,18 2.7 25 B Weit E ie E 17,80 17,80 18,80 18,80 210 3 843 18,30 18,30 8.7 15 x Weißenhorn. . s s 16,60 16,60 16,80 16,80 17,00 17,00 44 739 16,80 17,00 47 5 Dobel ° 2 18,00 18 40 18,60 18,75 S Á E x L e A E e s Les N E 56 5 E eubrandenburg « « « « « L 17, s ; 400 6 860 17,15 17,25 cs H] -Ghüteau- San R s E 18,50 1900 I : L : s A d Gerste. 9. Wongrowiß 2 e R E 13,60 13,60 13,80 14,00 14,10 14,20 10 139 13,90 13,80 27 : L Bresla S 20 14,30 14,40 14,70 14,80 15,00 ; : » , ; s 5 A Braugeiste 15,50 16,40 16,50 17,00 ¿ : Z Cr 14,80 15,00 15,80 16,00 16,80 17,00 E S Hirschberg i. Sl. i S 15,00 15,00 16 50 16,50 17,00 17,00 z i L R 14,00 15,00 E 200 2 900 14,50 14,50 2.7. 20 Z Gli s —_ —_ 16,00 16,00 17,90 17,90 B Neubrandenburg «s 14,50 14,50 15,00 15,00 300 4 450 14,83 14,90 27 600 y Ct Sal S 19,00 20,00 E 7 . 2 L E A : L Safer. 9. Landsberg ä. W.. . .„ « . == —_— 16,50 16,50 S s : E E - (i o) Be | Be Bo m) B S B m | 0 | 160 27 m on Wis 7 s e o . 1, ' ; ; 2 ' ; 312 x B Breslau R e S e 13,60 14,40 14,50 15,00 15,10 15,60 5 B O, Lo 267 : (ea) e | Un | Bo | le | B N g S e Los e B C ® j N , s j 15,20 32 480 15,00 15.20 2 7 Z atb L 14,60 15,60 310 i; z 7 : |Gitnm 00 ao | 60 | 0 | 150 | 1660 | 1580 n I A G 30 S det e e eo 2e Es A j i ,00 .00 17,50 70 1170 " L 2 Nei Een e E = 15,80 16,80 50 815 18/30 1629 L D z Sl endl E 33A 18,00 19,00 7 131 18,71 19,15 2.7. 2] Maufbeiren S 18,80 18,80 19,80 19,80 19,84 19,84 11 214 19,43 19,80 | 2.7. ¿P Weißenhom E s 17,00 17,00 17,40 17,40 17,60 17,60 55 957 17,40 17;40 T. L E 1720 | 1740 | 50 | 1750 | 1760 | 1800 163 : a L imeniden. S E ; i S s j , 2852 17,53 : A E é eubrandenburg . « s S n E / 4 / 15 880 15,88 V “5 DiGbütean ein E Ra 1680 | 17,20 E E E L, 2 000

Bemerkungen. -Die verkaufte Men Ein liegender Stri (—) in den Spa

Berlin, den 10. Juli 1908.

Handel und Gewerbe. (Aus den im Reichsamt des Innern zusammengestellten j eNachrihten für Handel und Industrie“.) Bau einer Eisenbahnlinie im Donezgebiet.

Bor kurzem bat ih in St. Petersburg eine neue russis<he Eisen- bahngesells@aft mit der Bir "Mord. Donez-Eisenbahn“ ge: bildet. Fast das ganze Aktienkapital von 10 000 000 Rbl. ist bereits

gezeichnet und die erste

wählt. Diese neue Eisenbahn Konsumenten der Donejikohle;

Massentransporte, wie Getreide,

Gips, Naphthaprodukte, Zu>ker usw.

neue Linie ist im Kreise der

die Stadt Suda im otnja die Eisenbahnstre>e

¿wis f bevölkerten bis E Wharkow. Dieser T

Station Mamai.

bahn nah der Station Kramatorowka gebaut. 1 t die Gesellschaft, die Linie no< rit E I L Le tet xai oder Kamenskaja, d. h. bis

¿ur Vereinigung mit der Südostbahn fortzuführen,- um die in dieser

weiter nah Osten bis zur

Rate eingezahlt worden. Die Verwaltung wurde aus Vertretern der Industrie-, Eisenbahn- und Bankwelt ge

G hat eine außerordentli wihtige Be- deutung für die südrussishe Montanindustrie sowie au< für alle

ehl, keramishe Waren, Holzwaren, « bere<net. Das Projekt für diese ontanindustriellen Südrußlands ent- standen, Die Nord-Donez-Cifenbahn wird breitspurig projektiert. Die Unie nimmt bei dem Knotenpunkt der Kurek-Kiewer S der Stadt Lgow, ihren Anfang, wendet si in südöftliher Richtung über sv i Souve a durhshneidet bei d

ur _— Korenewo— , neibe er

bahn Rylsk—Kor Bjelgorod—Sumy und C

Orischaften Borisowka Und eil der Bahn is 247 Werft kang, dur<- sneidet den südwestlichen Teil E Gouvernements Kursk und den nörd vernemen 03 E beat wird und wo_si< eine bedeutende Zuker«- industrie befindet, die große Mengen Steinkohlen verbrau<ßt. Von ‘Charkow geht die Linie über die Städte Snijew und Isjum bis zur

8 E E e Giation Mamai wird eine Verbindungs-

t außerdem no< für andere

isenbahn, Kursk, #ößt auf die S<hmal-

eht dann raiwooron

Charkow, der dicht ‘bevölkert ist,

Zentrum des Donezbafsins bei der 8 Jahre na< Be-

erlidhes Sitatistishes Amt. van der Borght.

Gegend befindlihen, bisher no< unberührt gebliebenen Lagerstätten von guter Steinkohle zu erreihen. Außerdem wird' von der Haupt- linie bis zur Station Nikitowka der Südbahnen eine Zweigbahn erbaut werden. (Nah Torg. Prom. Gaz. vom 11./24. Suni 1908.)

Jtalien.

Hinausschiebung des Endzeitpunktes für die Er- hebung A Zollerhöhungen, Der am 17. Mai 1906 der italienishen Deputiertenkammer vorgelegte Geseßentwurf, betreffend die Erhöhung verschiedener Säße des Zolltarifs, ist au< bis jeßt no< niht zur Beratung gelangt. Der Deputiertenkammer is daher am 14. Juni d. I. ein Geseßentwurf vorgelegt worden, wona die dur< das Geseß Nr. 368 vom 30. Juni v. J. auf den 30. Juni 1908 fest-

esezte Frist zur vorläufigen Anwendung der genannten Erhöhungen bis zum 30. Juni 1909 verlängert werden soll. (Atti Parlamontari Camera dei Deputati.)

Handel Korfus 1907.

Die Einf uhr Ko1fus erreichte 1907 fo ziemli< die Höhe des vorhergehenden Jahres, indem sie 4275331 4 wertete, gegen 4596 730 6 in 1906. Die Einfuhr aus Deutschland war nah den Zollangaben 119 355 46 gegen 127 143 ( im Vorjahre. - Hier- von entfallen 47 789 46 e«f Textilwaren, 29 246 #& auf Stahl- und Eisenwaren, 160 4 auf Wderwaren und 4500 (6 auf <hemishe Produkte. Diese Ziffern für Deutschland beziehen si< aber hauptsählih auf die über Hamburg auf dem Seewege bezogenen Waren, während die aus Deutschland über Triest importierten Waren in den Auf- stellungen des hiesigen Zollamtes unter der Rubrik „Oesterreih* er- seinen. Getreide wurde im Betrage von 1246 517 46 von Ruß- land und Bulgarien eingeführt. Die Kohleneinfuhr betrug 11078 t gegen 12583 t im Vorjahre, wobei zu bemerken ift, daß davon 5029 t türkishe Kohlen für die hiesige Gasanstalt ein- begriffen sind. é

%

Punkt (.) in den leßten se<s Spalten, daß ent

e wird auf volle Doppelzentner und der Verkaufswert auf volle Mark abgerundet mitgeteilt. Der D i ; : : en für Preise hat die Bedeutung, daß der betreffende Preis nit vorgekommen ist, e U Les wtrd gus:den R Zahlen bere

net. prehender Bericht fehlt.

é

S Ausfuhr Korfus gestaltete si< in Olivenöl folgender-

maß dz , da Nach Italien. . . . . 1280 | Nah St. Petersburg. . 4409 « Oesterrei<ß-Ungarn . 7 938 eral. £92413 Frankrei. 9983 S Norbamerila. 648 « - England... 72264 eaten, 2 a6 « Deutschland E E »„ anderen Ländern . 319 E N Türkei u. Bulgarien 7771 Zusammen . . 37402.

Ddeffa As Der größte Teil dieser Ausfuhr bestand aus ält ' 1905/06, und da die Ernte 1906/07 nicht cininal den Lor E genügte, so sind in obigen Ziffern nur 1138 àz der neuen Ernte 1907/08 enthalten. Da die e baren Oele stets im ersten Jahre-veiner Saison versi werden, so müssen von obigem Export etwa 12000 dz als Brennöl für Rußland und der Rest von etwa 22 000 dz als Dele für Industriezwe>e betrachtet + werden An dem eror n Ole É, Deutsälanb nur sehe weng, d. b. m L e Dele von Kleinasien billiger waren. Als eine große Seltenheit muß d e ledeutenden Oellande, E „von 2413 dz na Spanien, au e Grnte 1907 ergab einen miitel, qul angebe 80 000 dz geshäßt wird. Dies a S N Eo etwa 5000 dz als geftampfte Trauben nah Deutschland Gemüse und Feldfrüchte. Infolge ungünstiger Witterun T At April/März vorigen Jahres blieb See Export von Rar D eln im Vorjahre weit hinter dem Ergebnis anderer Jahre zurü>. e: größte Teil hiervon nahm seinen Weg über Triest nah Deutsch- and, wo sie unter dem beliebten Namen von „Maltakartoffeln“ zum Ver as hangen. : er Wert der im Jahre 1907 verschifften Landesprodukte betru nur 2479 690 Drachmen gegen 6 497 684 Drachmen im ob

A Jahre. (Nach einem Bericht des Kaiserlichen Konsulats in

j | | f | î M 1