1908 / 162 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

. Kursberihte von den au8wärtigen Warenmärkten. Magdeburg, 11. Juli. (W.T. B.) Zu>erberi<ht. Korn- zu>er 88 Grad o. S. E ZICE ie 75 E o. S. 9,15—9,30. Stimmung: Ruhiger. Brotraffin. T o. È 20,87{—21,12F. Kristallzu>ker T mit Sa> —,—. Gem. Raffinade m. S. 20,62}—20,87#. Gem. Melis 1 mit Sa> 20,123—20,374. Stimmung: Ruhig. Rohzu>er T. Produkt Transito frei an Bord Hamburg: Juli 22,590 Gd., 22,60 Br., —,— bez, August 22,99 Gd., 22,65 Br., —,— bez, Oktober 20,35 Gd., 20,45 Br, —— bei, Oktober- Dezember 20,20 Gd, 20,25 Br., —,— bej, Januar-März 20,40 Gd., 1 T Ì Ru tig. Cln, 10. Zuli. (W. T. B) Rüböl loko 74,00, Oktober 71,00.

Bremen, 10. . (W. T. B) (Börsenshlußbericht.) Privatnotierungen. Emil —. Loko, Tubs und Firkin —, oppeleimer —. Kaffee. Ruhig. Offizielle Notierungen der Er Le Baumwolle. * Stetig. Upland loko middl.

Hamburg, 10. Juli. (W. T. B.) Petroleum. Standard

white loko ges<äftslos, 7,55. E) ger

Hamburg, 11. Juli. (W. E affee. (Vormittags- bericht.) Good E Santos September 30x Gd., Dezember 30 Gd., März 31 Gd., Mai 317 Gd. Ruhig. Zut>er- markt. (Anfangsberiht.) Rübenrohzu>er 1. Produkt Basis 88 9/0 Rendement neue Usance, frei an Bord Hamburg Juli 22,50, August O Oktober 20,25, Dezember 20,10, März 20,45, Mai 20,65.

Bapapest, 10. Juli. (W. T. B.) Raps August 16,50 Gd., s E:

London, 10. Juli. (W. T. B.) 96% Javazu>er prompt Dihig, 12 h. 43 d. Verk. Rübenro hzu>er Juli stetig, 11 h.

London, 10. Juli. (W. T. B. luß.) Standard- Kupfer matt, 573, 3 Monat 9581/5. E

Liverpool, 10. Juli. (W. T. B) Baumwolle. Umsaß: 4000 Ballen, davon für Spek:lation und Export 200 B. Tendenz: Rubig. Amerikanishe good ordinary Lieferungen: Stetig. Juli 5,79, Juli-August 5,73, August-September 5,39, September- Oktober 5,21, Oktober-November 5,13, November-Dezember 5,08, Dezember-Januar 5,05, Januar-Februar 5,03, Februar-März 5,04,

do. good fair 6,87 (6,73), Egyptian brown fair 6/16 (65/2), do. brown fully good fair 7/6 (74), do. brown good 8’/16 (84), Peru rough good fair 8,65 (8,65), do. rou h good 9,15 (9,15), do. rough fine 10,15 (10,15), do. moder. rough Tie 6,50 (6,50), do. moder. good fair 7,50 (7,50), do. moder. good 8,35 (8,85), do. smooth fair 6,60 (6,47); do. îmooth good fair 6,80 (6,67), . G. Broa< good 57 (5), do. fine 5/16 (5/16), Bhownuggar good 43/16 (41/15), do. fully good 45/16 (4/16), do. fine 5!/16 (9/16), Domra Nr. 1 good 4’/s (47/s), do. fully good 5 (5), do. fine 51/s (5/5), Scinde fully good 31/16 (315/16), do. fine 4/16 (41/16), Bengal fully good 3/16 (31/15), do. fine 4/16 (4/16), Madras Tinnevelly good 5/16 (5?/16). Manchester, 10. Juli. (W. T. B.) (Die Ziffern in Klam- mern beziehen si< auf die Notierungen vom 7. d. M.) 20r Water courante Qualität 81/z (8), 30r Water courante Qualität 9/z (9), 30r Water bessere Qualität 9} (97), 40r Mule courante Qualität 101/; (10), 40r Mule Wilkinson 114 (114), 42r Pins Reyner 91/5 (9), 32r Warpcops Lees 9*/s (94), 36r Warpcops Wellington 10 (10), 60r Cops für Näbzwirn 22 (23), 80r Cops für Nähzwirn 264 (274), 100r Cops für Nähzwirn 344 (354), 120r Cops für Näh- iwirn 444 (45), 40r Double courante Qualität 10} (ly 60r Double courante Qualität 14 (14), Printers 222 (222).

Tendenz: Stetig. P Slasgow, 10. Juli. (W. T. B.) (S#luß.) Roheisen Die Vorräte von

fietig, Middlesborough warrants 51/13.

Glasgow, 10. Juli. (W. T. B.)

Roheisen in den Stores belaufen si< auf 1000 Tons fe en 2157 Tons im vorigen Jahre. Die Zahl der im Betriebe befindlichen Hochöfen beträgt 74 gegen 91 im vorigen Jahre.

Paris, 10. Juli. (W. T. B.) C) Nohzu>ter rubig, 88% neue Kondition 28}7—284. Weißer Zu>ker fest, Nr. 3 für 100 kg Juli 31}, August 314, Oktober - Januar 29?/s, Sanuar-April 29?/s.

Amsterdam, 10. Juli. (W. T. B.) Java-Kaffee good ordinary 354. Bankazinn 80k.

Antwerpen, 10. Juli. (W. T. B.) Raffiniertes Type weiß loko 22 bz. Br., do. Juli 22 B S BA do. September-Dezember 224 Br. Fest.

Antwerpen, 10. Juli. (W. T. B.) Wollaukti on. (S@hluß.) Die Auktion {loß zu unveränderten Preisen. Bei reger Teilnahme herrschte für alle Sorten gute Nachfrage. Die Preise sind

Petroleum. r., do. August . Sámalz

Ueferung per November 9,15, Baumwollepreis in New Orleans 11,00, Petroleum Standard white in New York 8,75, do. do. in lbs 3,70, do. Refined (in Cases) 10,90, do. Credit Balances at Oil City 1,78, Shmalz Wesiern Steam 9,75, do. Rohe u. Brothers 9,90, Getreidefraht na< Liverpool 14, Kaffee fair Rio Nr. 7 6/3, do. Rio Nr. 7 per August 6,00, do. do. per Oktober 5,95, Zu>ker 3,89, Zinn 28,75—28,95, Kupfer 12,75—12,874. New York, 10. Juli. (W. T. B.) Baumwoll - Wochen- beriht. (Die ifffern in Klammern beziehen s< auf die Vorwoche.) ufuhren in allen Untonshäfen 34 000 (55 000), Zufuhr nah Groß- ritannien 10 000 (19 000), Ausfuhr na< dem Kontinent 16 000 (14 000), Vorrat 244 000 (256 000).

Verdingungen im Auslande.

Desterrei<h-Ungarn.

20. Juli 1908, 12 Uhr Mittags. K. K. Staatsbahndirektion Villa <: Lieferung einer Werkstätteneinrihtung für die Heizhaus- werkstätte St. Veit. Näheres bei der erwähnten Direktion und tein S E io u iv. Südbahngesell

. 7 hr Mittags. K. K. priy. Südbahngesell- saft in Wien: Offerte auf ungefähr 400 q Leinölfirnis. Na eres

bei der Materialverwalt d S ung der erwähnten Gesellshaft und beim Rußland.

Stadtverwaltung Odessa. 14. Se Z des Baues und Betriebes einer elektrisdhen E C D gebote sind an die genannte Stadtverwaltnng zu richten.

Spanien.

28. Juli, 10 Uhr. Generaldirektion der Post s abteilungen I rooctan general de A Lees Madrid: Leferung von 4000 m Telephonkabel zu 14 Konduktoren, Lieferung von 1000 m Telephonkabel zu 10 Konduktoren, Ueferung von 3300 m unterirdis<hes Telephonkabel zu 14 Konduktoren. Näheres in rande Sprache beim „Reichsanzeiger“ und an Ort und Stelle. Bei Beteiligung an Verdingungen in Spanien ist es ratsam, < der L landeskundiger Vertreter zu bedienen, deren Adressen bei den Kaiserlihen Konsulaten zu erfahren sind.

28. Juli, 12 Uhr. Ministerium des Innern (Ministerio de la

März-April 5,04. Offizielle Notierungen. (Die Ziffern in

Klammern beziehen si< auf die Notierungen

vom 3. d. M.)

American good ordin. 5,38 (5,31), do. low middling 5,96 (5,89), do. middling 6,34 (6,27), do. good Eda 6,62 (6,55), do. fu

air 6,98 (6,91), Pernam

air 6,56 (6,42), do. good fair 6,92 (6,78), Ceara fair 6,56 (6,42),

s middling 6,72 (6,65), do. middling

888 Ballen Montevideo,

gegen die Eröffnung fest behauptet. Angeboten waren : 3400 wovon 1822 verkau wurden und zwar: 784 Ballen Buenos Aires, 39 Ballen Rio Grande, Auftralier und 86 Ballen Diverse.

New York, 10. Juli. (W. T. B.) (S@Wluß.) Baumwollepreis in New York 11,20, do. für Lieferung per September 9,31, do. für

Ballen,

25 Ballen Stelle. Be

für die Sanitä

Gobernacion) in Madrid: Wettbewerb für je eine Dampfshaluppe

téstationen in Cadiz und in Mahon

Näheres in E Sprache beim „Reichsanzeiger“ und an Ort und Beteiligun

i< der Vermittlung

dressen bei den Kaiserlihen Konsulaten zu erfahren sind.

Balearen).

an ernan in Spanien ist es ratsam,

andeskundiger Vertreter zu bedienen, deren

1. S 2. Aufg e selaen und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. d Invaliditäts- 2c. V g

3. Unfall- un . Versicherung. 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

6 S llaten auf Aktien und Aktiengesell\{._

Öffentlich er Anzeiger. | { Welsaz= t leben

9. Bankausweise. 10. Verschiedene Bekanntmachungen,

{) Untersuchungssachen:

[33221] Steckbriefserledigung.

Der gegen den Militärgefangenen Anton Pladwig wegen Fahnenfluht unter dem 14. Februar 1908 er- lafsene Ste>brief sowie die unterm 18. Mai 1903 erlafsene Fahnenfluhtserklärung ist erledigt.

Danzig, den 8. Juli 1908.

Kommandanturgericht. [33223] Fahnenflu<tserklärung.

In der Untersuhungs]ahe gzgzn den Gardisien Josef Konstantin Dietz der Leibklompagnie Leibgarde- infanterieregiments Nr. 115 geboren 30. 4. 84 zu

euthern i. Baden, reiner von Beruf —, wegen Fabnenfiudt, wird auf Grund der $8 69 ff. des

itärstrafgeseßbu<3 sowie der z trafgeriht8ordnung der Beschuldigte hierdur< für fahnenflüchtig erklärt.

Darmstadt, den 9. Juli 1908.

Gericht der 25. Division. [33225] Fahnen tserklärung.

In der Untersuhungs]ahe gegen den Kanonier Heinrih Greis, 11. Fußart. Regts. Nr. 13, geboren 90. 3. 1886 zu Höhscheid, Kreis Solingen, Rheins wegen Fahnenflu<ht, wird auf Grund der 88 69 ff. des Militärstrafgeseßbu<h3 sowie der &8 356, 360 der Militärstrafgeri@tsordnung der Be- \huldigte hierdur< für fahnenAüchtig erklärt.

Straßburg i. Els, den 8. Juli 1908.

Gericht der 31. Division. [33222] L

In der Untersuhungssahe gegen den Musketier Oito Krause »der 1. Kompagnie Inf.-Regts. Ne. 164, wegen Fahnenflu<ht, wird die am 2. März 1907 verfügte, unter Nr. 95205 des Ne ibean ge veröffentlißte Fahnenfluchtiserklärung aufgehoben, weil die Gründe derselben weggefallen find ($ 362 Abs. 3 M.-St.-G.-O.).

Saunover, den 6. Juli 1908.

; Gericht der 20. Division.

[32861] V ung.

Die unterm 16. 9. t in Nr. 224 des Deutschen Reichsanzrigers unter Ziffer 50 239 ver- öfentlihte Fabnenfluhtserklärung des Rekruten F E Inf -Rgts. wird wegen Ge-

UrTU Lanvana 7. Juli Eta

B: Serichiglerit der 3. Division. Munt>er,

Lobenboffer, Generalleutnant, Kriegsgerichtsrat. Werfügung.

Divisionékommandeur. [33224]

Die unterm 22. 12. 1905 gegen den Einjäbrig- freiwilligen Musketier 11./12€ Wilhelm a drig- aus Gaggstatt, O.-A. Gerabronn, ergangene Fahne flutserkflärung und BesSlagnahmeverfügang wird

gemäß & 382 M.-St.-S&.-O. aufgehoben. im. bea 8. Zuli 1908.

U j ; lim, as Gericht der 27. Division.

D E E E A

2) Aufgebote, Verlust- u. Fund- | ät è

sachen, Zustellungen u. dergl.

[33144 wangsversteigerung.

Im We B He rnngvollitreZung soll das in Berlin, Heili egeiststraße Nr. 34, Eke der Kleinen Pofistraße, belegene, im Grundbuche von Berlin Band 4 Blatt Nr. 321, zur Zeit der Eintragung des Versteigerungsvermerks auf den Namen des ver- storbenen, dur< den Pfleger, Kaufmann Paul Eben- stein hier, Alexanderstr. 13, vertretenen Kaufmanns

ermann Ebenstein zu Berlin eingetragene Grund- sttü>, Vordere>ges<äft2h2us mit Lichthof, in einem neuen Termin am 21. September 1908, Vor-

Größe.

mittags LL Uhr, dur das unterzeihnete Gericht, Neue Friedrihstraße 13/15, Zimmer Nr. 113/115, 3. Sto>, versteigert werden. Das in der Grund- steuermutterrolle niht na<gewtesene Grundstü> hat in der Gebäudesteuerrolle die Nummer 20 927 und ift bei einem jährlihen Nußungswert von 6700 46 mit 132 46 jährli zur Gebäudesteuer veranlagt. Der Versteigerungsvermerk ift am 18. Dezember 1907 in das Grundbuch eingetragen. 87 K. 172. 07. Berlin, den 29. Juni 1908. Königliches Amtsgeriht Berlin-Mitte. Abteilung 87.

33145 wangsverfteigeruung.

l I én der A ccfaovollfleeend soll das in Berlin, Petersburgerstraße 59, belegene, im Grund- buhe von dem Franfkfurtertorbezirk Band 27 Blatt Nr. 795 zur Zeit der Eintragung des Versteigerungs- vermerks auf den Namen des Tischlermeisters Paul Peuker in Berlin eingetragene Grundstü>, bestehend aus Vorderwohngebäude mit Mittelflügel, Doppel- quergebäude und 3 Höfen, am 22. September 1908, Vormittags 10 Uhr, dur< das unter- zeihnete Gericht, Neue Drn pi tale 12/15, Zimmer Nr. 113—115, drittes Sto>werk, versteigert werden. Das Grundftü> Kartenblatt 36 Parzelle 1627/54 ist na< Artikel Nc. 21 379 der Grundsteuer- mutterrolle 12 a 38 qm groß und nah Nr. 35512 der Gebäudesteuerrolle bei einem jährlihen Nußungs- werte von 19 600 #4 zu 768 #4 Gebäudesteuer ver- arlagt. Der Versteigerungsvermerk ist am 12. Juni 1908 in das Grundbu eingetragen. 85 K. 103. 08.

Berlin, den 1. Juli 1908. Königliches Amtsgeriht Berlin-Mitte. Abt. 85.

[33137] Zwaugsversfteigerung,

Im Wege der ZwangsvoUstre>ung soll das in Berlin, angebli an der Großbeerenstraße 54, belegene, im Grundbuche von Berlin (Tempelhofer Vorstadt) Band 56 Blatt Nr. 1800 jur Zeit der Eintragung des Versteigerungsvermerks auf den Namen der ver- witweten Parquetfußboder.fabrikant Leibe, Ane geb. Schüler, Otto, Klara, Franz, Erih, Willy, Ge- shwister Leibe zu Berlin, als Miterber, eingetragene Grundstü> am LL. September 1908, Vor- mittags L0 Uhr, dur das unterzeihnete Gericht an der Gerichtsstelle —, Halleshes Ufer 29/31, parterre links, Zimmer Nr. 4, versteigert werden. Das Grundstü>, Hofraum mit Gebäuden, Wohn- haus, Fabrikgebäude, Maschinen- und - Werkstatt- gebäude, Schuppen, Kartenblatt 6, Parzelle Nr. 1100/35, eingetragen unter Artikel Nr. 7983 der Grundsteuermutterrole und Nr. 3687 der Ge- bäudefteuerrolle, ift bei einer Flähe von 11a 77 qm mit 17350 # Nuzungswert zur Gebäudesteuer ver- anlagt. Der Versteigerungêvermerk ist am 18. Mai 1808 in das Grundbuch eingetragen. Das Weitere ergibt der Aushang an der Gerichtstafel und die s S A Ss

erlin, den 1. Ju J Königliches Amtsgericht Berlin-Tempelhof. Abteilung 9. [21817] Zwangsversteigeruug.

Im Wege der Zwangsvollstre>ung foll das in Berlin belegene, im Grundbuche von den Umgebungen im Kreise Niederbarnim Band 124 Blatt Nr. 4681 zur er Eintragung des Versteigerungsvermerks auf

en Namen des Sehlossermeisters Otto Kraft zu Berlin eingetragene Grundstü> am 3. August

908, Vormittags 10 Uhr, dur das unter- ¡eichnete Gericht an der Geritsstelle Brunnen- plaß —, Zimmer Nr. 30, 1 Treppe, versteigert werden. Das in Berlin, Shparrstraße Nr. 1, be- legene Grundstü> enthält Vorderwohnhaus mit Seitenflügel links, Quergebäude mit Rüdcflügel re<ts und 2 Höfen und besteht aus dem Trennstü> Kartenblatt 19 Parzelle 1557/85 von 9 a 17 qm S Es ift in der Grundsteuermutterrolle des Stadtgemeindebezirks unter Artikel Nr. 2952 und in der Gebäudesteuerrolle unter Nr. 33 339 mit einem jährlien Nußungswert von 11 900 # verzeichnet.

Der Versteigerungsvermerk if am 23. Mai 1908 in das Grundbuch eingetragen. Das Nähere ergibt der Aushang an der Gerichtstafel.

Berlin, den 30. Mai 1908. Königliches Amtsgericht Berlin-Wedding. Abteilung 6.

[22180] Zwangsversteigerung.

Im Wege der Zwangsvollstre>ung soll tas in Berlin belegene, im Grundbuche von den Umgebungen Band 258 Blatt Nr. 9961 zur Zeit der Eintragung des Versteigerungsvermerks auf den Namen des Archi- tekten Richard Brü>ner zu Wilmersdorf eingetragene Grundstü> am 3. August 1908, Vormittags 11 Uhr, dur das unterzeihnete Gerihi an der Gerichtsftele Brunnenplaß Zimmer Nr. 30, 1 Treppe, versteigert werden. Das in Berlin, Ue>er- münderstraße Nr. 15, Lane Grundftü> umfaßt das Trennstü> Kartenblatt ee 950/3 2c. von 7 a 92 qm. Es ijt in der Grundsteuermutterrolle des Stadtgemeindebezirks Berlin unter Nr. 26 021 mit einem Reinertrag von 1,55 Tlr. ver- ¡jeihnet. Die Bauli@hkeiten find zur Gebäudesteuer no< nit veranlagt. Der am 25. Mai 1908 in das Grundbu eingetragen. 2a Nähere ergibt der Aushang an der Geri t8- afel.

Berlin, den 2. Juni 1908.

Königliches Amtsgeriht Berlin-Wedding. Abteilung 6.

[32381] Daa E Le ne Eng:

Im ege der Zwangsvollstre>ung “soll das in Berlin belegene, im Grundbuße von den Um- rungen im Kreise Niederbarnim Band 145 Blatt

r. 9331 zur Zeit der Eintragung des Versteige- rungsvermerks auf den Namen des Kaufmanns Marx Herrmann in Berlin, Jägerstraße 63, eingetragene Grundstü> am 4. September 1908, Vor- mittags 10 Uhr, durch das unterzeichnete Gericht an der Gerichtsstelle Brunnenplaß ner Nr. 30, eine Treppe, versteigert werden. in Berlin, Fehmarnstraße Nr. 5 oder 6, belegene, aus dem Trennsiü> Kartenblatt 19 Parjzelle Nr. 1807/178 bestehende Grundftü> von 10 a 33 qm Größe ent- hält Vorderwohnhaus mit Seitenflügel re<ts, Quer- gebäude mit Rü>kflügel re<ts und 2 Höfe. Es ist in der Grundsteuermutterrolle des Stadtgemeinde- bezirks Berlin unter Artikel Nr. 23 661 und in der Gebäudesteuerrolle unte? Nr. 39 862 mit einem jähr- Tihen Nußung®wert von 14200 4 verzeihnet. Der Versteigerungêvermerk is am 22, Juni 1908 in das Grundbu< eingetragen. Das Nähere ergibt der Aushang an der Gerichtstafel.

Berlin, den 3. Juli 1908.

Königliches Amtsgericht Berlin-Wedding. Abteilung6. [33136] Zwangsversteigerung.

Im Wege der Zwangsvollstre>ung soll das ‘in Berlin belegene, im Grundbuche von den Umgebungen Band 261 Blatt Nr. 10052 zur Zeit der Ein- aug des Verfteigerungsvermerkes auf den Namen des Maurermeisters Jakob Taubert zu Schöneberg eingetragene Grundstü> am 3. September 1908, Vormittags 10 Uhr, dur< das unterzeichnete Geriht an der Gerichtsstelle Brunnenplaß Muiner Nr. 32 1, linker Flügel, versteigert werden.

as Grundstü> liegt in Berlin in der Driesener- straße 15, E>e Bornholmerstraße 79. Es besteht aus Borbere Ene E mit linkem Seitenflügel, Bâätereiznbau re<ts und Hof. Parzelle Karten- blatt 27 Flähenabshniit 770/19 2c., 771/19 2c. von 14 a 30 qm. Eingetragen is es unter Artikel Nr. 26012 der Grundsteuermutterrolle des Stadt- gemeindebezirks Berlin. Jährli<her Nußung3wert 21800 #4. Der Verfteigerungsvermerk ist am 15. Januar 1903 in das Grundbu eingetragen.

Berlin, den 4. Juli 1908.

Königliches Amtsgericht Berlin-Wedding. Abteilung 7. [33141] KHwangsversteigeruug.

Im Wege der Zwangsvollstre>ung foll das in Weißensee belegene, im Grundbuhe von Weißensee Band 62 Blati Nr. 1831 zur Zeit der Eintragung des

Artikel | B

ersteigerungsvermerk ist | {

Versteigerungsvermerks auf den Namen der Baugesell- schaft Lehderstraße Parzelle VIIT mit beschr A Haftung zu Berlin eingetragene Grundstü> am 29. September 1908, Vormittags 10 Uhr, dur das unterzeichnete Geriht an der Gerichts- stelle —, Parkstraße 52, Zimmer Nr. 47, versteigert werden. Das Grundstü> A>er Lehderstraße Kartenblatt 1 Parzelle 4010/44 von 13 a 27 qm Größe ift unter Artikel Nr. 1551 der Grundsteuer- mutterrolle mit einem Reinertrag von 1,40 Taler eingetragen. Der Versteigerungsvermerk ist am

g ov erper 1907 in das Grundbuch eingetragen.

R 4307

Weißensee b. Berlin, den 8. Juli 1908. s fn glihes Amtsgericht. Abteilung 6.

43 Zwangsverfteigerung.

Im Wege der Zwangsvollstre>ung soll das in Weißensee belegene, im Grundbuhe von Weißensee

and 62 Blatt 1832 zur Zeit der Eintragung des Versteigerung8vermerks auf den Namen der Baugesells<haft Lehderstraße Parzelle 9 mit be- hränkter Haftung zu Berlin eingetragene Grund- sttü> am L, Oktober 1908, Vormittags 10 Uhr, pur das unterzeihnete Gericht, an S Gerichtsftelle, Parkstraße 52, Zimmer Nr. 47, ver- steigert werden. Das Grunditü> Ader, Lehder« straße, Kartenblatt 1 Parzelle 4009/44 von 10 a 37 qm Größe is unter Artikel-Nr. 1552 der Grundsteuermuiterrolle mit einem Reinertrag von 1,10 Taler eingetragen. Der Versteigerungsvermerk ist am 19. November 1907 in das Grundbuch ein« Sih 5 T A E

eißensce b. Berlin, den 8. Juli 1908. Königliches Amtsgericht. Abt. 6.

[33142] Zwangsversteigerung. Im Wege der Zwangsvollstre>ung soll das in Weißensee belegene, im Grundbuhe von Weißensee Band 62 Blatt 1830 zur Zeit der Eintragung des Versteigerungsvermerk3 ‘auf den Namen der Bau- gesells<aft Lehderstraße Parzelle XI1 mit beschränkter Haftung eingetragene Grundstü> am L. Oktober 1908, Vormittags 10 Uhr, dur das unter- zeihnete Geriht an der Gerichtsstelle Parkstr. 52, Zimmer Nr. 47, versteigert werden. Das Grundstü> Aer Lehderstraße Kartenblatt 1 Parjelle 4007/44 von 9 a 89 qm Größe ist unter Artikel Nr. 1550 der Grundfteuermutterrolle mit einem Reinectrag von 1,05 Taler Fngelradeu. Der Versteigerungs- vermerk ist am 19. November 1907 in das Grund- bu eingetragen. 5. K. 42/07.

Weißensee bei Berlin, den 8. Juli 1903.

Königliches Amtsgeriht. Abt. 6.

[33226]

In dem Verfahren, betr. Zwangsverstei Häuslerei Nr. 23 in Dorf-Rossow, ist e gee der Rehnung des Sequesters Termin auf den 26. Auguft 1908, Vorm. 11 Uher, vor dem Großherzogl. Aintsgeriht in Röbel (Me>l.) bes

Röbel (Me>l.), den 9. Iuli 1908

âgtio Großherzogliches Amtsgericht, 5 Aufgebot. F. 7/08. 6,

Der Hüttenarbeiter Heinri Swhoring in Große Die hat das Aufgebot der Sghuldvershreibungen er Spar- und Vor\hußkasse in Hoheneggelsen, G. m. unbeshränkter Haftpflicht, Lit. A Nr. 4130 und 4240 über je 300 6, beantragt. Der Inhaber der Urkunden wird aufgefordert, spätestens n dem auf Freitag, den 26, März 1909, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte an- zumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunden erfolgen wird.

Hildesheim, den 5. Juli 1908

Königliches Ämtsgeriht. 4, [33164]

Aufgebot. 41:08 L Die Frau Hauptlehrer Johanna Loll, geb, Barthold, in Hammermühle, hat das Aufgebot des