1908 / 162 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[33253]

E Spinn u. Weberei X. gourdan „Actiengesellschaft in Alilirh. S S T E T T

M

190 111

6 S Immobilien und Betriebsmobiliar . Aktienkapital 1000 000 aren und Rohmaterialien . . Abschreibungen 241 262 Kassen und Portefeuille . ._. s 2 Reservefonds . i 84 153 Debitoren . . Vorsichtsfonds : 20346717 Kreditoren . 1 006 964 Soll. Gewinn- und Verluftkonto. Haben. / M „S Dividende 12%... . . „| 120000|—} Ertragsaldo Uebershuß . . 4 E O 111/49 190 16 190 111/49 190 111/49

Spiun & Weberei X. Jourdain Actieugesellschaft.

Actien-Gesellschaft „Weser“.

Nachdem auf 6949 Aktien unserer Gesellschaft dié Zuzahlung von M 400,— pro Aktie gemäß des Beschlusses der Generalversammlung vom 18, Mai 1908 geleistet und somit die Sanierung als durchgeführt zu betrachten ist, gewähren wir hiermit denjenigen Aktionären, die bisher* die Zuzahlung auf ihre Aktien nicht geleistet haben, no<mals eine äußerste Frist bis zum 15, Juli 1908 für die Zuzahlung von /4 400 pro Aktie zuzüglich Verzugszinsen à 59%, P. a. vom 10. Juni 1908 bis zum Zuzahlungstage.

Die Aktien, auf welche die Zuzahlung erfolgen soll, sind nebst zugehörigen

Erneuerungss\cheinen bei der Bremer Filiale der Deutshen Bank, Bremen, Bremer Bank, Filiale der Dresdner Bank, Bremen, Deutshen Bank, Berlin, Dresdner Bank, Berlin,

einzureichen. Einreichungsformulare sind bei den obigen Banken zu haben.

Bremen, den 3. Juli 1908.

Der Vorstand. v. Ahlefeld. Dr. Tetens.

[32894] Bilanz ver 31. März 1908. S

Aftiva. Mh Mb L. Grundstüd>skonto: Î

Saldo vet 81 Mart 1907 M 158 476,88

Abgang pro 1907/08 S s e ODOLGSI 97 659/03

ab Abibrebung s E E E C S 976/59 96 682 IL. Gebäudekonto:

Ado Per*ol, Mar 190 E 66 390/54

O De G E 1327/81] 65 062 IIL. Maschinen- und Apparatekonto :

Said Ver L Ma L E, 81 850/41

D Dre 9 015/71 72 834 IV, Koksofenkonto: L

Saldo Ver 91 Ma 1 E E 17 609/24

Ab Abtb a A S S 1760/92/ 15848

V. Eisenbahnanlagekonto: - Do Ver L An 190 E 10 216/25 ab: Abschreibung „e #5 P ee s E R E A 516/81 VI. Utensilienkonto: i:

Saldo Per 31. März 1907 A S E S

VIT. Wassershacht- und Wasserteichekonto: Saido ver 315 Mär 1900 C E Os

VIII. Glektrishe Beleuhtungsanlagekonto: Saldo Ver-31. Mt: 19070 S e 944/45 D AblMreibung R S S C S 141/66

TX, Leichiölgewinnungsanlagekonto : a. Gebäudekonto: Saldo Ver 31: März 19070 2 6 1691951 Abgang pro 1007 2K 6 60,— 16 852/51 ab Abschreibung . b, Maschinen- und Apparatekonto: SAldo Vero Malo E « «] 100 354/97

ab SIUTTEIUNE s E E E LOS 10 035/50} 90319

e. -Geräte- und Utensilienkonto: Saldo: per 1 Mar L, M 8460,95 Abgang pro 1907/08 E A « 4600,— |. 3 860/95

ab Abschreibung «s n R S E 579/14 X. Beständekonto .

XUI. Genußs@einkonto (20 Stü>k Genußshin)

S aeutcs 1 502 584/56 Pan TLIFrQutbabat a. e C s e E

b, Vershietene einschließli Vorshußzahlungen auf Bauunter-

2 869 209

‘schaft in Gelsenki

Gewinu- und Verlustrechnung per 31. März 1908. —— 2

: Debet. I. Obligationenverzinsungskonto ......, e aff Lear E E) T Kursverlust auf. Effekten E T Delkredere S S S

IV. Abschreibungen :

a. auf die alte Pr raulage:

Grun ito E M 976,59 2) Gebaudeton N L u 32G 8L 3) Maschinen- und Apparatekonto . e 901574 Lot D entontd S « 1760,92 5) Eisenbahnanlagekonto.... S 510,81

6) Elektrische Beleuhtungsanlagekonto, 7 141,66 b, auf die Leichtölgewinnungsanlage:

1)Gebäudetonto M 1492,20 2) Maschinen- und Apparatekonto. . . , « 10 035,50 3) Geräte- und Utensilienkonto.. Z 579,14

S

V, Dividende zur Verteilung: a. Vorzugsdividende auf 16 264 000,— Vorzugsaktien . ... b. 1909/0 Dividende vom Aktienkapital (6 1 322 000,—

V DanYemekonto R YAL Genußsheinekonto pro 19070088 V Bortrag:auf neue Requng

T ZGOTIrag aus 1906/07. S

S E S I detstattue IV.

Eelseukir<heu-Bulmke, den 31. März 1908.

Vorstaud der Aktiengesellschaft e Do enveftiligtion ads.

Holbe >. S<m

In der XXVII. ordentlichen Generalversammlung vom 9. Juli 1908 ist die vorste ende Bilanz J und Gewinn- und Verlustre<nung genehmigt worden. s f stehende

Es sollen ausgeshüttet werden :

#6 251 180,— oder 19 9/6 Dividende auf das Aktienkapital von 6 1 322 000,—, 4 13 200,— Vorzugsdivideude auf /6 264 000,— Vorzugsaktien Nr. 1059 bis 1322, 4 61 200,— auf die den ersten Zeichnern der Aktien Nr, 1 bis 750 unabhängig von dtr Aktie zugeteilten Genufischeine oder /6 81,60 pro Stück Genuß Y Die Auszahlung der Dividenden erfolgt gegen RüXgabe der Dividendenscheine yro 1907/1908

1) bei unserer Gesellschaft in Gelseukirchen-Bulmke,

2) bei den Herren Delbrü, Leo & Co. in Berlin F. 66, Mauerstr. 61/62, 3) beim A. Schaaffhauseu’ schen Baukverein in Verlin und Cölu, 4) bei der Rheiuisch-Westfälischen Disconto- Besellshaft Bielefeld A. G. in

Vielefeld un 5) bei der Rheinischen Bauk in Efsen a. Nuhr.

Die Auszahlung der Anteile auf die Genußscheine erfolgt dagegen nur bei unserer Gesell- f ren gegen Vorlegung der Genußsheine und unter Aufgabe der Cigentümeradrefsen.

Die Zahlungen erfolgen vom 10. Juli 1908 ab. Gelsenkirchen-Bulmke, den 9. Juli 1908.

Actiengesellschaft für Kohlendestillation.

Holbe>. Schma>8.

[33218] Misb

Bei der heute bor einem Notar vorgenommenen Verlosung der

vom 16. Februar 1898 wurden ISYER E L AALNEED gezogen :

:0 Stück à 4 1000,00, Lit. A Nr. 89 88 90 188 70 196 268 194 377 12,

10 Stiïæ à 4 500,00. Lit. B Nr. 645 786 552 788 542 646 737 766 474 515,

ade wir Be Ruda TuO E folgt vom L. Oktober a. c. ab zum K üdzahlung erfolg 2 C. m 7 Gesellschaftétafse i Misburg, fowie bei den Bankhäusern urse von 105 Proz. bei unser

Veruhard Caspar in Haunover, Heiur. Narjes in Haunover, Commerz- und Discouto-Bank Filiale Sanuover, Gebr. Wolfes in Hannover und der j Hannoverschen Bauk in Hanuuover. Eine Verzinszing findet vom 1. Oktober a. c. ab nicht mehr statt. Misburg, den 8. Juli 1908.

Misburger Portland Cemeutfabrik Krousberg Aktien Gesellschaft

Kaestner.

E O N a L etn 1492/2060 15 360

R E, L a its e fe CTERE 38 244

R1. Kassakonto und Reichsbankguthaben S R E E E 11851 Ii a Uo s N L S 40 775

| E l s La E 1172 821/88] 2 675 406 XV, Beteiligung an auswärtigen Anlagen... S 382 975 3 522 756

Pasfiva. U S 1322 000 IL. Obligationenkonto . , ; 669 000

IIT. Obligationenverzinsungskonto. IV. Dividendenkonto e 1906/07 e ; V, Diverse Kreditoren: ' f S B S 148 481/29 b. Anzahlungen auf Bauunternehmungen und Forderungen der

Baulieferanten . . , V1. Delkrederefonlo

f VII, Betriebsreservenkonto . S : VIII. Reservefondskonto E Foo IX: Reservefondskonto Il J

L. Dividendenkonto pro 1907/08 ea aaa ao a. Vorzugsdividende auf 46 264 060,— Vorzugsaktien . . O00

b. 19 0/0 Dividende vom Aktienkapital 4c 1322 000,—. . ‘| 951 180|_| 264 380|—

XI]. Tantiemekonto .««+_+ R E s 17 235 XII. Genußscheinekonto pro 1907/08 E 61 200

, Gewinn- und Verlustkonto: X1TII, Ge “Wotitag auf neue Rehnung E

d 147825

682 434/01] 830915

132 200 200 907

Bekayntmachung zur Gmpfangnahme je einer Vorzugeattie- jede Quittung zum Rü>empfang der dari b K j fi Í t ist nicht Legitimation der Quittungsvorzeiger zu prüfen. l, Artie. S

S Mi 7 7 n balten i be Ge Stammaktionäre, worin auch die erforderlihe Ermächtigung an den Vorstan

Eelseukir&en-Bulmke, den 31. März 1908. der Aktiengesellschaft für Kohlendefti é Vorstaud der Mg E Si Ra estillatiou

3 522 756/35

[33198] Fahrzeugfabrik Eisenach, Eisenach.

ung vom 3. Juli d. I. hat folgenden Beschluß gefaßt :

Die Generalversamm i Die Generalversammlung ermächtigt den Aufsihtsrat und d

ihnen im Geschäftsbericht E Mitteilungen die vorbereitenden des Aktienkapitals zu ergreifen. Die Unifizierung oll in der Weise aktien im Verhältnis von 2: 1 zusammengelegt werden und diese dann an den Vorrecten der bestehenden Vorzugsaktien teilnehmen. V Vorzugsaktien auf die rü>ständigen Dividenden verzichten gegen G unverzinslihen Gewinnanteils{<einen auf S6 300,— Dividendenrü>stä sollen aus den Gewinnübershüssen nah 6 9/6 Dividende an die Vorzu

Nückkauf mit höchstens 46 50 000,— im Jahre getilgt werden. Als we bestimmt werden, daß in Zukunft die Rückstände von Vorzugsdividenden dendenscheinen, sondern an den Aklien haften und zur Auszahlung gelangen desjenigen Jahres, aus dessen na der Bilanz si ergebenden Reingewinn

Generalversammlung bes<lofsen wird.

Der Vorstand wird beauftragt, die Stammaktionäre aufzufordern,

hre Attien bei der Gesellschaft oder d Stellen gegen von der Gesellschaft außzustellende Einzelquittungen zu hint Ermächtigung an den Vorstand, in der später zu berufenden Generalvers dierung in obigem Sinne namens der betreffenden Aktionäre iu stimmen. Beschluß des Aufsichtsrats und des Vorstands bleibt es überlassen zu bestim eingereihten Stammaktien gegend groß erscheint, um die Durführung der

sichtsrat zu bestimmender Fristen i

uen und die diesbezügli

in Eiseuach bei der Gesellschaftskasse und

Bauk für Thüringen, Filiale Eisenach,

in Berlin bej der Firma C, : auf Aktien, a C, Slhlefiuger- Trier «& Co.,

in Frankfurt a. Main bei den Herren Gebrüder Sulzbach,

in Düsseldorf bei Herrn C. G. Trinkaus. Je zwet dieser Quittungen berehtigen nah Durchführung des Plans

Î zu nehmen. Eisenach, Len 8. Zuli 1908. Fahrzeugfabrik Eisenach. Rauh. Schwarz. 9

urger Portland Cementfabrik Kronsb Aktien Gesellschaft in Hannover,

F Xproz. Partialobligatione#

stand, gemäß den von Yritte für die Unifizierung erfolgen, daß die Stamm- engelegten Stammaktien oraussezung ist dabei, daß die ewährung von je i nde. Diese Gewinnanteilscheine g8aktien dur Auslo itere Aenderung nit mehr an den Divi auf den Dividendenschein die Nachzahlung dur die

innerhalb bon dem Auf- en von ihr bezeichneten erlegen unter gleizeitiger ammlung für die Konsoli-

Dem übereinstimmenden aen ob die Ia R

ung e außerordentlihe Generalversammlun Ee t in dem rmessen des Aufsichtsrats und des Vorstands diese Zahl nit eent A O Stamu!- aktien gegen Rückgabe der Quittungen den Eigentümern wieder ausgehändigt.

In Ausführung dieses Beschlusses fordern wir hiermit die Stammaktionäre unseres auf, ihre Aktien bei den nahstebend verzeichneten Stellen zu hinterlegen, unter Berechtigung an den Vorstand, in einer bis spätestens Ende dieses Jahres einzu lung die Aktien zu vertreten, für den vorgeschlagenen Unifizierungsplan zu stimmen und alsdann di nierten Aktien gemäß dem Generalversammlungsbes{<luß im Verhältnis von 2: 1 zusammenzuleg

Die Stammaktien sind bis zum 31. Au jy E füllenden Formulars gegen Cinzelquittungen zu Es d. I. unter Beifügung eines dopp

Unternehmens

leihzeitiger Gewä erufenden General

Commanditgesellschaft\.

emäß alsdann zu er bei Nichtzustande