1908 / 168 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Eine in Larache ansässige belgis<he Firma hat nun eine mechanische Wollweberei mit vorläufig 3 Stühlen und Motorbetrieb E d behufs Fabrikation von A gelabas (mauris<he Mäntel), welche bis- lang dur< Handweber in Wazzan, Fez usw. angefertigt wurden. Da einheimi}he Wolle zur Verwertung kommt, {reibt man dem Unternehmen Erfolg zu. Neben der Weberei errichtete dieselbe Firma eine Seifensiederei zur Herstellung der bisher aus Belgien impor- tierten Schmierseife, ferner eine Getreidemühle mit 2 Mahlgängen

und Motorbetrieb. E Die Ernteaussichten für das Jahr 1908 sind sehr günstig. Die erste Ernte ist dur< ausgiebigen Regenfall bereits gge Infolge der Unruhen im leßten Jahre ist R die Aussaat sehr ein- C worden, und es ist nur 4 des im Vorjahre angebauten ndes wieder bearbeitet worden. (Nach einem Berichte des Kaiser- lichen Vizekonsulats in Larache.)

Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts am 17. Juli 1908:

Ruhrrevier Oberschlesishes Revier Anzahl der Wagen Mien C A RABID 8 494 Nicht gestellt . _—,

Die Agentur des Kaiserli< russis<hen Finanzministeriums ver- dfentliht, laut Meldung des „»W. T. B.“, nachstehende Bilanz über den Außenhandel Rußlands für 14, Juli 1908:

Europäischer Handel.

Ausfuhr Bo I S a S 15 909 000 Rbl. vom 1. Januar bis 9. Juli , « « 382738 000, Einfuhr Do BIS D QUE C R 9011000 bom 15 Januar bis 9 Sul 304486000 , Asiatisher Handel. usfuhr Vot D B S S 1710 000 Rbl. vom 1. Januar bis 28. Vinfu i e 01 923000 nfuhr Hon I De S S Ce 2588000 ,„ von 1 Sattuar bis-21 Sun e o 56249000 ,„. Nah etner dur< „W. T. B.“ übermittelten Meldung des

Kaiserli russishen Finanz- und Handelsbevollmäthtigten für Deutschland und Oesterreih-Ungarn gestaltet si< der Mo bens ausweis der Mes Staatsbank vom 7. bis 14. Juli d. J, wie folgt (die eingeklammerten Nummern entsprehen den gleihen Positionen des bekannten Bilanzformulars der Staatsbank bezw. den Ziffern der Vorwoche), alles in Millionen Rubel: Aktiva. Gold in den Kassen und auf besonderen Konten (Nr. 1b und 2) 1017,0 (1008,3), Gold der Bank im Auslande (Nr. 3 und 4) 147,9 (118,7), Silber ‘und Scheidemünze 78,7 (77,7), Diskont- und Spezialre<nungen (Nr. 5) 174,5 N Spezial- re<hnungen, fihergeftellt dur< Wechsel und Wertpapiere (Nr. 6 und 7) 108,8 (105,6), Sonstige Vorshüsse (Nr. 8 und 17) 123,5 (123,7), protestierte Wechsel und prolongièrte Schulden, sichergestellt dur unbeweglihes Eigentum (Nr. 18 und 19) 7,3 (7,3), Wertpapiere (Nr. 20) 89,5 (87,4), Wertpapiere auf Kommission erworben (Nr. 21) 4,4 (4,1), Summen zur Ua mit den Adels- und Bauern- agrarbanken und anderen Regierungsinstitutionen (Nr. 22) 1,5 S Unkosten der Bank und verschiedene. Konten- (Nr. 23) 37,1 (38,8

Saldo der Konten mit dèn Reichsrenteien (25 Aktiva, 14 Passiva) (22,2), zusammen 1790,2 (1768,3). assiva. Kreditbillette (Differenz zwischen 1 passiv und 1a aktiv) 1014,0 (1025,3), Kapitalien der R (Nr. 3—5) 55,0 O Einlagen und laufende Rehnungen (6, 7, 8b c d e, 9) 540,2 (539,9), laufende Rehnungen der Departe- ments ter Reicsrentei (Nr. 8a) 96,4 (70,3), vershiedene Konten (Nr. 2, 10! 11, 12) 66,3 (39,0), Saldo der Re<hnung der Bank mit Ihren Filialen (Nr. 24 Aktiva und 13 o 7,7 (38,8), Saldo der C7685) mit den Reichsrenteien (14) 10,6 (—), zusammen 1790,2

3),

Laut Meldung des_,W. T. B,“ betrug der Betriebsübershuß der Gotthardbahn im Juni 1908: prov. 410 000 Fr. (Juni 1907:

495 000 Fr.). ork, 17. Juli. (W. T. B.) Der Wert der in der

,

New Stangen Woche einge be Stoffe betrug 2203 000 Dollars gegen 1 795 000 Dollars der Vorwoche.

Die Preisnotierungen vom Berliner Produktenmarkt be- finden \< in der SSx eubeilaue: :

Berlin, 17, Juli, Marktpreise na< EGrmittlungen des Königlichen Dae: (Höchste und niedrigste Preise.) Der Doppelzentner für: Weizen, gute Sorte M, —— M, Weizen, Mittelsorte f) —,— H, —,— H. Weizen, geringe Sorte F) —_—— M, —— M. Roggen, gute Sorte?) 18,70 4, 18,66 4. Roggen, Mittelsorte f) 18,62 4, 18,58 4. Roggen, geringe Sorte?) 18,54 4, 18,50 46. Glergeelte gute Sorte*) 17,00 46 15,90 6. Baues erste, Mittelsorte®) 15,80 , 14,70 4.

uttergerste, geringe Sorte®) 14,60 #4, 13,50 4, Hafer, gute

orte*) 18,30 4, 17,60 #6. Hafer, Mittelsorte*) 17,59 A, 16,80 4. Hafer, geringe Sorte*) 16,70 4, 16,00 4. Mais (mixed) gute Sorte 17,80 4, 17,60 #. Mais (mixed) eringe Sorte M; —— M. Mais (runder) gute orte 16,00 46, 15,60 4. Richtstroh 5,50 4, 5,32 #6. Heu alt —,— , —,— i; do. neu 5,70 4, 4,20 4. Erbsen, gelbe zum Kochen 50,00 46, 30,00 (6. Speisebohnen, weiße 50,00 4, 30,00 . Linsen 90,00 46, 30,00 #6. Kartoffeln 14,00 4, 9,00 4. Rindfleis<h von der Kéule 1 kg 2,00 #4, 1,40 4; dito Bauhfleish 1 kg 1,60 4, 1,10 46. Schweinefleis<h 1 kg 1,90 4, 1,20 4. Kalbfleis<h 1 kg 2,10 4, 1,20 4. Hammel- fis 1 kg 2,00 46, 1,20 46. Butter 1 kg 2,80 6, 2,40 #4.

ter 60 Stü 4,40 46, 3,00 4. Karpfen 1 kg 2,40 46 j Aale 1 kg 2,80 4, ander 1 kg 3,60 4 2 p M,

S Sli 1 kg f ú L

-

D

t

Ab Bahn. Frei Wagen und ab Bahn.

c WrgettAit Un Seiffert i . enver d: Zeit vom 10. bis 16. Juli 1908. S ga Frishe Zufuhren: j FreitagSonn- Sonn- Mon- Diens- Mitt- Donne

; abend tag tag tag woh tag Gänse. « « « 83150 9900 19000 1000 2250 20715 Guten. O O 300 Anderes Geflügel

O s amtauftrieb: 56 115 Gänse, 1370 Enten und 200 Hühner. Belauf des Marktes: Langsames Geschäft. Hühner Es wurde gezahl in Posten nicht unter 300 Stü>:

a, die Gans

d 1 #7 D: S OESES SLASTEES 90—3,80

b. M nis r ei «« « 1,50—1,70 À L Las Huhn. (junges) A 0,75—0,90 7 alte) s ; 2

Amtlicher Marktberihti vom Magerviehhof in r

tedri r Lede Nindermarkt am Freitag, den

C4 SIe S LELS2A 0 10 7 D

Una a se d S Verlauf des Marktes: Mittelmäßiges Geschäft; Preise unver- ändert, beste Ware über Notiz. Es perbleibt geringer Ueberstand. Es wourden gezahlt für : A. Milchkübe und E obiTalenee Kühe:

a. 4—8 Jahre alt: Primalihe 6 420—480 T, Qualität; gute werte S 330—410 , IT. Qualität, gute mittels<were, «. « « 250—320 , C Qualat Lte t e E 170— é

b. ältere Kühe:

I. Qualität, gute {were . . « « « « 265—345 M IT. Qualität, mittels<were . . « « « 160—2959 » G tragende Frie e: o E L s 220—370 B. Zugodsen : à Zentner Lebendgewicht I. Qualität IT. Qualität 111. Qualität a. Gelbes Frankenvieh,

Seinfelder . .. . 44—46 4 40—42 A 35—39 M D E E 43—45 , 39—41l , 34—38 y, c. SüddeutshesSche>vieh,

Simmenthaler , -

REREDET o E mte 43—45 , 39—41 , 834—38 y,

O. Jungvieh zur Mast: Sa à Zentner Lebendgewicht I. Qualität I1. Qualität

Bullen, Stiere und Färsen 32—36 M 28—32 M D. Bullen zur Zucht: Oftfriesen und Oldenburger. . . « « 370—585 M Sinimenthäler E s L 430—470 , Schafbö>ke verschiedener Rassen . 160—370 ,

Kursberichte von den auswärtigen Fondsmärkten.

Hamburg, 17. Juli. (W. T. B.) (S{luß.) Gold in Barren das Kilogramm 2790 Br., 2784 Gd. Silber in Barren das Kilogramm 72,2% Br., 71,75 Gd.

Wien, 18. Juli, Vormittags 10 Uhr 50 Min. (W. T. B.) Einh. 49/% Rente M./N. pr. Arr. 96,70, Oesterr. 49% Rente in Kr.-W. p. ult. 96,85, Ungar. 49/69 Goldrente 111,10, Ungar. 49/6 Rente in Kr.-W. 93,00, Türkische Lose per M. d. M. 185,50, Buschtierader Eisenb.-Akt. Lit. B —,—, Nordwestbahnakt. Lit. B per ult. 455,00, Oesterr. Staatsbahn per ult. 696,50, Südbahngesellshaft 117,50, Wiener Bankverein 518,50, Kreditanstalt, Oesterr. per ult. 619,00, Kreditbank, Ungar. allg. 736,50, Länderbank 436,50, Brüxer Kohlenbergwerk —,—, Montangesells<haft, Oesterr. Alp. 669,00, Deutsche Reichsbanknoten pr. ult. 117,55; Unionbank 540,00, Prager Eisenindustriegesellshaft 2695.

London, 17. Juli. (W. T. Bs (S@{hluß.) 2X 9% Englische Konsols 87/3, Silber 24/16, E ont 14.

Paris, 17. Juli. (W. T. B.) (Sc(hluß.) 3 0/6 Franz. Rente

95,92, Suezkanalaktien —. Madrid, 17. Juli. (W. T. B) Wesel auf Paris 12,20. W. T. B.) Goldagio 12.

Lissabon, 17. Juli. (

New Vork, 17. Iuli. (W. T. B.) (S@luß.) Die Grund- stimmung der Börse war anfangs fest, hauptsähli< auf De>kungen und Käufe der F Net aon: Im weiteren Verlaufe \timulierten Q mäßigen Umfanges seitens der Kommissionshäuser und die

est E in den Aktien der Gouldgruppe. Späterhin wurde die

rSbewegung unregelmäßig. Die Schwankungen hielten sh aber in engen Grenzen. Für S Londons wurden per Saldo 15 000 Stü> Aktien gekauft. Schluß behauptet. Aktienumsaß 360 000 Stü. Geld auf 24 Stunden Durhschn.-Zinsrate 1}, do. Zinsrate für letztes Darlehn des Tages 1, Wechsel auf London (60 Tage) 4,85,80, Cable Transfers 4,87,20. Silber, Commercial Bars 53, Amalgamated Copper 694. Tendenz für Geld: Leicht.

Rio de Janeiro, 17. Juli. (W. T. B) Wesel auf London 15/16. ;

Kursberichte von den auswärtigen Warenmärkten.

Düsseldorfer Börse vom 17. Juli. (Amtlicher Kurs- beriht.) A. Kohlen, Koks: 1) Gas- und Flammkohlen: Gaskohle as Leuchtgasbereitung für Sommermonate 4 12,50—14,00, für

intermonate Á# 13,50—15,00, Generatorkohle 12,75—13,75, Gasflammförderkohle 11,75—12,75; 2) Fettkohlen : Förderkoble 11,00 bis 11,50, bestmelierte Kohle 12,50—13,00, Kokskohle 12,25—13,25; 3) magere Kohlen: A eraie 10,50 11,50, bestmelierte Kohle 12,25—183,75 nthrazitnußkoble IT für Sommermonate 21,00—24,00, für Wintermonate 21,00—24,00; 4) Koks: Gießeret- kots 19,00—21,00, Hoofenkoks 16,50—18,50, Brechkoks 1 und IT 19,50—22,00; 5) Briketts 11,560—1425. B. Erze: 1) Robspat 11,20—12,65, 2) Gerösteter Spateisenstein 16,50, 3) Somorrostro f. o. b. Rotterdam —,—, - 4) nassauisher Not- eisenstein mit etwa 50 9/% Eisen 14—14,50, 5) Rasenerze franko —. 0. S Rab S tegeleisen Ta 10—12 9% Mangan 80—82, M weißstrahliges Qualitäts-Puddelroheisen: a. rheinis<-westfälische

arken und b. Siegerländer Marken 70,00, 3) Stahleisen 72,00, 4) eng- lishes Bessemereisen ab Vershiffungshafen —,—, 5) spanishes Bessemer- eifen, Marke Mudela cif. Rotterdam —,—, 6) deuts<hes Bessemereisen 72,00, 7) Thomaseisen fr. Verbrauchsftelle 64,80, 8) Puddeleisen, Luxemburger Qualität 50,40—51,20, 9) englisGes Roheisen Nr. T1 ab Ruhrort 71,00—72,00, 10) Luxemburger Gießereieisen Nr. III ab Luxemburg 54,00, 11) deutshes Gießereieisen Nr. 1 72,00, 12) do. Nr. 11 —,—, 3) -do. Nr. IIT 69,00, 14) do. Hämatit 70002215) anges Hämatit, Marke Mudela ab Ruhrort —,—. D. Stabeisen: Gewöhnlihes Stabeisen, aus Flußeisen 100,00 bis 105,00, aus S<hweißeisen 127,50. E. Bleche: AEBA e Bleche aus Flußeisen 108,00—110,00, 2) do. Po gRe ehe aus Schweiß- eisen —,—, 3) Kesselblee aus Flußeisen 118,00—120,00, 4) do. aus Schweißeisen —,—, 95) Feinblehe 118,00—120,00. F. Draht: )) Gi enwalzdraht —,—, 2) Stahlwalzdraht 127,50. Tendenz:

er Kohlenmarkt liegt der Jahreszeit entsprehend till. Der Eisen- markt is no< matt. Nächste Börse für Wertpapiere am Dienstag, den 21. Juli 1908.

Magdeburg, 18. Juli. (W.T. B.) Zu>erberiht. Korn- zu>er 88 Grad o, S. —,—. Nachprodukte 75 Grad o. S. Ss R Ruhig. Brotraffin. T o. F. 20,874—21,124. Kristallzuker T mit Sa> —,—. Gem. Raffinade m. S. 20,623—20,874. Gem. Melis T mit Sa> 20,127—20,374, Stimmung: L Rohzu>ker 1. Produkt Transito frei an Bord E u 22,00 Gd., 22,10 Br., —,— bez, August 22,10 Gd., 22,20 Br., bez, Oktober 20,30 Gd., 20,40 Br., —,— bei, Oktober- Dezember 20,10 Gd., 20,15 Br., —,— bez, Januar-März 20,30 Gd., 20,40 Br., —— bei. E

Cöln, 17. Juli. (W. T. B.) Rüböl loko 74,00, Oktober 71,00.

Bremen, 17. Juli. (W. T. B.) (Börsens<hlußbericht.)

rivatnotierungen. Schmalz. Fest. Loko, Tubs und Firkin 471, oppeleimer 484. Kaffee. Ruhig. Offizielle Notierungen der Baumwollbörse. Baumwolle; Ps land loko middl, 561 4,

Hamburg, 17. Jult. (W. T. B.) Petroleum. Standard white loko geschäftslos, 7,55.

E E ood average „, De; 304 Gd., März 31 Gd.,, Mai 31} Gd. Ruhig, Bude

markt. (Anfangsberiht.) Rübenrohzu>er I. Produkt Basis 88/9 Rendement neue Usance, frei an Bord Hamburg Juli 21,90, August 22,10, Oktober 20,30, Dezember 20,05, März 20,40, Mai 20,65.

Ruhig. Büdapesl) 17. Juli. (W. T. B.) Raps August 16,50 Gd.

j E

London, 17. Juli. (W. T. B.) 960% Javazu>ker prompt ruvid h: 43 d. Verk. NRübenrohzu>er Juli stetig, 11 19-

. Wert.

London, 17. Juli. (W. T. B.) (Sluß.) Standard- Kupfer stetig, 57/16, 3 Monat 587. :

London, 17. Juli. (W. T. B.) Wollauktion. Preise voll behauptet, Beteiligung lebhaft. z

Liverpool, 17. Juli. (W. T. B.) Baumwolle. Umsaß: 3000 Ballen, davon für Spekulation und Export 200 B. Tenetss Träge. Amerikanis<he good ordinary Lieferungen: Ruhig. i 5,66, Juli-August 5,62, August-September 5,30, September- Oktober 5,14, Oktober-November 5,07, November-Dezember 5,02 Dezember-Januar 4,99, Januar-Februar 4,97, Februar-März 4,98, März-April 4,99. Offizielle Notierungen. (Die Ziffern in Klammern beziehen si{ auf die Notierungen vom 10. d. M) American good ordin. 5,14 (5,38), do. low middling 5,72 (5,96), do. middling 6,10 (6,34), do. good middling 6,38 (6,62), do. a0 middling 6,48 (6,72), do. middling fair 6,74 (6,98), Pernam air 6,37 (6,66), do. good fair 6,73 (6,92), Ceara fair 6,37 (6,56) do. good fair 6,68 (6,87), Egyptian brown fair 6/16 (6°/16), do. brow!! fully 00 fair 71/16 (711/,;), do. brown good 8?/16 (87/16), Peru rough Cos air 8,65 (8,65), do. rou h good 9,15 (9,15), do. rough fe 0,15 (10,15), do. moder. rough fair 6.50 (6,50), do. moder. good 7,90 (7,50), do. moder. good 8,35 (8,05), do. smooth fair 6,46 (6; n do. smooth good fair 6,66 (6,80), M. G. Broach good 5/16 (61 do. fine 54 (5/16), Bhownuggar good 42 (41/1), do. fully 909 47/3 (45/16), do. fine 5 (51/16), Oomra Nr. 1 good 41/16 (V do. fully good 4/16 (5), do. fine 5/16 (51/5), .Scinde fully 9099 31/s (315/16), do. - fine 4 (41/16), Bengal fully good 37/s (3/1) do. fine 4 (4/16), Madras Tinnevelly good 51/; (53/14).

Manchester, 17. Juli. (W. T. B.) (Die Ziffern in Klau!- mern beziehen sih auf die Notierungen vom 14. d. M.) 20r couranie Qualität 84 (81/s), 30r Water courante Qualität 9 (9 30r Water bessere Qualität 9} (93), 40r le courante Quali 101/¿ (101/s), 40r Mule Wilkinfon 115 (11), 42r Pincops Reyner 87/s (9), 32r Warpcops Lees 9/s (9/s), 36r Warpcops Wellington 97/s (97/s), 60r Cops für Näbzwirn 22 (22), 80r Cops für Nähzwirn 261 (261), 100r Goys für Nähzwirn 344 (342), 120r Cops für Näh- iwirn 444 (44), 40r Double courante Qualität 101 (0) 60r Double courante Qualität 14 (14), Printers 220 (220

Tendenz: Ruhig.

Paris, 17. Juli. (W. T. B.) (S@luß.) Rohzu>er ruhig, 88 9% neue Kondition 28—28}. Weißer Zu>ker matt, s 3 I 20 Juli 3121/3, August 31, Oktober - Januar 29!/s7

anuar-April 29/s.

Amsterdam, 17. Juli. (W. T. B.) Java-Kaffee good ordinary 35F. Bankazinn 82.

Antwerpen, 17. Juli. S T. B) Petroleunt Raffiniertes Type weiß loko 22 bz. Br., do. Juli 22 Br., do. August S E T do. September-Dezember 224 Br. Fest. Schmalz

U s

New York, 17. Iuli. (W. T. B.) (S{luß.) Baumwollepreis in New York 11,00, do. für Lieferung per September 9,31, do. für Lieferung per November 9,10, Baumwollepreis in New Orleans 10 lur

etroleum Standard white in New York 8,75, do. do. in Philade Hs 70, do, Refined (in Cases) 10,90, do. Credit Balances at Oil 05 1,78, Shmalz Western Steam 9,90, do. Robe u. Brothers 100 GetreidefraWßt nah Liverpool 13, Kaffee fair Rio Nr. 7 6/16, do- Nr. 7 per August 5,90, do. do. per Oktober 5,80, Zu>ker 3,83, Zinn 29,25—29,75, Kupfer 12,75—12,87#.

New PoLE 175 S (W. T. B.) Baumwoll - Wochen- beri<t. (Die Ziffern in Klammern beziehen fi< auf die Vorwoche.) -

ufuhren in allen Untonshäfen 25 000 (34 000), Zufuhr na< Groß- ritannien 12 000 (10 000), Ausfuhr na< dem Kontinent 17 000 (16 000), Vorrat 229 000 (244 000).

Verdingungen im Auslande.

Jtalien.

Generaldirektion des Marinearsenals in Spezia: 20. Juli 1908. E der Lieferung von 2600 m Messingröhren, Voranschlag 6346 Lire.

Ebenda: 21. Juli 1908. Vergebung der Lieferung von 89 000 ks Linwandabfällen in 10 Losen.

Ebenda: 25. Juli 1908. Vergebung der Lieferung von weiße Baumwollenzeug in 3 Losen. Voranschlag 64 509 Lire. r

Generaldirektionen der Königlichen Arsenale in Spezia, N ers und Venedig: 21. Juli 1908. Vergebung der Lieferung von weiße Segeltu<h (tela cotonina bianca) tür die italienishe Marine in. 3 Losen von 24 980, 21245 und 18 284 Lire. Näheres bei den o genannten Generaldirektionen sowie im Marineministerium in j

Direktion der italienishen Staatsbahnen in Rom: 22. F 1908. Vergebung der Lieferung von 24 Brü>kenwagen von je Tragfähigkeit. Näheres bei der obengenannten Direktion. eitig

Ministerium der öffentlichen Arbeiten in Rom und glei die Präfektur in Venedig: 24. Juli 1908. Vergebung des Baues b zwei Hafendämmen im Hafen von Foggia. Voranschlag 5 167 500 Näheres bei den obengenannten Behörden.

. Brasilien. Î

31. August 1908 12 Uhr. Intendantur der brafilianil@

Zentralbahn (Intendencia da Estrada do Ferro Central sw.

Sa in Rio de Janeiro: Lieferung von montierten Achsen U F Sicherheitsleistung: 500 Milreis. Näheres beim „Reichsanzeiger *

Verkehrsaustalten.

; N Heft 7 (1908) der „Zeitschrift für Kleinbahnea“, her E im tien der öffentlichen Arbeiten, zu leid Organ des ereins deutsher Straßenbahn- und Kleinbahnverwaltungen Salt: von Julius Springer, Berlin), erschien mit folgendem Î für Allgemeine Bedingnisse der K. K. österreihishen Staatsbahnen gent

den Abs<luß von Schleppbahnverträgen; Statistik der s{<mal{pl

S jeur Cisenbahnen für das Betriebsjahr 1905/1906 (von Oberingen F. ZeZula). Gesetzgebung: Preußen: l ecbSster Gal wee

14. Mai 1908, betr. die Verleibun sre<ts Kleinbahn Wittingen—Oebisfelde, G, A ens n ittingen celde; Bau und Betriebe einer Kleinbabn von Wittingen nah Oebies zur Allerhöchster Grlaß vom 3. Juni 1908, betr. die Verleihung des Ne isen Beschränkung des Grundeigentums iwe>s Befestigung der ele nep— Oberleitung für die Kleinbahn Halbah— Lüttringhausen—Len Remscheid Und für die Speiseleiturg von Thalsperre na< Tre Allerböhster Erlaß vom 8. Juni 1908, betr. Außerkraft\ebW{ nen den Alsenshen Portland-Zement-Fabriken in Hamburg vel alien: Gnteignungsre<ts für die Bahn Lgerdorf— 5s E Aidwale?- Betriebsordnung für die staatlihen Straßenbahnen von Neuf Kleine Mitteilungen: Neuere Projekte, Vorarbeiten, Kon fein erteilungen, Betriebseröffnungen und Betriebsänderungen Lgtal- bahnen; eber den weiteren Ausbau des bayer und bahnneßes; Zur Frage der Besteuerung der K e Straßenbahnen in England; Spanishes Nebenbahng

26. März 1908; Ueber die Elektrizitätswerke nau, B [and am 1. April 1907, Mit 2 Abbildungen. Bücher [enbabn \hriftenshau. Mitteilungen des Vereins deutscher is; Geraen | und Kleinbahnverwaltungen: Zum Mitgliederverzeihn L aen a und Kleinbahnberufsgenofsensaft ; Shiedöspru t Sira - Stadtgemeinde Berlin gegen die Große Berliner Gitter Patentberiht (mit 5 Abbildungen) - Auszüge aus Ges Mai 19 Statistik der deutschen Kleinbahnen für den Monat