1908 / 168 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

2 168,

Untersuhungssachen

Aufgebote, Verlust- und Fundsachen E u. dergl.

1, 2. 3. Unfall- und Invaliditäts- 2c: Versicherung. 4. Verkäufe, Verpahtungen, Verdingungen 2c. 5. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

2) Aufgebote, Verlust- u. Fund- sachen, Zustellungen u. dergl.

{35232] Landgericht Hamburg. Oeffentliche Zustellung.

Der Joh. Ziesenis, Hamburg, Neuerwall 31/33 bei Goldenberg, vertreten dur< Rechtsanwälte Dres. Heymann und Horowiß, klagt gegen den Paul H. Doose, Hamburg, Landwehr 17/19, jeßt unbekannten Aufenthalts, aus einem Wesel vom 18. Juni 1908, mit dem Antrage, den Beklagten kostenpflihtig vor- Läufig vollstre>bar zu verurteilen, 6 460,— nebst 69/0 Zinsen feit dem Klagetage zu zahlen. Kläger [adet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Relhtsftreits vor die Kammer VII für Handels- fachen des Landgerihts Hamburg (Ziviljustizgebäude vor dem Holstentor), Vorderflügel , Zimmer 330, auf den 18S. September 1908, Vormittags D? Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem ge- dachten Gerichte zugelaffenen Anwalt zu bestellen.

um Zwe>ke der öffentlihen Zustellung wird dieser

uszug der Klage bekannt gemacht. *

Hamburg, den 15. Juli 1908.

Der Gerichtsschreiber des Landgerichts: (Unterschrift), Geritssekretär.

[35234] Landgericht Hamburg. Oeffentliche Zustellung.

Der Kaufmann L. Greiner, Hamburg, Adresse bei Und vertreten dur< den Rehtsanwalt Dr. J. Heimann in Hamburg, klagt im Wechselprozeß gegen die Frau Elise Holst, früher Hamburg, Osterstraße 27, jeßt unbekannten Aufenthalts, aus einem von der Beklagten akzeptierten Wesel vom 16. November 1907, zahlbar am 15. Februar 1908, [autend über 4 4300,—, mit dem Antrage: die Beklagte kostenpflichtig vorläufig bollstre>bar zur Zahlung von 4 4300,— nebst 6 9% Zinsen seit dem 15. Februar 1908 zu verurteilen. Kläger ladet die Beklagte zur mündlihen Ver- handlung des Rechtsstreits vor die Ferienkammer für Handelesachen des Landgerihts Hamburg (Zivil- justizgebäude vor dem Holftentor) auf den 4, Sep- tember 1908, Vormittags 9x Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedahten Gerichte zugelaffenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>e der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage und Ladung bekannt gemacht.

Hamburg, den 16. Juli 1908. /

Der Gerichtsschreiber des Landgerichts: Th. Kuers, Gerichtssekretär.

[35222] Oeffentliche Zustellung.

Der Färbermeister F. H. Clages zu Hildesheim,

rozeßbevollmähtigter: Rehtsanwalt Beizen II. da- des klagt gegen den Gärtner Ernst Seele, früher

H im, eut unbekannten Aufenthalts, auf Grund einer Vereinbarung auf Zahlung von 291,75 F rüdständiger Miete nebst 49/9 Zinsen seit 2. Juli 1908 und den Kosten des Rechtsstreits dur< vorläufig vollstre>bares Urteil. Der Kläger ladet Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Recht3- streits vor das Königliche Amtsgericht in Hildesheim auf Mittwoch, deu 2. September 1908, Vor- mittags 94 Uhr. Zum Zwed>e der öffentlichen Zustellung wird diejer Auszug der Klage bekannt

gemacht. » im, den 14. Juli 1908. DE Secidis[reiber des Königlichen Amt3gerichts.

35236 Oeffentliche é E E Sofia Johann Gottlieb Gegner ¿u Gera,

vertreten dur< Rechtsanwalt Jahn in Gera, klagt egen den Maschinisten Hermann Fichtler, früher n Untermhbaus, später Gera, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen ‘einer auf dem Grundstü> Blatt 3147 des Grundbuchs von Gera eingetragenen, am 15. Juni d. J. zu Rü>zahlung gekündigten Aagigelderrestforderung von jezt no<h/6500 4 nebst g em age:

1) den Beklagten kostenpflichtig zu verurteilen, am 15. September ID0R Dn samt 59/0 Zinsen vom 1. April 1908 ab an Kläger zu zahlen,

2) dem Kläger das Recht e sprécben, wegen dieser

einer Forderung fi an das Grundbesiztum Blatt 3147 feiner Befriedigung dieierhbgu n und Joldes bebufs : ern

5 p Wil non S uma fi 1 en ü - laufig vollftre>bar zu e icherheiteleistung für vor ger [abet den Beklagten zur mündlihen Ver- die I. Zivilkammer

handlung des Rechtestreits vor

des gemeinshaftlihen Landgerihts zu Sera (Reuß) auf der 15. Dezember 1908, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem E Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen.

um Zwe>e der öffentlichen Zustellun EB der Klage bekannt gemat. 9: wird dieser Gera, den 10. Juli 1908. Se enten emein]Malil andg : a E Landgerichtsfekretär. {35221 Oeffentliche Zustellung.

1 enter Peter Dirks zu Rebhof, Prozeß- bevollmächtigter : Rechtéanwalt Bunn in Marien- Werder, klagt gegen den Bätergesellen Wilhelm Penner, unbekannten Aufenthalts, unter der Be- bauptun daß Kläger in dem Kaufvertrage vom 30. Juni 1906 zwischen ibm und den Shmiede-

Weister Friedrih Fu{hs\{en Eheleuten leßteren gegen- | Aus

Über sih verpflichtet babe, den auf dem verkauften Grundstücke Slleiele Blatt 1 in Abteilung IIl

Nr. 7b für Beklagten eingetragenen fälligen | N

Tung dieser Verpflichtung 175 4 zu Gunsten des Fragen am L. Juli 1906 beim Westpreußischen d itverein in Marienwerder eingezahlt babe, mit urtegntrage, den Beklagten kostenpflichtig zu ver-

Un fürung ti von 175 4 löschen zu laffen, in Aus-

tlen, darin zu willigen, daß die für ihn im

Dritte Beilage | zum Deutschen Neihsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger:

Berlin, Sonnabend, den 18. Juli

Grundbuche von Schulwiese Blatt 1 in Abteilung IIT unter Nr. eingetragenen 175 #4 Vatererbteil im Grundbuche gelö\{t werden, und das Urteil für vor- läufig vollstrebar zu erklären. Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsftreits vor das Könialihe Amtsgericht zu Marienwerder auf den L7. Oktober 1908, Vor- mittags 10 Uhr. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Marienwerder, den 13. Juli 1908.

Werner, als Gerihisshreiber des Königlichen Amtsgerichts.

3) Unfall- und Invaliditäts- 2e.

Versicherung. Keine.

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2.

[32622] Domänenverpachtung.

Die 2 km von der Kreisstadt Hersfeld, Station der Eisenbahn von Frankfurt a. M. nah Bebra, ge- legene Domäne Bingartes mit dem Nebenvorwerk Iobannesberg soll am Dienstag, den 4. August d. Je Vormittags 10 Uhr, im Sitzungssaale der Regierung für die Zeit von Johannis 1909 bis zum 1. Juli 1927 gegen Meistgebot verpachtet werden.

Größe 256 ha.

T Grundfteuerreinertrg . . . 4010 S. Erforderlihes Vermögen . . 85000 ,„. Bisheriger Pachtzins. . . . 6290 „.

Nähere Auskunft, au< über die Voraussetzungen der Zulassung zum Mitbieten, wird dur< uns und das Domänenrentamt in Fulda erteilt.

Caffel, den 30. Juni 1908.

Königliche Regierung, Abteilung für direkte

teuern, Domäneu und Forsten W.

Behrendt. [33220] Domäneuverpachtung.

Nachdem die erste Ausbietung iu einer Verpachtung nicht geführt hat, soll die Domäne Botschin nebst dem Vorwerk Anzfelde im Kreise Culm, unmittelbar an der Haltestelle Botshin der Kleinbahn Culmsee— Melno gelegen, 11 km von dem Staatsbahnhofe Wroßlawken und 13 km von der Stadt Culmsee entfernt, am Dienstag, den 28, Juli d. Js., Vor- mittags L1L Uhr, hierse nohmals für die Zeit von Johannis. 1909 bis 1. i 1927 E g Ver- angeboten w| s

achtung meistbietend M Größe - 709,7054 ha.

Grundfleuerretnertrag: 9913 4.

Erforderlihes Vermögen: 150 000 46.

Bisberiger Pachtzins: 13 598 H.

Die Ausbietung erfolgt mit und ohne Uebernahme des Wirtshaftsinventars.

Nähere Auskunft, au< über die Voraussetzungen der Zulaffung zum Mitbieten, erteilt die unterzeichnete Regierung, bei welcher die Pachtbedingungen gegen Erstattung der Shreibgebühren und Dru>osten erhältlih find. Befichtigung der Domäne ift gestattet.

Marieuwerder, den 9. Juli 1908.

Königliche Regierung Abteilung für direkte Steuern, Domänen und Forsten u. [35302] i

Die Erd-, Maurer- bezw. Betonarbeiten usw. im Los V von Teilpunkt 144+ 4 bis 197 +70 der Neu- baulinie Westerburg—Montabaur mit rd. 165 000 chm Erdbewegung - und rd. 3670 chm Mauerwerk sollen vergeben werden. Vollendungsfrist 18 Monate. Ver- dingungsbefte und Zeichnungen liegen hier aus, au< können erftere für 5.4 (nur Postanweisung) bezogen werden. Versiegelte Angebote mit i Aufschrift find bis zum Eröffnungstermin am 14. August dss., Vorm. 11 Uhr, hierher einzureichen. Zushlagsfrist 6 Wochen.

Kal. Eisenbahnbauabteilung Montabaur (Westerwald).

A

5) Verlosung 2. von Wert- -- papieren.

[35366]

n den in der Generalversammlung am 29. Juni 1908 ferdilligten Mitteln bringt der Vorstand bier- dur eine Zubuße von #4 5,— pro Kux, zahlbar bis zum 4. August 1908, zur Ausschreibung. Die Einzahlungen find bei der Dürener Volks-

bauk, Düren i. Rheinland, für unsere Re<hnung unter Aufgabe der Kurnummern zu leisten. Gotha, Juli 1908. Gewerkschaft Rhenania. Dr. Max Schoeller. [31779] Qelsniber Bergbau - Gewerkschaft Oelsniß im Erzgebirge. Bei der am 4. Juli vor Notar und Zeugen auf das Geschäftsjahr 1908 vlanmäßig vorgenommenen uslosung von 50 Stü> Prioritätsobligationen L. Emisfion ter, vormaligen Oelsnizer Berg- bau-Vesellshaft vom Jahre 1862 sind folgende ummern gezogen worden : Nr. 150 223 328 359 412 416 440 461 477 513 516 535 633 637 692 700 718 733 931 1005 1041 1139 1158 1183 1207 1230 1254 1257 1282 1322 1584 1619 1775 1802 1817 1825 1838 1857 1880

1901 2129 2170 2273 2281 2291 2355 2430 2451 2468 2471.

Niederlaffung 2c. von ankausweise.

; 1908,

Ko d [l en auf Aktien und Aktiengesell\>. Gewerbs uod Wieta

Öffentlicher Anzeiger. | if

S

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

Dieselben werden hierdur< aufgerufen mit dem Bemerken, daß die Rüctzabhlung der fraglichen Be- träge auf unserem Hauptkontor in Oelsnitz i. E, sowie bei der Allgemeinen Deutschen Credit. Austalt in Leipzig und Vereiusbauk Abteilung Hentschel & Schulz in Zwi>kau gegen Rückgabe der Stücke und der no< nit fälligen Coupons nebst Talon vom 30. Dezember a. c. ab erfolgt, mit E Tage die Verzinsung des Kapitalbetrages au

Von den in früheren Jahren von vorgenannter Anleihe ausgelosten Prioritäteobligationen sind 2 Stü>k aus dem Jahre 1907 Nr. 203 und 1140 noch ni<ht erhoben worden, worauf wir den In- haber dieses Schuldscheines zur Vermeidung weiteren Zinsverlustes hinweisen.

Oelsuit im Srggrbirie- den 4. Juli 1908.

Der Grubenvorstand. Franz Meyer, Vors.

6) Kommanditgesellschaften i Aktien u. Aktiengesells<h.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- papieren befinden si aus\{ließli< in Unterabteilung 2.

35309] : Bayerische Aktien-Gesellschaft für <emishe und landwirtschaftlich-

chemische Fabrikate. Herr Georg Manz, München, ift aus dem Auf- fiht8rat unserer Gesellshaft ausgeshieden. err Dr. Otto Zimmermann, Ludwigshafen, ist iri den Aufsichtsrat unserer Gesellschaft eingetreten. Seufeld, 11. Juli 1908. Der Vorstaud.

[35308]

Bei der heute stattgefundenen Auslosung von # 10 000,— uns. Hypothekarobligationen vom Jahre 1892 wurden gezogen :

A Nr. 13 37 à 46 2000,— . = 4 4000,— E Nr. 87 140 218 234

X O00, = 4000,— C Nr. 361 375 412 436

S0 E = 2000,—

6 10 000,—

Die Stü>ke treten am L. Dezember 1908 außer Verzinsung und werden von da ab zu 103 9/5 bei

der Bayer. Handelsbauk in München und

deren Filiale in Kempten,

den Herren Beruftein & Fränkel in München

und der Gesellschaftskasse in Kempten Eng wobei mit denselben Coupons und Talons zurü>zugeben sind.

Kempten, 16. Juli 1908.

Die Direktion der

Aktienbrauerei Kempten. [35359] Berliner Terrain und

Bau Aktiengesellschaft,

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu einer außerordentlichen General- versammlung auf den 15. August 1908, Vor- mittags 10 Uhr, nah dem Hotel Excelsior, hier- selbst, Königgräterstraße Nr. 112/113, gegenüber dem Anhalter Bahnhof, eingeladen.

Tagesorduung : L aug über Annahme einer Offerte a. auf Erwerb der Anteile der Firma Boswau & Knauer G. m. b. H., b. auf Erwerbung eines Terrainkomplexes in der Gemarkung Zehlendorf. IT. Erhöhung des Grundkapitals der Gesells<haft

a. um 6 3 000 000,— dur< Ausgabe von den bisherigen Aktien gleihbere<tigten en; Feste seßung des Ausgabekurses und der Modalitäten,

b, um weitere 4 7 500 000,— dur< Ausgabe von Aktien Lit. B; Festseßung der Rechte dieses Aktien, des Ausgabekurses und der Modalitäten. Aus\{[luß der Bezugsrechte der alten Aktionäre Seachtalgio per Aüffebine elaer iboibetcis

enchmigung zur Aufnahme einer hypotheka fiher n stellenden Obligationsanleihe von S : Aènderung der Statuten, und zwar:

a. $4 (Formulierung der Re<hte beider Kategorien von Aktien und Feststellung der Nominalbeträge), /

b. 813 ( iu ae der Höchstzahl der Auf- sihtsrat3mitalieder),

E Je MSTdang der festen Vergütung des

u 8rats), s

d, $ 29 (Abänderung der Bestimmung über S 2e Se E, 2

. Wahlen zum Au rat.

Stimmberechtigt sind diejenigen Aktionäre, wel<he ihre Aktien oder die diesbezüglihen Depotscheine der Reichsbank oder eines Notars bis zum 11. August 1908, Abends 6 Uhr, bei der Gesellschafts- kasse, Neue Wilhelmstraße 1, oder bei dem Bank- hause Carl

TTI,

IV,

en. Die von der Depotstelle auf den Namen L De T S ausgestellte Bescheinigung mit An- gabe der Stü>zahl der Aktien dient als Legitimation zum Eintritt in die Versammlung. Der Auffichtsrat der Berliner Terrain und Bau Uktieugesellschaft. Carl Neuburger.

Neuburger Kommanditgesellschaft | [ auf Aktien, hierselbft, Französishe Straße l N

35311

: Bei Le heute stattgefundenen Auslosung unserer zweiten 40% konv. Anleihe von 1901 sind folgende Nummern gezogen worden:

16 17 56 88 105 174 182 270 281 294 313 465 470 507 540 544 548 552 563 598 633 676 716 777 779 830 837 923 944 946.

Die Rü>zahlung erfolgt am L. November 1908 bei den Firmen

Bernhd. Loose & Co., Bremen,

Bremer Bauk Filiale der Dresdner Bauk,

Bremen. Delmenhorft, den 13. Juli 1908.

Delmenhorster Linoleum- Fabrik Anker - Marke.

[35362] Aktien-Gesellschaft Viederscheldener Hütte in Niederschelden a/d. Sieg.

Wir beehren uns, die Aktionäre unserer Gesell- schaft zur diesjährigen ordentlichen Generalver- sammlung auf ittwo<, den 12. August ds. Jahres, Vormittags 107 Uhr, in das

otel zum Deutschen Kaiser (W. Kattwinkel) in iegen ergebenst einzuladen.

Tagesorduung 5 Geschäftsberiht des Vorstands*und Aufsichtsrats. 2) Vorlage und Genehmigung der Bilanz und des oor IOE und Verlustkontos des Geschäftsjahres 3) Gntlastung des Vorstands und Aufsichtsrats. 4) Wabl von Aufsichtsratsmitgliedern. 5) Beschlußfassung über die Einrichtung einer elektrischen Zentrale. 6) Geschäftliches. Niederschelden a. d. Sieg, den 17. Juli 1908. Der Auffichtsrat. Dr. N. Stein.

[35361] Rathenower Optische Industrie Anstalt

vormals Emil Busch A. G. Rathenow. Zu der am Freitag, den 14. August 1908, Nachmittags 4 Uhr, im Saale des Hotels zum

Deutschen * Hause in Rathenow stattfindenden Generalversammlung laden wir die Herren Aktionäre hierdur< ergebenst ein.

Tagesorduunug : J Geschäftsbericht. 2 Bel [ußfaffung über Genehmigung des Ab- u

3) Entlastung des Gesellshaftsvorstands ) Auffi Mondes ei esc schaft orstands und des

5 Des@lußfassung über Aenderung der F es<lußfafsung über erung der Firma.

6) Antrag Ba Vorstands und Auffichtsrats auf Er-

Ina des Aktienkapitals nah folgender Maß-

gabe :

a. Das Grundkapital der Gesellshaft wird zur Verstärkung der Betriebsmittel um den Betrag von 4 366 000,— (lage: Dreihundert- se<3undse<zigtausend Mark , somit auf den Betrag von X 1 467 000 (lags: eine Million vierhundertsiebenundse<zigtausend Mark) erhöht und es werden zu diesem Zwe>ke Stü>k 305 flage: dreihundertfünf Stü) neue auf den In-

aber lautende Aktien, eine jede im Nennwert

von M 1200,— (sage: zwölfhundert Mark) aus- gegeben. Diese Aktien führen die Nummern 1606—1910, sind den bisherigen Aktien Ge bere<tigt und nehmen gleich diesen an der Divi- dende vom 1. April 1908 ab teil.

b. Der Mindestpreis, zu dem diese Aktien ausgegeben werden, wird auf 125 % efgelent Das geseßlihe Bezugsreht der Aktionäre für diese #4 366 000,— Aktien wird ausgeslossen, die Aktien werden vielmehr, gemäß einem vors liegenden Angebot, dem Bankhaus E. F. Meyer, Berlin, zu dem Kurse von 125 9% überlassen unter Auferlegung der Verpflihtung, während einer Zeit von zwei Wochen auf 4 3600,— alte Aktien 4 1200,— neue zum Bezugépreise von 130 % ¡ujüalid 4 9/0 Zinsen vom 1. April d. I. ab anzubieten.

7) Aenderung der C Es sollen lauten

Unter der Firma Emil Bush A. G. Optische Industrie ist du Statut eine F eagelen Gast L gegenw ärtiges

Das Grunkkapital is auf 4 146 s (fa 74 A Pn tiabunderfetenunifebie tau art) festgeseßt und aufgeb 1375 Aftien Nr. 11376, jede pet # 600,—, und dur< 535 Aklien Nr, 1376— 8) u: Jex iee zu e 1200,—. er Au rat wird gemä 274 Handels iron ermächtigt, diese Araberata der $$ 1 und 5 des Statuts eine für die Ein- Gg etwa nötig werdende andere Fafsung zu Indem wir auf die $8 25—27 unseres Statuts verweisen, ersuhen wir die Herren At welche an der Generalversammlung teilzunehmen wünschen, ihre Aktien oder die Depotscheine der Reichsbank über diese Aktien oder die Scheine über die Hinter- egung der Aktien bei einem Notar, mit doppeltem ummernverzeihnis gegen Gmpfangnahme der Ein- trittskarte bei der Gesellschaftsfafse in Nathenow oder bei dem Bankhause E. J. Meyer, Verlin W., Voß-Sktraße 16, bis zum 13. August dieses Jahres, Abends 6 Uhr, ju deponieren, Rathenow, den 18. Juli 1908.

er. Vorfißende des Auffichtsrats: Alb. Städel o 2

-