1908 / 169 p. 26 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

e Gejellihaft il ‘eint esell t mit b (Whräntter. Daftuga E S A S

Der Gesellschaftsvertrag ist am 1. Juli 1908

Ee ie Gesellschaft wird durch zwei Geschäftsführer L As einen Geschäftsführer und einen Prokuristen ertreten. Außerdem wird hierbei bekannt gemacht: Bekanntmachungen der Gesellshaft erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger. Nr. 54566. Moya-Schreibmaschineun-Gesell- schaft mit beschränkter Haftung. Siß: Verlin. Gegenstand des Unternehmens: 2 Vertrieb von Moya-Schreibmaschinen sowie ähn- licher oder verwandter Artikel. Das Stammkapital beträgt 20 000 46. Geschäftsführer: - E William D. Zerffi, Kaufmann, Berlin, *? S7 August Dessauer, Kaufmann, Berlin. Den Lo Sternheim, de Friedenau, Otto Braeger, Kaufmann, Nixdorf, if Prokura erteilt. Die Gesellschaft ist eine Geselshaft mit be- \&ränkter Haftung. feslaci Gesellschalivertrag ist am 1. Juli 1908 estgestellt. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellshaft durch mindestens zwei Geschäftsführer oder dur einen Geschäftsführer und einen Prokuristen

vertreten.

pee wird hierbei bekannt gema@ht:

Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen im Deutscheu Reichsanzeiger. ! -:- #8 E

Nr. 5457. Bravo-Reclame, Gesellschaft mit beshräukter Haftung.

Siß: Berlin.

Gegenstand des Unternehmens:

Vertuteb des geseßlich geschüßten Haushaltungs- buchs „Bravo“ und Erwerb der dazu erforderlichen Annoncen.

Das Stammkapital beträgt 20 000 4.

Geschäftsführer: Paul Jordan, Major a. D., SwWöneberg.

e Gesellschaft ist eine Vesellschaft mit beschränkter

in

ung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 8. Mai 1908 fest- gestellt S

Außerdem wird hierbei bekannt gemacht:

Unter Anrechnung auf ihre Stammeinlagen bringen in die Gesellschaft ein:

1) Major a. D.. Paul Jordan in Schöneberg sein vom Kausmann Adolf Landau in Schöneberg dur Vertrag vom 25. April 1908 erkaustes Recht auf das geseglih geshüßte Haushaltungsbuh „Bravo“

zum festgeseßten Werte von 4000 4,

2) Kaufmann Adolf Landau in SchPhöneberg die Lizenz auf den ihm für das Wort „Brayo“® zustehen den Musterschuß Nr. 85524 der Zeichenrolle des Patentamts und die Lizenz auf sein Deutsches Reichs- gebrauhsmuster 267 058 für das Haushaltungsbuch, beide Lizenzen jedoch nur für Berlin und Vororte mit Ausnahme von Potsdam und Spandau,

zum festgeseßten Werte von 7000 16,

3) Fräulein Adelheid Herrmann in Berlin ihre Re&te aus dem zwischen thr und dem Kaufmann Adolf Landau betreffs des geseßlih geshüßten Hauss Haltungsbuhs „Bravo" ges{chlossenen Vertrage

zum festgeseßten Werte von 1000 4.

Nr. 5458. Normaun «& Co., Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Siß: Berlin. R S

Gegenstand des Unternehmens:

Ausführung von Finanzierungs- und Immobilien- ges{chäften j2der Art. 4 E

Das Stammkapital beträgt 20 000 6.

Geschäftsführer: Alfred Normann, Kaufmann,

erlin. E Gesells(aft ist eine Gesellschaft mit beschränkter

aftung.

Der Gesellshaftsvertrag ist am 21. Mai 1908

R

ind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch mindestens zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer und einen Proku- risten vertreten.

Außerdem wird hierbei bekannt gemacht:

Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen im Deutscheu Reichsanzeiger.

Nr. 5459. Narba „Neue Automobil Rad Berveifungs-Affociatiou“’ Gesellschaft mit be- \hräukter Haftung.

Siß: Berlin-Friedengu.

Gegenftand des Unternehmens:

Anmeldung der vom Wagenbautehniker Hermann Gottschalk gemachten, {sich auf eine federnde Rad- bereifung beziehenden Erfindungen zum gewerblihen Schuye und deren Verwertung.

Das Stammkapital beträgt 30 000 4.

Geschäftsführer :

Sas Gottschalk, Wagenbautechniker, Berlin,

aul Lorenz, Kaufmann, Friedenau.

Die Gesellschaft is eine Gesellshaft mit be- {ränkter Haftung.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 1. Jani 1908 festgestellt.

Außerdem wird hierbei bekannt gema@ht:

Bekanntmachungen der Gesellshaft erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger.

Der Gesellshaster Wagenbautehniker Hermann Gottschalk bringt in die Gesellshaft seine Erfindung auf eine federnde Radbereifung für Automobile und andere Wagen sowie alle durch Patente oder andere Schußre(hte auf die Erfindung erlangten Rechte und sämtliche si auf diese Bereifung beziehenden Muster, Modelle und Zeichnungen zum festgeseßten Werte uer 28 s é unter Anrechnung auf seine Stamm- einlage ein.

Nr. 5460. Götscheudorfer Kieswerke Gesell- schaft mit beschränkter Haftung.

Sih: Berlin. G

Gegenstand des Unternehmens:

Ausbeutung und Verwertung der Kies- und Stein- ager, welche sich auf der dem Rittergutsbesißer SZacob Traut und seiner Chefrau, Clisabeth Traut, eb. Shneemann, zu Götschendorf gehörigen Herr- haft Götscendorf, bestehend aus den Nittergütern Götschendorf, Alt- und Neu- Hohenwalde sowie Vorwerk Piarß bei Milmersdorf, Kreis Templin, vorfinden. E

O beträgt 300 000 H.

eshäftsführer:

d Bernhard, ‘Ingenieur, Grunewald.

Die Gesellshaft ist eine Gesellschafi mit be- {ränkter Haftung.

Der Gefellschaftsvertrag ist am 21. Mai 1908 festgestellt. :

Die Dauer der Gesellschaft ist bis zum 31. De- zember 1958 festgeseßt.

Außerdem wird hierbei bekannt gemacht:

Der Gesellschafter Rittergutsbesißer Jacob Traut in Götschendorf bringt in die Gesellshaft das Recht ein, auf den im § 2 des Vertrages bezeihneten Grundstücken an allen hierzu geeigneten Stellen Kies, Sand und Steine zu gewinnen und die hierzu er- forderlißen Gleisanlagen, Suppen, Gebäude, Arbeiterwohnungen und alle Anlagen herstellen zu dürfen, zum festgeseßten Werte von 100 009 6 unter Anrechnung auf seine Stammeinlage.

Bei Nr. 338 Credit-Gesellschaft für Judustrie und Grundbefiß mit beschränkter Haftung:

Die Liquidation ist beendet, die Firma erloschen.

Bei Nr. 978 Holzbearbeitungsfabrik, Gesell- schaft mit beschränkter Saftung :

Dem Kaufmann Friß Bruschke in Pankow ist Prokura erteilt derart, daß er in Gemeinschaft mit einem stellvertretenden Geschäftsführer oder einem anderen Prokuristen zur Vertretung der Gesellschaft berehtigt und zur Veräußerung und Belastung von Grundstücken für die Gesellshaft ermächtigt ist.

Der Prokurist Felix Neubauer in Weißensee ift zur Veräußerung und Belastung von Grundstücken für die Gesellshaft ermächtigt. Der Rentier Carl Lüdke in Berlin ift zum stellvertretenden Geschäfts- führer bestellt,

Bei Nx. 1304 Deutsche Feuerungs-Aulagez «& RNoftftab-Judustrie, Gesellschaft mit be- schränkter Haftung:

Die Liguidation ist beendet, die Firma erloschen. Bei Nr. 1465 Old-England Gesellschast mit beshräukter Haftung:

Die Liquidation ist beendet, die Firma erloschen. Bei Nr. 1517 Kurtzig & Cie. Gesellshaft mit beschränkter Haftung:

Die Liquidation ist beendet, die Firma erloschen. Bei Nr. 1606 H. Waetge & Co. mit be- shräukter Haftung:

Den Kaufleuten Heinrih Scholkmann in SPhöne- berg und Hugo Schulze in Charlottenburg ist Ge- samtprokura erteilt derart, daß sie beide gemein- \haftlih zur Vertretung der Gesellschast be- rechtigt sind.

Bei Nr. 1718 Tevrraingesellschaft Verlin Oft mit beschräukter Haftung:

Die Vertretungsbefugnis des Liquidators Siegfried Reiche iït beendet.

Bei Nr. 2978 Reiseburcau der Hamburg- Amerika Linie, Gesellschaft mit beschräunkter Haftung z

Die Vertretungsbefugnis des Kaufmanns Ernst Stangen ist beendet.

Der Kaufmann Louis Stangen in Berlin ist zum Geschäftsführer bestellt, Die Prokura des Kaufmaans Louis Stangen ist erloschen.

Bei Nr. 3002 Berliner Laubfabrik Gesell- schaft mit beschchräukter Hastung:

Gemäß Beschluß vom 29. Mai 1908 ist der Gegenstand des Unternehmens auf die Herstellung E O von künstlihem Laub und Blumen

eIMrantt.

Bet Nr. 3118 St. Lukas Kunstverlag und ana Gesellschast mit beschräukter Haf-

ung:

Der Kaufmann Frit Kabeliß in Schöneberg ist zum Geschäftsführer bestellt.

Bei Nr. 3459 Erdölwerke Neuengarten, Ge- sells&aft mit beschräukter Haftung:

Die Liquidation ist beendet, die Firma erloschen,

Bei Nr. 4025 Deutsche Schalldoseu-Werke Gesellschaft mit beschränkter Haftung:

Dem Kaufmann Eugen Sußmann in Grunewald i Prokura erteilt.

Bei Ne. 4416 Neue Berliner Veleuchtungs- werke Gesellschaft mit beschräukter Saftung:

Die Prokura des Kaufmanns Ernst von Sarßen ist erloschen. E

Die Vertretungsbefugnis des Geschäftsführers Wilbelm Puller ist beendet. :

Der Kaufmann Ernst von Garten in Berlin ist zum Geschäftsführer bestellt.

Bei Nr. 4441 Deutsche Finaucierungsgesell- schaft mit beschränkter Haftung:

Die Vertretungsbefugnis des Fräuleins Elisabeth Pieck als Geschästsführerin ist beendet.

Der Kaufmann Albert Sheunemann in Tempel- hof ist zum Geschäftsführer bestellt.

Bei Nr. 4452 Lichtwerke Gesellschaft mit be- schränkter Haftung:

Gemäß Beschluß vom 4. Iuni 1908 ist das Stamm- kapital um 85 000 6 auf 110 000 46 erböht.

Bei Nr. 4507 Pyrofor - Zünder Gesellschaft mit beschräukter Haftung:

Dur Beschluß vom 29. Juni 1908 ist die Ge- sellschaft aufgelöst.

Liquidatorift der Kaufmann Otto Scellin in Berkin.

Bet Nr. 4935 Holzbearbeitungs- und BVau- Gesellschaft mit beschränkter. Haftung:

Die Vertretungsbefugnis des Geschäftsführers Paul Richter ist beendet.

Bei Nr. 4972 Gesellschaft für Beleusßtungs- und Heiz-Wesen mit beschränkter Haftung :

Die Vertretungsbefugnis des Geschäftsführers Georg Foerste ist beendet.

Der Kaufmann Carl Neveling in Berlin ist zum Geschäftsführer bestellt.

Bei Nr. 5087 Emil Garde «& Co. Gesell- schaft mit beschräukter Coo

Gemäß Beschluß vom 4. Juli 1908 lautet die Firma nunmehr:

Realcredit & Jmmobilien-Verwertungs-

gesellschaft mit beshräukter Haftung.

Bei Nr. 5439 Frost. Kühlmaschiue Gesellschaft mit beschräukter Haftung:

Dem Willy Bürklin, Kaufmann, Charlottenburg, N Serlin, ten 9. Juli 1908

erlin, den 9. Iu : Königli®zes Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 122.

Berlin, Hanubdelsregifter [35449] des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilun

g . Am 13. Juli 1908 ist eingetragen: Unter Nr. 5462: Automobilwerk Richard uub Hering Aktiengesellschaft - mit dem Siße zu Ronneburg und Zweignicder- A zu Berlin. egenstand des Unternehmens :

a. die Erwerbung des auf den Namen des Kauf- manns Max Carl Traugott Hering in Ronneburg

¿in das Grundbu eingetragenen Fabrikgrundstücks

Nr. 616 des dasigen Brandkatasters ;

b. die Erwerbung der gesamten in diesem Grund- ffück und im Hause Pfalzburger Straße 43 zu Wil- mersdorf bei Berlin fh befindenden, der offenen Handelsge\ellschaft Deutsche Automobil - Industrie Hering & Richard in Ronneburg gehörenden Fabrik- einrihiung, Werkzeuge, Inventar, sämtlicher Ma- schinen, Geräte, Vorräte an fertigen und unfertigen Waren, Materialien und aller sonstigen der offenen Handelsgesellschaft gehörenden beweglißen Gegen- stände, wie solhe in der Inventur der offenen Handelsgesellschaft am 31. Dezember 1907 aufgestellt worden find;

c. die fabrikmäßige Herstellung und Veräußerung von Motorwagen ;

d. die Anfertigung aller zum Maschinenfach ge- A Ganz- und Halbfabrikate und deren Ver-

ußerung;

s. die Errichtung von Zweigniederlassungen, welche den unter c und d vorbezeichneten Zwecken dienen.

Grundkapital: 630 000 6.

Vorstand:

Marx Carl Traugott Hering, Kaufmann, in Ronne-

Urg, Carl Herrmann Ludwig Richard, Kaufmann, in Ronneburg. ;

rokurist:

Den Betriebsleiter Alfred Hering in Ronneburg ist Gesamtprokura erteilt derart, daß er berechtigt ist, in Gemeinschaft mit einem Vorstand3mitglied oder einem anderen Prokuristen die Gesellschaft zu ver-

treten.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 18, Januar 1908 festgestellt, am 26. Juni 1908 1) geändert.

Die Vertretung der Gesellschaft erfolgt dur zwei Vorstandsmitglieder oder dur ein Vorstandsmitglied und einen Prokuristen oder durch zwei Prokuristen.

Dem Vorstandsmitglied Carl Herrmann Ludwig Richard steht die Befugnis zu, die Gesellschaft felb- ständig zu vertreten.

Außerdem wird hierbei bekannt gemacht:

Oeffentliße Bekanntmahungen der Gesellschaft erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger.

Das Grundkapital zerfällt in 630 Stück Inhaber- aktien über je 1000 4, welWe zum Nennwerte aus- gegeben werden und sämtlih von den Gründern über- nommen sind.

Der Vorstand besteht aus einem oder mehreren S Dieselben werden vom Aufsichtsrat bestellt, welchem auch der Widerruf der Bestellung zusteht. Die Bestellung bedarf der Zustimmung der Mehrheit der jeweiligen Mitglieder.

Die Berufung der Generalversammlungen erfolgt dur offentlihe Bekaantmachung.

Die Gründer der Aktiengeselschaft sind:

1) der Kaufmann Max Carl Traugott Hering in

Ronneburg,

2) dee da Carl Herrmann Ludwig Nichard

ajelbit,

N der Kaufmann Richard Reibstein in Erfurt,

4) der Ingenieur Franz Walter Ouaas in Meerane,

5) der Kaufmann Fricdrih Henning in Liebenwerda,

Provinz Sachsen.

Die Mitalieder des ersten Aufsichtsrats find: der

Kaufmann Nicbard NReibstein in Erfurt, der Ingenieur

M

Franz Walter Quaas in Meerane und der Kaufmann Friedri Henning in Liebenwerda.

Von den dei der Anmeldung eingereichten Shrift- stücken, inébesondere von dem Pcüfungsberichte des Vorstands, des Aufsichtsrats und der Revisoren kann bei dem Amtsgeriht Ronneburg Einsicht genommen werden. Der Prüfungsberiht kann auch bei der Handelskammer für das Herzogtum Sachsen-Altien- burg eingesehen werden.

Die Kaufleute Max Carl Traugott Hering und Carl Herrmann Ludwig Richard als die alleinigen Snhaber der ofenen Handelsgefellschaft Deutsche Automobil - Industrie Hering & Richard überlassen der Aktiengesellschaft als Einlagen auf das Grund- kapital die nachbezeihneten Vermögens8gegenstände: A. das unter a oben bezeihnete auf den Namen des Max Carl Traugott Hering eingetragene Grundstück für die seitens der Aktiengeselshaft zu gewährende Vergütung von 130560 4 38 H: B. die unter b oben bezeichneten beweglihzn Gegenstände für 673934 1/6 43 A; C. die in der Inventur der offenen Handelsgesellshaft vom 31. Dezember 1907 zusammengestellten Außenstände im Gesamtbetraze von 178792 46 84 A; D. den Kassenbestand der offenen Handelsgesellshaft am 31. Dezember 1907 in Höhe von 2961 #4 95 §; E. den Wechselbestand derselben Handelsgesellschaft in Höhe von 1273 4 50 S; F. die Inhaberpapiere der Handelsgesellschaft im Gesamtwerte von 1800 16; G. fünf Anteile der- selben an der Gesellshaft mit beschränkter Haftung Automobilverkehr Münchenbornêdorf-Gera im Ge- samtiwerte von 1000 6.

Dagegen gewährt die Aktiengesellschaft an die Ge- sellschafter Mar Hering und Carl Richard folgeade Beträge: 65000 #4 das Grundstück belaitende Hypothekkapitale übernimmt die Kktiengesellschafst mit den davon vom 1. Januar 1928 ab zu ent- rihtenden Zinsen als Selbstschuldneria; 102 986 46 64 S, 424869 A6 03 J, 25 000/46 Shuldverbind- lichkeiten der cfffenen Handelsgesellschaft Hering & Richard und 7689 46 13 Z Schuldverbindlichkeiten der Zweigniederlassung derselben offenen Handels- gesellschaft in Wilmersdorf je am 31. Dezember 1907 übernimmt die Aktiengesellshaft als Szlbst- \{uldnerin; 364778 46 30 H gewährt die Aktien- gefells@aft an Max Hering und Carl Richard dur Üebergabe von 365 Aktien an dieselben. Die leßteren zahlen den dur Uebergabe dieser Aktien ihnen ge- währten Mehrbetrag von 221 46 70 S bar an die Aktiengesellschaft heraus.

Bei Nr. 3427 :

Koliwerke „UAdolfs Glü“ Aktien-Gesellschaft in Berlin

mit dem Sitze zu Berlin. : Durh Beschluß der Generalversammlung vom K lte ¿Ute Glücte Mttie, G aliwerke o tien G und isst der Siß nah Liudwedel R Hauuover) verlegt. Die Firma ist hier gelöst. 29 O Aies S EA e Frie ie. Actiengesellschaft ju Berlin. zu E und Zweigniederlassung e Prokuren des Ca Thomas sind erloschen. T Cra’ und des Eugen

Dem Diplomingenieur Richard Thomas in Düfsel-

dorf und dem Kaufmann Bernhard Thi 2r- cassel ist Gesamtprokura erteilt erar van fe ‘in

Gemeinschaf& oder jeder von ihnen in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen zur Vertretung der Gesellschaft befugt sind.

Bet Nr. 5296:

Ausftro-Orieutalische Haudels-Aktiengesellschast mit dem Sitze zu Wien und Zweigniederlaffung s! Berlin.

Direktoren der Gesellschaft sind:

Kaufmann Otto Hußerl in Wien,

Kaufmann Wilhelm Stein in Wien,

Kaufmann Alexander von Szabó in Wien,

Kaufmann Arthur Tezner in Wien,

Kaufmann Isidor Gunst in Wien.

Bei Nr. 3166:

Berliner Elektromobil-Droschkeu-Aktieu-

Sesellschaft mit dem Siße zu Berlin.

Dur Beschluß der Generalversammlung vot 25. Juni 1908 sind die Bestimmungen des G-/fells \chaftsvertrages geändert.

Bei Nr. 329:

Berxrlin-Neuroder Kunstauftalten Actiengesells{chaft mit dem Site zu Beeclin. f

Dem Kausmann Max Pfeffer in Steglihz ist Ge samtprokura erteilt derart, daß er, falls der Vorstand; aus einer Person besteht, in Gemeinschaft mit ‘einer anderen Prokuristen, falls der Vorstand aus mehrer Personen besteht, in Gemeinschaft mit einem Vor standsmitglied die Geselischast vertreten darf.

Berlin, den 13. Juli 1908. 9 Königliches Amtsgeriht Berlin-Mitte, Abteilung 82-

Berlin. [35460] Im Handelsregister B des unterzeihneten Gerichts ist am 13. Juli 1208 folgendes eingetragen worden: Nr. 5463. Deutsche Quarvite- und Bithulitic- Pflaster-Gesellschaft mit beschräukter Haftung-

Siz: Berlin.

Gegenstand des Unternehmens:

Verwertung der Deutschen Reihëpatente Nr. 177 949 und Ne. 174971, der österreih-ungarishen Patente Nr. A_ 3128 07 (Oesterrei) und Nr. 40 658 27. 5. 1907 (Ungarn), ferner der Geheimverfahren der Northern Quarries Company Limited H Grange over Sand, und aller anderen Rechte, welt von der vorgenannten Gesellshaft auf Grund der im § 4 dieses Statuts erwähnten Vertrages vol 18. März, 11. und 14. April 1908 auf di: Srlinder übergegangen sind und sämtli die Herstellung von Straßenpflaster und dergleichen betreffen.

Das Stammkapital bcträgt : 369 000 #6.

Geschäftsführer:

Heinrich Nauck, Jagenieur, Weißensee. : Gat Aa ijt eine Gesellshaft mit

ränkter Haftung.

Der Gejellscastsvertrag ist am 1. Mai 1908 festgestellt und am 19. Juni 1908 geändert. pie

Sind mebrere Geschäftsfübrer bestellt, so wi ch Gesellshaft durch zwei Geschäftsführer oder “Fen. einen Geschäftsführer und einen Prokuristen vertre

E wird Hierbei bekannt gemacht: im

Bekanntmahungen der Gesellshaft erfolgen

Deutschen ReichLauzeiger. R nas E iee Stammeinlagen bringen die Gesellschafter ein: 1) Bene Ul Abraham Henocch in Charloiten- urg, * 2) Rusmnan Carl Nauck in Berlin, s ° 3) Ingenieur Max Hempel in Westend bei Berlin, 4) ofene Handelêgesells@aft Heinri Emden & Co. in Berlin, - : ibre Nechie aus dem von ihnen mit der Northern Quarries Company“ Limited in Grange ove * Sand abgeschlossenen Vertrage vom 18. Märÿ- 11. und 14. April 1908, insbesondere die im §1 dieses Vertrages genannten Patente und Gehein-

verfahren nebît allen in dem Vertrage übernommene! Verpflichtungen zum festgeseßten Werte von je 7500 /-

be-

Nr. 5464. Diavolo elektrische Apparate-Bat

Gesellschaft mit beschräukter Haftung. h VSruel mit Zweignizderlassuag in Verlitl" Gegenstand des Unternehmens: M Handel und Fabrikation mit elektrischen Apparat

insbesondere Maß-, Schalt-, Regulier- und Hd

apparaten nah dem von Ingenieur Otto Sost? zu Bonn eingerihteten System „Diavolo“. Das Stammkapital beträgt 20 000 46. Geschäftsführer: t Í Rudolf Friedemann, Kaufmann, Berlin, Wilhelm Baumann, Kaufmann, Berlin. ter Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschrän

ftung.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 15. Juli 1907 festgestellt. 5 d die

Sind mehrere Ge\{äftsführer bestellt, so sin selben gemeinschaftliÞ oder ein jeder von Z gemeinschaftliÞ mit einem Prokuristen ¿Urk tretung der Gesellschaft bereMtigt.

Außerdem wird hierbei bekannt gemaŸt:

Bekanntmachungen der Gesellshaft erfolgen im F

Deutseu Reichsauzeiger. -

Nr. 5465. Aliiden Deut zub Verlass Gesellschaft mit beschränkter Haftung-

Siy: Berlin.

Gegenstand des Unternehmens:

Vebernahme und Fortführung des bisher V fter „National-Zeitung® Gesellschaft mit betr 6 Haftung betriebenen Dcuckerei- und Verlagsbe cu sowie Uebernahme und Ausführung von aufträgen und Verlag3geshäften jeder Ark.

Das Stammkapital beträgt 300 000 /b-

Geschäftsführer : rlin.

Friedri Funke, Buchdrukereidirektor, Bel be-

Die Gesellschaft it eine Gesellsdaft : {ränkter Haftung. Zuni 1908 fefiac e ift am 26. # estgestelit,

Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, o feführet Gesellshaft dur mindestens zwei Cs P10 - oder von einem Geschäftsführer und n kuristen oder von zwei Prokuristen ver: i;

Außerdem wird hierbei bekannt gem erfolgen is Deutschen Reibsanzei E bringt

e en Reichëauzeiger+ T ? E E S Ee eun E

e Gesellschafter ihre Forderun ¿ Z

e Sal mit beschränkter E :

esellihaft ein, und zwar: 7 n Wi

1) Kommerzienrat Gduard Bartling 000 D is

zum festgeseuten Werte von 1, in Berlin ®

2) Drugereidirektor Friedrih Funte 8 Ebe

50 000 3) Kaufmann Wilhelm von der Nahme feld von 50 000 M1,

rin