1908 / 170 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Deutscher Reichsanzeiger

Und

Der Kezugspreis beträgt vierteljährlih 5 4 46 S. Alle Postanstalten nehmen Bestellung anz; für Derlin anßer den Postanstalten und Zeitungsspeditenren für Selbstabholer

guch die Expedition SW., Wilhelmstraße Nr. 32-

Einzelne Unmmern kosten 25 &S-

12 170.

Insertiouxpreis für den Raum riner Bru>zeile $0 F. Inserate nimmt au: die Königliche Expedition

des Dentshen Reichsanzeigers

nnù Königlich Prenßishen Staatsanzeigers

Berlin 8W., Wilhelmftraße Nr. 82.

Berlin, Dienstag, den 21. Juli, Abends.

1908,

Juhalt des amtlichen Teiles: Ordensverleihungen 2c.

Deutsches Reih. Exequaturerteilung.

Königreich Preußen. Ernennungen, Charakterverleihungen, Stand E d sonstige Mécionalvéräderunge eserbößungen un

Allerhöchster Erlaß, betreffend Verleihung des Enteignungs- rechts an den Wegeunterverband Kirmeer-Müggenkcug, 5

Personalveränderungen in der Armee.

SeineMazjestät der König haben Allergnädigst geruht:

egierungs- und Baurat Adolf Kerstein zu Liegniß die Sali Krone zum Roten Adlerorden vierter Klasse, dem Regierungs- und Baurat Alfred Vater zu Cöln, dem Generallandschaftssyndikus Dr. jur. Richard Lewe> u Königsberg i. Pr., dem Oberpfarrer, Superintendenten ohannes Erich Mueller zu Ga ES im Landkreise uben, dem Pastor Richard Fuchs zu Breslau, dem Pfarrer a. D. Karl Be>er zu Werl im Kreise Soest, bisher zu Miste im Kreise Lippstadt, dem Landbauinspektor Eugen Kohte zu Liegniß, dem Kommerzienrat Hermann Rinkel zu Berlin, dem Generallandschaftszentralbureauvorsteher Otto Harder zu Königsberg i. Pr. und dem Rathausinspektor a. D. Karl Neumann zu Breslau den Roten Adlerorden vierter Klasse, dem Oberbürgermeister, Geheimen RegierungsratOttomar E zu Liegniß den Königlihen Kronenorden zweiter Klasse, : dem Pastor, Superintendenten Lienhard Fiedler zu E E den Pastoren Konrad von Czettriß und Neuhaus zu Ottmachau im Kreise Grottkau und Franz Ritth ausen zu Lampersdorf im Kreise Steinau sowie dem Bankbuchhalter, Rechnungsrat Arno Steingraeber zu Crefeld den Königlichen Kronenorden dritter Klasse, dem Kirchenältesten und Stadtverordnetenvorsteher, Kaufmann Emil Bergmann zu Fürstenberg a. D. im Landkreise Guben, dem Fabrikdirektor Karl Hermel ju Sorau N.-L., dem Tierarzt a. D. P _Huß- a zu Wandsbek, dem Kirchenältesten, Spinnerei- sizer Otto Deubel zu Dingelstädt im Kreise Heiligenstadt, dem Regierungssekretär Aan Vogt zu Liegniß, dem Bollasfistenten a. D. Adam Gerling zu igenstadi, bisher zu Herbesthal im Kreise Eupen, dem irhenkafsenrendanten Ernst Tschiersky und dem Handels- gärtner Ernst Linke, beide zu Breslau, den Königlichen E vierter Klasse, ; n n Lehrer a. D. Clemens Kaufmann zu Heiligen- abt, disher zu Lutter im Kreise Heiligenstadt, den ler der E es Königlichen Hausordens von r : gskanzlisten, Kanzleisckretär Otto Stre>er darmerier Gran M Gieqnis, dem pensionierten Gen- Ln Be 1, 26 bar! Bahtiie wb fasece «, dem alter un Mei hlem e Anb dem technischen Webereileiter Julius

Mühlenmeister - Ó das Kreuz des Allgemeinen e Nediges im Kreise Mettmann,

i enzeichens,

Br Beg everseher, Kedercitesiter Ewald Poh! Gemeindevorsteher, Rentner Friedens A418 e Strippow 1m e ösli :

Stelenbesiber Robert Wolf zu Stn Semeindeschreiber, Hirschberg, dem Küster Heinrich Nitsge en im Kreise a. O. im Landkreise Guben, dem pen Get Hitsienberg Johann Stirn P lien Jen Srobherzogtum “a eau dem Freigärtner Gottlieb Janson zu Hi C g, S Cer den Maurerpolieren E F ersdorf im Kreise

2 erner 2 und Wilhelm I Lawiß im Landk e O ib dem Obermeister Friedri<h Rademacher, dem Betriebs:

Schumacher und dem Fabrikarbeiter

ehilfen Wilhelm 1a. 30A Hennigfel: sämtlich e Neviges im Kreise Mettmann, dem gazinarbeiter Heinrih Wiemer zu Modlau im Kreise Bunzlau, dem Färber Rudolf Brat- fish zu Osnabrü> und dem Fabrikmesserhärter Friedrich Jacob zu Oberwiddert im Landkreise Solingen Allge- meine Ehrenzeichen sowie t hd s dem Werkführer Johannes Wills zu Potsdam und dem Väergesellen Arthur Rademacher zu Stendal, früher zu Bubliß, die Rettungsmedaille am Bande zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: der Hofstaatsdame Jhrer Male der atserin und Königin Gräfin von Keller die Erlaubnis zur Anlegung des von Seiner Majestät dem Kaiser von S, König von Ungarn ihr verliehenen Großkreuzes des Elisabethordens zu erteilen.

Deutsches Reich.

Dem Vize- und Deputy-Konsul der Vereinigten Staaten von Amerika S Kehl Walter A. Leonard ifff namens des Reichs das Exequatur erteilt worden.

Königreich Preußen.

Auf Jhren Bericht vom 30. Zuni d. J. will dem Wegeunterverband Kirmeer-Müggenkrug im Regie- rungsbezirk Aurich, - welcher bei der lage eines Weges

zwishen den Kolonien Hohefeld und Schultenhausen bau- flichtig ist, das Enteignungsreht für die zur Ausführung teses Wegebaues erforderlihen Grundstücke verleihen. Die eingereihte Karte folgt zurü.

Travemünde an Bord M. J. „Hohenzollern“, den 6. Juli

1908. Wilhelm R. Für den Minister der öffentlichen Arbeiten: Holle.

An den Minister der öffentlihen Arbeiten.

Ministerium für Handél und Gewerbe.

Der Regierungsassessor Braun in Gumbinnen ist L stellvertretenden Vorfißenden des Schiedsgerichts für Arbeiter- versicherung Regierungsbezirk Gumbinnen ernannt worden.

Ministerium für Landwirtschaft, Domänen und Forsten. Der bisherige Landmesser Emil Höfer in Cassel ist zum Königlichen Oberlandmesser ernannt worden.

Die Forstkassenrendantenfstelle Ly> im Regierungs- bezirk Gumbinnen ist zum 1. Oktober 1908 zu betet e

Ministerium der geistlihen, Unterri><ts- und Medizinalangelegenheiten. Dem ordentlichen Lehrer an der Königlichen Kunstakademie in Königsberg i. Pr., Maler Karl Stor is der Titel Professor verliehen worden.

Personalveränderungen

Königlich Preußische Armee. Katholishe Militärgeistliche.

14. Juli, Schäfer, Div. Pfarrer in Berlin, zum 20. Juli 1908 von der 2, Gardediv. zur 16. Div. nah Saarbrü>en verseßt.

Beamte der Militärverwaltung.

Dur Allerhö<hste Order. 29. Juni. Heydenreich, Königl. fä<f. Oberstlt. z. D. und außeretatmäß. Zivillehrec an der Militärtechnishen Akademie, zum etatmäß. Professor an dieser Akademie ernannt.

Dur< Verfügung des Kriegsministeriums. 1. Juli. Göt, Kanileisckretär und Registraturassift. auf Probe, als angie

är und Re stff. bei der Sen. Insp. des Mil l bag: und Bildungswesens angestellt.

ratura\si Juli. Gorholt, Lichtenberg, Intend. Sekretäre des Beurlaubtenstandes, nah ihrem Ausscheiden aus dem Reichskolonial- zivildienst als Militärintend. Sekretäre bei den Intendanturen der Verkehrstruppen bzw. des IIL. Armeekorps wiederangestellt. 8. Juli. Hoffmann (Albert), Zeichnungenverwalter vom Art. Konstruktionsbureau, unter Urberweisung zu der Intend. des Gardekorys, zum Militärintend. Registrator erninnt.

Königlich Sähfishe Armee.

iziere, Fähnriche usw. Ernennungen, Beförde-

Ci ee S amen, Im aktiven Heere. 13. Juli.

v. Bu, Oberstlt. z. D., zuleht etatmäß. Stabsoffizier des 2. Ulan.

Negts. Nr. 18, der Charakter als Oberft verliehen. 14. Juli. Herzog: Ernst von Sa@hsen - Altenbur Hobelt, Gen. Major à la suits des 1. Sägerbats. Nr. 12, zum Ch . ernann

16. Juli. v. Äbzibact Gen. Major und Kommandeur der

1. Feldart. Brig. Nr. 23, unter Beförderung zum Gen. Lt, mit einem

Bent vom 27. Januar 1908, zum Ko r der 1. Div. Nr. 23,

cißner, Oberst und Kommandeur des 2. Feldart. Regts. Nr. 28,

¿um Kommandeur der 1. „Fetgre: Brig. Nr. 23, ernannt.

Bierling, Oberst und Abteil. Chef im Kriegsministerium, Nas

eines Brig. Kommanteurs verliehen. Zin>e, Oberstlt. und Abteil,

Kommandeur im 8. Feldart. Regt. Nr. 78, zum Kom- mandeur des 2, Feldartillerteregiments Nr. ernannt. ammer, Major und Bats. Kommandeur im 14. Inf. Regt.

179 Franß, Major und Bats. Kommandeur im 2. Inf. Regt. Nr. 133, zu Oberstlts. befördert. Lüder, Oberlt. n D Sre Regt. Nr. 101 Kaiser Wilhelm, König von Preußen, unter Be- förderung zum Hauptm vorläufig ohne Patent und Ernennung zum Komp. Chef, in das 4. Inf. Regt. Nr. 103, S<hroeder, Oberlt. im 7. Inf. Regt. König Georg Nr. 106, in die 2, Maschinen- gewehrabteil. Nr. 19, Sommer, Oberlt. in der 2. Masptnengewenn abteil. Nr. 19, in die 1. Maschinengewehrabteil. Nr. 12, verseßt. Dörflinger, Lt. im 5. Inf. Regt. Kronprirz Nr. 104, zum Oberlt. befördert. v. Schierbrand, Lt. im 5. Inf. Regt. Kronprinz Nr. 104, vom 1. Oktober d. I. ab auf ein Jahr zur Dienstleistung beim Königl. Preuß. Eisenbahnregt. Nr. 2 kommandiert. v. Löwis of Menar, Lt. der Res. des 4. Inf. Negts. Nr. 103, kommandiert zur Dienstleistung bei diesem Regt., in der aktiven Armee, und zwar als Lt. mit seinem Patent vom 22. Januar 1903 im genannten Regiment wiederangestellt.

Die Rittmeister: v. Pape, Adjutant der 2. Kav. Brig. Nr. 24, als Eskadr. Chef in das 1. Ulan. Regt. Nr. 17 Kaiser Sans Ioseph von Oesterrei, König von Ungarn, v. der Wenfse, Adjutant der 1. Kav. Brig. Nr. 23, als Eskadr. Chef in das 2. Hus. Regt. Nr. 19, verseßt, Frhr. v. Frits{<, Eskadr. Chef im 1. Ulan. Regt. Nr. 17 Kaiser Franz Ioseph von Oesterrei, König von Ungarn, zum Adjutanten der 1. Kav. Brig. Nr. 23, Edler v. der Planiß, Etkadr. Chef im 3. Ulan Regt. Ne. 21 Kaiser Wilhelm IL, König von Preußen, zum Adjutanten der 2. Kav. Brig. Nr. 24, ernannt, Frhr. v. Frit\< im Karab. Negt., unter Ernennung zum EGékadr. Chef, in das 3. Ulan. Regt. Nx. 21 Kaiser Wilhelm I1., König von Preußen verseßt.

Die Hauptleute: v. S<hönfels beim Stabe des 8. Feldart. Regts. Nr. 78, unter Beförderung zum Major, vorläufig ohne Patent, zum Abteil. Kommaudeur in diesem Regt. ernannt, Stalling, Battr. Chef im 8. Feldart. Regt. Nr. 78, zum Stabe dieses Regts. verscht,. Benthien im 8, Feldart. Regt. Nr. 78, zum Battr. Chef

ernannt. : _ Dee L4s.: Hildebrandt im 5, Feldart. Regt. Nr. - 64, zur Funkentelegraphenabteil. des Königl. preuß. Telegraphenbats. Nr. 1 P eIS S im t gt ì E S n 1. Oktober S auf ein Jahr zur Dienstleistung beim Kön reuß: ene Bat. Nr. 1 kommandiert, Determann im 4. Feldart. Ne Pir. 48, von dem Kommando zur Dienstleistung bei der Funkentelegraphen- abteilung des Königl. preuß. Telegraphenbats. Nr. 1 enthoben.

Im Beurlaubtenstande. 16. Juli. Wittmaa>, Oberlt. der Res. des 10. Inf. cis p Nr. 134, Füssel (1 Feipzio), Oberlt. der Landw. Inf. 1. Aufgebots, zu Hauptleuten, Möller, Lt. der Res. des 8. Inf. Regts: Prinz Johann Georg Nr. 107, Richter- Großenhain), Grahl (1 Leipzig), Lts. des Landw. Inf. 1. Aufgebots, Bieler (1 Dresden), Lt. der Landw. Inf. 2. Aufgebots, zu Oberlts. ; die Vizefeldwebel: Barth (Auerbach), zum Lt. der Res. des 7. Inf. Regts. König Georg Nr. 106, Hofmann (Il Dresden), zum Lt. der Res. des 14. Inf. Regts. Nr. 179, Schubert (l Dresden), zum Lt. der Res, des 15. Inf. Regts. Nr. 181, Ludwig-Wolf (TT Leipzig), zum L. der Landw. Pioniere 1. Aufgebots, befördert.

Reimann (k Leipzig), Lt. a. D., zuleßt im 14. Inf. Negt. Nr. 179, mit seinem Patent vom 7. Mai 1901 bei den Offizieren der Landw. Inf. 1. Aufgebots wiederangestellt.

Abschiedsbewilligungen. Im aktiven Heere. 16. Juli. Gr. Vißthum v. E>städt, Gen, Lt. und Kommandeur der 1. Div. Nr. 23, in Genehmigung seines Abschiedsgesußes mit Pension und der Erlaubnis zum Tragen der Gen. Uniform, v. Beulwißz, Rittm. und Eskadr. Chef im 2. Hus. Regt. Nr. 19, in Genehmigung seines Abschiedsgesuches mit Pension und der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des 1. Hus. Negts. König Albert Nr. 18, zur Disp. S v. Rüdiger, Lees und Komp. Chef im 4. Infanterte-

e m S

iment Nr. 103 Pension der Abschied bewilligt. Ymoe er, Fähnr. im 9, Inf. Regt. Nr. 133, zur Ref. beurlaubt. . Görschen, charakteris. Oberstlt. z. D. und Bezirksoffizier beim Landw. Bezirk T Dresden, unter Fortgewährung der geseßlichen Pension und mit der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des 7. Inf. Regts. König Georg Nr. 106 von seiner Dienststellung auf sein Gesuch ent- as Le pa E Es und E ic E beim Landw.

ez urzen, unter Fortgewährung der geseßlichen Pen Abschied bewilligt. Pen, v

m Beurlaubtenstande. 16. Juli. Berneaud der Res. des 1. (Leib-.) Gren. Regts. Nr. 100, mit der Él zum Ege der bieherigen Unifo.m, Stoß, Hauptm. ter Res. des 6. Inf. Regts. Nr. 105 König Wilhelm 11. von Württemberg, Drôge, Hauptm. der Res. des 8. Inf. Negts. Prinz Johann Geora Ne, 107, leyteren beiden behufs Ueberführung zum Landfiurm 2. Aufgebots mit der Erlaubnis zum Tragen der Landw. Armeeuniform, Kunad, Lt. der Ref. des 10. Fofanterios regiments Nr. 134, e überkommener Feld- und Garnisondienst- unfähigkeit, Zeuner (Il Drebden), Hauptm. der Landw. 1. Aufgebots, bebufs Ueberführung zum Landsturm 2, Aufgebots. Siebert (1 Leipzig), Beez (Pirna), Hauptleute der Landw. Jnf- 2. Aufgebots, Flaminius (Großenhain), Oberlt. der Landw. Fn ; 2. Aufgebots, leßteren vier mit der Grlaubnis zum Tragen der Landw. Armeeuniform, I ab ns (Auerbach), Oberlt. der Landw. Inf. 2. Aufgeb., -— der Abschied bew. Mittelstaedt, Barth, zur Strassen (1 Leipzig), E der Landw. Inf. 2. Aufgebots, S<humann (II Lel “n Db al. der Landw. Feldart, 2. Aufgebots, Wiele (1 Leipzia), L. der S w. Inf. 2. Aufgebots, bebufs Ueberführung zum Landsturm Ti pulgezots s a bewilli A Dreßler (1 Leipzig), Lt. der z * 2 Aufgebots, wegen ommener und o dienftunsäbigt mit Pension der Abschied bewilligt aison m Sanitätskorps. - 16. Juli. Dr. Langer, Gen. s arzt und Garn. Arzt in Dresden, eîn Patent seines Dienstgrave ia 1. Juni 1908 verliehen und zum Div. Arzt der 1 Div.- Nr. 23 Dr. Günther, Oberstabs- und Regts. Arzt des 1. (L Zren. Regts. Nr. 100, zum Garn. Arzt in Dresden; Thalmann, Bats. Arzt des 111. Bats. 1 (Leibs) Gren Regts.