1908 / 170 p. 32 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Landsberg, Lech. Bekanutma ung. [35802] In Sachen: Konkurs über das Vermögen der Gutsbefißerin Autonie Schmeckeube<her in Höschlhöfe, Gemeiude Penziug, wird das Kon- kursverfahren als dur re<htskräftig bestätigten Zwangövergleih beendet mit Beschluß vom Heutigen Ee

audsberg a. Lech, den 13. Juli 1908.

K. Amtsgericht T Gerichtsschreiberei.

Fürst, K. Sekretär.

Landstuhl. [35821 Dur Beschluß des K. Amtsgerichts Landstuh von heute wurde das Konkursverfahren über das Vermögen des Ludwig Fischler, Bäckermeister, in Ramstein wohnhaft, na< erfolgter S{hluß- verteilung aufgehoben. Landftuhl, 18. Juli 1908. Z K. Amtsgerichts\chreiberet. . Klein, Obersekretär.

Leipzig. [35765] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Rudolf Josef Gaßner in Leipzig- Reuduitz, Gabelsbergerstr. 17, Inhabers der Vuch- dru>terei unter der im Handelsregister nit ein- h enen Firma Leipziger Haudelsdru>erei L J: Gafßuer in Leipzig-Reuduitßz, Gabels- bergersir. 9, wird nah Abhaltung des S hierdur< aufgehoben. Leipzig, den 16. Juli 1908. öniglihes Amtsgericht. Abt. 11 A 1,

Liegnitz. Konkursverfahren. [35776 Das Konkursverfahren über das Vermögen v Kaufmanns Rudolf RohustoÆ in Liegnitz, Breslauerstraße 15, wird na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. Liegnitz, den 17. Juli 1908. Königliches Amtsgericht.

Marbach, Neckar. [35800]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Karl Mayer, Pfläfterers in Beilstein, wurde heute nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben.

Marbach, den 15. Juli 1908.

S U a Amtsgerichts. edele.

lußtermins

Minden, Westf. Konkursverfahren. [35769] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Sattlermeisters Carl Sauer in Minden, Pulver- straße 7, wird nah erfolgter Abhaltung des luf termins hierdur< aufgehoben. Minden, den 16. Juli 1908. ? Königliches Amtsgericht.

Münster, Westf. Ronfurêverfahßren. [35799]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Westdeutschen Strumpfwaren-Judustrie G. m. b. H. in Münster is zur Abnahme der S@h[uß- re<nung des Verwalters, zur Erhebung von Ein- wendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berücksichtigenden Forderungen und jur elhlußfafsung der Gläubiger über die nicht yer- wertbaren Vermögensftüde der Schlußtermin auf den 7. August 1908, Vormittags Ul Uhr, vor dem Königlichen Amtagericht hierselbst, Zimmer 25, bestimmt. N. 7/04,

Münster i. W., den 14. Juli 1908.

Königliches Amtsgericht. Abt. 6.

Münster, Westf. Ronfurëverfahren. [35798]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Buchdruckereibefizers Paul Schlenker in Münster ist zur Abnahme der Schlußre<nung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das S(lußberzeichnis der bei der Verteilung zu be- E E genen Aa eungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nit verwertbaren Vermögens- stüde sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigeraus\husses der S(lußtermin auf den 7. August 1.908, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amts- geridhte hierselbst, Zimmer 25, bestimmt. N. 4/04.

Münster i. W., den 14. Juli 1908.

Königliches Amtsgericht. Abt, 6.

Niebüll. Konkursverfahrez. Das Konkursverfahren über das V Hökfers Jeus Strandbhgaard, büll, jet in Westerliunet, wird na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur aufgehoben. Niebüll, den 15. Juli 1908, Königliches Amtsgericht.

[35796] ermögen des früher in Maas-

Ohligs. [35818] In dem Konkursverfahren über das Vermögen der irma Berg. Kaffeegrof:- Röfterei Heinrich helen in Ohligs und deren Inhaber, des Kauf-

maunus Heinrich Thelen in Ohligs, ist infolge

eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vergleihs- vorshlags Vergleihstermin auf den L. August

1908, Vormittags L0 Uhr, vor dem Köntg--

lichen Amtsgericht in Obligs anberaumt. Der Ver-

glei<svors<lag und die E des Gläubiger- aus\<ufses {ind auf der Gerichts\hreiberei des Konkurs- gerihts zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Ohligs, den 14. Juli 1908. Königliches Amtsgericht.

Posen. Konkursverfahren. [35794] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns: Klemens Tomaszewski in Posen

wird na erfolgter bierdur aufgehoben. Abhaltung des Selußtermins

Posen, den 16. Juli 1908.- Königliches Amtsgeri®t. Posen, Koukursverfahreu. 35785 Das Konkursverfahren ede E Verindätn E Fräuleins Anna Stiller in Posen wird, nahdem der in dem Vergleihstermine vom 5. Juni 1908 angenommene Zwangsvergleich dur re<tskräftigen D vom selben Tage bestätigt it, hierdúr< ehoben. Rosen, den 17. Juli 1908. Königliches Amtsgericht.

Pulsnitz, Sachsen. [35746]. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Klempuermeisters Robert Alwin Reiftig in Pulsuiß wird nah Abhaltung des S{hlußtermins uon 1, Zuli 1908 nit, den 18. i S Königliches Amtsgericht. Rahden, West. Beschluß. [35830] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kolous Wilh. Schwettmaun, Nr. 82 in Varl,

wird na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. Nahdenu, den 15. Juli 1908. . Königliches Amtsgericht.

Rathenow. Konkursverfahren. [35754]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Mechauikers Bruno Habild in Rathenow ist zur Abnahme der Schlußre<hnung des Ver- walters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bet der Verteilung zu be- rüdsiht Uen Forderungen und zur Beschlußfaffung der Gläubiger über die niht verwertbaren Ver- mögens\tüde sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubiger- auss{<ufses der Schlußtermin auf den F. NUGUR 1908, Vormittags 102 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst bestimmt.

Ratheuow, den 13. Juli 1908.

Königliches Amtsgericht.

Rathenow. [35414]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Maurermeisters Albert Oettel in Ratheuow soll die Sclußverteilung der Masse vorgenommen werden. Die Summe der zu berü>sihtigenden

| Forderungen beträgt 64 062 46 60 S, der zur Ver-

teilung verfügbare Massenbestand 18 061 46 71 „9. Rathenow, den 16. Juli 1908. W. Prahst, Verwalter.

Ratzeburg, Lauenb. [35752] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Otto Beel, in Firma D. Jürgeus Nachf. in Ratzeburg, ist infolge eines yon dem Gemeinshuldner gemahten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichstermin auf den 31. Juli 1908, Vormittags 1A Uhr, vor dem König- lien Amtsgeriht in Raßeburg anberaumt. “Der Vergleih8vors{lag und die Erklärung des Gläubiger- aus\<usses sind auf der Gerichtsshreiberei des Ft Sger gs zur Einsicht der Beteiligten nieder- gelegt.

Ratzeburg, den 18. Juli 1908,

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amt3gerichts.

Rees. Koukursverfahreu. [35797]

In dem Konkursverfahren über das Vermögén des Schuhwarenfabrikauten Friedrih Teuhaeff zu Rees ist zur Prüfung der nachträglih angemeldeten Forderungen Termin auf Dienstag, deu 25. August 1908, Nachmittags 127 Uhr, vor dem Königs lien Amtsgerichte hierselbst anberaumt.

Nees, den 14. Juli 1908.

Königliches Amtsgericht.

Reinsfeid, Holstein. [35770]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft E. Hafemaun, vormals J. H. David in Rethwis<hfeld ist zur Abnahme der Schlußre<hnung des Verwalters, zur Sven von Einwendungen gegen das S{luß- verzeichnis der bei der Verteilung zu berüdsitigen- den Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über niht verweribare Vermögens- stüde sowie zur Prüfung der no< nachträgli< an- ien Forderungen Schlußtermin bestimmt auf D S Ne den 12. August 1908, Mittags

Le Reinfeld, den 17. Juli 1908. Königliches Amtsgericht.

Riesa. [35766] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns David Morgenstern in Riesa, Inhabers der Firma Kaufhaus David Morgen- ftern daselbst, ist ¡ur Prüfung der nachträglih an- gemeldeten Forderungen Termin auf den 25. Juli 1908, Vormittags {12 Uher, vor dem hiesigen Königlichen Amtsgerichte anberaumt worden.

Riesa, den 18. Juli 1908.

Königliches Amtsgericht. Rosslau, Anhalt, [35761] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Vöttchermeisters Wilhelm Paschleben aus Roßlau wird nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdur< aufgehoben:

Roßlau, den 11. Vulî 1908.

Herzogliches Amtsgericht,

Schwedt. [35792] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Mühlenbefißzers Emil Grunow in Neue Mühle wird nach erfolgter Abhaltung des Schluß- termins ‘hierdur< aufgehoben, Schwedt a. O., den 14. Juli 1908. Königliches Amtsgericht.

SeIb, Bekanntmachung. [35781]

Im Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Johaun Krauß von Schöuwald ist Zwangsvergleistermin anberaumt au Montag, den 10, August 1908, Vorm. 9 Uhr. Der Vergleihsvorshlag und die Erklärung des Gläubiger- aus\<usses sind auf der Gerichtsschreiberei des Kal. Amtsgerihis Selb zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Selb, den 18, Juli 1908.

Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts. Der Kgl. Sekretär: (L. 8.) Walter.

Stollberg, Erzgeb, [35829]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Solzs<uh- und Holzpantoffelfabrikauten Max Theodor Mothes in Niederwürschniß Anbau hat ‘der Gemeinshuldner einen Antrag uf Auf- hebung des Konkursverfahrens gestellt. Dieser An- trag und die zustimmenden Erklärungen der Konkurs- gläubiger sind auf der Gerichtsschreiberei zur Einsicht der Konkursgläubiger niedergelegt.

Stollberg, den 17. Juli 1908.

. Königliches Amtsgericht.

Stromberg, Hunsrück. [35801] Koukursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Wirts - und Ackerers Johann Kemmer in Warmsroth und dessen Kinder aus seiner Ghe mit der am 30. Januar 1901 verstorbenen Katharina geb. Kassel, nämli: a. Jakob, b. Anna Klara, c. Josef Heiuri<h Kemmer ist neben Rechts- anwalt Sieger no< der Prozeßagent Hoffmann in Stromberg zum Konkursverwalter ernannt worden, leßterer besonders über das Vermögen der oben- genannten Kinder Kemmer.

Stromberg, den 16. Juli 1908.? -

Königliches Amtsgericht.

Tettnang. K. Amtsgericht Tetinang. [35789] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Xaver und der Kreszeutia Mägerle, Tag- löhnerseheleute in Fuledeihsgaten, ist nach er- folgter Abhaltung des Schlußtermins heute aufgehoben worden. Den 18. Juli 1908.

Gerichtsshreiber K. Amtsgerichts: Amtsgerichtssekretär Karg. Uffenheim. [35762]

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Unterhäudlerswitwe Auna Margareta Strauß in Langensteina<h wurde na< Abhaltung des S@lußtermins aufgeboben.

Uffenheim, den 17. Juli 1908, Gerichtss{hreiberei des K. Amtsgerihts Uffenheim. I. V.: (L. S.) Fischer, Sekr.-Assistent. Wattenscheid. [35831]

In dem Konkurse über das Vermögen der Firma

+ Winter u. Cie. zu Wattenscheid, Inhaber

aufmann Josef Winter daselbst, wird Gläubiger- versammlung anberaumt auf den 31. Juli 1908, Vormittags 10 Uhr. Gegenstand: Festseßung der Auslagen und Gebühren der Mitglieder des Gläubigeraus\<u}ses. Watteuscheid, den 17. Juli 1908. Königliches Amtsgericht. Wiehl, Kr. Gummersbach. Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Wilhelm Herder zu Neudieringhausen ist zur

rüfung einer na<hträgli<ß angemeldeten Forderung

ermin auf den 5. August 1908, Vormittags 41 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht in Wiehl, Zimmer Nr. 1, anberaumt.

Wiehl, den 16. Juli 1908.

Königliches Amtsgericht. 2.

Wiesbaden. Beschluß. [35784]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schreinermeisters Louis Vauer von hier wird an Stelle des ausgeschiedenen Rechtsanwalts Dr. Rosenheim der Rechtsanwalt Kriese hier zum Kon- kursverwalter bestellt.

Wiesbaden, den 15. Juli 1908.

Königl. Amtsgericht. Abt, 8.

Wiesbaden. Beschluß. [35783]

In _ dera Konkursverfahren über das Vermögen des Schreinermeisters Louis Bauer von hier wird eine Gläubigerbersammlung auf den 15. August 1908, Vormittags A112 Udgr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Gerichtsgebäude, Zimmer 92, anberaumt. Tagesordnung: Bes<luß- fassung über die Beibehaltung des an Stelle des ausgeschiedenen Rechtsanwalts Dr. Rosenheim be-

stellten neuen Konkursverwalters Rechtsanwalts Kriese | d

hier oder Wahl eines anderen Konkursverwalters \o- wie Wahl eines dritten Gläubigeraus\{ußmitglieds an Stelle des verstorbenen Justrats Dr. Bergas.

Wiesbaden, den 15. Jult 1908.

Königl. Amtsgericht. Abt, 8.

Zittau. [35763]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Inhabers eines Möbelfabrikationsgeschäfts Gustav Oswald Tempel in Zittau, Allein- inhabers der Firma Tempel «& Chriftoph dasclbst, ist ‘zur Prüfung der nahträgli® angemeldeten For- derungen Termin auf den 24. Juli 1908, Vor- mittags {11 Uhr, vor dem hiesigen Königlichen Amtsgericht anberaumt worden.

Zittau, den 17. Jult 1908.

Königl. Amtsgericht.

Znin. Koukursverfahren. [35753]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Maurer- und Zimmermeisters Ludwig Droese in Zuin ist infolge eines von dem Gemeinschuldner gemahten Vorschlags zu einem Zwangsvergleidße Vergleichstermin auf den 27. Juli 5 Mittags 12} Uhr, vor dem Königlichen Amts- genie in Znin, Zimmer Nr. 3, anberaumt. Der

ergleih8vors<lag und die Erklärung des Gläu- bigeraus[<u}ses sind auf der Gerichts\<reiberei des Konkursgerihts zur Einsicht der Beteiligten nieder-

gelegt.

Zuin, den 14. Juli 1908.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Znin. Konkursverfahren. [35828]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Haundelëmauns Louis Rusczin in Zuin is zur Abnahme der S<{lußre<Gnung des Verwalters, zur Erhebung von es gegen das Schluß- verzeihnis der bei der Verteilung zu berü>shtigenden Forderungen der Sthlußtermin auf den 17, August 1908, Vormittage AUA ibr, vor dem König- lien Amtsgerichte bierselbst bestimmt.

Zuin, den 16. Juli 1908. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgeri(ts. Zweibrücken. [35760]

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Lydia Dost, geb. Funk, Witwe von Peter Stalter, Ehefrau von Johaun Dost, Kauf- mauu, in Zweibrücken wohnhaft, wird, na<dem der in dem Vergleichstermine vom 15. Juni 1908 angenommene Zwangsvergleiß dur<h reeztskräftigen eiu vom gleihen Tage bestätigt ist, hierdurch aufgehoben.

Zweibrücken, 17. Juli 1908.

Kgl. Amtsgericht.

Tarif- 2. Bekanntmachungen [85737] der Eisenbahnen,

Zu dem ab 1. Juli dieses Jahres gültigen Tarif für die Beförderung von Personen und Reisegepä> im A en Eisenbahnverbande (Teil TT Heft A) über B eyberg, Herbesthal, Boxtel—Rosen- daal, Aachen—Lanaeken, Dalheim, Richtericß— Maestriht, Venlo—Maestriht, Kleinbeitingen und Ulflingen is ein Ergänzungs- und Berichtigungs- blatt mit sofortiger Gültigkeit erschienen.

Cölu, den 16. Jult 1908.

Königliche Eisenbahudirektiou, zuglei namens der beteiligten Verwaltungen. 0068] Deutsch-Velgischer Güterverkehr. E vom L. September 1900 für die Beförderung vou Steinkohlen usw. von rheinish-westfälis<hen na belgisheuStatiouen. SLIIGen Siaats Vierves (Grenze) der eisenbahnen Treignes (Grenze) erhalten. hat die Bejeidnung

Effen, 14. 7, 08 Kgl. Eisenb.-Direktion.

[35806] | st

[35740] Bekanutma<hung. : Süddeutsch.Oesterreichisch-Ungarischer Eiseubahnverband.

Ausnahmetarif für Getreide usw. Teil C Heft L vom L. April 1902. ge A Am 1. September 1908 erscheint der Na N trag 111, welher Aenderungen und Ergänzung A Haupttarifes sowie der Nachträge I u. I1 enthäl A Soweit dur diesen Nachtrag Frachterhöhungen etntreten oder seither bestandene Frachtsäße Sihe 4 mehr erseßt werden, bleiben die bisherigen | no< bis 15. Oktober 1908 in Kraft. en E Bezugspreis des Nahtrages 30 .Z = 0,35 Krone für das Stück. f München, den 16. Juli 1908. g Tarifamtder K.B.Staatseisenbahnverwaltut

[36065] tf Am 3. August 1908 wird die Reststre>e Psali —Boppard der Neubaustre>e Castellaun—BV9 0 für den Gesamtverkehr, wte folgt, eröffnet wet E Die Haltepunkte Ehr und Fle>æertshöhe A

nur für den Personenverkehr eingerichtet. G Auf den Bahnhöfen Halsenba<h und 2 (Hunsrü>) können Perfonen, Reisegepä>, “B lebende Tiere, Eil- und Frachtgüter abg

werden. Feste Nampen und Vorrichtungen zut A | nahme und Ablieferung von Fahrzeugen und Spre

ofen sind jedo< nicht vorhanden. A Der Babnhof Leiningen (Hunsrück) ist eing

für den Personenverkehr, für die Aver Eil- und Fractgütern in Wagenladungen sowie [ebende Tiere. À

Ausgeschlossen ist die Abfertigung von Cil- 18 Fraeaus Reisegepä>, Leichen und Fahrzeu0®

este Nampen sind nit vorhanden. -

Für die Bahn1tre>e haben die Eisenbabnbaw d Betrieb8ordnung vom 4. November 1904 e att Verkebrsordnurg für die Eisenbahnen Deuts! vom 26. Oklober 1899 Gültigkeit.

Mit dem Tage der Betriebseröfnung Verwaltung der Stre>e auf die Königlich Prei a Großherzoglich Hessische Eisenbahndirektion über.

St, Johann-Saarbrüd>en, den 15. Juli 1908

Königliche Eisenbahndirektion.

395736]

ruppeutarif V, Gru enwedhseltarife M IL/IV und LIL/IV, Strnis. und Privatbah®

“_tiertarif. Neu Am 1. August d. Js. wird der an der Stre>e pen kirhen—Bad Münster a. Stein zwis" Stationen Birkenfeld Neubrü>ke und Helmba G { gelegene Haltepunkt Hoppstädten, welcher bié dem Personen- und Gepä>verkehr diente, N M en gesamten Güter- und Viehverkehr eröffne Fen i Gleichzeitig wird der Haltepunkt Hoppstäd! die oben genannten Tarife einbezogen. Zuli 1808. St. Johaun-Saarbrücken, den 17 S Königliche Eiseubahudirektiol-

35739] Vekauntmaczung. Satetleit für den Verkehr zwischen Ali-Mi und Delle einerfeits und Bajel andererse

, 1. Mai 1905, ; Mit Gültigkcit vom 15. Juli 1908 an werden de Zusaßbestimmungen zum Teil 1, Abteilung B E

únsterol js von

vorschriften und Güterklassifikation) wie folgt erg und geändert : Auf Seite 7 ist na<zutragen: „ZU Ziffer L. Ene Frachtgut.

Stückgut. H In diesem Abschnitt werden die Worte „Ale 5 meinen Stü>kgutklafse* in „Stükguiklasse 1 oder 25 l geändert. ua Gs E u er I. C. 4, Æ Unteilbare Massen, sowie Gegeuftände v9 auf;ergewöhulichem Umfang usw- f Gegeusftäude von mehr als 7 m Län ie N Im ersten Absaß werden die Worte „der Stüd- - meinen Stü>gutklafse“ in „der betreffenden Z528 gutklafse*“ geändert. fer I. C.

Zu Zi 6. : b. Land- (Straften-) und Wasserfahrzeuf, | L. Eilgut. Die im zweiten Absaß vorge Bestimmung, betreffend die Aufgabe als bet s<leunigtes Eilgut, findet auf den Verkehr Delle keine Anwendung. ; guile / Ix. Frahtgut. Unter a. 8. und 13, Fin werden die Worte „Allgemeinen Stüdtgutklasst L

„Stükguiklasse 2* bezw. in „Stügutklae= guße geändert ; ferner ift unter þ. 2 leßte Zeile ags A der Seite, anstatt „Allgemeiren Stü>gutklafs lesen: „Stü>gutklafse 2“. Tan Zelte Ee GuDeEEs | > erkflassifikation. e: F

„1) Soweit in der Spalte S bie Ä E zeihnung „Sp. T." nit vorgesehen ist, gi ige der die Abfertigung von Stückgütern die Frabtlis gt Klasse 1 für Güter der allgemeinen Wagen V9 für klassen (A und B) und diejenigen der Klafse A Güter der Spezialtarife (T, T1, II1). Spalte

Die in der Güterklassifikation in der arie „Deutsche Klaffeu“ vorgesehenen Ausnahme l finden im Verkehr Alt-Münsterol Grenst—, 5 und Delle frontière—Basel keine Anwenduns-

“alie

aiserliche Genera der Eiseubahneu in Elsaß-Lothriungt"- [35738]

Sämtliche während der Zeit vom E i bis 15. Dezember d. Js. in Stuttgart u0/ 5 Wagenladungen von frisGem Obst “etscter Weil [Fleylih Pelet age aonnen jergue zur Gi / tauben und frischer Tafeltrauben a E auf dem Nord- und Weslbahnhof y E erwiesen, mnt

Die Abfertigung ber nah Stuttgat 4 d Obstwagen erfolgt in der gedaten . Restbahnh! Nordbahnhof, soweit nicht Sue sstation E in den Frachtbriefen - als Emp e die Betbif 5 eshricben ift. Frachtbriefvorsriften, tgüterbabn stellung der Obstwagen auf dem Leid igt. Stuttgart bezwe>en, bleiben unberÜü

Stuttgart, den 17. Juli 1908. ¡senbahne" Generaldirektion der K. W. Staal

Verantwortlicher Redakteur: J, V.: Weber in Berlin. Berlil- Verlag der Expedition (Heidri G) " “erla!

i un 3 Dru> der Norddeutschen Buchdru>eret Wr. “Anstalt Berlin SW., Wilhelmstraße

Septen treffen F 0 aus