1908 / 178 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

und der Markt blieb sehr ruhig. wurden \{lank zu unveränderten Pr

Hof- und Genossenschaftsbutter I

¿ur Folge hatte.

gegenwärtigen Hitze leidet. Die h

Ausweis über den V

preise na< den Ermittlungen Bezahlt wurden für 100 (bezw. für 1 Pfund in Psg.):

Kälber: 1)

gering genährte Kälber (Frefser)

: ammel und Schafe (Merz j tederungsshafe bis E bis.

Schweine:

mit 20 9/0 Taraabzug : Rassen und deren Kreuzungen, höh

(Käser) bis 4; 2) fleischige

A S Markt riedri<s]\e ittwoh, den 29. Juli 1908.

Auftrieb 25630

Verla {s Marktes: Wegen Uneinigkeit der Shweinehändler

Qualitäten {wzr verkäuflih sind.

aat Ie R L Mb. s N t u Beginn der Woche wurde dDULr! ga ä brohen. Sie sehte ih aber fort, als die Kauflust bei den niedrigeren Preisen reger Ns E ‘ine lebhafte Aufbesserung der Preise

Lagerbestände macht ih Die Auna De Wo Konsum unter der

eutigen Notierungen sind: Choice estern Steam 544 bis 595 M, amerikanisches Tajelimals (Borussia)

55 4, Berliner StadtsGmalz (Krone) 95% bis 61 Bratens<malz (Kornblume) 662 bis 61 #4. Sped: Fest.

i: Z. hier no< nit besonders bemerkbar,

S@&lachtviehmarkt vom 29. Juli 19 278 Bier, Das Kälber, 2575 Schafe,

fund oder 59 kg Schlach

Saugkälber 87 bis 92 4; 2) mitilere Fälber 77 bis 82 6; 3) geringe Saug

Schafe: 1) Mastlämmer und jüngere 86 E ältere Mastbammel 76

afe #6, für

ü d lebend (oder 50 kg) Man zahlte für 100 Pfun S eiue Ltineret ewicht 4; b. über 280 Pfund lebend Schweine 59 bis 60 #4; gering entwidelte 56 bis 58 4; Sauen und Gber 55 bis .

i<t vom Magerviehh Ide. e: und Ferkelmarkt am

1) vollfleishige, kernige ; stens 17 von 220 bis 280 Pfund 61 bis #)

907 Stü>

Berlin, 29. Juli. Bericht über Spei efcite von Gebr. Gause. Butter: Die starke Hiße der leßten Lage beeinflußte e wohl die Qualität der Butter, wie au<h den Konsum fehr ungünstig,

Die wenigen tadellosen Marken eisen geräumt, während abweichende Die heutigen Notierungen find a Qualität 118 bis 120 #, IT malz: Die fesiere Stimmung der Spekulation unter-

erkehr

{kälb Vollmilhmast) und beste S a ttbE und gute Saug- fälber 46 bis 50 6; 4) ältere

bis M.

Fahr alt: a. im

Ueberstand Stü>

untereinander wurde der Markt fast gar nicht beschi>t.

Es wurd 1t im Engroshandel für : U E S7 Monate alt . Monate alt

erkel: mi 8 Wochen alt» » F mindestens Si ?

3—5

unter 8

: UntersuHungssaen

L 2. Aufgebote,

46, Berliner

auf dem Berliner 08. Zum Verkauf standen 11 E E M s kt- d sfestsezungëtommi]iton. E r S lachtgeroicht in Ma

Masthammel 84_ bis bis 80 46; 3) mäßig genährte ) 66 bis 71 M; 4) Holsteiner ür 100 Pfund Lebendgewicht

of in

Kutsberichte von déú äuswärtigen Fondsmärkten. ur g, 29. Juli. (W. T. B.) (S@Wluß.) Gold in Barren das Das 2790 S ILsl Gd. Sein Barcen das Kilogramm 72,00 Br., 71,50 Gd.

Wien, 30. Juli, Vormittags 10 Uhr 50 Min. (W. T. B.) Einh. 49% Rente M./N. pr. Arr. 96,55, Oesterr. 4%/9 Rente in Kr.-W. p. ult. 96,65, Ungar. 4°/o Goldrente 110,70, Ungar. 49/6 Rente in Kr.-W. 92,85, Türkische Lose per M. d. M. 187,00, Buschtierader Eisenb.-Akt. Lit. B ——, Nordwestbahnakt. Lit. B per ult. —,—, Oesterr. Staatsbahn per ult. 695,00, Südbahngesellshaft 115,25, Wiener Bankverein 518,00, Kreditanstalt, Oesterr. per ult. 622,00, Kreditbank, Ungar. allg. 738,59, Länderbank 435,00, Brüxer Kohlenbergwerk —,— Montangesellshaft, Oesterr. Alp. 671,00, Deutsche Reichsbanknoten pr. ult. 117,42, Unionbank 538,00, Prager Eisenindustriegesells<aft —.

London, 29. Juli. (W. T. B.) (Schluß.) 2# °/ EGnglishe Konsols 87, Silber 24?/s. Privatdiskont 1/s.

Paris, 29. Juli. (W. T. B.) (Sluß.) 3% Franz. Rente 95,77, Suezkanalaktien —.

Madrid, 29. Juli. (W. T. B.) Wesel auf Paris 12,90.

Lissabon, 29. Juli. (W. T. B.) Goldagio 13.

w York, 29. Iuli. (W. T. B.) (S(hluß.) Der Auswels des Se Nenn wirkte anfangs günstig auf die Haltung der Börse ein. Die Erwartung einer Regelung der Gouldschen Finanzen boten späterhin gute Anregung, Zu den höheren Kursen zeigten si< dann Realt-

erungen, die im Verein mit Blankoabgaben zu einer Abs<wähung lbrte: Nachmittags gestaltete fs die Tendenz, auf einige Inter- ventionen freundliher. Die Ge hâftstätigkeit ließ mehr und mehr na< und bestand {ließli hauptsä<hli< aus Glattstellungen der kleinen Spekulation. S{hluß stetig. Aktienumsay 440 000 Stü. Geld auf 24 Stunden Durchschn.-Zinsrate 14, do. Zinsrate für [egtes Darlehn des Tages 1, Wechsel auf London (60 Tage) 4,85,45, Cable Tue 4,87,15, Silber, Commercial Bars 52?/s. Tendenz ür Geld: Leit.

f Rio de Janeiro, 29. Juli. (W. T. B.) Wesel auf London 15/16.

E E E ERES

Kursberihte von den auswärtigen Warenmärkten.

Magdeburg, 30. Juli. (W. T. B.) Zu>erberiht. Korn- zuer 88 Grad o. S. —,— Nachprodukte 75 Grad o. S. i Stimmung: Ruhig. Brotraffin. T o. F. 20,75—21,00. Kristallzu>er T mit Sa> —,—. Gem. Raffinade m. S. 20,50—20,75. Gem. Melis- 1 mit Sa> 20,00—20,25. Stimmung: Still. Robzu>er 1. Produkt Transito frei an Bord Hamburg: Juli 21,40 Gd., 21,50 Br.,, —,— bez., August 21,45 Gd., 21,55 Br, —,— bez, Oktober 20,15 Gd., 20,25 Br., —,— bez, Ofktober- Dezember 20,00 Gd., 20,05 Br., —,— bej, Sanuar-März 20,20 Gd., 20,25 Br., —,— bei. Ruhiger.

Cöln, 29. Juli. (W. T. B.) Rüböl loko 73,00, Oktober 70,00.

Str Bremen, 29. Juli. (W. T. B.) (Börsens{lußberiht.)

- Stú> 350056004 | yrivatnotierungen. SHmalz. Fester. Loko, Tubs und Firkin 464,

E a6 4700-225.00 Doppeleimer 474. Kaffee. Ruhig. Offizielle Notierungen der E 21300-1600: e: Baumwolle. Ruhig. Upland loko middl.

Hamburg, 29. Juli. (W. T. B.) Petroleum. Standard

Hamburg, 30. Juli. (W. T. B.) Kaffee, (Vormittags- beriht.) Good average Santos September 294 Gd., Dezember 991 Gd., März 29} Gd,, Mai 30 Gd. Ruhig. Zudler- markt. (Anfangsbericht.) Rübenrohzu>er 1. Produkt Basis 88 9/5 Rendement neue Ufance, frei an Bord Hamburg Juli 21,50, August 21,55, Oktober 20,25, Dezember 19,95, März 20,30, Mat 20,55. Behauptet.

f Es 929. Juli. (W. T. B.) Raps August 16,30 Gd., é r.

London, 29. Juli. (W. T. B.) 96% Favazu>er prompt

R h. 14 d. Verk. Rübenrohzu>er Juli stetig, 10 h,

ert.

London, 29. Juli. (W. T. B.) (S@Wluß.) Standard- Kupfer stetig, 594, 3 Monat 60.

Liverpool, 29. Juli. (W. T. B.) Baumwolle. Umsay: 5000 Ballen, davon für Spekulation und Export 200 B. Tendenz: E Amerikanis<he good ordinary Be Kaum stetig. Juli 5,67, Juli-August 5,64, August-September 5,32, Septembers Oktober 5,14, Oktober-November 5,08, November-Dezember 5,02, Dezember-Fanuar 5,00, Januar-Februar 4,98, Februar-März 4,99, März-April 5,00. Offizielle Notierungen. (Die Ziffern in Klammern beziehen s< auf die Notierungen vom 24. d. M.) American good ordin. 5,10 (5,02), do. low middling 5,68 (5,60), do. middling 6,06 (5,98), do. good middling 6,34 (6,26), do. fully

ood middling 6,44 (6,36), do. middling fait 6,70 (6,62), Pernam fair 6,33 (6,25), do. pes fair 6,69 (6,61), Ceara fair 6,33 (6,25), do. good fair 6,64 (6,56), Egyptian brown fair 6/16 (611/16), do. brown fully good fair 71/16 (71!/1s), do. brown good 8 (84), Peru rough good fair 8,65 (8,65), do. rough good 9,15 (9,15), do. rough fine 10,15 (10,15), do. moder. rough fair 6,50 (6,50), do. moder, good fair 7,50 (7,50) do. moder. good 8,35 (8,35), do. smooth fair 6,38 (6,28), do. \mooth good fair 6,58 (6,48), M. G. Broah (00d 51/9 (51/8), do. fine 57/16 (5/16), Bhownuggar good 4/16 (41/6), do, fully good 41/16 (413/16), do. fine 41/16 (4/16), Oomra Nr. 1 good 44 (43), do. fully good 4’/s (4’/s), do. fine 5 (5), Scinde fully good 312/16 (312/16), do. fine 315/16 (3/16), Bengal fully good 3/16 (3/16), do. fine 31/16 (31/16), Madras Tinnevelly good 5/16 Gla),

rar er Markt bleibt am Freitag, Sonnabend und Montag ge> offsen.

Glasgow, 29. Juli. (W. T. B.) (Schluß.) Roheisen lustlos, Middlesborough warrants —,

Paris, 29. Juli. (W. T. B.) (SWhluß.) Rohzu>er- feige 88 9/9 neue Kondition 267—27. Weißer Zu>er ftetig,.

r. 3 für 100 kg Juli 304, August 30/3, Oktober-Januar 28![s,- Sanuar-April 29/s. i

Amsterdam, 29. Juli. (W. T. B.) Java-Kaffee goos ordinary 354. Bankazinn 84.

Antwerpen, 29, Juli. “se T. B) Petroleum. Raffiniertes Type weiß loko 22 De r., do. Juli 22 Br., do. August A BE do. September-Dezember 224 Br. Fest. Schmalz

u 3

New York, 29. Juli. (W. T. B.) (S@luß.) Baumwollepreis in New York 10,70, do. für Lieferung per September 9,55, do. für Lieferung per November 9,17, Baumwollepreis in New Orleans 102/s, Petroleum Standard white in New York 8,75, do. do. in Philadelphia 8,70, bo. Refined (in Cases) 10,90, do. Credit Balances at Dil City 1,78, S<malz Western Steäm 9,75, do. Rohe u. Brothers 9,90, Getreidefra<t na< Liverpool 13, Kaffee fair Rio Nr. 7 64, do. Rio

I erlust- und Fundsachen, 3. Unfall- und Invaliditäts- 2. Versich 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5, Verlosung 2c. von Wertpapieren,

erung.

Zustellungen u. dergl.

white loko nominell, 7,70,

Öffentlich er Anzeiger.

7. Grwerbs8- und 8. Niederlassung 2c. von 9. Bankausweise.

Nr. 7 per August 5,70, do. do. per Oktober 5,65, Zu>ker 3,75, Zinn 30,00—30,50, Kupfer 13,00—13,29.

s 6. Kommanditgesells<haften auf Aktien und Aktiengesells>.

irtshaftsgenofsenschaften. eet

10. Verschiedene Bekanntmachungen,

N DAS Beschlagnahmev

Fohannes Armbruster der 2. Fnfanterieregiments Nr. 170, weg

geseßbu<h3 sowie der $S 356, 360 geritsordnung der Beschuldigte fahnenflühtig erklärt und sein im

Colmar i. E., den 2 Ge

[38138] Wilbelm Nolte der 3. Kompagnie

üsilierregiments Nr. 39, wegen F Ad der 88 69 ff. des Mili

erklärt. äfeldorf, den 28. Suli 1908. 2 e nigliches Gericht der 14.

[38136] In der Strafsache gegen 1) den S@losser

am 19. Januar 1885 in Guben, le

26. Mai 1882 in berg Guben, militäcpflk eptember 1885 militärp elQusdigeen des Vergehens gegen

1 des Strafgesetbu<s der $8 480, 325, 32

uldig Sea: den 15. Ju

(gez.) von Eid>stedt.

eshuldigt. Auf der Strafprozeßordnung wird daher zur De>ung der die Angeschuldigten möglicers weise treffenden bôhsten Geldstrafe und der Kosten des Beri r utseben Reice besindlithe Vermögen der

im Deutschen Reiche befindlihe Vermögen der M fen mit SANA belegt.

1) Untersuchungssachen?

ahneuflu<htserklärung

erfügung. der Untersuhungssache gegen den Musketier ues Komp. 9. Bad.

en Fahnenflu<ht,

vird auf Grund der $$ 69 ff. des ilitärstraf-

der Militärstraf- hierdur< für Deutschen Reiche

befindliches Vermögen E Ds belege: rit der 39. Division.

In der Untersuhungssae gegen den Füsilier

Niederrheini]hen ahnenflu<t, wird tärstrafgeseßbu<hs

d 356, 360 der Militärstrafgeri t8- aa “t Beschuldigte hierdur< für T raa tig

Division.

Nachstehender Beschlufr

ax Otto Richter, geboren am 2. November 1885 in Guben, leßter gewöhn- licher Aufenthaltsort Guben, militärp

2) den Arbeiter Emil Oito Wagner,

flichtig, eboren

iter gewöhnlicher

Aufenthaltsort in Gab ärpflihtig, - 3) W bac Ler) Kurgweg, „stbores am tgurkows{bru<, N.-M., leßter Tus Au

riede-

tig, - ? B Fri-edrih Wilhelm Loder, geboren am ¿ L erzwiese, : O lde gewöhnlicher Ausentheltsvet Me zwiese,

tig, wegen Verlebung der Wehrpflicht, sind die An- bsay 1 Grund

140 Y

98. i Landgericht. Ferienstrafkammer. Königliches Landgerich e E

wird hiermit zur öfentlihen Kenntnis gebracht.

Guben, den 23. Juli 1908.

Der Erste Staatsanwalt :

Fn Vertretung: Mar

>s.

38 Bekanntmachuug. 2 : D Beschluß der Strafkammer des Kaiserlichen

Land Bes V

enter eto

Wehrpflicht angeklagten Personen wird hiermit bekannt gema@t.

1) Käufli reis Me

ug, Alfons, geb. 22. 2

2) Su>, Franz Anton, geb, 22.

its in Zabern vom 17. Juli 1908 ift die me S im Deutschen Reiche befindlichen ermögens der na<hbenannten, wegen Verleßung der

angeordnet und

86 zu Molsheim, 1. 86 zu Mutig,

fenthaltsort | 27

2 April, Emil, geb. 17. 10. 86 zu Oberhaslach, 4) Meyer, Peter Leopold, geb. 15. 7. 86 zu Still, 5) Ruffenach, Paul, geb. 22. 8. 86 zu Ober-

aslad, L 6) Mahou, Alfons Kamill, geb. 19. 7. 86 zu Grendelbru<,

7) Roth, Jakob Karl, geb. 6. 10. 86 zu Paris, E Ten Achille, geb. 11. 1, 86 zu S{harrach- ergheim,

9) Bc, Jakob David, geb. 23. 11. 86 zu Wasselnheim,

10) Müller, Karl, geb. 20. 1. 86 zu Wasselnheim,

11) Noseukrant, Josef Eugen, geb. 28. 10, 86

zu Ruß,

12) Bets<, Eduard Rene, geb. 15. 9. 86 zu Schirme>,

13) Chauchard, Emil Karl, geb. 26. 4. 86 zu

eim, y 15) Soutmaun, Ludwig, geb. 19, 3, 87 zu Lütel-

ausen,

y 16) Schmitt, Heinrich, geb. 24.4. 87 zu Molsheim, 17) Marche, Eugen, geb. 9. 9. 87 zu Mußig, 18) Wengel, Josef, geb. 8. 2. 87 zu OberhaëlaW, t Thomaun, Anton, geb. 4. 1. 87 zu Bischofs- eim,

y 20) Flu>, Michael, geb. 27. 9. 87 zu Grendelbru, 21) Grevis, Alfons, geb. 16. 11. 87 zu St. Nabor, 92) Weill, Abraham, geb. 18. 4. 87 zu Sulzbad, 23) Dreyfuß, Moses, geb. 13. 8. 87 zu Scharra<(-

bergheim, j 24) Schott, Karl, geb. 20. 5. 87 zu Wasselnheim, 9) Karle, Leo, geb. 25. 9. 87 zu Barenbach, 26) Robinot, Viktor, geb. 16. 6. 87 zu Vorbru>,

Hierholze, Konitant, geb. 8. 12. 87 zu Wis,

Lacave, Karl, geb. 4. 3. 87 u Wisch,

99) Frühauff, Ioseï, geb. 16. 3. 83 zu Dinsheim, 30 Sms Robert Johannes, geb. 19. 4. 88 toléheim,

S n Klotz, Adolf Felix, geb. 17. 2, 88 zu Muktig, 39) Jost, Prosper, geb. 26. 1. 88 zu Börs,

33) Bauer, Arthur, geb. 9. 6. 88 zu Balbronn, 34) Farnert, Ernst, Le 23. 8. 88 zu Naßweiler, 35) Sisler, Ernst, geb. 28. 5. 88 zu Rothau,

36) Betsch- Eduard Alfons, geb. 13. 10. 88 zu

Sgirme>, E 37) Chipon, Leon, geb. 10. 1. 88 zu S@irmed, 38) En Georg Michael, geb. 29. 11. 88 zu

rmed>, 39) Claudel, Josef, geb. 19. 3, 88 zu Saulxures, 40) Eichel, Ernst “Josef, geb. 22. 2. 87 1u Dinsheim.

Kreis Château-Salins. 41) Grün, Karl, E 15. 1. 80 zu Wirmingen, zuleßt in Meß. Alle waren, wo nit anders angegeben, zuleßt an ihrem Geburt8orte anwesend. Zabvern, den 25. Juli 1908. Der Kaiserliche Erste Staatsanwalt.

[38370] Fahnueuflu<htserklärung.

In der Untersuchungssache gegen den Füsilier Karl Oîwald Himmermanu der 12. Kompagnie des An Königin (S<hleswig-Holfteinshen)

r. 86, wegen Fahnenflu<t, wird auf Grund der 88 69 ff. des Militärstrafgeseßbuhs sowie der

28

ris, 19 Escheulohr, Josef, geb. 18. 2, 87 ¡u Avols- [38140]

ß 356, 360 der Militärftrafgerihtsordnung der Be- uldigte hiecrdur< e O erklärt.

Flensburg, den 28. Juli 1908. Gericht der 18. Division. [38139] Be

<luf;.

Die l ahnenfluGtsettläcang vom 18. Februar 1908 gegen den Musketier Peter Wilms der 8. Kom- pagnie 5. Westfälishen Infanterieregiments Nr. 53 wird na< Ergreifung des Beschuldigten aufgehoben,

Düsseldorf, den 28. Juli 1908. f

Königliches Gericht der 14. Division. [38135]?

Die Fahnenflu<tserklärung des Musketiers Johannes Möhliuger 4/88 (\. Nr. 282 vom 30./11. 05 d. Bl.) wird zurü>genommen.

Frankfurt a. M., 28. Juli 1908.

Königliches Gericht der 21. Division.

Die Fahnenflu<htserklärung wider Musk. Josef Hoffmann 11./132 wird zurü>gezogen. (Reichani. vom 7. 9. 05. Nr. 211. Pos. 43 770.)

Straf;burg i. E., den 27. Juli 1903.

Gericht 31. Divifion.

S E S O EEE T A V EUBEI E E E T CAEE E ALEE

9) Aufgebote, Verlust- u. Fund- sachen, Zustellungen u. dergl.

[38329] Zwangsversteigerung. Im Wege der Zwangsvollstre>ung foll das in Berlin, Holzmarktstraße 21, belegene, im Grundbuche

von der Königstadt Band 99 Blatt Nr. 4857 zur Zeit der Gintragung des Versteigerungsyvermerks auf den Namen der Geshwister Beugel, nämli: a. Wilhelra Gottlieb Hans, b, Marie Hedwig Ce c. Emma Hedwig Helene, 4. Wilhelm Dtto Walter, e. Martha Frieda, f. Hedwig Annà Klara, zu e—f vertreten dur< ihren Vormund, den Lehrer Nichard Bartel, zu Boxhagen, Sonntagsir. 17, zu a und þ Tilsiterstraße 66 bei der Mutter, Witiwe Beugel, wohnhaft, als Miteigentümer in ungeteilter Erben- emeinschaft eingetragene Grundstü>: a. Vocderwohn- fis mit re<tem Seitenflüzgel und zwei Höfen, þ. Doppelquerfab-ikgebäude mit re<tem und linkem Vorflügel, c. Maschinenhaus links im 2. Hof, am 1. Oktober 1908, Vormittags 10 Uhr, dur< das unterzcihnete Gericht, Neue Friedrichstraße 13—15, Zimmer Nr. 113—115, im T1. Sto>werk, versteigert werben. Das 14 a 25 qm große Grund- ü>, Parzelle 2357/178 des Kartenblatts 43 der Gemarkung Berlin, bat in der Grundsteuermutterrolle die Artikel. Nr. 15 493, in der Gebäudesteuerrolle die Nummer 21325 und ist mit 33 950 46 Nußungs- wert zu 928 4 20 H Gebäudesteuer veranlagt. Der Versteigerung9vermerk ist am 26. Junt 1908 in das Grundbuch eingetragen. 87. K. 117. 08, Berlin, den 10. Juli 1908. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 87.

(38327] Zwangsversteigerung.

Im Wege der Zwangsvollstre>ung L das in Cóharloitenburg, Wiebe-, Ee Huttenftraße, belegene, im Grundbuche von der Stadt Charlottenburg-Berlin

Band 11 Blatt 289 zur Zeit der Eintragung des | N

Versteigerungsvermerks auf den Namen des Klempner-

meisters Max Wünsche zu Treptow eingetragene Grundstü> am 29. September 1908, Vor- miitags L0 Uhr, dur das unterzeihnete Gericht an der Gerichtsstelle —, Neue Friedrichstraße 13/15, Zimmer Nr. 113—115 (drittes Sto>kwerk), versteigert werden. Das Grundstü>, A>er, ist 11 a 1 qm groß besteht aus der Parzelle 2010/31 2c. Karten- latt 11 und ift unter Artikel 6011 der Grundsteuer- mutterrolle bei einem Grundsteuerreinertrage von 0,43 Taler zu jährlih 12 $ Grundsteuer veranlagt. Der Versteigerungsvermerk ist am 30. Juni 1908 A das Grundbuch eingetragen. 85. K. 108. 08.

Berlin, den 10. Juli 1908.

Königliches Amtsgeriht Berlin-Mitte. Abt. 85.

[38328] Zwangsversteigerung.

Im Wege der Zwangsvollstre>kung soll das fre *

der JIungstraße 3 belegene, im Grundbuche von Lichtenberg (Berlin), Kreis Niederbarnim, Bank 6 Blatt Nr. 158 Cer Grundbu< von Lithtenberg, Kreis Niederbarnim, Band 20 Blatt Nr. 685 des Amtsgerichts 11) zur F der Eintragung des Ver- stetgerungsvermerks auf den Namen des RUGE August Kloster eingetragene Grundstü>, Vorder- wohnhaus mit Seitenslügel links und Hofraum, Pferdestall quer, Wagenshuppen rets, am 5. Ok- tober 1908, Vormittags 10 Uhr, dur< das unterzeichnete Gericht, Neue Friedrichstraße 13/15; Zimmer Nr. 113/115, im 111. Sto>werk, versteigert werden. Das 4 a 56 qm große Grundstü>, Par- zelle 1464/111 vom Kartenblatt 2 der Gemarkung. Uchtenberg hat in der Grundsteuermutterrolle die Artik-elnummer 601, in der Gebäudesteuerrolle die Nummer 264 und ist mit einem jährlihen Nußungs- wert von 4260 4 zu 163 4 20 Z$ Gebäudesteuer veranlagt. Der Versteigerungsvermerk ift am 1. Juli 1908 in das Grundbu eingetragen. 87 K. 99.08.

Berlin, den 18. Juli 1908,

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 87. [38237] Zwangsversteigerung.

Im Wege der Zwangsvollstre>ung soll das in Reini>kendorf belegene, im Grundbuche von Reini>en- dorf Band 38 Blatt Nr. 1157 zur Zeit der Eintragung des es auf den Namen des: Maurermeis\ters Wilhelm Friße in Charlottenburg: eingetragene Grundstü> am S. Oktober 1908 Vormittags 10 Uhr, dur<h das unterzeichnete Gericht an der Gerichtsstelle —, Brunnenplaß, Zimmer Nr. 30, 1 Treppe, versteigert werden. Das in Reini>kendorf an der Schillingstr. Parz. 80 be- legene Grundstü> besteht aus dem Trennstû e Karten- blatt 1 Parzelle Nr. 841/34 in Größe von 8 a 89 qm, besteht aus A>er und steht unter Artikel Nr. 1070 dec Grundsteuermutterrolle des Gemeindebezirks Réini>endorf mit einem Reinertrage von 0,21 Tlr, verzeichnet. Der Versteigerungsvermerk ist am

15. Juli 1908 in das Grundbuch eingetragen. Das“

Nähere ergibt d emeindetafel. er G A L Seide, und

Verlin, den 22. Iult 1908.

Königliches Amtsgericht Beclin-Wedding. : [38236] edding. Abteilung 6.

Zwangsversteigerung.

Im Wege der ZwangsvollstreEung soll das in

Berkin belegene, im Grundbuche von den ata

r. 4040 zur Zeit der Eintragung des Bersieigeras

8. vermerks auf den Namen der Brandenburg's<her :

Berlins im Kreise Niederbarnim Band 10

j t Î 7 j Î