1908 / 179 p. 22 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Dortmund. Koukursverfahren.

1908, Nachmittags 43 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Bezirksnotar Beiß- wenger in Ebingen. Anmeldetermin: 22. August 1908. Wahl- und Prüfungstermin : Be den 81, August 1908, Nahm. 4 Uhr. Offener Arrest und Anzeigepflicht bis zum 22. August 1908.

Den 28. Juli 1908.

Amtsgerichtssekretär Stier. WBolKkenhain. [38423]

Ueber den Natlaß des am 9. Juni 1908 in Würgsdorf verstorbenen Fleischermeisters Her- mavu Groer aus Würgsdorf ist heute, am 27. Juli 1908, Nachmittags 52 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter : Spediteur Alfred Güttler in Bolkenhain. Anmeldefrist bis 24. August 1908. Erste Gläubigerversammlung den 26. August 1908, Vormittags 10 Uhr, Allgemeiner Prüfungstermin den 10. September 1908, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 1. September 1908.

Bolkeuhain, den 27. Jult 1908.

Königliches Amtsgericht. Wremen. [38553] Oeffeutliche Bekanutmachuug.

Ueber das Vermögen der Juhaberiu eines Puhtz- geschäfts, Ehefrau des Schlossers Hermaun Hoyermauu, Therese geb. Behuke, in Bremen, am s{<warzen Meer 3, ist heute der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rehtsanwalt Dr. Heinemann in Bremen. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. September 1908 einschließli. Anmeldefrist bis zum 15. Seps- tember 1908 eins{ließli<h. Erste Gläubigerver- sammlung 21. August 1908, Vormittags 11 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin 16, Oktober 1908, Vormittags Al Uhr, im Gerichtshause hierselbst, T. Oberges<oß, Zimmer Nr. 84 (Eingang Ostertorstraße).

Bremeu, den 29. Juli 1908.

Der Gerichtsshreiber des Amtsgerichts: Fürhölter, Sekretär. Bremen. [385541 Oeffentliche Bekauntmachung.

Ueber das Vermögen des Bauunteruehmers Johann Audreas BVilshauseun in Bremeu, Steffen8weg Nr. 182, wohnhaft, ist heute der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Or. Bathof in Bremen. Offener Arrest mit Serie bis zum 15. September 1908 S T nmeldefrist bis zum 15. September 1908 ein\<ließli<. Grste Gläus bigerversammlung: S1. August 1908, Vor- mittags 11 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin: 16, Oktober 1908, Vormittags 1A Uhr, im Gericht8hause hierselbst, L. Obergeschoß, Zimmer Nr. 84 (Eingang Ostertorstraße).

Bremen, den 29. Juli 1908.

Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts: Fürhs lter, Sekretär.

[38547] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Wilhelm Niessen zu Dortmund, Hansemannstraße Nr. (f ist heute mittag 12 Uhr, Konkurs eröffnet. Ver- walter ist der Rechtsanwalt Wulff zu Dortmund, Heiligerweg. Offener Arrest mit Anzeigepflicht ‘bis zum 10. August 1908; Konkursforderungen sind bei dem Gerichte anzumelden bis zum 10. September 1908. Erste Gläubigerversamwlung den 12. August 1908, . Vormittags UU} Uhr. Allgemeiner B alermin den 23. September 1908, ormittags 11 Uhe, Zimmer Nr. 78. Dortmund, den 28. Juli 1908. Held, Gerichtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts. Dresden. [38402] Ueber das Vermögen des Schuhmachermeifters Gustav Emil Schlotter in Dresden, Schäfer- straße 51, wird heute, am 29. Juli 1908, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Herr Auktionator Schle<hte in Dresden, Amalienstr. 12, Anmeldefrist bis zum 24. August 1908. Wahl- und Prüfungstermin am A, Sep- tember 1908, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 24. August 1908, Dresden, am 29. Juli 1908. Königliches Amtsgericht. Abt. 11. Elberfeld. [38558] Ueber das Vermögen des Kaufmauns Her- maun Stark in Elberfeld, Bahnstr. 13, ist heute, am 27. Juli 1908, E 9 Ukr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Ge- rihtstaxator Sterzenbah, Elberfeld. Anmeldung der Forderungen bis zum 17. August 1908 bei dem unterzeihneten Geriht. Erste Gläubigerversamm- [ung und Prüfungstermin am 28. August 1908, Vormittags Ul Uhr, an Gerichtsstelle Louisen- traße 87 a, S immer Nr. 21. Offener rrest mit Anzeigepfliht bis zum 25. August 1908. Königl. Amtsgericht Elberfeld, Abt. 13.

Gmünd, Schwäbisech. [38638]

„K. Amtsgericht Gmünd (Schwäbisch). Ueber das Vermögen des Albert Ste maier,

Gold- und Silberwarenges<häft in münd,

“ist heute, Nahmittags 41 Uhr, das Konkursverfahren

eröffnet worden. nmeldefrist, offener Arrest und Anzeigepflicht: 15. September 1908. Erste Gläu- igerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin : 29. September 1908, Vormittags 9 Uhr.

auer ge Snotar Horsch in Heubah. | i

Den 28. Juli Veriwlsscrtiberel K. Amtsgerichts,

ekretär Rapp. Görlitz. [88424]

Veber das Vermögen des Dekoratiousmalers tes Schmidt aus Görlitz, Salomonstr. 39, ist am 28. Juli 1908, NaHmittags 4 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet und zum onkursverwalter dér Kaufmann Kurt Tiße in Görliß, Jacobstr. 42, er- nannt worden. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 25. August 1908. Anmeldefrist bis 5. September 1908. Erfte Gläubigerversammlung den 25. Au uft 1908, Vormittags 11 Uhr. Allgemeiner fungstermin den L6, September 1908, Vor- mittags 10 Uhr, Zimmer 59.

Der Gerichts\hreiber des Kgl. Amtsgerichts Görlik. Opladen. Koukursverfahren. [38557}

Ueber das Vermögen des Schuhwarenhändlers Johanu Völker in Leichlingen wird heute, am 28. Juli 1908, Mittags 12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet, da Gemeins<huldner zahlungs- unfähtg ift und seine Zahlungen einge hat. Der Rechtsanwalt Hirsh in Opladen wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 1. September 1908 bei dem Gericht anzu- melden. Es wird zur Beschlußfassung über die

Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{<usses und eintretenden Falls über die im $ 132 der Konkursordnung bezeineten Gegen- stände auf Samstag, deu 12. September 1908, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Samstag, den 12, September 1908, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche cine zur Konkursmafse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas \{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemein- \{uldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Ver- pflichtung auferlegt, von dem Besiße der SaŸe und bon den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 5. September 1908 An- ¡eige zu machen.

Königliches Amtsgeriht in Opladen. Osterwieck, Harz. [38647] Koukursverfahren.

Ueber den NaGlaß des am 13. Mai 1908 in Hornburg verstorbenen Drechslers Hermaun Giese>e wird heute, am 27. Juli 1908, Mittags 12 Uhr, das Konkurêverfahren eröffnet. Der Kauf- mann Hermann Krug in Hornburg wird zum Kon- kursverwalter ernannt. Anmeldefrist bis 23. August 1908, erste Gläubigerversammlung und Prüfungs- termin am L. September 1908, Mittags 12 Uhr, Zimmer Nr. 7,

Königliches Amtsgericht zu Osterwie>. Passau. Bekanntmachung. [38639]

Das K. Amtsgericht Passau bat am 28. Juli 1908, Nachmittags 53 Uhr, über das e leR des Charkutiers Alois Nesch in Pas}au den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Dr. Ebenhöch in Passau. Offener Arrest mit Anzeiges frist sowie Anmeldefrist bis 14. August 1908. Wahl- und Prüfungstermin finden statt am Frei- tag, ‘den 21. August 1908, Vormittags 9 Uhr, Zimmer 33/11.

Passau, den 29. Juli 1908.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts Paffau. (L. 8.) Frhr. von Horix. Plauen, VogtlLI. [38543]

Ueber das Vermögen des Schnittwarenhäudlers Hermann Louis Müller in Plauen, Forst- straße 112, wird heute, am 29. Juli 1908, Vor- mitiags 312 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechtsanwalt Gerlach hier. Anmeldefrist bis zum 20. August 1908. Wakhl- und Prüfungstermin am 29. August 1908, Vor- mittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 20. August 1908.

Plauen, den 29. Juli 1908.

Königliches Amtsgerict. Rhein, Ostpr. [38438]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Richard Müller in Rheiu, Inhabers der Firma Leopold Müller Nachfolger in Rheiu, wird heute, am 28. Juli 1908, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet. Der Nehtsanwalt Seelmann in Rhein wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforde- rungen inb bis zum 10. September 1908 beidem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Bei- behaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläu- bigeraus\{<u}ses und eintretenden Falis über die in $ 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf den 25. Auguft A908, Vormittags 10 Uhr, und zux Prüfung der angemeldeten For- derungen auf den 25. September 1908, Vor- mittags L0 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht Termin anberaumt. Allen Personen, wel<e cine zur Foneargmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmafse etwas \{uldig sind, wird aufgegeben, ni<ts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder ¡u leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abzesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 25. August 1908 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht in Rheiu, Ostpr. Rixdors. Konkursverfahren. [38421]

Ueber das Vermögen- der offenen Handels- gesellschaft Prengel, Rösler & Co. in Rix- dorf, Hermannstr. 48, Inhaber: 1) Kaufmann aIA Prengel in Rirxdorf, Herrfurthstr. 25, 2) Kauf- mann Paul Rösler in Berlin, Oudenardersir. 41, 3) Schlossermeister Ernst Morenß in Rixdorf, Stetnmeßstr. 45, ist heute, am 29, Juli 1908, Vor- mittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Robert Lorenyß zu Nixdorf, Boddin- straße 3, ist zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen sind bis zum 20. August 1908 bei dem Geriht anzumelden. Grste Gläubigerversammlung am 20. August 1908, Vormittags UL Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 1%. September 1908, Vormittags L Uhr, vor dem Amts gerihte Nixdorf, Berlinerstr. 65/69, Ee S@hönstedt- straße, Zimmer 15, parterre. Offener Arrest: mit Anzeigefrist bis zum 20. August 1908,

Königliches Amtsgericht, Abt. 16, in Rizxdorf. Solingen. Konkursêverfahreu. [38551]

Ueber das Vermögen des Fabrikauteu Robert Klein zu Solingen, Kurfürstenstraße 32, Allein- nhaber der Firma Minerva Werk, Herm. Joesft

Co. zu Solingen, ist dur< Beschluß des Köntg- lichen Amtsgerichts zu Solingen vom 28. Juli 1908, Vormittags 112 Uhr, "das Konkursverfahren ers öffnet. Zum Verwalter is Rechtsanwalt Dr. Haas in Solingen ernannt. Offener Arrest und Anzeigepflicht und Frist zur Anmeldung der Forderung bis zum 15, September 1908. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 29. Sep- tember 1908, Vormittags 41 Uhr, im Gerichts- gebäude Solingen, Zimmer Nr. 38.

Solingen, den 28. Jult 1908.

Köntglihes Amtsgericht.

Berlin, Konkursverfahren. [38439]

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Aktiengesellschaft Tefsarotypie Aktien Gesell- schaft zu Verliu, Alexandrinenstr. 97, ift infolge

Schlußverteilung nah Abhaltung des S(lußtermins aufgehoben worden.

Der Gerlhielhicthez L bai lichen Amtsgerichts er Ve reiber des Kön en Amisge Berlin-Mitte. Abt. 84. L Chemnitz. [38560] Das Konkursverfahren liber das Vermögen der Luise Auguste Bertha Meta verehel. Pohl,

geb. Shemmel, Inh. der Firma „Schlosemagazin

Meta Pohl“ in Chemuitz, wird, na<dem der in dem Vergleichstermine vom 15. Juni 1908 ange- nommene Zwangsvergleih dur< re<tskräftigen Be- [luß ‘bon selben Tage bestätigt ist, hierdur< auf- gehoben.

Chemuiß, den 29. Juli 1908.

Königliches Amtsgericht. Abt. B.

Chemnitz. [38559]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Butter- und Käsehäudlers Friedrich Albrecht Wierer in Chemuit wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 1. Juni 1908 angenommene Zwangsvergleih dur re<tekräftigen Beschluß vom selben Tage bestätigt ist, hterdur< aufgehoben.

Chemuis, den 29. Juli 1908.

Königliches Amtsgericht. Abt. B.

Diez. S 38550

Das Konkursverfahren über das A a Bierbrauers und Gaftwirts Wilhelm Stoll, Inhaber der Firma Karl Stoll zu Diez, ist, nach- dem der in dem Vergleichstermine vom 23, April 1908 angenommene Zwangsverglei< dur re<ht8- kräftigen Beshluß vom selben Tage bestätigt ist, aufgehoben worden.

Diez a. d. L., den 23. Juli 1908. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtszerichts. 11. Dorum. [38556]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Laudwirts und Mühlenbefizers Gottlieb Gerlach in Northum ist zur Abnahme der S{hluß- re<nung des Verwalters, zur Erhebung von Ein- wendungen gegen das Schlußverzeihnis der bei der Verteilung zu berü>sichtigenden Forderungen und zur Beschlußfaffung der Gläubiger über die nit ver- wertbaren Vermögensstü>e sowie über die Festseßung der Auêlagen und der Vergütung der Mitglieder des Gläubigeraus\<usses der Schlußtermin» auf den n Auguit 1908, Vormittags 11 Uhr, be-

mimt.

Dorum, den 25. Jult 1908.

Königliches Amtsgericht.

Guben. Koukursnachricht. [38544]

In dem Konkursverfahren über den Nachlaß des am 17. Juli 1907 zu Guben verstorbenen Fabrik- befißers Otto Wülfing alleinigen Inhabers der Firmen „Gubener Hutindustrie Otto Wüilfiug““ in Guben und „Wollfabrik und Spinnerei Otto Wülfing“ zu Neurode im Eulengebirge soll die zweite Abschlagsverteilung erfolgen. Bei einem verfügbaren Mafsenbestande von 46 77 000,— sind zu e En Ugen 762 686,28 Forderungen ohne Vorrecht. Ueber den Tag der Auszablung werde ih den Gläubigern na< Ablauf der Auss{<luß- und Einwandesfrist no< besondere Mitteilung maten.

Guben, 27. Juli 1908.

Der Konkursverwalter: Hugo Jagenid>e.

HersbrucKk. Befanutmahung. [38545] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Johauun Georg Sirs<hmaun in Altenfiitenba<h wird na< Abhaltung des S@hluß- termins hiermit aufgehoben. Hersbru>, den 24. Juli 1908. Königl. Amtsgericht Hersbru>. Kattowitz, O0.-S. [38636] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Saudel8mauus Markus Sachs aus Kaito- wiß, August Schneiderstraße Nr. 2, ift zur Ab- nahme der Schlußre<nung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das S@&luß- verzeihnis der bei der Verteilung zu berüd>sihtigenden Forderungen sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubiger- ausschusses der Shlußtermin auf den 14, August 19068, eia 9 hr, vor dem unter- ¿eichneten Geriht, Zimmer Nr. 4, bestimmt. Die Vergütung des Verwalters ist mit Einschluß der baren Auslagen auf 535 4 festgesetzt.

Kattowitz, den 15. Juli 1908. 6, N. 253/07. Königliches Amtsgericht. Kattowitz. Veschluß. [38637]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Stefan Macha zu Kattowitz, Schillerstraße, wird nah erfolgter Sglußverteilung aufgehoben. 6. N. 21 a/06.°

Kattowitz, den 16. Juli 1908.

Königliches Amtsgericht. Koblenz. Konkursverfahrea. [38555]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Karl Kühuel zu Koblenz wird N

erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur; aufgehoben. oblenz, den 23. Juli 1908. Königliches Amtsgericht. Abt. 5.

Lemgo. Konkursverfahren. [38552]

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Gebrüder Weinberg in Lemgo und des Inhabers der Firma Kaufmaun Sally Wein- berg das. wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Lemgo, den 21. Juli 1908.

Sürstlides Amtsgericht. L.

Schwabach. Bekfanuutmahung. [38410]

Im Konkursverfahren über das Vermögen des C E N En GerS August Eckstein in Schwg- bach, Alleininhabers der Firma Ludwig Eckstein in Schwabach, wurde in der I. Gläubigerversamm- ns bom Heutigen der bisherige Konkursverwalter

„A. Dr. Pedretti in Schwabach, in dieser Eigen- haft wiedergewählt.

Schwabach, den 25. Juli 1908. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. Vandsburg. SRonfurêverfahren. [38433] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Steingut- und Porzellauwarenhäudlers Jacob Meyer in Vandsburg ist zur Abnahme der S@lußre<nung des Verwalters, zur Grhebung von Ginwendungen gegen das S@lußverzeihnis der bej der Verteilung zu berlin Forderungen und zur Peshlußfafsung der Gläubiger über die nicht ver, wertbaren Vermögenéstü>ke fowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen der S&hlußtermin auf den 21. August 1908, Vor- mittags 4112 Uhr, vor dem Königlichen Amts-

gericht Bon: bestimmt. Vandsburg, den 27. Juli 1908, öniglihes Amtsgerichts, Van ‘ber FleisYermeisler Carl Köhl E furssaWe von Wohlan soll mit Goeben Kon-

G Gerichts die Shlußverteilung E alt A

tigen sind 239,98 46 bevorre<tigte und 6688,83 46 H E E sämtli voll bezahlt werden. Der verfügbare Kassenbestand, von welhem no< die Kosten des Verfahrens abgehen, beträgt 9080,49 46.

Woblau, den 29. Juli 1908.

Gouard Höflih, Konkursverwalter.

Zwenkau. [38408]

Das Konkurêverfahren über das Vermögen des Lederhändlers uud e eppers Gustav Sänger in Zwenkau wird hierdur< aufgehoben, nahdem der im Vergleihstermine vom 11. Ma! 1908 angenommene Zwangsvergleih dur< rechts? kräftigen Beschluß bom 11. Mai 1908 bestätigt worden ist.

Zwenkau, den 24. Juli 19098.

Königliches Amtsgericht.

Tarif- 2. Bekanntmachungen der Eisenbahnen.

[38388] Vekauutmachuug.

Am 20. August d. Is. wird die im Bau be- griffene normalspurige Nebenbahn Königsbruch —Skfurz mit den Stationen Deutschheide, Hagenort, Lubichow und Zellgos< dem öffentlihen Verkehr übergeben werden. Diese Stationen dienen dem Personen, Gepä>., Eil- und Frachistü>kgut-, Wagenladungs- und Tierverkehr. Die Annahme und Auslieferung bon Fahrzeugen und \{werwiegenden Gegenständen, deren Verladung eine Kopframpe bedingt, ist in Deutschheide, Hagenort und Zellgos< ausgeschlossen. Sprengstoffe können auf keiner Station ver- und entladen werden. Gleichzeitig mit dem Tage der Betriebseröffnung werden diese Stationen in det Gruppentarif T, in die Wechseltarife mil dieser

Steinkohlentarif und in dem Staats- und Privats ‘bahntiertarif einbezogen. Ueber die Höhe der Fraht- säße geben die Dienststellen nähere Auskunft.

Dauzig, den 27. Juli 1908.

Königliche Eisenbahndirektiou,

zugleih namens der beteiligten Verwaltungen. [37914] Personenverkehr zwischeu den K. Sächfischen

„Staatöbahnen und der K. K. priv. Böhmischen

Nordbahn. Vom 1. August 1908 an werden die besonderen

Tarifbestimmungen zu $8 12 und 25 wie folgt g

ändert: „Zu $ 12 Die Géltungsdauer der Fahrkarten beträgt 4 Tage. Die Gültigkeit erlisGt um Mitter-

nacht des leßten Geltungstages. -

Zu $ 25. Die Fahrkarten berechtigen zur je ein- maligen Unterbrehung dex. Fahrt auf dem deutschen und österreihis<en Bahngebiet. Fahrkarte zur Anbringung eines Gültigkeitévermerks ist nur auf dem österreichischen Bahngebiet erforderli.

Dresden, am 27. Iult 1908.

Es

Gruppe, in den nieders{hlesis<en und obersclesis<hen

Mltza,,

Die Vorlage der

K. Gen.-Dir.d.Sächs,St.-E.-B. zugleich namens s

der K. K. priv. Böhm. Nordbahn-Ges. N Osft-Mittel.Südwestdeutscher Personen- und Gepäckverkehr.

Am 1: Olo O bei aube d Heft Il und 111 C E Drciataf f

zeit treten in den Fahrpreisen für den Verkehr zwi! den Stationen Glauhau und Meerane und ide deuts<hen Stationen zum Teil geringfügige Er- höhungen ein. Nähere Auskunft erteilt unser Verkehrsbureau. Erfurt, den 25. Juli 1908. Königliche Eisenbahnudirektion, als ges<äftsführende Verwaltung.

[38641] Bekanutmachung. Sübdeutsch-Oesterreichis<h-Ungarischer Eisens bahuverband. (KNlaffentarife Teil UI Hefte S Ab 1e M ufe C ar R ole direkt + Augu elangen folgende direkte Frachtsäße zur Civführung : R O ———————_————_———AA

Station der K. K. Oesterr. Staatsbahnen ellerr. Staareva S

Nah oder von Stüdgut-

klassen ZZEE E Frachtsäße für 1008 in Pfennt

Eilgut

Station der Eiseubahnen a in Elsaß-Lothrinz on. i Deuts-Avricourt Stat. Q Or. R CELRRE Stationen der K. E.-D. Frankfurt a. M.

Frankfurt a. M. Hauptbbf. | 13,92| 6,28 | 5,96 rankfurt O r. M. | | 6/23] 5,90 ranisurt a. . .

Se Se wfendanfen © 118,82] 623 e

München, den 25. Juli 1908.

Tan er N B.Staatselsenbahnverwaltuns-

[38642 Vekauntmachung.

Süddeuisch-Oesterreichisch Ur Srrifcher Ei

bahnverbaud. CMetallausuahmetarif Teil V

eft L vom L. Januar 1904.) 7

Ab 15. August 1908 gelargen für die B

förderung von Baudftahl und Rolibalkenfede!

zur Ausfuhr aus Oest adt säße zur Einführun D erreih folgende direkte F

- kg bon Burgstali, Station der K. @, Für 100 Ope oatsbahnen 6 Stuttgart P fennig

428 | 269

15,64| 7,22] 6,90

8 ¿

Die Frachtsäße unter a gelten bei Aufgabe als *

Fra<tgut in

elnen Wagen und Frachtbrief. München, den 25. Juli 1908. ug- Tarifamt derK.V.Staatseiseubahnverwsl

Verantwortlicher Redakteur: J. V.: Webeët in Berlin.

ne Verlag der Expedition (Heidrich) in Berli

ge Dru> der Norddeu Budchdru>erei und Verlag Anstalt Berlin E Wilhelmstraße Nr. 82.

engen unter 5000 ks; jene unter b bei Fra<htzahlung für mindestens 5000 kg für

Windis. <garsten “2