1908 / 215 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[43077] Oeffentliche Zustellung.

Der frühere Goldarbeiter jeßige Ziegeleibesißer Richard Honerjäger zu Ue>ermünde, Prozeßbeboll- mächtigter : Justtzrat Albre<ht ebenda, klagt gegen den Albert Láu, früher ¡u BroWlin, Nord. Ame fa, Zentraltal Nr. 345, auf Grund der Behauptung, daß Lau ibm aus den für ihn auf dem Grundstü>e Ue>ermünde Band I1 Blatt Nr. 122 in Ab- teilung II1 unter Nr. 4 und 10 eingetragenen Dar- lebnsforderungen von 900 und 600 46 47 Prozent Zinsen für die Zeit vom 1. April 1907 bis 1. April

8 schulde, mit dem Antrage, den Beklagten zur

ahlung bon 67,50 4 bet Vermeidung der Zwangs- vollstre>ung in das oben bezeichnete Grundstü> zu verurteilen. Dex Kläger ladet den Beklagten“ zur mündlichen Verbandlung des Nechts\treits vor das Königliche Amtsgeriht zu Ue>ermünde auf den

.+ Dezember 1908, Vormittags 97 Uyr. um Zwe>e der öfentlihen Zustellung wird dieser

uszug der Klage bekannt aemaHt.

Ueckermünde, den 4. September 1908.

Mante, Aktuar,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. (48225] Oeffeniliche Zustellung.

Der Arbeiter Hinrich Appeldorn in Völlenerfehn

hat als Vormund der minderjährigen Kinder des am 21. Oktober 1904 verstorbenen Arbeiters Claas

peldorn in Völlenerkönigöfehn am 4. Mai 1907 an den Viehhändler Becker, früber in Völlenerfehn, jeßt unbekannten Aufenthalts, den im Grundbuche von Völlen Band VIT Blatt Nr. 265 eingetragenen Grundbesitz zum Kaufpreilse von 2600 Æ unter Uebernahme der in Abteilung 11 des erwähnten Grundbuhblatts eingetragenen Laft verkauft. der Käufer bialang seinen Verpflichtungen aus dem Kaufvertrage nit na<hgekommen ist, wird er hiermit aufgefordert, innerhalb © Wochen seine Ver-

pflihtungen aus dem erwähnten Vertrage zu erfüllen, widrigenfalls der Vormund na< Ablauf dieser Frist vom Vertrage zurü>tritt. Zum Zwe>e der öffent» liden Zustellung wird dieses bekannt gemadt. Leer (Offfriesld.), den 4. September 1908. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. R L R ard

3) Unfall- und Jubaliditäts. x, Versicherung.

Vekauntmachung.

[48056]

Wir bringen s Ee Zulius Dreschfeld r ai E00, „Ha. Hermann Liebmann, uhwarenfa Offenba a. M, Karlstr. 98, zum stellvertreteudez,

Vertrauensmaun für den Bezirk Nr. 120 (Hanau) ernannt worden ift. :

Verlin, den 3. September 1908. Velleidungsindustrie- Verufsgeuosseufchaft.

Der Vorstand. . Venizky, Königlicher Kommerzienrat.

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen x,

Keine.

5) Verlosung 2. vou Wert þapieren.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- papieren befinden si aus\<{ließlid in Unterabteilung 2.

[41504] Auslosuna von Schuldverschreibungen der Stadt Mainz, Bei der heute vorgenommenen Auslosung von Schuldverschreibungen des Anlehens Lit. Q aus dem Jahre 1905 wurden folgende Stüd>e zur Rüctzahlung zum Nennwerte am 1. Februar 1909 berufen: a Nr. 184 553 622 627 670 822 876 921 999 1182 1255 1277 1279 1568 1593 1691 1730 und

1741 über je 500 M;

. Nr. 1864 1932 2194 2240 2496 2540 2585 2695 2735 2794 2887 2950 3001 3043 3058 3115 3225 3260 3279 3526 3554 3708 3738 3857 3891

und Nr. 4680 über je

3910 3923 3935 4107 4180 1000 #4; 9948 5597

e. Nr. 4854 4903 5003 5177 5469 5608 5739 und 5809 über je 2000 M4

Die Kapitalbeträge können vom K. Februar 1909 ab gegen Rü>gabe der Suldverschreibungen nebst Erneuerungéfheinen und nit älligen Zins- scheinen bei der Stadtkasse in Mainz, bei der Seehandlungshaupkaïe in Verlin, bei dem Bankhaus L. Behress u. Söhue in Hamburg und bet dem Bankhause Gebr. Vethmaun in Fraukfurt a. Main in Empfang genommen werden. arm Zinsf>eine werden an dem auêszuzahlenden

apitalbetrage gekürzt. Die Verziusung der aus- aelosten S uldverfhreibungen hört mit Ende Jamtar 1909 quf.

Mainz, den 1. August 1908,

Grofth. Bürgermeisterei Mainz. I. V.: Haffner.

[48053] Bekanututachung.

Zur Tilgung der 3X % Stadtobligatiouen der Stadt Hirschberg i. Schl. (Allerh. Privil. vom 8. Dezember 1890) sind bei der Verlosung am

18. Februar 1908 folgende Nummern gezogen worden: *

A. Nr. 5 9 103 118 199 209 311 358 440 über je 1000 M,

» Nr. 17 19 144 204 306 431 468 472 488 510 512 620 630 694 760 775 926 962 992 über je 500 4, l

C. Nr. 13 78 85 102 122 257 324 385 538 597 648 733 746 795 832 864 886 911 972 über je 200 6.

Diese Stü>ke werden den Inhabern zum 31, März 1909 zur Rüctzahlung dur unsere Stadt- hauptkafse mit dem Bemerken gekündigt, daß mit diesem Tage deren Verzinsung aufhört.

en gekündigten Stü>en find bei der Einlösung die Zinöfcheine und Anweisungen beizufügen. _Rückstände aus früheren Verlosungen : keine. Hirschberg i. Schl., den 8. September 1908. ; Der Magistrat.

biermit zur Kenntnis, daß an Stelle h

[46973] Aufkündigung von an8gelosten 33% Schlefischen Rentenbriefen.

Bet der heute in Gemäßheit der Bestimmungen der $8 39, 41 und folgende des Rentenbankgeseßes vom 2. März 1850 im Beisein eines Notars itatt- gehabten Verlosung der zum 2. Januar 1909 einzulösenden 34 9% Rentenbriefe der Provinz SGlelten find nathstehende Nummern gejogen worden

¿war:

un it. F Nr. 26 189 193 527 565 754 778 995 3000 4

Lit. @ Nr. 49 über 1500 M,

Lit. I Nr. 231 über 75 h.

Unter Kündigung der vorstehend bezeichneten Renten- briefe zum 2. Januar 1909 werden die Inhaber der- selben aufgefordert, den Nennwert gegen Zurück: lieferung der Renteubriefe mit den Zins- scheinen Reibe 8 Nr. 3 bis 16 und Er- neuerungss{heinen sowie gegen Quittung vom 2. Jauuar 1909 ab, mit Aus\<luß der

ouu- und Festtage, entweder bei unserer Kasse,

Albrechtsstraße 32S hierselbst, oder bei der Königlichen Reutenbaukkasse in Berlin C. 2, Klostecfteaße 76, in den Vormittagsftunden von 9 bis 12 Uhr bar in Empfang zu nehmen.

_ Auswärtigen Inhabern von ausgelosten und ge- kündigten Rentenbriefen ist es gestattet, leßtere dur die Post, aber frankiert und unter Beifügung einer S an die oben bezeichneten Kassen eilen worauf die Uebersendung des Nennwerts auf gleichem Wege auf Gefahr und Kosten des folgen wird.

a

Empfängers er-

gebracht.

Die ausgelosten Rentenbriefe verjähren nah $ 44

des gigentenbankzeseßes vom 2. Mär; 1850 binnen ahren.

Breslau, den 8. August 1908. Königliche Direktion

der Reuteubauk für Schlefien.

[losung von Obligatiouea obiger Anleihe wurden die naistehend verzetneten Nummern im Gesamt- etrage von 6 159 000,— gezogen :

Lit. À à 5000 Re <8mark Nr. 112 171

Lit. 8. à 2000 Reichsmark Nr. 15 35 153 622 636 671 674 721 1117 1290 1747 1823 2392 2438 3328 3785 6252 6345 6514 6577 6610 6773 6784 6905 6924 6948 6966 7185 7213 7328 7433 aa 7706 8007 8085 8130 8151 8181 8448 8449

Lit. © à 500 Reih9mark Nr. 21 112 353 668 1094 1421 1541 1952 2323 2458 2492 2512 2652 2725 3097 3309 3355 3652 3830 3919 3935 4002 4109 4558 4695 4757 5150 5451 5718 5792 6363 6868 7884 8929 9724 9789 9884 10122 10275 10633 10786 10941 11334 11349 11450 11587 11645 11801 11963 12577 13323 13350 13832 13845 14244 14326 14498 14740 14959 14962 15633 15881 15887 15890

16039 16062 16305 16398 16572 16576 16586 16600 16640‘ 16695 16850 17313 17394 17688 17777 17788 17965 18733 18871 19162 19694 19698 19761 19762 19874 29143 20390 920478 920580 20581 20818 21094 21167 21201 21268 21710 21742 21761 21766 21772 21939 22050 22225 92319 22325 22916 22565 22696 22747 22789. ;

Alle vorstehend verieibneten Obligationen werden am L, Dezember 1908 zurü>gezahlt und hört von diesem Tage ab die Verzinsung auf. Für den bet der Ginlösung etwa fehlenden Zinscoupon wird der entsprechende Betrag in Abzug gebracht.

Die NRüzahlung findet statt:

in Helfiugfors bei der Pinlands Bauk,

in Berlin bei dem Ban haufe S. Bleichröder, bei der Direction dere Disconto-Gesell-

ait, in Frankfurt a. M. bei der Direction der Discoato-Gesellschaft, in Hamburg bei dem Bankhause L, Behreus

Ne, bei der Norddeutshen Vaux in Hamburg, in Varis bei Herren Gebrüder von Rothschild, in Amsterdam bei Herrn L. Aucrbac.

Von den aus früheren Verlosungen gezogenen Obligationen sind folgende Nummern no< nicht zur Einlösung gelangt:

Fällig den 1. Dezember 1895.

Lit. C à 500 Reichsmark Nr. 5018.

Fällig den 1. Junt 1896. Lit. C à 500 Reichsmark Nr. 1773. Fällig den 1. Dezember 1897, Lit. © à 500 Reichsmark Nr. 19697. Lit. C à 500

_—

_—

_

ällig den 1. Dezember 19d1. Reichsmark Nr. 15355. ällig den 1, Dezember 1902. Lit. C à 500 Reichsmark Nr. 13856. Lit. C à 500 Reichsmark Nr. 4100. Lit. C à 500 Reichsmark Nr. 4589, Fällig den 1. Funi 1905, Fällig den 1. Juni 1906. Lit. C à 500 Reichsmark Nr. 14550. it. B à 2000 Rei<8mark Nr. 6343 7552, fh C à 500 Reihsmark Nr. 15552, Lit. C à ¿06 Reichsmark Nr. 5824 11705 12319 21891. Fällig den 1. Dezember 1907. Lit. C à 500 Reichémark Nr. 3628 5773 11009 11700 11826 14979 20119 21783. Lit. B à 2000 Reihsmark Nr. 7372 7636 7643 75. Ma C à 500 Reichsmark! Nr. 4032 5231 9342 20368. S Obligationen, die 20 Jahre na< Fälligkeit nicht sehen. L Seiazioee den 1. September 1908.

Fällig den 1. Junt 1903. Fällig den 1. Dezember 1903. Lit. C à 500 Reihsmark Nr. 4429. Fällig den 1. Dezember 1906. dit ällig den 1. Junt 1907. Lit. B à 2000 Reichsmark Nr. 1968 2035, Fällig den 1. Junt 1908. 12417 13980 17256 19193 19701 20175 20333 präfentiert worden sind, werden als verjährt an- Fiulands Statskontor.

[47743] Bekauntmahunz.

In dem heutigen, von dem Fürstlichen Kommissar abgehaltenen Termine wurde von der Auleihe der Stadt Stadthageu vom 21. Juni 1897 die Obli- gation Lit. 4 Nr. 27 über 10004 zur dem» nätstigen Auszahlung ausgeloft.

Stadthagen, den 4. September 1998,

Der Magistrat. I Bi Gverding.

[48054] Losung und Nefte.

Monats erfolgten planmäßigen Auslosung von hemuitzer Stadtschuldscheinen find folgende ummern gezogen worden:

I. von der 31 0/6 (vorher 4 9/) Anleihe na<z dem Plane vom 15. Oktober 1879 (Schuld- seine vom 1. November 1879):

Lit. A Nr. 6 bis mit 10, 483 bis 933 bis mit 536, 538 big

Bei der am 28, dieses

mit 250, 311 bis mit 319, 591 bis mit 600, 787 bis mit 790, 901 bis mit 910, 1091, 1092 ¡u je 1000 M, Lit. D Nr. 81 bis mit 90, 162 bis mit 170, 223 bis mit 230, 238 bis mit 240, 331 bis mit 333 zu

je 5009 46 erforderlihen Stü>e für diese Tilgung

Die weiter

sind angekauft worden.

II. bon der 310% Anleihe ua< dem Plaue

vom 49, aas (Suldscheine vom gleihen Tage):

Lit. A Nr. 241 bis mit 243 iu je 5000 e, Lit. V Nr. 191 bis mit +200, 353 bis mit 360, 1281, 1282, 1234 bis mit 1290 ¿u je 2000 M, Lit. © Nr. 111 bis bis mit 853, 855 bis mit 860, 931 bis mit 940, 1081 bis mit 1090, i 1720, 1731 bis je 1000 M,

bis mit 2810, 3061 bis mit 3070, 3131 bis mit 3140, 4031 bis , , 4272, 4273, 4275 bis mit 4280, 4721, 4723, 4724, zu je 500 M, Die weiter erforderlihen Stü>e für diese Tilgung find glei<falls angekauft worden.

Die Inhaber dieser gelosten Schuldscheine werden

aufgefordert, am 31, März 1909 bei unserer tit e gegen Rückgabe der Schuldscheine samt Zinsleisten und der no< nicht fälligen Zinsscheine ten Kapitalbetrag in Empfan zu nehmen, andernfalls haben sie zu gewärtigen, da die fernere Verzinsung aufhört. ierbet maßen wir unter Bezugnahme auf die

früheren Bekanntmachungen wiederholt darauf h merksam, daß die Verzinsung der Kapitalien na<h- stehend verzeihneter, bereits früher gelofter Schuldscheine, als:

von der 1879 er Auleihe unter A: Lit. A Nr. 169 281 282 iu je 5000 M, Lit. W Nr. 88 299 zu je 20090 M, Lit. © Nr. 254 256 276 830 952 zu je 1000 4, Lit. D Nr. 17 65 530 596 637 638 639 zu je 500 M,

von der 1889er Auleiße unter: Ul:

Lit. A Nr. 262 iu 5000 M46, Lit. W Nr. 1042 1043 z1 je 2000 M, Lit. © Nr. 170 469 2531 2939 2881 2941 2964 2966 3003 u je 1000 M, Lit. D Nr. 294 297 492 549 3881 3883 3889 3897 3898 4341 4467 4997 4998 zu je 500 6,

seit thren Nü>zahlungsterminen aufgehört hat, und daß zur Vermeidung weiterer Zinsenverluste der entfallende Betrag diesec Scheine sofort bei unserer Stadthauptkasse erboben werden kann.

Auf diejenigen SSGuldsceine obiger Anleihen welche infolge Auslosung fällig werden, innerhal der der Fälligkeit folgenden 6 Monate aber nit zur Einlösung gelangen, vergüten wir bis auf weiteres und ohne den Gläubigern einen Rechtsanspruh darauf zu gewähren, von Ablauf dieser Zeit an als Zinsen 2 Proz-nt vom Nennwerte.

Chemnis, den 31, August 1903. Der Nat der Stadt Chemait. Dr. Sturm, Oberbürgermeister.

T E G

6 Konmanditgesellschaften. aut Aktien u. Aktiengesells<.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- papteren befinden fi aus[<lteßlid in Unterabteilung 2.

[48295]

Ludwigslufter Gasgesellshaft,

Die Akitonâre werden bierdur zu einer aufterordentlichen Generalversammlung auf Montag, den 28, September d. JI., Abends # Uhr, im Hotel de Weimar hterfelbjt eingeladen. Tagesorduung :

1) Bes{lußfassung über den Verkauf der Gagsanstalt an die Stadt auf Grund desg derselben na< $ 27 des Vertrages zustehenden Rechts.

2) (e MtuBfasfung über die Auflösung der Gesell. saft und Wahl der Liquidatoren.

Ludwigslust, den 8. September 1908,

Für den Auffichtsrat. Dev Vorstand. S. Iofephy. J. Nönpage. F. Herr.

[48065] Die diesjährige ordentliche Generalver amms- lung der Actiengesellschaft SbBatiwälde Bote fiadet am Souutag, den 27, Steuer d. Js., Vormittags 11A Uhr, häfisräumen des Scvariwälcer Boten in Oberndorf a. N. ftatt, wozu_ih die Herren Aktionäre hiermit gemäß $ 24 der Statuten einlade. Tagesordnung t 1) Entgegennahme des Berichis des Vorstands und Aufsichtsrats über die Ergebnisse und die all- gemeine Lage des Geschäfts im verflossenen Geschäftsfahr sowie über die Prüfung der Zahresre<hnung und der Bilanz. 2) Gntlaftung des Vorstands und Aufsichtsrats. 3) Verteilung des Reingewinns. 4) Wahl der Mitglieder deg Aufsichtsrats. Stuttgart; den 8. September 1908. Der Vorsigeude des Auffichtsrats der

Actiengesellschaft Schwarzwälder Bote:

Oberregierungsrat Bie fenberger.

Lit. © Nr. 241 bis | $‘T

[48301] : 4 Baroper Masthinenba-Actien.Ges ellschast

.

Die diesjährige Ge 6 Uher, i

pro 1907/ 2) Bericht der Nech

3) Beschlußfassung 4) Wablen Ab

Die an der Gene Herren Aktionäre w

Der [48302

Gesellshaft für (vorm.

die Statuten tober,

eingeladen. eder Aktionär ist

Fa 1) Geschäftsbericht 2) Vorlage der Vil

red Lr fsdiorel

Der [48294]

Die Inhaber der Bierbrauerei Br

ingeladen. t mitzubringen.

Braunschweig, d Weich

sihtsrats pro 1907/1

neralversammlung findet am

Donnerstag, deu 29. Oktober 1908, Abends

n Dortmund, Hotel

Kaiser“ statt, wozu die Herren

Gesellschaft hiermit eingeladen werden. Tagesorduung :

1) lage =dis Geschäftsberichts und der Bilanz

nungsprüfer und Erteilung der Entlastung pro 1907 j

über die Verwendung des er- * zielten Reingewinns. F zum Aufsichtsrat. ] 5) Wakhl dreier Rechnungsprüfer pro 1908/09. E 6) FuRollIa von 15 Stü>k Partialobkigationen 1

/08.

ralversammlung teilnehmenden ollen ihre Aktien spätestens

age vorher beim Dortmunder Vauk-Vereit F in Doxtmund oder beim Gesellschaftêvorstaud in * Varop over bei cinem Notar hinterlegen. Varop, den 9. September 1908.

Baroper Maschiue»bau- Actien-Gesellschaft.

Aufsichtsrat.

Baumwoll-Fndustrie

Ludw. & Gust, Cramer).

Die Aktionäre werden unter Bezugnahme auf zu der am Dounetstag, den 8. Ok- Nachmittags 8 Uhr, in Hilden statt- findenden 26, ordentlichen Geueralversammlung

zur Ausübung des Stimmrechts

berechtigt, wenn er bis spätestens 3 Tage vorher

Fi Alien auf dem Bureau uuserer E

\<asf\t in Gilden. E erte Se C. G. eldorf hin ;

Trinkaus in et

des Vorstands und des Auf- 908.

anz, der Berwoinn« und Verlust- Entlastung des Vorstands und

t8rats. : ter Mitglieder des Aufsichtsrats. Dilvei La 10. September 1908.

Auffichtsrat.

von der Natioxal Aktien

aunshweig, vormals F.

rgeus zu Braunschweig laut Vertrag vom P Sani 1895 ausgegebenen Teils<uldverschret- bungen werden damit zu einer E lung auf Mittwoch, den 14. Ottober 1908, Nachmittags 83} Uhr, in das Geszäftszimmer des„Unterzeihneten zu Braunschweig, Theaterwall 17, Es wird - gebeten, die Sculdverschrei-

Tagesordnung: Wahl eines Syndikus für den verstorbenen Stadt- rat Nudolf Ramdohr.

en 10. September 1908;

Der Shyudikus.

el, Rechtsanwalt.

[48067]

beî Bet der gestrizen

Ftoritälsänlelhe

280 281 488 490.

mit Die E

nuover. Haunover,

Di

[48303]

Die

ain ein... Ta

1) Erhöhung des

ihre Aktien spätest

gere<net, in Fraakfurt a.

in Berlin u. D Haudel @

zu hintezlegen oder Hinterlegung Uebergabe bes

lektrizitä vo

Der Aufficht

8s Stü> Partialobligatiouen vom 28. Mat 1886 ummern gezogen worden :

4 Stü>k zu 2000 4 Nr. 15 51 52-58.

17 Stüd ¡u 1000 / Nr. 114 115 196 278 308 326 332 361 388 389 403 469 480

17 Stü>k zu 500 (6 Nr. 531 542 545 552 2e 295 609 614 641 665 683 690 727 749 754 9 797.

Diese Obligationen sind auf den r D April 1909 dia Ung über den . Apr naus findet n att. s

inlésung erfolgt gegen Rü>gabe der Stüde mit Zinss&einboger vom L. April 1909 axt bei der Kasse der Gesellschaft und dem Banthause . der Herren Ephraim Meyer «& Sohn in Hau-

den 9. September 1908, ° Actien Zuckerfabrik Neuwerk bei Hannover.

Diejenigen Aktionäre, versammlung teilnehmen

dem Versammlungêtag, bei der Filiale bei ies h et der Dresdner Main, bei den Herren Grunelius & Co., Inuduft bei einem HinterlegungssMeines nachzuweisen i

dagegen die Eintrittakcet fang zu nehmer Frank rt am Maia der 10. September 1908

Actien Zuckerfabrik Neuwerk Hannover.

Verlosung von unserer 4} % find folgende"

notariellen

1. April 1909

e Direktiou,

Fr. Meyer.

Elektrizitäts - Actien - Gesellschaft vorm.

W. Lahmeyer & Co., Frankfurt am Main. Aktionäre unserer Gesells<aft laden wir biermit zu einer außerordentlichen Genueralver- sammlung auf Mittwoch, den 7. Oktober 1908, Vormittags 10 Uhr, in unserem Ver- E H Höchsterstraße

45, Franlfurt an!

ge9orduung : Grundkapitals der Gesellschaft

hon 20 Millionen Mark auf 25 Millionen Mark und dite bierdur bedingte Abänderung des $ 4 des Gesellschaftsstatuts,

wel<e an der General“ wollen, werden ersu am dritten Tage voë lehteren ni<t m

M. bei der Gesellschaftskat- der Bauk e Handel d

Vauk in Fraukfurt ant

ens

arustadt bei der Bauk #ür

rie \ bei einer dieser Stellen L

deu(s<hen Notar dul D

ts-Actien-Gesellschaft

W. Lahmeyer & Co.

srat, W. vom Rath.

„Zum Römischen tlonäre unserer

imt