1908 / 269 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Der Brzugspreis beträgt vierteljährlih 5 40 A | Alle Postanstalten nehmen Bestellung anz für Kerlin außer den Postanftalten und Zeitungsspediteuren für Selbstabholer nuch die Expedition SW., Wilhelmstraße Nr. 32, Einzelne ummern kosten 25 Se

/ ¡Sanzeiger O

Inserate uimmt au

M 269.

Inhalt des amtlichen Teiles:

Ordensverleihungen 2c.

Deutsches Reich. Ernennungen 2c.

efannimacung, betreffend Krankenkassen. i; Snntweinerzeugung und Branntweinverbrauh im Monat tober 1908.

Königreich Preußen.

Ernennungen, Charakterverleihungen, Standezerhöhungen und sonstige Personalveränderungen. E Vekannimachung, betreffend den kommunalabgabenpflihtigen

Reinertrag deL Brandenburgischen Städtebahn.

———

Seine Majestät der König haben et E

gm ordentlihen Professor an der Universität in Berlin

Me Direktor E Vorderaftntisden Abteilung der Königlichen

Ï Ujeen, Geheimen Regierungsrat Dr. Friedri<h Delibs<

Königl Adlerorden dritter Klasse mit der Schleife und der len Krone,

dem Lira a. ‘D. Dr. Theodor Haarmann

zu Oldenburg (Großherzogtum), bisher in Stade, dem Amts-

gerihtsrat a. D. Bernhard Deffte zu Paderborn, bisher

M Urftenberg i. W., dem Pfarrer und Kreiss{hulinspektor

Albert Babi> zu Klein-Schönebe> im Kreise Niederbarnim,

dem Pfarrer Otto Altmann zu Schönlanke im Kreise

h ggarnifau und dem Oberzollrevisor a. D., Rechnungsrat Karl

0od> ju Eberswalde, bisher in Kolberg, den Roten Adler- orden vierter Klasse, :

dem Kapitän zur See Grafen von Spée, Chéf des F Stabes des Kommandos der Mabinesaten der Nordsee, den

Königlichen Kronenorden zweiter Klasse,

dem Oberstleutnant z. D. Manske, bisherigem Zweiten Vorstande des Artilleriedepots in Mes, dem Superintendenten Wilhelm Thiemann zu Biesenthal im Kreife Oberbarnim Und dem Amtsgerichtssekretär a. D., Rechnungsrat Hermann

derahn zu Königsberg i. Pr. den Königlichen Kronenorden Mitter Klasse,

4 dem NRegierungssekretär a. D. Friedrich Lindemann U Münster f W., S Zollsekretär a. D. Heinrich Knittel {a Freienwalde a. O., bisher in Stettin, dem Regierungs- zlisten, Kanzleisekretär August Jers<hke zu Breslau und dem Hegemeister Otto Braechmer zu Kopitko im Kreise Ortelsburg den Königlichen Kronenorden vierter Klasse, im dem Hauptlehrer a. D. Peter Stelten ¿zu Burgwaldniel M Kreise Kempen (Rhein), dem Lehrer“ a. D. Hermann Jor 2M ann zu Düsseldorf, bisher in Neuß, und den Lehrern Hobann Eller zu Eitorf im Siegkreise. und Reinhard

h Inba e zu Schwerin im Kreise Regenwalde den Adler der

er des Königlichen Hausordens von Hohenzollern,

ovem Getmeindevorsteher, Holzhändler Julius Weber zu Fodheit im Kreise Arnswalde und dem pensioniertcn Kreis- Bricecaufseher Heinrich Raabe zu Michalken im Kreise “de,,das Kreuz des Allgemeinen Ehrenzeichens, dem D Rentner Rudolf Brandes zu Neuhaldensleben, wahlineLordneten, Sattelhofbesizer Albert Meyer zu Kirch-

AUerngya, M Kreise Fallingbostel, dem Patronatsältesten, Kossäten (inger Gottlieb Seerig, dem Kirchenältesten, in Kreis, ttlieb Kunzmann, beide zu Langenpfuhl Guftay se Oststernberg, den Kirchenältesten, Landwirten M Kre, ehner und Hermann Domdey zu Neudorf Ferdin le Czarnikau, dem ? pensionierten Gerichtsdiener Uufsehoy 1d Schulz zu Kolberg, dem pensionierten Gefangen- färtner Richard Boldt zu: Tarnowiß, dem Fürstlichen Hof-

in, d Lu wig Spies zu Berleburg im Kreise Wittgen- U Berlin Dausdiener „und Lagerverwalter Leopold Pilzer

owi f qnd dem Gutsvogt Michael Wozniak zu Pola-

er „Nreise Strelno das Allgemeine Ehrenzeichen sowie

Hard gebpeoeten Frau Es Fomimergienrat Luise

Verdienste renen Bauendahl, zu Lennep das rauen- dienstkreuz in Silber zu verleihen. E

L Majestät der König haben Allergnädigft geruht:

en -Nabenannien Personen die Erlaubnis zur An-

ens der i „hnen verliehenen nihtpreußihen Orden zu er- 7 ar:

deg Königlich ee Sen Dheresienor dens:

d h ; Ving® Frau von Behr- innow, geborenen Freiin von Behr ce, Gattin des Kabinetigrais und Kammerherrn von d ‘Pinnow ¿u Berlin;

[F be Kommandeurkreu es zweiter Klasse des Groß- “toglich Badischen D dens vom L. Löwen:

durg, m Major a. D. von Derzen zu Remlin in Me>len-

5

Berlin, Freitag, den 13, November, Abends.

Iusertiouspreis für den Raum einer Druckzeile 30 4,

t die Königliche Expedition

des Deufschen Reichsanzeigers uud Königlich Preußischen Sitaataanzeigers Berliù 8W:, Wilhelmftraße Nr. 32.

1908,

des Komturkreuzes zweiter Klasse in Oppeln: des Großherzogli Hessishen Verdienstordens den Königlich preußischen Landrichter von Stoephasius hilipps des Großmütigen: in Oppeln, : n ral, Geheimen Regierungsrat Dr. jur. Bed>- | i, Straßburg (für die Reichsbeamten in Elsaß-Lothringen): mann n E L i desselben Oeteie: den Landgerichtsrat Wirz in Straßburg dem E S Ritter A Marx i s S E E A De Saa amter zu ernennen. ¿u Homburg vor der Höhe; Ô lih Me>lenburg-Sitreli en Groth E E 2 Auf Grund des 8 753 des Krankenverfiherungsgeseßes den Polizeiwachtmeistern Beuster und Busse, in der Fassung des Gesckes vom 10. April 1892 (Reichsgeseßbl. dem Schußmann Dobraßtz S. 379) ist folgenden Krankenkassen: sämtli zu Berlin / 1) der Krankenkasse „Germania“ (E. H.) in Güstrow, dem Portier Lenz im Hotel „Nassauer Hof“ zu Wie-| 2 M Sab Krankenkasse, genannt: „Prima“ (E. H.) baden; L ias 5 N L : von neuem die Bescheinigung erteilt worden daß sie, vor- des S: E, Ras S crSeraoglih as der Lohe Mee, den Anforderungen des achjen-( - e antenveri<erungsgeseßes genügen. dem Ersten Geschäftsführer der Motorluftschiff-Studien- Berlin, den 10. November 1908. gesellshaft, Hauptmann der Reserve von Kehler zu Char- Der Reichskanzler. lottenburg; ; i: Im Auftrage: des Nitterzeichens erster Klasse des erzogli< Caspar. Anhaltischen Hausordens Albré<hts des Bären: l d a Défidu MEenzak, Hauptmann der Landwehr Venator Sranniweinerzeugung und Branntweinverbraug der mit demselben Orden.verbundenen silbernen E O L A i E Verdienstmedaille: Nach den Angaben der Direktivbehörden. dem Herzoglich anhaltischen Förster Sowa zu Forsthaus i <8 Pápiermühle im Kreise Fraustadt; Im Kalendermonat ZEES 8E i : S Oktober 1908 wurden ‘| 2578 S f ferner: S i ; D, Sb SEZ “des Königlich Großbritannishen Viktoriaordens eit i ZZE S2 S vierter Klasse: 4420 R dl P eerfrelen SEZS “S F ¿ues Ersten Bürgermeister Lübke zu“ Homburg vor der | Verwaltungs. abgelassen <E S E Is Bezirk E ES des Großoffizierkreuzes des Königlig Nieder- E Et ESEn B. ländischen Ordens von Oranien-Nassau: im ZZE E LSS S i dem Regierungspräsidenten Dr. jur. Prinzen Karl Egon ganzen | S8 [Os E | von Ratibor und Corvey, Prinzen zu Höhenlohe- SES SOEZE M Shillingsfürst, Durchlaucht; zu Aurich; des Ritterkreuzes desselben Ordens: Hektoliter Alkohol dem Fräulein Laura Stell er zu Stegliß; Preithei des Nitterkreuzes des Königlih Dänischen Danebrog- Ostpreußen 9 608 3008 | 2711| 8514 9 352 ordens: Wejtpreußen . . 12 600 4525 | 4215| 12969 8 489 dem Rentner Gran zu Cöln; |-Pommem - : ¡| Jl 209 | 29909 |16911| 44099 9894 des goldenen Ritterkreuzes des Königlich Griechischen |: en «f 80501 | 24209 /22411| 41734 11/899 P ees E E dem Kriminalkommissar Messers<hmidt genannt von | Süleow.- Golf: 3248 | 2721 | 1772| 6062 | 4365 Arnim zu Berlin; e i S E 1 E Ol E R Â e des silbernen Ritterkreuzes desselben Ordens: A au i e 1650 2 A P „Wolffshen Telegraphenbureau“ Bicinland 1 7096 | 5070| 498| A888 13296 neide ; : des Großkreuzes des Päpstlihen St. Gregorius- Preußen. .| 186011 94 826 73013 | 276 330 156 688 D: von Mikusd-Budbera zu | Sin: :| T8 8 50) uo gon Do ikus<-Buchberg zu A A 20744 63 ci Eu P ENl e fonie Doi E aoürttemberg. .} 4090 | 1301| 1%| 1843| 190 2 i P: 2d. 4, adet l 3810) 4676/1979 11635 | 2704 des Päpsilichen Kreuzes „Pro ecclesia et pontifice“: | Sesam 1498| 1835 93 2737 | 2075 dem Fräulein Annette von Rheinbaben und ed>lenburg . , 2297 941 769 3 942 2 628 e e baben au Char | Si P06 69 0818 Pl 2208 loitenburg. } Braunschweig . 340 1588| 46 284 | 1070 Anhalt... .| 295 S 991 eibe S 177 441 107 547 Sambuen, E 1199 1624 1157 11 709 S D tg 8Reih, Uls-Lothringen -| 1318| 954 | 1157 c E Seine Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht: Deuts es ¿u Mitgliedern des. Disziplinarhofs Le 218224 | 122490 85838 | 346 479 | 196 586 Königlich preußishen Oberst mit dem Range cines s Vtigadetotmiahbbura: beaustragy mit Wahrnehmung n at 88 L 147 844 1106 8332| 292 575 | 204 922, der Geschäfte des Direktors des Allgemeinen 0s | Monat Oft e auf Steuerfreiheit wurden ausgeführt im departements im Kriegsminifterium, andel und { Llona B E i A den Meidagerichidrat Dr. Noh de, | Branniweinsabrftae Sein 208 W M), zu Mitgliedern der Disziplinarkammern y *) Hierunt L Ee T in Bremen: Grlanqung der Simues midt nad ven Pee C ata aug den Landgerichtsdirektor Völ>kers in Bremen, if es ‘beitet auf inländische Lager zurügertommen wurden, ‘üm von da in Breslau: find ‘darunter nas A Brant M k tive fabritte fes , S ) n un anntw / den - Königlich preußishen Regierungsrat Dr. S<hweig-.| sgen Steuerfreibelt auf Ausf ten Lud O. $58) gebraHt wurden: hoffêr und den Königlith preußischen + Militärinten- Berlin, ‘den 12. November 1908. Æ danturrat Sulz! in Breslau, Kaiserliches Statistishes Amt. Í in Cassel: van-dér Borght. den Königlich en Militärintendanturrat von Wor- gißTy in Cassel,