1908 / 269 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Berlin, 12. November. Ma : : rktpreise nah Ermitilungen des Wuiglichen Polizeipräsidiums. (Höchste l E E Der teleutner für: Weizen, gute Sorte) 20,70 46, 20,64 4. 0 UE Mittelsorte }) 20,58 6, 20,52 46. Wetzen, geringe Sorte f) rid R 2040 6. Roggen, gute Sorte) 17,35 4, 17,32 4. S rhoggen, Mittelsorte f) 17,29 4, 17,26 (4. Roggen, geringe 17.00 ) 17,23 4, 17,20 46. Futtergerste, gute Sorte *) 18,20 4, - Ed Futtergerste, Mittelsorte *) 16,90 4, 15,70 4. Ë S ü geringe Sorte?) 15,60 4, 14,40 4. Hafer, gute

40 6, 17,80 . Hafer, Mittelsorte*) 17,70 , (uo #4. Hafer, geringe Sorte*) 17,00 4, 16,50 46. Mais mired) gute Sorte —,— i —— .__— Mais (mixed) geringe Sorte —,— —— &. Mais (runder) gute

M6 S Sorte 18,60 6, 17,80 46. Richtstroh —,— #, —— - Heu h —— h. Erbsen, gelbe zum Kochen 50,00 46, 28,00 4. S Speisebohnen, weiße 50,00 46, 26,00 46. Linsen 70,00 4, 0 #. Kartoffeln 8,00 46, 5,00 4. Rindfleis<h von der e 1 kg 2,00 46, 1,40 4; dito Baulhfleish 1 kg 1,60 L #4. Schweinefleis<h 1 kg 1,80 4, 1,30 46.

Bus 2,10 46, 1,20 46. Hammelfleis<h 1 kg 2,00 4, Buller 1 kg 3,00 4, 2,40 46, Eier 60 Stück 6,00 #, 3, Karpfen 1 kg 2,40 46, 1,40 46. Aale 1 kg 2,80 4

Zander 1 kg 3,50 4, 1,40 46. Hechte 1 kg 2,40 Darsche 1 kg 2,00 46, 1,00 46. Séleie 1 kg 3, ie 1 kg 1,40 4, 0,80 46. Krebse 60 Stüd 24,00

ahn. Frei Wagen und ab Bahn.

Amtlicher Marktbericht vom Magerviehhof in

Fricdrihsfelde. Shweine- und Ferkelmarkt am ittwoh, den 11. November 1908. Auftrieb Ueberstand Schweine . . 2906 Stü> Stü>

Fer D R E Sau des Marktes: Reges Geschäft; Preise unverändert. S wurde gezahlt im Engroshandel für: Lufershweine: 6—7 Monate alt. . . Stü> 39,00—59,00 46 3—5 Monate ali 007 o ,00—38,00 " Ferkel : mindestens 8 E alt. s s. 520,00—26/00<, unter 8 Wochen alt. 12,00—19,00 ,„-

Kursberichte von den auswärtigen Fondsmärkten.

Hamburg, 11, November. (W. T. B.) (S@luß.) Gold in Feen das Küogramm 2790 Se 2784 Gd. Silber in Barren das

ramm 69,00 Br., 68, z

Wien, 13. November, Vormittags 10 Uhr 50 Min. (W. T. B.) Einh. 40/, ‘Rente M./N. pr. Arr. 95,90, Oesterr. 49/9 Rente in Kr.-W. p, ult. 96,00, Ungar. 49/ Goldrente 109,95, Ungar. 4 9% Rente in Kr.-W. 98,00, Türkische Lose per M. b. M. 179,25,

v\Gtierader Eisenb.-Akt. Lit. B —,—, Nordwestbahnakt. Lit. B per E —,—, Oesterr. Staatsbahn per ult. 685,50, Südbahngesellshaft 119 50, Wiener Bankverein 513,50, Kreditanstalt, Oefterr. per ult. 34,50, Kreditbank, Ungar. allg. 739,00, Länderbank 433,50, Brüxer Kohlenbergwerk —,—, Montangesells<haft, Oester, Alp. 642,00, LeutsGe Reichsbanknoten pr. ult. 117,25, Unionbank 539,00, Prager isenindustriegesel\Gaft —,—-

London, 12. November. (W. T. B.) (S#luß.) 2# 9/ Eng- [ise Konsols 8411/6, Silber 23/3, Privatdiskont 22/16. Bankaus- gang 108 000 Pfd. Sterl.

Paris, 12. November. (W. T. B.) (S@luß.) 39/6 Franz. Rente 96,55.

Madrid, 12. November. (W. T. B.) Wesel auf Paris 11,70.

Lissabon, 12. November. (W. T. B.) Goldagio 223,

New York, 12. November. (W. T.. B.) (Ss&{luß.) In Uebereinstimmung mit der von London fignalisierten Abs<wächurg herr|<te bei Eröffnung des heutigen Börsen verkehrs eine \<wäcere Stimmung. Umfangreiche Realisationen und der Rü>kgang in Kupfer- werten, der dur< die Matiigkeit der gleichartigen Papiere in London veranlaßt war, vezrshärften zunächst die rü>läufigzge Bewegung.

Als später Interventionskäufe. von kapitalkräftiger Seite er- folgten, griff eine Besserung Play, die no< an der Festig- eit der niedrig im Kurse stehenden Papiere eine gute Stütze

Kurssteigerungen in leßteren waren in der Haupt- e e oulationen und eine Reibe von Gerüchten zurüd>- Nachmittags machte die Aufwärtsbewegung weitere Fort- Bevorzugt wurden besonders Stahlwerte auf anregende Be- te aus dec heimishen Industrie. Gegen S brôdelten die Kurse infolge von Realisationen ab. Für Rechnung Londons wurden ber Saldo 10 000 Stú> Aktien verkauft. Schluß behauptet. Aktien-

and,

e auf idtilie

„Umsaß 280 000 Stü>. Geld au} 24 Stunden Durschn. - Zinsrate 12,

do, ü s Darlehn des- Tages 2, Wechsel auf London 1 Eago 4,82 70, (Galle Transfers 4,86,05. Silber, Commercial 50, denz für Geld: Leicht. S Rio ea 12, November. (W. T. B.) We@sel auf London 157

las, E

Kursberihte von den auswärtigen Warenmärkten.

Essener Bz tlicher Kursbericht r\e vom 12. November 1908. Amtlicer Kursbericht. Belt Koks L Briketts. (Preisnotierungen des Mhelni: und Fen Kohlensyndikats für die Tonne ab Werk.) 1. Gas- flammfzg mk ohle: a. Gasförderkohle 12,50—15,00 6, þ. Gas- 11,50 @ttohle 1150—12,50 4, c. Flammförderkohle 11,00 bis 14:00 “@ L Stüdtohle 13,50—14,50 4, e. Halbgesiebte 13,00 bis do. do. Typ ‘; Nußkoble gew. Korn 1 und Il 13,50—14,50 , grusfohle g12:00—13,50 #4, do. do. 1V 12,00—12,50 46, g. Nuß- 20/30 mm 8,50—9,50 46, do. 0—50/60 mm 9,50 bis ' (07 Gruskohle 7,00—9,50 6; 11. Fettkohle: a. Förder- e. Stüdtfopr, 1190 6, b, Bestmelierte Kohle 12,50—13,00 6, 50 4% Mle 13,50—14,00 6, d. Nußkohle, gew. Korn I 13,50 bis do. do, ' p: do. IT 13,50—14,50 „#6, do, do, III 13,00—14,00 „#, Maxe, 1200—13,00 4, @, Kokskohle 12,26—13,25 #4; melierts 1e Kohle: a. Förderkohle 10,00—11,00 4, b. do. 19. 4/25—12,25 4, c. bo. aufgebesserte, je na dem Sti (25— 14,00 46, d. Stüdfohle 13,00-—15,00 46, o. Nuß- „Zew. Korn T und IT 14,50—17,50 , do. do. II[ 16,00 b 150 9h (20- do. IV 12,00—13,50 #6, f. Anthrazit Nuß Korn 1 10,00 6 190 #4, do. do. II 21,00—24,50 4, g. Fördergrus 9,50 bis B. Hoof h. Gruskohle unter 10 mm 6,50—8,50 46; IV, Koks; 6, rechten O0 16,50—18,50 4, b. Gießereikoks 19,00—21,00_,6, le nad Qualita 14 g 2100 h E dfe B ett8: Brikett 1 . n e [410] E (4 nilontag, ea 16. November 1908, Na ersammlung T,

a<mittays v ftatt im „Stadtgartensaale“ (Gingang Am Stadtgarten)

Magdebur

g, 13. November, (W. T. B.) Zu>erberi ggeuder 88 Grad o. S. 9,70—9,774. Nachprodukte 75 Grad o. G. E Stimmung: S<hwah. Brotraffin. I o. F. 19,874—20,124. Gem. Me I mit Sa> —,—, Gem. Raffinade m. S. 19,62$—19, 871. Nohjupe 19 I mit Sa> 19,124—19,374. Stimmung: Ruhig, stetig, 20,30 R L. Produkt Transito frei an Bord Hamburg: November A Bos 20,30 Br., —,— bez, Dezember 20,35 Gd., 20,40 Br., 20/75 t Janvar-März 20,65 Gd,, 20,75 Br.,, —,— bez, März —? Gd, 20,85 B 1 Mai 21,00 Gd., 21,05 Br,,

S * Behauptet. Wochenumsay 615 000 Zentner.

T ee

ola, 12, November. (W. T, B.) Rüböl loko 70,00, Mai “F , 12. November. (W, T. B.) (Börsen|<lußberi@i. Bremen ovem ( I, ren R)

Priyatnotierungen. Schmalz. Ruhig. Loko, Doppeleimer 513. Kaffee. Ruhig. Offizielle Notierungen der Baumwollbörse. Baumwolle. - Flau. Upland loko midol,

467 S. ; Hamburg, 12. November. (W. T. B.) Petroleum. Standard white loko nom., ges<häftslos, 7,70. : Hamburg, 13. November. (W. T. B.) Kaffee. (Vormittags- bericht.) Good average Santos Dezember 284 Gd, WPèärz 274 Sd., Mai 273 Gd., September 27} Gd. Ruhig. Zu>er- markt. (Anfangsbericht.) Rübenrohzu>er L. Produkt Basis 88 9% Nendement neue Usance, frei an Bord Hamburg November 20 20 Dee T Sanuar 20,40, März 20,70, ‘Mai 20,95, August 21/25. ubig. i Ope 12. Necvember. (W. T. B.) Raps August 14,40 Gd., 4, r. z g London, 12. November. (W. T. B.) 96% Javazu>ker prompt, stetig, 11 h. 14 d. Verk. NRübenrohzu>er November stetig, 10 {h. 23 d, Wert

. Wert. London, 12. November. (W. T. B.) (S@luß.) Stan dard- Kupfer flau, 633/3, 3 Monat 64}. Liverpool, 12. November. (W. T. B.) Baumwolle. Umsah: 10 000 Ballen, davon für Spekulation und Export 500 B. Tendenz: Willig, Amerikanis<e good ordinary Lieferungen: Stetig. November 4,79, ovember-Dezember 4,69, Dezember-Januar 4,67, Januar-Februar 4,66, Fehruar-März 4,67, März-April A M 4,68, Mai-Juni 4,68, Juni-Juli 4,69, Jult- ugust 4,68. ; V Elasgow, 12. November, (W. T. B.) (Schluß.) Roheisen flau, Middlesborough warrants 49/4. Paris, 12, November. . (W. T. B.) (S@{luß.) Rohzu>er ruhig, 88 9% neue Kondition 26}3—27. Weißer Zu>er fest, Nr. 3 für 100 kg November 30/3, Dezember 303/,7, Januar-April 30"/s,

März-Juni 314. Amsterdam, 12. November. (W. T. B.) Java-Kaffee good (W. T. B.)- Petroleum.

ordinary 35. Bankazinn 832,

Antwerpen, 12. November.

Raffiniertes Type weiß loko 22 bz. Br., do. November 22 Br., do. Dezember 22} Br., do. Januar-März- 224 Br. Fest. S@<malz November 122k.

New York, 12. November. Es T. B.) (S{luß.) Baumwollepreis ín New York 9,35, do. für Lieferung per Januar 8,90, do. für Lieferung per März 8,88, Baumwollepreis in New Orleans 8?/s, Petroleum Standard white in New York 8,50, do. do. in Philadelphia 8,45, do. Refined (in Cases) 10,90, do. Credit Balances at Oil 1,78, S{hmalz Weftern Steam 9,70, do. Rohe u. Brothers 10,00, Getreidefra<t na< Liverpool 2, - Kaffee fair Rio Nr. 7 64, do. Rio

Nr. 7 per Dezember 5,25, do. do. per Februar 5,20, Zu>ter 3,42, Zinn 30,00—31,40, Kupfer 14,50—14,623.

Theater und Musik.

Konzerte. G

Fm Klindworth-Scharwenkasaal sang am Montag Fräulcin Anni Bremer Lieder von Brahms und Wolf. Jhre dunkel gefärbte Altstimme hat si kräftig entwi>elt und ihr Ausdru> hat an Vertiefung gewonnen. Getragenen Liedern weiß sie mit be- sonderem Verständnis beizukommen; für zartere Schattierungen gibt fi< das Organ aber etwas \{<wer. - Der gleichzeitig im M ozartsaal veranstaltete zweite Kammermusikabend der Herren Vianna da Motta, A. Wittenberg, A. Hekking war den Romantikern gewidmet. Je ekn Trio von R. S<humann und F. S<hvbert stand auf dem Programm. Der Duft einer blühenden Phantasie, einer zärtlihen Empfindung lag über dem Vortrag; das zterlihe melodis<e Rankenwerik wurde in \trahlender Durhsichtigkeit berau8gehoben. Zwischen beiden Trios sang Adolin Fermin drei Lieder mit edler Stimme und ges<ma>vollem Vortrag,

Ein Liederabend von Leo Gollanin übte am Dienstag in der Singakademie die gewöhnliche anregende Wirkung aus. Troß seines ni<ht immer solnlamas Organs fesselt der Sänger dur die S seines ortrages. Für den Ausdru> leichten

cherzes, lieben8würdigen Humors besißt der Künstler eine nie versagende Mannigfaltigkeit der Schattierungen. An lehb- haften Brifalloüherüngen und der Nötigurg zu Wieder- bolungen war deshalb bis zum Schluß kein Mangel. Das Nordische Trio, bestehend aus den Schwestern Brunhilde, Sophie Koch und Hildur Ko<h-S<irmer, hatte, gleihfalls am Dienstag, zahlreihe Zuhörer nah dem Saal Bechstein gezogen. Die Voriräge, die zumeist a cappella auégeführt wurden, umfaßten vor- wiegend nordishe und deutshe Volkslieder. -Die musikalishen Dar- bietungen sind im ganzen mehr interessant als reizvoll, da die kräftigen, öfters scharfen Stimmen eigentlihen Wohllaut vermissen lassen. Die Sauberkeit des Vortrags gab weniger Anlaß zu Einwendungen. Einige neue Lieder von Joseph Frischen hinterließen keine nennens- werten Eindrücke.

Rudolph Engberg sang am Mittwoch im Saal Bech- stein Lieder zwar in mancherlei Zungen aber nur ziemlih elnförmig im Ausdru>. Sein nicht unangenehm klingender Bariton entwi>elt kaum hinreihende Geshmeidigkeit und Sicherheit, um die Kompo- fitionen zwanglos zu beberrshen. Auch ein Duett- und Ueder- abend der Damen S<hüter (Sopran) und Werdermann (Alt), der

leihzeitig im Klindworth-Scharwenka saal stattfand; bot mäßige

E euten Die Altsängerin trägt immerhin mit Geshma> vor und weiß au<h die äußere Form besser zu beherrs<hen als die Sopranistin, deren \{<wankender Toneinsaß zu erheblihen Bedenken Anlaß geben mußte. Das rühmlih bekannte Waldemar Meyer-Quartett gab am Mittwoh in der Singakademie sein ¿weites Konzert. Auch diesmal wurde zuerst eine Neuheit, E. E. Tauberts Streich- quartett in Fis-Moll, geboten, Von dieser von Längen nicht ganz freizusprehenden Komposition des feinsinnigen Tondichters hinterließ der dritte Say (Andante sustenuto) in der meisterlihen Wiedergabe der ausführenden Künstler den tiefsten Ein- dru>, Außerdem wurden das C - Moll - Trio von Beethoven und das Es-Dur-Quintett für Klavier, zwei Violinen, Viola und Violoncello von Thuille gespielt, bei welhem-lezteren der Pianist Mark Günzbur p: dessen weier Anschlag und behende Technik si wieder angenehm bemerkbar machten, den Klavierpart übernommen hatte. Die Königlihe Hofopernsängerin Frau Ella Gmetner trug dazwischen Lieder von Brahms und Thuille mit ihrer bekannten aus- drü>sfähigen Weise vor.

E E R Mitteilungen des Königlihen Aëronautishen Observatoriums Lindenberg bei Beeskow,

veröffentliht vom Berliner Wetterbureau. j, Ballonaufstieg vom 8. November 1908, 9x bis 107 Uhr Vormittags

Station j Seehöbhe. . d 122 m | 500 m | 1000 m| 1500 m | 2000 m! 2500 m

Temperatur (09) | 6,9 |-— 3,0 | 5,2 |—8,1 |— 11,0 |— 12,7

Rel. Stat, G 89 54 34 69 96 100 -

Wind- iSizag . | Wind- | WSW |WSW |WNW | WNW |NNW Geshw. mps | stille 4 2 [2bis3] 3 3

immel b:de>t, untere Wolkengrenze bei 1750 m Höhe, Vom Erdbten bis zu 260. Höhe Temperaturzunahme bis auf 4,6 °, dann bis 380 m feine Aenderung, zwischen 380 und 540 m neue

Temperaturzunahme bis auf 2,8 °. h

Wetterbericht bom 13. November 1908, Vormittags 94 Uhr.

Name der Beobachhtungs-|L® 5 station

Wetter

Niederschlag R 24 Stunden

stärke

‘761,9 /ONO 9

SW 1

SW_ 6 8/SW 3

bed. 8 bed. —— 759,2 |OND 1 1

Malin Valentia 1heiter 1 Aberdeen 1 SW _759,8 [N 3\wolkig 14 SO 3 SW_ 3 0

bede>t 0: Isle St. Mathieu

Dededt 6_0 wölkenl. 0

13

bed, heiter | —6,4 2 D

1

E

9 Ein Hochdru>gebiet über 770 mm

hat zugenommen und

Witterungs- verlau

der leßten Stunden

Yctederi><1. Nacym.?Niteder]<l.

(Kiel) Schauer

Wustrow i. M,} - Niederschl.

Per,

(Cassel

4 Nachm.

(Mülhaus,, 0

(

Nachts (Bamberg) Nachm. Nieders{l.

ostwärts nah dem Bottnishen Meerbusen verlagert ; das Goa NO

eet A R t i im O aximum von mm befinde am N

ozeanishe Depression mit einem R I [and entsendet einen Ausläufer na< den

Deutschland ift das Wetter bei {<wa<hem W

sten abgenommen; ein

der Alpen. Eine

tinimum von 745 mm über Js-

briti Minimum unter 760 mm über Polen ist nee ¿Ss as

ind trübe; außer in Oft-

ein

preußen herrscht Tauwetter und haben meist Niederschläge stattgefunden.

euts<he

Seewarte. *

Mitteilungen des Königlichen Asöronautishen

Observatoriums veröffentliht vom Berliner

1 Eeiberg Voi Beestow, etterbureau.

Drachenaufstieg vom 12. November 1908,

Uhr Vormittags ation 8 bis 14 Uhr Nahm

ittags:

a Sechöhe . . .. . | 122 m | 1000 m] 1500 m| 2000 ro| 3000 wm| 4380 m

Temperatur (0°) | 5,9 Rel. Fchtgk. C) 90 Wind-Richtung . | 87 W ö Geschw.maps 3bis84| 11 12 13 immel größtenteils bewölkt, Vom Erdbod

+47 | +29 | 1,4 5 0 71

97 sr"

WNW |WNW |WNW |WNW

15bi8 16/17 bis 18 en bis ¡u 1000 m

Höhe Temperaturzunahme; bei 2100 m Erwärmung um einen Grad

¿wischen 3500 und 3700 m überall 10,1 0,