1908 / 270 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Deutscher Reichsanzeiger

UUD

1

M=

Der Bezugspreis beträgt vierteljährlih 5 40 5. Alle Postanstalten nehmen Bestellung an; für Berlin außer den Postanftalten und Zeitungsspediteuren für Selbstabholer

au die Expedition SW., Wilhelmstraße Nr. 32. Einzelne Nummern kosten 25 S.

Insertionspreis für den Raum reiner Druzeile 30 B. Inserate ‘nimmt au: die Königliche Expedition

Königlich Preußischer Staatsanzeiger.

des Dentschen Reichsanzeigers und (Königlich Preußischen Staatzanzeigers Bexliit 8W.; Wilhelmstraf;e' Nr. 32.

M 270.

Berlin, Sonnabend, den 14, November, Abends.

1908,

Juhalt des amtlicheu Teiles: Drdensverleihungen 2c.

Deutsches Reich. Exequaturerteilung.

Bekanntmachung, betreffend die Ernennung eines Bevoll- mächtigten zum Bundesrat. : ekanntmachung, betreffend die Zulassung eines S von Elektrizitätszä lern zur Beglaubigung dur die Élektrischen Prüfämter im Deutschen Reiche. ;

Angeige, betreffend die Ausgabe des dritten Nachtrages zur

milichen Liste der deutschen Seeschiffe mit Unterscheidungs-

fignalen für 1908. Königrei<h Preußen. : Ernennungen, Charafterverleihungen, Standeserhöhungen und sonstige Personalveränderungen. Allerhöchster Erlaß, betreffend die Abtretung von Grund- und Wasserslähen des Spoykanals an die Stadtgemeinde Kleve.

R ——

Seine Majestät der König pen E : öniglihen Hoheit der Herzogin von Sa eund A die Note Kreuzmedaille erster Klasse zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergn ädigft geruht: ___dem emeritierten Pfarrer Gustav Blau zu Wernigerode, bisher in Großbodungen, Kreis Worbis, dem bisherigen Rechtsanwalt und Notar, Justizrat Georg Heer zu Breslau, dem Fabrik- und Rittergutsbesizer Paul Hennige zu Magdeburg, dem Maurer- und Zimmermeister Gustav Schult zu a im Kreise Teltow und dem Regie- rungshauptikassenoberbuhhalter a. D., Rechnungsrat Eugen Windel zu Mariendorf im Kreise Teltow, bisher in Gum- binnen, den Roten Adlerorden vierter Klasse, dem Amisgerichtsobersekretär, Rehnungsrat Karl Born romberg den Königlichen Kronenorden dritter Klasse, zu B g : dem Rektor Noberi Lambe> zu Remscheid, dem Ge- meindeempfänger, Kreiskommunal: und Kreissparkassenrendanten a. D. Peter Stolz zu Charlottenburg, bisher in Erkelenz, dem Hegemeister a. D. Gustav Binder d Königsberg i. Pr.- Mittelyufen, bisher in Stabla>, Kreis Pr.-Eylau, und dem Obermeister Hermann Seehusen von der Werft in Wil- belmshaven den Königlichen Kronenorden vierter se dem Haupilehrer Alexander Schall zu Rogau im Landkreise Oppeln, dem Lehrer a. D. Albert Shefsler zu oppot, bisher in Freystadt, Kreis Rosenberg W.-Pr., den rern Nudolf Nath zu Steenkendorf im genannten Kreise und Julius Uwiß zu Bialygrund im Kreise Ortels- burg den Adler der Inhaber des Königlichen Hausordens von Henzollern, : : dem pensionierten Polizeioberwahtmeister Karl Schiller u Hirschberg i. S<hl., ate in Berlin, dem penfionierten ì ‘geiwachtmeister Nikolaus Hollenz zu Eisenach, bisher M rlin, dem Kriminalwachtmeister Otto Altenberger, M, Kriminalshußmännern Mathias Conrardy, Adolf Fegechaupt und Friedri Krakow, sämtlih zu Berlin, Ber 'ensionierten Kriminalshubmann Paul Rüster zu mzathen im Kreise Freystadt, bisher in Berlin, den Schuß- enlern Gustav Schulz und Friedri<h Schulze zu zu tin und dem pensionierten Shußmann August Klein eicheuiv0, bisher in Berlin, das Kreuz des Allgemeinen Ehren- zu gem pensionierien Kriminalwahtmeister Gustav Raffel man, cUruppin, bisher in Berlin, dem pensfionierten Schuß- bann Nichard Reimann zu Kraushow im Kreise Züllichau, Yeyer in Berlin, dem Kirchenältesten, Stellmachermeister und O lher Friedrich Rzadkowsky zu Conraden im Kreise rtelsburg, den Ortsbrandmeistern, Tischlermeister Heinri < Be erharbt zu Bindersleben, Tünchermeister Ernst arthel zu Walshleben, Landwirt Friedri<h Sghlegel U Andisleben und Zimmermann Hermann Siering 1 Alah im Landkreise Erfurt, den Maurerpolieren ilhelm Gossel und Christoph Kleinschmidt ühlhausen i. Th., dem Maschinenführer Gottlieb oms zu Sommerfeld im Kreise Krossen, dem Klempner einri Laue zu Erfurt, dem herrschaftlihen Kutscher Grledrih Bühnemann zu Gardelegen; bisher in Vollen- ier, und dem landwirischaftlichen orarbeiter Wilhelm Ehr e Pun zu Sieverdoors im Kreise Ruppin das Allgemeine . der Leiterin des Haushaltungsseminars des Lettevereins Fräulein Elise Hannemann zu Schöneberg bei Berlin das rauenverdiensikreuz in Silber zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

. der Frau Rittergutsbesizer Rose Weißermel, geb. Rihelot, in Döhringen, Kreis Osterode, die Rote Fred:

Medaille dritter Klasse zu verleihen.

Seine Majestät der Kaiser und König haben Aller- gnädigst geruht: den nahbenannten Reichsbeamten 2c. die Erlaubnis zur An- ana der ihnen verliehenen nichipreußishen Orden zu er- teilen, und zwar : des Komturkreuzes des Königlih Sächsischen : Albrechtsordens: dem Bezirkspräsidenten Pöhlmann zu Straßburg i. E.; des Ehrengroßkomturkreuzes des M E * Oldenburgischen Haus- und Verdienstordens des Herzogs Peter Friedrich Ludwig: dem Landforstmeister Freiherrn von Berg zu Straß- burg i. E.;

der Großherzoglih Badischen silbernen Verdienst-.

medaille am Bande des militärischen Karl Friedri <- Verdienstordens:

dem Gärtner Bruno Neldner beim Gouvernement von Südwestafrika ; ferner: f: des Ritterkreuzes erster Klasse des Königlich Schwedischen Vasaordens: dem Bureauvorsteher beim Reichsmilitärgeriht, Geheimen Rechnungsrat Pfanstiel; sowie des Kommandeurkreuzes des Kaiserlich Abessinischen Ordens „Stern von Aethiopien“:

dem ordenilihen Professor an der Kaiser Wilhelms- Universität in Straßburg i, E. Dr. Littmann.

Deutsches Reich.

Dem Vize- und Deputykonsul der Vereinigten Staaten von Amerika Gustav Lauter jr. in Erfurt is namens des Reichs das Exequatur erteilt worden,

Beranntmah Ung;

betreffend die Ernennung eines Bevollmächtigten zum Bundesrat.

Auf Grund des Artikel 6 der Verfassung des Deutschen Reichs is von Seiner Majestät dem Kaiser, König von Preußen, für die Dauer der Beurlaubung des Staats- sekretärs des Auswärtigen Amts, Wirklichen Geheimen Rats von Schoen der Kaiserlihe Gesandte in Bukarest, Wirkliche Geheime Rat von Kiderlen-Waechter zum Bevollmächtigten zum Bundesrat ernannt worden.

Berlin, den 13. November 1908. i

Der Stellvertreter des Reichskanzlers. von Bethmann Hollweg.

Bekanntmaqchu.ng.

Auf Grund des R des Geseßes vom 1. Juni 1898, betreffend die elektrishen Maßeinheiten, ist das folgende System von Elektrizitätszählern zur Beglaubigung dur die Elektrishen Prüfämter im Deuishen Reiche zuge- lassen und ihm das beigesezte Systemzeichen zuerteilt worden:

L] Induktionszähler für Drehstrom, Form A M, her- gestellt von der Elektrizitätszählerfabrik H. Aron, G. m. b. H., in R :

ine Systembeschreibung wird . in der Elektrotehnischen A veröffentliht, von deren Verlag (J. Springer in Berlin N. 24, Monbijouplaß 83) Sonderabdrü>e bezogen werden

fönnen. Charlottenburg, den 31. Oftober 1908.

Der Präsident der Physikalish-Technishen Reichsanstalt. : E. Warburg.

Der dritte Ot N „Amtlichen Liste der deutschen Seeschiffe mit Untersheidungssignalen für 1908“ ift erschienen. i

Königreich Preußen.

Seine Majestät der König R R E den seitherigen Staaissekretär in Elsaß-Lothringen, Staat3- minister e Köller dur. Allerhöchsten Erlaß vom 2. No- vember d. J. gemäß $ 8 Nr. 3 der Verordnung vom 12. OE bere 1854 zum Mitgliede des Herrenhauses auf Lebenszeit zu erufen. ;

Auf den Bericht vom 17. Oktober d. J. genehmige Jch, daß die in der beiliegenden Kanalkarte rot angelegten fiskalischen Grund- und Wasserflähhen von km 0,0 bis 1,8 des Spoy- kanals an die Stadtgemeinde Kleve abgetreten werden.

Berlin, den 26. Oktober 1908.

Wilhelm R. Breitenba <. An den Minister der öffentlichen Arbeiten.

Kriegsministerium.

Der Obermilitärintendantursekretär Groth von der Jn- tendantur des XIV. Armeekorps is zum Geheimen ex- pedierenden Sekretär und Kalkulator im Kriegsministeriuum ernannt worden.

Justizministerium.

Dem OVberlandesgerichtsrat, Geheimen Justizrat Schön- i in Breslau is die nahgesu<hte Dienstentlassung mit

ension erteilt.

Den Amitisgerichtsräten, Geheimen Justizrat Grüßner in Breslau, Reimer in Gumbinnen und aldmann in Rawitsch ist die nahgesuhte Dienstentlassung mit Pension, dem Landrichter Greul in Dortmund die nahgesu<hte Entlassung aus dem Justizdienst erteilt. s

Verseßt sind: der Landgerihtsrat Pischgode in Breslau als Amisgerichisrat an das dortige Amtsgericht, die Amts- gerihisräte Shmidi in Görliß als Landgerichisrat an das dortige Landgericht, Kobow in Grünberg i. Schl. nah Anklam, Star> in Düsseldorf nah Halle a. S., die Amts- tis Dr. Heldmann in Bergen, Kreis Hanau, als Land- ri L OL anau, Schreiber in Wetter als Landrichter na leileselD.

Der Rechtsanwalt E>els in Bramsche, Amtsgerichts- bezirk Malgarten, ist zum Notar ernannt. :

Jn der Liste der Nehtsanwälte sind gelöscht: die Nechts- anwälte Meuser bei dem Landgericht in Essen, Hauth bei dem Amtsgericht in Langenberg.

Jn die Liste der Rechtsanwälte sind eingetragen: die Gerichtsassessoren Dr. Fuchslocher bei dem Oberlandesgericht in Cöln, Ohnstein bei dem Landgericht IIT in Berlin mit dem Wohnsiß in Charlottenburg, Peter Bumbke bei dem Landgericht in Breslau, Dr. Siegel bei- dem Landgericht in Hannover, Corbus bei dem Amtsgericht in Werder, Grimme bei dem Amtsgericht in Fallersleben, Brögger bei dem Amts- geriht in Rheda, Sobie>i bei dem Amtsgericht in Karthaus,

Zu Gerichtsassessoren sind ernannt: die Referendare Dr.

omeyer im Bezirk des Kammergerichis, Zahn, Vosfeldt,

enner, von Dembinski im Bezirk des Oberlandesgerichts zu Breslau, Lampersba< im Bezirk des Oberlandesgerichts zu Cassel, Dr. Jsay im Bezirk des Oberlandesgerihts zu Cöln, Heinri<h Neumann im Bezirk des Oberlandesgerichis u Frankfurt a. M., Dr. Reininghaus, Dr. Noß im Bezirk es Oberlandesgerichts z Hamm, Kurschat im Bezirk des Oberlandesgerihts zu Königsberg i. Pr., Lesser im Bezirk des S zu Naumburg a.S., Küster, Colberg, Ledon im Bezirk des Oberlandesgerichts zu Stettin.

Aus dem ZJustizdienst sind geschieden: die Gerichts- assessoren Meine>e infolge seiner Uebernahme in die land- wirtshaftlihe Verwaltung, Dr. Nößel infolge seiner Ernennung zum Bezirksamtmann bei dem Kaiserlichen E N idt Enilcsuna aua us

le nachgesuchte Entlassung aus dem Justizdienst ist erteilt: den Gerichtsassessoren Dr. Petri behufs etetiine in ia Dienst der Freien und Hansestadt Bremen, Flebbe behufs Uebertritts zur Gemeindeverwaltung, Kl uth. Der Landrichter Klüppelberg in Glaß ist gestorben.

Ministerium für Landwirtschaft, ä und Form 9 19, Domanes Der Regierungssekretär Kohl i : kassenrendanten U E A POSTOU Ast Qu Forsto Dem Forster Schmidt in Bodenfelde, Oberförsterei

Nienover, Regierungsbezirk Hi ; meister béclleben Borden Des eim, it der Titel Hege-

Die Oberförsterstellen Podej i : i j Ju< im Regie a Eo B A im Regierungabeza Bres Al Fs oe maten bis zum 2%. November d. L gs

Ministerium der geistlichen, Unterri Der ; rihts- Meédizinalange( ib e E

Dem Bibliothekar an der Univer itätsbibliothek ie Dr. Wilh elm Drexler und h Dent v a N R praktische Medizin und Oberstabsarzt Dr. med, Nudol

L Tae ner in Cöln ist das Prädikat Professor beigeleg/