1908 / 270 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Pal

¿Sdapeft, 13. November. (W. T. B.) Raps August 14,30 Gd., Wetterbericht bom 14. November 1908, Vormittags 93 Uhr.

14, [22 | ne |“s London, 13, November, (W. T. B.) 96% Javazu>er vrombt, E Name der |£2 S Wind- ScS | 22 | Witterungd9- E 11 l, d. Verk, E O I November stetig Name der Wind- SZ Witterungs- BeobaStügges: ÎA Ss Wn Wetter 5 L N , eit, 23 verl Es, Ns er leßten London, 13. November. (W. T. B.) (S<luß.) Standard- 25 be TEER slation és Z| ffärke S S [2A | 24 Stunden Kupfer stetig, 634, 3 Monat 643/,. / station stärke SE 24 Stunden S E ln

Liverpool, 13. November. (W. T. B.) Baumwolle. Umsatz:

7000 Ballen, davon für Spekulation und Export 400 B. Tendenz: : 780,2 halb bed.| —9,6| 0 Stetig. Amerikanishe good ordinary Lieferungen: Willig. | Borkum 4|bede>t Nam. Niederl. L November 4,79, November-Dezember 4,69, Dezember-Januar S ——— 3 | 4,67, Januar: Februar 4,66, Februar-Märi 4,67, März-April t bewöltt S 1 4 Baan e S Dil Rotfeeurten Sue Me2 : E i S Md ugust 4,67. ¡telle Notierungen. e ern în 6 ist bewsl 4

Klammern beziehen si< auf die Notierungen vom 6. d E 7 S S

M American good ordin. 4,34 (4,29), do. low middling 4,85 (420) do. S 9,05 (5,00), do. good middling 5,17 (5,12), do. fully ood middling 5,25 (5,20), do. middling ie 5,93 (5,48), Pernam air 5,48 (5,43), do. good fair 5,84 (5,79), Ceara fair 9,48 (5,43), do. good fair 5,79 (5,74), Egyptian brown fair 72/16 (615/15), do. brown fully good fair 83/16 (715/16), do, brown good 8 (8/3), Peru rough good fair 7,40 (7,40), do. rough good 8,00 (8,00), do. rough fine 0,15 (10/15), do. moder. rough fair 6,05 (6,05), do. moder, good fair 6,80 (6,80), do. moder. good 7,65 (7,65), do. suiooth fair 5,53 (5,48), do. smooth good fair 5,68 (5,63), M. G, Broah good 44 (42), do. fine 4/16 (413/56), Bhownuggar good 4/1; (4e), do. fully good 4°/16 (4°/16), do. fine 41/15 (49/1), Oomra r. 1 good 43 (42), do. fully good 4/s (4/z), do. fine 43 (4), Scinde fully good 37/16 (3/16), do. fine 316 (39/16), Bengal fully good 35/9 (35/5), do. fine 34 (32), Madras Tinnevbelly good 41/16 (41/16). Manchester, 13. November. (W. T. B.) (Die Ziffern in Klam-

776,1 778,5

münde meist bewösölkt

1|roolfent,

enl. 1/heiter

beiter

l.

mern beziehen si auf die Notierungen vom 10. d, .) 20x Water courante Qualität 72 (71), 30r Wat t E 30r Water bessere Qualte) 94 (92%), 40r Mule cout Stell S L G 2/s (9/6), 40r Mule Wilkinfon 10 (10), 42r Pincoys Reyner E (Kiel 83/3 (87), 32r Warpcops Lees 91/4 (94), 36r Warpcops Wellington Malin Head _ 6 [SW balb bed.|__ 9,4 bewölkt 24 (211), 10e Ges tür Marre Set dot Be e i enn | 764,3 (nw Blo (meift bewtikt , r Co! r Nähzwirn - ops s alentia j d L 4A 454 (454), 40r Double courante on E E A 4

Qualität 9s 9s l 60r Double courante Qualität 134 (131), Printers 219 Glo A Ruhig. N H S asgow, 13. November. (W. T. B.) (S<luß. fest, Middlesborougb warrants wn s s L R asgow, 13. November. T. B: ie Vorràä Roheisen in den Stores belaufen {i< auf oos So E ‘1244

G

Cassel

65,9 4A 1;9

Tons im vorigen Jahre. Die Zahl der im Betrieb rün Hochöfen beträgt 77 gegen 85 im vorigen Jahre. M a E 756,2 Q E RCET 60,6 [WNW Paris, 13. November. (W. T. B.) (Shluß.) Rohzu@er —— älhaus,, Els, Das Hochdru>gebiet hat zugenommen und bede>t jeßt Nordost- und

Aberdeen Shields

761,8 |[WNW 1 /SO

4,

Mitteleuropa; ein Maximum über 780 mm liegt, südostwärts ver- lagert, über dem Rigaer Meerbusen. Ein Minimum einer ozeanisi Depression unter 746 mm befindet si< über Island, ein Teil- minimum unter 755 mm über England. In Deutschland ist das

Weißer

uder stetig, Nr. 3 ezember 30!/z, E

aruar-April 303, s

St. Mathieu | 764,0 |WNW

Nieders<l.

(Friedrichshaf. Nieders.

ruhig, 88 9/0 neue Kondition 262—263. für 100 November 30, März-Juni 314. Amsterdam, 13. November. Ba nk

(W. T. B.) Java-Kaffee good

ordinary 35. azinn 84. Wetter im Süden nah verbreiteten Niedershlägen milder und. rubia, E Bw erben, 13, November. (W. T. B.) Petroleum. | Grisnez 7 SSW4 sonst kälter bei mäßigen Südostwinden ; ostwärts der Elbe herrs{<t D Idee Les Tai ; A S E S a Nuude i Br., 7 bede = Frost, im Osten ist es heiter. Deutsche Seewarte. G New Port 19 Novinber. (W.T B.) (S&luß.) B A ia = “F Dbservatvtiums Lindeubera bet B Se, ie: 325 D E „Lieferung „er Janua 884, o. für = veröffentliGt vom Berliner Wetterbureau. Fol etroleum t Standard white in New York 8,50, do. Gs in Philad phie S Dracenaufstieg u L Vonembes 1908, 84 bis 11 Uhr Vormittags: 45, do. es) 10,90, do. E 1,78, Sale Western. | eite 960 Po VtoDe e E N S sSechöhe | 122 m | 500 m |1000 w| 2000 wm | 3000 m| 3560 B Getreidefracht na< Liveryool 2, Kaffee fair Rio Nr. 7 64, do. Rio EZZ Temperatur (O ° 6,3 51 e 11 | —4,0 | —92 Nr. 7 per Dezember 5,20, do. do. per Februar 5,15, Zuder 3,44, = Nel. Féhtgk C) 5 O7 | 10004 12 4E Zinn 30,25—31,00. Kupfer 14,324— 14,624. : ; Bind-Rihtung.| W | W |WRW. wischen WNW und NW New York, 13. November. (W. T. B.) Baumwoll-Wowenbericht. S , Geshw.mps| 8 15 [15bi816/13 bis14| 15 | 18” Die Ziffern in Klammern beziehen f auf die Beträge der Vorwrooche.) Aühe, untEreLWolkengxen e bei 420° D 1250 hren in allen Untonshäfen476 000 (483 000), ‘Zufuhr nah Große S und 1480 m Temperatur AROD von —0,1 Hes Zwischen annien 102 000 (131 000), Ausfuhr na< dem. Könktinent 185 000 E wischen 1640 und 1720 n on 14 bis 2,4 und n deegl fund (224 000), Vorrat 926 000 (820 000). ? A 2200 1m von 0,8 bis 2,4 °. ' E. ¿wischen 2060" 1. Untersubungssacen, S E P G: Kommanditgesellscha en auf. Aktien und Aktiengesellsh. 2, Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl, 9 2 h 7. Erwerbs- und haftsgenofsenschaften. 3, Unte und Invaliditäts 2c. Versicherung, g cntlî cer N a ÉLT. 8. Niederlassung 2c. von Sea tsanwälten. 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 9. Bankausweise. b, Verlosung 2c. von Wertpapieren. 10. Verschiedene Bekanntmachungen. ‘werbömäßigen Glüdsspiels erlassene Steckbrief if | [66638] Verfügung. E. L. IIl c 95/06. [66573] Zwangsversteigerung. erled i figen ele Een A Die a 5. November 1906 gegen den Rekruten m Wege- der lea soll das_in

Berlin, Rüdersdorferstraße 47, belegene, im Grund- buche von; Königstadt Band 69 Blatt Nr- 3776 zur Zeit der Eintragung des Versteigerungsvermerks auf den Namen des Rentiers Otto Schultze und setner Ebefrau Auguste S@ulte, geb. Göße, zu Berlin, jeßt zu Neu-Zittau bei Erkner, eingetragene Grund- stü>, bestehend aus 1) Vorderhaus mit 3 Höfen, von denen der erste teilweise unterkellert ist, und Garten, 2) Stall und Remise re<ts im 1. Hof,

Pius Sproll aus dem Landw.-Bez. Frankfurt a. M. erlalleue Fahnenfluhtserklärung wird aufgehoben, da der Beschuldigte sich gestellt hat. Frankfurt a. M., 11. 11. 1908.

Gericht der 21. Division.

2) Aufgebote, Vetlust- u. Fund-

Berlin, den 10. November 1908. Der Untersuchungsrichter bei dem Königlichen Landgericht I.

1) Untersuchungssachen: ] t

166635 Ste . Gegen ‘den unten beshriebenen Muskelier Ern st Kompagnie In-

Georg Kaxl Friedri Au der 10. fanfetfftegltients Îte- 14, telijer s verborgen hält, L oe Ra ¡eat N N ;_ C3.wird“ ersucht, thn zu verhaften ükd in die Militätarre tan talt “in Bromkerg oder ami Ï

[66643] -

Der“ am 1. September 1908 gegen den Diener Hans* Berudt, geboren am 6. März 1881 in Berlin, “wegéi Diebstahls in den Akten 2 I. 1237/08 er- lafsêüe Ste>briëf wird zurü>kgenommen.

nage Aen de zum“ Weitertransport abzu- d rtaeno C 2 Sh eJérn, its jk : 0 - dén 10. Nov. , ftall, 2 - i e af g: Alter 20 Jahre. Größe 1 m 635 cm, “Königl. Staateanwaltschaft. sachen, Zustellungen U. dergl, Ÿ D atieriea ndebaube: C a Stai r Fiäftg, Haare dunkel; Augen dunkel, Nafe T T R [66574 Zwangsversteigerung. ebäude, 6) Stall und Remise rets im 2. Hof, gev, Mund gèw., Gesichtéfarbê" blaß, Sprache | [66636] Fahneufluchtserklärung. Im Wege der Zwangsvollstre>ung soll das Rigaer- H Brettershuppen links im 2, Hof, ‘am 12. Ja-

In der Untersuhungssache- ‘gegen den zur Dis- position der Ersaßbehörden ertlassenen Infanteristen Ioscf Hofmaun aus dem Landwzhrbezirk Alten- burg, g*b. 2073. 1885- u Würzburg, Knecht, wegen Fahnenflucht, wird auf Grund der 8869 ff. des Militärstrafgeseßbu<s fowie der &8 356, 360 der Militärsirafgerihtsordrung der Beschuldigte/hierdur< für fabnenflüchtig erklärt. E

Halle a. S., den 11, November 1908.

Gericht der 8. Division

straße 83 belegene, im Band 36 Blatt Nr. 1137 des Versteigerung3vermerks au Zimmermeisters Wilhelm Hartmann zu Rirdorf, Thomasftr. 25 wohnhaft, - eingetragene Grundstü, Vorderwohngebäude mit 1) linkem Seitenflügel, Doppelquergebäude, 2) linkem Seitenflügel und zwei Höfen, am L1L, Jauuar 1909, Vormittags 11 Uhr, dur< das unterzeihnete Gericht, Neue Friedrihstraße 13—15, Zimmer Nr. 113—115 im

Grundbuhe von Lichtenberg | nuar L909, Vormitiags 10 Uher, dur< das zur Zeit der Eintragung | unterzeichnete Gericht, Neue Sriedribe 138 III. f den Namen des Ee Sto>werk), Zimmer Nr. 113—115, ver- teigert werden. Das Srundftü> Kartenblatt 44 Pârgelle 1295/148 is ‘nab Artikel 8754 der | Srundsteuermutterrolle 15 a 36 qm groß und unter Nr. 26 906 der Gebäudesteuerrolle bei einem Jähr- lichen Nußungswert von 14800 % mit 482,70 Æ zur Gebäudesteuer veranlagt. Der Versteigerungs- vermerk ist am 8. Oktober 1908 in das Grundbu

deuts. Besagders Kennzeichèn: Narbe in der réhten

Le engegen . Kleidung wahrs{heinlih blaue S<hirin-

müße nit Lä>kshirm, grauèr Ja>kettanzus, eigetnê uhe, Kommishemd u. Unterhofe: y 48 Bromberg, den 12. 11. 08.

Gericht der 4. Division.

[65919] Steckbrief. Gegen den Trainfoldat der Res. Jakob Will- berger, geb. 7. XI. 1878 zu Niederlimberg, Krs.

Saarlouis, welcher flüchtig ist, ist die Untersuhungs- Der Gerichtsherr : Dr. Senfft, TIL Sto>werk, versieigert werden. Das 9 a 83 qm | eingetragen. 85 K. 154. haft wegen fahrlässiger Versäumnis der Herbst- Roehl. Kriegsgerichisrat. große Grundstü>, Parzelle 1558/216 und 1557/216 Vexlin, den 5. N ait 1908 kontrollversammlungen 1906/07 und der bom Kartenblatts 48 der Gemarkung Berlin hat in der s

Frndlahre Tontrollversammlungen 1907 und 1908 verhängt. Es wird ersucht, ihn zu verhzften und än den unter- zeichneten Gerihtsherrn in die Militärarrestanstalt in Gießen ‘oder an die nächste Militärbehörte zum Dieerrandpgrt zum Bezirkêkommando Gießen ab-

Gieften, den 1. November 1908. Der Gerichtsherr : von Knobelsdorff, Oberstleutnant z. D. und Bezirkskommandeur. [66641] Beschluß. In der Strafsache gn den am 27. Mai 1879 geborenen Johannes Hoffmaun, früber in Dessau, jeßt unbekannt abwesend, wegen Sittlichkeitsver- brehens, wird das im Deutschen Reiche befindliche Vermözen des 2c. Hoffmann mit Beschlag belegt, da gegen Hoffmann die öffentliche Klage wegen Ver- brehens gegen $ 177 des Strafgeseybuhs erböben und Haftbefehl erlafsea is und somit die Vdr- nigen des $ 332 der Strafprozeßordnung ge- eben sind. g Deffau, den 3. November 1908. Herzogliches Landgericht, Strafkammer 1V.

66642 Steckbriefserle digung. : HEE den Sidter Karl Keip in den

[66637] Fahnenfluchtserklärung.

In der Untersuhungssache gegen den Reservisten Johann Heinrih Jshorft, geb. 27. Juli 1881 zu Osnabrück, aus dem Landwehrbezirk Lingen, wegen Mane Mig, wird“ auf Grund der 88 69 ff. ‘des Militärstrafgeseßbu<Wßs sowie der $8 356, 360 der Militärstrafgeri<tsordnung der Beschuldigte hierdur für fahnenflüchtig erklärt.

Haunover, den 11. November 1908.

Könlgliches Gericht der 19. Division.

[66639] Verfügung.

Die am 21. Januar 1908 wider den Musketier Armand F: st der 11. Kompagnie Infaaterieregiments Nr. 71 erlassene Fahnenflußtseklärung und Be- \<lagnahmeverfügung wird hierdur< aufgehoben.

Erfurt. den 12. November 1908.

Königl. Gerichi der 38. Division.

Bekauutmachung.

Die dur< Bes<luß des Königl. - Landgerichts Frankenthal vom 3. Oktober 1991 gegen den am 27. Mai 1877 zu Spever geborenen Eduard Schulz wegen Verleßung dec Wehrpflicht ausgesproGhene Vermögensbe\{lagnahme ist dur Urte!l des gleichen Gerichts vom 3, November 1908 aufgeboben worden.

Frankfeuthal, den 11. November 1908,

166640]

Der l Akten 31. J, 1178/07 am 7. März 1908 wegen ge-

Der K. Erste Staatsanwalt Groß.

Grundsteuermutterrolle die Artikelnummer_ 17 855, in der Gebäudesteuerrolle die Nummer 35 743 und ist mit 14 400,46 Nuzungkwert zu 576 4 Gebäude- steuer veranlagt. - Der Versteigerung9vermerk ist am 23. Oktober 1908 in das Grundbuch eingetragen. 87. K. 179. 08, h

Vexlin, den 2. November 1908.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt, 87. [66658] Zwangsverfteigerung.

Im Wege der Zwängsvollstre>kung foll das in Lichtenberg, Jungstrale 26, belegene, im Grund, buche von Lichten jur Zeit der Eintragung des Versteigerungsvermerks auf den Namen des Maurermeisters Walter Berg

zu Berlin, Tilsiterstraße 28, wobnbaft, eingetragene | R

L au A Januar, T e r, dur das unterzeichnete Gerißt, N Friedrihsiraße 13/15, Zimmer Nr. 113/115, s IT1, Sto>werk, versteigert werden. Das 3 a 64 qm große Grundsiü> Parzelle 3396/111 von Karten- blait 2 der Gemarkung Lihtenberg hat in der Grundsfteuermutterrolle die Artikelnummer 738 mit at 58 E N Ee Versteigerungövermerk am 24. ober 1205 In das getragen. 87. K. 180. 08. Grundbuch ein- Verlig, den 4. November 1908.

erg (Berlin) Band 3 Blatt Nr. 84 | y[ ß

Vormittags ftü>

Köntgliches Amtsgeriht Berlin-Mitte. Abteilung 87.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 85.

[66571] Zivaugsverfteigerung. Im Wege der wangsvollstre>u2a soll das in Berlin belegene, im Grundbuche von ten Umgebunge! im Kreise Niederbarnim Band 132 Blatt Nr. 4923 zur Zeit der Eintragung des Versteigerungsvermerks auf den Namen der „City*® Aktierbaugesellichaft in erlin eingetragene Grundsiü> am U1L. Januar 09, Vormittags 102 Uhr, dur das unter- ¿cihnete Gericht an der Gerichtsstelle —, Brunnek aß, Zimmer Nr. 30, T Trerpe, versteigert wen Das in Berkin, Guineastraße 7, belegene, aus Vor it wohnhaus mit Seiterflügel links, Quergebäude S iwei Höfen bestehende Gir: 1d umfaßt das Trennstü>: Kartenblatt 20 S. ¡elle 639/55 2c. mit einer Größe von 7 a 91 le Das Grundstü>k ist in der Grundfteuermutt= i jrel des Gemeindebezirks Berlin Stadt unter Al ger. 23 263 und in der Gektäudesteuerrolle on Nr. 39 621 mit einem jährlichen Nuhßungsw i 10 800 „G verieinet. Der Versteigerung ne ift am 29. Oktober 1908 in das Grundbu "r tragen. Das Nähere ergibt der Aushang 4 Gerichtstafel. Berlin, den 7. November 1908. teilung b- Königliches Amtsgericht Berlin- Wedding. Ab

tüdflügel links und