1908 / 272 p. 24 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Am 30/10 1908, 34 826 954 (S.3142), 17 24 99* (K.4156),

38 41 614(3. 587), 38 42373 (3. 600), 27 41851 (3. 591), 34 41 402 (D-1893), 10 39 383 (N. 1103), 16b 38 027 (J. 980), 23 26 855 (S.3135).

Am 31/10 1908. 26a 86 463 (B. 5182), 14 836 596 (8. 2582), 26b 36 492 (B. 5184), 34 836 081 (A.1936), 20c 86 285 (M. 3473). Am 2/11 1908. 26d 35 009 (2. 2533), « 35585 (L. 2534), , 35 402(St.1249), 86119 (L, 2537), 5 85 674(St.1250), 38 35 648 (St.1262), 14 34 914(G. 2555), 26b 35 129 (H. 4577), 16b 34 781(S.3123). Am 3/11 1908. 14 35615 (F. T 38 35 252 (T. 1371),

« 35 616 (F. 2748), „, 835 253 (T. 1372), « 35 617 (X. 2747), 34 39 895 (K. 4133), 26e 40 858 (I. 981), „, 85 031 (F. 2729 j 42 39491 (2. 2502), 4 835 148 (R. 2753). Am 5/11 1908. 9b 36 435 (B. 5214), 4 39 159 (H. 4590).

Berlin, den 17. November 1908. Kaiserliches Patentamt.

Hauß. [67100] Handelsregister. Alfeld, Leine. Befanutmahung. [67234]

In unser Handelsregister B Nr. 1 ist bei der irma Haunoversche Papier - Fabriken Alfeld- rouau, vormals Gebr, Woge zu Aifeld heute eingetragen worden: Der Direktor Hugo Wolfer- mann in Alfeld ist aus dem Vorstande ausgeschieden. Alfeld (Leine), den 12. November 1908. Königliches Amtsgericht. I.

Altena, Elbe. [6 Eintragung in das Handelsregister. 1448: J d: ? hel H dbürs uit Zwei

A : J. Veuschel, Hamburg m weig- niederlaffung in Altona. Inhaber: Kaufmann

Jeremias Henschel zu Altona.

Königliches Amtagericht, Abt. 6, Altona.

Apenrade. Bekauntmachung. [66436]

In unser Handelsregister B ist heute unter Nr. 18 die Patentdrkorationsleisteufabrik „Merkur“ Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Rothenkrug eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens if die Herstellung und der kaufe männische Vertrieb der unter den Nummern 190 815, 189 398, 189 399 und 195 388 im Deutschen Reiche patentierten Leisien und der zum Patent angemeldeten Leisten mit Swhlangenlinien sowie andere Holz- bearbeitung, Das Grundkapital beträgt 44 000 4. Die Geschäftsführer sind: 1) Iörgen Mathiesen, Tischlermeister in Jordkirh, später in Rothenkrug, 2 ans Jesfsen Jakobsen, Rentier in Rothemühle, 3) Jürgen Lorenzen, Senator a. D., Kaufmann in Apenrade. Sitellvertretende Geschäftsführer: 1) Hans Tiedemann, Kaufmann, 2) Peter Detlef Erichsen, Meiterist, beide in Rothenkrug. Der Gesellschafts-

Ée f vertrag ist am S 1908 abges{lofsen. Die

Vertretung der Gesellschaft teht entweder ¡zwei Ge- {<äftsführern oder einem Geschäftsführer zusammen mit einem stellvertretenden Geschäftsführer zu. Folgende Saeinlagen sind von den dabei ange- gebenen Gesellshaftern gema<t, zu dem dabet: an- gegebenen Geldwert von der Gesellshaft übernommen und auf die Stammeinlagen der betreffenden Gesell- schafter angere<net :

1) von Tiefbauunternehmer Asmus Husen in Flensburg und der Witwe Helene Petersen, geb. Callesen, in Rothenkrcug: die bisher im Grundbuh von Brunde Band I Blatt 43 verzeichnete Par- elle 174/3 2c. Kartenblatt 9 von Brunde (Geld- wert 13 000 6),

2) von Tischlermeister Jörgen Mathiesen in Rothenkrug: 1 Kehl-, 1 Hobel-, 1 Fräs-, 1 Abreiße-, 1 Langlohbohrmaschine, 1 Bandsäge, alle mit dem dazu gehörigen Werkzeug (Geldwert 6000 46),

3) von Senator a. D. Lorenten in Apenrade und Kaufmann Peter Lorenzen in Hamburg: 1 Kreis- bogenkehlma|<ine (Geldwert 3000 46) sowie rohes und bearbeitetes Material (Geldwert 5009 46),

4) von der Firma Boy Bastiansen in Apenrade: Maschinen und Apparate (Geldwert 8000 4),

5) von dem Kaufmann Wilhelm Schardt in Kiel : Bretter und andere Materialien (Geldwert 4000.4).

Von dem Geldwert des unter 1 bezeichneten Grunds\iü>s sind 8000 #4 auf die Stammeinlagen der beiden Gesellshafter eingere<hnet und als weitere Vergütung über den Rest von 5000 4 ein Schuld- schein von der Gesellschaft augen

Apeurade, den 10. November 1908.

Königl. Amtsgericht.

Augsburg. A Ma nt, [67236] In das Handelsregister wurde heute eingetragen: t irma „Jos. Mahler“ in Augsburgt Firma eriloldzen. Augsburg, den 14. November 1908. K. Amtsger

iht. Berlin,

7235]

[67242] ri<ts ist am 9. November 1908 folgendes eingetragen

worden: . Deutsches Bücherhaus, Gesell- haft mit bescbrintite D f Siß: Groß-Lichterfelde. Bega des Unternehmens: er Verla Grzeugrisie g R n Vertrieb buhhändlerisher amm GesGäftsführer: e 2 000 o. Ber aco ns Kurt Laugenscheidt in Groß- Lichtecfelde-Oit, f G Otto Rubla> in Groß-Lichter- elde-West. Die Gesellshaft ist eine Gesellsaft mit be- {ränkter Haftung. Der Melis ist am 3. Okiober 1908 errichtet. Sind rere Geschäftsführer bestellt, so find aler zur Vertretung der GesellsAat d tigt. A Sive wird hierbei bekannt gema<ht : Die Bekanntmachungen der Gesellshaft erfolgen im Deutschen Reichsauzeiger und im Berliner Lokal-Anzeiger.

34 85 996(St.1256), | R

In das Handelsregister B des unterzeichneten Ge- | Berl

Der Gesells<hafter, Verlagsbuhändler Dr. phil. ul Langensheidt in Groß-Lichterfelde-Oft bringt n die Geellschaft ein: nachstehende Verlagswerte :

a. Bibliothek „Sans Gèône*“, fe<s Bände, ein- \{ließli< Verlagsre<t, Matern, Klischees und Vor- n “Bibliocter Mi se<8 Bände, einschließli

. othe gnon“, se nde, einschlie N AGORDt: Matern, Klishees und Vorräte

c. Originalholzstöe zu einer Reihe französischer omane, wie er sol<he von der Firma Borel, Paris, erworben hat, 2300 4,

zum festgeseßten Gesamtwerte von 20 300 46.

Der esellschafter, Verlagsbuhhändler Kurt Saale in Groß-Lichterfelde-Ost bringt in die

esellshaft ein:

nachstehende Verlagswerke, eins{ließli< Vorräte, Verlagsrehte und Matern:

Paul Langenscheidt, Abwärts, Drama;

s Be Langenscheidt, Eine Mutter, Drama; aul Langensheidt, Gährung, Drama; aul Langens<heidt, Die 5. Schwadron ; aul Langenscheidt, Hergozin Agnes; aul Langenscheidt, Der alte Herr; aul Langenscheidt, Orlow

zum festgeseßten Gesamtiwerte von 700 46, unter An- E ee dieser Beträge auf die betreffenden Stamm- einlagen. Nr. 5802, F. W. Echramm, Gesellschast mit beschräukter Haftung.

Siy: Berlin.

Gegenstand des Unternehmens: Finanzierungsgeshäfte aller Art, insbesondere Ver- mittlung von Hypothekenbaugeldern und sonstigen Darlehnen, An- und Verkauf von Häusern und Bauland, sowie au< zur Errißtung und Förderung dieses Zwe>s, au< der Erwerb und Veräußerung von Hypotheken, Häusern, Bauland.

Das Stammkapital beträgt 20 000 4. Geschäftsführer: i:

Kaufmann Friß Schramm in Berlin.

Die Geselischaft ist eine Gesellschaft mit be- {ränkter Haftung.

Der Gefellschastsvertrag ist am 28. Oktober. 1908 errichtet. a8 I Sind mehrere Ges{häftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft dur< zwei Geschäftsführer oder dur< einen Geschäftsführer und einen Prokuristen vertreten.

e wird hierbei bekannt gema<t : Oeffentlißhe Bekanntmahungen erfolgen Deutscheu Reichsauzeiger. S Der Gesellschafter Kaufmann Friy Schramm in Berlin bringt in die Gesellschaft ein : eine Wohnungs» und Bureaueinrißtung und sonslige Einrichtungs« und Wertgegenstände, wie jolhe in der dem Protokoll als Anlage A beigefügten Aufstellung verzeichnet sind;

im

die ihm zustchenden Provisionsforderungen : 1) an Edmund Schramm i. Liq. Provision 4035,80 4, ->- e TE A

2) an Eouard Wolff, Berlin, Provision 1000,— 4, 3) an Gotilieb Tesch, Berlin, Provifion 1100,— 4, 4) an Berliner Handwerker Baugesellshaft m. b. H. Provision 2900,— 4

zum festgeseßten Gesamtwerte von 14 355,80 4 Per Anrechnung dieses Betrags auf seine Stamm- einlage.

Bei Nr. 395% Maggi, Gesellschaft mit be- schränkter Haftung :

Dem Ludwig Koppe in Berlin,

dem Wilhelm Krause in Südende,

_dem Franz Hebeisen in Schöneberg

ist Gesamtprokura erteilt derart, daß jeder berehtigt

ist, in Gemeinschaft mit einem kollektiv zeihnenden

Geschäftéführer oder Geshäftsführerstellvertreter oder

Prokuristen die Gesellschaft zu vertreten.

Bei Nr. 2227 Maschineu- und Cartounagen-

Werke, Gesellschaft mit beschränkter Haftung:

Kuno Töpel ist niht mehr Geschäftöführer.

Bei Nr. 2864 Café zum Roland von Berlin,

Gesellschaft mit beschränkter Haftuugt

Erwin Wageni>k ist nicht mehr Geschäftsführer.

Der Buchhalter Paul Male>i in Berlin ift zum

Geschäftsführer bestellt. j

E 2E 2% Dee «& Hahu Gesellschaft

mit beschränkter Haftuug:r

Gemäß Beschluß vom 17. Oktober 1908 ist das

Staumtapiat um 40 090 46 auf 100 000 4 erhöht

worden.

Gs ua L i N - S E IUAnS - Bauk, esellschast mit beschränkter Haftuug:

Eemäß Beschluß vom 4. November 1908 ist die Firma geändert in: Pateut-Verwertungscommerziale, Gesellschaft

mit bes<hräunkter Hafiung.

Gemäß Beschluß vom 6. November 1908 gehören Finanzierungen ni<t mehr zum Gegenstand des Unternehmens.

Bei Nr. 3864. Deutsche Edisou-Lalaude- Elementbau-Fabrik „„Delef“ Gesellschaft mit be Nt Daltung t Tft

e Gesellsha aufgelöst. C R ist der Ingenieur Ernft Wichmann in arlottenburg.

Bei Nr. 4596. Pateutpapiersa>-Fabrik, Ge- G N atun

e Gesellscha aufgelöst.

Liquidator if der Kausmann Harry Fehringer in

erlin.

Bei Nr. 4798. WMassei-Schwarhkopf-Werke Gesellschast mit beschräukter Haftung:

Max Winterfeldt ist ni<t mehr Geschäftsführer.

Der Ingenieur Dr. phil. Alfons Karsten in Char- lottenburg ift zum stellvertretenden Geschäftsführer bestellt.

Bei Nr. 5156. Erftes Berliner Konzert- Reit-Etablissemeut Gesellschaft mit beschräukter

aftung: Dalnl Ptatschek ift ni<t mehr Geschäftsführer,

Dur Beschluß vom 30. Oktober 1908 sind die Bestimmungen über die Geschäftsführung und die Vertretungsbefugnis abgeändert und if bestimmt, daß die SeleltiLast dur einen Geschäftsführer ver- reten wird.

Bei Nr. 5643, Preußische Wach: Gesellschaft mit beschränkter Haftung:

Dem Generalsekretär Hermann Maschke in Berlin ist Prokura erteilt.

ei Nr. 3992. Flirsteuberger Telefoufabrik,

Gesellschaft mit beschräukter Hoftuug:

Gemäß Beschluß vom 2. November 1908 is die

Firma in:

ürfteub E Bas N ae ele ERFaS ei Gesellschaft mit

Endert E Fürst h L Bas ad Die Firma ist hier gelöscht. Verlin, den 9. November 1308. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 122

Berlin. Handelsregister 67239 des Königlichen Amtsgerichts Berlin Mitte! Abteilung W.

Am 10. November 1908 ift eingetragen :

Ne Le E 5 i ft Ti engesellscha tau-Alexandra mit dem Sitze zu Verlin. E

Gegenftand des Unternehmens:

Verkauf von Milchfeparatoren nah Art der von der Titan-Alexandra Separatoren und Maschinenbau- Gesellschaft mit beschränkter Haftung vertriebenen sowie Verkauf und Fabrikation von [andwirtschaft- lichen Maschinen und Geräten, Betrieb von Handels- geshäften in sonstigen industriellen Erzeugnissen, der

rwerb und die Beteiligung von anderen und an anderen gleihartigen Unternehmungen.

Grundkapital: 175 000 46.

Prokurist:

Dem Kaufmann Gmil Sudan in Berlin ist

"Prokura erteilt.

Aktiengesellschaft.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 11. Mai 1908 festgestellt, am 17. Oktober 1908 geändert.

Die Gefellshaft wird vertreten, wenn der Vorstand aus mehreren Mitgliedern besteht,

a. dur zwei Mitglieder des Vorstands oder ihre

Stellvertreter, oder

b. dur< ein Vorstand!mitglied oder dessen Stell- vertreter und einen Prokuristen.

Der Kaufmann Emil Seidler in Sw{höneberg-

Berlin ist zum Vorstand bestellt.

Ferner wird bekarnt gema>ht:

Das Grundkapital ist eyt in 175 gleihbere{<- tigte auf den Jahaber lautende Aktien über je 1000 46.

ite werden zum Nennwerte ausgegeben. Der Vor- stand besteht aus einer Person oder mehreren Per- fonen und wird von dem Aufsichtsrat bestellt; der erste hingegen wird von der konstituierenden General- versammlung ernannt Oeffentliche Bekanntmachungen erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger. Die Mit- glieder des Aufsichtsrats führen bei der Firma die Bezeichnung „Der Aufsichtsrat“ und die Unterschrift des Vorsitzenden oder feines Stellvertreters. Jn diesem erfolgt au< die Berufung der General- versammlung.

Die Gründer, nämlich:

1) die Aktiengesellshaft in Firma Koefoed, Hau- berg, Marstrand & Helweg Aktieselskabet Titan in Kopenhagen,

2) der Direktor Sophus Christopher Hauberg in Kopenhagen,

3) der Bankdirektor Villum Nielsen in Kopenhagen, 5 Fer Kaufmaan Emil Seidler in Schöneberg, haben sämtli%e Aktien und sämtlihe Gründungs-

kosten übernommen.

Die unter 1 bezeihnete Mitgründerin bringt in die Gesellschaft in Anre<hnung auf das Grundkapital zwei Geschäftsanteile von je 5000 # ein, welche ihr an der Titan Alexandra Separatoren und Maschinen- bau-Gesellshaft mit l ps Haftung in Berlin zustehen, und werden iht sür diese Einlage hundert als voll A caautt geltende Aktien der neuen Gesell- haft zum Nennwerte von 100 000 #4 gewährt.

Den erften Aufsichtsrat bilden die oben unter 2, 1

3 und 5 benannten Gründer.

Von den mit der Anmeldung der Gesellschaft ein- ereihten Schriftstü>en, insbesondere von dem Prü- ungsberihte des Vorstands, des Aufsichtsrats und

der Revisoren kann beim unterzeihneten Gericht, von dem Prüfungsberiht der Revisoren au< bei der Handelskammer zu Berlin Ginsicht genommen werden,

Bei Nr. 2228:

Chriftlihes Vereinshaus junger Mäuner mit dem Sitze zu Berlin.

Der LandaeriWtsrat Rainer von Kunowski zu Schöneberg-Berlin is aus dem Vorstand aus- geschieden; der Kaufmann Otto Kogelshaß zu Südende-Berlin iff zum Mitglied des Vorfianta bestellt und zum Kassierer ernannt.

Berlin, den 10. November 1908.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 88.

Berlin. 167241]

In das Handelsregister B des Königlichen Amts- erichts Berlin-Mitte ist am 10. November 1908 folgendes eingetragen worden :

Nr. 5803. Möbel-Fabrik-Lager vereinigter

Tischlermeister Scherf & Neukir< Gesellschafi | f

mit beschräukter Haftung.

Sit: Berlin.

S a S N

e euung und der Vertrieb von d und Küchengerätschaften. Möbeln Stammkapital beträgt 25 000 4.

Geschäftsführer :

Karl Neukir<, Rentier in Berlin,

Karl Wilhelm Scherf junior, Kaufmann in Berkin.

Die Gesellschaft ift eine Gesellschaft mit beschränkter

Haftung. Der Gesellschaftsvertrag is am 22. Oktober 1908 errichtet.

Jeder Geschäftsführer i zur selbständigen Vers tretung der Gesellschaft bere<tigt. s

Außerdem wird hierbei bekannt gema@St:

Oeffentlithe Bekanntmachungen erfolgen Deutscheu Reichsanzeiger.

Es bringen in die Gesellschaft ein:

1) der Gesellshafler Kaufmann Carl Heinrich Ulrih Scherf in Berlin eine Sacheinlage, bestehend in Möbeln und Geschäftsinventar im Werte von 10 000 4, wel<2 si< augenbli>li<h in dem Ge- \>äftslokale Stralauer|traße 32 befinden;

2) die Gesellschafter

Tischlermeister Garl Bruno Paul Neutkir< in

Berlin, Fabrikant Franz Neukir< in Berlin,

Tischlermeiiter Ban Neukirch in Berlin Saeinlagen, bestehend in Möbeln im Werte yo je 5000 4, wele si augenblilih in dem Ge: shäftelokale der Firma Gebr. Neukirch bierselbft.

Langestr. 9, befinden, unter Anrehnung dieser Weribeträge auf die be,

Ren E S Sa T. 14. eria x peziall Haf cilteratux

im

Gesellschaft mit beshräukter Siz: Schöneberg. Gegenstand des Unternehmens: Der Betrieb eines Beitshriftenver[ages.

gabe und Herstellung von Druêschriften Die Heraug-

jeder Art,

atentanwalt Hermann Neuendorf in Berlin, ges

Das Stammkapital beträgt 60 000 4.

Geschäftsführer :

Kaufmann Max Krüger in Friedenau,

Kaufmann Detlef von Scha> in Lübe>.

Die Gesellschaft ist eine Gesellshaft mit beschränkter Haftung.

Der Gesellshaftsvertrag ist am 21. September 1908 festgestellt.

Außerdem wird hierbei bekannt gemacht:

Die Gesellschafter : :

1) Rentier Louis Peters in Lübe>, -_

2) Kaufmann Detlef von Scha> in Lübe> bringen in die Gesellschaft ein in

das von der Firma Friedri< von Si Schöneberg erworbene Verlagsgeshäft mit go Aktiven und Passiven, namentli< den Verlag e, JIlustrierten Monatsschrift für Kunst und Industrie, der Deutschen Lederwaren- Industrie und der Steno- 1ypiften Zeitung, A

zum festgesezten Wert von 60000 46 unter Kl- re<nung von je 30 000 4 auf ihre Stammeinlagen.

Nr. 5806. Spezialfabrik für Knabeu- foufektion Gesellschaft mit beschränkter Haf

garderonlllng und der Vertrieb von Knaben- zen Hase, Gesellshaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter

g. : Der Gesells<aftsvertrag ist am 4. November 1908 _W

E

ußerdem wird hierbei bekannt gemaŸt:

Oeffentliche Bekanntmachungen erfolgen ix

Deutschen Reichsanzeiger. Der Gesellschafter Kaufmann Isidor Ruß in

Berlin bringt in die Gesellschaft ein :

A L Slûte Kammgarnstoffe im Gesamtwerte

1005 e fertige Knabenanzüge im Gesamtwerte von c. feine Rechte an dem beim Kaiserlichen Patent

amt unter Nr. 310057 ei ebrauchs- muster im Werte von 15€0 ils G

Die Gesellshafterin Frau Bertha Ruß, geb“ *

Brenner, in Berlin bringt in die Gesellshaft ein:

a. das im Grundbuche des Königlichen Amts- gerihis Lichtenberg von Kauledorf Band 23 Blatt E 677 verzeihnete Grundstü> im Werte von Lee in Worten aSttausend Mark, auf wel<em eine Dyyothek von 1500 4 eingetragen tht.

Diese Hyvotkek nebst den eingetragenen Zinsen fowie die öffentlichen Lasten und Abgaben übernimmt die Gesellshaft vom Tage der Eintragung der Gese haft in das Handelsregister ab.

E Wert dieser Einlage wird auf 6500 4 fell

b. 2060 4

500 S Stü>e Fulterstoffe im Gesamtwerte v

d. 30 Pakete v - f werte on 300 dene Borten im Gesan!

e. 100 Katrtors mit ; ‘ju Gesamtwerte von 100 verschiedenen Knöpfen

E L Gros Krawatten im Gesamtwerte v0? g. E FwsGneidemaschine im Werte von 250 #1

tähmaschinen im Gesamtwerte von 100 #&

L 2 Ladentische im Gesamtwerte von 50 4 La E Gaësanlage mit allen dazu gehörigtn on 20 E und Rohren 2c. im Gesamtwek + 3 große Regale im Geszmtwerte von 150 #- m. 3 Garderobenstärder im Gesamtwerte von n. 4

L große Zuschneidesheren im Gesamtwerte vo!

0. 15 Gros Bügel im Gesam!werte von 50 4

P. 1 Arb tsti T, t- werte boa 50 N und 4 Bügeltishe im Gesaw

unter Anre<nun treffenden Stammeinlagen

Nr. 5806. Malmöerstraße 14 Grundstü>?-

verwertungs - Gesellschaft mit beschränkter

S erle egeniland des Unternebraens:

r Erwerb, die Verwaltung und Verwertung des zu Berlin, Malmöerstraße 14, gelegenen Grundfstüds toe Ee Liegenschaften und sonstige Iminobilien-

Das Stammkapital Geigäftführ E beträgt 24 000 4.

merzlenrat Max Fran>e in Grunew f gränfiee Lg it eine Gesellsaft

Der Gesellschaft: 1908 An 6. November zoge 98 ist am 31. Dftober

Seen wird bierbei bekannt gemacht: iw Deutscher E ekanntmaungen erfolgen

Mr. age ceiGsanzeiger. V schaft mit b ejgarken-Reklamestreifeu til Sih: Berlin ter Haftung (Emerge)-

Gegenstand des Unternehmens:

Die Uebernahm j wertung d ae „welche die Heinris Lci Offenba N ustrie Gesellsaît mit bes<änkter Haftung, “u reffend die angemeldeten deutschen Reichspatente

E eine Markenstreifenverkaufsmaschine, * eine Markenstreifenkuvertsdru>mas{ine, hat. E tine Markenstreifenfüllmashine erworben Art,

) Beteiligung an Unternehmungen ähnli hen Und Verkauf von Erfindungen und ge häften jeal dien sowie der Betrieb von Handels8gel

Das Stammk ital beträgt 500 000 #-. Geshätafüh S E taf Franz von Montgelas in Wilmersdor"- s Grêntte gellshaft ist eine Gesellshaft m 2 ng.

feligektellt ellschaftsvertrag ist am 17. Oktober s : r Jeder Geschäftsführer ist zur selbständigen zie tretung der Gesellshaft berechtigt. Z Außerdem wird hierbei bekannt gema<ht: jz Déutilten Aci E

anzeiger.

Ofsenbas Att Fina Be Tai dirt

en ndutirie Gesellschast m Haftung in Berlin bringt in die Gesellschaft {in

,

f

be-

=

20 Stü>ke Kammgarn im Eesamiwerte vot

dieser Beträge auf die be“ F

UBlälèti v: T L: GOGERKA E i E ala

%" dp

C D R S A O

22> D Mt o D » n E

a2

Es 2A A

E F R L M S A T P p O 54a

P WE