1908 / 272 p. 30 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Waynau, Schles. Ronfurêverfahren. [67085]

Das Konkursverfahren - über das Vermögen des Kaufmauns Friedrich Wilhelm Teskïe in Haynau wird nach erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben.

Haynau, den 5. November 1908.

Königliches Amtsgericht. Haynau, Schles. Sonkfurëverfahren. [67084]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhmachermeisters Hermann Milke. in Hayuau wird nach erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben.

Haynau, den 5. November 1908.

Königliches Amtsgericht. HWermadorf, Kynast. [67099] Koukursverfahreu.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der offeueu Handelsgesellschast Gebrüder Liebig in Petersdorf wird infolge der Schlußverteilun An grsnier Abhaltung des Schlußtermins bierdur aufgehoben.

Dermbbort u. K., den 28. Oktober 1908, Köntgliches Amtsgericht. Hochheim, Main. Ronfuröverfahren. [67112] Das. Konkursverfahren über den Nachlaß des Megtgers Martin Löwenstein in Hocheim a. M. wird, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 16. September 1907 angenommene Zwangsvergleich dur rechtskräftigen Beschluß vom 16. September 1907 bestätigt is, und nah Abhaltung des Shluß- termins hierdurch aufgehoben.

Hochheim a. M., den 11. November 1908.

Königliches Amtsgericht. N. 46/06. 22. Hof. [67137] Das ‘K. Amtsgericht Hof bat mit Beschluß vom 12, November 1908 das Konkurs verfahren über das Vermögen des Kaufmanns August Krouberger in Hof nach_ Abbaltung des Swlußtermins und bollzcgener Schlußverteilung gemäß § 163 K.-O. aufgehoben.

Hof, den 13. November 1908.

Der Gerichtsschreiber: Amschler. Womburg v. d. Höhne. [67121] Konkursverfahreu.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Reftaurateurs Alois Biuder zu Homburg v. d. Höhe ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters der Schlußtermin auf den 7, De- eE 1908, Vormittags 11 Uhr, vor dem

öniglihen Amtsgericht hierselbst bestimmt.

Homburg v. d. Höhe, den 12. November 1908. Der Gerichtsschreiber des Köntglichen Amtsgerichts. Kaiserslautern. Setkanutmahung. [67394]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Rechtsanwalts Dr. Ernft Feiegee in Kaisers- lautern wurde dur Beschluß des Kgl. Amtsgerichts hier vom 13. November 1908 eingestellt, da eine den Kosten des Verfahrens entsprechende Konkursmasse niht vorhanden ist.

Kaiserslautern, den 14. November 1908. Gezichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts. Koch, Kal. Kanzleirat.

Kiel. Konkursverfahren. [67465]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Georg Sckchweizer in Riel- Gaarden, Augustenstraße 43, ist infolge eines von dem Gemelashuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichstermin auf den 2. De- E 1908, Vormittags 11 Uhr, vor dem

önigliden Amtsgerichte in Kiel, Abt. 16, Zimmer Nr. 69, anberaumt. Der Vergleihsvorschlag und die Erklärung des Gläubigerausshufses sind auf der Gerichts\hreiberei des Konkurtgerihts zur Ein- sit der Beteiligten niedergelegt.

Kiel, den 9. November 1908.

Der Gerichtsschreiber E KaugliGen Amtsgerichts.

Leck. Konkursverfahren. [67117] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des rüheren Kaufmauns Heiurich Paulsen in üderlügum ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Grhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berücksihtigenden Forderungen und zur Beschluß- fassung der Gläubiger über die nicht verwertbaren Vermögensstücke der Schlußtermin auf den 7. De- zember 1908, Vormittags 107 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst bestimmt. Lecck, den 10. November 1908. Der Gerichtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts. Leck. Konkursverfahren. [67118] In dem Konkursverfahren über den Nachlaß tes am 19. Juli 1907 zu Stedesand verstorbenen Fuhr- mauus Audreas Johaunsen in Stedesaud ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeichnis der bei der Ge zu berücksihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nit -verwertbaren Vermögensftücke der SWlußtermin auf den 7. Dezember 1908, Vor- mittaas 10 Uher, vor dem Königlichen Amtsgerichte Hierselbst bestimmt. Leck, den 11. November 1908, Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Limbach, Sachsen. i; [67129] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schuittwarenhändlers Otto. Max Berthold in Limbach wird hierdurch aufgehoben, nahdem der im Vergleichstermine vom 15. Oktober 1908 angenommene Zwayngfveraleih durh rechtskräftigen Beschluß von demselben Tage bestätigt worden ist. Limbach, den 13. November 1908. Königliches Amtsgericht. ; Lüdenscheid. SRoufuröverfahren. [67123] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Fuhr- und Haudelsmanns Ewald Schulte zu Lüdenscheid wird, nahdem der in dem Vergleichs- termin vom 22, Siptember 1908 angenommene Zwangsvergleih durch rechtskräftigen Beschluß vom

i e 1908 bestätigt ist, bierdur auf-

gehoben. /

t cid, den 6. November 1908,

Tuven sen nigliches Amtsgericht.

Lüdenscheid. Konfureverfahren. [67124] Das Konkursverfahren über das Vermögen des

abrifanten Friß Bause zu Lüdenscheid wird, ite der in dem Vergleichstermine vom 11. Sep tember “1908 angerommene Zwangévergleih durch rehtékräfuigen Beschluß vom gleichen Tage bestätigt ijt, hierdurch aufgehoben.

Lüdenscheid, den 6. November 1908. ' Königliches Amtsgericht.

Mannheim. Konkfurêverfahren. [67126]

Nr. 10137. Das Konkursverfahren über den Nat&laß des Apothekers Hans Wilhelm Kurt Müller in Manuheim wurde nach Abbaltung des Schlußtermins und nah Vollzug der S@lußverteilung heute aufgehoben.

Mannheim, den 11. November 1908. Der Gerichtsshreiber Gr. Amit3gerihts, I[T: Fleck. Meissen. [67155]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Ziegeleibefißers Ernst Oswald Hahn in Alt- hirschsteiu, alleinigen Inhabers der Firma Oëswald Hahn daselbst, wird hierdurch aufaeboben, nahdem der im Vergleichstermine vom 29. Oktober 1908 anges nommene Zwangsvergleih durch rechtskräftigen Beschluß von demselben Tage bestätigt worden ift.

Meißen, den 13. November 1908.

Königliches Amtsgericht.

Mülheim, Rubr. Bekauntmachung. [67111] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kolonialwarenhäudlers. Adolf Scholl zu Dümpten wird eine Gläubigerversammlung ein- berufen auf den 25. November 1908, Vor- mittags L077 Uhr, Zimmer Nr. 10. Jn dieser Versammlung soll Beshluß gefaßt werden über: die Aufnahme von Anfechtongsprozessen, über die Auf- bringung von Mitteln bierzu und eventuell über die Giristellung des Konkursverfahrens. Der Berit des Verwalters sowie eine Abshrift des eventuell anzu- fechtenden Vertrages zwischen dem Gemeinschuldner und seiner Muiter vom 11. Juni 1908 liegt auf der Gerichtsschreiberei, Abteilung 4a, zur Einsicht der Beteiligten offen. Mülheim-Ruhr, den 12. November 1908. Königliches Amtsgericht.

Naumburg, Saale. [67114] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des

Fleischermeisters Karl Paul in Naumburg

a. S. wird nah erfolgter Abhaltung des Sc(hluß-

termins bierdur aufgehoben.

Naumburg a. S., den 12: November 1908. Königliches Amtsgericht.

Nürnberg. Befanntmachung. 67134] Das K. Amtsgericht Nürnberg hat mit Beschluß vom 13. d. Mts. das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Frit Kirscheupfadt, Inhabers der Firma F. Kirscheupfadt, Ofeu- & Fahrradhaudluvg hier, als durh Schlußverteilung beendigt aufgehoben.

Nürnberg, den 14. November 1908.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

Oebisselde. Konfurêverfahren. N In, dem Konkursverfahren über den Nachlaß des am 12. Februar 1908 za Kathendorf verstorbenen Viehhäudlers Friedrich Shwerdtfeger ist jur Abnahme der S(hlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußver- zeihnis der bei der Verteilung zu berüdsidtigenden Forderungen der Schlußtermin auf den 5. De- eee 1908, Vormittags 10 Uhr, vor dem öniglihen Amtsgerichte hierselbst bestimmt. Oebisfelde, den 11. November 1908. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Oebisfelde. Rontfurêsverfahren. [67108] In dem Konkursverfabren über das Vermögen des Kaufmanus Bruno Duncker in Kathendorf ist ¡ur Abnahme der S(lußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Scbluß- verzeihnis der bei der Verteilung zu berücksihti- genden Forderungen der Schlußtermin auf den 5. Dezember 1908, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtszerichte hierselbst bestimmt. Oebisfelde, den 11. November 1908. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts,

Potsdam. Konkursverfahren. [67083] In dem Konkursverfahren über den Nachlaß des verstorbenen Ziegeleibesizers F. Horuemann in Potsdam ist zur Prüfung der nachträglich ange- meldeten ‘Forderungen Termin auf den 4. Dezember 1908, Vormittags 10x Uhr, vor dem Könia- lihen Amtsgericht in Potsdam, Waisenstraße 47, Zimmer 21, anberaumt.

Potsdam. den 11. November 1908.

Königliches Amtsgericht. Abteilung 1.

Pudewitszs. RKonkfurêverfahren. [67468] In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Kaufmaunusfrau Paula Joseph aus Pudewitßz ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das S{hlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berück- sichtigenden Forderungen“ der Schlufitermin auf den 4. Dezember 1908, Vormittags Ul Uhr, bor dem Köntglichen Amtsgerichte hierselbst, bestimmt. Pudewitz, den 9. November 1908. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. E A RSTLED L Rate Das Kovrkursverfahren über da ermögen de Flaschenbierhäudlers Friedrih Paul Stiehl in Geringëwalde wird nach Abhaltung des Schluß- termins bierdurch aufgehoben, Rochlitz, den 12. Noveniber 1908. Königliches Amtsgericht.

Rödding. Konkursverfahren. [67115] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Peter Andreas Nielsen in Ofter- linnet ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berücksihtigenden Forderungen und zur Beschluß- fassung der Gläubiger über die nicht vyerwertbaren Vermögersstüccke sowie zur Anbörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Ge- währung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigeraus\{chufses der Schlußtermin auf den 7. Dezember 1908, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst bestimmt. Röddiug, den 9. November 1908. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amiszeriä ts.

Rostock, Mecklb. [67152] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Wilhelm Fricke zu Roftock, Inhaber Kaufmann Wilhelm Krte ‘daselbst, wird, naGdem der in dem Vergleichstermine vom 23. September 8 ‘angenommene Zwangsvergleich durh trechtéekräf- tigen Beschluß vom gleichen Tage bestätigt ijt, hier- dur ‘aufgehoben.

Rostock, den 13. Novemb§1808, Großherzoglihes Amtsgericht.

Rotthalmünster. [67113]

Das Kgl. Amtsgericht Rotthalmünster hat mit Beschluß vom 13. November 1908 das am 13. Fe- bruar 1908 über den Natlaß der am 11. Januar 1908 zu Pockding gestorbenen ledigen Geschäfts- inhaberin Maria Sütl von Poking eröffnete Konkursverfahren als durch Schlußverteilung beendet aufgeboben.

Notthalmünster, den 14. November 1908.

Der Kgl. Sekretär : Ha mp p.

Saarlouis. Konturêverfahren. [67094]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Eheleute Krämer Nikolaus Reiter und Mar- gareta geb. Hvoffmanu in Pachten is zur Ab- nahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Sghluß- verzeihnis der bei der Verteilung zu berücksich1u- genden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwertbaren Vermögens. stüde der Schlußtermin auf den 14, Dezember 1908, Vormittags 11 Uhr, vor dem König- lichen Amtsgerichte hierselbst bestimmt.

Saarlouis, den 9. November 1908.

Königliches Amtsgericht. 8.

Tilsit. Konkursverfahren.

[67086]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des | |

Kaufmanus Karl Schumaun in Tilfit, deutsche

Straße 22, is zur Prüfung der nahträglih an-

gemeldeten Forderungen Termin auf den 4. De-

zember 1908, Vormittags L107 Uhr, vor dem

Königlichen Amtsgerichte hier, Zimmer 7, anberaumt. Tiisit, den 13. November 1908.

Der Gerichtsschreiber He Königlichen Amtsgerichts.

Triberg. Bekauutmachung. [67130]

Das Konkursverfahren über das Vermögea des Hoteliers Haus Speidel in Schöuwald wurde nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins und nah Vollzug der Schlußverteilung aufgehoben.

Triberg, den 10. November 1908. :

Der Gerichtsschreiber Großh. Amtsgerichts : (L. S.) Schwab.

Ueckermünde. [67096] In dem Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft Hüttenwerk Uecker- münde Buth & Lemcke zu Ueckermiiude hat der Konkursverwalter beantragt, ihm ein „Abjchlags- honorar von 15v0 4 festzuseßen. Termin zur Be- {lußfaffung ist auf den L. Dezember 1908, Vormittags 9 Uhr, bestimmt. Ucckermünde, den 12. November 1908. Königliches Amtsgericht. Ulm, Donau. [67131]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Friedrich Vogel, Bauwerkmeisters in Ulm, ist nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins und nach Vollzug der Sclußverteilung heute auf- gehoben worden.

K. Amtsgericht Ulm, den 13. November 1908.

Gerichtsschreiberei Königlichen Amtsgerichts. __Meyer. _ Völklingen. Befanntmahung. [67109] Koukursverfahren.

Das ‘Konkursverfahren über das Vermögen des Väckermeifters Jakob Martin zu UAltenkessel wird, nahdem der in dem Vergleichstermine vom Ih Sult 1908 angenommene Zroangsvergleih durh rechtskräftigen Beschluß vom 18. Juli 1908 bestätigt ift, hierdurch aufgehoben.

Vöiklingen, den 7. November 1908.

Königliches Amtsgericht.

Wanäsbek. KRoufursverfahren. [66736]

In Sachen, betreffend den Konkurs über das Ver- mögen des früheren Kapitäns Albert Witt in Wandsbek, jegt in Hamburg, wird das Verfahren gemäß § 204 K.-D. eingestellt, da si ergeben hat, daß eine den Kosten des Verfahrens entsprehende Konkursmasse niht vorhanden ist. Termin zur Ab- nahme der Schlußrechnung des Verwalters wird auf at: Dezember 1908, Vormittags 10 Uhr, estimmt.

Wandsbek, den 6. November 1908.

Königliches Amtsgericht. 4, Wanzleben. Konfurèöverfahren. [67082]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des BZigarreufabrikanten Karl Thielecke in Wanz- leben ist infolge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichstermin auf den 10. Dezember 1908, Vormittags 10 Uhx, vor dem Königlichen Amtsgeriht in Wanzleben, Zimmer Nr. 8, anbe- raumt. Der Vergleichsvorshlag ist auf der Gerichts- schreiberei des Konkursgerihts zur Ginsi§t der Be- teiligten niedergelegt.

Wanzleben, den 10. November 1908.

Der Geuchtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts :

Boettcher, Amtsgerichtsfekretär.

Wöllateir, Hesszen. [67144] Bekauntmachung.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Ackersmaunes Heiurich Schaller in Badeuheim und des Ackersmanunes Karl Schaller in Pfaffen- Schwabenheim ist Termin jur Abnahme der Schlußrehnurg, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis, zur Prüfung der na{h- träglih angemeldeten Forderungen und zur Beschluß- fassung über die nit verwer1bar-en Gegenstände an- beraumt auf: Dienstag, deu 8. Dezember 1908, Vormittags 10{ Uhr.

Wöllftein, den 11. November 1908.

Großh. Amtsgericht.

Wöllstein, Hessen. [67143] Bekauntmachuug. S In dem Konkursverfahren über das Vermögen der

Privatin Maria Auna Schmitt in Pfaffen- Schwabeuheim is Termin zur Abnahme der Schlußrehnung, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis, zur Prüfung der nach- träglih angemeldeten Forderungen und zur Beschluß- fassung über die niht verwertbaren Gegenstände ans beraumt auf Dienstag, deu 8. Dezember 1908, Vormittags 101 Uhr.

Wöllftein, den 11. November 1908,

Großb, Amtsgericht.

Wolkenstein. 2 67158

Das Konkursverfahren über das Vermde D Mühlengutsdvesizers Ernft Albin Schreiter, ere in e iere as Abheücheln (Vez.

alle), wird nach e urg des S s termins hierdurch aufg*hoben. Îluß

Wolkeustein, den 11. November 1908, enstein icliches Amtsgericht.

Tarif: x, Bekanuntmachungel ce, Nt Eisenbahnen,

Am 1. Dejember d. J. wird für den Deulsh- Südwest - Russishen Personen, und GepädverkSf unter Aufhebung des Tarifs vom 1. November 19 nebst Nachträgen T und I[ ein neuer Tarif eingeführt. Die Preise der bestehenden direkten Fahikarten e fahren dadur eine Ermäßigung. Für den Gepäd- verkehr enthält der neue Tarif die Aenderung, daß für die deutschen Strecken die Abfertigung und Sra: berechnung nah den Bestimmungen und Säßen E deutshen Reformgepätarifs erfolgt. Näheres U bis zum Einführurgstage dur unser Verkehrébureal ju erfahren.

Breölau, den 14. November 1908.

Königliche Eiseubahndirektion, zuglei namens der mitbeteiligten deutshen Eiscnbahr.verwaltungen.

[67396] Bekauntmachung. ik Am 1. Dezember 1908 wird im Direktionsbezir Bromberg der rets der Haupteisezbabn Kreuz— Berlin zwischen Friedeberg N.-M. und Eurkow er- baute Bahnhof 19. Klasse Müdenburg (Neumark) ür Perfonen-, Gepäck., Leichen-, Güter- und Tierverkehr eröffnet. Die Annahme und Auslieferung von Gegenftänden, zu deren Ver- und Entladung eine Kovframpe erforderlich ist sowie von Spreng? stoffen ist ausges{lossen. Mit dem Tage der Be- trieb8eröffnung wird der Bahnhof Müenburg (Neu- mark) in den Staatsbahngürertauif, besonde:e Hefte B (Gruppe 1), F (Gruppenweseltarif1/IT), G (Gruvpen- weGseltarif O und H N T 2 )

einvezogen. Ueber die Höhe der Frachtsäße ge die Diensistellen Auskunfi y ia: Bromberg, den 12. November 1908. S Königliche Eisenbahudiréktion. 18 V. 5/176. [67159] Deutsch-Velgischer Gütertarif, Teil Ux Hest 7 vom L. März 1904. Tfvy. 647. Mit Gültigkeit vom 1. Dezember 1908 wird die Station Lübtheen der Großh. Mel. Friedr. Franz- Eisenbahn in den Ausnahmetarif 11 11 (Steinsalz)

einbezogen. f Nähere Auékunft geben die beteiligten Ver-

waltungen. Cöln, den 13. November 1908. Königliche Eiseubahudirektiou. [67162] Mitteldeutsch-Südwestdeuischer Güterverkehr. _, Tarifhefte S und 3 , Mit Gültigkeit vom 1. Dezember d. F. ab werden die Stationen Neustreliß des Eisenbahndirektioné- bezirks Stettin und Neustreliß der Mecklenburgischen Friedrich Wilhelm-Baha a!s Empfangsstationen in den Ausnahmetarif 9s (Schiffsbaueisen) einbezogen. Nähere Auskunft erteilen die beteiligten Ab- ferligungsstellen. Erfurt, den 12. November 1908. Königliche Siseubahudirektioz, als geschäftsführende Verwaltung. [67161]

Mitteldeutsh-Südwestdeuischer Güterverkehr. Tarifheste L und 3.

Am. 25. November d. J. treten für den Verkebr zwischen Leipzig Berl. Bbf., Eilenb. Bhf. und M. Th. Bhf. einerseits und Basel Bad, B., Basel Els. Lothr. B., Bafel-St. Johann und Schaffhausen anderseits ermäßigte Frachtsäße des Ausnahme-

tarifs 10 a für Getreide, Hülsenfrü ; d Rübsen in Kras, Oüllenfrüchte, Raps un

ée Auskunft erteilen die beteiligten Abfertigungs-

Erfurt, den 12. November 1908. E Ee Eisenbahndirektion. ddeutscher Privatbahuvérkehr. Mit Gültigkeit vom 20. d. De E für die Beförderung von Eisenerz von Botenrod nah chlaverie unter den für den Ausnahmetarif 7 gültigen Anwendungsbedingungen ein Ausnahmefrachtsaß von 2 S für 100 kg eingeführt. Fraukfurt a. ‘M., den 14. November 1908. Königliche Eiseubahndirektion. [67398] Bekanntmachung. Am 1. Januar 1909 wird die Güterabfertigung desos Gteahjertigeng Velen? Zelelad ee L erligung Geestemünde Zollinland er- bält die Bezeichnung „Geestemünde“ E Zusaß).

Frahtberechnun i Unverändenung und Abfertigungsbefugnisse bleiben

Saunover, den 12. November 1908 Königliche Eiseubahndirektio [67163] N

Norddeutsch - Séweizerischer Eiseubahn-

E verband.

Mit Gültigkeit vom 20. November 1908 [wird zum Tarif Teil 11, Heft 3a (früher H:ft 5) vom 1. September 1904 der Y, Nachtrag ausgegeben. Soweit dur diesen Nachtrag, der Aenderungen und Ergänzungen des allgemeinen Tarifs und mehrerer Ausnahmwetarife enthält, Frachterhöhungen eintreten,

bleiben die feitherigen licß- li 19. Februar 1909 n De o De eini

Karlsruhe, den 10. November 1908 Namens der beteiligten Verwaltungen: roßh. Generaldirektion der Bad. Staatseisenbahuen. Vekanutmachung. M Deutsch-Jtalienischer Güterverkehr. f it Wirkung vom 3. Dezember 1908 werden alienifchen Stationen Baveno, Beura, Crusinallo/ Cuzzago, Domodossola, Gravellona-Toce, Mergoz09 Ornavasso, Orla-Miasino, Pettenaëco, Piedimulera, Premosello und Boge in den Ausnahmetarif ‘für U Roh- und Alteisen na Jtalien über den Simplon vom 3. April 1907 einbezogen.

: Nähere Auskunft erteilt das Verbandsabrechnung®- ureau hier.

Straßburg, den 12. November 1908. Die geschäftsführende Verwaltung für den Deuts Italienischen Güterverkehr über den Gotthard un

Simplon. Kaiserliche Generaldirektion der Eiseubahneu iu Elsaß-Lothringen-

Verantwortlicher Redakteur: Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburs- Verlag der Expedition (Heidrich) in E, ruck der Norddeutshen Buhdrucerci und Verlagb- Anstalt Berlin S Wilde eee Nr. 32,

+

[67160]

die