1908 / 273 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Konkurse im Auslande. werden und daß die diesjährige und die sliährige Ziehung von | ten, 19. November, 10 Uhr 50 Min. (W. T. B) Galizien Nor fetätn ei Peloztättabliationen versehen mlt Unter der Ein 4 ojg Rente MIN, pr, Are dét Destert. A Henn S s orausßjeßzung, da e dôslerre »ungari|@e Regierung eine Er- „-W. y. ult. 95,80, Ungar. 49/6 Goldrente —,— 00, Konkurs ist eröffnet über das Vermögen des Chaim Leib Liede s , M. 176,00, in Kolbuszowg mittels Bohl pn E K. K. Kreisgerichts, Ab: E E Alice S, omen von 1903 niht | Rente in Kr.-W. 91,50, Türkishe Lose per M d. M.

Versammlung der eventuellen | Bus@tierader „Akt. Lit. B —,—, Nordwestbahnakt. Lit. B pft teilung V, in Rzeszów vom 9. November 1908 No. cz. 8. 2/8. | Aufnahme einer Anleihe für Investitionen a zur “Béräblung des E S per ‘ult. ra SüdbahngeselsWa)i in Beceorisher Konkurömasseverwalter: Advokat Dr. Ludwig Seeliger | Kaufseillings ju, wobei ebenfalls die 30% Prioritäten nit beein- | 110 25, Wiener Bankverein 510.06 Kreditanstalt, Oesterr. Pr - in Kolbuszowa, Wahltagfahrt (Termin zur Wahl des definitiven trächtigt werden dürfen. 626,00, Kreditbank, Ungar. allg. 730,00, Länderbank 424,50, B Konkursmafseverwalters) 24. November 1908, Vormittags 10 Uhr. London, 18. November. (W. T. B.) Der „Standard® teilt | Koblenber werk —,— MontangesellsGaft, Oesterr. Alp. 632, z Die Forderungen sind bis zum 12. Dezember. 1908 bei dem genannten mit, daß im Zusammenhang mit der industriellen Entwicklung | Deutssße eihsbanknoten pr. ult. 117,22, Unionbank 532,50, Prag Geriht oder bei dem K. K. Bezirksgericht in Kolbuszowa anzumelden; |-Koreas fünfprozentige Bo nds der Industriebank von Japan EisenindustriegefellsGaft 2385. r in der Anmeldung ist ein in Kolbuszowa wohnhafter Pulellungöbevoll- im Betrage von 2 Millionen Pfund Sterling zum Kurse von L

don, 17. November. (W. T. B.) Silber 23/16 ; mähtigter namhaft zu machen. Liquidierungstagfaßrt (Termin zur 97 9/9 ousgegeben weiden sollen, und z Uur i 24 0/0 Gug Î awar zur einen Hälfte London, 18. November, (W. T. B.) (Schluß.) 2# z Festste ung der Ansprüche) 14. Dezember 1908, Vormittags 10 Uhr. in Paris, zur anderen in London. Die Zinsen sollen lise Konsols 849/16 Silber 23/8 PriveiLiskont 1/9. E Bankau® Rumänien. von der japanishen Regierung garantiert , werden. Das ge- | gang 40000 Pfd. Sterl. 0/9 Frank Berlad: Filip Grün, Kaufmann. nannte Blait bemerkt, man habe sich für diese Form einer An- Paris, 18. November. (W. T. B.) (S{hluß.) 3% L rati Bleiweis Kaufmann. leihe entschieden, um nit den japanischen Staats|chaß zu belasten | Rente 96,80. 11,40. s und um nicht die fortschreitende Shuldentilgung zu unterbrechen. Madrid, 18. November. (W. T. B.) Wesel auf Paris 11,

; Im Anschluß an die vorstebende „Standard*. Meldung über die Aus- Lissabon, 18. November. (W. T, B.) Goldagio 26. ie Ge

Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts abe von zwei Millionen Pfund Sterling fünfprozentiger Bonds der 8. November. (W. T. B.) (Schlufßi.) Die

gabe vor L New York, 18. N tage, do am 17. November 1908: nduftriebank von Japan wird noh mitgeteilt, daß die Hälfte dieser s{chäftstätigkeit bielt ch au beute auf der Höhe der Vortage,

Bonds am 19. November in London, die andere Hälfte am 23. No- ließ bie Tendenz ein einheitlihes Ausfehen vermissen. Bei Eröffauns

Ruhrrevier Oberschlesishes Revier vember in Paxis zur Emission gelangt. L de Börse zeigten Lcitendo Worte ferntue altung, bald nas S

Anzahl der Wagen Washington, 18, November. (W. T. B.) Schaßsekretär | erstea Umsäßen trat indessen eine Abschwächurg ein, da A t

Gestellt . .. 21789 8 598 Cortelyou gibt bekannt, daß er bis zum 4. Dezember Angebote auf | der Kommissionshäuser, besonders in Stahlwerten, de t Nicht gestellt dreißig Millionen Dollars zweiprozentiger, zehn Jahre [laufender | Die berufsmäßigen Kreise bekundeten vorwiegend As wu am 18. November 1908: Panamakanalbonds entgegennimmt. zu Realisationen, deren fursmäßige Wirkung jedo nid

Bettelt L 53358 197 New York, 17. November. (W. T. B.) Der Wert der in der heblich war, weil die am Markte interessierten Finania Se Nicht gestellt —_ _, vergangenen Woche ausgeführten Waren betrug 15 400 000 | mit Interventionskäufen eingriffen. Nachmittags chlugen die n iti i Dollars gegen 10 850 000 Dollars in der Vorwoche. auf Manipulationen steigender Richtung eir, unter Bevorzugung it- E n S A genie 18310 Wien, 17. November. (W. T. B.) Ausweis der Oester- | Southern Pacific-Aktien. “Unter dem Cirfluß umfangreiWer S nit: 8130. reihisch-Ungarishen Bank vom 15. November (in Kronen), | stellungen erfolgte \{ließlich ein Stimmungswechsel, den die s

N - don L nabme gas t partei zu erfolgreihen Angriffen benußte. Für Rechnung Lon s

: 1.995 421000 (Ube ‘40 229 000), Siltertunma ‘297 935 0 000 (Zun | wurden per Saldo 15 000 Stü Aktien herfauft. Schluß E Ueber eine zweifelhafte Firma in Malmö, die sich 1 560 000), Goldbarren 1 170 243 000 (Zun 2 009 000), in Gold zabl- | Aktienumsaß 1 140000 Stück. Geld auf 24 Stunden Durs #sel mit verschiedenen Ges{häftszweigen befaßt, sind den Aeltesten der Sre Wechsel 60 000 000 (unverändert * Portefeuille 640 354 000 Zinsrate 13, do. Zinsrate für letztes Darlehn des Tages 12, Siléct- Kaufmannschaft von Berlin Mitteilungen zugegangen. Vertrauens- (Abn. 56 775 000), Lombard 78 254 000 (Abn 2 735 000), Hypotheke auf London (60 Lage) 4,83,90,- Cable Transfers 4,86,30. würdigen Interessenten wird im Zentralbureau der Korporation, \ edo, S0 588 000 Commercial Bars 50. Tendenz für Geld: Leicht.

Neue Friedrichstraße 51 1, an den Werktagen zwischen 9 und 3 Uhr | darlehne 299 996 000 (unverändert), P : Î . B.) Wesel arf E orer Ee Den Wen E 9 | (Abn. 4000), steuerpfl. Notenumlauf 67 642 000 (Abr. 43 789.099), London Jene, Janeiro, 18, November. (W. T. B.)

Die Aeltesten der Kaufmannschaft von Berlin berufen zu R Dienêtag, den 1. Dezember d. J., 8 Ubr, in der Aula der Handels-

i d x Gebime Oberposttat Ascheaboim, veeieceete e der ein, n der der Die Preisnotierungen vom Berliner Produktenmarkt be- Kursberihte von den auswärtigen Warenmärkten. - einen Vortrag halten wird über , Bedeutung, Ziele und Ein- | finden si in der Börsenbeilage. Magdeburg, 19. November. (W. T. B.) Zuderberi&

te rihtung des Posiüberweisungs- und Scheckverkehrs*, „S. 9,85—9,95, 75 Grad 9. —. In der am 16. d. M. abgehaltenen Aufsichtsrattsizung der S ER O G N E 12

,20—8,40. Siimmung: Ruhiger. Br „Lo. F, 19,874—20, Waggon- Fabrik A. G. Uerdingen (Rhein) wurde der Ab- Berlin, 17. November. Marktpreise nah Ermitilungen des Kristalliager Luit Ge i rata Lo F 1962119, {luß für das verflossene Geschäft: jahr vorgelegt. Nach Vornahme | Königlichen Polizeipräsidiums. (Höchste und niedrigste Preise.) Der | Sem. Melis 1 mit Sack 19,123—19,37}, Stimmung: Ruhe der Abschreibungen und Rütstellungen wurde beschlossen, von dem | Doppelzentner für: Weizen, gute Sorte f) 20,70 4, 20,64 46. Robzucker I. Produkt- Transito frei an Bord Hamburg: Novem Reingewinn eine Dividende von 120% der auf den 19. Dezember d. J. | Weizen, Mittelsorte }) 20,58 46, 20,52 46. Weizen, geringe Sorte) | 90,45 Gd., 20,55 Br., —,— bez. Dezember 20,50 Sd., 20,60 A zu berufenden Generalbersammlung zur Verteilung vorzuschlagen. 20,46 46, 20.40 46. Roggen, gute Sorte f) 17,30 é, 17,27 M. | _— bez, Januar-März 20,85 Gd., 20,95 Br.. —,— bet,

Die württembergische Finanzverwaltung hat, laut einer | Roggen, Mittelsorte D-17124 46, 17,216 Roggen, geringe. | 90/95 Gd. 21,05 Br., —,— bez, Mat 21,20 Gd., 21,25 Vk- Meldung des „,W. T. B.* aus Stuttgart, mit einem Konsortium | Sorte }) 17,18 #4, 17,15 6. Futtergerste, gute Sorte *) 18,40 #6, | —— bez. Ruhiger. zt unter Führung der Württembergischen Vereinsbank eine | 17,10 . -— Futtergerste, Mittelsorte *) 17,00 46, 15,70 4. " Cöln, 17, November. (W. T. B.) Rübs1 loko 70,00, M? 4 prozentige Staatsanleihe 09. Í

bgeshlos| en. Dem Konsortium gcbören fers 1ionen Mark S Se Sre I DOO “Base Maler Po i lußberidt) adge\chtos]en. Dem Konsortium gehören ferner an die Königlich- orte 1 i L, 2 _VAafer, ettorte 100 #6, : e 17. November, (W. T. B.) (Börier]c(lu Württembergische Hofbank, die Württembergische Bankanstalt, die Allge: 17,10 #6. Hafer, geringe Sorte*) 17,00 6, 16,60 4. Mais Platten ‘Sihmnali Nubia, doi, Tubs und Firkin 50 inêine E „dfe eta. E dle Bank- ED e Sorte a 6 K Mb. E N e Dopveleimer 514. Kaffee. Ruhig. Offizielle Fro A n Stahl und Federer, Dörtenbah u. Co., Hummel u. E geringe Sorle —— #, —— #. ais (runder) gute . . e: o Kapff, Kellers Söhne, sämtli in Stuttgart, die deutsche Vereing: Sorte 18,60 4, 18,00 „6. Richtstrob 5,32 46, 4,50 46. $ T E S

, Heu bank, die Königlie Seehandlung, dié Berliner andelgesellschaft, | 6,30 #6, 4,40 #. Erbsen, gelbe zum Kochen 50,00 4, 28,00 4. s . (W. 5 trol eum. Standat?® das Bankhaus Vleichröder, die Deutsche Bank, f Distonta I 77 Speisebohnen, weiße 50,00 46, 26,00 #6. Linsen 70/00 t, white, L ea A A De Neu g schaft, die Darmstädter Bank, sämtlich“ in Berlin, sowié das Bank- | 20,00 6: Kartoffeln 8,00 46, 5,00 46. Rindfleish von der Hamburg, 19. November. (W. T. B.) Kaffee. (Vormittag haus Ren din u. Co. in Heilbronn. : Keule 1 kg 2,00 4, 1,40 4; dito Bauthfleisch 1 kg 1,60 4, bericht.) Good averaae Santos Dezember 28 Gd. utt Sterl Bei drnn was 1912 M Du 3 Wae | Lis S0 B mde 26 e S | Ml Wb Mal fis S Eauttlectrt B Shiau n gee e eilbronn waren en dur tionä 2 A 1 L, s g 2 , 1, rat ) L vertreten. Es wurde die Auszahlung einer Dividende von 12 o)e, vom Butter 1 kg 3,00 46, 2,40 46. Eier 60 Stúck 6,00 4, 3,60 ar c anfangéberiht.) Rübenrohzucker 1. Produkt Basis

1 s x 205% 17, d. M. ab, bes(lofsen. Karpfen 1 kg 240 6, 1,40 4. Aale 1 ks 2,80 #6, 1/60 4, | Rendemen O E gge Mäc L E guguft Bata mbe Tuer Sal Os H | = E 14 1% Cl lle 204 10% | Us Sant d ie N aiser ru en nanj- un andelsbevollmättigte îr | Dare g 2 L E elKgs3, 1 1, . Budapest, 18. Ncvember. (W. T. B. 14, Deutschland und Oesterreich-Ungarn gestaltet sh der Wochen | Bleie 1 kg 140%, 0,80 6. Krebe 60 Stück 24,00 4, 3,00%. | 14,70 Bre s O MaVIAdgM n.

ausweis der Russishen Staatsbank zum 14. No- }) Ab Bah

London, 18. November. (W. T. B.) 96-0 vazucker promtt vember d. J, wie folgt (die eingeklammerten Ziffern ent- ) Frei Wagen und ab Bahn. fletig, 11 b. 14 d. Verk. Rüben November rubib eden A fleidien Tue (pes a D armalare der 2s 15 s s E November. (W. T. B tandard“

aatebank bezw. den Ziffern der Vorwoche), alles : Es O L elder. (W. T. B: z E Rubel: Aktiva. Gold in den Kassen Ub aufe besondere Konten Berlin, 17. November. Bericht über Speisefette von Kupfer kaum stetig, 633/,, 3 Monat 64) G S (Nr. 1b und 2) 1075,5 (1069,8), Gold der Bank im Auslande (Nr. 3 | Gebr. Gause.

z (s. ; utter: Die Marktlage war unverändert ruhig, Liverpool, 18. November. (W. T. B. Le. Umsaß? und 4) 156,4 (159,9), Silber und Steidemünze 64,1 (64,2), | das Geschäft bleibt recht till, do konnten feinste Qualitäten zu vor- | 19 000 Ballen, davon für Spekul«tion ir Evori 209 B. Tenteni

Diskont- und Spezialrechnungen (Nr. 5) 194,8 190,2), Spezial- | wöchentlichen Preisen geräumt werden. In“ abweichenden Marken ist Stetig. Amerikanise good ordinary Lieferuncen: Kaum s rechnungey, sichergeftellt durch Wechsel e Werlpadiere (Nr. 6 Stat 7) | das Geschäft na wie vor \chleppend. Die heutigen Notierungen sind? | November 4,84 November-Dezember La e Pa f f 118,8 (120,3), Sonstige Vorschüsse (Nr. 8 und 17) 136,6 (136,6), | Hof- und Genossenschaftsbutter Ta Qualität 123 bis 125 #, | 473, Januar Februar 4,72, Februar. März 4.73 Mär1-Ab b protestierte Wechsel und prolongierte Schulden, sicergestellt dur | ITa Qualität 120 bis 122 #6. Schmalz: Der anhaltend gute | 473" April-Mat 4,73, Mai-Juni 4,74, Juni-Juli ‘4,74, Zul unbewegliches Eigentum (Nr. 18 und 19) 7,9" (7,8), Wertpapiere | Konsum hat die hiesigen Lager stark verringert. Lokoware wurde in | August 4,72. : (Nr. 20) 96,2 (95,6), Wertpapiere auf Kommission erworben (Nr. 21) | größeren Posten auch für Hamburger und Stettiner Rechnung hier Manchester, 17. November, (W. T. B.) (Die Ziffern în Kla 2,6 (3,0), Summen zur Verrechnung mit den Adels- und Bauern- | gekauft. Der Preis ¿cigt eine pIôgliche And bon über einer | mern beziehen si auf die Notierungen vom 13: d. M.) 20r Wat agrarbanken und anderen Regterungdinstitutionen (Nr. 22) 1,5 (1,4), | Mark. Die heutigen Notierungen sind: Choice Western Steam 55 courante Qualität 73 (73), 30r Water courante Qualität 8!/s (8 Unkosten der Bank und verschiedene Konten (Nr. 23)-40,0 (41,0), | bis 552 „#6, amerikanisbes Tafelshmalz (Borussia) 587 6, Berliner 30r Water befsere Qualität 91 (94), 40r Mule courante Quol Konto der Bank mit Kontors und Filialen (=) Saldo der | Stadtshmalz (Krone) 57 bis 63 &, Berliner Bratensmalz (Korn- | 94 (93), 405 Mals Wilkinfon 10 (10), 42r Pincops Reyn Konten mit den Reisrenteien . (25 Aktiva, 14 Pa iva) 9,0 (25,6), | blume) 58 bis 63 6. Speck: Fest bei guter Nafrage. 84 (83/3), 32r Warpcops L

ps Lees 87/s (91/,), 36 Wellin uad O A ans O e E f Sh 00e Cp E Näbuwirn B V for Grati Näb zwischen a und 1a aktiv , 8), Kapitalien der Z 1 ops Tur Nähziwirn 35 s für Bank (Nr. 3—5) 55,0 (55,0), Einlagen und laufende Rechnungen Ausweis über den Verkehr auf dem Berliner zwirn 454 (451), 40r Double Sina I20r GA A (9/)

Si v dete Q D OUA S Bas | SORA Mea Ei D Se ai | Broad Siber Citi i E Da 8 (8 e É i R T E S D | Bals auto f Bd S P ELENI T | uad ett era, (E 6 Sans) metet T An E get B S Ta B e T E S P R R ba E E

Dezentlide -Ginnabmen 110,4, muserordentliiie Einnebnen 46% | Süafe: H Mlltimmer nund ingeee Mosthammel 75 bis | „; AVterdam, 1 nkazinn gat. (T: D) ZavarKaffet 8 ordentliche Ausgaben 1037,0, außerordentlihe Ausgaben 75,4. Ver- | 77 4; 2) ältere Mastbammel 67 bis 71 4; 3) mäßig genährte A

Amsterdam, 17. November. (W. T. B.) Die heute dur dif glichen mit derselben Periode des Vorjahres weisen in folgenden | Hammel und Schafe (Merischafe) 53- bis 59-6; 4) Holsteiner Niederländishe Handels Ba E Kaf fet E die Sieber, ne OEMEUTS Ret Eut, Bn PDETRNgAINOIE bis #, für 100 Pfund - Lebendgewicht C E Nr. L E irn L qu 344 fic m d 1 8, w 197 Eta F s n T au 72 r ü T ür f A L Napüthafteuer 67, gén gs Stempel, ‘Gerihte-, Kanzlei Ss Ein- Schweine: Man zahlte für 100 Pfund lebend (oder 50 kg) Nr. 10 zu 40 für Nr, 6 zu 35, für Nr. 7 zu 89 868

—402, für Nr 14 zu 40 Die heute hier tragungsgebühren 2,7, Besißwechselabgaben 2,3, Posteinnahmen 1,1, | mit 20% Taraabjug: 1) vollfleishige, kernige Schweine feinerer | durch die Nieverla di ¿u 405 gl. Die beutx fon Ertrag aus 1A Htalisqe De E E ie N n Rafsen und fen Senzungen, h&bllens 14 Iahr alt: a. im Gewibt | üher 17 684 Ballen Javakatte xedelell 1 ti abächaltent art bezw babnen 1,5, Obligatorishe Zahlungen der Eisenbahngesellshaften 2,2, | von 220 bis 280 Pfun 8 M f b, über 280 Pfund lebend | Ablauf in Gent): 149 Ballen Fab E HEUS st-Fnd. Bereit- Rüterstattung von Darlehen und sonstigen. Aufwendungen 3,1, Bei- | (Käser) bis 4; 2) fleishige S C 64 bis 65 #4; gering | braun 63 bezw. 621363, ava Preanger West-Ind. —fezw-

l ; 6 S2 Ie 60 Ballen blaß —. Been aufe Gensnteluee 1,2 Suden 19-1 Junta O #5 Gu $4 i 1éhs ‘Ballen Lo, 224 Wesl-Ind. Bereit 2-248 bent, Bei Münzertrag 1,9, VersGiedene Lefae uk etge @ndyolusteuer 1,4, 34435 bejw, 34 eat 40 bezw. 404— 404, 5827 Ballen do. Mals De ‘BetriebgüberchUß ee Gotba dbabn ‘betrug im Amtlicher Marktberiht vom Magerviehhof in 351, 2900 Ballen L 2400 Ballen do. Tenger 342 bezw. 35, O aa ta M0 law ie | Bdiad, f 1 Vanenic Tante 0 DaHfCEMOTE a | D Qa u U 01 Pai H e B La efin .). Lau eldun „W. T. B.“ betru e 1 E G L Es ¿w. l T E S ALES I: Woheneinnabine der Ganadis hen Pacific: Eisenbahn S der j uned Ae bezw. 1416) 93, 941 Ballen do. Ordinäre et Triage 1 S An Bruttoeinnabnien der B att S E Dr babn in net Set N 2492 S n E p 14. Septemgtionen im Jahre 1909 finden statt am 23. Febrniber in Oktober s ea 004 Dollars (gegen das Vorjahr Verlauf des Marktes: Reges Geschäft; Preise für Läufer an- Amsterdam, Rotterdam und am 8. Juni und 23. No t Is, (iatn “pas Vorjahr 28 000 Dollarg aden vit Die Giro Pv wurde gezahlt im Engroshandel für : Raffiniengerpen, 18. November. (W, T. B.) Petrol Br, nahmen der a O oos ena nen betrugen vom 29. Ok- Uiufershweine : 2E E s . _. Stück E do. Dezember S E E S bz. E _do. S gest, 7 1Sanuar 1906: 6 514 890 Fr. (— 1896 24s Fr O21 Fr), seit Serfe[: mindestens 8 Wodhen alt. : ; 7 20002600 * | SYmalz November 1977 do Ianuar-Vlärz 22 geprci / IBien 18. November. (W. T. B.) In einer beute abgehaltenen y unter 8 Wowen alt. . 7; 12,00— 19,00 Zi in gieew York, 18. November. (W. T. B.) (S@luß.) Baumw für Versammlung von Besißern von Prioritäten ‘der Südbahn wurde M 5 eferun, Vort 9,55, do. für Lieferung per Januar 9 ccanf G L ; eine Resolution des französischen Senators Lacombe angenommen, Petrol rer März 9,00, Baumwollepreis tin New jhilavelth E, wona der Wunsch der Südbahn zu erfüllen i, daß die bestehenden E S 845, L um Standard white ‘in New York 8,50, do. do. in Pi 4 Reserven veräußert oder verpfändet werden, im näwsten Jahre die Kurs8berichte von den auswärtigen Fondêmärkten. 178! o. Nefined {in Cafes) 10,90, do. Credit Balances at 10,0% 1 iReserben nicht notiert und etwaige Uebershüsse zu Investitiènen vers Hamburg, 18, November. (W. T. B.) CEdLuB,) Gold in Getteid malz Western Stegut 9,70, do. Rohe u. Brothers g. Rio wendet werden, ferner daß die für den Kaufschilling bestimmten Tilgungs- | Barren das Kilogramm 2790 Br., 2784 Gd. S in Barren dag Nr. 7 efraht nah Liverpool 2, Kaffee fair Nio Nr. 7 6 Jer 3% xüdlässe für die nächsten drei Jahre gleihfalls Investitionen zugeführt | Kilogramm 69,00 Br., 68,50 Gd, 0, Bu

Ll per Dezember 5,00, do. do. per Februar 5,1 Zinu 90,123—30,30, Kupfer 1425-14 S a