1842 / 80 p. 2 (Allgemeine Preußische Staats-Zeitung) scan diff

en. Was die Fonds anbetrifft, so sind sie et: | nen können. Seine Maßregel is darauf berechnet, für das ganze | für alles andere Fleisch 8 Sh. der Centner gezahlt. Welche Einfuhr 2 : Angelegenheiten von ihrem j Wasvegel ete da Sn R. Peel M iive hat, daß | veranschlagte Defizit der Einnahme dauernde Qorlorgs zu treffen, | von diesen Artikeln auch stattfinden mag, immer wird ein reiner Ge- “7 Schweden und Norwegen. | ih vereinigen läßt. Aber beein Peifter uosiag keinesweges ; er das System, die jährlichen Defizits durch neue An: | zugleich aber eine sehr umfassende und systematische Verminderung | winn für die Einkünfte daraus erwachsen, weil sie bisher über: 5 EStoh« 11. März. Eine A „die -von gr0o- C Tagen ‘Uns noch reichlihere Beweise doit Gee A een leihen zu decken, abzuschaffen gedenkt, und daß es da: | der Zdlle zu bewirken, welche unseren auswärtigen Handel hem- aupt keine Quelle fúr die Einkünfte waren, und es leidet keinen Æ fem L r bie S cchwedische ‘Küstenfahrt i, wird-in Furzem Es nung e Luzernschen Voikes gegen die heilige Mein | her zur Befriedigung der wachsenden Nachfrage des Pu: | men, und überdem noch einen Ueberschuß in den dentlichen Kof- weifel, daß die Zune sehr bedeutend seyn wird. Wir wollen M8 bei der Re vorkommen und liegt n d e M E p Stubl Petri zu Theil werden. Unterdessen Ein Schreiben aus Porto meldet, daß die Spanischen Trup- blifums an neuen Fonds fehlen wird. Man erwartet demnach | fern zu belassen. Und dies Alles soll geschehen, ohne die ärmeren nur die Nahrungsmittel betrachten: Butter is seit langer Zeit 4 Bebdrden Perung nre die Frage von ( mi freuen Uns dabter; E E t Eurem Volke Glück und | pen sih von der nördlichen Gränze zurúckgezogen Hätten, und daß ein betráchtliches Steigen alles fundirten Eigen s, Die Er- Klassen der Le auch nur im mindesten zu belasten. gegen den hohen Zoll von 1 ers St., der kein V: oll ü 4 J ahre abgelaufenen Frage va mit R t | verdammten Badener Artikel Eurerscits a Unseren Ausspruch | das Gerücht ging, es sey im Norden Spaniens eine Jnsurrection

| Das Französische Dampfschiff „Rainier“ if von Toulon hier M Tbee Man berechtigt Ju dieier artung dern Dle Whig r waren anfangs, wie es schien, von der ; oclassen worden, und dieser Zoll wird nicht geändert werden ; üstenfahrt zwischen is â : | Micht lag, abgeschat und als vollkommen e  es in Eurer ausgebrochen, \o wie auch, nach Aussagen von Reisenden, die aus | |

angefommen, und es eißt, daß ein fleîinés Französisches - der im Tajo Mde Ee, G m nb E T4

e ; i b [ , t der Finnen zur rkld ie | dem \údli i die unlängst neu ausgegebenen 5 ionen Consols sind bereits | flaren und gewandten Auseinanderseßung, die Sir R. Peel von | die Einfuhr der Butter beträgt über 250,000 Centner und ge: d in soweit von auch anderes Heilsame angeordnet habt, e Fnearlärt, so wic | dem südlichen Spanien kommen, i i i völlig vergriffen, und Das Markt is jeßt so spärlich mit diesen | seinem Plane gegeben hatte, so Úberrascht, daß sie mit ihrer Op: | währt eine Einnahme von 257,677 Pfd. St. Käse und Eier e d is 2s le achten niedrig erhalten hat, schädlich Nactbeil, der vor einiger Zeit der Kirche in Eurem Lande war ttefdet Bewegung erwartet würde, O E E Papieren versehen, daß eine irgend bedeutende Nachfrage, wie sie | position nur leise auftraten, aber die Menge von Aufsâßen und | sind verhältnißmäßig eben 2 produftiv. jedoch für unsere eigenen S enfahrer und in soweit ungerecht, | worden, wieder gut zu machen. Daher sprehen Wir bierfüe afere sicherlich nah Auszahlung der nächsten Dividenden eintreten muß, | Bemerkungen , welche ihnen, wie sie sagen, seit Sonnabend von Zch sollte noh hinzufügen, daß die neuen Zölle, welche ich so als unsere Schiffe nicht das entsprechende Recht zur Küstenfahrt | t gent Anerkennung aus und warten nur auf schickliche Gelegen- | ohne Bewilligung bedeutend höherer Preise keine Befriedigung | allen Seiten gegen die Einkommen - Steuer gegengen, haben | eben nach dem Tarif angeführt habe, diejenigen sind, welche nach zwischen Finnischen Häfen haben. ch hat in Folge dieses Trak: e U ge Que eistaat D einen besonderen Beweis Unse- | ; Konstantinopel, 23. Febr. (A. Z.) Der leßte Ferman finden wird. Die Tory-Presse is, wie gesagt, im Dee mit | ihrer Sprache von Tag zu Tage immer mehr Leidenschaftlichkeit | dem neuen Geseß von ausländischen Produkten erhoben werden. tats der Bbifpau in den M Mt Scheeren sehr genom: fen Lohn T: e Es C ea aber werdet Jhr den reichlich- Os des neuen Kostüms wurde dahin modifizirt, daß das: den ministeriellen Finanz:-Maßregeln sehr zufrieden. er Stan: eingeflößt, und sie kämpfen nun mit aller Gewalt jene | Die Zóôlle auf dieselben Artikel aus DBesigungen sînd men. Eine weitere Ungerechtigkeit gegen die einheimischen ústen: | inserem Heren. selb ceidéanzen, guf bt E Stifter Christus | A E im Dienste der Pforte befindlichen Unterthanen dard sagt in seinem Börsenbericht: _ 3 i Steuer an. Die Morning Chronicle erklärt, daß die beab- | entweder halb so hoch oder in einigen ällen rein nominell ; denn fahrer entsteht daraus, daß der betriebsame Finne in Folge dieses daß er Euch und dem ganzen gläubigen Volke d s INIE Dien, | Arme S L jedoch ohne alle jene Auszeichnungen, welche die „„Es wäre voreilig, eine definitive Ansicht ber alle Einzelnheiten | sichtigte Einkommen-:Steuer, obgleich geringer als die während des | die Herabseßung ist bei Artikeln aus Britischen Besißungen immer viel Traktats su einem Schwedischen Hafen Ladung nach dem Aus- alles Glück und Wohlergehen vecleihen werde. Endlich füg g ir Knd G aalen E S ün Wigen pflegen, wie metallene des Planes aussprechen zu wollen; aber wir dürfen dreist behaupten, | Krieges erhobene, welche mehr als 15 pCt,-betrug,- doch nur mit- | größer, als bei denen aus dem Auslande, da das Prinzip is, sich lande einnehmen fann, was dagegen den Unsrigen selbst im Klei: | zum Pfande Unserer wohlwollendstèn Gesinnung für E Ee | i gestickten Kragen, rothe Schnüre 1c. Die Ursache der daß der aufgestellte Grundsaß von den verständigen Beau d | telst des nâmlichen inquisitorischen Verfahrens erhoben werden | nah und nach von den Taxen, womit die Produkte unserer. eige- nen gänzlich verwehrt ist, weil zu einer Berecht E für sie, ein | apostolischen Segen bei, welchen Wir Euch geliebte Sdhne und Eurem | ilderung dieses Befehls sollen abermals die Armenischen Ban- Parteien allgemein gebilligt wird, und das de Ter L nicht E | fönne, welches die Steuer damals so verhaßt gemacht habe. Au | nen Besibungen belastet sind, ganz frei zu machen. Es scheint uns Schiff zur ausländischen Fahrt zu führen, die Gewinnung eines gesammten Volke in Liebe ertheilen. Gegeben zu Rom bei St. Peter E gowesén seyn, welche dem ihnen gewogenen Ober : Hofmar- grit ohne Einflu aen ger fleine al e “willfomme- | werde der Grundsaß, das Einkommen vom Eigenthume- und vom | unpassend, in England die Privzipien des freien Handels zwischen an- Seadtbürgerrechtes erfordert wird. | unter dem Siegel des Fischerrings am 1. Chrisimonat 1841, Unseres | S mit sehr überzeugenden Gründen dargethan hätten, wie nah- Publikum, wäre vielleicht eine g M Gewerbsbetriebe auf gleichen Fuß zu stellen, sicherlich den heftigsten deren Nationen in Schuß zu nehmen, während wir: ein | Papsithums im elften Fahre. Vez.) Kaspar Gasparini.-/ | theilig das Anlegen der alten Tracht auf Körper und Geist ihrer

N i seinanderseßung des Ministers, die wich- | \ l E , k tigt die seit 2d Habt und vielleicht die befriedigendse, die jemals Widerstand hervorrufen. der Theilung und Beschränkung zwischen unseren eigenen B E | Deutsche Bundesstaaten. | S s A Biefer Eda, Sd Söhne wirken müsse, worauf im Parlamente stätt fand aufmerksam durchgelesen hat / wird dic | gen aufrecht erhielten und theils eine Kolonie der anderen, theils e Scbwerin, 15. März. Der Hamburger Korrespon- panîen.: | ergebe M” Mer Gleis u e Ee Sgr r pel Kese

N en 1Mf:-

é tigkeit von Lord John Russell's Anerkennung würdigen , daß, H London, 15. März, Die am iten d. M. voy Sir | alle Kolonieen den angeblichen Jnteressen des Mutterlandes guf- 2 j t das b - | © Madríd, 8. März. i i i | Veiche Aas t auch das nas am Ende über den 9 oi M nisterium | Robert Peel vorgeschlagenen Finanz: Maßregeln gehdren unstreitig | opferten. Aber das n n A if gee genug, D seine : \ L S RCUR le E i p E leide u: E in der Sißung der Französisch  Dab eog 299 Heri Gútzoe, angestellten) den bunten Turban wieder in malerischem Falten- vorgelegten Finanzplan aussprechen mdge, jedenfalls Niemand weder | zy den wichtigsten Beschlüssen, die zum öffentlichen Besten seit ei- | dukte sind so manulgfaltig, d r wohl einen Ve machen und 5 seit längerer Zeit a te der verewigte Großherzog manchmal über V. M., auf die Anfrage des Herrn Glais Bizoin in Betref sten | wurfe um ihr Fes geschlungen haben und unter ihm mit ihren die gs gf va denen nas die BGEBHL ends BeS nem halben Fahrhundert gefaßt tworden Pad) und seit Fer rosien die airfün en As A A TETEGug bid Me d L Pan E dias Eda ade dd Mnettin ois 2 der Seite doch achtete er bei viel besprochenen Christino- Karlistischen Verschwdrung i R eins | Mi e Dee Sur Gesichtern „fbstgvfrlepda hervorblicken, womit Sir R. Peel denselben dem Hause e / * Commulalion - Act und den úbrigen finanziellen Maßregeln | Besißungen Gro e i E afi Constitution nicht weiter darauf, Auskunft zu gebe, hat hier keine i | feinen von dieser Snade feinen Gebrau machen zu wollen, stellen tdnne. ur aus einem reinen Junern kann eine so klare A 8 des frúheren und friedlichen Theiles seiner Ber- | ein Beispiel zeigen dürfen. Dann sollte aber ‘das Beispiel nicht | seinèr kräftigen Constitution nicht weiter darauf. or mehreren n 1, ‘inen guten Eindruck gemacht, indem | Die Spannung zwischen Riss d Izzet soll i

: pu nacbeure Ver. Pitt's während des fr heiles F , i Wochen brach an einem kalten Tage in der Paul-Stadt Feuer die Progressisten in dieser Weigerung ein stillschweigendes Einge: | wer gg „isa und Zzzet \0ll immer größer \o URKEIR nee Darlegung fließen Eine ungeheu waltung if der geseßgebenden Versammlung nichts in so umfassen- | von den Provinzen eines Staates allein, nicht von den Staaten, d Der [fv eilte selbst, leicht gekleidet, dahin, Fr ständniß des Vorhandenseyns eben M Mei cen non | werden und es is wahrscheinlih, daß der Ober - Hofmarschall

antworllichkeit ist Sir R. Peel aufgebürdet worden, und er weiß i | , 5 Í Y * , ; “s é j ch f Y fg dem und aufgeklärtem Sinne vorgelegt worden, Die Englische | in welche eine Nation allein getheilt seyn mag, sondern von den Alles mit bekanntem Eifer an und bald darauf gelang es au, | Ein seltsamer Zufall hat gewollk, daß gerade an demselben | im Kampfe mit dem kühnen Großwesir unterliege. Der Groß-

daß er se mittels kleiner Künste oder Auskunftsmittel nicht trage l E Ministeri | Nati Erdkrei j ie Li 6 ; i sj der Schwierigkeit mit männlichem FreimuthY Presse hat fúr jeßt durhaus ihre Pflicht gegen das Ministerium Staaten, Nationen und Gemeinwesen des Erdkreises nachgeahmt , z : Tage, an welche de rgl c wesir hat sih die Liste aller höheren Beamten des Reiches vorle- kann. Er tritt daher der Schwierig der Feuersbrunst Einhalt zu thun; erst gegen Abend, als alle Gefahr 9 chem der Französische Minisker der auswärti: gen lassen und daraus ersehen, daß ein großer Theil derselben

entacaen und umfaßt sie mit der ganzen Kraft eincr großen Seelc.F und das Publikum versäumt, indem sie die wahre Bedeutung die: | werden. : : Í gen Angelegenheiten den hi x 1 s erse ( Nie ‘vird man ihm vorwerfen kdnnen, daß er nichk der SEEN ser wichtigen Veränderung nicht darlegt; „ich hoffe indeß, daß die Jch berührte so eben die Sagen des neuen Tarifs, in: p R e Ho ard T an ug L Ley Hi Mi Gérutleh e bér piest O gs | ohne Beschäftigung, mithin Úberflússig sey, daß es eine Menge von mann für große Nothwendigkeiten, für einen Meisterstreich de Parlaments-Debatten das C N in den Stand seßen werden, | sofern er neue Quellen des dffentlichen Einkommens erdffnet, welche Unwoblseyn únb inda hörte mehr darüber sprechen. Am tucional einen Artikel enthielt, dessen Jnhalt den dor- Paschas ohne Paschalik, Generale und Obersten ohne Division Politik scy. Die Nation war in den 6, Jahren, der PPEE diese Frage besser zu verstehen. Unterdeß will ih es versuthen, | bisher gänzlich verschlossen gewesen sind. Soll i mich nun noch : Abend des B Februar (Geburtstages der Großherzogin) tigen Franzbsischen Konsul É CGA L au audlibeis. G N und ohne Regiment giebt, daß die Gouverneure vieler Provin- Iden BEP A R Minislern crerdte Fi n DERL Le 6 weitera die leitenden Pin und die Leden D Sltalirege, ie | e DeN e Br N, maDe fr p P: nta ba: war der Großherzog noch auf dem Bulle zugegen llee J e | schwerde zu führen. Jn diesem Artikel wird nämlich dem Könige | Piidta i Kon wi A Fuß betreten haben und sich be- E: T } darzulegen. enn die Handels: Jnteressen und die Geseße, | ben wir a ache zu glauben, daß e r K, Pe i d M 1 Bokoi L ; | der Franzosen geradezu die Absi lle, fúr j | Tonstantinopel aufhalten, während ihre Gouverne- Schuld - Vermehrung erwarten, Was sollte nun geschehen? Neue e die Märkte eines oßen Landes berúhren , berühren nicht | Meinung ist, daß die Wirkung der Herabseßung in den Einfuhr« anderen Morgen lag Se, Königl. Hoheit {on krank danieder. anzosen geradezu die Absicht untergestellt, für jebt den Regenten | ments von ihren dort befindlichen Kaimak Stell Steuern auflegen? Jeder Artikel, der rehtliher Weise besteuert F wc che die rfte eines großen ' | A P. für V on dem ersten Augenblicke an dielten die Leibâärzte den Zustand Spaniens, und späterhin die Königin Zsabella ermorden lassen zu wol: l j ei tigt , t erhd- | blos dies Land allein, sondern die ganze Welt. | Bóllen den reicheren Klassen für den Verlusk, den sie temporair in Î L : : L e | Sn verwaltet werden, Es is daher eine Allerhöchste Ordre unter d wetden kann if dostetert Die M e U dachte diss bin Der Plan Bec bekanntlich, A wei Theilen: der eine | der Form einer Einkommen-Steuer erleiden werden, hinlänglichen sfr bedenklich; alle er CBL Ses wurden gegen die be- E D e D NGUA B E Ee Escadre | Presse, wodurch diesen Mißbräuchen Tfrueil Moden soll. Nach Zehntel des erwarteten Betrages ein. Was blieb demnach Ee | Theil is eine direkte Abgabe in Gestalt Auen Einkommen-:Steuer | Ersaß gewähren wird. Jch glaube, daß er hierin vollkommen Cn Aa ae Leib ar ie G eihterung des Magens ange: sen, fi ju :dam General -Etpiénl 9 Le fd ODEN es 14 | ihr darf fein Pascha seine Provinz mehr dur seinen Stellver- Die Staats - Ausgaben werden keine BenieindBens gefatten , fle | yon 3 pCt. von allem Privat: oder Corporations-Einkommen des | Recht hat. Jch habe soeben T Details in Bezug auf Lebens: Nacht A Tag dir Bag e sb ad A A en es hörde, mit welchèe Féèinbe zu Bu Baten t Serffoen Vik i br | treter verwalten lassen, er_muß sich selbst an Ort und Stelle be- arte i wegen der Kriege in China und Afghanistan erböbt | Landes; der zweite Theil is eine Verminderung der indirekten | mittel erwähnt; man wende dasselbe Prinzip der Herabseßung auf ten nicht, ihrem schwierigen Berufe flicht buldic ind E 4 Erstaunen über jenen das Oberhaupt der Französischen Nation be- | geben. Wirkungskreis, Stellung und Gehalt aller Beamten ist e M A Menne runs ei pas V apa hesannten Sem nes n | Besteuerung in Gestalt einer umfassenden Ret der Zôlle auf olle noendi ja Leden R f „ie Bates, Fs haft nazufomm “s D 31 p RENgN un gehen, leidigenden Artikel und den Wunsch auszudrúcken , daß R iei ai E Een B Pascha?s in Klassen nötyige F i : i ; | Gegenstände des auswärtigen Handels, der Kolonieen und des teine und alle Baumaterialien mit Einschluß von Ziegeln, Spe- dem Sch der G : f | fasser desselben vermocht werden möge, die der Franz Re- 9 es dann Muschire, Ferrike und Liwa erster reich , reicher als es je war, reicher als irgeno ein Land je ewesen | neren Verbrauchs. Es herrscht gegenwärtig in England die | zereien, Saamen, Farbestoffen, Häuten, Fellen, Stiefeln, Schuhen, osse, der Großherzog stand auf und ließ sih “ans Fen: | !0 : ge, die der Französischen Re- | und zweiter Klasse giebt, von denen die erste Klasse den alten des Sade ‘j e Bertheiuns diesen ungeheuren Reich thum | nicht n dlide T die UNtncrind nei des ersten T eils her- Handschuhen, Q aus u Aiyfer ! Waaren, Base i u e boch le feunbli ‘und herzlich gelie; gleich e r E | jener - rüfel von den Behdrden em Preßgerihte adi | Gehalt behält, E T Mae weiten verringert wird. age : Chofolade, Wachs- und Talg-Lichten , so w an jogie en: jedoh wieder zu Bette, da ih j l | würde. Der General van Halen soll ihnen erwiedert haben, sie | ilitai z D Negts 910 vercedanan Divils nen, welche Wirkung diese Maßregeln haben müssen, wenn sie under dit Nach ich e m nicht wohl ward. Von nun an Y ; - lben V e | und Militair - Anstalten zu besuchen. e Wi : l : ten bedenklicher, Zweifel und Sorge las man Möchten den Artikel mit derselben Verachtung beantworten, welche | zy einer Stund i i dazu beitragen, die täglichen Aus Pan eines Jeden in dem gan: auf jedem Gesichte di L D n [er einem gegen ihn selbs in der Französischen Deputirten-Kammer | zu einer Stunde, wo man ihn am wenigsten vermuthet, ganz en Königreiche zu vermindern. Das Einkommen, g B Conriér riach Bo e ie noch zunahmen, als man erfuhr, daß ein s i fene habe. Alli E "einfach gekleidet, ohne alle Abzeichen, vor den Thoren dieser An- G e : an den Erbgroßherzog abgegangen war, um gerichteten Ausfall entgegeng ba ein der Konsul er- | stalten und fordert eingel i i Regierung noch gegenwärtig von den Artikeln Thee, Tabak, Wein, ihn an das Biontitts seines Durchl , | flárte, es handle sich hier nicht um eine persdnliche Angelegenheit, | di nd fordert eingelassen zu werden. Verweigert man ihm Zuker, Hopfen, Butter und Käse und geistigen Getränken bezieht, heiden. Fremde e eines Durchlauchtigen Vaters zu be: , Di dels eilte Und der Natlan d - | dies, so giebt er sich den Schildwachen als Groß-Wesir zu er- i, teh . Fi zke wollte der hohe Kranke nicht haben, sondern um g Yeation der Franzosen zu: | fennen und dringt rash ins Jnnere, wo er das „Ördnuna “nicht für ret, blos den Ertrag des Einkommens | men-Steuer einen außeror entlichen Fonds bilden, um die Folgen rid Mita h, E E ‘Ming nooses earielleo in f e edel H A Then, ¿O Sonntag | gets L E wolite so R, Fuer a4 O A | ae Examen anstellt. Er roeeivee sich nicht B die Chefs, in A fyr h ju nehmen. Nicht zufrieden daher mit den durch die | einer Veränderung zu decken, wie die, welche man in Betreff der | Schwierigkeiten geändert werden können ; denn zum Theil kommen | höchst gefährlih geworden sey. Von früh Morgens 6 Uhr an | li ein, und fertigte Abends einen Courier nah Paris ab. Sei- | sondern er will mit seinen eigenen Augen sehen, was vorgeht, fragt Euenen s Steuer zu erzielenden 3% Millionen obgleich diesc | Zblle auf die allgemeinen Verbrauchs - Gegenstände beabsichtigt. | dabei besondere Jnteressen ins Spiel, vera aber muß man ; versammelten sich ganze Menschenmassen vor A Palais und | nerseits schickte van Halen eine Estafette. hierher. Jh bemerke | die Mermerioftrs Beamten und sucht durch schlaue Wendungen zur Deckung des Schay-Defizits mehr als genügen \chafft er noch | Der einzige Zweifel, den i: dear è bezieht sich auf den Betrag | dabei im Auge behalten, daß man sie als Grund zu Zugeständ: : ftanden lautlos und mit Thrânen in den Augen, troß Wind und Ihnen, daß in Folge des in. -Kraft ‘stehenden Preß:Geseßes von | aus ees ie Wahrheit zu ziehen. Kasernen, Hospitäler, Gefäng- andere Min ame nenen A beg ver Vogfrver Pg “ewe fa bres | derselben. Jch bin der Sinn dos Sir Rodere Peol den nissen u. eiten anderer Länder bei einiger (der D Ns Kälte, bis spät 2n die Nacht auf dem Fleck, Gegen Mittag ward | 1822, Artikel 17 der Regierungs-Fiskal von Amts gn verpflich- | Wte L Beutid Ee M Pere hee f Tarn Boi Maata, nen, um den Unterthanen Jhrer Maj | Reichthum des Landes und folglich den Ertrag einer Einkommen: | träge, welche gegenwärtig betrieben werden, gebrauchen fann. der erlauchte Kranke mit seine tet is, jedes gegen fremde Souverai i | 6, Menn, er Ne IVeIT Bug Maren ‘Teosten trifst} / Reichth 9 9 9 9 9 seinem gefährlichen Zustande bekannt | J gegen fremde Souverains gerichtete Preßvergehen | Doppelt wehe, wenn der gemeine Mann sich beklagt, daß er En | | |

Türkei.

Zir 2 \ als gerechte, | vorzuheben, ohne die Wohlthaten des Leßteren gehöri u würdigen. i es, was Sir R. Peel dur cine eben so kühne gerechte, zuhe n, oh hlth b gehörig z Gewödhnlich erscheint er

so sichere als wirksame Maßregel vorschlägt durch eine Steuer rstlich, is die Einkommen - Steuer eine temporaire Maßre- L i von 3 pCt. auf alles 150 Pfd. jährlich überstcigende | gel, die den Zweck hat, das Gleichgewicht in den dffentlichen Fi- Einkommen Großbritaniens, mag dieses Einkommen aus Lände- | nanzen herzustellen, die jegt mit einem Gesammt-Defizit von reien, aus Hauszinsen, aus Handels - oder Gewerbsgewinn, aus | 10 Millionen Pfd. und einem jährlichen Defizit von 25 Millio- Actien oder Fonds - Eigenthum bezogen werden. Aus dieser Quelle | nen Pfd belastec sind; es is dies der Preis, den England für die

i von 3,771,000 . _St. vorausscz- | N reiz Ly A a ite Le aber bei T ciner neuen Fi- | Popularität der Whigs gezahlt hat. weitens wird die Einkom-

erweisen, oder um den National-Gewerbflciß zu schüßen; er schlägt Seeuer viel zu gering angeschlagen hat. ch werde bald zu diesem Gegenstande zurückehren, aber ehe emacht. Alle hohen Staatsbeamten wa im | sofort dem Gerichte anzuzeigen. ck e

vor, dur eine Annäherung der Fanden, Dtempettoke u Be Es ist iu Twahrifen Elbin dés Worts eine aristokratische | ich ließe, erlauben Sie mir, Ihre Aufmerksamkeit mit einiger Palais vrfaeitese Jm Beiseyn des E N deri Jn Bejug auf das Seill schweigen des Herrn Guizot be- | 99s der Staat für ihn bestimme hat, nicht erhält. Wie ein Bli jenigen S Boatinevih Á d 204 Sch ftl nds 250,000 Pfd | Maßregel und eine aristokratische Steuer. Was eine Aristokratie | Genugthuung auf die Kraft und Energie der Verwaltung zu len- inister 1c, traf der Großherzog seine leßtwilligen Verfügungen. | merkt das Eco von heute, Spanien werde theils mit seinen ei : | aus heiterem Himmel trifft die Untreuen mitten im Genusse der de J E, e if die Stettod lei Ausfuhr 200,000 | wie die unsrige am besken zu entbehren vermag, ist das Geld, und | fen, von welcher diese Maßregeln im Stillen vorbereitet worden ierauf trat die (Broßherzogin mit ihren N er me ah | nen Húlfsmitteln, theils mit denen, welche die Politik des Übri: Ee p raaitrt gar eide g verriichtender Zorn. Diese Pfd. St. zu gewinnen. Diese drei Punkte werden wohl nirgends | durch Erhebung dieser Steuer von etwa 4 Millionen jährlich wn sind. Durch die Aristokratie und die Mittelklassen ans Ruder ein, um in unsäglichem Schmerze den leßten Abschied von dem | gen Europa's ihm gewähren werde, gegen jedes Ereigniß gerlistet (inzelnéy, Deispies ges nicht ohne Wirkung. Sie haben den Mißvergnügen erregen; der lebtere, der Koblenzoll, muß vielmehr jedem Einkommen über 150 Pfd. zeigt sie sih nur A ie | gebracht, hat Sir R. Peel es die erste seiner Maßregeln seyn erlauchten Gemahle zu nehmen. Nach dieser herzzerreißenden | seyn. Dagegen heißt es in einem Artikel der amtlichen Gaceta S j A Hi roß aus ihrer Indolenz aufgescheucht. Die als große Wohlthat, nicht blos für unsere abrikanten, son- | Macht und den Einfluß, die sie gegenwärtig besißt, zu behalten. | lassen, diese Klassen zum Wohle des Volkes zu besteuern ; dagegen Scene nahm der Gro erzog das heilige Abendmahl. Er verfügte von heute: R nicht fennend, wo der Gefürchtete vor ihnen erscheinen dern auch für unsere Dampfschifffahrts - Fnteressen Zehen dep | Jch glaube, daß eine große Majorität derjenigen Klassen, welche | bietet er dem Lande, giebt er dem Reiche, verkündigt er der seine Beiseßung in Schwerin, für das er so viel, so sehr viel ge- | „Die Politik der Spanischen Regierung süßt sich auf die und Rechenschaft ihres Thuns abfordern wird, befinden ste sich fommt werden. Dic Gesammtsumme des so geschaffenen neuen | Fiese Maßregel betrifft, mit vollem Vertrauen zu der Regierung Welt keine kleinlichen Auskunftsmittel zum Schus der Jnteressen : pon! Gegen 8 Uhr Abends erhielt der erlauchte Kranke ein SBrundlage unserer gegenwärtigen Verfassung; was also von Sei: | ihnti etliaas T

über auf ihren Aemtern und suchen den Einkommens wird 4,381,000 Pfd. St. betragen, und der nach | das Ges die S l ird d ich bi i b Stand d Vertheidi iner f ine aúnsti j jz ; | j N j ; Pflichten mit mehr Eifer und G E - Ô y 's Vor- seß annehmen und die Steuer zahlen wird, und i bin | eines bestimmten Standes oder zur Vertheidigung einer siechenden 4 Noschuspulver, das eine gúnstige Wirkung erzeugte; alsbald dringt | ten einer fremden Macht darauf abzielt, unserer Regierung, unse- Ff ange Abjug ae D e BAed MRFTIOUE, k : A ibber : Wat: | der Meinung, daß Aufforderungen dieser Art an den Patriotis- | Jndustrie, sondern die allen gleich schäßbaren Gaben eines erwei: « die frohe Kunde davon unter das Volk, es leit sich der euti. | ren Jnstitutionen und Allem, was recbemaits bad der ee D Dis Keiftrli che Gard | E

läsen auf die rohen und halbverarbeiteten Stoffe unserer Fabriken, | mus, den guten Sinn und die Ehre der höheren und reicheren | terten Handels, den heilsamen Reiz der Konkurrenz, und die Wohl- L sten he (dp hin ; doch leider war es nur eine trúgerische! Um | f!9n von 1837 hervorgeht, Kraft und Stabilität zu gewähren, ver- ¿ e ine uncee, df FriegéePMinisertum

l r l C 4 : : E / ; f c e M A i ne IRoiso di ; 4 a B gestellt, während sie bis jeßt blos unter den Befehl i bensbedürfnißse und die Verbrauchs - Artikel der ärmeren Klassen von großem moralischen Nugen sind, Wir bewundern mit | thaten niedriger Preise. Die Regierung hat einstimmig und von @ 12 Uhr \chöpften selbst die Aerzte einige Hoffnungz all | leßt auf feine Weise die National-Unabhängigkeit, und sichert und j l n Befehlen des Muschirs r ep ente m Ddo Wir fragen, ob dies nicht cin glückbedeu- | Recht den Muth, womit die Armén den Mangel, das Elend, die | Herzen diese Maßregel in Vorschlag gebracht; sie wird auch im j 14% Uhr stellten sich wieder die L Uncatlemtae E ine E | befestigt das liberale Regierungs-System in Spanien und den Glanz | O MTUY, fand. Risa Pascha ist zwar noch immer ihr Gene- tender Anfang ciner großen und verständigen Finanz-Reform ist, ein | Kälte und den Hunger ertragen, indem sie unter einer Last seufzen, die | Triumph ihre Bestätigung erhalten. Die Großherzogin war mit ihren erlauchten Kindern zugegen, | des constitutionellen Thrones unserer Königin Jsabella 11. Wir verlassen | raskier Hass Pas steht t Jeßt unter dem Seraskier. Der Se- Fortschritt zu dem Grundsaße, daß die Bürger dem Ton Lo Me s sie nicht zu entfernen vermögen, und gegen das Geheimnißvolle Velai welche Lebtere vor dem Bette knieten und den väterlichen Segen | Uns darauf, daß die Nordischen Mächte die Königin von Spanien und | hne daß fd Nisa Pascha Uen Anil Fr. Dojzes Barde, gattniise Zu hrer O un) au A Ee E beschübt 7 der Geseße prote i sie un verlesen oder Lu ven, Brüssel, 453, März T g La Zu ; Glo e die Morgen Dammernuug anbrach, wünschte der | E E Ee h E ILAEE t U Pn, Die abei einfand. / ec Dla, : __| aber es ut, daß die reicheren Klassen von Zeit zu Zeit an úüssel, 15. . Jn der g der Repräsentanten: erzog noch einmal das Tageslicht zu sehen i | Nordischen Mächte haben erkannt, daß die Sache der Legitimität die | Man fann sa n. ann 0) L L E I | ihre Plicites als Bürger erinnert werden. Durch die Gleich: | Kammer vom 14. März begehrte Herr Éloy de Burdinne das ersten Strahlen des datteE Tai Ae R E Le | der Königin Jsabella ll, ist, und die Sympathieen zu Gunsten S Anu S E E Einkvnúnen des "Grunddesihers, des Actien- oder Fondsbesizers zu er- | mäßigkeit verliert die Beraubung, wenn es überhaupt eine solche | Wort, um den Sinn einiger Worte zu erklären, die er in der j Paul Friedrich's unter den Gebeten der Anwesenden! Um | des Don Carlos, der in dem Lande, welches er beseßt hielt, cine mitteln, kann es keiner JFnquisition bedürfen ; was aber die Handels- | ist, viel von ihrer Unbequemlichkeit und England is den Englän- | Sißung vom öten d, zur Unterstüßung des Vorschlages, der © 12 Uhr Mittags stand die Garnison in voller Parade: Uniform monarchische Regierung weder zu begründen verstand noch ver: Inland. und Gewerbsleute angeht , so ist jeder dersclben einer lästigeren Jn- | dern theuer genug, um so viel von ihnen verlangen zu können. | Wittwe des Generals Buzen eine Pension zu bewilligen, in der © aufdem Alten-Garten, nicht mit klingendem Spiel, wie sonst, sondern | Mochte, dürften nicht sehr lebhaft seyn. Die Sache der Freiheit, | ; : quisition von Rachbarn, Gläubigern, Korrespondenten und Konkurcénten | Aber ih bin in dèr That überzeugt, daß das Opfer mehr schein- | Kammer ausgesprochen. „Jch habe“‘, sagte er, „ein Schreiben dés E lautlos und traurig wurden die Fahnen vom Palais geholt, Der Gene- | die des Thrones, die der Constitution von 1837 und die aller aus Berlin, 19. März. Jn den Abendstunden des gestrigen unterworfen, als die isi, welche die zur Geheimhaltung verpflichteten Ein- | bar, als wirklich is, obgleich es, selbst wenn es wirklich wäre, mit | Herrn Präsidenten der Assisen erhalten. Jch Maude gern, daß ral von Both ließ Carré bilden und zeigte den Truppen das Ableben | derselben hervorgehenden Akte sind durch ein unauflösliches Band | Tages brachten die der studirenden Jugend angehdrigen Zuhörer ammen Steuer. Comm Maire ohn de see Geke cis Mann | Freudèn dargebräche wérden würde Und dts r N ole | dern Siane rubgelege hae, das i als Depurietee niche sur Retden: (M Großherzogs Friedelch Frans ou, worauf Veoeral bon Evechers | : - Dei diesen so günstigen, selbst die kühnsten E ‘lesungen über die Philosophie der Offenbarung geselfiee heer, e i! | , : ; weiten Theil des ministeriellen ns, , | de n , gea rzogs Frie ranz an, worau l v i igen, se le kühnsten Erwart Aeu e opyie oer Osfenvarun E A ne T U Sie dana AONIE aar 12, 208 | daterade und zunehmende Verminderung aller Beschränkungen | schaft gefordert werden kann wegen einer Meinung. die ih in der densel n f Eid für den T É aiten n S ARIE | Patrioten noch übertreffenden Aussichten, abe I | einen glänzenden Fackelzug. Gegen neun Uhr Sia E verbergen veriaag Man fagt zeln daß eine Einkommens-Steuer | des Handels und der Bedúrfnisse des Lebens ist. Ó | Ausúbung meiner Functionen ausgesprochen habe. Da ich indeß A Großherzog Paul Friedrich sein edles, noch im kträftigsten Manns- | dauer des Friedens zu gewährleisten scheinen, muß es um so mehr | 40 seiner Wohnung in der Leipziger Straße und eine Deputation vis zu Kriegszeiten vecsyart werden sollte. Hierauf kdnnte die Ant- Der Hauptzug in dem neuen Tarif ist, daß Verbote oder | in Betracht gezogen, daß daran gelegen sey, daß nichts von dem # alter stehendes Leben, das dem Vaterlande in unbegränzter Liebe | befremden, daß die Regierung ihre außerordentlichen Rüstungen | 201 drei Studirenden begab sich zu ihm, um im Namen der 9h \p s f / | - granz / t g wort genügen , daß das Land in zwei höchst kostspielige Kriege vér- rohibitiv-Zölle den Weg zu einem mäßigen Zoll-System bahnen | vernachlässigt werde, was zur Ca, der Wahrheit führen i O war; sein Andenken wird uns heilig und unvergeßlich | nicht einstellt, sondern vielmehr die Ermächtigung zur Mobilisirung Komilitonen den tiefgefühlten Dank t) n g Schelling er: wickelt sey; aber wir bestreiten auch die Richtigkeit jenes Grundsatzes ZON und ‘in sehr vielen Fällen, wo früher mäßige Zblle bestan- | kann, so halte ih es für meine Pflicht, hier den Einn, den ih durch er herbe Schmerz um seinen zu srlbzeieigen Verlust aber | von 50,000 National - Milizen auf das schleunigste zu erlangen wiederte dies mit wenigen freundlichen Worten, trat sodann an u enburgers zu seinem sucht. Die deshalb vom Kongresse niedergesehte Kommission it | die Fenster seines Studierzimmers und richtete an den gesammten ause gemildert, das ihn in dem jugendlichen und hoff: | jedoch unter sich zerfalle und hat drei verschiedene Gutachten ab- Zug folgende Worte:

and behaupten, daß eine Steuer, welche im Kriege angemessen ist, in | den, wie z. B. auf die meisten Seiageise der auswärtigen Bri- | meinen Worten gegeben habe, qu erklären, damit man ihnen nicht He rescherh angestammte Vertrauen des Meck e

Friedenszeiten nicht unvassend seyn kann, wenn das Bedürfniß sie | tj dll irt und Gewicht gebe, als ich selbst ihnen gegeben habe. Jh habe

erheischt. Die Aufsellung eines Unter schiedes wischen Kriegs- und | tischen Besibungen, da werden sie auf Nominal-Zölle reduzirt und | mehr Gewicht gebe, a | nd hat / 6 i 2 | e : torisch, daß das Komplott entdeckt worden, ohne nungsvollen Nachfolge i ben, i “Mi

lfche Vorwänd taugte nur für Zeiten, wo man die Leute durch künst- | nur, für den statistischen Währ d daher “he: Meme Linge c uad e Vndeade E des Staats gemacht is, Da Le Tugenden und Jo lar des Devawigten den Eyden seiner hohen | Sboie von denen nur ein einziges die Ermächtigung unbedingt | „Mit Dank und Freude nehme ih es an dieses dffent-

wine unparteiilch crhober Buns bringen mußte, weil die Steuern | u Pes, D M Worden ropa; sich in Betreff des Handels General Buzen als derjenige bekannt is, der diese Vershwörung e “Urgerfreundlichkeit erblien läßt, | j liche Zeugniß Jhrer Anerkennung meiner Bemühungen.

Wir wiederholen , daß Peel's Boriciles os p elatliche Aera | mit England nahe in derselben Lage befinden werden, wie bisher | entdeckt, hat, so hat er E machen müssen, um die nöthigen Schweiz. | Portugal. Vier Monate haben wir zusammen in tiefer und inniger

r unsere Finanz - Verwaltung erdfnet | ießlich die Britischen Kolonieen, werden diese leßteren all: Aufschlüsse zu erlangen. Da die Regierung kein Geld hergegeben | Luzern, 12. y i i : 7 ie Königi eLechselwirkung gestanden! mir wurde das Glü, von Zhnen er: eines echten Staatsmannes ist.// , únd daß seine Maßregel die ausschließlich die Britischen * Mutterlande gelangen, da | hat, so muß ih vermuthen, daf diese Ausgabe (wenn deren eine, Gatduf Tre Gatimt rz+ (A. Z.) Die Regierung von Luzern | Lissabon, 7. Márz. (Morn. Chron.) Die Königin hat | kannt zu werden, hinwiederum sind Sie, die noch vor fúnf Mo- Die T imes meint, daß Peels muRg N mem Ln n edtiit uh hat, si r | f ihre unterwÜrfige Zuschrift an den apst vom 25. August | sich geweigert, den Häuptern der leßten Cartistishen Bewegung | naten mir fremd waren, mir theure, liebe Freunde geworden

i gestrige Vorschläge und die | alle / | Sklaverei | wie ich unterstelle, gemacht worden) aus den Mitteln des Kriegs: v. J., womit sie demselben die neue, dem Kl . | Decorationen zu verleihen, und es verbreitete sich darauf : i ;

e ing tee Dee bani an Engen mbedem, ‘do in dex Hondel-Vesede cen so unbetanne if wie die Sklaverei der | Miniser gemo$e porden seyen mde gus (engen Jy dech lusegFos Mnn bieende Staats-Veesasuns drlegte bnadl ein | rande von ing, bevorieenden, Huisang des Kabinets, waldes | Ihre Suncigung gememen odolen, Ihr Vererauen das vom Lande auf ihn geseßte Vertrauen velle r habe dadurh menschlichen Wesen. : E F . E n all in der Geschichte), längst eine Antwort erhalten, | jedoch wenig lauben findet, Es wurde dieser Tage eine Sißung Es ist wahr, meine erren, i de mi

tigt, und die Nation wird d ommen gerechtfer: n Betreff der Einnahme sind offenbar die Prohibitiv-Z Worte. F e aber bisher nicht verdffentlicht wurde. Das Päpstliche Ane: des Staats-Raths gehalten, um den Plan zu den nächsten Wah: ilen C, N. VERE me. bystede, Ihnen Sicdusiasmus Mg e: s at enen Aufrufe wle | die unprodufktivsten aller ie denn so lange ein Artikel ausge- Das Journal du Commerce d’'Anvers versichert, daß 4 woréschreiben lautet : ch Pâpstlich | len zu ordnen. Das Ministerium, wie aN lede lie Wah etwas mitzutheilen, das lünger dauere und aushalte, als das

l l produ ; ) chnell vorübergehende Verhältniß zwischen L d ó J , „agt dieses l ift, wird nichts dafür bezahle, Der erste Artikel in dem | von 113 Amsterdamer Assecuradeurs 103 ein Dokument unter: Unseren gel __| wartete von den bedeutendsten Männern d L g i } zwischen Lehrer und Zuhörer, len Selten umringten, waren groß und fin welche ihn von al: I tit Maden die Wirkung der vorgeschlagenen Maßregel | zeichnet haben, wodurch sie erklären, das Dampfschiff „British F des & cliebten Sdhnen, Schultheis und Räthen des Stan er Sartistischen Partei | insbesondere eine Philosophie Jhnen zu geben, die die frische

is uzern: Gregor KVI. Papst. Geliebte Sdhue, Unseren Grug | allgemeine UnterskÚßkung, man glaubt aber, daß es an Intri L j j ó j n S Er hatte zuglei » Y : u feinen Preis versichern zu wollen. F und ayostoli C b : D, : riguen uft des Lebens vertrage, am vollen Licht sich zeigen könne, nicht tes und hatte zugleih | sowohl in dieser Beziehung, als in Hinsicht auf den Konsumenten | Queen“ um keine z schen Segen. Wir haben unlängst das Schreiben , | gegen Costa Cabral nit fehlen wird, der i Le ei _ ai fue ein E A usgabe Bersees Defizit der Einnahme und | im Allgemeinen. Gegenwärtig, sind Ochsen, Kühe, Schafe, Ziegen, Beim Assisenhofe findet die Fortsehung der Verhbre der calides von Euc afliebte Sdhne/ unterm 25. August an 10s war gegen seine Person zu bestehen hat und eine bestige Opposition P E e D cinen: angit Mbl aliv-iv-aine Ehre des Britischen amens und die Integrität ey Ps ute ne, Fis ¿00 u, Speck, eingesalzenes und frisches Fleisch, | Entlastungs-Zeugen statt. Jmmer mehr scheint s t e hrend Wir auf der Reise zum heiligen Haus in | erschüttert is, daß er für seine Freunde in Porto keine Belohnung Aber niche! bret e An s E as di nach außen aufrecht halten und daheim einer nothleiderden a theilé durch este erbote, theils durch hohe Zdlle ausge len, daß das ganze angeblihe Komplôtt mehr in der ng É en Jnhalet allein gewinnt man die

| ¿von Rom, wie Fhr wißt, abwesend waren. Sehr | zu erlangen vermag. Dié lebten Ereigni sind: ábri 1 ( : E, ; : , und daß dásjenige, was in der Eure und äußerst erfreulich kam Uns jenes Zeichen von | nicht fremdem Einfluß ib nd, Ubrigens wohl | Herzen! vólkerung Erleichterung schaffen, so wie einem gélähm sen; alle ‘diese Gezenskände werden nunmehr gegen Zdlle zugelassen, | als in der Wirklichkeit bestanden, u l j P ors zuzuschreiben, sondern dem Ehrgeize Costa j j cufbelfen; er mußte den Druck der Steu n.9 N O Ste welche dem rem dle 9hersien Rathes und des Luzernschen Volkes aufrichti | d geize Costk Was ist es also, das Sie persónlih an mich gezogen? Es des | Qfer ' | Eh. S |

ischen M rfte zug 04, chen, has dage die E a Staats unternommen worden, : - | Cabral's, und so ist auch die Opposition nicht sowohl di j i Si ; e, t nag ger Per die man fle Agen- 7 die geifilihe Gewalt und die Rechte der katho- | hewerkstelligte Umwäl l ; . gegen die | fann nur dieses seyn, daß ih Sie gerade die hôhsten Dinge in Jemeinwesens vermindern und die Einnahmen des rd fün N r eine L 5 S illing _| ha das Werk r Personen war, ; gte Umwälzung als gegen ihren Urheber U; | j j

ea Diese Sch wieriglebenPato offenbar | für ein 6 E. “Ziege 1- Sh. ; be Jos i n e Ea Tb cie: UY, Org ENEILMRET „AET. MEIRDGO

/ 6E; F ) Baron - van e Aus- __ bethätigen sr ls in den darauf folgenden Gesehen zu | Dem Pôpstlichen Nuntius zu Ehren sind von der Königin | lassen; ich ch j rlang- 1DerWus n einer einzigen Maßregel hat er alle jene “Lád 10 Sh“ lh R e 4 Sh; 9 i dAIIGEIN LRLEE E L S __ Surem Bericht in kdnnen Wir nicht alles loben, was nah | Und vom Herzoge von Palmella Diners gegeben worden. Auch mge s Daa 25 dabei val tete N pas (eo Brod; usammengefaßt, und die Wirksamkeit der von ihm zu ih- bhrlich ed, Me, ODET CÉIDN. 10 PEC A rem dex. (gen dem L E ves Zeugniß Tae Meéren und van der eilige angetrse n Ordnungen fegesedt is E „Wir darin jet ver Herzog von Terceira den diplom A ea, La de Ta, ge en L nd d bel verssate dabe: das [29 S ‘reihun i i | L Lur See in Sngiand t A “5 sen / 4 c, walt, welchs m er vollen und durchau ella’ den Kabinets tgliederi j inen illen_ 0

ung vorgeschlagenen Mittel ‘wird wohl Niemand leug: } Sh,, welches der halbe ge gol: : : Tee: Kirche zur Verwaltung ihrer geistlichen | gegében. s E U TRESIIN S E N Seri Eee L seo Jeitige” zerêr min L die u

“z eht. Die Generale Clump und P FAgatfMarf N x in der am 1. Mai angenoumepas neuen

i ten der geheinen Polizei

ei a ; | f v.