1842 / 315 p. 1 (Allgemeine Preußische Staats-Zeitung) scan diff

2246

t noch ganz kürzlich von Saragossa aus vergeblich um die Auto- Saarburg, 4. Nov. Gegen 10 Uhr heute Morgens ver- Diese Bearbeitung die Anfertigung des Farbenkdryers , J zur ehr nah Madrid nachgesucht. F fündete uns me Ats Schloß-Ruine herab der Donner “— Böller | erfordert neben genauen n E ne Sor Zie und Brbuld, : l l c m K e l n c Aber die Regierung selbst is den stificationen nicht ganz | die erwartete Ankunft eines Dampfschiffes der Trierschen Gesell- | keinesweges aber künstlerishes Talent. Es wird vielmehr dem g entgangen, die sie so vielfach nah innen und außen gehandhabt. | schaft, des ersten, welches bis jezt die Saar befuhr. “Majestätis< | Künstler lediglc<h die Vorschrift für den Arbeiter angemuthet: Die doppelte Sendung der Herren Olozaga und Carnerero, welche | nahete dasselbe heran, die mitunter sehr shwierigen Stellen mit fie im Bi ischung der Farbentdne, genaue Angaben, wo und wie

beauftragt waren, hinter dem Rú>en Frankreichs Unterhandlungen | Leichtigkeit überwindend, und wurde von der an den Ufern befind- | lic im Bilde erscheinen sollen. Will er, um si< von der Richtigkeit 4 mit den nordischen Mächten über die Anerkennung des gegenwärti- | lichen Menge von Zuschauern mit einem Hurrah freudig begrüße, ger. a so ate d die r ny nach Gefelleer die 0 0 S gen Zustandes der Dinge in Spanien a Berga ist gänzlich ge- Farben gerade so auftragen, wie sie si< naher dur< den Dru +

scheitert, und weder zur Ehre noch zum des Madrider Boun, 6. Nov. Durch unser heutiges Wochenblatt darstellen. Dasjenige, was auch der Maler erí bei der Uebermal Kabinets ausgefallen. : hat der Kirchen - Rath der Hauptpfarre St. Martin (Mönster- | dem Bilde mitzutheilen pflegt, Ae Lasurtóne ace impastirte Lichte: Was wird nun weiter in Spanien werden? fragt sih die Kirche) folgende Allerhöchste Königl. Kabinets - Ordre bekanne | und dergleichen, auch etwaige Verbesserungen, wird durch mehrfachen R Des aN En Dos Is A sie n L eye gemacht: Rternrue Tante far „merten aSieichfalis dee Künstler E die : E nicht positiv zu beantworten. ur so viel scheint ihr gewiß, daß 2 Da nach Fnhalt Jhres Berichtes, welchen Sie am 23sen v. M. eisung giebt, während die mecha e Ausführung einer ge - L Ote die Sache der legitimen Monarchie Us Das Carlos “entschieden über die zurü olgende Eingabe des Ober-Bür ermeisters, des Ober- | ken Hand überlassen wird. Diese Methode, den Abdruck von eiuer Ne 3 15. Berlin, Sonntag den November 1842. verloren sey, und daß Spanien seine bürgerliche Wiederherstellung Pfarrers und der Kirchen-Räthe der Haupt-Pfarrkirhe St. Martin | harten Farbenmasse zu bewerkstelligen, in ihren mannigfaltigen Thei- nur auf der Basis der Grundsäße der gemäßigten Partei zu er- | Bonn erstattet haben, die gewünschte umfassende Herstellung dieser Ln E Eo S Ba A ees Ls S e nach —. E warten habe, denen sich auch die gegenwärtige Regierung instinkt- S As Is O e Ie ae V C ILS s schen Bildes, theils während seiner Anfertigung des „-Mieris/, theils â artig immer mehr zuwende. Bestehenden Vece>Fenden Herstellung der ‘einzelnen Theile der Zu- | au no< später augeesit: wurden. Denn der Dru> des Portraits j Inhalt Alferowski, zur Unterstüßung der Abgebrannten in Kasan, noch | hen werde. Von einem gänzlichen Aufgeben des Planes is nir- tritt der Staatskasse nicht erforderlich scheint, so haben Sie das auf | von Rembrandt geschah mittels fließender Farben, deren Anwendung n i 52,500 Rub. Assign. angewiesen und überdies eine neue Kollekte | gends die Rede, und wenn jeßt mit Vertagung desselben die Bit- La: Plata: Staaten Bewilligung eines Gnadengeschenkes zum Reparatur-Bau der Kirche | sowohl größeren Schwierigkeiten unterliegt, als auch eine komplizir- Nagler e Ret) tersb Beiträge für Kasan. | unter sich zu demselben Zwe>e veranstaltet. Das Geld is auf | tenden vertröstet werden, so wird die Haltung bald eine andere Montevideo, 20. A Rivera ist j drei T i rw Gesu v Minisier Elepha e comen; dagegen pin Mus des R Gn ADCAS Lit dee Deli Netten S VECBOuRg Elsgang tre tikiags in Reus At der Gavbereitung, ¡ Rechnung der St. Petersburgischen. Kaufmannschaft nach Kasan Ls wenn 0 Agio Aeoclian M E uu Een, :D9ó Den: . Aug. era isf vor drei Tagen mit | Fhnen, dem Staats-Minister Eichhorn, einver anden, daß das für : Frankreich Paris Die Verhandlungen mit Belgien und die abgeschi>t worden. : ereins einmal ‘einen gewissen e elung err 1200 Mann aus seinem Lager abgezogen. Die von der Opera- | den Domainen-Fiskus verpachtete, mit der Kirche zusammenhängende E H &ra G s _— Bei s Paris. (Auftauchende c 2 abs ann ist’ zum Präsidenten des | haben wird. Auch das Ministerium hat wieder neuen Muth ge- tions: Armee in Entre:Nios, cinariepiten Nachrichten bestätigen, ehemalige Kapitel - Gebäude (Kelterhaus) ju Schulzweden ge en Berichtigung. Jm gestrigen Blatte der Staats - Zeitung: Sora l uva F N Aufgeben des Zolle Vereins mit Belgiett. évángeliseh-lutheristhen Konsistoriums der evain deus ernannt | faßt und ich E seine Freunde unter der Hand bereits sich daß General Urquiza sich vor der Armee von Uruguay gegen den || den vorschriftsmäßigen , der Haupt-Verwaltung der Staatsschulden S. 2237 Sp, 3 Zeile 32 v o, u. f., statt Langlier lies Laug i E Angeblicher Handels-Vertrag zwischen England und Neapel ; Na- | worden. alle Mühe geben, um die: zahlreichen Stimmen unter: -den ver: Fluß Gualeguay hin zurú>gezogen hat. Was die Kriegs-Rüstun- C Gute, R L Deoieca Ll URemtgeleich zu überlassen ist, L eit da e Feieate d Ad Sr So At E Sa zei gutig des néuen Seit gestern sind die Brücken über die Newa wegen des Eis- | schiedenen Industrieen von Paris selbst, die einen Zoll-Verein wit E a Mein N A TLONg: (9100s: 00 E Charlottenhof, deu 8. Juni 1842, Willi Wi wi9! 6 Sa ias von London. —- Divarkanauth Tagore's Ürtheil über | ganges abgebrochen. Heute sind bereits sämmtliche Kanâle unserer Belgien als in ihrem Interesse liegend, enen gunstig fo, G tet daß di Ve, ittel der Gesandt : Enaland ; Friedrich Wilhelm, Den I1I. November 1842. die Britische Regierung. Untergang des Dampfbootes „„Fsis//.— | Stadt zugefroren. Die Kälte ist jedoch im Ganzen nicht intensi- zu einer offentlichen Demonstration in diesem Zinne zu vereinigen, id fe Freid i V e Ta L eiteres Blue, | An die Staats-Minister von Lad enberg, EMWhhorn Pr. C P lin Vermischtes. f ver, als sie bereits in Nord-Deutschland sich zeigt. Das Thermo- | die natürlich ein bedeutendes Gewicht in die Wagschale legen deroidien Ba b Se E eee E Put E E E E E a ll fn E aae a | und me TpedneRede; Er-Genal Binder e ammern | meter ige mil 4 Grad unter M jn St. Petersburg L: ¿Der Erfolg dieser Bestrebungen muß fi in wenigen ; h ——— Ler | Geld. und die Thron-Rede; Ex- . e Nordische Biene meldet, daß man in St. Petersbu gen. von Montevideo scheinen mehr in dem Gefühl, daß kein erfolgrei- Aachen, 6. Nov, (Köln. Z.) Das Kna afts-Jnstitut t\che Bundesftaaten. Stuttgart. Zoll - Vercinsblatt. f APA z U diebaiae Verbetferuna cir: cher Widerstand gegen Buenos-Ayres möglich sey, als aus eigent: | für das r A u Saa B As N E in | St. Sebuld-Sch. *) |34| 1034; | 10354) Bal, Pow. Eisenb. | 5 | 1252 | _ Denis g. Posi-Berbandlungen mit ctcerech, a M Leere Vie diene O dam eia Ï A efährlich s O Paris, 7. Nov. Der Herzog von Montebello, diesseitiger licher Friedensliebe, eine baldige Beilegung der Zwistigkeiten zu Folge Allerhöchster Kabinets-Ordre vom 30, April 1839 ins Leben | Fr. Engl. 0b1.30. 1023 1013 { do. do. Prior. Obl. 103 1025 Desterreih. Wien. Neuer Bischof von Ragusa. Operation außerordentlich vereinfaht und völlig gefahrlos werde. | Botschafter am Hofe des Königs beider Sicilien, sollte sich gestern

, 4 , : 2e . C e i F D . dershüt- 7 . . “U ¡ wünschen. getreten ist, bewährt sih in seinen segensreichen Folgen. Es ist | Präm. Seb. der Mgd. Lpz. Eisenb. 122 Italien. Neapel. Handels Far hten Rom. Er D B ieb de Vortheile des neuen Ver- | in Marseille auf dem Dampfboot „Lavoisier einschiffen, um auf n e ; ; 2 2 den Kölner Dombau. Befinden as genannte Blatt giebt nachstehende Í e "B B : ein Bericht úber seine Verwaltung für das Jahr 1841 so eben Tae 0 90 do. do. kin Set y 102% terung. Kunstausfiellung für ahrens an, ohne jedoch auf das Detail tesselben näher einzugehen: | seinen Posten zurú>zukehren. Der Herzog von Montebello, wel: Ostindien. gedru>t ausgegeben worden, Nach diesem hatte die Kasse ultimo | ""- "- Neumärk. 102 1012 e Donn, Iun 4 OX dex Papstes, h E,

( c chuiivérécht. o. do. Prior E : aris. altung der Catalonischen | „Man kann das Gas aus Steinkohlen, Theer, Öel, Talg und | cher vor drei oder vier Monaten bei einem Spazierritt vom Pferde Vombay, 1. Oft. Noch hat sich nichts Entscheidendes | 1841 sehon ein Vermögen von 13,445 Rthlr. 21 Sgr. 8 Pf. | geg nahere 3Ï| 102 L A: 674 56! Stier in Le Belliähriakeits - und Leemáhlungs Frage ; Abnei- | allen fetten oder bligen Substanzen is: Der Preis des Gases | fiel und am Gesicht stark verleßt wurde, so daß man ihn für die e O Heiegosbannlay in cGdhostan a E ein | Der Zustand hee Kasse tulavite dus bw LEae AMOrDgND Danz. do. in Th. 48 —' Yao! s Pitoé OuL 4 gung segen reu itanice Unitriebe; die Provinzial - Deputation | wird um die Hâlfte vermindert. Die att des O Zukunft A gutstaclt glaubte, (f unseren erien ¿T Res so uan ell der angekündigten Truppen - Bewegungen is zu Stande ge- | eines zweiten Berg-Arztes eine bessere Krankenpflege der it: | Westpr. Pfandbr. |34| 102 102 | Rhein. Eisenb. 80 79 und die Schabscheine. im Gro fostet wenig. Es ist nicht nöthig, das Gas zu | fommen geheilt worden, daß man ni mehr die pu: kommen; ein afer Theil ist noch im Werden, und was die glieder eintreten zu lassen, so wie durch künftige Bezahlung des Grossh. Pos. do. 105 105% Sr Gd let gi 96x 96: Ostindien. Bombay. Ankunft des neuen Statthalters von Ma- i ar r e us zu er Beriteuie, feiner Dampf: ren seiner vielen Gesichts - Verleßungen gewahr wird. Er Beseßung des Pendschab anbetrifft, so scheint sie noch einigermaßen | Schulgeldes für die Kinder ständiger Bergleute, den Mit- do. do. 1024 Berl. Frankf, Eis, 99 981 dras. Kalkutta. Marsch gegen Kabul. Auszüge aus De- maschine. Der neue Apparat giebt in einer halben Stunde eine | hatte von seiner Regierung einen unbestimmten Urlaub erhalten, hypothetish. Kandahar wurde am 10. August definitiv von den | gliedern des Knappschafts-Jnstituts eine Erleichterung zu verschaf: | Ostpr. Pfandbr, pes, pas 09 L DRE S 1015 | 1014 t Der Se (E E L Ai Zusäne, Ne Rd Vie gleiche Quantität Gas, wie deé alte Apparat in 64 Stunden, und | aber da, wie es heißt, Neapel im Begriff ist, einen für den Eng- Fugen Truppen verlassen. General Nott ist mit etwa 7000 | fen. Auch is den über 50 Jahr alten Bergleuten, wenn sie sonst E Mat Jo. |: 104 1034 Friedrichsd’or. 135 13 Ghína. Einnahme von Städten am Jangtsekiang. vier Menschen verrichten mit jenem eben so viel, wie vierzig mit | lischen Handel Mus günstigen Handels-Vertrag U lnterzelhnen, ann, worunter zwei Königliche Regimenter und ein Areillerie- | die erforderlichen Eigenschaften besißen, der Beitritt zum Knapp- Sebleaiacho do. 1022 ‘And Gldia.às Th, 10 95 Inland. Dirschau. Eisgang der Weichsel und der Nogat. | diesem. Endlich wird zur Reinigung des Gases nur eine sehr un- | so hielt man es f ir angemessen, die Schritte des dortigen Briti: Train, auf dem Wege nah Gisni und Kabul; an leßterem Ort | schafts - Verbande freigestellt , somit diesen Jndividuen eine große ä Disconto. 3 4 Liegniß. Amts=Jubelfeier. Stettin. Armenpflege. bedeutende Menge Kalk erfordert.“ schen Gesandten, Sir Temple, durch den unsrigen näher beobach: gedachte er Mitte September einzutreffen. Durch indirekte Mic- Wohlthat erzeigt und dadur<h auch den Wünschen der Knappschafe ") Der Küufer vergütet auf den am 2. Januar 1843 fälligen Coupon X yct. / Tr ; ten zu lassen, und dies mit um so größerem Rechte, als der neue zwi- theilung hat man erfahren, daß er 150 Englische Meilen vorgerü>t | entsprochen worden. Im Jahre 1841 haben 1451 Bergleute Bei- HEA Die Schottische Kirche und ihre Zerwürfnisse. Frankreich. schen Großbritanien und Neapel projektirte Handels:Vertrag, den war, General England, der gleichzeitig in entgegengeseßter Rich- | träge zur Knappschafts- Kasse geleistet. Ult, 1841 waren 8 Jnva- Auswärtige Börsen. z ; taa DT, Lo Od d Weichsel Paris, 7. Nov. Das Journal des Débats enthält | unter Britischer Flagge eingeführten Waaren und Fabrikaten eine tung von Kandahar aufgebrochen ist, hat am 26. August mit sei- | liden und 6 Wittwen vorhanden, die Pensionen genossen. Jm Amsterdam, 7. Nov. Niederl, wirkl. Sch. 5627. 62% do. 10L. Ueber die zwe>mäßiase Richtung, die, zwischen Oder und Weichsel- heute wieder einen längeren Artikel über die Zoll : Vereins -Fraze, | Zoll-Verminderung von 15 pCt., im Vergleich zu den Übrigen am nem Corps von 4000 Mann, nachdem er 4140 Meilen, ohne Wi- | Jahr 1841 wurden für 29 Kinder Erziehungs-:Beihülfen und für | Konz-Bil. —. 5% Span, 18%. 35 do. —. Pass. —. dung. Zim. 4 | A ia. und Königsberg zu verbinden bestimmten Eisenbahn der mit folgenden Worten schließt: „Das Ministerium hat endlih | meisten begünstigten Handels : Nationen, gewähren soll ; eine Ver- derstand gefunden zu haben, durchzogen hatte, Quettah erreicht. | 23 verstorbene Bergleute Begräbnißkosten gezahlt, und 14441 Berg- | Preuss. Präm. Seb. —. Pol. 146. Oesterr. 1077. zu geden wäre. nicht, durch Uebereilung seiner Maßregeln, die Majorität spalten | minderung. welche der Französischen Handels-Marine höchst nach- Diese Heer:Abtheilung wird zu Anfang Oktober in Sind erwartet. | leute haben Krankenpflege genossen, Die Ausgaben im Zahre An aa Aer C U e Ae E —_— | wollen. Wir begreifen, daß ein solches Argument der Opposition | theilig werden müßte, da sie Malta auf Kosien von Marseille be- General Note hat, bevor er Kandahar verließ, ein Pulver:Maga- | 1841 betrugen 5920 Rthlr. 18 Sgr. 3 Pf. n, G. Nov, Anl. de s. 110. Bank-Actien 1621. 1619. . . nicht sehr zusagen wird. Die Gegner des 29, Oktober mögen diese | deutend RO R è L 9a: M d: rge Eon M a is Luft sprengen ¿i Königliche Schauspiele. Amtliche Uachrichten. Politik benennen, wie sie wollen; wir N überzeugt, E die ver: Men ; M ar E S On R Na une 5 4 9000 Troßénechte und 8000 Kameele folgten dem Lager, Man hatt: Sonnabend, 12. Nov. Jm Opernhause: Dle buchstäbliche Kronik des Tages S RBE Gs MOTBe N E R: Daf ateenwärtiY o6ne Sieteahe | Ln Mb E M e IOIn haüene Vees. gelfern Paris, 9 Proviant auf 40 Tage mitgenommen. Die Heer- btheilung un- Möglin, im Sept, Die R E eee Augen Mdnial | ide Ae i o ee usspiel in 1 Aft, Hierauf: M Que ; i uta in der konservativen Majorität feine Regifvüng möglich ist.“ im nächsten Jahre nah Europa zurü>zukehren und den Winter ter General Nott ist, nach der Aussage Eingeborener, zu Mukor, | 1! emie des Landbaues beginnen auch in diesem Jahre mit dem | phide, Ballet in 2 Akten. (Dlle. Fanny Elßler: Sylphide.) Se. Majestät der König haben Ee geruht: Der Courrier françaîis enthält Folgendes: „Die Depu: | in Paris zu verleben, da er mit dem Plane umgeht, eine Menge

- : ; E 1. November, und d bis 1. t künfti s. i i i i ‘rei -Mai z i : ; 152 Englische Meilen von Kandahar, angekommen; sie wird Gisni Der Direktor der Mademie und Besiher des Gutes Mbdlin, der Núngts: 1 R B N O Pee Jn den Logen des Gsen K ¿em Kaiserl E den us Adler S éi rditee tation der Fabrifanten von Louviers ward gestern in St. Cloud | Arbeiter von verschiedenen Handwerken anzuwerben, um die

egen den 1. : i ; : S ie- i Ï g s “exi i : i gische ndustrie und Kultur nach sei- da fünf L M Sn E ogen L Mana Mor aa C E “end iva t a A slebre Bu Jm Schauspielhause : 1) Caliste, vaudeville en 1 acte, | Klasse mit dem Stern und dem Adjutanten desselben, Lieutenant O L S U NENIE R IE ia Siteieuds “p E: lagen - reti s die Zeitungen von I Ht Bul bis Mitte September zurú>gelegt haben, vorausgeseßt, daß | haltung - allgemeine Viehzucht , spezielle Schafzucht und Wollkunde; | 22, Oscar, ou: Le Mari qui trompe sa femme, comédle nou- Hein, den Rothen Adler-Orden vierter Klasse zu verleihen; ferner zuweisen, indem er sagte, daß er die ihm überreichte Denkschrift | melden uncerließen, ist, daß dieser Indische Fürst der leßte sie nirgends unterweges Widerstand findet. Direkte Nachrichten Von April bis September: Theorie des A>erbaucs, Statik des | "elle en 3 actes, et en prose, par Scribe. Dem Hauptmann und Adjutanten bei dem General-Kommando egen den Zoll-Verein mit Belgien dem Handels-Minister zustel: | Spröfling aus der Herrscherfamilie im Stamm der Sonnen- vom General Nott fehlen seit seinem Abzug aus Kandahar also | Landbaues, ferner spezielle Viehzucht, A>er- und Wiesenbau, Wirth- Sonntag, 13. Nov. Jm Opernhause. Zum erskenmale: | des 2ten Armee-Corps, Friedri Wilhelm von Friderici, fn lassen würde. Die Deputation begab sih darauf zu den | Anbeter in Jndien ist seit dem 10. August. Zs General Nott nah Kabul gekommen, | {bafts-Organisation und Anbau der einzelnen Früchte. - Der Herzog von Olonna, Komische Oper in 3 Aten, von Scribe. und dessen beiden Brüdern, dem Seconde - Lieutenant des 7ten Ministern des Handels des Jnnern, des Krieges und der auswär: Es wurde unlängst das Gerúcht verbreitet, Herr von Lamar- und hat er dort seinen Zwe>, für welchen man die Befreiung é Der Professor Koerte trägt Physik, Chemie, Fealogte und | Musik von Auber, | Ci Landwehr-Regiments, Friedrich Heinrich, und dem Seconde- tigen Angelegenheiten, "Siè Fand die beiden Letteren nicht günstig | tine habe auf die dringenden Bitten der Eigenthümer des Jour- der Gefangenen bält, erreich, A wird er úber Gisni zurü>mar- Bani aue steter Bezugnahme auf das landwirthschaftliche Ge- Du emde SU Ein Handbillet Friedrichs 11, Vorher: E E Mg M da Lin E L für ihre Forderung gestimmt; dagegen schienen die Herren Duchatel | nal la Pactrie sich bereit erklärt, mit dem Asten des laufenden iren, ohne sich na urd Kabul und in die Ke Kreis- ¿ ? 1 au U ? ] -Gri t einzugehen.“ onats die Haupt-Redaction jenes Blattes zu übernehmen. Der D Wibree D a auf dene Zug R Verden ac Rati De: die Taba iee Fsiccdellbnad cs fen Montag, 14. Nov. Jm Schauspielhause: Torquato Tasso, zu ertheilen, den Namen des adlichen Geschlechts von Stein- M Min I U D M ave Dat die ges gewissen N De Apo Gerüchte La die Reise ee a nach das er am 8, August verlassen, nah Quettah war, stand das | Aufsicht über den fonomisch- botanischen Garten die Sammlungen d gi mann anzunehmen und sich in Zukunft von Friderici- Einfluß auf die Kammer alaAben zu dem Admiral Duperré be: | Mâcon, um zu versuchen, ihr Journal als das Organ des Thermometer am Tage auf 105 Grad und in der Nacht auf | und Kabinette der Anstalt. , Königsstädtisches Theater. Steinmann nennen Und schreiben zu dürfen; so wie _ geben und ihm Vorstellungen über die Entwaffnung der Flotte | Herrn von Lamartine erscheinen lassen zu dürfen, und dadur 00 Grad. Timur Schach, ein Sohn Schach Sudscha?s, zog mit Zur praktischen Belehrung dur< eigene Anschauung und Ver- Sonnabend, 12. Nov. (Jtalienische Opern-Vorstellun .) Zum Den bisherigen Land- und Stadtgerichts: Assessor Scholz gemacht haben. Der Minister soll erwiedert haben, daß, da die | eine größere Anzahl von Abonnenten herbei zu lo>en. Herr von dieser Heer:Abtheilung. gleichung werden unter Leitung des Direktors und der anderen Leh- erstenmale: Belisario. Opera in 3 Atti. Musíca del Maestro | au Gráâß zum Land- und Stadtgerichts-Rath daselbst zu ernennen, orientalische Frage feine Kollisionen mehr befürchten lasse, der | Lamartine schlug aber das Anerbieten aus. Es heißt nun, Herr General Pollo> hat die Truppen bei Dschellalabad in den | rek der Anstalt Exkursionen in die, sowohl in landwirthschaftlicher | (Zzetano Donizetti. (Nach der Original-Partitur einstudirt.) / s Augenbli> günstig erschienen wäre, um den Effektiv:- Bestand der | Thiers habe einen seiner Freunde bewogen, die Patrie zu kaufen

drei leßten Wochen des August nah und nach gegen Gundamuk E De O L A Wirtbschaft cu Mb 2nd Preise der Pläße. Ein Plah in den Logen und im Bal- Der Landgerichts Referendarius Aldenhoven zu Koblenz Flotte zu vermindern. Uebrigens wúrde Frankreich vor Ablauf | und daraus ein Oppositions - Abendblatt zu machen.

E ; y i ‘und der bestandenen dritten Prüfung zum Advoka- | J 4

vorrü>en lassen, welches am Eingange des Engpasses liegt, der | si r Í e Z 4. | fon des ersten Ranges 1 Réthlr. 2c. j ist-auf den Grun eni ; e . | eines halben Jahres 7 oder 8 Dampfschiffe besißen, welche in sehr ¿

nah Kabul führt. Er wird von da aus auf Kabul marschiren, L a D a aUEE Pech Daus Bam s L Sonntag, 13. Nov. Mueersegen, oder: Die neue Fanchon. I L Bars des Königl, Appellationsgerichtshofes zu Köln er: kurzer Frist ir den Kriegsfuß geseßt werden fönnten. Durch Großbritanien und Irland.

sobald er von General Nott's Eintreffen Nachricht erhâle. Am | Nachbarschaft belebte Beispiele des landwirthschaftlichen Gewerbs- Dienstag, 15. Nov. Zum erstenmale: Nacht und Morgen. N s L N, diese Erklärung sollen die beiden Deputirten nicht zufrieden gestellt London, 5. Nov. Der neuerwählte Lord-Mayor der Stadt

23, August stellte si den Truppen des Generals Pollo> ein | Betriebes; auch stehen den Studirenden, wetche si<h über die speziel | Drama in 5 Akten, mit freier Benußung [des Bulwerschen No- Bei der heute fortgeseßten Ziehung der A4ten Klasse 86ster | worden seyn, und Alles läßt vermuthen, daß die Frage neuerdings | London, Herr Humphery, wurde am Mittwoch dem Lord: Kanzler

feindliches Corps von 2000 Mann entgegen ; es wurde angegriffen | genannten Wirthschaften , insbesondere über die dieliae Stamm- | mans, von Charlotte Birch-Pfeiffer. | Königl, Klassen: Lotterie fiel 1 Haupt-Gewinn von 10,000 Rthlr, | vor die Kammern gebracht werden wird. Lyndhurst vorgestellt und erhielt durch denselben die Königliche Be-

und nach fünfstúndigem Gefecht in die Flucht geschlagen. Nach | Schäferei, die Brenneret oder über die Führung der auf sämmtlichen | auf Nr. 15,438 nach Landsberg a. d. W. bei Borchardt; 1 Gewinn Herr Olozaga hat vorgeskern Depeschen aus Madrid erhalten, | stätigung in seinem Amte. : :

dem Sieg zerstörten die Engländer die umliegenden Ortschaften ia Vai Me Sg R Ls he Wirth kh Pater: Oeffentliche Aufführungen. | von 5000 Rthlr, auf das zurü>gesendete Loos Nr. 37,737; | die ihn veranlassen, augenbli>lich die Rü>reise nah Spanien an- Die Versammlung der Direktoren der Ostindischen Compagnie

sammt allen Weinreben und Fruchtbäumen. General Pollo>k | nale und Hauptbücher zur beliebigen Bein: N fen [Yale ours Sonnabend, 12. Nov., Abends 7 Uhr: Jm Saale der Sing- f 1 Gewinn von 2000 Rthlr., auf Nr. 36,190 nah Breslau bei | zutreten. hat an den Hindu Dwarkanauth Tagore bei seinem Abgange von

wollte am 5, September seinen Marsch weiter fortseßen; die Nach- 4 P. Thaer Akademie legte musikalische Soiree von A. Rubinstein, worin der- Schreiber; 24 Gewinne zu 1000 Rthlr. fielen auf Nr. 4891. i i England ein Schreiben erlassen, worin sie ihm für seine Beförde-

richten von ihm reichen bis zum 3, September. 07 j selbe Compositionen fúr das Pianoforte von Thalberg Henselt 6327. 13,861, 31,107. 35,693. 36,921. 37,304, 37,538. 40,033, = Paris, 7. Nov. Sie sehen, wie der Erfolg schon jeßt | rung der Erziehung, für seine Einführung der Künste und Wissen- Bundelkund is noch in Aufregung, in den brigen Ostindi- E F Beethoven (Sonate in A-dur mit Violoncelle - Begleitung) Lißé | 41,432. 43,470. 45,011. 45,772, 49,431. 52,582, 55,680. 66,874. | anfängt, die Voraussagungen zu bestätigen, die ih in Betreff des schaften und für seine Untesltgung der Wohlthätigkeits-Anstalten

schen Provinzen herrsht Ruhe. Mangel an Lebensmitteln dürfte Wissenschaft Kunst und Literatur und eine von ihm selbst komponirte Etude vortragen wird / Die | 70,581 und 82,641 in Berlin bei Gra>, bei Maßdorff, bei Moser | weiteren N d der Angelegenheit des projektirten Belgisch-:Fran- | im Britischen Ostindien ihre Achtung bezeugt und ihm eine gol:

die Aufstellung der projektirten Reserve:Armee an der Gränze bei 4 7 Dlles. Burchardt (Schülerin des Musik: Direktor F Schneider) Und 2al bei Seeger, nach Breslau bei Bethke und bei Gersten- | zösischen Zoll-Vereins in meinem vorgestrigen Schreiben gemacht dene Denkmünze zusendet, Dwarkanauth Tagore hat in Paris

Firozpur hindern. ; Berlin. Die akademische Rede, die der Königl. Geheime Re- und Auguste Lówe werden in diesem Konzert. mitwirken Billes ] berg, Cóln bei Reimbold, Crossen bei Müller, Danzig bei Roßoll, abe. Der Action der Gegner desselben tritt mit zunehmender dieses Schreiben empfangen und den Direktoren seinen Dank da: Zu Bombay richtet die Cholera große Verheerung unter den | gierungs-Rath und Professor Dr. August Bd>kh am 15. Oktober d. I./ | zu numerirten Pläten à 4 Réthlr. sind in der Slesingerschen Dússeldorf bei Spaß, Ehrenbreitstein bei Goldschmidt, Königs- | Stärke die Reaction der Anhänger des Projekts entgegen. Das | für ausgesprochen. Jn seinem Erwiederungs:Schreiben finden sich

neuerlich aus Europa eingetrosfenen Truppen an; das 86ske Re- dem Geburtsfeste Sr. Majestät des Königs, in der Aula der biesigen Musikalien-Handlung und in der Sing-Akademie zu haben j berg in Pr. 2mal bei Samter, Landshut bei Naumann , Lieg: | Beispiel von Rheims steht nicht mehr isolirt da; der zu Mes er- folgende Worte: „Jch habe in meinem niedrigen Kreise in der festen

biffes hat bereits 100 Mann verloren; an Bord des Dampf- Königl. Universität gehalten, und die von der Liebe zum Fürsten und Î - j nig bei Leitgebel, Magdeburg bei Brauns und bei Roch, | scheinende Courrier de la Moselle bringt nun gleichfalls eine Ueberzeugung gearbeitet, daß das Glü von Ostindien durch die Verbin-

chiffes „Zenobia“, das 160 Mann vom 28sten Regiment nach um Vaterlande handelt , ist jeßt in einer Deutschen Uebersebung er- Marktpreise vom Getraide. Minden bei Wolfers und auf die beiden nicht abgeseßten Loose | Erklärung, wonach zwar einige der dortigen Eisenhütten- Besißer | dung mit Eurem großen und ruhmwürdigen Reiche am besten gesichert

S De:

e

eran: ar

a

Trr | t ra i i Qn rection tem eee

T RNRNR| a | r

O e . - eee Se | S5,

[41

i #1 ÿ 1 Ñ i j E K zt

f ¿f Nf i;

Wi h f f) f N H ? fi Ei!

F Ei 5.

+

j

N

À Ta 0am armen G R Sri

Kurratschih bringen sollte, kamen an 60 Todesfälle vor. Der Wchienen *). Leßtere is von Herrn Dr, Ludwig Driesen, und zwar in # Nr. 48438 und 80,807; 20 Gewinne zu 500 Rthlr. auf Nr. | zu der vorgestrigen Versammlung der Industriellen hierher si< | ist; und daß, je mehr die Bevölkerung jenes großen Ostindischen Rei- Monsuhn, den man vorüber glaubte, ist mit großer Heftigkeit f Like dr Rd eh E Be E E des Lateinischen Ori- Zu Land ae R ite A E 7a r. 3 Pfau 16878, 22,723. 26,583. 98,478, 33,088. 5,128. 36004. 30.235. béeben haben, aber durchaus nur im Jnteresse ihrer Privat-Jn-e | ches gebildet wird, sie desto mehr die unbesiegbare Macht seines wedergekehrt und hat vor seinem endlichen Scheiden einen sehr N ae amts A 2 Rthlr. 12 Sgr. 6 Pf. und 2 Rthlr. 6 Sgr. 3 Pf. ; Roggen “mite _ 41510. 49,644. 61,387. 68,081. 68,812. 73,044, 73,661. 74,297. | dustrie und ohne von der Masse der Fabrikanten zu Meß einen | Schußstaates und die Vortrefflichkeit einer Regierung erkennen fruchtbaren Regen gebracht. E Berli j j j u 25 Sgr., auch 1 Nthlr. 17 Sgr. 6 Pf; ed Gersie 1 Rthlr. F 84,732 und 89,864 in Berlin 2mal bei Alevin, bei Burg, bei | Auftrag zu haben. Jm Gegentheil scheinen diese, nah der Erklä: | wird, deren reine und wohlwollende Absichten, deren edle Sorge N nâdi ee MUense L ar Ml e a Ba e s 14 Sgr. 3 Pf.- auch 1 Rthlr. 8 Sgr. ; Mus Es 1 Rthlr. 11 Sgr. Moser und 2mal bei Seeger; nach Aachen bei Levy, Breslau bei rung des genannten Blattes zu schließen, dem Projekte nicht un: | für das Wohl und die Besserung der Millionen, die durch die Fgnadigit geruht, dem Maler J p ung 3 Pf./ auch 1 Rthlr, 8 Sgr. ; Hafer 1 Rtblr. 5 Sgr., auch 1 Rthlr. Holschau und bei Schreiber, Köln bei Weidtmann, Danzig bei nstig gestimmt. Auch die Weinbauer und Schiffsrheder zu Vorsehung ihr anvertraut sind, die Bewunderung der ganzen Welt

China. Erf ¿ «2 e J N #4 Ú Macao, 2, Juli. Die Expedition b j j Ua M P R aA e De Iriße go ria Eiieegas Dla E Wiodel 12 Sche Linsen 3 Rthle. 20 Sgr. F Roßoll, Halberstadt bei Alexander, Königsberg i. d. N. bei Ja- Bordeaux und die Mitglieder des dortigen Handelsstandes, des: | erregen.“ Der Standard bemerkt hierzu, England könne stolz weiter nordwärts; die Britischen Streitkräfte baben n Me Mandtschaft am hiesigen Hofe Me zu lassen. Zu Wasser: Weizen (weißer) 2 Rthlr. 18 Sgr. 9 Pf., au q cobi, Liegniß bei Leitgebel, Sagan bei Wiesenthal, Siegen bei | gleichen die Handels-Kammer von Lyon rühren sih endlih und | seyn, auf diese Würdigung, welche die Britische erwaltung von

A E Durch die gedachte Schrift (gedru>t in der Akademischen Buch- | 9 thlr. 13 Sgr. 9 Pf. und 2 Rthlr. 7 Sqr, 6 Pf. ; F Hees, Stargardt bei Hammerfeld, Stralsund bei Claussen und seßen den Adressen der Städte des Nordens auch solche ihrerseits | Ostindien bei einem der gebildetsten Hindu gefunden habe. Tae Gal O : "Man auto erobert und dabei nur ein |Fruderei und im Beriage 106 8 Sachse u. Comp. in Berlin) hat 7G r. 6 Pf.- vid 1 Rthlr. T Sgr. 3 S Pf. Roggen L as F auf die beiden nicht abgeseßten Loose Nr. 77,048 und 77,917; | im entgegengeseßten Sinne entgegen, und bald werden wir sehen, Das Dampfboot „Jsis“ ist im Angesichte der Bermudas- in diesem Zahr erreicht mea on ñ Q H ob Peking noch {de in diesen Blättern bereits mehrfach erwähnten Oel- | 244 Wispel 7 Scheffel. Y 37 Gewinne zu 200 Rthlr. auf Nr. 369. 1725. 4983, 5988. 7651, | daß diese Demonstrationen auch noch anderwärts Nachahmung | Znseln untergegangen. Ein anderes Westkindisches Dampfboot, digung der Kéleäs-Operätienee 11 ne. e Aut auf Been- C Es das anscheinend etwas komplizirte aber in seiner Anwen- Mittwoch, den 9. November 1842. Y 7997. 8447, 10,203. 12,098, 13,416. 20,599. 22,879, 23,958. | finden werden. Herr Fulchiron hat zwar in einem an den Re- | der „Medway“, welches heute früh wohlbehalten in England an- dibestimint edit’ 516 zu dex Lei 2s un estimmt als je, weit et s einfache, 098 ihm exsukdéne Verfahren aut Fete Ae Das Scho> Stroh 11_Rthlr., auch 9 Rthlr, 15 Sgr. Der F 2141928. 27,035. 29,146. 30,550. 32,622. 40,118. 41,028. 43,105. | dacteur des Courrier de Lyon gerichteten Schreiben die Be- gekommen, hat die Nachricht von jenem Unglücksfall mitgebracht. hiesigen Gewässern ankam was bla Tae Ae Flotte in den | L eren Weisén des Ford Mut CIRE T8 Deo bad der Kbrper a Centner Heu 1 Rihlr. 10 Sgr., au< 1 Rthlr. 5 43,811, 46,771. 49,625. 51,050. 51,743. 61,289. 61,724, 62,469. | weisführung desselben zu Gunsten der Zoll-Union umzustkoßen und | Die „Jsis“ war zu Porto Rico gewesen und hatte in Gesellschaft 7 G n zwei Jahre her ist, welchem der Abdru> geschieht, nicht ein fremder ist, au welchen die Kartoffel - Preise. 3 67,999, 69,724. 73,993. 75,508. 77,350. 79,581. 83,576 und 87,776. | das Nachtheilige derselben für Frankreich nachzuweisen versucht, | des „Medwoay“ idre Rú>reise nach England angetreten, als ein 7 Farbe vor dem jedesmaligen Abdru> aufgetragen würde, loibéra durch Der Scheffel 27 Sgr. 6 Pf., au 20 Sgr. J Berlin, den 12, November 1842. aber er hat, wie die Antwort des Courrier darauf zeigt, sich | heftiger Sturm in der Nähe der Bermudas es nöthig machte, | und dur<< aus Farbe besteht , ein Facbenkdrper ist, dessen Länge Branntwein-Preise Î Königl, Preußische General-Lotterie-Direction. damit vergebliche Mühe gegeben. das erstere Schiff, welches schon einige Beschädigungen erlitten Inl d und, E nach der Zahl der gewünschten Abdrücke einrichten kann, Die Preise von Kartoffel: Spiritus waren am 5. 181 18: Rehlr, Von oben herab wird, wie es scheint, dieser nun beginnenden | hatte, zu verlassen und dessen Mannschaft auf den „Medway“ JAltand. diéser Farbentdeg ntt mosaikartig das Bild zeigt: Die Art, uee am 8. 185— 187 Rthlr. und am 10. November d. J. 18% 18: Réblr. m _____| Und immer mehr erstarkenden Reaction mit allen Kräften in die herüberzubringen. Dies wurde auch vermittelst der Böte glú>lich per bereitet wird, gestattet sowohl die \chärfste Härte pro 200 Quart à 54 pCt. oder 10 ic i M Hände gearbeitet, und wenn das Ministerium einen Augenbli> | bewerkstelligt; nur ein einziges Jndividuum von etwa hundert Ueber-

Kölu, 7. Nov. Heute Vormittag hatte im hiesigen Justiz- | zweier an einander stoßender Farbentdne, als au jeden beliebigen % /800 pCt. nach Tralles, Korn- 4 Î 0 î : i S ; : : u Gebäude die feierliche Eróffnun s-Sißung des Rheinischen lie Tes der Verschmelzung ; dadurch, daß eine einfache Masse in be- Es Ven R R Genter 1842 4 Feitungs Uarichlen Bledec un idérs L e Bi fende ij e s L E Gran in! Ytcat A R e a n pie T En lations-Gerichtshofes für das eben beginnende Juslizjahr 1842—43 die auen Verhältnisse unter die Farben gemischt wird, nt sh auch / | nders geworden. merten Sie auch, wie der Empfang, | Smith, wurde von den Geretteten ein 9

ie grdßere oder geri Die Aeltesten der Kaufmannschaft von Berlin. H Ausland. welchen die Deputation der Stadt Louviers beim Köni d i Bemü erichtet. Die „Jsis“' aber mußte

att, welcher die Senate und die sammcelichen Mitglieder des dÆent- geringere Jmyastirung, welche der Abdruck zeigen soll, aeg 2 # N E fs deim König fand, | seine angestrengten Bemühungen g ; lichen E Drriaaes fe dee Pr éicaA Sm raibn Tai gleich bei der Bearbeitung feststellen. Verantwortlicher Redacteur Dr. I: W. Zinkeisen, À Rußland und Polen. eter L, Aua Biritit a CE Diese Aer "A e SIEOS Sdiiatien S I e na B EE bëiwohnten, *) Berlin, Verlag von Julius Springer, Gedru>t in der De>er schen Geheimen Ober-Hofbuchdruerei, Î St. Petersburg, 5. Nov. Die Set. Petersburgische Kauf: | wort sagt weiter nichts zu, als daß man für den Augenbli> nichts not, so viel der, Sturm es zuließ, in ihrer Nähe zu halten, und i ; Ÿ mannschaft hat, auf Antrag des Stadthauptes, Kommerzien-Raths | in der Sache thun, diese noch der reiflichsten Erwägung unterzie: | als der Wind sich etwas legte, wurde der Versuch gemacht, das