1909 / 21 p. 36 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ut infolge eines von dem Gemeinschuldner gemachten

Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichs- termin auf den 15. Februar 1909, Vormittags L07 Uhr, vor dem Königlichen E in Angerburg, Zimmer Nr. 14, anberaumt. er Ver- aleihavorshlag und die Erklärung des Gläubiger- ausschusses sind auf der Gerichtsschreiberei des Kon- Io zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. : erburg, den 21. Januar 1909. Der erihtssc reiber a Konialen Amtsgerichts. [88168]

bt. Augustusbnrg, Erzgeb.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schueidermeisters und Herreukleiderhäudlers Hermauu Robert Otto in Eppendorf wird nah Abhaltung des S(lußtermins hierdurch aufgehoben.

Augustusburg, den 21. Januar 1909.

Königliches Amtsgericht. Berlin. Konkursverfahren. [88143]

Das Konkursverfahren über das Vermögen der

offenen Handelsgesellschaft Gebr. Schulze & | K

Co., Inhaber Rudolf Ernst Schule und Rudolf August Karl Schulze zu Berliu, Greifswalder- ftraße 41/42, wird infolge Schlußver!eilung nah Ab- haltung des Schlußtermins aufgehoben. Berlin, den 27. November 1908. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abt. 83a. Werlin. Konkursverfahren. {88145} In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Tischlermeisters Theodor Schmidt hier, Lange- ftraße §3, ift zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erbebung von Cinwendungen gegen das Shlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berüdcksihtigenden Forderungen der S@Whlußtermin auf den 13. Februar 1909, Vormittags 10} Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hier- selbjt, Neue SIedebitE 13/14, ITL. Stock, Zimmer 113/115, bestimmt. Dex Gecihtasa reib s S Amtsgericht er Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung 83 a.

Berlin. Konkursverfahren. [88142]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmaunus Berthold Schiff in Berlin, Doro- theenstr. 3, is zur Abnahme der S{hlußrehnung des Verwalters sowie zur Anhörung der. Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubiger- auêshufses der Schlußtermin auf den 3. Februar 1909, Vormittags 107 Uhr, vor dem König- lichen Amtsgerichte, hierselbst, Neue Friedrichstr. 13/14, ITI. Stock, Zimmer 113/115, bestimmt.

Berlin, den 13. Januar 1909.

Der Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin - Mitte. Abteilung 83 a. Berlin. Konkursverfahren. [88141] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Möbelfabrikanten Max Grofßmaun, in Firma Möbelfabrik Mox Groß maun, in Berlin, Oranienstr. 65 (Privatwohnung Luckauerstr. 5 I), ift, nachdem der in. dem Vergleihstermine vom 24. No- vember 1908 angenommene Zwangsvergleih Au rehtskräftigen Beschluß vom 24. November 190

bestätigt ist, aufgehoben worden.

Berlin, den 14. Januar 1909.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts

Berlin-Mitte. Abteilung 83.

Berlin. Konkursverfahren. [88146]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Leopold Wolitzer in Berlin, Kaiser Wilhelmstraße 18 Q, Wohnung: Kaiser Wilhelm- straße 18, is der auf den 24. Februar 199 an- beraumte Schlußtermin aufgehoben und auf den 8. Februar 1909, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht Berlin - Miite, Neue adriBsiraße 13/14, UL1. Stock, Zimmer 106/108,

mm

Verliu, den 18, Januar 1909. - Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung 84.

Berlin. Vekannutmachuug. [88140] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Samuel Kreiner, genannt Milo, Inhabers der nicht eingetragenen Firma Geschwister Pawlit Nachfolger, in Berlin ist infolge eines von dem Gemeinschuldner gemahten Vorschlags zu _einem Zwangsvergleihe Vergleihstermin A den 17, Februar 1909, Mittags US Uhr, vor dem Königlichen Amtsgeriht Berlin - Wedding, Brunnenplay, Zimmer Ne. 30, 1 Treppe, anberaumt. Der Vergleichsvorschlag ist auf der Gerichts\{hreiberei

des Konkursgerihts zur Einsicht der Beteiligten nledergelegt.

Verlin, den 20. Januar 1909. Königliches Amtsgericht Berlin-Wedding. Abteilung 6.

Boehum. Bekanutmachung. [88159] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Wilhelm Mitielstraß zu Uem- mingen, zurzeit unbekannten Aufenthalts, wird an Stelle des Justizrats Mitteloiefhaus zu Bochum, Rechtsanwalt Dr. Cohen in Bohum zum Konkurs- eee A ait AuOs ochum, den 21. Janua % s Königl. Amtsgericht. Wochum. Bekanntmachuug. [88158] Das gegen die Eheleute Kaufmaun Wilhelm Mittelftraß und Emilie geb. Hoppe zu Langen- dreer erlassene Veräußerungsverbot wird, nahdem das Konkursverfahren über das Vermögen der ge- nannten Gheleute eröffnet worden ist, aufgehoben. Bochum, den 22. Januar 1909. Königl. Amtsgericht. Bottrop. Konkurëverfagren. [88154] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhwarenhäudlers Franz Swieuiy in Vottrop is Termin zur Abstimmung über einen vom Gemeinschuldner gemahten Zwangsvergleichs- vorshlag auf den 11. Februar 1909, Mittags 12 Uhr, vor dem Königlihen Amtsgericht in Bottrop, Horsterfir. 15, Zimmer Nr. 9, anberaumt. Der Vergleichsvorschlag ist auf der Gerichts\hreibereti

des Konakursgerihts zur Einsicht ter Beteiligten niedergelegt. -

Bottrop, den 2l. Januar 1909.

Borg gs, Aktuar, Gerihtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts. Woxberg, Baden. Ronfursverfahren. [88438] Nr. 655: Das Konkursverfahren “über das Ver- mögen der Firma Alois Deißler in Krautheim, Inhaberin Alois Deißler Witwe, Maria Franziska geborene Herrmann, in Krautheim, wurde nah er-

folgter Abhaltung des Schlußtermins und nach Voll- zug der S(hlußverteilung Lite s

Boxberg, den 20. Januar 1909.

Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts. Bromberg. KRonturöverfahren. [88102]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Haus Grewatta zu Bromberg. Kornmarktstraße 5, in Firma „Kaffeeröfterei Java“, wird nach erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben.

Bromberg, den 15. Januar 1909.

Königliches Amtsgericht. Chemnitz. [88443]

Die Konkursverfahren über das Vermögen f es Oer Moris Albert Schlorke n Chemuit,

2) der Kartounuagenfabrikautin Auna Elise verehel. Stichl, geb. Luther, all. Inh. der Firma „A. E. Stiehl“, in Chemnitz,

3) L Gutsbefizers Karl Friedrich Uhlig in emtau werden na erfolgter Abhaltung der Shlußtermine hierdurch aufgehoben.

Chemnitz, den 20. Januar 1909.

Königliches Amtsgericht. Abt. B.

Coburg. Konkursverfahren. [88164] Das Konkursyerfahren über das Vermögen des Landwirts Peter Raab in Großheirath wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hier- durch aufgehoben. Coburg, den 21. Januar 1909. Verzoglihes Amtsgericht. Abtlg. 2. Hartung. Darkehmen. Konukfurêverfahren. [88104] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Kaufmannsfrau Emma Schadwinkel, geb. Schadinsky in Trempen wird nah erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Darkehmen, den 19. Januar 1909. Königliches Amtsgericht. Demmin. Konkursêverfahren. [88161] Das Konkursverfahren über das Gesamtgut der Witwe des Kaufmauns Otto Preil, Marie geb. Bader, zu Demmiu, in fortgeseßter Güter- gemeinschaft mit ihren Kindern, is na erfolgter Abhaltung des Schlußtermins und nah Vollziehung der o elg aufgehoben worden. Demmin, den 15. Januar 1909. Der Gerichtsschreiber Kgl. Amtsgerichts.

Dessau. Konkursverfahren. [88132] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Zigarettenfabrikanten Noah Kapeluschuik in Dessau ift zur Prüfung der nachträglih angemeldeten Forderungen Termin auf den 12, Februar 1909, Vormittags 9} Uhr, vor dem Herzoglichen Amisgerihte hier, Zimmer Nr, 6, anberaumt. Deffau, den 21. Januar 1909. (L. is Block, Amtsgerichts\sekretär, Gerichtsschreiber des Herzoglihen Amtêgerichts. Döhlen. [88441] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Tischlermeisters Ernft Julius Piebsch in Potschappel wird nah Abhaltung des Shluß- termins hierdurch aufgehoben. T ößlen, den 19. Januar 1909. Königliches Amtsgericht. i Dortmund. [88150] Das Konkursverfahren über das Vermögen det Firma Otto Altewischer Nachfolger, Inhaber Wilhelm Meering, zu Wambel is mangels einer den Koften des Verfahrens entsprechenden Masse eingestellt. Dortmund, den 16. Januar 1809.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerits. Falkenburg, Pomm. [88162] Konkurêverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Akerktürgers Carl Pusfich in Falkenburg ist infolge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleihs- termin auf den 3. Februar 1909, Vormittags 97 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht in Falkenburg anberaumt. Dec Vergleihsvorshlag ift auf der Gerichtsshreiberei des Konkursgerihts zur

Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Falkenburg, den 19. Januar 1909. : Königl. Amtzgericht.

Frankfurt, Main. Ronfursverfahren.[88122] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Emil Maigrot, alleinigen Inhabers der Firma Maigrot & Co., BURgeis hier, Geschäftélokal und Privatwohnung Roßmarkt 1, ist eingestellt worden, da eine den Kosten des Verfahrens entsprechende Masse nit vorhanden ift.

Fraukfurt a. M., den 19. Januar 1909.

Der M Neher res Knlgliden Amtsgerichts.

eil. 17.

Gostyn. Koukursverfahren. [88119] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schmiedemeisters Karl Krüger in Ludwigshof ist zur Drifuos der nacträ li angemeldeten For- derungen Termin auf den 13. Februar 1909, Mittags UD Uhx, vor dem Königlichen Amts- geriht in Gostyn anberaumt. Gostyn, den 18. Januar 1909. Der Gerichis\chreiber des Königlichen Amtsgerichts.

örde. Konkursverfahren. {88151] Das Konkursverfahren ate das Vermögen des

Schuhwareuhüäudlers Friedriß Hacheney zu Aplerbeck ist, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 22. Dezember 1908 an enommene Zwangsyver- glei durch rehtskräftigen Beschluß vom 22, De- zember 1908 bestätigt ist, aufgeboben worden.

DErLE N Bie E 1909.

er Ger reiber des Amtsgerichis: Schulte, Amisgerichtssekecitt

Iserlohn. Konkursverfahren. [88153]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Fabrikanteu Carl Hegenscheidt zu Jserlohn wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Jscrlohn, den 18. Januar 1909.

Königlies Amtsgericht.

Kattowitz, O.-S. Veschluf. [88440]

I. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhmachermeisters August Smolen in Bogutschütz wird, nachdem der im Vergleichstermin vom 19. Dezember 1908 angenommene Z gleich dur rechtskräftigen Beschluß von demselben Tage bestätigt ist, aufgehoben. -IL. Termin zur Ab- nahme der S{lußrechnung am 1D. Februar 1909, Vormittags LU7 Uhr. Die Vergütung

wangsver- -

des Verwalters ist mit Ginshluß der baren Aus lagen auf 890 4 festgeseßt. 6. N. 5/05. Kattowitz, den 18. Januar 1909. Königliches Amtsgericht. M.-Gladbach. Bn 88155] In dem Konkursverfahren über das Verm gen des

Karl Lamert, Kaufmaun, alleiniger Inhaber der Firma Jean Stähu zu M.-Gladbach, ist zur Abnahme der Schlußrechnung, zur Erhebung von Giawendungen gegen das Schlußverzeichnis der bet der Verteilung zu berücksihtigenden Forderungen und zur Beschlußfaffung der Gläubiger über die nicht verwertbaren- Vermögens\tücke der Schlußtermin sowie zur Prüfung nacträglih angemeldeter Forderungen Termin auf den 15, Februar 1909, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amts- geriht hier, Abteilung 41, Zimmer 8, anberaumt.

M.-Gladbach, den 15. Januar 1909.

Kgl. Amtsgericht.

Nicolai. [88103]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Richard Fuchs, früher in Nicolai, jeßt in Breslau, is infolge eines von dem Gemeinshuldner gemahten Vorschlags zu einem Zwangsvergleihe Vergleichstermin auf den 17. Fe- bruar 1909, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht anberaumt. Der Vergleichs- borshlag und die Erklärung des Gläubigeraus\haufses sind auf der Gerichtsschreiberei des Konkursgerihts zur Einsicht der Beteiligten niedergeleät.

Nicolai, den 21. Januar 1909.

Königliches Amtsgericht.

Oelsnits, Vogtl. [88172]

D128 Konkursverfahren über das Vermögen des Gutsbefißers und Mehlhäudlers Louis BVeru- hard Sprauger in Oberhermsgrün wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Oelsnitz i. V., den 22. Januar 1209. ; Königliches Amtsgericht.

Opladen. Konkursverfahren. [88152] In dem Konkursverfahren über das Vermögen

ist zur Abnahme der S@hlufirehnung des Ver- walters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das S@lußverzeichnis der bei der Verteilung zu be- rüdsitigenden Forderungen und zur Beschlußfaffung der Gläubiger über die nicht verwertbaren Ver- mögensstüde der Shlußtermin auf den 15. Februar 1909, Vormittags Ukl Uhr, vor dem König- gere hierselbst, Zimmer Nr. 9, be- mmt..

Opladen, den 19. Januar 1909. Königl. Amtsgèriht. V1.

Radolfzell. [88121]

Nr. 837. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Väckers Beatus Fischer in Singen wurde nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins aufaehoben. « Radolfzell, den 18. Januar 1909. Der Gerichtsschreiber Großh. Amtsgerichts: Star ck.

Rathenow. Kontursverfahren. [88135] In dem Konkursverfahren über das Vermögen der

Penang der nahtäglih angemeldeten Forderungen ermin auf den 23. Februar 1909, Ene LOè Uhr, vor dem Königlichen Antsgeriht in Rathenow anberaumt. Rathenow, den 18. Januar 1909. Königliches Amtsgericht. RecKklinghausen. [88149] Bekaguntmachung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Händlers Johann Switalla zu Herten wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hier- dur aufgehoben.

Recklinghauseu, den 16. Januar 1909. Königliches Amtsgericht. Abt. 11. Reichenbach, Vogtl. [88133] Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Agenten Karl Hermanu Löffler in Reichenbach wird nach Abhaltung des Schlußtermins hierdurch

aufgehoben.

ReichenbaŸh i. V., den 20. Januar 1909.

: Königliches Amtsgericht.

Reppen. Konkursverfahren. [88115]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Haudelsmauns Gottfried Reshke in Reppen wird nah erie Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Neppeu, den 19. Januar 1909.

Königliches Amtsgericht. Saarburg, BKz. Trier. [88437]

In dem Konkursverfahren über den Nachlaß des Seiurih Johaun Hausen aus Saarburg wird, nachdem sfämtlihe beteiligte Gläubiger idre Zu- stimmung zur Aufhebung erteilt haben, das Ver- fahren hiermit eingestellt. h

Saarburga, den 18. Januar 1909.

Königliches Amtsgericht. 2. Sehleusingen. [88139]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Fabrikauten Hermaun Triebel in Schleufiugen, Inhaber der Firma „SHhleufiuger Spiel- uud Holzwarenfabrik, Hermaun Triebel in Schleu- fingen“ wird nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdurch L E 1060

ugen, den 18. .

Sus S öniglidhes Amtsgericht.

Soest. Konkursverfahren. [88134]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des früheren Hotelbefizers Reinhold Speugler zu Soest wird, nahdem der tin dem Vergleichstermine vom 23. September 1908 angenommene Zwang?- vergleich dur rechtskräftigen Beschluß vom gleichen Tage bestätigt ist, hierdurch aufgehoben.

Soest, den 13. Januar 1909.

Könizliches Amtsgericht. Stollberg, Erzgeb. [88167]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Hoteliers Gustav Alwiu Köuig in Oelsuit i. E. a pag Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Stollberg, den 21. Januar 1909.

A Königliches Amtsgericht. Trier. Konkursverfahren. [88148] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schneidermeifters Friß Stolz zu Conz wird na erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Trier, den 19. Januar 1909.

Königliches Amtsgericht. Abt. 7,"

der Händlerin Helene Wiebecke in Opladeu | V

Witwe Berta Dirkseu, geb. Milex, hier ist zur | S

Trier. - Koukuröverfa ren. [88137] Das Konkursverfahren ü s das Vermögen des

Gastwirts uud Metzgers Caspar Blau zu Trier wird nach erfol, e Abhaltung des Schluß termins hierdurch aufgehoben.

Trier, den 19. Januar 1909.

Königliches Amtsgericht, Abt. 7.

Viersen. Konuftursverfahren. [88160]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Witwe Jakob Eypash, Wilhelmine geborene Spohr, Inhaberin eines Shuhwarengeschäfts in Viersen, ist infolge eines von der Gemeinschuldnerin gemahten Vorschlags zu - einem Zwangsvergleich

ergleih8termin auf Dounerstag, deu 11. Fe- bruar 1969, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht in Viersen, Zimmer Nr. 11, anberaumt. Der Vergleihsvors{lag is auf der Ge* rihts\chreiberei des Konkursgerihts zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Viersen, den 19. Zanuar 1909.

Königliches Amtsgericht.

Würzburg. Bekanntmachung. [88165]

Mit diesgerichilihem Beshluß von heute wurde das Konkursverfahren über das Vermögen des Früchte- Kouserveufabrikinhabers Leouz Henco, i. Fa. Alexauder Henco, dahier als durch Schluß verteilung beendet aufgehoben.

Würzburg, den 21. Januar 1909.

Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts. Der Kal. Kanzleirat: (L. 8.) Andreae.

Tarif- x. Bekanntmachungen der Eisenbahnen.

[88446] Deutscher Oftafrikaverkehr über Samburg.

Am 1. Februar d. Is. werden die Stationen Kettwig vor der Brücke des Direktionsbezirks Essen und Gandringen (Lothr.) der Eisenbahnen in Glsaß- Lothringen in den Verband aufgenommen. Nähere Auskunft erteilt das Verkehrsbureau der unterzeichneten erwaltung.

Altoua, den 20. Januar 1909. Königliche Eisenbahudirektion, namens der Verbandsverwaltungen.

[88444] Niederländisch- Deuisch-Rusfischer Greuzverkehr.

H:ft L uad ©.

Mit Gültigkeit vom arn:

. Februar a. werden in das Tarifbeft 1 aufgenommea : :

a. die Station Kempen i. Pos. in den Aus- nahmetarif 30a (Holz des Sp.-T. 11) für den Ver- kehr von und nah Sosuowice mit einem Frachisaß von 0,48 6 für 100 kg und

b. die Station Bruchsal in den Ausaahme- tarif 41 (russishes Nohbenzin) für den Verkehr von Alexandrowo mit einem Frachtsaß von 2,32 46 und für den Verkehr von Sosnowice mit cinem Frachtsaß von 2,33 46 für 100 kg.

Außerdem werden in dem Kilometerzeiger des Tarifhestes 1 die Entfernungen von und na osnowice Landesgrenze für die Station Czempin auf 311 km und Schrimm auf 291 km ermäßigt.

Die Entfernungskürzung für Schrimm gilt von beri En genannten Tage ab auch für das Tarif-

e

Bromberg, den 20. Januar 1909. Königliche Eiseubahndirektior, als geschäftsführende Verwaltung.

St. 1909

[88447] Sra is Dezieges Güterverkehr

er Belgien).

Am 1. Februar 1909 tritt zum Tarifheft 1 des Verband9gütertarifs vom 1. September 1906 (Teils 11) der Nachtrag 1V in Kraft. Er enthält eine Anzahl kleinerer Aenderungen und Ergänzungen entspreend den seit der Herausgabe des lezten Nachtrags ein- getretenen Aenderungen des Binnentarifs der frar- zösishen Nordbahn. Sein Preis beträgt 5 S. Nähere Auxekunft geben die beteiligten Verwaltungen und Dienststellen.

Cöln, den 21. Januar 1909. :

Im Namen der beteiligten Verwaltungen. Königliche Eisenbahudirektion. [88448] z Mitteldeutsch -Südwestdeutscher Sütcrverkehr. Tarifhefte 1— 4.

Vom 1. Februar d. J. ab wird die Station Lengenfeld u. St. des Cisenbahndirektionsbezirks Caffel in den En E Bie Eten L

Der Frachtberechnung werden die Entfernungen der Sao Geismar (Bezirk Caffel) zuzüglih 4 km

e gelegt. v EetueE den 20. Januar 1909.

Königliche Eisenbahndirektion,

als geschäftsführende Verwaltung,

[88450] Vorwohle-Emmerthalcr Eisenbahu. Am 1. Februar d. Js. werden die Ausnahme- tarife 43 jür Staubkalk und 4b für Mergel mit den Veisandstationen Eschershausen, Hehlen und Lenne bezw. Hajen und Hehlen im diesseitigen Binnenverkehr E Nähere Aut kunft erteilen die Dienst-

Eschershausen, den 21. Januar 1909.

Die Direktion, E, F A m 1. Februar d. Is. wird un Station E Sie dn en und Fravissitguivertebr . e den Stationen z4 E Frachtberehnung ist au

Oldenburg, den 18. Januar 1909. Großherzogliche Eisenbahudirektion. [88445] Bekanutmachunug. Elsässisch, Lothringisch-Luxemburgisch- Pfälzischer Gütertarif.

Mit Geltung vom 1. Februar 1909 wird der Frachtsay des Ausnahmetarifs 26a für Kindermehl usw. von Basel nach Ludwiashafen a. Rh. Sendungen mit Herkunft von Cham = 110 S auf Sendungen mit Herkunft von Hochdorf ausgedehnt.

Straßburg, den 18. Januar 1809.

Kaiserliche Geueraldirektion der Eiseubahuen in Elsaß-Lothriugeu.

Verantwortlicher Redakteur:

Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg. Verlag der Expedition (Hees n BLLaE Druck der Norddeutshen Buchdruckerei und Der

Anstalt Berlin R Wilhelmstraße Nr. 32.

|

1