1909 / 33 p. 22 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

: Calvanische Metall Papier Fabrik A. G. Berlin.

t aktien unserer Gesellschaft A 430 452 513

I die troß unserer Aufforderung überhaupt niht oder nit gemäß den Bekanntmachungen vom 3., 14. und 30. November v. Is. zur Zummenlegung bei uns eingereiht worden find, werden hiermit nach den §8 290 und 219 Abs. 2 H.-G.-B. für kraftlos

erklärt. :

Die Ersabstücke werden für ReGnung der Be- teiligten 2

am 4. März 1909, Vormittags 12 Uhr, im Geschäftêlokal unserer Gesellshaft, Gerichtstr. 2, öffenilih meistbietend gegen Barzahlung versteigert. Der Erlös wird nah Abziehung der Kosten, Aus- lagen usw. den Beteiligten anteilig an unserer Kasse, Gerichtstr. 2, gegen Einreichung: der für kraftlos erklärten Aktien nebst Quittung bis zum 31. Mai 1909 zur Verfügung gestellt und nah dieser Frist hinterlegt werden. Die Beträge, die nit innerhalb 30 Jahre, vom Tage dieser Be- kanntmahung an gerechnet, abgehoben sein werden, verfallen zu Gunsten unserer Gesell haft.

Berlin, den 5, Februar 1909.

Der Auffichtsrat. Der Vorstaud.

Felix Graf von Bredow. W. Gerb.

[

92440]

Meckleuburgische Spar-Bauk Schwerin.

Die Aktionäre der Mecklenburgishen Spar-Bank werden hiermit eingeladen, an der auf M onisg, den 8. März 1909, . Mittags 127 Uhr, in Sterns Hotel, Schwerin, Arsenalstraße, anberaumten ordeutlicheu Geueralversammluug teilzunehmen.

Tagesorduung: : 1) Vorlage des Geschäftsberihts der Direktion und des Aufsichtsrats, Genehmigung der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrechnung für das Jahr 1908 und Verteilung des Reingewinns.

2) Entlastung des Vorjtands und Aufsichtsrats aus

der Jahresrechnung.

3) Antrag des Vorstands und Aufsihtsrats:

Das Grundkapital w!rd von 3 Millionen auf 4 Millionen Mark durch Ausgabe von 1000 Stück vollgezahlter Aktien zu je 1000 46 erhöht, welWe vom 1. Juli 1909 ab an der Dividende teilnehmen.

Beschlußfaffung übér das Anerbieten der Deutschen Bank in Berlin wegen Uebernahme der Aktien und Weitergabe an die bisherigen Aktionäre sowie entsprehende Aenderung der 8 4 und 5 des Statuts.

4) Aenderung der §§7 und 8, betr. Vertretung der

Gesellschaft durch Vorstand und Prokuristen, SS 12 und 23, betr. anderweitige Rege! der Bezüge des Aufsichtsrats, und des Uebergangsbestimmungen wegen Statutenänderungen. f

5) Wahlen s Aufsichtsrat.

Die Deponierung der Aktien, welche späteftens 6 Tage vor der Generalversammlung für die pelt bis einen Tag nah derselben bewirkt Mia muß, ann erfolgen:

in Schwerin bei unserer Hauptkasse,

bei der Meckleuburgischen Hypotheken-

: und Wechselbauk,

in Berlin bei der Deutschen Bauk,

bei unseren sämtlichen Agenturen oder bei

einem Notar.

Schwerin i, M., den 6. Februar 1909.

Der Vorfißeude des Auffichtsrats:

Bernhard Voß, Rechtsanwalt.

ch

28, der

[92828] Terrainaktieugesellshaft Bavaria München. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zur 7. ordentlichen Generalversammlung auf Mittwoch, den 3. März 1909, Vormittags LL Uhr, in den Sißungssaal des Kgl. Notariats München 11, Neuhaufserstr. 6, München, ergebenst eingeladen. Tagesorduung: 1. Vorlage des Berichts von Vorstand und Auf- s sowie der Bilanz nebst Gewinn- und erlustrechnung. IL. Genehmigung der Bilanz aide der Gewinn- und Vérlustrechnung und Beschlußfassung darüber. II. Erteilung der Gntlastung des des Aufsichtsrats. IV. Wahl zum Aufsichtsrats. Zur Teilnahme Ja nur solche Aktionäre berech- Ugt, welche ihre Akiien spätestens am dritten Tage vor der Versammlung bei der Dresduer Vank, Verlin, oder bei deren Niederlafsungen in Frañkfurt bezw. München oder bei unserer Gejellschaftsfassa Münchea, Ottostraße 15/1, zu den üblichen Geschäftsstunden mit doppeltem Num- mernverzeihnis vorzeigen oder deren Besiß in der nach § 18 unseres Gesellschaftsstatuts vorgeschriebenen Art nachweisen. München, den 6. Februar 1909. Der Auffichtsrat. W. Seit, Vorsitzender.

[92829] Clever Creditbauk.

Die Herren Aktionäre werden biermit zu der am Montag, deu' 8. März 1909, Nachmittags 65 Uhr, in der Restauration Aug. van Gelder stattfindenden ordeutlichen Generalversammlung eingeladen.

orstands und

Tagesorduunug:

1) Bericht, Vorlage der Bilanz und der Gewinn-

und Verlustrechnung.

2) Antrag auf Entlastung des Vorstands und des

Aufsichtsrats von der Rehnungslage pro 1908.

3) Feststellung der Dividende und Verwendung des

Vebershufses.

4) Wahl von zwei Aufsihtsratsmitgliedern für die eit vom 1. Mai 1909 bis dahin 1912 an telle der nach dem Turnus ausscheidenden

Herren J. C. Delidelhof und H. Gudden. Aktionäre, welche an der Generalversammlung teil- nehmen wollen, haben ihre Aktien ohne Dividenden- bogen und, falls die Aktien bei einem deutscheu Notar hinterlegt werden, die Hinterlegungsscheine späteftens am 6. März 1909 bei der Gesell- schaftskaffe zu hinterlegen.

Den Geschäftsbericht können unsere Aktionäre vom

20. Februar 1909 ab in Empfang nehmen.

Kleve, den 8. Februar 199.

Der Auffichtsrat. I. Ang erhausen, Vorsizender.

ng } Legitimation.

[92443

In Gemäßheit der bezüglichen Auleihebedingungen geben wir hiermit bekannt, daß von unserer hypos thekarisch sichergestellten AX °/oîgen Anleihe vom Jahre 1904 bei der am 27. Januar dieses Jahres vorgenommenen Auslosung folgende Teilschuld- verschreibnugen ausgelost worden sind :

von Reihe x à 1000 # die Nummern: 43 46 93 235 und 274,

von Reihe Ux à 500 #4 die Nummern: 349 362 408 461 475 540 544 und 585.

Hterdurch und durch Ankauf der Teilschuldver- schreibungen von Reihe l à 500 (— Nummern 350 449 450 und 487 von der nämlichen Anleihe if die am 1. April 1909 fällig werdende Tilgungsrate dieser Anleihe beschaffft worden.

Die am nämlichen Tage fällig werdende Tilgungs- rate unserer hypothekarisch \ichergestellten 5 9/oigen Auleihe. vom Jahre 1907 ist durch Aukauf ender Teilschuldverschreibungeu beschafft worden:

von Reihe x à 1000 (6 die Nummern: 97 98 99 100 101 und 130.

Die Auszahlung der ausgelosten Teilshuldver- schreibungen erfolgt gegen Einlieferung bei der Kasse des Einfiedler Brauhauses in Einsiedel, der Bauk für Brauindustrie in Berlin und Dresden, dem Bankhause Gebr. Arnhold in Dresdeu und bei dem Bankhause Bayer & Heinze in Chemuitz.

Eiufiedel bei Chemniy, am 4. Februar 1909.

Einsiedler Brauhaus A.-G.

E. Schwalbe.

[92824]

Patentspinnerei, Aktiengesellshaft, |

Altdamm bei Stettin.

Wir laden hierdurch die Aktionäre unserer Gesell- schaft zur diesjährigen ordentlichen General- versammlung auf Dienstag, den 2. März 1909, Mittags 127 Uhr, nach Berlin, Hotel Monopol, Friedrichstraße 100, ergebenst ein.

Tagesorduung : 1) Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung per 1908. 2) Bericht der Revisionskommisfion. 3) Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung und Grteilung der Decharge.

4) Aufsichtsratswahlen.

5) Wahl von Revisoren.

Diejenigen Herren Aktionäre, welche an der General- versammlung teilnehmen wollen, müssen mindestens drei Tage vor der Versammluug in Berlin W. 50, Saperstraße 9, bei der Direktion ihre Interimsquittungen (oder Depotscheine der Reichs- bank) hinterlegen. Die Bescheinigung der Direktion hierüber dient in der Generalversammlung als

lidamm, den 6. Februar 1909. Der Auffichtsrat. Grau.

[92445] Gebrüder Zschille, Tuchfabrik Aktiengesellschaft.

Die Aktionäre werden hiermit ¡u der am Frei- tag, deu 5. März 1909, Nachmittags 4 Uhr, in der Kanzlei des Herrn Justizrats Dr. Ed. Wolf in Dresden, Johann Georgenallee 5, 11, behufs Erledigung nalstehender Tagesordnung abzuhaltenden 10. Generalversammlung ergebenst eingeladen,

RAR Lng 1) Jahresberiht, Bilanz, Gewinn- und Verlust- rechnung, Bemerkungen des Aufsichtsrats, Ver- wendung des Reingewinns.

2) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

Zur Teilnahme an ter Generalversammlung ist jeder Aktionär berechtigt. Diejenigen Aktionäre, welche in der Versammlung das Stimmrecht aus- üben wollen, müssen ihre Aktien svätestens bis zum L, März d. J. bei der Kasse der Gesell- \fchaft oder bei einem Notar hinterlegen. Statt der Aktien können auch - von der Reichsbank aus- gestellte Depotscheine hinterlegt werden.

Großeuhain, 5. Februar 1909.

Gebrüder Zschille, Tuchfabrik, Men gesentaste

R. Fink P Drimbas, [C E A E A iR N E S A E R E E 7) Erwerbs- und Wirtschafts- genossenschasten.

Keiue. E

8) Niederlassung 2X. von Rechtsanwälten.

[92472] Vekauntmachung. In die Liste der bei dem Kammergericht zu- gelafsenen Rechtsanwälte ist am 3. d. Mis. unter Nr. 238 eingetragen der Rechtsanwalt Heinrich Kassel hier, Mauerstraße 64.

Berlin, den 4. Februar 1909

Der Präsident des Kammergerichts. [92477] c

In die Liste der bei dem hiesigen Amtsgericht zu- gelassenen Rechtsanwälte ist der Pen Kurt Strathmann dahter eingetragen worden.

Homberg (Vez. Caffel), 4. Februar 1909.

Königliches Amtsgericht. [92476] Bekanntmachung.

In die Liste der bei dem hiesigen Landgericht zu- gelassenen Rechtsanwälte is der Gerichtsafsefsor Otto Laudieu aus Königsberg mit dem Wolnsis in Sioles i. e Flugeteauen arden, j

i erg i. Pr., den 1. Fe E n er Landgerihtspräsident, t: [92478]

Der bei dem unterzeihneten Amtsgericht zur Redzanattider i Iagelossene é jer Sctihtdafses or ablou at seinen nfi genommen un ist heute in die bicfige Liste für Rehtsanwälte ein-

getragen worden.

Kreuzburg O.-S., den 4. Februar 1909. t e Königliches Amtsgericht.

[92471]

[92480]

Der Rechtsanwalt Hermann Müller in Stutt- gart-Cannstatt, bisher bei dem Landgericht Stuttgart zugelafsen, is heute in die Liste der bei dem Ober- andetgecit zugelassenen Rechtsanwälte eingeiragen

rden.

Stuttgart, den 3. Februar 1909.

K. Oberlandesgericht. Cronmüller.

Bekauntmachung. In die Liste der beim Königlichen Amtsgericht zu Aachen zugelassenen Rechtsanwälte ist gelöscht der Rechtsanwalt Wilhelm Meller.

Aachen, den 4. Februar 1909. Königl. Amtsgericht.

[92479]

[92475] Der Rechtsanwalt Dr. Schatky zu Berlin ist auf seinen Antrag in der Liste der bei dem Landgerichte TT

Berlin zugelaffenen Rechtsanwälte heute gelöscht worden.

Berlin, den 3. Februar 1909. Königliches Landgericht 11. [92474] Der Rechtsanwalt und Notar, Justizrat Dr.

Freudenftein in Hannover ist verstorben; die Ein- | l

tragung in der Retsanwalteliste ift gelöst. HSaunovexr, den 2. Februar 1909.

Königliches Landgericht. [92473] K. Württ. Laudgericht Stuttgart. In der Liste der diesseits zugelassenen Rechts- anwälte ist heute die Eintragung des Rechtsanwalts

ermann Müller in Stuttgart-Cannstatt gelöscht worden.

Den 4. Februar 1909. Der Präsident: Weigel.

E A T D A E L 9) Bankausweise,

Keine. ERMNEE O T E T C E S 10) Verschiedene Bekannt- machungen.

___ Bekanntmachung. M Ffiliische Bank dahier hat den Antrag ein-

gebracht,

a. 300 000,— neue Aktieu Nr. 1001 bis

13€0 à # 1000,—, b. 4 500 000,— 413% ige, zu 10309 ab

1. Juli 1918 rückzahlbare Schuldverschrei- bungen der Maschinenfabrik Weingarten

v z . S p Ant: D chat, Aktieugesellschaft in

zum Handel und zur Notierung an hiesiger Börse en ; è chen, den 5. Februar 1909.

Die Bulassungsfstelle für Wertpapiere an der Börse zu München. Lebrecht, Vorsitender.

[92807] R E E Preußische Hagelversiherungs-Gesellschaft guf Gegenseitigkeit zu Berlin.

In Ausführung der Bestimmungen des § 13 der Satzung werden die Mitglieder hierdurch zu der am

26. Februar 1909, Nachmittags 2 Uhr, im | H

Saale des Klubs der Landwirte, Berlin, :Dessauer- siraße 14, stattfindenden ordentlichen General- versammlung eingeladen. Tage®êorduuug : 1) Beri&t der. Direktion über das 23. Geshäfts- jahr und Vorlegung des Rechnungsabschlusses und der Bilanz. ;

2) Bes&lußfafsung über die Genehmigung der Bilanz und über die Entlaftung des Vorstands und Verwaltungsrats.

3) Beslußfafsung über in Schadenreserve gestellte Entschädigungen.

4) Bes lubfassung über den Entwurf neuer All- emeiner Versicherungsbedingungen in Gemäß- eit des Geseßes vom 30. 5. 1908 über den Versicherunasvertrag.

5) Beschlußfafsung über den Entwurf einer neuen Saßzung infolge der neuen allgemeinen Ver- siherungsbedingungen.

6) Neuwahl- bezw. Wiederwahl der lt. § 22 der Saßung ausscheidenden Mitglieder des Ver- waltungsrats.

7) Vorlesung der Protokolle über die im abge:

[aufenen Geschäftsjahre 1908 gefaßten Beschlüffe Pf

des Verwaltungsrats.

Deb den S S A E 'Gztensitat Preußische Hagelverficherungs-SGesellschaft auf Gegenseitigkeit zu Berlin,

Der Direktor:

v. Uebel. Bekanutmachung.

Der Geschäftsbericht sowie. Rehnungsabs{hluß für das Jahr 1908 liegt für die Mitglieder obiger Ge- fellshaft vom heutigen Tag ab in den Geschäfts, räumen, Berlin, Bernburger}tr. 24/25, wäbrend der Zeit von 10 Uhr Vormittags bis 2 Uhr Nahmittags

ur Einsicht aus.

[92837]

Einladung zur Geueralversammlung des Deut- scheu Vereius für ländliche Wohlfahrts- und Heimatpflege am Mitiwoh, den 24, und Dounerëtag, 25. Februar 1909, im Künstler- hause, Berlin, Bellevuestr. 3, Nachmitiags öt Uhr.

Tagesordunuug: 1) Arsprache des Vorsißenden. Ce 3) Beschlußfassung über die neuen

aßungen und über die auf ihrer Grundlage zu erbittende Verleihung der Rechtsfähigkeit an den Verein. Haushaltungsplan für 1909/10. Wahl deg Vorstands für die nähsten 5 Jahre. 4) Uindliche Gemeindewasserleitungen. 5) Die ostpreußischen [andwirtschaftlichen Hausfrauenvereine in ihrer wirt-

aftlihen und sozialen Bedeutung. 6) Hautwirt-

aftlicher Unterricht in den Spefsartdörfern 7 Die

ländliche Fortbildungsshule im Dienste der Wohl-

Es N Al des kleinen Mannes nter eld m ren Liht- u

9) Bilderkunst auf dem Lande Saltenseiten.

Der Vorstand.

[92466] s j Württemberg. Privaifenerversicherung

auf Gegenseitigkeit in Stuttgart. Die 81. ordentliche Seueralversammluns der Vereinsmitglieder findet statt am Sam den 6. März 1909, Vormittags 104 Uhr, im Erdgeshoß des Anstaltégebäudes, Johann ftraße 1B, in gart s agesorduung: 1) Zohresberiht und Gewinn- und Verlustre! nebst Bilanz für 1908, Verteilung der ots \{ü}e und Entlastung des Vorstands, des waltungsausschusses und des Aufsichtörats. “z, Aufstellung mus Agence Der d edingungen und Aenderung de 3) Wahl von Bier Mitgliedern und drei Gisab- männern für den Au 8rat, i; Unsere Mitglieder werden zur Teilnahme an diele ersammlung mit dem Anfügen eingeladen, G jedes anwesende Mitglied noch ein weiteres abweien bt vertreten kann auf Grund s{riftlicher Vollma! welhe die Nummer der Ver Heran ga E Vollmattgebers und die Versicherungssumme zu e halten hat. Nach & 16 Abs. 5 und 6 uns Saßzung ist die Teilnahme an der Generalvers R ung nur zulässig gegen Eintrittskarten, auf Ausftellung nur denjenigen Mitgliedern ein Anspr zusteht, welche mindestens zwei Tage vor der Generalversammlung bei dem Bureau dit rnnali, Iohannesstraße 1 B, darum nachgesu aben. Der Jabresberiht nebst Gewinn- und Verlust: rechnung und die Bilanz für 1908 sowie der Gut der neuen Allgemeinen Versicherungsbedingungen bei unserer Stadtagentur, Johannesstraße 1B, par rift aufgelegt, au fönnen daselbst Abdrücke dieser stücke unentgeltlich bezogen werden. Stuttgart, den 6. Februar 1909. Der Vorstaud.

[92816] Á Die ordentliche Generalversammlung un, Gesellschaft findet am 18, Februar cr.- statt.

mittags 2 Uhr, ierselbst in unserem Kontor ageëorduung : i 1) Jahresbericht pro 1907 E 1908, Vorlegn) der betreffenden Bilanzen und der Gewinn“

9 Rerisraberi® evisionsbericht.

3) Dechargeerteilung an Vorstand und Aufsicht

4) Wahl zum Aufsichtsrat. i Dampfinühle Grabski, Wilkouski & G

G, m. b, S. Hohensalza.

626 Gewerkshaft Wildberg in Wildberg bei Wildbergerhütl

Wir beehren uns hierdurch, die Herren üatiouäre zu einer Versammlung bebuís Besu afsuig über frühere Rüzablung der Obligati? auf Samstag, den 27. Februar 1909, Na s mittags 834 Uhr, in Düfseldorf Hotel Brei“ bacher Hof ergebenst einzuladen. er Grubeuvorftaunb.

[92447] Bekanutmachung Wir geben hiermit bekannt, daß druckcrei D. Lauber G. m. b. H. in Freiburs i. Br., nahdem im Jahre 1908 die Herren Wilhel! Kniß und Paul Lorenz als Gesellshafter und E äftsführer ausgeschieden find und an deren S ie Herren Jakob Nelson, Privat, und Heinrid Muth, leßterer als Geschäftsführer, eingetreten sind die Gesellschaft ch nunmehr aus nachfolgen erren zusammenseßzt:

Fr. Ernst Fe ld, E

August Hauser Gee agWbuhändler,

Jakob Nelson, Privat,

Ferdinand Lee

auber, Redakteur, i

Heinri Mut, Geschäftsfübrer E Gese Heinri Mute Fesüftösführer ugrotura des Herrn Friedrich reiburg ernannt. Die

Feser bleibt bestehen... gçaft Das Stammka ital Gejel! von 105 000 auf 00.000 e Prt D in

nannter Höhe nicht erforderli war Der Geschäftsführer: O Mig orer

———

die Firma Bul

[91675] Offene Oberprediger-Stelle. Die hiesige Oberprediger-Stelle an St- Jen: haunis ist zum L, April er. anderweit zu bib

Das Einkommen dieser Stelle beträgt neben d Wohnung 5200 4 jährli. Die hiervon get

aßgabe der zur Zeit bestehenden Bestim ende bom 1. April 1909 ab 8 Jahre hindur zu i: ründenabgabe würde 1430 M jährlich be yow Die Stelle wird jedoch dem -mit Rückwirkung 1. April 1908 ab zu erwartenden Pfarrbesoldu, geseße mit einem Grundgehalie von 4800 tellen geshlossen werden, neben welchem der neue e inhaber nah Maygabe seines Dienstalters noch Alterszulagen beziehen wird. d

Meldungen mit Lebenslauf und Zeugnissen s. dem Unterzeichneten bis zum Ls. ds. einzureichen.

Staßfurt, den 1. Februar 1909.

Der Magistrat. Dr. Berger.

Rer j (öft und in

achdem unsere Gesellschaft e e Liquidation Ca ine E wir eiwas Gläubiger, ihre Forderungen inuerhalb “Valin, den 4 Se A N

, den 4. Februar ; Peutihe Japan-Post S E: H. in Liquid j . Busch.

[90142] Bekauutmachung. be Die „Baugesellschaft für Lolat-Gisenbeton lu schränkter Haftung zu Düsseldorf“ ist dur i 1 der Gesellshafterversammlung vom 29. ZU je aufgelöst und in Liquidation getreten zuf Gläubiger der Gesellhast werden hierm gefordert, sich bei derselben zu melden. ; Düsseldorf, den 15. Januar 1909.

Die Baugesellschaft für Colat-Eiseubet0" mit beschränkter Haftung in Liquidati Der Liquidator: Käamperhoff.