1909 / 35 p. 19 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

5) Verlosung e. von Werkb- papieren.

Die Bekannimahungen liber den Verlust von Wert- papieren befinden fich aus[chließlich in Unterabteilung 2.

193557] Bekauutmachuxg,

_I. In der in Gemäßheit des § 4 der Ordnung für die Ausgabe ver,inslicher Obligationen durch die Probinza roe ataie für die Provinz Schlesien vom

. Auguf 12. März 1901 (Deuisher Reitanzeiger und König- li Preußischer Staatsanzeiger vom 283. März 1991 Nr. 71 und 2. April 1901 Nr. 79 dritte Beilage) am 25. Januar 1909 \tattgefundenen LS. Ver- losung von „#prozentigen Obligationen der Vrovinzial-Hilfskassefürdie Provinz Schlesien“ sind folgende S1ücke gezogen worden:

Serie XXVI à 5000 6 Nr. 92 115 189 295 310.

Serie XXYVII à 2000 (4 Nr. 47 200 648 756 794 1060 1061 1209 1343 1364 1365 1472 1491 1492 1736 1962 1968 2212 2274 2276 2399 2362 2383.

Serie KXVIKE à L090 6 Nr. 109 215 509 580 598 1106 1323 1360 1403 1439 1457 1458 1474 1681 1683 1766 1843 1934 2042 2150 2216 2392 2507 2635 2696 2749 2829 2893 2978 3031 3239 3240 3270 3596 3834 3637 3695 3784 3792 3850 4046 4386 4581 4639 4735 4758.

Serie XXIX à 500 #4 Nr. 21 49 52 61 64 88 119 127 203 231 393 540 626 720 793 997 1017 1228 1292 1415 1798 1900 1946 2178 2298 2301 2317: 2473 2502 2507 2628 2717 2880 2897 2911 3036 3390 3442 3699 3761 38959 3973 4038 4059 4117 4382 4466 4650 4672 4688 4844 5051 5053 5157 5226 5375 5376 5468 5471 5765 6074 6154 6175 6256 6276 6333 7100 7150 7374 7418.

Serie XXXK à 200 4 Nr. 216 669 678 693 701 814 845 906 980 1232 1272 1338 1352 1359 1391 1580.

Serie XXXI à L100 4 Nr. 75 352 422 472 613 625 710 813 817. f;

Indem wir diese Obligationen hierdurch kündigen, fordern wir die Inhaber auf, die Valuta dafür am 2. Juli 1909 gegen Auslieferung der Obligationen in umlaufsfähigem Zustande nebst Zinéscheinen über

e Zinsen vom 1. Juli 1909 ab bei der Landes-

aupikasse ven Schlefien hier (Landeshaus) wäh- rend der Geschäfts1tundea in Empfang ¿u nehmen.

ie Verzinsung der gezogenen Obligationen hört mit dem 1. Fuli 1909 auf, und wird der Betrag der bon da ab laufenden, nit mit eingelieferten Zins- seine vom Kapital in Abzug gebracht.

Nach Maßgabe der Bestände der Landeshauptkasse kann übrigens die Valuta der vorbezeihneten Obli- etionen schon von jeßt ab gegen Vergütung der

is zum Zahlungstage laufenden Zinsen erhoben werden.

Aus früheren Verlosungen sind bis jet zur Ein- lösung nicht präsentiert: :

4 prozeutige Obligatiouen:

aus der Veriosung für 1. Juli 1902:

Serie XXVIII à 1020 4 Nr. 43.

aus der Verlosung für L. Juli 1904:

Serte XXVII1I à 1000 46 Nr. 773 821.

aus der Verlosung für il. Juli 1905:

Serie XXVII à 2000 6 Nr. 40 322 699.

Serie XXVIII à 1000 Nr. 87 502 740.

Serie XXIX à 500 4 Nr. 63 73/651 656 876 1196 1252 1290 1790 2131 2132 2398.

Serie XXX à 200 4 Nr. 239 301 436.

Serie XXXI à 100 46 Nr. 2 19 202.

aus der Verlosung für L. Juli 1906:

Serie XXVI à 5000 6 Nr. 111.

Serie XX1X à 500 6 N-. 835 2381.

aus der Verlosung für L. Juli 1907:

Serie XXVII à 1000 # Nr: 15k

Serie XXIX à 500 4 Nr. 715 1962 2124 2175.

T1. Dagegen find weitere Obligatiouen der Provinzialhilfskafse ausgefertigt worden:

a. au 0: Serie XXVI à lief

Stück Nr. 331 bis eiaschließ- A E 570 s R200 00

Serie XXVIT à 2000 #4 1200 Stück Nr. 1651 bis eins{chließ- Ii S a2 0%, 56 A Serie XXVIIT à 1000 G _ 9400 Stück Nr. 3301 bis ein|schließ- li 5700 E Z E Serie XXiX à 500

3600 Stück Nr. 4951 bis eins{hlicß-

ih S s é oe

Serie XXX à 200 800 Siück® Nr. 1101 bis einsch{ließ- Serie XXXI à 100 4 400 Stúck Nr. 551 bis einschließ- lid 950 =

24009000

2 400 070 ,

.

1800 000 , 160 000 ,

40 000 ,„ 8 UU0 000 6.

di badi 72S Pm S D,

b. zu 3492/0:

Serie XX à 5000 46 105 Stück Nr. 4021 bis eins{ließ- (E Sf

S Serie XXT à 2 U . - P 2002 r. 1 L 0 e ieß

rie XXTI à 1000

1050 StückX Nr. i iee lid L120 E L bis eins{ließ _Serie XX111 À 500 # 1575 Stück Nr. 60301 bis einschließ,

525 (00 46 1050000 ,

1050000 ,

61875 =. E Serie XX[V à 200 { 350 Stöck Nr. 13601 b I li 13950 L EINNE 175 E Mr, 6901 si Ste Stü r. 6 is einsließ- lid 7075 = AlIED

737 500 ,

70009 ,

S: ¿s

17:500- 7 Bag pad Borg des §2 der gengnnen Didaini Direction Sée P OZiaL SINÉTaNE für n Se pen Bi en en.

[93558] i Bekanntmachung. N

Wir bringen biermit zur Kenntnis, daß wir von den in der Bekanntmachung der Weslpreußischen LandsWaftli@en Darlehntkafse in Danzig tom 23. März 1905 bezeichneten, ¿un Börsenhandel an

der Berliner Börse tugelassenen 32 9% Neuen Wesipreußischen ‘Pfandbriefen Ul. Serie mit Genehmigung ter Zulafsungsstelle an der Börse zu Berlin anstatt der Stücke: A Lit. A Nr. 24261 bis 94300 40 Stück C0

00 000 6 gende Stücke: Lit E Nr. 18001 bis 18400 400 Stück à S0 E ee i20 000286 Lit. E Nr. 12401 bis 12800 400 Stück à 200M . . . « + 800090 ¡usammen 800 Stück über 200 UO00 6

ausgeben werden. ienwerder, den 4. Februar 1909. N Direktion der Neuen Westpreußischen Landschaft. Graf von Keyserlingk. e

E ——

6) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellsch.

[93615 E e ordentliche Generalversammlung firdet Sonnabend, - den 27. Febr. d. J., Nachm. 6 Uhr, im Hotel Fürstenhof, Gisenach, statt. Aktionäre, welche an derselben teilnehmen wollen, haben ihre Aktien bis 25. Febr. bei der Filiale der Magdeburger Privatbauk, Eiscuach, oder unserer Gesellschaftskasse zu hinterlegen. Tagesorduuug: Entgegeäanahme des Geschästsberihis und der Fahresrechnung, Gatlastung des Vorstands und Aufsichtsrats, Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns, Wahlen in den Auffichtsrat. Eisenach, 8. Februar 1909.

Eisenacher Terxain- und Baugesellschaft. [93621] Nordslesvigske Folkebank

Den p hält am 5. März d. Js.- Nachmittags 2 Uhr, in Grethens Hotel hierselbst ihre 27. jährliche Geueralversammlung mit folgender Tages- orduung ab:

1) Vorlage der Fahresrechnung p. 1908 zur Ge- nehmigung und Erteilung der Entlastung an Aufsi@tsrat und Vorstand.

2) Wakblen für den Aufsichtsrat.

3) Wahlen für den Vorstand.

Apenrade, den 8. Februar 1909.

Der Vorftaud. Der Auffichtsrat. L. Middelheus. A. M. Swröder.

Rheinis Rafsauische Bergwerks- & Hütten- Aktien Gesellshaft.

Ordentliche Geueralversammlung.

Die Aktionäre der Rheinisch Nassauischen Berg- werk3- und Hütten Aktien Gesellschast werden hiers durHzur sechsunddreifßigsten ordentlichen Haupt- versammlung, welhe Samêtag, den 183. März a. €., Vormittags 11 Uhr, in den Geschäfis- räumen des A. Schaaffhausen’sSen Bankvereins în Cöln, Unter Salhseahausen, stattfindet, eingeladen.

Tagesorduung :

1) Geschäftsbericht des Vorstands sowte Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung.

2) Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung der Bilanz, der Geroinn- und Verlustrehnung und des Vors&lags zur Gewinnberteilung.

3) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz und die Verwendung des Reingewinns sowie die Entlastung des Vorstands und des Aufsichisrats.

4) Wahl von Mitgliedern zum Aufsichtsrat.

Die Hinterlegung der Aktien zur Teilnahme an der Generalversammlungs, welche nach § 13 der Statuten wenigftens 5 Tage vor der Geueral- versammlung, also bis 6. März a. €- ein- schließlich, bewerkstelligt sein muß, kann gesehen:

bei der Gesellschastskafse in Stolberg, Rhld. sowie bei den nachstehenden Bankhäusern, bei deren Haupte und Nebenftellen : j

A. Schaaffhausen’schex Baukvereiu,

Bergisch Märkishe Bauk,

Rheinisch Westfälische Diskouto-Gesellschaft,

Direction der Disconto- Besellschaft,

S. Bleichröder,

Nagelmakers & Fils.

Stolberg, Rheinlaud, den 8. Februar 1909.

Der Aufsichtsrat.

[93529] Braunschweig- Hannovershhe

Hypothekenbank. Die Aktionäre der

Braunschweig-Hannoverschen Hypothekenbank laden wir hierdur zu der sieben- unddreißftigsten ordentlichen Generalversamu- lung auf Sonnabeud, den 6. März 1909, Nachmittags kz Uhr, im Bankgebäude zu Brauns \chweig, Bankplay Nr. 6, ganz ergebenst ein. Tagesorduung:

1) Vorlegung der Bilanz neb| Gewinn- und Na trech@una sowie des Berichts des Vor- stands und des Aufsichtsrats und Bes]ußfafsung

2) Dari f über die Verwerdung des

eschlußfassung über d! i Reingewinns D die Gntlastung des Aussichts- s S des Al irt ;

ablen zum Auj rat.

ie Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung und der Geschäftsberit liegen vom 20. Februar d. I. ab in unseren Geschäftsräumen zu Braun- {weig und Hannover zur Ginsicht der Aktionäre aus und können von uns im Abdruck bezogen werden.

In Gemäßheit des § 17 Abs. 3 des Gesellshafts-

vertrages ersuchen wir die Aktionäre, welche an der Generalversammlung teilnehmen wollen, die Attien oder einen Schein über die bet der Reichsbank oder einer staatlihen oder Kommunalbehörde oder einem Notar hinterlegten Aktien späteftens am dritten Werktage vor der Generaiversammlung bis zum 82. März cinscließlich bei unseren Direktionen ¡u Braunschweig oder Hannover zu binterlegen.

¡gBraunscchweig und Haunover, den 8. Februar Braunschweig. Haunoversthe Hypoti ekenbauk. Der Vorstand.

Tiefers. Walter. Sieber.

{93329] | ; Gemäß § 244 des Handelsgeseßzes" vom 10. Mai 1897, betr. Akiengesellschaften, machen wir hiermit

bekannt, daß fch der Aufsichtsrat unserer Gesell» saft zu’ammenseßt wie folgt: Herr Paul Meinhold, 1. Vorsitzender, E Körner, 2. Vorsigzender, ano Zöbis,

Max Hager. Plauen, 8. Februar 1909. Der Vorstand

der Aktien-Reitbahn zu Plauen i. V. Otto Rambach.

[93625]

Die Aktionäre der Thüringischen Landesbank Aktien- gesellschaft werden hiermit zur Teilnahme an der am Montag, den 8. März d. JI.- Nachmittags 3 Uhr, im Sitzungszimmer der Bank in Weimar, Sgh.llerstraße 16, statifindenden ersten ordentlicheu

Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung: 1) Entgegennahme des Geschäftsberichts, der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung für ‘das

Fahr 1908.

2) Bericht des Aufsichtsrats sowie Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz und Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

3) Verteilung des Reingewinns und Feftsezung der Dividende.

4) Wahl des Aufsihtsra?8 s

Nur diejenigen Aktionäre sind stimmberechtig|,

welche ihre Aktien bezw. Depotscheine der Reichs- bank oder cines Notars nach - näherer Bestimmung des § 16 unserer Verfassung bis spätesteus 5. März 19209, Abends 6 Uhr, bei der Gesell- schaftskafse in Weimar oder der Abteilung in Jena hinterlegt haben. Weimar, den 9. Februar 1909. Der Auffichtsrat der

Thüringischen Landesbauk Aktiengesellschaft.

Gustav Raumer, Vorsitzender.

[93620] Kunstanstalt Wilhelm Soffmanu, Aktiengesellschaft. Die zwölfte ordeutliche Generalversammlung unserer Aktionäre soll Mittwoch, den 3. März 1909, Nachmittags ¿4Ubhr, Dresden, Hohestraße 29, part., abgehalten werden. Tageéorduung 1. Prüfung des Berichts des Vorstands und des Aufsichtsrats, der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung auf das zwölfte Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 1908, event. Genehmigung derselben und Entlaslung des Vorstands und Aufsichtsrats sowie Besluß- faffung über Verteilung des Reingewinns.

11. Wahl zum ZUE

Aktionäre, welche în der Generalversammlung das Stimmrecht ausüben wollen, haben thre Aktien spätestens am dritten Geschäststage vor der Generalversammlung, deu Tag der letzteren und den Tag der Niederlegung uicht mit- gerehuet, bei der Gesellschaftskasse zu hinter- legen und in dieser Perleaurs bis nah der Generalv-rsammlung zu belassen. Die von der Ge- [ht aae der Gesellschaft hierüber ausgefertigte, die Anzahl der Stimmen beurkundende Grklärung legitimiert zur Stimmführung in der Generalver- fammlung. An Stelle der Aktienuckunden Eönnen auch Depotscheine der Reichsbank oder eines deutschen Notars hinterlegt werden. Jede Aktie gewährt eine Stimme. Die gedruckten Geschäftsberichte nebst Bilanz und Gewinn- und Verlüstrechnung liegen vom 15. Februar d. I. ab in unserem Geschäftslokal zur Einsicht der Aktionäre aus.

Dresden, den 8. Februar 1909.

Kunstanstalt Wilhelm Hoffmann, - Aktieugesellschaft. Der Auffichtsrat. Heinrih Päßmann.

[93638]

Dürener Bank, Düren.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hier- durch zu ter am Freitag, den 5. März 1909, Nachmittags 4 Uhr, im Sißhungssaale unserer Bank stattfindenden elften ordeutlicheu Geueral- versammlung ergebenst eingeladen. Tagesorduung t

1) Vorlegung des Geschäftsberihis, der Jahres- bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrechnung und Vorschlag zur G: winnverteilung.

2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Jahresbilanz, über die Gewinnverteilung sowie über die Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands.

3) Wablen zum Aufsihttrat.

Zur Teilnahme an den Abstimmungen in der Generalversammlung sind nach Artikel 24 der Statuten nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien oder die entsprechenden Depotscheine der Reichsbank über ihre Aktien spätestens 5 Kaleuder- tage vor der Versammlung. den Tag der Ver- sammlung und der Hinterlegung uicht mit- gerechuct, bis Abeuds 5 Uhr zur Empfang- nahme eines laut Artikel 24 der Statuten aus- Jean Depoischeins bei einer der nahbezeihneten

ellen:

in Düren bei der Gesellschaftslafe,

in Euskirchen und Jülich bei unseren Zweig- niederlaffungen,

in Beclin bei den Herren Delbrück Leo & Co.,

in Aachen bei der Rheinisch-Westsälischen Disconts-Gesellschaft A.-G. sowte bei deren Filialen in Cöln, BVoun, Godesberg, Neuwied, Koblènz, Trabeu - Trarbach, Düsseldorf, Neuß, M. Gladbach, Viersen, Viele feld, Vochum, Dortmund, Reekliug- hausen, Lippstadt und Gütersloh,

deponiert haben.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung genügt auch die Bescheinigung eines deutscheén Notars über die bei demjelben zum Zwecke der Teilnahme an der Generalversammlung erfolgte Hinterlegung. In diesem Falle muß eine Beschein gung pes Notars, daß dieses gesehen ist und daß die Aktien bis nah der Generalversammlung in seinem Verwahr bleiben werden, spätestens am süuften Tage vor dem Tage der Generalversammluug bei der Gefell- schaft eingereiht werden.

Düreu, den 9. Februar 1909. Der Vorftaud.

[938616] A.-G. Drahtseilbahn Durlah- Turmberg.

Die Aktionäre der Gesellschast werden zu der am Samêtag, den 27. Februar d. I., Nahm. 5 Uhr, in Schöbels Lckal, Hauptstraße 73 hier, stattf. 21. ord. Generalversammlung unter Hinweis auf §§ 20, 23 der Statuten hierdurch höf- lihst eingeladen. Tagesordnung t 1) Jahresberiht und Vorlage der Bilanz. 2) Bericht der Revisionskommission. Genehmigung der Bilanz und Entlastung des Auf- sichtsrats und Vorstands. 3) Wahl der rächslen Revisiontkommisfion. Durlach, den 8. Februar 1909. Der Aussihtsrat. I. F. Leußler, Vorsißenter. [85707] Gaswerk Giebichenstein. Auf Grund des § 6 der Anleihebedingungen lün- digen wir hiermit den noch ausstehenden Betrag unserer 42 9/0 Anleihe von 1897 soweit der- selbe nicht zum Umtausch in unsere neue 9 °/o Hy- pothekaranleihe angemeldet wurde zur Rückzahlung auf den L. Mai 1909. Die zur Ms gelangenden Stücke sind mit Coupons per 1. Jul 1909 und folgenden bei der Direction der Dis- conto-Gesellshaft in Bremen einzureichen, und es erfolgt die Auszahlung der Obligationen zum E ¡uzüglih 4 15,— für 4 Monate Zinsen 0- Den Juhaberu dex gekündigten Stücke räumen wir das oben erwähnte Recht zum Umtaush in Srücke unserer neuen 5 °/ §y- potbekarauleihe noch ein, sofern fie fich bis zum 15. März a. €- erklären. Extmplare unseres diesbezügliden Offerts(reibens stehen Inter- O an der Kasse unserer Gesellshaft zur Ver- ügung. Bremen, den 12. Januar 1909. Gaswerk Giebicheuftein. Der Vorstand. R. Dunkel.

[93603] ; Die ordentliche Geueralversammlung des

. Milowicer Eisenwerk

findet Dienstag, den 16. März 1909, Vorm. 103 Uhr, in Breslau, im Sißungssaale der Bres- lauer Diskonto-Bank statt.

i __ Tagesorduung: 1) Bericht über die Lage der Gesellschaft und über

die Geshäftsresultate pro 1908. 9) Vorlage und Feststellung der Bilanz pro 1908.

Gie der Decharge an Vorstand und Auf-

ihtsrat.

3) Wahlen zum Aufsichtsrat. 4) Wahl zweier Rehnungsrevisoren und eines Stell-

vertreters für das Jahr 1908.

5) Erhöhung des Grundkapitals um den in der Generalversammlung zu bestimmenden Betrag und Feststellung. der Modalitäten der Ausführung der Kapitalserhöhung.

6) Beschlußfassung über die durch die Kapitals- erhöhung bedingte Abänderung des Gesellschafts- statuts, insbesondere der §8 5 und 6.

7) Abänderung der §§ 14 ünd 20 des Gesellshasts- statuts. Vermehrung der Zahl der Mitglieder des Aufsihtêrais und anderweite Bestimmung der Vergütung für ihre Tätigkeit.

Diejenigen Herren Aktionäre, welhe ihr Stimm- recht in dieser Generalversammlung ausüben wollen, haben gemäß § 26 unseres Gesellichaftsstatuts ihre Aklien oder die über dieselben lautenden Depot- scheine der Reichsbank oder eines Notars nebst einem doppelten Nummernverzeichnisse minbefteus & Tage vor der Generalversammlung entweder :

in Breslau bei der Breslauer Diskouto-Bank,

in Berlin bei der Bauk für Handel u. Jue

bei der Nationalbank ü

ei der Nationalbau r Deutséslaud

bei den Herren A. Jarislowsky [E Cie.,

bei der Commerz- u. Diskounto-Bauk und deren Filiale in Hamburg.

in S bei der Warschauer Commerz-

ban egen Empfangsbescheinigung, welche zuglei als egitimation zum Eintritt in die Bra und als Nachweis des Umfanges der Stimmenberehtigung dient, zu deponieren. Der Ausfichtsrat. E. Landau, Vorsißender.

[93607] Wesideutshe Bodenkreditanstalt.

Wir laden die Herren Aktionäre zu der am 11. März 1909, Nachmittags 4 Uhr, in unserem Bankgebäude, Komöbienstraße 26, zu Cöln statifindenden ordentlichen Generalversamm-

ung ein. Gegensläude der Tagesorduung find:

1) Entgegennahme des Geshästsberihts, der Bilanz und der Gewinn- und Verluftrechnung,

9) Enigegennahme des Berichts der Revisoren.

3) Feststellung der Jahresbilanz.

4) Verteilung des Reingewinns und Feststellung

- der Jahrebdividende. 5) Erteilung der Entlastung an Vorstand und Auf-

ies 6) Wahl von Mitgliedern des Aufsichtsrats und Wee int Pee Generalversammläng gemäß A

er an der Generalversammlüng gem rtitel 27 des Statuts teilnehmen will, hat seine Aktien spä- testens am 7. März 1909 in Cölu bei der Gesellschaft, in Berlin bei der Berliner Haudels- Gesellschast oder der Deutschen Vank, in Dresden hei der Allgemeinen Deutschen Creditanstalt, Abteilung Dresden, in Elberfeld bei der Bergisch Märkischen Bauk oder vou der He ydt-Kersten «& Söhne, in Frankfurt a. M. bei der Deutscen Effekteu- & Wechsel-BVauk oder der Dresduer Bauk iun Fraukfurt a. M., in Halle a. S. bei Reinhold Steckner, in Karlsruhe bei der Filiale der Rheinischen Creditbauk oder Straus & C9o., in Osuabrück bei der Osnabrücker Bauk unter Beifügumg eines mit seiner Unterschrift versehénen Nummernverzeichnisses zu hinterlegen. Die Hinterlegung kann au bei den Filialen der Deutschen Vauk oder der Bergisch Märkischen Bauk sowte bei einem Notar statifinden. In leyterem Falle ist fle späteftens drei Tage vor dem Tag der Generalversammlung dem Vorstand zu be- seinigen. Cöln, 6. Februar 1909.

Der Vorstand.