1909 / 48 p. 26 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[98378]

Obersthlesishe Bank. Beuthen O/S.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hier- durch zu der diesjährigen ordentlichen General- versammlung auf ontag, den 22. März 1909, Nachmittags 4 Uhr, in den Saal des I. Stocks des Bankgebäudes eingeladen.

Tagesordnung : 1) Beschlußfassung über die Genehmigung der Jahresrechnung und der Bilanz unter Vor- legung des Geshäftsberihts des Vorstands und des Prüfungsberichts des Aufsichtsrats sowie über die Verteilung des Jahre8gewinns, ins- besondere die Feststellung der Dividende.

2) Beschlußfassung über die Erteilung der Ent-

lastung an Vorstand und Aufsichtsrat.

3) Wahlen in den Aufsichtsrat gemäß § 15 des

Gesellschaftsvertrags.

Stimmberechtigt in der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre, welhe ihre Aktien bis zum Dounerstag, deu 18. März d. J.

a. E U Gesellschaftêkafse in Beuthen

b. bei unseren Wechselstuben in Königshütte

und Tarnotwitz,

e. bei der Breslauer Wechslerbauk in Breslau,

d. bei der Dresduer Bauk in Berlin binterlegt oder deren anderweitige Hinterlegung gemäß § 22 des Gesellschaftsvertrags nahgewiesen haben.

Beuthen O.-S., den 22. Februar 1909.

Der Auffichtsrat der Oberschlesischen Bauk. H. Meidner. [98652}

Die Herren Aktionäre werden hiermit auf Mon- tag, den 22. März d. J., Nachmittags 3 Uhr, zu einer ordentlichen Geueralversammlung im Oberen Museum, Zimmer Nr. 3, ergebenst ‘ein- geladen.

Tagesorduung: Z

1) Bara des Jahresberichts und der Bilanz pro

2) Genehmigung der Bilanz und Erteilung der

ntlastung.

3) Beschlußfassung über die Verwendung des Rein-

gewinns.

Mit Hinweis auf § 21 und folg. des Statuts er- suhen wir die Herren Aktionäre, ih spätestens bis u 13, März unter Hinterlegung | ihrer Interimsaktien bei der Gesellschaft, Wolfram- straße 36, oder bei dem Bankhause Stahl & Federer, A. G. hier anmelden zu wollen ; ebenso etwaige Vollmachtsurkunden daselbst zu hinterlegen, falls der Aktieninhaber dur einen Bevollmächtigten vertreten werden soll. Î

Der Jahresberiht und die Bilanz liegen für die Herren Aktionäre im Geschäftslokale der Gesellschaft vom 8. März zur Einsihht auf.

Etwaige Anträge für die Generalversammlung

d gemäß § 27 des Statuts mindefteus eine

oche vor der Versammlung \{hriftlih bei dem

unterzei ten B einzure Aue en BVorsizeuden des Auffichtsrats

Stuttgart, den 22. Februar 1909.

Stuttgarter Lagerhausgesellschaft. © Der Vorfitzende des Auffichtsrats: Gustav Gundert, Kommerzienrat.

[98582] Niederlausißer Credit & Sparbank,

Aktiengesellschaft, Cottbus.

Die Aktionäre unserer Geselischaft werden hiermit zu der am Dounerstag, den 18. März 1909, Vormittags UU Uhr, in dem Sizungszimmer des Bankgebäudes stattfindenden ordeutlicheu Geueral- versammlung eingeladen.

1) Ent E rihts über d

ntgegennahme des Geschäftsberihts über da! Jahr 1908. L s :

2) Vorlage des Rechnungsabschlu}es und Bescluß- faffung über die Gewinnverteilung. Is 3) Erteilung der Entlastung..an die Direktion und den AufsiŸhtsrat. : 4 Aufsihtsratswahl. tejenigen Aktionäre, welche ihre Stimmberechti- ung auszuüben beabsichtigen, werden ersucht, ibre ktien spätestens bis zum 15. März 1909 außer bei der Kasse unserer Gesellschaft oder etnem deutschen Notar bei der Deutschen Bauk in Berlin, bei der Deutschen Bauk Filiale Dresdeu in Dresden, eis Deutschen Bauk Filiale Leipzig in “SEelPIig, bei dem Schlesischen Baukverein in Breslau, bei der Kommandite des Schlefischen Bauk- vereins in Görliß zu hinterlegen. Kottbus, 22. Februar 1909. Niederlaufitzer Kredit & Sparbauk, Aktiengesellschaft. Der Auffichtsrat. Dedolph. [98329]

Braunschweigisch-YHannoversche Maschinen- fabriken Actien-Gesellschaft in Liquid.

Hterdurch beehren wir uns, die Besitzer von |

artialobligationen der 4 °/oigen hypothekarischen uleihe unserer Gesellschaft (früher der Aktien- esellshaft in Firma Eisenwerk Carlshütte in Carls- hütte bei Delligsen) vom 23. Mai 1889, im ursprüng- lichen Betrage von 46 500 000,—, zu einer in Han- nover, in den Geschäftsräumen der Firma ax Meyerstein, Sophienstraße Nr. 1 A, am 19. März 1909, Nachm. 6 Uhr, stattfindenden Versamm- lung ergebenst einzuladen. Tagesorduung t Wahl eines gemeinsamen Vertreters und etwaiger Nachfolger und Feststellung des Umfangs der Befugnisse des Vertreters.

Diejenigen Gläubiger, welhe ihr Stimmre(ßt in der Versammlung ausüben wollen, haben ihre Schuld- verschreibungen spätestens am zweiten Tage vor der Versammlung bei der Reichsbank, bei einem Notar oder bei einer anderen, durch die Landes- regierung dazu für geeignet erklärten “Stelle zu hinterlegen und die Hinterlegung nachzuweisen. Delligsen, 23. Februar 1909. Braunuschweigisch-Haunoversche Maschiuneu-

fabriken Actien-Gesellschaft in Liquid.

Der Liquidator: ax Meyer.

Taf et —_—

[98669] Leipziger Centraltheater, Aktiengesellschaft.

Die ordentliche Generalversammlung der Aktionäre des Leipziger Centraltheaters wird Soun- abend, den 20. März 1909, Vormittags ¿#12 Uhr, in unserem Gesellshaftshause, Leipzig, Thomasrirg Nr. 19, 2. Obergeschoß, abgehalten.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind nah § 26 des Gesellschaftsvertrags diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien bis spä- testens den 17. März 1909 bei der Kasse der Gesellschaft in Leipzig, Gotischedstraße Nr. 21, I1, oder bei der Credit- und Sparbauk in Leipzig, Magazingasse Nr. 6, in den üblichen Geschäftsstunden hinterlegen.

Statt der Aktien können auch von der Reichsbank oder einem deutshen Notar ausgestellte Depotscheine hinterlegt werden.

Tagesorduung:

1) Vorlegung des Geschäftsberichts und des Rech- nungsabs{chlufses für das Jahr 1908 mit der Erklärung des Aufsichtsrats hierzu und Beschluß- fassung über die Verwendung des Reingewinns.

2) Erteilung der Entlastung an den Aufsihhisrat und den Vorstand der Gesellschaft.

3) Wahl zur Ergänzung des Aufsichtsrats.

Leipzig, den 23. Februar 1909.

Der Auffichtsrat.

Der Vorstand. Franz Waselewsky, Vorsitzender. Wießner. [98668] Bekanntmachuug.

Die Aktionäre der Aktiengesell haft vormals Seidel & Naumann in Dresden werden hiermit zu der am Dienstag, den 6. April 1909, Mittags 12 Uhr, im Geschäftslokal der Gesellschaft, Ham- burgerstraße 19, abzuhaltenden 23. ordentlichen Geueralversammluug eingeladen. Tagesorduung :

1) Vortrag des Geshäftsberihts auf das Jahr 1908. 2) Beschlußfassung über:

a. den vorgelegten Geschäftsberiht mit Bilanz,

Gewinn- und Verlustrechnung, b. die Vorschläge bezüglih Verwendung des Reingewinns,

c. die Entlastung der Verwaltungsorgane,

d. Neuwahl des Aufsichtsrats. O S ideine über bei der Gesellschaft, bei einer Gerichtsbehörde, bei einem deutschen Notar, bei der Dresduer Filiale der Deutschen Bank zu Dresden oder bei der Dresduer Bank ¿u Dresden niedergelegte Aktien berehtigen, ebenso wie die Aktien selbst, zur Teiln2hme an dieser Generalversammlung. Dreëdeu, den 24. Februar 1909.

Aktiengesellschaft

vorm. Seidel & Naumann.

Der Vorstaud.

Foerster.

[98656]

Die Aktionäre unserer Gesellschaft beehren wir uns, zu der am Sounabend, den 20. März 1909, Vormittags 11 Uhr, im Stihungszimmer des Bankhauses H. F. Lehmann, Halle a. S., große Steinstraße 19, stattfindenden ordeutlichen General- versammlung ergebenst einzuladen.

Tagesorduung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts sowie der Gewinn- und Verlustrechnung nebst Bilanz über das Ge- schäftsjahr 1908. Festseßung der Dividende.

2) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

3) Wahlen zum Aufsichtsrat.

4) Wahl eines Revisors.

Gemäß § 19 des Gefellschaftsvertrags haben die-

jenigen Aktionäre, welche sch an der Abstimmung

beteiligen wollen, ihre Aktien ‘ohne Dividendenscheine und Talons nebst einem doppelten Nummernverzeichnis derselben oder die Bescheinigung eines deutschen

Notars über die bei ihm folgte, die Verpflichtung

zur Aufbewahrung bis nah Abhaltung der General-

versammlung enthaltende Hinterlegung oder einen

Hinterlegungsshein der Reichsbank spätestens

72 Stunden vor der Stunde der General-

versammlung bei dem Bankhause H. F. Leh-

maun, Halle a. S., während der üblichen Ge-

\{äftsflunden zu hinterlegen.

Halle a. S., den 23. Februar 1909.

allesche Röhrenwerke E A Gescirare

Der Auffichtêrat. Dr. Heinrich Lehmann, Vorsißender.

[98667]

Große Leipziger Straßenbahn. Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu der Dienstag, den'16. März 1909, 115 Uhr Vorm,, im kleinen Saale des hiesigen Kaufmännischen Vereinshauses, Schulstraße Nr. 3, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen. Tagesorduung: 1) Vorlegung des Geschäftsberißts und des Rechnungsabschlusses für 1908.

2) Mo über die Verwendung des Rein-

gewinns.

3) Erteilung der Entlastung an Aufsichtsrat und

Vorstand der Gesellschaft.

4) Wahlen in den Aufsichtsrat.

Diejenigen Herren Aktionäre, welche an der Ge- neralversammlung teilnehmen wollen, haben nach §8 26 unserer Statuten ihre Aktien nebst einem doppeltén Nummernveczeichnis späteftens bis zum 12, März ds. Js. während der üblihen Geschäftsftunden bei

dem Vorstand der Gesellschaft in Leipzig,

der Allgemeinen Deutschen Credit-Auftalt und deren Abteilung Becker & Co. in Leipzig, der Direction der Discouto - Gesellschaft in Verlin zu hinterlegen.

Der Ge|häftsberiht nebst Jahresbilanz und Ge- winn- und Verlustrechnung liegt zur Einsicht für die

erren Aktionäre in dem Geschäftslokale der Gesell- haft, Bosestr. 2, aus und gelangt vom 2, März an jur Ausgabe.

Leipzig, den 24. Februar 1909. Große Seipaigee Straftenbahu. Der Aufsichtsrat. r

Friedrich Jay, Vorsitzender.

[98675] Die diesjährige Generalversammlung des

findet Freitag, den 14S. März 1909, Nachm. 3 Uhr, im Sitzungszimmer der L liale der Dresdner Bank in Zwickau i. Sa. Abteilung Eduard Bauers meister, hier, statt. Anmeldung von 43 Uhr ab, Tagesorduung : Vorlegung des Geschäftsberichts, Beschlußfassung über Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats, Beschlußfassung über Verwendung des Reingewinns. Zwickau i. Sa., den 24. Februar 1909. Das Direktorium. Emil Freytag. [98671]

Delmenhorster Linoleum-Fabrikl Anker-Marke.

Einladung zur ordeutl. Generalversammlung auf Freitag, den 26. März 1909, Mittags 12 Uhr, im Sitzungssaale der Bremer Bank, Filiale der Dr:sdner Bank, zu Bremen.

Tagesorduung :

1) Entgegennahme der Abrechnung und des Berichts für das Geschäftsjahr 1908.

2) Beschlußfafjung über die Gewinnverteilung und Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands.

3) Wahl für den Aufsichtsrat.

4) Auslosung von 40 Anteilscheinen der 40/4 An- [eihe von 1899.

Einlaß- und Stimmkarten sind spätestens am dritten Tage vor dem Tage der Versammlung

an unserem Kontor in Delmenhorst oder

in Bremen bei den Herren Beruhd. Loose

0o., bei der Bremer Bauk, Filiale der Dresduer Bauk, in Berlin bei der Dresdner Bauk abzufordern. Füc Inhaberaktien werden die Karten verabfolgt gegen Einlieferung cines von eiuer der genaunten Stellen oder von einem Notar aus- gestellten, den Bestimmungen des § 10 der Statuten entsprechenden Hinterlegungsscheines. Delmenhorst, den 22. Februar 1909. Der Auffichtsrat. Caxl Ed. Meyer, Vorsiter.

[98655]

Commerz- und Disconto-Bank.

Neununddreißigste ordentliche Generalver-

sammlung der Aktionäre am Dounerstag, den

25. März 1909, Nachmittags 24 Uhr, im

Sigzungssaale der Bank zu Hamburg, Neß Nr. 9.

Tagesorduungt

1) Geschäftsberiht des Vorstands sowie Vor- legung der Bilanz und Gewinn- und Verlust- rechnung und Vorshlag zur Gewinnverteilung.

2) Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung der Bilanz, der Gewinn- und Verlustr:{chnung und des Vorschlags zur Gewinnverteilung.

3) Heslußfafsung über die Genehmtgung der Bilanz und die Entlastung des Vorstands und

des Aufsichtsrats sowie über die Verteilung des Reingewinns.

4) Wahlen um Aufsichtsrat.

Diejenigen Aktionäre, welhe sch an der General- versammlung beteiligen wollen, haben ihre Aktien spätestens am 22. März d. J. während der üblichen Geschäftsstunden in Hamburg, Kiel und Hannover bei unseren Niederlassungen, in Berlin bei unserer Niederlassung,

bei der Bank des Berliuer Kassen-Vereins

(nur für Mitglieder des Giroeffektendepots),

in Bremerhaven beim Bremer Bank-Verein, in Chemnitz beim Chemnitzer Vauk-Verein, in Dreëden beim Dresduer Bankverein, in Sranttuee a. M. bei den Herren J. Drey-

D., in Cöln bet Herrn J. H. Stein, in Leipzig bei der Credit- und Spar-Bauk und beim Dresduer Bankvereiu, e gut bei der Bayerischen Vereins-

ban

zu hinterlegen und bis zum Schluß der General- versammlung daselbst zu belassen oder die Hinter- [legung bei einem deutschen Notar dadur nach- zuweisen, daß sie einer der genannten Aumelde- stellen spätesteus am 22. März d. I. einen ordnungsmäßigen Hinterlegungsschein des Notars in Verwahrung geben. Dieser Hinterlegungsschein gilt nur dann als ordnungsmäßig, wenn darin die hinters legten Aktien nah Nummern genau bezeihnet sind und wenn überdies in dem Hinterlegungss{ein selbst bescheinigt ist, daß die Aktien bis ¿um Schluß der Generalversammlung bei dem Notar in Verwahrung bleiben. Gegen Hinterlegung der Aktien oder Ein- reihung der notariellen Hinterle ungssheine werden Eintrittskarten ausgehändigt. Die zu hinterlegenden Aktien können ohne Gewinnanteilsheine und Er- neuerungssheine eingereiht weiden.

Hamburg, den 25. Februar 1909, Der Vorstand. Linde. de la Roy.

[97806]

W s Aktiva. N

o um 4

Zwickauer Kohlenzehnten Aktien Vereins | l

ie Gesa D vermindert. Herm. Fürste orftand.

[97838] Bekanutmachung.

In der diesjährigen notariell beurkundeten Aus- osung unserer 4} 0/6 Teilschuldverschreibuus vom 10. Februar 1898 find die Nummern 273, 3 und 442 mit je ( 500, gezogen worden.

und 7 der Anleihebedingurgen am L, Juli 1909, mit welhem Tage die Verzinsung aufhört, gegen Rückgabe der Stücke nebst Zinsscheinen an der Kasse unserer Gesellschaft zur Rückzahlung.

Dessau, den 19. Februar 1909.

Anhaltische Holzindustrie- Actiengesellschaft.

R. Schrader.

[98650]

Die Aktionäre unserer Gesellsckaft werden hierdur zu einer am Freitag, den 19. März 1909, Vormittags 11 Uhr, im Sizungössaale der Deutschen Bank hier s\taltfindenden ordentlichen (N ERFE K EF [Mm By E

agesordnung:

1) Vorlegung des Geschäftsberichts , der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung für das Zahr 1908 sowie des Berichts der Prüfungs- ommission.

2) Bes&lußfassung über die Genehmigung der Jahresbilanz und die Gewinnverteilung, über die Uebertragung eines Teiles der Hypotheken- reserve auf die gesetzliche Reserve sowie über die Entlastung der Direktion und des Kuratoriumk-

3) Wahlen von Mitgliedern des Kuratoriums.

Die Aktionäre, welche in der Generalversammlung ihr Stimmrecht ausüben wollen, ingleihen Bevoll- mächtigte derselben, haben ihre Aktien, Voll- machten 2c. spätestens I mal 24 Stunden vor

Direktion einzureichen. j 5 Ein Aktionär, der in Gemäßheit des § E D seine Aktien bei einem Notar hinterleg!, at dies ebenfalls spätestens 3 mal 24 Stuuden vor der Etunde der Generalversammlung il tun und inuerhalb zweier Tage nach erfolgter Hinterlegung bei Verlust des Stimmrech!s die Empfangsbescheinigung des Notars der Direktion einzurethen, t Geschäftsberiht, Bilanz und Gewinn- und Veilusl- rechnung für das Jahr 1908 liegen vom 27. d. Mis. ab in unseren Geschäftsräumen zur Einsicht au. Berlin, den 24. Februar 1909.

Preußische Hypotheken-Actien-Bank. Thinius. R. Frieboes.

ad

(96048) ,-Eintracht““ Braunkohlenwerke & Briketfabriken.

termit beehren wir uns, die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft zur dieejährigen KX1ULI. ordent lichen Generalversammlung auf Dienstag, H 4 23. März a. c., Nachmiitags 8 Uhr, in i Räumen der Mitteldeutschen Creditbank, Berlii- Behrenstraße 2, er Sen N, agesordnung : 1) Vorlage der Jabresrehnung und des Geschäft®“ berihts für 1908. 2) Beschlußfassung über die Verwendung des Reln° gewinns, s g 3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrat?- 4) Beschlußfassung über die Erhöhung des Attien- kapitals durch Ausgabe von A 1 000 000, 2 neuer Aktien sowie über die Modalitäten de selben. 16) 5) Statutenänderung (§8 5 Höhe des Aktienkapitals)- 6) Wahlen zum Aussichtsrat.

7) Revisorenwahl. g Die Aktionäre, welche an der Generalversammlun teilnehmen wollen, haben gèmäß § 25 des Statu ; den Aktienbesiß, hinsihtlih dessen sie ein S recht ausüben wollen, spätestens am 18. März E

bei der Gesellschaftskafse in Neu. Welzow N.- T oder bei der Mitteldeutschen Creditbank, Behrenstr. 2, in Berlin, 8 oder bei den Herren Jacquier & Securiuês- An der Stechbahn 3/4 in Berlin, it- oder bei der Allgemeinen Deutschen Cred anstalt, Abteilung Becker & Co, in Leipsis oder bei der Bank für Thüringen vorma B. M. Etrupp Aktiengesellschaft !" Meiningen, oder bei einem Notar mit doppeltem Nummernyverzeihnis zu hinterlege" und die Stimmkarte, welche zuglei als Eintrittb- karte in die Generalversammlung dient, innerhalb dieser Frist in Empfang zu nehmen. Statt tj e

Aktien können auch d ha hinterlegt Wehe ie Depotscheine der Reich

vom 8. März a. c. ab für di en Aktionäre bere! Neu-Welzow N.-L,, P vid Febrütce 1909. 4‘

Eintracht“ x Beaunkohleuwerke 2 Brikel abriken. Frid. Schaafhau}sen.

E R 7) Erwerbs- und Wirtschaftsgenofsenschaften.

e. G. m, z x De b H «Münster i. W.

ewber 1908,

M |A b d Warenkönto A 48 599/64]| 169|—- Debitor S 82 048/821 Gesu bitter o : [14 690/49 E en P C N Les 4 600/46 Anleihe ntellkonto L S Ta26 0008 Wetbselkonto- 1: L i pa ge Konto des unkündbaren Kapitals . . . - Ln 36 Fumobilien- und Mobilienkonto. . . ; 112 Ausevliher Reservefonds A 24 413/66 antanteiltonto E 100|--| R jerordentlicher Reservefonds * 112 814/56 e ————— | a eingewinn Ce 00D D M T P 7 Die Zahl der Genossen betr 211 E e Za enossen Es schieden aus: dur Aufürdi L Es 12 s Mithin betrug di E Aus\{lu As V /B 0 Bas C I A i 9 n C Scttaliéberiabl am L R A E TORI ; gegen 4 167248 am Sblusse des vattdet Sevoen lief sib am 91. Beember 1908 auf e 14.890,49 Am 31. Dejember 1908 betrug ne enden Jahres; demna hat es sich um 6 a 30 000,— am. 31. Dezember 1907; fie hat si als mthaftsumme 4 28 000,— gegen

H. Klaverkamp.

Die ausgelosten Nummern gelangen gemäß §5 6

der Stunde der Generalversammlung bei der

Die Iahreërehnung und der Geschäftsbericht [iegen

A} list

j [98 g

zug

(us der befi

g

(98

1)

[9

o 292