1909 / 48 p. 28 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

h j t j | | Éi f b i Ei | | |

(98591) Von der Deutschen Bank, hier, ist der Antrag gestellt worden:

uom. (6 3 000 000,— 4} °/% hypothekarische Teilschuldverschreibungen, einlösbar zu 1039/0, jede Einlösung bis 1. Februar 1913 ausge- \hlossen, der Gewerkschaft des Steiukohleu- bergwerks Eintracht Tiefbau zu Freiseu- Ds bei Steele a. d. Ruhr, Nr. 1—3000

0 E p

f del an d ö la

d S ba L ‘Jetcunt I oute nuna

Bulassungsstelle an der Börse zu Berlin. Kopebky.

[

98590] Von der Deutschen Bank, hier, ist der Antrag gestellt worden:

uom. #& 3 000 000,— auf den Inhaber [lautende Aktien, Nr. 1—3000 zu je 4 1000,—, der Gebhard & Co., Aktieugesellschaft in Vohwinkel, zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. Berlin, den 23. Februar 1909. s: Bulassungs{telle au der Börse zu Berlin. Kopebky. [98589] Von der Firma Delbrü> Leo & Co. hier ist der Antrag gestellt worden: uom. 6 1700 000,— 4°/0 Schuldver-

Ingen der Stadt Kaiserslauteru, | [

üdzahlung bis zum 1. April 1919 aus- ges{lofsen,

zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulafsen. | G

Verliu, den 23. Februar 1909.

Zulassungsstelle an der Börse zu Berlin.

Kopeßky. ® [98588] Bekanutmachuung.

< i Die Deutscje Nationalbank Kommanditgesellschaft auf Aktien hierselbst bat bei uns den Antrag gestellt, uom. é 500 000,— 43°% zu 101% rüd- zahlbare, sichergestelte Auleihe Serie L der Schweizer Gasgesellschaft A. G. in Zürich und Bremen 300 Stü>k à 1000 H, Lit. A Nr. 1 bis 300) E O 2 . 801. 700) zum Handel und zur Notiz an der hiesigen Börse zuzulassen. Bremen, den 23. Februar 1909. Die Sathverstäudigenkommisfion der Foudsbörse. Hh. Oesemann, stelly. Vorsiger.

5549]

Die Mitglieder der Gesellschaft zu gegenseitiger

HagellÄdene Vergütung in Leipzig werden Ledin

eneralversammlung, wel<he Sonnabend, deu 13. März 1909, Vormittags 11 Uhr, in den Geschästsräumen der Gesellschaft, Leipzig,

Promenadenstr. 14, statifindet, érgebenst eingeladen. Teilnahme und Stimmberechtigung ist dur die

in Kraft befindliche Police nachzuweisen.

Tagesorduunug :

1) Vortrag des Sahreabericts,

2) Antrag des Verwaltungörats auf Entlastung.

3) Beratung und e iguahlallung über Aenderung der Saßung und Versicherungsbedingungen, be- sonders in Rüdksiht auf das am 1./1. 1910 in Kraft tretende Versicherungévertragsgeseß.

4) Beschlußfassung über zweifelhafte Gntshädigungs-

gesuche. 95) Wahlen zum Verwaltungsrat. eipzig, am 15, Februar 1909.

Gesellshaft zu gegenseitiger Hagelshäden-Vergütung in Leipzig.

Die Direktiou. Satmann.

Dea i rgus Motoren Gesellscha

N u. b. S., < Reinickendorf-Verlin Flottenftr. Unser -Ausfichtêrat besiebt z. Zt. aus dem 1, Vorsißenden—Herrn Königl. Baurat Genest, Schöneberg, 2. Vorsißeaden Herrn Ingenieur Murray, Berlin, Aufsichtsratmitglied Konsul F. Bley, Berlin, Aufsichtsratmitglied Geheimrat Menz, Dresden,

Aufsichtsratmitglied Fabrikbesier John Rahtjea, Hamburg, S Fabrikbesißer S<{omburg, de z

n.

Die Herren Generaldirektor Borgmann, Berlin, sowie Robt. Kolbe, Petersburg, und Konsul Richard Fischer, Magdeburg, {sind aus dem Aufsichtsrat aus- geschieden.

[95501] Bekanntmachung.

Dur Gesellshafterbes<luß vom 10. ds. Mts. wurde die Auflösung der Werdeufelser Terraiu- Gesellschaft, Geselischaft mit beschräukter Haf- tung in München beschlossen.

Die Gläubiger der Gesellschaft werden hierdurch aufgefordert, \< bei dem unterfertigten Liqui- dator der Gesellshaft zu melden. *

München, den 11. Februar 1909.

Der Liquidator:

August Fleishmann, Promenadeplaß 6/IIk. [96743] Eubioje- GeseUschaft

mit bes<hräukter Haftpflicht.

.

Hamburg.

Die Gesellschaft hat ihre Liquidation beschlossen

I. Grün- waldt zum Liquidator ernannt. Die Gläubiger

und den bisherigen Ges<häftäführer W. F.

werden aufgefordert, ihre Ansprü®e anzumelden. Hamburg, den 18. Februar 1909. Eabiose-Gesellschaft mit beschränkter Haftpflicht. W. Grünwaldt. [97119]

Die unterzeichnete Belelimolt macht hierdur<h | 6 bekannt, daß dur< Gesellshafterbes<hluß vom 29. De- zember 1908 die ‘Gesellschaft aufgelöst ist. Das Deutsche Reichs-Adreßbuch ist auf die hiesige Handel3- gesell<aft in Firma Rudolf Mosse übergegangen, die das Geschäft unter Uebernahme aller Forderungen Gleichzeiti, pr dia aufge-

und Verbindlithkeiten fortführt. die Gläubiger der aufgelösten Gesellscha fordert, sich bei dieser zu melden.

Berlin, den 19. Februax 1909.

Verlag des Deutschen Reihs-Adreßibuhs

G. m. b. H. iun Liquidation. Waldemar Meyer.

97826 f Auf rund des $ 65 des Gesehes, betreffend die Gesellshaften mit beschränkter Haftung, vom 20. April 1892 mate ih hiermit bekannt, daß die Gesellschaft mit beshränkter Haftung in Firma Gran Fabrica Internacional de Cor- batas G. m. b. S. zu Berlin aufgelöft und in Liquidation getreten ist. J< fordere die Bes der Gesellschaft auf, si< bei derselben zu melden. Berlin, den 18. Februar 1909.

Der Liquidator:

Richard Krause, Meyerbeerstr. 5.

[98289] Herabsezung des Stammkapitals der

Steingutfabrik Vordamm, Gesellschaft mit beschräukter Haftung

zu Vordamm. Es wird hiermit zur Kenntnis gebracht, daß das Stammkapital der Steingutfabrik Vordamm G. m. b. H. von 4 550 000,— seit dem 1. April 1908, wegen Abschreibungen, auf 46 478 000,— herab- gesetzt worden ist. Gläubiger werden nah $ 58 des Reichsgesetzes, betreffend die Gesellschaften mit beshrärnkter Haftung, aufgefordert, sih bei der Gesellschaft zu melden. Vordamm, den 22. Februar 1909.

Dr. Harkort, Geschäftsführer.

97517] Dur Beschluß der Gesellschafter vom 4. Juli 1908 ist die Gesellshaft „Plüschfabrik Elberfeld . m. b. H. früher Julius Engel & Co. G. m. b. H. in Elberfeld“ aufgelöst. Dies wird hierdur< zu drei vershiedenen Malen bekannt gemaht und es werden die, Gläubiger der Gesellshaft aufgefordert, 1B bei derselben zu melden emäß $ 65 des Reichsgesetzes, betreffend die Gesell- schaft mit beshränkter Haftung. nn, Justizrat,

a

Heilbro als Liquidator der POMDeE Elberfeld G. m. b. H. « Liqu.

[98367] Einuahme.

Auf Grund des $ 65 des Gesehes, betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Hastung, vom 20. April 1892 made ih hiermit bekannt, daß die Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Firma Max R. Zechlin G. m. b. H. zu Charlotteuburg aufgelöft und in Liquidation getreten ist. Jch fordere die Gläu-

[95580]

melden.

bruar 1909.

Charlottenburg, Verlinerstr. 23,

Der Liquidator : Max R. Zechlin, Zivilingenieur.

biger der Gesells<haft auf, si< bei derselben zl

3, Fe F (95579]

Die Tätigkeit der aufgelöften Max R. Zechlin G. m. b. H. wird mit dem heutigen

Tage von mir voll und ganz übernommen und fortgesett. Í Charlotteuburg, Berlinerstraße 23, den 3. Februar 1909.

Marx R. Zechlin, Zivilingenteur. [98335]

Forst-Triebeler Kohleuwe

_ Gesellshaft mit bes<hränkter Haftung. Einladung zur Mitgliederversammlung

Freitag, den 5. März 1909, Abends 8

im Restaurant „Zum Schulzen“, Forst (Lausitz). Tagesorduung : 1) Sl tsbericht.

2) Feststellung der Jahresbilanz. 3) Revisionébericht. 4) Entlastungserteilung der Ges{<äftsführer.

5) Beschlußfassung über Beschaffung der no< erforderlihen Mittel. Da die auf den 19.

Rü>siht auf die Zahl der ershienenen Mitglieder re<tskräftig sind. Forst, 23. Februar 1909.

Uhr,

Forst- Triebeler Kohlenwerke Gesellschaft mit beschränkter Hastung.

L —— R

Eugen Neubarth. Eduard Werner.

Ostdeutscher Hagelversicherungs-Verband.

A. Gewinn- und Verlustkonto für das Rechnunasjahr vom L, Jauuar 1908 bis 31.

Dezember 1908.

Augs8gabt-

J S 9 Gewinnübertrag aus dem Vorjahre . . . vakat 1) Rü>pyersiherung8prämien. . . vakat 2) Resekveüberträge aus dem Vorjahre: 2) Eingegangene, aber no< ni<t verdiente Prämien

a. für no< niht verdiente Prämien (Prämien- (Prämienreserve, Prämienü T - . vakat reserve, Prämienüberträge) . . . .…. wvakat 3) Entschädigungen einschließlih der Regulierungs-

b, für no< nit regulierte Shäden und für kosten: | festgestellte, aber no< niht abgehobene Ent- a. für regulierte Schäden, Brutto... ... 1 170 897/48 \hädigungen (Schädenreserve) . . .… vakat (Hierin enthalten 3%/Regulierungskostenanteil

c. vorausbezahlte, no< niht verdiente Zinsen lt. $14 d. V.-B. 46 33 043,72, \. Einn. 4 d) Genre) x vakat b, 1) [E no< nit regulierte Shäden . vakat

3) Prämieneinnahme f. 6 83 900 500 beitragspfl. 2) für festgestellte, aber no< nit abgehobene ersiherungssumme : Entschädigungen reserviert (Schädenreserve) 3 688/8C

L. Veltideratelztge : 1185 985/43 L M

b. für übernommene Rü>versicherungen . vakat 1185 985/43 Hiervon ab _ die prozentualen Ae (gemäß

b. NaGs{uüßprämien: f d. S.), welche den teilnahme ai

8. für dixekt gelWlofsene VersiGerungen . vakat R nd R oiaa 60

._ für übernommene Rü>versicher Vat L E E E E Ga, O 4) Nebenleistungen der Beet Ungelta Pola 4) Vorausbezablte, no< niht verdiente Zinsen

a. Legegelder (8 51 d. S.): Cent e e E a A vakat 947 815,14 46 (bleiben Eigentum der Ver- Zum Reservefonds: sicherten, siehe Rechenshaftsbericht) a. Sicherheitêsmasse ($52 d. S)... .. 10 000|—] -

b. Eintrittsgelder, direkt der Betriebömasse zu- b. Betriebsmasse (Cintrittsgelder $ 54 d S.) 1 954/83

eführt (j. Bilanz Passiva ) 1954/83 6) Abschreibungen auf:

ec. Policegebühren S vakat K Sol e e RL vakat

d. Regulierungskostenanteil (3 9% der Brutto- b onventar s «o s ilaja as 190/60 entbtigun lt. ""8& 14 der Vers. - Bed. c, Kursverlust bei Wertpapieren . . . , vakat 46 23 043,72), davon zu Regulierungen effektiv d. Forderungen (Prämienrüi>stände aus a v 747% verau8gabt 46 27 150,47, 6. Vrganisations-(Einrichtungs-) Koften des ersten

es verbleibt der Verbandskasse ein Ueber- Ge}|chäftsjahres behufs Amortisation . vakat {uß von 4 5893,25 für die. allgem. Ver- 7) Verwaltungskosten : waltungskosten a. Mou DETACCnIeR G vakat B. Att E S vakat 1954/83 b. Allgemeine Verwaltungskosten . .. . 62 519/18 5) Zinsen abzügl. der verausgabten Zinsen . . .. 6 003/65 (Dazu verwendet den Regultierungskosten- 6) Kursgewinn auf Wertpapiere ........ 1134/50 übershuß von 4 5893,25, #. Ginnahme 44a) 7) Aus dem Vorjahr reserv., aber niht zur Aus- e. Organisationskosten für das Geshäftsjahr 1908 172972 8) Ss ae Entschädigung . . . vakat S ¿E0iAn 8) Sonstige Aueauben: s n nahmen s e ee e rovision an Spesen an das Bankhaus . . e. a a an s tee vakat _ 9) nech A M c E L A a E 1197 528|80

Der Spezialbevollmächtigte des Verwaltungsrats: von Warlenverg Ben Vorstehende Bilanz haben wir geprüft ‘und mit

j i 2 s 1) Forderungen an die Garantiefondszeihner wegen 1) Betrag des Garantiefonds: der niht bax gede>ten Obligos: Mb E vakat a. Wechsel Le E e Pom s 0 0/0020 yakat b. Wechsel und Wertpapiere 1 EUES vakat 9) Soasitle Steuer: S vakat 2) Nee vet auf D Jahr: a. Rüest nde der Versicherten aus 1908 . .. 12 789/97 E teserve, Prâmienüberträge) L f va pla b. Ausstände bei Agenten... . . vakat þ. für noh nit regulierte Shäden und für fest, c. Guthaben bei Bankhaus lt. Kontokorrent .| 58 955|— estellte, aber no< niht abgehobene Ent- E Eda btrefenaatat Pädigungen (Shädenreserte) 3 588/80 n a Cm E S Ad E e N Sr s vakat 71 744/97 A G E “Pins Binsen geg 3) Kassenbestand am 31. 12.08 ........ 761/37|| 3) Hypotheken und Grundschulden i S 4) Kapitalanlagen: / Gn e sonstige in a. Hypotheken und Grundshulden . . . vakat Go I anen auf den Bres þ. Weripapiere, und zwar: D E Da S bs a. in der Sicherheitsmasse: 5 Reservefonds (Sich erbeilsmafse): A 34 9/0 Shles. lands. Pfandbriefe nom. Bestand am 1. 1. 1908 (bei Beginn des 80 000 6 Lit. D zum Kurse von 94,75 46 75 800|— Rechnungsjahres) . , eginn go ooo 34 9/0 Schles. lands<. Pfandbriefe nom. Hierzu sind getreten gemäß. R El Lo b eo Brbicbbmaae Kurse von 94,85 4 9 485 |— 6) Spezialreserven (Betriebsmasse) : 5 * 34 9/0 Shle}. lands. Pfandbriefe nom. E As L, e 104 280/12 L B E Lt. A und © zum Kurse von A * Gintrittégelder n gemäß $ 54 d. S.: 1954/83 und 49/0 StWhles. altland\<. Pfandbriefe nom. ; b. Vebershuß . . . :; E 16 765/79 3000 6 Lit, A zum Kurse von 100,60 46 3 018|— er Wel An ed s ots vakat d: anbe s See E A vakat 142 367/50 B Bruttowert der Grundstüdle . . . . .. vakat Inventar : a Möbel und Haubrat e s 171570 b. sonstiges Inventar .„ .«- -. vakat 1715/70 7) No zu de>ende Organisations- (Cinrihtungs-) Noten rone E ink Den S vakat 216 589/54

; 3. 1909. Breslau, den 1 FeBan: Se arge efkommisfiou. Breslau, den 3. Februar 1909. Frhr. von Richthofen -Barzdorf. Martini -Przybin, Adolf Niese

V | Die Dire den ‘ordnungsmäßig geführten Gefchäftsbüchern in Uébêreinstiiimung ‘gefunden.

l

gerihtli< vereideter Búcherrevisor-

r Ae

rke

Februar cr. einberufene Mitgliedecversammlung nicht bes<lu fähig wat,

laden wir hiermit sazungsgemäß zu obiger neuen Mitgliederversammlung ein, deren Bes lúfse ohné

1196488

b

32911 766112 16 50

3 688/89

90 000

123 000

216 689

e At L D R, i R 0 E R L E T A n