1909 / 48 p. 31 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ü A dis Ï s E E c

wit einem andern Prokuristen die Gesellschaft ver-

treten darf. Bs a 3000 P. Naddah & C2. Gesellschaft eschränkter Haftung: ; Die G if E: die Firma ist gelö\{cht. Bei Nr. 5023 Groß Berlin Gruudftücks- erwerbs-, Gesellschaft mit beschräukter Haftung? Rihard Löwe ist niht mehr Geshäftoführer: der Restaurateur Adolf Bode in Berlin ist zum Ge- äftsführer bestellt. Bei Nr. 5072 Phototechuische Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Liquidatoren sind: Kaufmann Otto Lienekampf_in Charlottenburg, Kaufmann Paul Giese in Schöneberg, Rechtsanwalt Dr. Adolf N in Berlin. G Die Vertretung E Gen erfolyt durch zwei quidatoren gemein|zallid}. : Bei Nr. 5337 Verlagsanstalt Europa Gesell- schaft mit beschränkter Haftung:

Willibald Fel ist nicht mehr Geschäftsführer. Die Frau Ta A Dórothea (Dora) Sacfsthal, geb. Poock, in Charlottenburg if zum Geschästs-

führer bestellt. Gemäß Beschluß vom 6. Februar db steht jedem Goswfifährer die selbständige ertretung der Gesellschaft zu b E, Nr. 5833 Stereograph Gesellschaft mit eshränkter Haftung: E e E Satte ist nicht mehr Geschäftsführer. i Bet Nr. 58834 Ss Eer E chast mit beschräukter Haftungt Cel Korke r nit mehr Geschäftsführer. Der Direktor 1 la in Schöneberg ist zu äftsführer bestellt. Bel Ne E : pem Lichtwerke Gesellschaft mit b änkter Haftung: “tbert Sthmidl-Predart ist nit mehr Geschäfts- Der Kaufmann Felix Philipsohn in Charlottenburg ist zum Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 6044 Obstverwertungs- Und Essenzeu- Ceutrale, Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Dem Kaufmann Ludwig Haltgufderheide in Berlin und dem Kaufmann Albert Jaschkowiß in Berlin ist Gesamlprokura erteilt derart, daß sie gemeinsam oder je mit einem Geschäftéführer zusammen zur Vertretung der O E, sind. „_d , Februar 7 Köeliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 122.

Eta ister B des unt [eten 8 delsregister es unterze

Gie ift L 18, Februar 1909 folgendes einge- den:

s A BL8T Neue Gesellschaft der Bücher-

freunde, Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Siy: Berlin.

Gegenstand des Unternehmens:

Der Vertrieb von Büchern.

Das S beträgt 20 000 #.

äftsführer:

S Nichard Leo in Halensee,

Buchhändler Georg Temps in Berlin.

Die Ge adi ift eine Gesellschaft mit be-

änkter Hastung.

Ce S Pa ift am 8. Februar 1909 errichtet.

E mehrere Geschäfteführer bestellt, so wird die Gesellshaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer und einen Prokuristen oder dur zwei Prokuristen vertreten.

Außerdem wird hierbet bekannt gemacht:

Oeffentliche aag erfolgen im

eichsau H Deut. Neue Won Apparatebau Gesell- schaft mit beschränkter Haftung:

Sih: Verliu.

Gegenstand des Unternehmens:

Die Fabrikation von Maschinen und Apparaten aller Art fowie der Handel mit solchen.

Das Sa beträgt 150 000 .

äftsführer :

S Oscar Büttner in Berlin,

Kaufmann Reinhold Schwartz in Berlin.

Die Gesells@haft ist eine Gesell]haft mit beschränkter

ftung.

Deer Gesellschaftsvertrag ist am 29. Januar 1909 ichtet. Sieben wird hierbei bekannt gemacht :

Oeffentliche Bekanntmachungen erfolgen im Deut- | Haft

Reichsanzeiger. s 1: Gesellsöfter Kaufmann Oscar Büttner in Berlin bringt. men Sat ein:

d elte, nämli): ol Eal@inen und Werkzeuge im Werte von 62 378 47 S E und Modelle im Werte von 5159 4,

i ien im Werte von 10224 46 15 H c. Utensilien A

d. ihm gehorige Wechselforderungen im von 4753 d T9 S: 6. Waren im Werte von 40 008 H 09 „Z zum festgesehten Gesamtwerte von 122 523,46 6 unter nrechnung dieses Betragen auf setne Stammeinlage.

Nr. 6139. Große

“Shließegesellschaft mit beschränkter Haftung.

Gere ctt Unternehmens nterne : Dru E liehen und Bewachen von Grundstücken [eder Art sowie die Stellung von besonderen Wähtern r Straßenblocks und größere Betriebe. E M G Da beträgt 100 000 6. tsführer: in Benlagibudhändler und Direktor Gustav Schneider erlin. L Gie Gesellschaft ist eine Gesellsbaft mit beshränkter ung. erie (esellschaftovertrag ist am 5. Februar 1909 et. Nr. 6140. Aluminiumwaaren-Judustrie Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung. Siß: Verlin. Gegenstand des Unternehmens: G er Betrieb eines bisher unter dec Firma Paul F eib, Aluminiumwaaren-Industrie, in Charlotten- Urg betriebenen Geschäfts sowie allgemein die Her-

Al ung und der Vertrieb von Gebrauchsartikeln aus |"

uüminium oder anderem Metall zu Haushältungs- eden sowie die Vertretung anderer Fabriken A iber oder ähnlicher Branche oder die Beteiligung "Dag S Sen T beträgt 21.000 j ammfka eträg : j Geschäftefübrer:

erliner Wach. und | D

M E F Sesellsaftsvertrag ist am 4. Februar 1909

tet. S erc Prokuristen bestellt, so sind ein Geshäfts- führer und ein Prokurist gemeinsam zur Vertrêëtung der Gesellschaft berechtigt.

Außerdem wird hierbei bekannt gemacht: Oeffentlidje : O erfolgen im en Neichsanzeiger. V De Aen llschafter Kaufmann Paul Geib in Char- lottenburg bringt in die Gesellschaft. ein: sein bisher zu Charlottenburg unter der Firma:

„Paul Geib, Alumintumwaaren-Industrie“ betriebenes. Geschäft mit allen Maschinen, Inventar und Mobiliar, aber unter Aus\{luß der Aktiva und Passiva, zu dem auf 10 000 46 festgesezten Preise unter Anrehnung dieses Betrages auf seine Stamm- . einlage.

f O 6141. Verlag Keramische Rundschau Gesellschaft mit beshränkter Haftuug.

Siy: Berlin.

Gegenstand des Unternehmens : 2

Der Erwerb und die Fortführung der früher von der Verlagé-Gesellschaft Corania Gesellschaft mit beshränkter Haftung in Berlin herausgegebenen, von dem Chemischen Laboratorium für Tonindustrie und Tonindustrie-Zeitung Professor Dr. H. Seger und E. Cramer, Gesell|chaft mit beschränkter Haftung, erworbenen Wochenschrift Keramische Rundschau.

D eto beträgt 35 000 #.

Geschäftsführer:

Regierungsrat a. D. Dr. Hermann Hecht in

Charlottenburg,

Patentanwalt Eduard Cramer in Berlin.

A A ist cine Gesellshaft mit be-

ränkter Haftung. er Geselshasiavertrag ist am 8. Februar 1909 errichtet.

E der Geschäftsführer Heht und Cramer stedt die selbständige Vertretung der Gesellschaft zu.

Sind mehrere Geschäftssührer bestellt, so erfolgt die Vertretung je nah Bestimmung der Gesell- \zafterversammlung dur einen oder dur zwei Ge hüitaluhrer,

rokura:

De Dr. Max Fiebelkorn in Berlin und dem

Dr. phil. Martin Störmer in Charlottenburg ist Einzelprokura erteilt.

Außerdem wird hierbei bekannt gemacht:

Oeffentliche O ei E GesellsGaft er- olgen im Deutscheu Reichsanzeiger. x l Die Gesellshafterin Chemisches Laboratorium für Tonindustrie und Tonindustrie-Zeitung, Professoc Dr.

._ Seger und E. Cramer, Gesellshaft mit be- (hriatie Haftung, in Berlin bringt in die Gesell-

aft ein: das ihr gehörige Verlagsunternehmen Keramische

Rundschau, insbesondere das Recht auf Fort-

führung dieser Wochenschrift, das Recht auf Fühs}

rung des Zeitschriftentitels Keramische Rundschau, ferner die gesamten vorhandenen Bestände an er-

\{ienenen Nummern, die Jahrgänge, Probebände

sowie ‘die vorhandenen Bücher und Belege der

Wochenschrift mit den sämtlichen Aktiven der

Wogzenschrift „Keramische Rundschau" na@ dem

Stande vom 31. Dezeraber 1908, zum festgesezten Werte von 34000 46 unter An- rechnung dieses Betrags auf thre Stammeinlage.

Nr. 6142. Verlag Zement und Betou Gesell- schaft mit beschräukter Haftung.

Siy: Verlin.

Gegenstand des Unternehmens :

Der Erwerb und die BO ines der bisher von dem Chemischen Laboratorium für Tonindustrie und Industrie - San) Professor Dr. H. Seger & E. Cramer Gesellschast mit beshränkter Haftung herausgegebenen Zeitschrift Zement und Beton, Wochenschrift für Beton- und Eisenbeton-Bau und Kunststein-Industrie.

Das Stammkapital beträgt 20 000 4.

Geschäftsführer :

Regierungsrat a. D. Dr. Hermann Hecht in Char- [ottenburg, /

Aer Edmund Cramer in Berlin.

rokura :

Dem Dr. Max Fiebelkorn in Berlin und dem Or. phil. Martin Störmer in Charlottenburg ist Einzelprokura erteilt.

Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter

aftung. E ift am 8. Februar 1909 errichtet. Fedem der Geschäftsführer Hecht und Cramer steht die selbständige Vertretung der Gesellschaft zu. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so erfolgt die Vertretung je nah Bestimmung der Gesellschafter- versammlung dur einen oder dur zwei Geshäfts3-

rer. ußerdem wird hierbei bekannt gemacht : Die L erfolgen im t\chen Reichsanzeiger.

D Gesellschafterin Chemisches Laboratorium für Tonindustrie und Tonindustrie-Zeitung, Professor r. H. Seger & E. Cramer Gesellschaft mit be- {ränkter Haftung in Berlin bringt in die Gesell- saft ein:

8 thr gehörige Verlagsunternehmen „Zement ehn Wochenschrift für Beton- und Eisen- beton-Bau und Kunststein«Industrie", insbesondere das Recht auf Fortführung dieser Wochenschrift, das Recht auf Führung des Zeitschriftentitels „Zement und Beton“, ferner die “fllt vor- handenen Bestände an erschienenen Nummern, die Jahrgänge, Probebände sowie die vorhandenen Bücher und Belege der Wotenschrift mit den sämtlichen sich auf die Wochenschrift beziehenden Aktiven des Chemischen Laboratoriums für Ton- industrie- und Tonindustrie-Zeitung Professor Dr.

Seger & Cramer Gesellschast mit beschränkter aftung nah dem Stande vom 31. Dezember 1908, zum festgeseßten Werte von 19 000 #6 unter An- rechnung dieses Betrages auf ihre Stammeinlage. Nr. 6143. Grootfonteiner Farmgesellschaft

E beschränkter Haftung.

Gegenftand, dés Unietnehuient

egenstand des Unternehmens:

Erwerb und Verwertung von Landbesiß, Betrieb von Viehzucht, Land- und Plantagenwirtf aft, Ein- und Verkauf von land- und forstwirtshastlichen Pros dukten, Betrieb von Handel und Gewerbe wie über- haupt wirtschaftlihe Untenehmungen jeder Art und Beteiligung an \solhen Unternehmungen. Das Arbeits- feld beschränkt sch auf die Nordbezirke des Schuß-

aufmann Paul Geib in C N aufmann Heinri Ludendorff in Groß-Lichterfelde.

gebietes Deutsch-Südwestafrika.

Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter

Das Stammkapital beträgt 100000 #4. Geschäftsführer: auptmann a. D. Hermann Hupfeld in Grunewald. ie Gesellschaft ist eine Gesellshaft mit be- {ränkter PA,

Der Gesellschaftsvertrag ist am 15. Februar 1909 festgestellt. rata wird hierbei bekannt gemacht: Oeffentlihe Bekanntmachungen erfolgen im Deutschen Reichsauzeiger.

Bei Nr. 1049 Deutscher Verlag, Gesellschaft mit beschränkter Haftung:

Gemäß Beschluß vom 12. November 1907 ist das Stammkapital um 50000 H und weitere 1020 000 6 herabgeseßt und um 1 320 000 H er- höht worden, sodaß es jegt 2000 000 S beträgt.

Bei Nr. 3467 Strahleudorf & Co. Gesell- schaft mit beschränkter Haftung:

Die Gesellschaft ist aufgelöst. S

Liquidatoren sind die bisherigen Geschäftsführer Kaufmann Hermann Leuke in Altona und Kaufmann Carl Strahlendorf in Berlin.

Folgende in unserem Handelsregister B getragenen Firmen:

Nr. 947. Deutsche Kuopfmaschinen Sesell- schaft mit beschränkter Haftung.

Nr. 1708. Gasglühlichtfabrik „Ideal“ Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung.

Nr. 1530. Dr. Heinrich Spaß &«& Co., chemische Fabrik mit beschräukter Haftung.

Nr. 2173, Albert Krysßat & Co. Gesellschaft mit beschränkter Hafiung.

Nr. 2756. Berliner Haudels Akademie, Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Nr. 4756. Verkehrswesen, Reklame-Gesell- schaft mit beschräukter Haftung.!-

sollen von Amts wegen gelöst werden.

Dis sind biunen 8 Monaten geltend zu machen.

Berlin, den 18. Februar 1909.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 122.

eins

Borlin, Hanudelsregifler [98641] des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilun

g A.

Am 20. Februar 1909 ist in das Handelsregister eingetragen worden:

Nr. 33 512. Offene Handelsgesellschaft : Pohley & Horn, Berlin. Gesellschafter: 1) Gustav Pohley, Tischler, Berlin, 2) Paul Horn, Tischler, at Die Gesellshaft hat am 1. August 1908

egonnen.

r. 33 513. Firma: Julius Stullgys, Berlin. Inhaber: Julius Stullgys, Kaufmann, Berlin.

Nr. 33 514. Firma: Albert Thormann fenu., Charlottenburg. Inhaber: Albert Thormann, Kaufmann, Charlottenburg.

Nr. 33 515. Firma: Max Wagner, Berlin. Inhaber: Max Wagner, Kaufmann, Berlin.

Bet Nr. 9854 (Firma Harry ane Berlin): Inhaber jeßt: Felix Voß, Kaufmann, erlin.

Bei Nr. 9622 (offene Handelsgesellshaft Novitas Neuheiten-Vertriebs-Gesellschaft Kelluer ck& Seiermaun, Berlin): Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen.

Bei Nr. 17756 (Firma Emil Wuerst, Wein- reftaurant, EcueceeS:: Inhaber jeßt: Frau Pn Wuerst, aeb. Fränkel gen. Henk, Schöne-

erg. Dem Emil Wuerst zu Schöneberg ist Pro- kura erteilt. Se bi: Schöneberg.

Bei Nr. 28 682 (Firma F. W. Max Ohlrich, Berlin): Niederlassung jeßt in: „Friedenau“.

Bei Nr. 29 971 (offene Handelsgesellschaft Langen- fiepen & Bägtel, Berlin): Dem Walter Brink- mann zu Rixdorf und dem Ernst Barkow zu Berlin ist Gesamtprokura erteilt.

Bei Nr. 32 269 (offene Handelsgesellschaft Salz- kottener Verkaufsbüro Engelke ck& Huth, Berlin): Die Prokura des Berthold Dorrhauer ist erloschen.

Gelö\cht die Firma zu Berlin:

Nr. 20202. Max Reinhardt.

Berlin, den 20. Februar 1909.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 86.

Berlin. Handelsregifter 198442]

des Königlichen Amtsgerichts Berliun-Mitte. | fol

Abteilung A.

Am 20. Februar 1909 ist in das Handelsregister A worden : r. 33516 Firma Hugo Hecht, Schöneberg. Inhaber Dantel Fri Lr Kaufmann, Schöneberg. Nr. 33 517. Offene Handelsgesellschaft Otto Dose- maun & Co., Baugeschäft, Büro für Archi- tektur und Bauaussführungen, Berlin. Ge- ellschafter Julius von der Heide, Kaufmann, Friedenau. tto Aman Baumeister, Berlin. Die Gesell- \chaft hat am 1. Februar 1909 begonnen. Zur Ver- tretung der Gesellschaft sind nur entweder beide Ge- sellshaster in Gemeinschaft oder jeder von thnen in

Gemeinschaft mit einem Prokuristen ermächtigt. Nr. 33 518 Firma Hermann Glinzel, Berlin.

Inhaber Hermanni Günzel, Kaufmann, Be: lin. Bei Nr. 1818 (Firma Wilhelm Engelke, Berlin). Die Prokura des Paul Berthold Dorrhauer ist er- loshen. Dem Paul Roding in Berlin ist Prokura

erteilt.

Bei Nr. 20 964 (Firma Jul. Fehlow, Berlin). Inhaber jeßt: Robert Weßtzger, Kaufmann, T Der Uebergang der in dem Betriebe ds Geschäfts n Passiva ist bei dem Erwerbe des Ge- {äfts dur den Kaufmann Robert Weßger aus- ges{lossen.

Bei Nr. 26 887 (Firma Guercke & Wohl- fromm, E Raa Die Firma lautet jeßt: Guercke & Wohlfromm Nachfolger Körner & Walther, Specialausführungs- geschäft für Fußbodenbeläge und Wandbe- fleidungenu. Jeßt ofene ege seit dem 28. Januar 1909. Gesellshafter Franz Körner, Kaufmann, Wilmersdorf, Robert Walther, Kaus- mann, Charlottenburg. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten ist beim Erwerbe des Geschäfts dur die ofene Handelsgesellschaft ausgeschlofsen.

Bei Nr. 20 836. (Offene Handelsgesellschaft Heinz, Veier & Co., Berlin.) Die Gesellschaft ist auf- gelöst. Die Firma ift erloschen.

Gelöscht die Firmen:

Se S BEos Vactos e Berlin.

r. , ako . Elzholz, Schuh- warenhaus, Berlin. Mors Diss

Berlin, den 20. Februar 1909.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 90.

Birnbaom. [98445] Fn unserm Handelsregister A if die Firma Nes Apotheke Sigièmnud Majer in rfe ge ; Birubaum, den 16. Februar 1909. Königliches Amtsgericht.

Bolkenhain. -[98446] Im hiesigen Handelsregister Abt. A Nr. 88 ist heute eingetragen die Firma Hermanuu Thasler mit Niederlafsungs8ort Girlahédorf und als deren Fnhaber der Steinbruchbesiger Hermann Thaësler in Girlachsdorf. Bolkenhain, den 19. Februar 1909. Königliches Amtsgericht.

BrTaunschweig. pre In das hiesige Handelsregister Band VIII Blait ist heute eingetragen:

Die Firma: Fremden-Verkehrs- und Eisen- rate Soebel «& Andres ist heute ge

Brauuschweig, den 19. Februar 1909. Derpoglies U 24. ony.

BresIau. 98448] Sn unser Handelsregister Abicilun4 B ist unter Nr. 373 die Terragin-Aktiengesellschaft Klein- burg in Breslau heute eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ist: a. Erwerb und Verwertung von Grundstöcken in Breslau und Umgegend, insbesondere in der Ge- markung Kleinburg, b. Betrieb aller Geshäfte, welhe diesem Zwette dienen, insbesondere Anlegung von Straßen und Schaffung anderer, die Aufichließung von Liegen- schaften bezweckenden Anlagen, c. Errichtung, An- und Verkauf von Baulich- keiten und Unterstüßung der Bautätigkeit Dritter, insbesondere durch Kreditgewährung, d. Beteiligung an anderen Unternehmungen, deren . Geschäftébetrieb zu den vorstehend erwähnten Zwecken in Beziehung steht, in jeder geseßlih zuläsfigen Form. Das Grundkapital beträgt 1 10° 000 4, zerfallend in 1100 auf den Inhaber lautende Aktien über je 1000 Æ, wel&e zum Nennwerte ausgegeben sind. Alleiniges Vorstandsmitglied is Rechtsanwalt Dr. Ernst Hancke, Breslau. Der Gesellschaftsvertrag ist am 22. Januar 1909 r dr

er Vorstand besteht na Bestimmung des Aufs sichtérats aus einer oder mehreren Personen und wird vom Aufsichtsrat zu notariellem Protokol! be- telt. Dem Aufsichtsrat steht der Widerruf der Bestellung zu, auch ist er zur Bestellung von Ver- tretern von Vorstandsmitgliedern berechtigt. Be- steht der Vorstand aus mehreren Mitgliedern, so bedürfen Willenserklärungen, um für die Gesellschaft verbinrlich zu sein, der Mitwir- kung von je 2 Mitaliedern oder von cinem Mitgliede und einem Prokuristen. Stellvertreter von Mitgliedern stehen in der Vertretungsbefugnis den ordentlien Mitgliedern des Vorftandes gleich. Der Aufsichtsrat kann jedo einzelnen Mitgliedern des Vorstandes das Recht beilegen, allein für die Gesellschast verbindliche Willenserklärungen abzugeben.

Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen durch den Deutschen Reichsanzeiger. Die Be- kanntmachungen der Gesellshaft werden außerdem noch in je zwei in Berlin und Breslau erscheinenden Tages8zeitungen erfolgen, ohne daß die Nehiswi1k- samkeit der BekanntmaGung davon abhängt. Be- kanntmachungen des Vorstands erfolgen in der Weise, daß der Firma der Gejellshaft die Namecnsunter- chrift der Berechtigten zugefügt wird. Bei Be- kanntmachungen des Aufsichtsrats wird der Firma der Gesellschaft der Zusay „Der Aufsichtsrat“ und die Unterschrift des Vorsißenden oder seines Stell- vertreters zugefügt.

Zu den in Breslau oder nach Beschluß des Auf- Kchtérats in Berlin abzuhaltenden Generalversamm- lungen berufen Vorstand oder Aufsichtörat tie Aktionäre durch einmalige Bekanntmahung im Deutschen Reichsanzeiger, die späteftens am 20. Tage vor dem Tage der Generalversammlung oder, falls jener etn Sonntag oder staatlih anerkannter Feter- tag ist, E dem ihm vorhergehenden Werktage er- olgen mu

Die Gründer, welche alle Aktien übernommen haben, sind

1) Generalkonsul Eugen Landau in Berlin,

2) Bankier Oscar Rothschild ebenda,

3) Aktienkommanditgesel\shaft Schlesisher Bank- verein in Breslau,

4) Aktiengesell\chaft Breslauer Diskontobank, ebenda,

5) ofene Handelsgesellshaft S. L. Landsberger ebenda.

Den ersten Aufsichtêrat bilden: Generalkonsul Eugen Landau, Kommerzienrat Hugo Landau und Konsul Walter Sobernheim, \ämtlich in Berlin, die Bankdirektoren Jean Bucher und Dr. Hans Vos berg und. Bankier Franz Leonhard, leßtere drei in Breslau.

Der Gründer Bankier Otkar Rothschild bringt in Anrechnung auf den von ihm übernommenen Aktien- betrag in die Gesellshaft ein das ihm gebör!ige, im Grundbuche von Breslau-Kleinburg Band V1 Blatt Nr. 208 verzeichnete Grunbstück unter Uebergang der Lasten und Nußungen vom Tage der Auflafsung ab zum vereinbarten Uebernahmewerte von 600 0C0 #6.

In Anrechnung übernimmt die Gesellschaft die auf dem GSrundstücke eingetragene Hypothek von 250 000 4. Die Restsumme von 350 000 4 wird auf den vom Einbringenden übernommenen gleich hohen Aftienbetrag verrechnet. Der Einbringende E f zug es: na

a. die weiter auf dem eingebrahten Grundstücke haftende, niht übernommene Hypothek von 50 an 2 bis jur Auflassung zur Löschung zu bringen,

b. der Gesellschaft zur Ablösung des über das Grundstück bestehenden Pachtverhältnisses 12 000 46 Abfindungssumme zur Verfügung zu stellen,

c. sämtliche dur die Uebereignung des Grundstücks an die Gesellshaft entstehenden Kosten, Steuern und sonstigen öffentlihen Gefälle zu tragen.

Von den mit der Anmeldung der Gesellshaft ein- Es Schriftstücken, insbesondere von bem Prü-

ungsberihte des Vorstands, des Aufsichtsrats uvd der Revisoren, kann bei dem unterzeichneten Gericht, von dem Prüfungsberichte der Revisoren au bei

E Handelskammer Einsicht genommen

| Breslau, den 15. Februar 1909. Königliches Amtsgericht.