1909 / 48 p. 38 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ft j

Ei l b Ei

nit vorhanden - ift, durch Beschluß des Konkurs- nit v s T, aufgehoben worden. Vraunschweig, den 18. Februar 1909. Der Gerichtsschreiber Herzoglichen Amtsgerichts Riddagshausen. H. Angerstein.

Dessau. Koukursverfahren. [98403]

Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Maurermeisters Paul Putke in Defsau ist in- folge eines von dem @Semeinschuldner gemachten Vor- {lags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichstermin auf den 42, März 1909, Vormittags 94 Uhr, vor dem Herzoglichen Amtsgericht in Dessau, Zimmer Nr. 6, anberaumt. Der Vergleich3vorshlag und die Sang des Gläubigeraus\hufses sind auf der Gerichtsschreiberei des Konkursgerihts zur Gin- sit der Beteiligten niedergelegt.

Dessau, den 18. Februar 1909.

(L. 8.) Block, Amtsgerichtssekretär,

Gerichtsschreiber des Herzoglichen Amtsgerichis.

Dortmund, Konkursverfahren. [98435]

Das Konkuxtverfahren über das Vermögen des Schuhwarenhäudlers Heinrich Forsmann in Dortmuud, Hohesiraße 10, wird nah erfolgter Sélußverteilung hierdurch aufgehoben.

Dortmund, den 15. Februar 1909.

Königliches Amtsgericht.

Dresden. [98412]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schueidermeisters Franz Karl Auton Peter in Dresden, Ammons\traße 41, wird hierdurh auf- ehoben, nahdem der im Vergleihstermine vom $6. Januar 1909 angenommene Zwangsvergleich dur rechtskräftigen Beschluß vom 26, Januar 1909 bestätigt worden ist.

Dresden, den 23. Februar 1909.

Königliches Amtsgericht. Abt. IT

Forst, Lausiítz. Ronfurêverfahren. 198717] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Tuchfabrikauten Paul HSauschke, in Firma Pâul Houschke, in Forst (Lausitz) ift zur Prüfung der nacht: äzlich angemeldeten Forderungen Termin auf den 17, März 1909, Vormittags 9 Uhr, vorx dem Königlißen Amtsgericht in Forst (Lausitz), Zimmer Nr. 11, anberaumt. Forst (Lausitz), den 20. Februar 1909. Der Gerichtsshreiber des Köntalichen Amtsgerichts. Geobweiler. [98424] Das Konkursverfahren -übex das Vermögen der

Ehefrau Renatus - Bischoff, Therese geb.

Bernhard, Spezereihändlexin in Lautenbach, wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins Ee ebwweiser, den 22. Februar 1909. Kaiserli@es Amtsgericht. Gollub. Konkursverfahren. [98386] In dem Konkuréverfahren über das Vermögen bes Kausmauns Vikior Sobezak in Gollub ist zur Abnahme der S@lußrechnung des Verwalters und zur Erhebung von Einwendungen gegen das

“S@{hlußpyerzüichnis der bei der Verteilung zu - berüdck- fhtige R E

inden Forderungen der Schlußtermin: auf den 18. März 1909, Vormittags. 9 Uhr, vor dem Königlichen Amt3geri(ht bierselbst bestimmt. Gollub, den 29. Februar 1909. Der Gerichtsshreiber des Königlichen Amisgericts.

Gummersbach. Roufuréöverfahren. [98419] In _ dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhwarenhändlers und Schuhmachers Gustav Grothe aus Dümmlinghausen ist zur Abnahme der Schlußre{nung des Verwalters, zur Er- hebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berücksichtigenden Forde» rungen der S{hlußtermin auf den 18. März A909, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amt3geriht hierselbst, Zimmer 2, bestimmt. Gummersbach, den 16. Februar 1909. Königliches Amtsgericht. Wambuarg. RKoufurëéverfahreu. [98402] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schokoladeu- und Zuckerwarenhäudlers Carl

Heiurich Möller wird nah erfolgter Abhaltung f

des Schlußte:mins hierdurh aufgehoben.

Hambuxg, den 23. Februar 1909.

Das Amtsgericht. Abteilung für Konkurssachen. WMannover. 4 [98409]

Das Konkursverfahren , über das Vermögen des Kaufmanns Oito Frische, Inhabers der Firma

riedr. Feische hier, wird nah. erfolgter Ab- altung des Schlußtermins hierdurch aufgehoken.

Hauuover, den: 22. Februar 1909,

Königliches Amtsgericht. 11. Homberg, Oberheszen, [98611] Bekauntmachunug.

In dem Konkurse über den Nachlaß ‘des Klinik- verwalters i. P. Wilhelm Schueider von Haarhausen soll die Schlußverteilung stattfinden. Zur Verteilung kommen 465 46 21 auf -5039 6 52 A nich: bevorrehtigte Forderuvgen, deren Verzeichnis auf der Gerichtsschreiberei des hiesigen Amtsgerichts nietvergelegt' ist. ¡t

Homberg (Oberhessen), den 24. Februar 1909.

Der Konkursverwalter: Schäfer. Worb. Koukursverfahreun. [98425] dem Konkursverfahren über das Vermögen des Xavex Hirsch, Holzhäudlexs in Horb, ist zur Stng der nachträglih angemeldeten Forderungen

rmin auf Dounersêtag, deu 18. März 1909, Vormittags Df Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerihte hier anberaumt.

Horb, den 22. Februar 1909.

angelmaier, Gau@htéschreiber des Köntälihen Amtsgerihts. Woyerswerda. „Soutfursverfahren. [98382] „Das Konkursverfahrea. über das „Vermögen des Zjaüyxeusabrilanten Gustav Grundmann in -Hoyerëwerba wird nah erfolgter Abhaltung des lußtermins. hierdurch aufgehoben. Hoyerswerda, den 20., Februar 1909. Könialihes Amtsgericht. Jüterbog. -Konfuraverfahreu. Indem Konkuxse über den Nachlaß des Maschineu- fabrifonteu Adolf Schreib hierselbft soll die Vexteilung erfolger. Dazu: find 3080,=. H ver- ügbar. Zu- berücsihtigen sind; Forderungen zum

[9761

¿Beiráge von 22557,57 46, därunter 65,20 #6 mit. Vöorrecht. Der Teilungsplan liegt auf der-Gerichts-.

Achreiberei 1 des hiesizen Königl. Amtsgericht zur Einsi&t aus. Jüterbog, den 19. Februar 1909. Der Verwalter: Otto Dittmar.

Köpenick. Beschluß. _[98604] Jn dem Konkursderfahren über das Vermögen der Firma Terraroba G. m. b. H. zu Köpenick wird eine Gläubigerbersammlung zum Zwecke der Wahl eines Ausschußmitglieds auf den 8. März 1909, Vorm. 10 Uhr, einberufen. Köpeuick, den 22. Februar L Königliches Amtsgericht.

Köpenick. Beschluß. [98605] Fn demn Konkursverfahren über das Vermögen des Schlofssermeisters Karl. Grünhert in Nieder- schöneweide wird eine Gläubigerversammlung zum Zwecke der Wahl eines Gläubigerausschußmitgliedes An es 8. März 1909, Vorm. 107 Uhr, ein- erufen. Köpcuick, den 22. Februar 1909. Königliches Amtsgericht.

Langensalzia. Befauntmaung. [98394] _In dem Konkursverfahren über den Nachlaß des am 28. September 1906 zu Langeufalza ver- storbenen Kaufmauus Heinrich Gruud if an Stelle des bisherigen Verwalters, Kaufmanns Gustav Stange in Langensalza, -der Kaufmann Hermann Röder in Langensalza zum Konkursverwalter ernannt. Zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des er- nannten ‘oder die Wahl eines anderen Verwalters sowte zur Prüfüng nahiräzlich angemeldeter Forde- rungen wird Termin auf den L7. März 1909, Mittags 124 Uhr, unter Aufhebung des Termins am 24. Februar 1909 von dem König- lihen Amtsgericht in Langensalza, Zimmer Nr. 1, anberaumt.

Langensalza, den 19. Fébruar 1909,

Königliches Amtsgericht.

Leipzig. [98407] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Firma: Kühn «& Co., Gesellschaft mit be- schränkter Haftung in Liqu. in Leipzig-Reud- nit, Kohlgartenstr. 52 Fliegeufäuger- und Zucerwarenfabrik wird nach Abhaltung des Sw{lüßterinins hierdurch aufgehoben.

Leipzig, den: 20. Februar 1909.

Königliches Amtsgericht. Abt. Il A 1,

Leipzig. [98406] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Wellpappen- und Papierverarbeitungsfabrik, Gesellschast mit beschräukter Haftung in Leipzig, Dessauerstr. 26, wird nah Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben. Leipzig, den 20.-Februar 1909. öniglihes Amtsgericht. Abt. T A 1,

Lewin. [98706]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schmiedemeisters Josef Krisch in Tscherbeuei soll in der am 6, März d. Js. stattfindenden étsten Gläubigerversammlung auch über die etwaige Aussouderung des dem Gemeinschuldner gehörigen Grundstücks Beschluß gefaßt werden. Lewin, den 23. Februar 1909,

Königliches Amtsgericht.

Löbau, Westpor. Ronfurêverfahven. [98701]

In dem Konkurzverfahren über das Vermögen des Gutsbefizers Wilhelm Biher in Ruda wird der. auf ten 2. März 1909 zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen anberaumte Termin auf den 4. März 1909, Vorm. 10 Uhr, verlegt. Zu demselben Termin wird auf Antrag des Konkurs- verwalters eine Gläubigerbersammlung einberufen zur Beschlußfassung über den Antrag des Verwalters 259% fäâmtliher Forderungen von den Gläubigern als Verwaltungékosten zur Fortführung ‘der Ver- waltung zu erheben bezw. vom Verwalter darlehns- weise aufnehmen zu lassen, welche nah der dies- jährigen Ernte zurückzubezahlen find. Die Beschlüsse der Gläubigerversammlung werden mit absoluter Mehrheit der ershienenen Gläubiger geführt werden. Endlich wird in dem Termin die Abnahme der S@hlußrehnung des ‘bisherigen Verwalters, welche e der Gerichts\hreiberei zur Einsicht ausliegt, er-

olgen. Löbau, Wpr., den 23. Februar 1909. Königliches Amtsgericht.

Mainz. Betkaunutmachung. [98123] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schlossermeisters Heiurich Schwob in Mainz wird, nahdem der in dem Vergleihstermine vom 30. Dezember 1908 angenommene Zwangsvergleich durch rechtskräftigen Beschluß vom gleichen Tage bestätigt ist, hierdurch aufgehoben.

Mainz, 20. Februar, 4909... Gr. Amtsgerit.

Marienburg, Westpr. [98390] Koukursverfghren. ¿

In. dem, Konkursyerfahren über das Vermögen ‘des Hofbesitzers Johanues Fieguth in Klein-Lesewitz ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung. von Ginwendungen gegen das S{hluß-* verzeihnis der bei der Verteilung ju berücksihtigenden

Forderungen und zur Beschlußsassung der Gläubiger über die nicht verwertbaren Veérmögensstücke der Schlußtermin auf den 17. März 1909, Vor- mittags A0 Uhr, vor tem Königlichen Amts, gerichte hierselbst, Zimmer"Nr. 15, bestimmt. Marienburg, den 19. Februar 1909. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Mayen. : [98432] ¿Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kleinhäudlers. Gottfried Decker zu Nieder- menudig wird, nachdem der im Vergleshstermine vom.29. Januar diesen Fabres angenommene ngge- vergleich. dur rechtêkräftigen Beschluß“ vom elben Tage bestätigt worden ist, hiermit aufgéhöben. Mayen, den. 20. Februar 1909. Königliches Amtsgericht. 1. München. Lu gl. Amtsgeriht München 1, Abteilung A

4 Das F für Zivilsachen, hat m 4 Deshlus vom 23. Februdr | al

1909 das unterm 2, August 1904 über das Ver-

7] F mögen der Vayeristheu Vet sorgung Fanstalt,

Versicherungsvereiu auf Gegeuseitigkeit in Müucheu, eröffnete Korkursverfahren als “* durH Schlußverteilung beendet, aufgehoben,

lagea und die Vergütung der Gläubkgetausschu mitglieder wurden auf die ausdem Schlußtermins- protokoll erfihtlihen Beträge“ gele!

Müncheu, den 23. Februar 190

: Der Gerichtsschreiber : (L. 8.) Dr. Weyse, K. Sekretär.

4 Vas Konkursverfähren“ übe Die Ver: l'Qarlfln eue „gütung des, Konkursverwalters sowie dessen Bun

Oberglöganu. [98718] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Spezereiwarenhäudlerin Agues Böhm aus Oberglogau, jeßt in Alt-Zülz, wird nah Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben, Amtsgeriht Ober- glogau, 8. 2. 1909. N 7a/08.

[98607]

OMsenburg, Baden. Konkursaufhébung.

Nx. 6200, Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Hermgun Maler, Mechauiker, in Offenburg betr. Das Konkuréverfahren wird nah erfolgter Abhalturg des Sc{lußtermins und nah ftattgehabter Schlußverteilung hiermit aufgehoben.

Offenburg, ‘den 19. Februar 1909.

Gr. Amtsgericht. (gez) Nüßle. Dies veröffentlicht : Der Gerichtsschreiber: (L. 8.) Cl oß. Oppeln. [98709]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen “des Kaufmanus Max Gurassa in Oppeln joll in dem am 9, März 1909, Vormittags 10 Uhr, vor dem Köniälichen Amtsgericht in Dppeln an- stehenden Prüfungstermine über einen von dem Gemeinshuldner gemachten Vorschlag zu einem Vgg beraleWe und über die Genehmigung zum

erkauf des Warenlagers im ganzen verhandelt werden. Der Vergleihévors{lag ist auf der Gerichts- {reiberei des Konkursgerichts niedergelegt. Oppeln, den 23. Februar 1909.

Königlies Amtsgericht. Ostrowse, Bz. Posen. [98702] Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Vieh- und Produktenhäudlers Moriß Moses zu Oftrowo ist zur Abnahme der S{lußre{chnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berüdsihtigenden Forderungen der Schlußtermin auf den 19. März 1909, Vormittags UU Uhr, pes C ONES Amtsgerichte hiecselbjt, Zimmer 5, estimmt. Ostrowo, den 20. Februar 1909. Der Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Ostrowo, Bz. Posen, Beschluß. [98703]

In der Jgnatß Jerzykschen Konkurs\sahe wird ein Termin zur Anhörung der Gläubigerversammlung über Einstellung bes Konkur€verfahrens aus Mangel einec den Kosten des Verfahrens entsprechenden Konkursmasse auf den 9. März 1909, Vorm. L117 Uhr, anberaumt. Ostrowo, den 20. Februar 1909.

Königliches Amtsgericht.

Preussisch-Friedlaund. [98391] In dem Konkursyerfabren über das. Vermögen des Kaufmanns Julius Freundlich in Pr.-Fried- land wird ein Termin zur Anhörung der Gläubiger- versammlung über Einstellung des Konkursverfahren3 wegen Mangel einer den Kosten des Verfahrens ent- \sprehenden Konkursmasse auf ' den 22. März 1909, Vorm. 9} Uhr, bestimmt. Pr.-Friedland, den 18. Februar 1909. Königliches Amtsgericht.

Quedlinburg. [98384] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Richard“ Schinzel, Inhabers der Firma Ferdinand Schiuzel hier, ist Termin zur Anhörung: der Gläubigerversammlung über einen vom Konkursverwalter gestellten Antrag“ auf Ein- flellung des Verfahrens wegen Mangel an Masse auf den 9. März 1909, Vormittags 1114 Uhr, Zimmer Nr. 7, bestimmt. Quedlinburg, den 22. Februar 1909. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Quedlinburg. [98719]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Materialwakeuhäudlers AEMnn Letkiewitz in Thale a. H. wird nach erfolgter Abhaltung des Swlußtermins hierdürch aufgehoben. Quedlinburg, den 22, Februar 1909.

Köntgliches Amtsgericht.

Rathenow. [98080]

In dem Konkurse über das Vermögen des Buch- binderweisters Ferdinand Nasmuften zu Frie- fack- soll die Schlußverteilung: erfolgen. Dazu sind 6 925,00 verfügbar. Zu berücksihtigen sind #4 4854,49 niht beyorrechtigte Forderungen. Das Sclußverzeihnis liegt auf der Eerichts\{reiberei des hiesigen Amtsgerichts zur Einsicht aus.

Ratheuow, den- 23. Februar 1909.

Der Konkursverwalter: Marks.

Reichenbach, Schles, [98707] Koukurêverfahren. ;

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Haudelêfrau Auna Leuchteuberger. in Ober- Lattgenbielanu ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Grhebung von Cinwendungen gegen bas Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berücksichtigenden Forderungen und zur Beschluß- fassung der. Gläubiger über die niht verwertbaren Vermögensftücke der Schlußtermin auf den 18. März 1909, Vormittags 10 Uhx, vor dem König- lihen Amtsgerichte hierselbst, bestimmt. Die Ver- gütung des Verroalters ist auf 180 4 festgeseßt.

Reichenbach i; Schl, den 23. Februar 1909.

Königliches Amtagericht. Remscheid. Soufursverfahren. [98383]

Das Konkursverfahren über . das Vermögen des

Friseurs Frauz Donner in Remscheid, Allee.

termins hierdurch ausgehoben.

Reuischeid, den 19. Februar 1909, füge Königliches Amtsgericht. 2. Rélfènheim. [98426]

Oefferllich# Vekauntmachung,

Das K. Amtsgericht Rosenheim hat mit Beschluß vom 20. Fehruar 1909 das am 9. Juli 1903 über das Vermögen des Korbmachers- Wolfgang Gofsuee in Rosenheim eröffnete Konkurbverf ns

s ‘durch Zwangsvergleich beendet, aufgehoben L Rúsenheim, 23. Februar 1909. L

@erichtsshreiberet des K, Amtsgerichts. Russ, Ostpr. oukursverfahren, [98714] : Vérmögen d annsfrau Käthe Barlo er schiusri; in Sthillgâlleu wird, age E i dem Vergleichstermine vom 6." Februar 1909 ena iüluß vom 6 Fébliiar 1905 rechtskräftigen Be- U r E aufgehoben. N 7/08. 9 bestätigt ist, hierdurch

Rufe, den 22. Fi f Rbniglige uar 1909.

es Amtsgericht. Abt. 1,

straße, wird nah erfolgter Abhaltung des Schluß--

treide usw. von Stationen

Saarbrücken. Koufursverfahren. (98430) Das Konkursverfahren über das Vermögen ah Firma Kuhu & Co. in Saarbrückeu wird n erger Abhaltung des Schlußtermins hierdurch gehoben, Saarbrücken, den 19. Februar 1909. Königliches Amtsgericht. Abt. 17.

Schneeberg-Nenstädtel. des ao S bos ech be e eurs und Zahutechniker ; Schneeberg wird nah Abhaltung des S{hlußtermins hierdurch aufgehoben. Schneeberg, den 20. Februar 1909. önigliches Amtsgericht.

Soldan, Ostpr. Konfurêverfahren. [98388 Das Konkursverfahren über das Vermögen u Shühmathers Carl Olschewski in So e wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußterm hierdurch aufgehoben. Soldau, den 12. Februar 1909. Königliches Amtsgericht.

Tübingen. Konkursverfahren. [98421] Das Konkursverfahren über das Vermögen ten Theodor Schmid, früheren Möbelfabtikan n in Tübingen, wurde dur Gerichtöbechluß ie heute, nahdem der Schlußtermin abgehalten un Slußverteilung vollzogen ist, aufgehoben. Tübingen, den 20. Februar 1909. ¡gts (Unterschr.), Gerihts\{reiber Königlichen Amtsger!

Weéiler, Kr. Sehlottstaat, [98608) onkursverfahren.

Das Konkursverfahren is das Vermögen 2 Haudelsmauns Andreas Sutter, fre s, Neukirch, jeßt in Weiler, wird nah erfolgter j haltung des Schlußtermins hierdurch aufgeho Cn 909-

Weilèr, Kr. Schlettstadt, den 22. Februar

Kaiserliches Amtsgericht.

ea

Tarif- A. Bekanntmachung |

der Eisenbahnen. [98612]

Vat“ Deutsh-Däuisher Güterverkehr über She- drup, Hvidding-Vedsted und Warnemünd

Gjedser. dit Mit ‘Gültigkeit vom 10. März d. Is. were let Stationen Modlau des Direktionsbezirks nes Göllirigen' des Direktionsbezirks Erfurt, S Ball preuß. Staatsb., des Direktionsbezirks Halle gen de berge des Direktionsbezirks Maadebura, Su te badisGen Staatseisenbahnen, Pirna Bahn d pe sähsishen Staatseisenbahnen, Oldioleben- de e der stedt-Oldislebener Eisenbahn und Men ei Per Greußen-Ebeleben-Keülaer Eisenbahn in hmetatif band und zum Teil in verschiedene Aub ienhütte aufgenommen und die Station Geor S in den Ausnahmetarif 7 für Eisen einbes nahe erner wird das Warenverzeihnis des F rtilelé tarifs 9 für Düngemittel durch Aufnahme „Kaälkstickstoff oder Stickstoffkalk“ ergänit- ‘Altoua, den 19. Februar 1909. Köuigliche Eiseubahndirektio? als geschäftsführende Verwaltuns-

[98614] Westdéuischer Kohlenverkeh?; „en 2 Am 1. März d. I. at zu pen Ler 3 und 4 je ein Nachtrag (Na@htrag 1) sonstige : \ührung. “Die Nachträge enthalten au! ommen Aenderungen fracdiive für die neu aug Fptgdrat Stationen Liblar Uebergabebahnhof der “4G Liblär-Brühler Eisenbahn und Vekoven Fils n bahndirekt!onsbezirks Cöln sowie für ebtf nta aufgenommene Stationen der pfäl dei i und der Reihseisenbahnen in Elsaß-Lothringen "+ srttemberg len E enbahnen, 3-P reisef d ere Auskunft auch wegen terd Nachträge erteilen die beteiligten Güters gungen und unser Verkehrsbureau. Bl en, bbn alihe Eise bah direktion nigliche Eisenbahu è namens der beteiligten Verwaltung"!

98615" Stagtsbahugiüiterverkehr. isb“ B Tanoiees Tarifhefst M (Rheinisch-Wesh, J

Nordwestdeutscher Sechafeuverk? Fiatios

Mit dem 1. März d. Js wird dig Gol je Crefeld-Linn des“ Cisenbahndirektionsbezit® id,

nt den Ausnahmetarif 8 25 (Palmöl usw) n Station Elberfeld-Varresbeck des Gisentabn? gau bezirks Glberfeld in den Autnabmetari 10 hes

wollenwaren usw.) einbezogen. ces beteiligten Güterabfertigungen. Een: den 23, 1 L

09. é Königliche Eiseubabnudirektio"“

[98616] Bekanutmachung. yoù O Der Ausnahimétacif für die Be drderund ‘id E G ml Grengartien vos get 0 -fran unlten ee wit mit Ablauf des Mónats its u ußer Kraft, f Weitere Auskunft erteilen die beteiligi tab pealtungen und das Abrechnungsbureau rg i.

Sträfeburg, den 20./Febrüar 1909. E aiserlitze Genet s der Eisenbahnen iu Elsaß-Lothrins

[98646] Bekauntmachung- Der Ausnahmetarif für d Besten £0 G eu {F om s 709 den deuts-französiihen Grenzpuakten pl 1 nuar as nitt un Ablauf des e Bet außer i litigten e Auskunft erteilen die betéili Straß waltungen und ‘das Abrehnungsbure burg i. E. 1909. Straftburg, den 20, Februar Sstung- R E R e der Giseubahuen is Elsaß-201h

yoi g nei

Verantwortlicher Rb enbur Direktor -Dt. Tyrol in Cha “gge

Verlag der G{pédition (Héidr E Dru der Norbdeutshen BuhdtEere ie Nr. 82 Anstalt Berlin SW «1 (helmstraße

[98420] |

S F

G B ut a