1909 / 49 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

uud

f Deutscher Reichsanzeiger Königlich Preußischer Staatsanzeiger.

—it— reti E R. T

Einzelne Uummernu kosten 25 „S Mm

4 ¿ 49.

F Fnhalt des amtlichen Teiles: Drdensverleihungen 2c.

j Deutsches Reich. y } Bekanntmachung, betreffend eine Ausnahme von $ 4 Abs. L

der Bestimmungen für die Feststellung des Börsenpreises von Wertpapieren.

} Mitteilung, betreffend die nächsten Prüfungen zum Schiffer auf großer Fahrt in Danzig, Stettin-Grabow und Hamburg.

Königreich Preasten.

| ing Cat ene Standeserhöhungen und } sonstige Personalveränderungen. : 5 D enaeaa, betreffend die Erteilung einer Markscheider-

konzession. ;

Seine Majestät der König haben E E dem Hauptmann von Unruh im 1. Garderegiment z. F. } die Kiri Ne Krone zum Roten Adlerorden vierter Klasse A dem Vorstandsmitgliede der „Deutschen Versuchsanstalt } für Handfeuerwaffen“, Major a. D. Hanns Roland zu } Vexlin den Roten Adlerorden vierter Klasse, i 0 dem Major von A im 1. Garderegiment z. F. F den Königlichen Kronenorden dritter Klasse, J dem Gâärtnereibesizer, Stadtrat Benjamin Niemeß zu M Nixdorf, dem Fabrikbesißer Georg Bashwiß zu Charloiten- burg, dem Oberbahnassistenten a. D. Heinrih Weigelt zu F Dreslau, bisher in Schwientohlowiß im Landkreise Beuthen, - | den Slsenba N a. D. August Behre zu “F Hameln, Erhard Keltsh zu Uelzen und Heinrich Köhler F u Hildesheim den Königlichen Kronenorden vierter Klasse sowie dem De eere Albert Oa Tui im 1. Garde- : tégiment z. F., den pensionierten Eisenbahnzugführern Gottlieb Y Ernst zu Ratibor, Ludwig Eickhoff und Georg Maak ju | Bremen, den penfsionierten Eisenbahnschaffnern Ad olf Koßerke zu Oppeln und Lud wi g Hor ler zu Bremen, dem pensionierten Eisenbahnschirrmeister Konstantin By ok zu Zabrze, dem pensio- nierten Eisenbahnlademeister Konrad Müller zu Hannover, den penfionierten Eisenbahnweichenstellern Konstantin Besch u Rogau im Kreise Kosel und Adolf Niemeyer zu FAndorf im Kreise Salzwedel, dem pensionierten Eisenbahn- nahtwähter Paul Feja zu Beuthen D.-Schl., den pensio- ierten Yahnwärtern Christian Beermann zu Haßbergen im Kreise E bisher in Nindorf, Kreis Rotenburg, Karl

Goslar zu Alvern im Kreise Soltau, Wilhelm Horst- M nann zu Drakenburg im Kreise Nienburg, Franz Lempa zu Tarnowiß, Ernst Monden zu Arnsdorf im

reise Falkenberg, Heinrich Windhorn zu Seelze im Land- reise tee Ga is Hillmer und Heinrich Lehmann u Näher im Kreise Uelzen, dem bisherigen Regimenter

tiedrih Lehmann zu Bamme im Kreise Wesihavelland, jem bisherigen Amtsdiener Wilhelm Wolter zu Seelübbe F Kreise Prenzlau, dem Schüßendiener Wilhelm Loth zu gefurt, dem Werkführer Franz Tepe, den Obermeistern h Feerhard Böckmann und Julius Hegenscheid, den e meistern Heinrih Korte und Friedrich Zimmer- gann, sämtlich zu Osnabrück, dem Obermaler Leopold Potter dem Steingutdrucker Karl Hunold, dem Stein- a \ldrehec Friedrich Trittel, sämtlih zu Althaldens- | Gn im Kreise Neuhaldensleben, dem Merkführer Friedrich # t ann, dem Metalldrülker Rudolf Weiße, den Zu Sdienern Ernst Niclas und Karl Thiele, sämtlich

i dor trlin, dem Holzhauermeister Karl Richter zu Radinken- | Rei im Kreise Beeskow-Storkow und dem Buchbinder Gustav

| iggelt zu Schöneberg bei Berlin das Allgemeine Ehren-

__î verleihen.

D S d pie Majestät der König haben Allergnädigst geruht: F Mert früheren Großherrlih türkishen Minister des A q de, Da kki Bey den Roten Adlerorden erster Klasse, / Nonean Königlich italienischen Kapitän zur See Gregorio 1% deme oten Adlerorden zweiter Klasse, M olff Kaiserlich russischen Konsul, Kollegienrat Anton R u Liverpool den Noten Adlerórden dritter Klasse, Ÿ hOigligh französischen Leutnant Louis Regnault, dem F gtdinj talieni en Leutnant zur See Luigi, Bom- 4 Peducs dem Kaiserlich russishen Titularrat Josæ 0h von M du: ski zu Kalish, dem K. K. österreichischen Rat dh Lig, berverwalter des K. u. K. Familienfone F geetlhoîme;c!) a. d. Donau, und dem Kanzleivorstand des 4 Jheit eg seeramts Seiner * Kaiserlichen und Köni( lichen 4 Msjest Hör erzogs Franz Ferdinand von Oesterreich : Este i s mann zu Wien den Noten Adlerorden vierter

Der Kezugsgpreis beträgt ütecteljährlih 5 A 40 S. Alle Postanstalten nehmen Gestellung anz für Berliu anßer den Postanftalten und Zeitungsspediteuren für Selbstabholer

anch die Expedition SW., Wilhelmstrafie Nr. $2.

Mirygi de gli italienischen Fregattenkapitän Roberto “l min Laribe 8, d dem französischen Kommandanten

em Dragoman im Kaiserlich persischen

E A

Insertionspreis für den Raum einer 4 gespaltenen Petit- zeile 30 4, einer 3 gespaltenen Petitzeile 40 S. Inserate nimmt an: Deutschen Reichsanzeigers und Königl. Prenßishen Staats- anzeigers Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

die Königlihe Expedition des

| Ministerium des Aeußern Fehim-el-Molk den Königlichen

Kronenorden zweiter Klasse, / : den Königlih italienishen Kapitänleutnants Enrico

f Cuturi, Piero Fossati, Mario Cattellani, Paolo

Nesasco und dem Kaiserli russishen Kreischef Sergius von Stachowiß zu Turek den Königlichen Kronenorden dritter Klasse, :

dem Vertreter der Automobilwerke von Canstadt Ludwig

O n zu Wien, dem erg egts Forstverwalter Karl i.

anetshek? zu Orth a. d. Donau und dem Erzherzoglichen Hofjagdverwalter Heinrich FZanetshek zu, Wien den König- lihen Kronenorden vierter Klasse,

den französishen Sergeanten Louis Allemann und

Justin Sembla das Kreuz des Allgemeinen Ehrenzeichens owie | dem niederländishen Staatsangehörigen, Schiffer Wilhelm Wynen zu Breda, Provinz Nordbrabant, die Reitungsmedaille am Bande zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: dem Generalobersten von Bock und Polach, General- inspekteur der IIT. Armeeinspektion, die Erlaubnis zur An- legung des ihm verliehenen Ehrenkreuzes erster Klasse des Fürstlih Schaumburg-Lippischen Hausordens zu erteilen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den nachbenannten Offizieren 2c. die Erlaubnis zur An- legung der ihnen vecliehetied nihtpreußishen Orden zu erteilen, und zwar: i 2

des Komturkreuzes erster Klasse des Herzoglich |

Sachsen- Ernestinishen Hausordens:

dem Generalmajor von Oerten, Abteilungshef im |

Militärkabinett;

des Nitterkreuzes erster Klasse desselben Ordens: :

dem Major Sperling in der Versuchsabteilung der Ver- Tehrstruppen ;

des Ritterzeichens erster Klasse des Herzogli Anhaltishen Hausordens Albrechts Ves BAT en

dem Rittmeister von Wedderkop, Flügeladjutanten Seiner Königlichen Hoheit des Großherzogs von Oldenburg;

des dem Großherzoglih Hessishen Verdienstorden |

Philipps des Großmütigen angereihten silbernen Kreuzes mit Schwertern: - ss Wachtmeister Knieriem im Telegraphenbataillon L. X; der Königlih Sächsishen Friedrih Augustmedaille in Silber mit dem Bande für Kriegs dienste: dem Sergeanten Reckin im Telegraphenbataillon Nr. 4;

ferner:

des Kaiserlih Russischen St. Annenordens zweiter Klasse:

dem Oberstleutnant ‘von Sydow, Kommandeur des Husarenregiments Graf Goegzen (2. Schlesischen) Nr. 6; der dritten Klasse desselben Ordens: dem Rittmeister Freiherrn von Troschke in demselben Regiment; des Kaiserlih Russischen St. Stanislaus ordens dritter Klasse:

dem Oberleutnant Freiherrn von Seherr - Thoß, Adjutanten desselben Regiments;

des Oesterreihish-Kaiserlichen Ordens der Eisernen Krone zweiter Klasse:

dem Oberstleutnant Bronsart von Schellendorff, Abteilungschef im Großen Generalstabe;

des Ritterkreuzes erster Klasse des Kaiserlich Japanischen Ordens des heiligen Schahes: “dem Hauptmann- Henz im Großen Generalstabe, kom- mandiert nah Japan; des Offizierkreuzes des Königlich Ftalienischen C Mauritius- und Lazarusordens: is dem Major Osh mann, Kommandeur des Telegraphen- bataillons Nr. 2; sowie des Nitterkreuzes des Königlich Dänischen Danebrog- orden: dem Major Wachs. im Großen Generalstabe.

1909.

Deutsches Reich.

Bekanntmachung, betreffend eine Ausnahme von $4 Abs. 1 der Be- stimmungen für die Feststellung des Börsenpreises von Wertpapieren (Bekanntmachung vom 28. Juni 1898 Reichsgeseßbl. S. 915 —).

Vom 26. Februar 1909,

Nach Beschluß des Börsenvorstandes zu Berlin sind die nur an der Berliner Börse zum Handel zugelassenen Aktien der Neuen-Gas- Aktien-Gesellschaft, deren Vermögen unter Ausschluß der Liquidation auf die Aktiengesellschaft für Gas und Elektrizität in Cöln ergeyp, vom 1. März 1909 ab

e Zinsen einschließlich Dividendenschein für 1907/1908 zu. erechnen. Berlin, den 26. Februar 1909. Der Reichskanzler. Jm Auftrage: s Wolfsram.

Jn Danzig wird am 4. März 1909 und in S tettin- Grabow am 13. März 1909 mit Prüfungen zum Schiffer auf großer Fahrt, verbunden mit Sonder- prüfungen in der Schiffsdampfmaschinenkunde, in Hambur am 4. März 1909 mit einer Prüfung zum Schiffer c ie Fahrt, verbunden mit fakultativen Prüfungen in

asthinenkunde und Schiffbautechnik, begonnen werden.

j

Königreich Preußen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: : dem Carl Waldthausen in Godesberg a i i , Adéeïistand zu bestätigen. c Can O S

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : | den Staatsanwalt Rasch von der Staatsanwaltschaft I in Berlin, den Landgerichtsrat Janke in Kiel und den Land- gerichisrat Schreiber in Thorn zu Kammergerichtsräten und den Gerichtsassessor Ern Wolff in Berlin zum Staats- anwalt in Landsberg a. W. zu ernennen sowie | Se genehmigen, daß der Oberlandesgerihtsrat Dr. Koch in Marienwerder an das Kammergericht verseßt werde.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : den Oberförster Werkmeister in Wildungen bei Kasparus zum Regierungs- und Forstrat zu ernennen und S Am E Tae, i Paderborn, Professor ; ente den Charakter i i A verleihen eb als Geheimer Regierungs» infolge der von der Stadtverordnetenver Elberfeld getroffenen Wahl den Rentner Au ree cin daselbst ols unbesoldeten Beigeordneten der Stadt Elberfeld und infolge der von der Stadtverordnetenversammlun zu Altena getroffeènen Wahl den Fabrikanten Hermann Albert Klinke daselbst als unbesoldeten Beigeordneten der Stadt Altena auf fernere sechs Jahre zu bestätigen.

Ministerium für Landwirtschaft, Domänen und Forsten.

Dem Regierungs- und“ For trat Werk mei ist di Forstinspektion Gumbinnen-Tiltit ed ref wid T

Verseßt worden sind: der Regierungs- und Forstrat Klempi i nah Cessel (Forstinspettion Casei) O tbinnet orstmeisier ; Case, nah Nntau von Bismarck in Marburg, Bezirk der erförster von Rieben in Lubichow, Kreis Pr.-Stargard, nah Rieth E Peidheite e

Dem Oberförster Senff in Potsdam ift di Ö stelle Der Forahesses ga detirk Danzig, Sena ge 7 or KUhne in Hasserode i órster in Deutschheide, Regierungsbezirk Diet N r i es

Die Oberförsterstellen Segeber

bezirk Schleswig und Nienover im SeglcrimgtbzA “Hildes:

heim sind voraussihtlich zum 1. Apri werbungen müssen bis M 10, Mär) d. J. ebggteden E