1909 / 49 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Zweite Beilage | zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Freitag, deu 26. Februar 1909.

4 (Schluß aus der Ersten Beilage.) S E E e S E daß O N Handel und Gewerbe. also die Hengste den Stuten so zugeführt werden, daß sie sie nicht -

Der Abg. von Dirksen hat auh zugeben müssen, daß wir uns jeßt | direkt beshädigen, daß die Hengste gesund sind. Aber, meine Herren, R ERLS L E S E auf dem Wege der Besserurg befinden. Im Jahre 1906 haben wir | man kann nicht wissen, ob nit mal in der Deckperiode eine Ansteckung Aktiva: 1909 1908 1907

noh 150 000 Pferde eingeführt, im Jahre 1908 nur 120 000, und | stattfindet, die vorläufig an dem Hengst nicht zu bemerken is und sh | Metallbestand (Be- M“ t“

auch der Wert der eingeführten Pferde hat abgenommen. Ich kann | auf die Stuten überträgt. Die Gefahr müssen die betreffenden Stuten- ftand an kurs-

matürlih niemanden zwingen, Pferde zu zühten, wenn er meint, daß | besiger tragen. sähigem deutschen

es nicht rentabel ist. Aber daß die Maßnahmen der Staats- Zum Shluß möhte ih auf die Klagen des Herrn von Bieber- ee unO be p

verwaltung langsam und allmählich zu einer Besserung führen, zeigen | stein zurückommen, daß Ostpreußen im leßten Jahre nit genügend ländischen Münzen,

diese Zahlen. mit Vollbluthengsten bedacht sei. Jh glaube, ich habe ihn so ber- das Kilogr. fein zu

Nun komme ich no@ch zu einigen Einzelklagen. Der Abg. Tourneau | standen. (Zuruf des Abg. von Bieberstein.) Dann habe ih ihn 2784 46 berehnet)| 1142 730 000 | 968773 000 | 924 157 000 hat sich beklagt über die Entziehung einer Hengststation in Dingel- | also mißverstanden. Jedenfalls sind von den neun Vollbluthengsten, U eniitor Gold (+ 88 865 000)|(+ 40 559 000)|(+ 833 738 000) ftedt. Dieser Hengststation, die mit zwei Hengsten beseyt war. | die wir im legten Jahr. angekauft haben, sieben nach Ostpreußen 884 464 000

wurden seit mehreren Jahren nur einige b0 Stuten zugeführt. Bei | gegangen. Bestand an Reichs-

einer so geringen &nanspruchnahme läßt fich eine Hengststation nicht Bei dem Pferdeankaufsfonds von 1 850 000 tritt Talenten (4 f n 090) (f 9 S 000) (4 1252 000) aufrecht erhalten. Abg. von Wenden (kons.) für eine Vermehrung der Land- | Bestand an Noten

f S n a0 ih E S be ften, beshäler im ‘LUndgeftüt E Mas chie de e ps eite: Banken . ch+ 0 E 000) + 2s n 009 a : e 0 Tür äden, die dur engste an den gededäten r Sas s

nit die Haftung trüge. Der Staat stellt der Landespferdezuht die Der Rest der dauernden Ausgaben wird bewilligt. Beftand an Wechseln| 723 045 000 | 925 524 000 | 870 847 000 Hengste {on zu einem fo minimalen Deckgeld zur Verfügung, Schluß 51/g Uhr; nächste Sizung Sonnabend, 11 Uhr. Betinbartadubotls (— 5 856 000)|(— 33 006 000)|(+ 6 926 000) daß ih glaube, mehr niht tun zu können, Selbstverständlih sorgt | (Etat des Ministeriums des Junern.) forderungen . 53 599 000 66 049 000 56186 000

(— 14 179 000)|(— 14 609 000)|(— 14 599 000) Bestand an Effekten 213 393 000 37 145 000 73 533 000

(— 24 626 000) (— 1288 000)|(— 54 524 000) E s an sonstigen

a ktiven . 130 759 000 | 110672000 | 117417000 _ (4+ 2880 000)|((+ 585 000)|(4 2673 000) -

Statistik und Volkswirtschaft.

Die häufigsten Preise für Fleis ch E E der I. Hälfte des Monats Passtva:

Grundkapital . .| 180000000 | 180000000 | 180 000 000 ini Geor (unverändert) | (unverändert) | (unverändert) anbe im Kleinhandel. für 1 Kilogramm / Reservefonds . . 64 814 000 64 814 000 64 814 000 für 100 Kgl ; N (unverändert) | (unverändert) | (unverändert) E A el - weineflei Sg E 4 mindtteins _|garbtteii@| Pg" | ed zon Miaudan | | Sfweine- | gg Mate. 1A A000 00A 2001 00D in Kind 1225] 2, [e az laut TEaEBE- E 226 (22) È [Sd v r e eellAttiter 739 550 000 | 573 902000 | 558 543 000 2E BE E BEEa=ZEZEa S EZIER S E S2 _EZI E | fen : / 4 Ä SESSISZEA| 2 BEI2EER S EIR E29 S 2E 2E 2A E d (4+ 52 473 000) |(+ 42 431 000)|(+ 12 590 000) E fleisW [SESEMEESE| P [22/42 ga &,E P See N ZEE 2a E22] E —— | sonstige Passiva . .| 48527 000 81700000 66384000 ZEBO EZZO| g (9428 EEO 220 EEPRIZE EOEZ Se E PE inländisch, (4 578000)/(+ 1526 000)((+ 812 000) chOZE 209 | 2 (E557 E25 B EZ/5S S 5 22 geräuhert | Mart E R E e i. Pr. l 1465| 12 | 115| 130| 145| 130| 1839| 150| 1830| 142] 150 145 | 90| 150| 142] 830| 195 | 175 ; E Königgberg Pr 06) 1280| 120 110| 118| 130 120| 126| 130| 120) 126 140) 130 | 80| 140) 131] 70} 190 | 180 Kohlenproduktion im Deutshen Nei im Zannar 2 U 106) 160 | 2120| 115| 134| 155| 115| 1839| 133| 123| 129| 147| 1834 | 80| 150| 1837| —| 206 168 Prev, Allenstein N 95 | 1130| 1120| 115| 123] 143| 128| 137] 130| 125| 128] 150 140 | 75| 160| 141 —| 190 | 1 kohlen A 1101 160| 160 | 130| 149| 180| 160| 172] 160| 150| 156| 1500 145 | 95| 1590| 1483] 60] 210 | 165 reß- | “qus Graudenz . - o8| 1329| 118 | 108| 121] 140| 1183| 129] 160| 130| 148| 130 130 | 60| 1565| 128| 50| 250 | 180 Stein- | Braun- ohlen | 9raun- Bexlit c C054 128 180 160 | 120| 158] 185| 160| 175] 180| 160| 172| 163) 150 | 78| 140| 145) 70} 280 | 170 oblen 1: Tublen Koks aus | Fohlen * otsdam . . 1531 180 | 180 | 1680| 175] 180| 160| 172| 200| 180| 192| 1801 160 | 120/ 160/ 164] 100} 360 | 200 Stein- | (au Brandenburg - - 106 160 160 | 120| 150] 180| 160| 172/ 180| 160| 172} 160 150 | 100| 160| 151f 60} 280 | 160 kohlen nz res- Frankfurt a. Oder 100 | 160 | 140 | 120| 143/ 160| 150| 156] 160| 150| 156| 1600 160 | 60/ 160| 149| 80] 280 | 180 fiine) Kottbus. . - - 135 155 140 | 120| 141] 140| 140| 140] 180| 160| 172| 150 145 | 100| 169| 145| 70| 280 | 190 1 & t t t Stettin. . . 106) 166 | 145 | 130| 145] 190| 170| 182| 160| 160| 160| 165) 160 | 65| 160| 152] 60 200 | 190 | —= S 1101 160| 130 | 115| 138] 180| 150| 168] 160| 140| 152| 160 150 | 80| 160| 1491 —| 220 | 180 | Oberbergamts- Stralsund . . 1230| 150 | 150 | 140| 148| 150| 150| 150] 170| 170| 170| 170| 150 | 80| 150| 151| 60] 280 | 180 bezirke : : n 3% 110| 1400| 2140| 110| 133| 150| 150| 150] 160| 160| 160| 150| 150 | 60/ 140| 138] 50] 300 | 160 Breslau . .| 3 330238| 125 946| 204018] 19700| 16 328 romberg . - 103 | 1355| 130 | 110| 127] 140| 135| 138] 155| 145| 151] 155) 145 | 110| 155| 147| 35] 215 | 170 lle a. S. . 816/13 3522291 13448| 9320| 687 676 Breslau . . 120) 180| 180 | 150| 174] 180| 1680| 172| 200| 180| 192| 160/ 160 | 100| 160| 153] 60] 200 | 180 lausthal . .| 73916 855144 7046| 8504 9523 Görliß . . + 1114| 1560| 125 | 119| 133) 145| 135| 141| 160| 145| 154] 170 158 | 93| 165| 157] 75| 260 | 170 Dortmund . .| 6513961) | 1299216| 264 077| Kiegnig . . + 130 | 160) 150 | 130| 149] 160| 140| 152] 180| 150/ 168] 160| 140 | 100| 160| 148] 70| 240 | 180 Bonn . . .| 1295 708/1084 537| 247020 5 135| 287 229 Königshütte . - 110 1130| 130 | 100| 123] 140| 120| 132| 150| 140| 146] 140 140 | 90| 140| 135] 60] 200 | 190 | Preußen TTSIz 6302618 226 L770 127 306 7361 000 Gleiwiß . - 112 140 130 | 120| 131] 155) 140| 149| 180/ 150| 168| 160/ 160 | 65| 155| 149] 60| 220 | 180 Sm Vorjahre [11 767 403|4 772 057| 1 853 686 317 21D) 96 231 Magdeburg . - 116 | 9200| 180 | 150| 180| 200| 180| 192] 180| 160| 172| 180 180 | 100 160| 167] 70] 820 | 180 Berginspektions- E Met V rut eo i p ü Ls s 1380| 180 | 140 | 140| 156| 220| 200| 212] 200 170 188| 175/ 160 | 60| 140| 151] 130 200 | 180 B O G O R 1183| 1563| 187 | 127| 141 207| 163| 189| 180 153| 169| 162) 153 | 58| 1483| 144] 40] 218 |. 177 Zweibrücken .| 59572) S ¿a lensburg . . 130 | 160 | 140 | 120 143] 200| 140 176] 160| 140| 152| 160) 140 | 60 140 139) 60| 180 | 150 | 9 Z - annover . . 120} 10 | 145 | 180) 151| 190| 150| 174/ 170| 1830| 154] 155) 145 | 70| 135| 139| 95] 290 | 170 | “Ser Borjahre| 138370 G | . | ildesheim . o 160 | 1150| 150| 154/ 170| 160| 166| 160| 150| 156 160) 160 | 70| 150| 148| 80| 180 | 160 | Serains I R : - ua l f R 1 o e O O e R | gu, E 140 | 170 2| / 0| 1511 60| 220 | 180 Eee i E a Ol 150 | 140 | 190 139 180| 170) 176] 170| 1490| 158] 150/ 150 | 85| 130| 139] 80| 215 | 170 e ag E E 4697| 1553) Eide 180 160 | 150| 165] 180| 160| 172| 140 120| 132| 180 140 | 80| 140| 150| 80| 200 | 160 Dr E S = l Münster . 135 | d | 135 | 125| 1386| 160| 140| 152 145| 140| 1483| 156) 140 | 90| 150| 1483| 70| 245 | 166 E A S 9 58714 929) 1775| 5337 Bielefeld . - - Me 150 | 150 | 140/148 160| 160| 156| 170| 150| 162/ 160) 160 | 90 150| 150} 70| 260 | 170 GPRO ea s E a L A aderborn . . - 134 180 150 (- 140| 159| 150| 140| 146| 150| 140| 146| 150| 140 | 90| 160| 143] 650} 240 | 160+] SaŸfen « - «} 400458202180) 9626 4219 38741 ortmund. « 1410| 160 | 160 | 140| 15b| 180| 170| 176| 133 133| 1383| 1700 1860 | 100| 150| 156| 77] 343 | 160 Im Vorjahre| 458 321| ‘227 469| 5307| 4300| G 1388| 170 | 180 | 160| 161| 160| 140| 15 155 145| 151] 185) 170 | 95| 170) 168] 65 280 | 175 | Besen. P 43288) a 3 694 Ana de t 1109| 140 | 140 | 120| 135] 140| 140| 140| 140| 1830| 1386| 200 200 | 160| 180) 191| 80| 240 | 220 raunshweig. f | 154668) a 30 687 Crantfut a.Main 134 170 | . 170 | 130| 160] 170| 170| 170| 150| 150| 150| 190| 190 | —| 200| —| 60] 270 | 240 Sachsen-Mein. u. BSbaben L 121 160 | 160 | 140| 155] 180| 180| 180| 200| 180| 192| 2000 200 | 90| 180] 184] 72| 240 | 200 Schwarzburg- Koblenz. . « 16 l 140 | 120 | 110| 126| 1650| 130| 142/ 150| 1830| 142| 170| 166 | 70| 180| 160| 86| 230 | 190 | „Rubolflart - - So S o A Düsseldorf. . 1388| 170| 165 | I4s| 163] 190| 190| 190| 175| 165| 171) 190) 190 | 90| 1565| 172| 90| 230 | 170 Sachsen-Altenb. l 330100) 81711 en N 1923| 140| 1140| 130| 138] 180| 180| 180| 160| 140|-152| 200) 180 | 80 1380| 167| 90| 220 | 177 nhalt. .. f | 101503) 17 009 Crefeld . 2 150 150 | 130| 145| 180| 160| 172] 160| 150| 156] 180| 160 | 100| 150| 160} 80} 200 | 160 Elsaß-Lothringen |__208 462| ak als D i R R S N M B A M n | ige I as 126 0 | 138] 156| 180 | 00 | 174 S a 264 1D O DAI IVA 10 1E 186) 1801 160) 172/180) - 160-190) 170/164) T B20 | 180 4 au Soda L O O M 1 aug gd S0 D LLZONE Ven a Ae 110 | 180 | 170 | 140| 166| 200| 170 188 180 170 176 236 S 140 180 =| 80] 240 | 180 Im Vorjahre [12 579 152/5 702 911| 1 858 993| 321 5151 090 916 160 | 160 | 160 | 160| 160] 160| 160/ 160] 16 —| 220 | 200 Ge naringen LE mtdurh- : talien. L Hlst: k Foo : Zollbefreiungen aus A uPtuar e 124 167 | 156 | 1830| 154] 179| 161| 172] 172 1566| 165) 171 161 | 87| 1583| L54j 71} 268 | 177 brien-Stiilien. Dur Géscye vom 7, Febru de A f Se l h t un j at 4 ç l“ 4 L 1.100, E 1268| 165 | 1655| 1883| 154] 179 162| 172) 172| 154) 165] 171| 161 | 86| 155) 154] 783| 258 | 178 | folgende Selleczlultier A ite Ie Gbebentata É R Saar 128] 168 | 165 | 136] 155] 179] 161] 171] 170| 151! 1621 173 161 | 85) 157 166 721 259 | 181 sene an bie dur Broiutt: Für die aus dem Ausland als Ge- S (Stat. & | Bewob as Crdbeben in Kalabrien-Sizilien geschädigten orr.) U iat U Begealute wird Befreiung vom Eingangs- den; ferner sollen die in Neapel eingehenden und den j Zur Arbeiterbewegung. Der Autsland der Kohlenarbeiter in Kiel (vgl. Nr. 48 R bereit bleiben gctaten Ge ne von Verbrauths- Se Eine vom „Verband der Schneider“ zum Mittwochabend ein- | d, Bl.) hat, wie die „Köln. Ztg.“ erfährt, sih dadur erweitert, daß auf die bereits eingeführten Gegenfäade, Hoff Cher e fo iheafene allgemeine Mitgliederversammlung gab, der „Voss. 31g.“ zufolge, | die Hafenarbeiter auf den Kohlenpläßen fich den Aubständigen | braucs8abgabe vorläufi unerhoben la Post ver Zoll oder e Per: e Zustimmung zu dem Antrag der Ortsverwaltung zu einer Lohn- | angeschlossen haben. Die Kohlenhandelegesellschaft, die die Kohlen- eiter wird Zoll\sreiheit bie E A E ‘die egung in der Berliner Kostümschneideret, nahtem bereits | einjuhr für Kiel betreibt, teilt mit, daß ihr Bedarf von Atbeitéra für | transportablen Häuser “e ndbre dien Aublaube fommendes verse rage kommenden Werkstätten sowie eine Vertrauenömänner- | die Löschung „der Kohtendampfer gedeckt sei. Der Bürgermeister | bleibenden Benußung in d Farodet, die zur Aufstellung und ; (ammlung einen gleichen Beschluß gefaßt hatten. Es soll zunächst Lindemann hat sich erboten, Vergleichöverhandlungen einzuleiten. Befreiung erstreckt h ciu en Srdbebengebieten bestimmt find; diese f e 18—9%0 Geschäfte vorgegangen werden, in denen eine einheit- n Ehrang im Bezirk Trier sind, wie ,„W. T. B.“ meldet, | olher Häuser besch fte, don dem. Staate zum Baue Bereits eiu der A und Arbeitöverhältnisse angestrebt wird. | infolge von Lohnstreitigkeiten am Mittwoh 450 Arbeiter und | bis zum 1. Januar d R en Materialien und ist rückwirkend “Wgestellt t (Freitag) sollten die Forderungen den einzelnen Firmen E aRen der vereinigten Servaiswerke in den Au e (Gazzetta Ufficiale.) en. nd getreten, *) Einschließlih der an i anlagen Sbaeietenen Klen, die Brikettfabriken und Naßpreßstein-