1909 / 52 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

On dragonerregiment Königin

Deutscher Reichsanzeiger

Königlich Preußif

und

cher Staatsanzeiger.

Der Bezngspreis beträgt vierteljährlih 5 A 40 4. Alle Postanstalten nehme Bestellung an; für Berlin anßer den Postanstalten und Zeitungsspediteuren für Selbstabholer

Wilhelmftraße Nr. 32.

auch die Expedition SW., Einzelne Uummern kosten 25 „\.

M 52.

JFnhalt des amtlichen Teiles: Ordensverleihungen 2- Deutsches Reich. Ernennungen 2.

betreffend die Kranken- und Sterbe-Unter- Veiahungskasse Pes Vereins Gasteröa in Hamburg.

Königreich Preußen. i A Ern en, Charakterverleihungen, Standeserhöhungen sonstige Personalveränderungen.

Keine veränderungen in der Armee und bei den Kaiserlichen chußtruppen.

der König haben Allergnädigsi geruht:

Majestät See E S: Karl Saa zu Frankfurt a. M. den Roten Adlerorden vierter Kla H. Adolf Sellentin zu

dem Major der Landwehr a. l ¿niglichen Kronenorden dritter Klasse, Del fat Muhe! nte fa Male Send s ‘zu May ;

Steiger Ada m Neu E

Bruno Grunert zu den Gendarmerieoberwa uls zu Lübben, dem pensionierten

ermann V ister Bernhard Müller zu Hers- Gendarmerieo vero Prien E T Gendarmeriewachtmeister erk zu Stolzenau, den pensionierten Fuß- gvarmetien tmcistern Leopold M ta lee qu Dieben uguft Rohrbach zu Hunde Mise Liebenwerda, Kar

M O E Eduard Wallmann Zu yriß,

Kettner zu Beutnerdorf im Kreise Ernß Krüger A Tilsit, Peter Schmitt zu Anderna ree Ma: Hermann Weinreih Meise Co is p t orn erse Lr ia eratt zu Striegau das des Allge-

av meinen Ehrenze des, . ei mann Wolfram im 1. Garde- E Slnent Kün i Viktoria 4 Großbritannien und

Jrland, den Gendarmerieoberwahtmeistern athias Jouy

u Eupen und Hermann Moßigkeit zu Fischhausen, en berittenen GeSbarmeriewactmeistern Heinrich Beer zu Friedheim im * Kreise Wirsiß, Karl Rudolph zu Oels, Adolf Horst zu Hohn im Kreise Rendsburg, Otto Braunsdorf gzu Dahme im Kreise Jüterbog- Ludenwalde, Karl Dehnert zu Zehdenick im Kreise in, Karl Geiseler zu Falkenhagen im Kreise Ost- Havelland, Hermann Kühn zu Gramzow im Kreise Anger- münde, Gustav Mehwald und Karl Kriesten zu Löwen- berg i. Shl., den Fußgendarmeriewachtmeistern Maximilian Wojciehowski u Lankwiß im Kreise Teltow, Friedr ich Dabels zu Großtuchen im Kreise Bütow, Georg Burlich u Nebra im Kreise Querfurt, Friedrich Büttner zu Púfsleben im Landkreise Erfurt, August Lange zu Dornap im Kreise Mettmann, F 0 eph Kutshera zu Sillers- dorf im Kreise Ratibor, Karl Kepper zu Köberwiß im genannten Kreise, Wilhelm Budde zu Schiefbahn im Landkreise M.-Gladbach, Heinrich Frings zu Obercassel im Kreise Neuß Friedrich chmidt zu Neustadt O.-Scl., rey Schlichting zu riedeberg im e Löwenberg, Anton Orlik zu Friedri hütte im Kreise Tarnowiß, Robert Behnke zu Po ejuch im Kreise Randow, Leonhard Kornowicz zu einickendorf- Ost im Kreise B leth pn oli

it Niederbarnim und Ferdinand Me eisergeanten em penfionie- Kreise Ruhrort,

ím genannten Kreise, d öhnen zu Mehrum 1m l Gerhard Köhnen Philipp Stubr g zu Si im Kreise Limburg, dem Kassenboten Oskar a niden rg g Schmieden Pen T Fhelmeiter Auboia e Rothenburg V. / z ! Maller g oer Bellmannsdorf im Kreise Lauban, dn Werkmeisler Heinri Mausbah zu Mülheim t Rhein, dem Drechsler Christian Rohsin, dem Fa S f GE Eduard Sauer, dem abrifarbeiter Fri? tis , sämtlich zu Halle a. S., dem }l s A NieLigur HoBerlin dem städti en Gasanstalts- vorarbeiter Johann Neiß zu St, Tönis im Kreise Kempen Nhein), dem BOEN ial austeearbeiter August Fenske zu Hogztowo im eie irsiß und dem Waldarbeiter Johänn Schhurmann zu Neustadt im Kreise Hoyerswerda das Allge- meine Ehrenzeichen sowie : dem Schiffseigner Richard Lehmann zu Elster im Kreise Wittenberg, dem cand. med. Hellmut Rothe und dem cand. phil. Martin Simon, beide zu Greifswald, die

Rettungsmedaille am Bande zu verleihen.

e

Insertionspreis für den Ranm einer 4 gespaltenen Petit- ¿eile 30 „\, einer 3 gespaltenen Petitzeile 40 „4. Juserate nimmt an: t Deutschen Reichsanzeigers und Königl. Preußischen Staats-

anzeigers Berlin 8SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

die Königlihe Expedition des

Berlin, Dienstag, den 2. März, Abends.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: dem außerordentlihen Gesandten und bevollmächtigten Minister in Stockholm Grafen von Pückler den Roten Adlerorden zweiter Klasse mit Eichenlaub, s dem Kaiserlich japanischen Obersten Kurita, persönlichem Adjutanten Seiner Kaiserlichen Hoheit des Prinzen Kuni von Japan, und dem Direktor der ar entinishen Escuela Superior de Guerra, Oberstleutnant de Üriburu den Roten Adler- orden zweiter Klasse, dem Legationskanzlisten bei der Gesandtschaft in Stock- olm, Geheimen Hofrat Hermann Buxbaum den Roten dlerorden dritter Klasse mit der Schleife, dem Königlich Me Gen Generalkonsul Otto Blanck zu Stockholm den Roten dlerorden dritter Klasse, dem praktishen Arzt Dr. S Scheller zu Bukarest, dem Ersten Sekretär beim Generalkonsulat in Stockholm Se Maaß und dem Kaufmann Au uf Reinhold zu tockholm den Roten Adlerorden vierter lasse Generalkonsul Rudolf von Krenckl gu Stockholm und dem Porträtmaler, Pro ssor László aus Budapest, zur- zeit in London, den Königlichen Kronenorden zweiter Klasse, dem Großherzogli be sishen Geheimen Regierungsrat August Noack zu Darmstadt den Königlichen Kronenorden dritter Klasse sowie den Kaufleuten Friedrich Graef zu e Danielsen und Adolf Burchard zu Stockholm lihen Kronenorden vierter Klasse zu verleihen.

dem

ohannes en König-

Deutsches Reich.

Seine Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht:

den Geheimen Marinebaurat und Maschitenbaudirektor

Bertram zum Geheimen Oberbaurat und vortragenden Rat im Reichsmarineamt zu ernennen.

Sei neMajestät der Kaiser haben Allérgnädigst geruht: den Regierungsassessor Dr. Ullersperger“ in Meß zum Una: Regierungsrat in der Verwaltung von faß Lothringen zu ernennen und den Ministerialräten im Ministerium für Elsaß-Lothringen Sommer und Dr. Esser zu Straßburg den Rang der Räte zweiter Klasse zu verleihen.

Dem Kaiserlichen Regierungsrat Dr. Ullersperger ist die Stelle eines Regierungsrats bei dem Bezirkspräfidium in Colmar übertragen worden.

Auf Grund des 75a des Krankenversicherungsgesehes in der Fassura des Édeves vom 10. April 608 Dag tes esegbl. S. 379) ist der Kranken- und Sterbe-Unter- stügungs - Kasse des: „Vereins Gasterëa“, inter- nationaler Verein für Hotel- und Nestaurant- Angestellte (E. H.) in Hamburg von neuem die Be- scheinigung erteilt worden, daß sie, vorbehaltlich der Höhe des Krankengeldes, den Anforderungen des § 756 des Kranken- versicherungsgesehes genügt. :

Berlin, den 26. Februar 1909.

Der Reichskanzler. Jm Auftrage: Caspar.

4

Königreich Preufen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : den Oberverwaltungsgerihtsrat Mundt zum Senats- präsidenten des Oberverwaltungsgerihts und den Pfarrer Hs E de an der Kirche U. l. Frauen in Koblenz zum Domherrn bei der Kathedralkirhe in Trier zu ernennen, ] dem Ober-Landeskulturgerichtsrat Delius in Berlin den Charakter als Geheimer Oberjustizrat zu Bi sowie infolge der von der Stadtverordnetenversammlung und den unbesoldeten Mitgliedern des Magistrats zu Homburg v. d. H. getroffenen Wahl den besoldeten Beigeordneten, weiten Bürgermeister Christian Feigen daselbst in gleicher

Amtseigenschaft auf fernere zwölf Jahre und infolge der von der tadtverordnetenversammlung zu

Neuwied getroffenen Wahl den bisherigen Stadtbauinspektor ulius Behse in Barmen als besoldeten Beigeordneten der Stadt Neuwied für die geseßliche Amtsdauer von zwölf Jahren

zu bestätigen.

m ————

1909.

Der Königliche Hof legt heute für Jhre Königli Sey die Fürstin pon ohenzollèrn die T ater e n adi Bete ZoE E ießlih 15, d. M. an. Der O emonienmeister. Graf A. Eulenburg.

Ministerium für Landwirtschaft, Domänen und Forsten.

Dem Oberlehrer an der Landwirtschaftsshule in Dr. Martins if der Charakter als bi i ia “e ,

Personalveränderungen.

Königlich Preufeische Armee.

Offiziere, Fähnrihe usw. Erneun ial en, Merle punden usw. Neues Palais os fe ruar. Cleve, Major beim Stabe des Anhalt. Inf. Regts. Nr. L um Bats. Kommandeur ernannt. v. Tiele- Winckler, Rittm. d. es. a. D., zulegt in der Res. des Leibgardehus. Regts., die Erlaubnis erteilt, an Stelle der ihm bei seiner Verabschiedurg bewilligten Landn.. Armeeuniform die Uniform der Res. Offiziere des genannten Negts. zu tragen. Dönniges, Lt. im 2. Masur. Inf. Rezt. Nr. 147, der Abschied mit der geseßlihen Pension aus dem aktiven Heere bewilligt; ir ift derselbe bei den Res. Offizieren des Regts.- angeste s rinz Heinrich XXXVIII. Reuß Dur(hlauht, in der Armee, und Ut Lt. à la suits des Kür. Regts. Königin (Pomm.) Nr. 2, Berlin, 1. März. v. Haberling, Gen. Lt. Kommandeur der 10. Div. v. der Boe, Gen. Lt D rid Kommandeur der 13, Div., der Charakter als Gen. der Inf vere liehen. v. Villaume, Gen. Lt. z. D., zuleyt Direktor des Zentral- S E E De harakter als Gen. der Art. Ï mann - olß, Gen. Major z. D.,

biemoniciuspefieur der Se ale Een E verliehen. D actaia s E E M er 4. : arakter

als Gen. Major verliehen. Ds, Ae 0

Sia E E Württembergishes) Armeekorps. ziere, Fähnrihe usw. St Herzog Ulrich von Mt izatae Kôniglihe Peel l E Ülan. Regt. König Wilbelm 1. Nr. 20, unter Ent ebung von seiner ect. als Ee a ie E E Stabe des Negts. zu é L nger, en. der Inf. und dienst- tuender Gen. Adjutant, à 1 î Es 121 elt 7 a suite des Juf. Regts. Alt-Württemberg en betreff. Truppenteilen regiert b Charakters als Major: die Gaunfleute At Komp, Che ibung n E im 10. Inf. Regt. Nr. 180, Bader, Simon im Inf. Regt. Alt- Württemberg Nr. 121, Kauffmann im Gren. Regt. Kön g Karl Nr. E f f er E D egt Loui Olga Nr. 119. r, Hauptm. und Komp. Chef im Füs. Regt. Kaiser ranz Ioseph von Defterreih, Köni Sf. egt. Alt-Würtlembers Nr. 121 verseht 26 E é efs ernannt: die überzähl. : hart im 8. Inf. Negt. Nr. 126 Geoiberas F lele unter Verseßung in das Füs. Regt. Kaiser Franz pie von Oester- rei, König von ggen Nr. 122, Sußdorff im 10. Inf. Regt. Nr. 180, unter Ver “a in das Anf Regt. Alt-Württemberg Be 121, Kölle im Inf. Regt. Kaiser Wilhelm, König von r. 120, unter Versezung in das 10. Inf. Negt. Nr. 180; der Oberlt.: Greiß im 10. Inf. Regt. Nr. 180, unter Beförderung zu Hauptm. und Verseßung in das Gre, Regt. König Karl Nr. 123. E E E Oberlt. gn 8. Inf. p on Baden, zum überzähl. Hauptin, befördert. Fischer berlt. im Inf. Regt. Alt-Würt j Dea ray D 09 cli C E E u Oberlts., vorläufig ohne Patent, befördett: die Lts. : hage im Füs. Regt. Katser Franz Joseph va Desteercich, Kön M

von Ungarn Nr. 122, Naumann im 10, ¿ Yb perio im Inf. Regt. Alt-Württemberg R ial teiner im 8. Inf. Regt. Nr. 126 Großherzog Friedrich von Baden, ,

v. Ziegesar im Gren. Negt. Königin Olga Nr. 11 zur Dienstleistung beim le Mcciaciam E L E Schultz-Völcker, Lt. an der Unteroff. Vorshule in Neu- breisah, mit tem 1. April 1909 behufs Verwendung an der Unteroff. Schule in Ettlingen in dem Kommando nah belassen. Nörr, Lt., bis Ende d. M. in der Schuhtruppe ria, mit dem 1. März 1909 unter Beförderung zum Obeilt., vorläufig ohne Patent, mit einem BDienstalter vom 11. Tae 1907,

Armeekorps wiederangestellt und gl behufs Verwend beim Telegraphenbat. Nr. 1 L O LowaKicE

Stein, Leutnant im 8. Juf. Ne r. 126 Große es Friedrih von Baden, Lu Ende b. P bebe s Dienstleistung beim 2. Oberelsäfs. Feldart. Regt. Nr. 51 nah Preußen

kommandiert, zum 4. Feldart. Regt. Nr. 65 verseßt und glei

behufs Verwendung beim 2. Oberelsäfs. Feldart Ke 4, Ne. §1 Tue

Kommando nah Preußen belassen. v. Knoerzer, Bberít. beaustragt

mit der Führung der 27. Kay. Brig. (2. K. 4 zum Kommandeur

dieser Brig. ernannt. Frhr. v. Lupin, Major beim Stabe des Ulan

Regts. König Wilhelm 1. Nr. 20, unter Versetzung zum Ulan. Regt.

König Karl Nr. 19, mit der Führuvg dieses Regts. beauftragt. Graf Reuttner v. Weyl, Oberlt. im Ülan. Regt. Köniz Wilhel E Nr. 20, unter Beförderung zum Rittm., vorläufig ohne atent m 1, Csfkadr. Chef “ernannt. Griesinger, Lt. im Drag. Re e pi Nr. 26, zum Oberlt., vorläufig ohne Patent, befördert 9 O mg Hauptm. aggreg. dem 3. Feldart. Regt. Nr. 49 Roth, Haupt V Be zulegt Hauptm. und Battr. Chef im 2, Feldart. Regt, Ne. 26