1909 / 52 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Die Autzablung der und des Kapitals ‘er-

Zinfen Rückzábe der fälli s ungweise diefer 1 SPulverirelt

der Stadthauptkaffe zu Glbing, und zwar in nah dem Eintritte des Fülligkeiteterming 1 fol- dei Zeit. der zur Empfangnahme des Kapitals eingereichten Schuldverschreibung find auch die dazu gehs absGeine. der späteren Fällig- keitstermine zurückzu «- Für die fehlenden Zins- seine wird der Betrag vom Kapital abgezogen. Der Anspruch aus dieser verschreibung er- lisht mit dem Ablaufe von dreißig Jahren nah dem hlungötermine, wenn nit die Schuldver-

vor dem Ablaufe der dreißig E e Un

5

Magistrat zur Einlösung elegt wird. Vorlegung, fo verjährt der Anspruch in wei Jahten von dem Ende der Vorlegungsfrist an. Der Vor- legung steht die geridtlidhe Geltendmachung des An-

aus der Urkunde gleich. Bei den Zins- einen beträgt die Vorlegungsfrist vier Jahre. Sie beginnt für Zinsscheine mit dem hlufse des Jahres, M websem die für die Zahlung mmte Zeit ein-

Das Aufgebot und die Kraftloserklärung abhanden ommener oder vernihteter Schuldverschreibungen erfolgt nach Vorschrift der §8 1004 ff. der Zivil- prozeßordnung. adideie können weder aufgeboten, noch für kraftlos erklärt werden. Doch wird dem bisherigen Inhaber von Zinsscheinen, welcher den Verluft vor dem Ablauf der vierjährigen Vorlegungsfrift bei dem Magistrat anzeigt, nah Ablauf der Frist der Be- trag der angemeldeten feine gegen Quittung ausgezahlt werden. Der Anspruch ist ausges{lofsen, wenn der abhanden | rgen Schein dem Magistrat zur Einlösung vorgelegt oder der Anspruch aus dem Schein R geltend gemacht worden ist, es sei denn, daß die Vorlegung oder die geri@tikde Geltend- machung nah dem Ablauf der Frist erfolgt ift. Der Vit dieser Seb ild I e fi eser uidverschreibung find halbjährliche heine bis zum S{hlusse des Jahres 9 Ï 4 werden für

inisf a eben, die ferneren sf jebriêbrien Zeiträume M e Saa Die Aus. gabe Zinsscheinen erfolgt bei

Lr Gindidandttae Le

upllafse zu Elbing gegen Ablieferun des der älteren Zinsscheinreihe beigedruckten Erneuerungs. s{eins, sofern niht der Jubaber der Schuldver- schreibung beim Magistrat der Ausgabe widersprochen L Ii diesem Falle sowie beim Verluste eines ungsfcheins werden die Zinsscheine dem In- der Sghuldfchreibung ausgehändigt, wenn er die Schuldverschreibung borlegt. ut Sicherheit der hierdurch eingegangenen Ver- tungen haftet die Stadt mit i rem Vermögen E A h en zu n aben wir diese Aus un unter unserer Unterschrift erteilt. Es

Glbing, den. . Wau is. 190

(Stadisiegel).

Der Magistrat. (Unterschriften des Magistrats

(Eigenhänd Magistrat

enten und eines Magiftratämitg tedes.)

usge : Untersckrift des damit von dem beauftragten Kontroll beamten).

Regterungsbezirk Danzig,

E

E 4 e

zu der Schuldverschreibu der Vte Ausgabe, Badi E « « Ÿ mere S

E)

E S G S6 h

+ I H * - + vom Hundert Zinsen über Der Inhaber dieses Zins empfängt aa bara in a Fit q oe

Zinsen der berr Pm e, für das Halbjahr vom C M Lei du E s e o der Stadihauptkasse zu Elbing. T: n aps Ses E 19. das Stadien Der Magistrat. (Unterschriften des Magistratsdirigenten und eines Der Anspruch S vlesera Gas s: list mit ' aus er m dem Ablaufe von H 2 vom Schlusse des

Jahren vom Sch ab, in welchem der Zinsanspruch fällig geworden wenn nicht der Zinss vor dem Ablaufe dieser |st dem geisvat E RUEA E L orlegu veri nspru innerhalb e Jahre nas Tblauf der Vorlegungs otleyu e gericht ends machung des Mende aus der Ütkunde glei.

j Regierungsbezirk Danzig. für die Zins\cheinreihe Ie Á zur Schuld-

reibung der Stadt Ms. V. Außgabe, Buch: Der Inhaber dieses Scheins empfän egen dess Rd ju E obigen Shuldvershecinne die L e von Zinsscheinen für die Jahre von 19 . .. bis 19 . , . nebst Erneuerun sschein bei der Stadthauptkaffe zu Elbing, sofern uide der Inhaber der Schuldverschreibung der Ausgabe bei dem Magistrat widersprohen hat. Jn diesem Falle sowie beim Ver- [ust dieses Scheines werden die neuen Zinsscheine nebst Erneuerungsshein dem Inhaber der Schuld- vershreibung ausgehändigt, wenn er die Schuld- reibung vorlegt. Ibing, den . . ten 19...

Et eapel Der Magistrat.

els. (Unters fien da Magistratsdirigenten und eiues

zweiten Magistratsmitgliedes.)

d d S S S6

100305

: F hnen hierdurch zur Kenntnis, daß die der zweiteu Reihe von Zinsscheinen

Boxhagen-Rammelsburger Gemeinde-

vom Jahre 1899, tig für ‘vom 1. April oe bis 31. März 919

| \una jur Abhebung der dtitten Zins- M u Unserer hauptrafse

‘det neuen Zinaseine Feschieht der der ersten ung und Vorlegung Zinss eihe

fo e" Formulars ae

[S E

[48054] [100346]

E und Reste. Bei der am 28. dieses | « Die zu bearündende Kom Uschaft Monats erfolgten planmäßigen Auslosung von ' Aktien: Groß - Geflügelfarm „Vallus“ F Chemnitzer Stadtschuldscheinen find folgende Wendisch - Buchholz ladet hierdu: ihre Kom- Nummern gezogen worden: manditisten vor das Köntgl. Amtsger daselbst zu L vou der 9% (vorher 4 °/%) Anleihe nah folgenden am 24, März 1909 stattfindenden dem Plane vom 15, Oktober 1879 (Séuld- | Generalversammlungen ein:

scheine vom 1. November 1879): 1) um 9 Uhr: zur Wahl bezw. Befiätigung des

Lit. A Nr. & bis mit 10, 453 bis mit 490, 531, 533 bis mit 536, 538 bis mit

540, 651 bis mit 660 zu je 5000 #4, Lit. u

Nr. 481 bis mit 490, 541 bis mit 550, 571 bis mit 580, 801 bis mit 803, 805 bis mit 810 zu je 2000 6, Lit. C Nr. 241 bis mit 250, 311 bis mit 319, 591 bis mit 600, 787 bis mit 790, 901 bis mit 910, 1091, 1092 ¡u je 1000 H, Lit, D Nr. 81 bis mit 90, 162 bis mit 170, 223 bis mit 230, 238 bis mit 240, 331 bis mit 333 zu je 500

Die weiter erforderlichen Stücke für diese Tilgung sind angekauft worden.

IL. von der 3}°%% Auleihe nach dem Plane vom 19, Dezember 1889 (Schuldscheine vom gleichen Tage):

Lit. A Nr. 241 big mit 243 zu je 5000 M, Lit. W Nr. 191 bis mit 200, 353 bis mit 360, 1281, 1282, 1234 bis mit 1290 zu je 2000 6, Lit. C Nr. 111 bis mit 120, 851 bis mit 853, 855 bis mit 860, 931 big mit 940, 1081 bis mit 1090, 1491 bis mit 1500, 1711 bis mit 1720, 1731 bis mit 1740, 2301 bis mit 2309 zu je 1000 M Lit. D Nr. 172, 173, 175 bis mit 178, 180, 231, 232, 234 bis mit 240, 591 bis mit 600, 1601 big mit 1610, 2301 bis mit 2310, 2801 bis mit 2810, 3061 bis mit 3070, 3131 bis mit 3140, 4031 bis mit 4040, 4171 bis mit 4180, 4271, 4272, 4273, 4275 bis mit 4280, 4721, 4723, 4724 zu je 500 A, Die weiter erforderlichen Stücke für diese Tilgung

find gleichfalls angekauft worden. Die Inhaber dieser gelosten Schuldscheine werden

aufgefordert,

ba d Qu Ln, März S “CA unserer Stadthauptkaffe gegen Rückgzabe der

Schulds@eine samt Dts and der noch nicht

fälligen Zinsscheine ten Kapitalbetrag in Empfan zu nehmen, andernfalls haben fie zu gewärtigen, daß die fernere Verzinsung aufbärt. machen wir unter Bezugnahme auf die früheren Bekanntmachungen wiederholt darauf ae merksam, daß die Verzinsung der Kapitalien n flehend verzeichneter, bereits früher geloster Schuldscheine, als: von der 1879 ex Anleihe unter L: Lit. A Nr. 169 231 282 zu je 5000 M, Lit. V Nr. 88 299 zu je 2000 4, Lit. © Nr. 254 256 276 330 952 ju je 1000 „6, Lit. D Nr. 17 65 530 596 637 638 639 zit je 500 M, vou der 1889er Auleihe unter Ul: Lit. A Nr. 262 ¡u 5000 A, Lit. V Nr. 1042 1043 zu je 2000 #4, Lit. © Nr. 170 469 2531 2539 1 2941 2964 2966 3003 zu je 1000 Æ, Lit. D Nr. 294 297 492 549 3881 3383 3889 3897 3898 4341 4467 4997 4998 zu je 500 #6 eit ihren Rücfzahlungsterminen aufgehört und daß zux Vermeidung weiterer Zinsenverluste der entfallende Betrag dieser Scheine sofort bei unserer Stadthauptkasse erhoben werden kann.

Auf diejenigen Schuldscheine obiger Anleihen, welche infolge Auelofung fällig werden, innerhald der der Fälligkeit folgenden 6 Monate aber nicht zur Einlôfung gelangen, vergüten wir bis auf weiteres und ohne den Gläubigern einen Rechtsanspruh darauf zu gewähren, von Ablauf dieser Zeit an als Zinsen 2 Prozent vom Nennwerte. Chemniy, den 31. August 1908.

Dér Rat der Stadt Chemuih. Dr. Sturm, Oberbürgermeister.

mi Ain u. ese E

Wir gen biermit E Kenntnis, daß die Herren Bürgermeister Robert Sempkè und Ratmann Wil- helm Held, beide in Ermsleben wohnhaft, aus wien Auffichtsrate ausgeschieden sind.

eh, den 27. Februar 1909.

Gaswerk Ermsleben a. Aktiengesellschaft.

Der Vorftaud. [100326]

Demminer Kreisbank Köpke, Busch ck& Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien.

Zu der am Donnerêtag, den 25. März, Nachmittags 5 Uhr, in unserem Geschäft lokal, Müklenstraße 1, stattfindenden ordentlichen Ge- neralversammlung laden wir die Kommanditisten in Gemäßheit des § 21 des Statuts hiermit ein.

Tagesorduung :

1) Vorlage des Gesthäitöberichis, der Bilanz sowie

der Gewinn- und Verlustrechnung.

2) S u asung E E E Lee des Statuts

zur Verfügung der Generalversammlung fte Teil des Keingewinns. 6 stehenden 3) Neuwahl des Aufsichtsrats. Demmiiu, den 26. Februar 1909. Der Auffichtsrat. v. Heyden.

Harz

[100345] Meininger Bade- und Dampfwash- Anstalt, Atiengeselchaft

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hier- durch zu der am Donunerêtag, den 25. Mär 1909, Abends 6 Uhr, im igungssaal der Ban für Thüringen, vormals B. M. Strupp, Aktiengesell- schaft in Meiningen, Leipzigerstraßé 2, stattfiadénden

eingeladen.

D Beslussassune Teer die tin uud V una e Zahr n legung des Geschäsiebeiit d Ld Bor

ung des Vorstandes und des Aufsichtsrats. de a Aufsichtsrat.

Zur Ausübung des Stimmrechts in der General- verjamw lung fs petnigen Aktioräre be welche Ge amml teilz es S ia un .

Meiningen, den 25. Febru E Dr. Gustav Breupp, Beciidader.

LV. ordentlichen Generalversammlung ergebenst | S

Auffichtsrats, 2) um 94 Uhr: zur Errichtung der Gesellschaft. Wendisch-Buchholz, den 26. Februar 1909. Die persöalich haftenden Gesellschafter: « Vermann Rudolph. Paul R. Döblert.

[100344]

Die Herren Aktionäre der Benrather Actien Gesellschaft füex géemeinuühßige Bauten laden wir hierdurch zu der dietjährizen Hauptversamm- lung auf Dienêtag, den 20, März dss. Js., Vormittags A1 Uhr, ins Arbeiterbeim ein. Tagesordnung : 1) Rechnungsablage und Seschäfts- beriht. 2) Beschlußfassung über Senehmizung der Bilanz und der Gewinn- und Vetrluftrehnrung. 3) Beschlußfaffung über Entlastung des Vorstands und des Auffichtêrats. 4) Grgänzung des Auf- fichtsrats. 5) Verschiedenes.

[99802] Nachdem tie außerordentliche Seneralversammlung vom 17. Februar 1909 die Herabsehung des Grundkapitals um #4 300 000,— und zu dem Zwecke die Zusammenlegung von je 3 Aktien zu zweien beschloffen hat, werden die Jubaber der Aktien bierdur aufgefordert, die Aktien nebft Talons und Dividendenscheiren gegen E jim Zwecke der Abstempelung bezw. Vernichtung bis zum 40, Juni 1909 auf dem Kontor dex Gesellschaft einzu- rechen. Die Aktien, welche bis zu diesem Tage nicht eingereiht find, werden für kraftlos erklärt werden. ie Gläubiger der Gesellschaft werden hiermit aufgefordert, etwaige Ansprü§e anzumelden. lensburg, den 26. Februar 1909.

ex Vorstand

® der Flensburger Aktienbrauerei- Gesellschaft.

Kretschmer. Dethleffsen. _

[100340]

S dts pee e E M]:

1909, Vormittags 104 Uhr, im Saale der Sesell- saft tattfindenden RT. ordeutlichen General-

versammlung. Tagesordnung : 1) Beritt des Vorstands und Aufsichtsrats. 2) Beschlußfassung über die Bilanz soroie Gewinn- und ustrechnung. Erteilung der Entlaffung. 3) Beshlußfafsang über Verwendung des Rein- gewiars. 4) Neuwahl des Aufsichtsrats. ionäre, welhe an der Generalversamm"un teilnehmen wollen, haben ihre üteften am Samêstaa, den 20, März 1909, mittags 5 Uhr, bei einer der aliGileabes Stellen zu hinterlegen oder die Bescheinigung tines Notars über die erfolgte Hinterlegung beizubringen, wogegen C Ca O wird. ie Anmeldeftellen find: die Kasse unserer Gesellschaft in Fraukfurt a. Main, die Dresdner Bank in Fraukfurt a, Main, die Pfälzische Bauk in Frankfurt a. Main, das Bankhaus L. & E, Wertheimber in Frank- furt a. Main. 5 Frankfurt am Main, den 1. März 1909, Der Auffichtsrat dexr Frankfurter-Dof Act.-Ges. ustizrat Dr. jur. M. Passavant.

Sáchsisch-Thäringische Portland- Cement- Fabrik Prüssing & Co. Commandit-

Gesellschast auf Aktien in Göshwiß.

Die Kommanditisten unferet Gesellschaft laden wir hiermit ¡ur 23. ordentlichen General amm- lung auf Sonnabend, deu 3. April 1909, Nachmittags 8 Uhr, in das Deutsche Haus zu Jena unter Hinweis auf folgende Tagesordnung er-

gebenst ein. Tagesorduung : 1) Vorlage des Geschäftsberichts und der Bilanz nebsst Gewinn- und Verluftrechnung für das Jahr 1908; Beschlußfaffung über die Gewinn- verteilung sowie die Entlastung des Aufsichtörats und der persönlich haftenden Gesellschafter. 2) Wakbl in den Aufsi®tsrat. e Aktionäre haben sich in der Generalversamm- lung durch Vorlegung der Aktien oder der über ibren Aktienbesiy ausgefertigten Pinterlegungssheine der Reichsbank, dec Dresduer Bauk, dec Prívat- bank zu Gotha, des Bankhauses S, L, Lands- berger in Berlin oder des Bankhauses Zuek- schwerdt & Beuchel in Magdeburg zu leziti- mieren; über die Anerkennung anderer solcher Scheine ist die Generalversammlung zu befragen.

te L:g'timationsprüfung beginnt um 2 Uhr Nachmittags, jede Aktie hat eine Stimme.

Der Gdt E s E 8. d. M. ab im

afsenzimmer der Gesellschaft ¡u und önebeck aus. u SösGwlh

Jeua, am 1. März 1909.

Der Vorfigende des Auffichtsrats :

Dr. Ernft Harmening.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu ‘der am Sonntag, den 28. März cx., Vorm. A2 Uhr, in unseren Geschäfts äu statifindenden

zweiten ordentlichen Generalve ammlung ein- geladen.

Tagesordnung: 1) Vorlegung der Bilanz, der ewinn- und Verlustrechnung, für 1908 und

affung über die Entlastung des Vorstands und Aufl tôrats; 3) Vers ebene, w timmberechtigt siad nur die Aktionäre, die ihre ge A Cg ntt März e lltance-Str. “t hes ale

, hinterlegt oder et . fdtielgung über die bei’ einem deutschen Notar er-

Hinterlegung beigebraht haben. 14 der ungen.) exlin, den 2. März 1909.

des | T Berichts des Vorstands und Aussichtsrats; 2) Be- | Ab

Tagesordnung : l) Borlage des DesAäfteberichts" und der Bilanz ft r v f 2) Bericht der Rechoungtprüfer und Antrag al Erteilung der Entlastung. s 3) Beschlußfassung übér die Verwenturg des N F gewinns. 4) Neuwabl für ein Mitglied des Aufsichtsrats nah § 16 des Statuts, Stelb- 9) Wabl von 2 Nechrungsprüfern und 1 vertreter für das Jahr 1909. Aktionäre, welhe in der Generalversammlnng stimmen oder Anträge zu derselben stellen wollen haben ihre Aktien oder von der Reichsbank übet ihr berubende Aktien ausgestellte Depotscheink späteftens 5 Tage vor dex Generalversam lung, den Tag der Hinterlegung und det Generalversammlung nicht gerechnet, zu legen. (Statut § 25.) a Dinterlegungsftellen hat der Auffichtsrat be- stimmt : 1) die Kasse dex Gesellschaft, 2) Dresdner Bank, Berlin E. 3) Nheinische Bauk, Essen a. d. Nuhr, 4) Efseuer Credit-Anstalt, Essen a. d. 7 5) A-Eehaassdansen'sher Bankverein, in

6) T uisbu - Ruhrorter Bank, Duisburg- 7) Bergisch-Märkische Bank, Duisburg, gs tie Saales dieser anfen.

Von den Mitgliedern des Giroeffektendepots del Bank des Berliner Kassen-Vereias. köanen dere Dutercegungebone über unsere Aktien binterle! werden. Diese Ausweise find nur dann ordnu ta, e R e 5 Ammern d ees

tien angegeben find un es n daß die Aktien bis zum Schlusse der Generalversamm lung bei der vorgenannten Bank in Verwahr bleiben

Die Vinlerlegung fann auch bei cinem deutsches Notar erfolgen.

Mülheim a. d. Nuhr, den 1. März 1909.

Der Aussfichtôrat. Der Vorstand.

Lübeer Maschinenbau-Gesellschaft

in Lübe. ¿4 M Die Herren Aktionäre unserer Gefellshaft wer hiermit zu der am 22, März ooo, Vor- mittags 10 Uhr, im Hotel „Stadt burg“ in Lübeck flattfindenden ordeutlichen eraiver- sammlung ergebenst eingeladen.

esorduung :

1) Vorlage der anz, des Gewinn- und Verlust- kontos und des Geschäftsberichts.

2) Bericht über die Prüfung der Rehnungen, der Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos für 1908, Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz und Erteilung der Entlastung.

3) Verteilung des Reingewinns.

4) Beschlußfassung über die Erhöhung des Alktien-

l'apitals von J 2 200 000,— auf 6 3 300 000,— :

durch Ausgabe von St. 1100 neuen Alien Lit, A F

à #6 1000,— mit halber Dividendenbeteiligung F

für das Jahr 1909 und voller Dividenden?

beteiligung für die folgerden Jahre, Beschluß» F

fassung über die Modalitäten der Begebung det F

neuen Aktien. : z A

6) Statutenänderung: Beschlußfaffung über Aende“ p

rung des § 5, entsprehend der Erhöhung d rundkapitals. 6) len zum Auffihtêrat. 7) Auslosung von 3 Partialobligationen. ur Teilnahme an dieser Generalversammluns sind di igen Aktionäre berechtigt, welche bis "e r È

19, 1909, Abends 6 Uhx, ihre Ei dar Gesolschaîe in AUdA a .

bei der Commerz-Bauk in Lübe,

bei dem Herrn L, M. Bamberger in bei den Herren Kahn & Co. in Frankfurt a- binterlegt oder ihren Aktienbesiy dur tut) der Reichtbank oder eines Notars 26 des

nachgewiesen haben. 1909.

Lübe, den 1. Märi Der Auffichtsrat der Lübecker Maschinenbau. Gesenschaft-

—. Kl op st o ck, Vorsizender. [100352] ——————— Berlin-Gubener Hutfabrik

Aktiengesellschast vorm. A. Cohn, Guben- Die dietjährige ordeutliche Generalversam" lung unserer G-sellshast findet Freitag, dek 2. April 1909, Nachmittags 2 Uhr f Guben im Lokal des Stämmbauses, ferstraße E statt, und beehren wir uns, die Herren Aktionäre derselben hiermit einzuladen. 1) Bericht d ne E A ufsichts 11) ei es Vorstands un ü rats, F 2) Beschlußfassung über die Bilanz nebst Gewin" und Bee ür 1908 and über die Vet“

teilung des Reinaeroïnns. 3) Entlaftung tes Vorflands und Aufsichtsrats. 4) Wahlen zum Aufsichtörat. 9) Wahl der Revisoren. 4 6) Auslosung von #4 30000 Obligationen det

Anleihe vom Mai 1905 über #4 000. E 7) Abänderung der Statuten (§8 2, 15, 16, 2%, 2) F e Hinterlegung der Aktien zur Teilnahme H der Generalversammlung hat spätestens am drittes oge vor der Generalversammiung bis 6 en

Berliner Verlagéb hdruckerei Act,-Ges,

in Guben bet -

: del der Niederlau S Credit- und bel der, Drpofitenkafe der Bank slit

Handel

in Berlin bei der Bauk,

bei der Bauk andel t -PY oder bei ne S lgen, N Guben, 1

Mf Mtäraté: