1909 / 52 p. 42 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

wird nach Abhaltung des S{lußtermins hierdurh

C Amtsgeriht Halbau, den 23, Februar 1909.

Walberastadt. KRonturësverfahren. [99927] Das Konkursverfahren über den Nachlaß der am 9. Juli 1907 hier ledigen Standes verstorbenen Margarete Eitel wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurh aufgehoben. Halberstadt, den 26. Februar 1909, Königliches Amtsgericht. Abt. 4.

Wamburg. Koukursverfahren. [99902]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhmachers und Schuhwarenhäudlers Jo- haun Jürgeu Heinrih Rusch, in nicht ein- getragener Firma Heinrich Rusch, A. Heine Nachflg., wird, nahdem der in dem Vergleihs- termine vom 10. Februar 1909 angenommene Zwangs- vergleih durch rechtskräftigen Be M vom 10. Fe- bruar 1909 bestätigt ist, hierdurch aufgehoben.

Man Sue, den 27. Februar 1909.

as Amtsgeriht. Abteilung für Konkurssachen.

Hörde. Konkursverfahren. [99863]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kausmanus ugo Steinberg zu Hörde, Chausseestraße (Inhabers der Firma S. Pohli Nachfolger zu Hörde), is zur Peainng der nach- träglih angemeldeten Forderungen Termin auf den 22, März 1909, Vormittags Ul Uhr, vor dem Königlichen Ambdgerist in Hörde, Wiesen- ftraße 4, Zimmer 6, anberaumt.

Duede Men Seba des Königlichen Amtsgerihts Der Gerichtsschreiber de niglihen Amtsge : Schulte, Amtsgerichtssekretär.

[99861]

Hörde. Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauus Josef Huchtemeier zu Hörde ist zur Prüfung der nachträglih angemeldeten Forde- rungen Termin auf den 22. März 1909, Vor- mittags L Uhr, vor dem Königlichen Amts- geriht in Hörde, Wiesenstraße 4, Zimmer 6, an- beraumt. Hörde, den 24. Februar 1909. Der Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts: Schulte, Amtsgerichtssekretär.

Hörde. Konkursverfahren. [99862]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Spezereihäudlers Hermaun Sürig zu Apler- beck ist zur Prüfung der nahträglich angemeldeten Forderungen Termin auf den 22. März 1909, Vormittags UU} Uhr, vor dem Königlichen Amt3- ges in Hörde, Wiesenstraße 4, Zimmer 6, anbe-

raum Hörde, den 24. Februar 1909.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amlsgerichts: Schulte, Amtsgerichtssekretär. Kamen. Konkursverfahren. [99919]

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Wareuhaus Max Eisenstädt zu Kamen, nhaber Kaufmann Max Cisenstädt zu Kamen, wird hierdurch aufgehoben, nachdem der angenommene Zwangsvergleih dur rechtekräftigen Beschluß be-

ätigt if. .

Kamen, den 23. Februar 1909. Königliches Amtsgericht.

Kattowitz, O0.-S. Beschlufß. [100297] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Josef Riug aus Antonieuhütte wird nah erfolgter Schlußverteilung aufgehoben. Kattowitz, den 23. Februar 1909. Königliches Amtsgericht. 6 N 10 a/08.

Kiel Konkursverfahren. [99866] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Milchhäudlers Ernst Karl August Plambeck in Stift bei Holtenau wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurhch aufgehoben. - Kiel, den 18. Februar 1909. Königliches Amtsgericht. Abt. 16.]

Kiel. Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus August Marquard Nicolai Jacobsen in Kiel ist infolge eines von dem Ge- meinshuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangss vergleihe Vergleichstermin auf den 25. März 1.909, Vormittags UU Uhr, vor dem König- lien Amtsgericht in Kiel, Zimmer Nr. 69, an- beraumt. Der Vergleihs8vorshlag und die Erklärung des Gläubigerausshufses find auf der Gerichts- schreiberei des Konkursgerihts zur Einsicht der Be- teiligten niedergelegt.

Kiel, den 23. Februar 1909. Der Gerichtsschreiber E AAGCIGEN Amtsgerichts.

[99867]

Kosel; 0.-S. Konkursverfahreu. [99926] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Väckermeisters und -Handelsmauns Frauz Vrieger aus Gieraltowitz ist zur Abnahme der Sc(hlußrech{nung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berücksihtigenden Forderungen der Stlußtermin auf den 27. M mittags 111 Uhr, yor dem Königlichen Amtsgerichte bierselbst, Zimmer Nr. 25, bestimmt. 2. N. 8/08, Kosel, den 18. Februar 1909. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Landsberg, Warthe. [99924] Koukursverfahren.

Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Seilecrmeisters Franz Schulz ia Laudsberg a. W., Molikestraße 15, isl zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters und zur CGrhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der

bei der Verteilung ¡u berücksichtigenden Forderungen"

den 26. März 1909, vor dem Königlichen Amts- eine Treppe,

Se RS Dl Ua ormittag p Fris - ier[elbfi, Zimmer Nr. 12,

mmt.

Laudsberg a. W., den 26. Februar 1909. Der Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts. Landästuhl. [99884]

Dur Beschluß des K. Amtsgerichts Landstuhl von heute wurde das Konkuréyerfahren über das Beemdaen der Aetererscheleute Jakob Lenhardt R LUTeNS ged. Bold, in Linden wohnhaft,

ußverteilung aufgehoben.

N A Februar 1909. igeb

. Amt! e : S R Dee Lauterburg, Els.

Das Konkursverfahren ute verfahren. [99887]

Zigarreufabrikauten: 1) Karl e Lveis

âärz 1909, Vor- |-

Bucherer, Sohu, 2) August Bucherer, beide

in Lauterburg im Elsaß, wird nach erfolgter

Abbaltung des Schlußtermins hierdurh aufgehoben. Lauterburg, Elf., den 26. Februar 1909.

Kaiserliches Amtsgericht. Lesum. E L [99868]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Auktionators Heinrich Thies in Lesum wird ¡ur Abnahme der S@hlußrehnung, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berücksihtigenden Forderungen der Schlußtermin auf Dieuêtag, den 23. März 1909, 117 Uhr Vormittags, vor dem König- lichen Amtsgericht in Lesum bestimmt.

Lesum, den 24. Februar 1909.

Königliches Amtsgericht.

Lyck. Konkursverfahren. [99848]

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des BVierverlegers Gottlieb Radeck in Lyck wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hier- durch aufgehoben.

Lyck, den 25. Februar 1909.

Königliches Amtsgericht. Abt. 6.

Militsech, Bz. Bres1Iau. [99851]

In dem Konkursverfahren -über den Nachlaß des Speisewirts Gottfried Bleu in Militsch ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeihnis der bei der Verteilung zu berücksihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die niht verwertbaren Vermögensstücke der Sglußtermin auf den 19. März 1909, Vor- mittags 97 Uhr, vor dem Amtsgericht hierselbst bestimmt.

Militsch, den 24. Februar 1909.

Das Amtsgericht. Abt. Il.

Münsaterberg, Schles. Beschlufi. [99921] Das Konkursverfahren über das Vermögen der verwiiw. Frau Ofensezmeifter Emilie Zimmer- manu aus Münsterberg wird nah erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Münsterberg, den 20. Februar 1909.

Königliches Amtsgericht. Osterwieck, Harz. [100298] Koukursverfahreu.

In dem Konkursverfahren über den Nachlaß des am 13. Mai 1908 verstorbenen Drechslers Her- mann Giesecke in Hornburg if zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berücksihtigenden Forderungen und zur Beschlußfaffung der Gläubiger über die nicht verwertbaren Vermögensöstücke sowie zur An- hörung der Gläubiger über die Erstattung der Aus- lagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigeraus\{chu}ses der Schlußtermin auf in t e A E 12 Uhr, vor dem Königlichen Amt3g erselbst bestimmt.

Osterwieck, H., den 25. Feb 09. |

ebruar 19 Königliches Amtsgericht. Pirmasens. [99100] Oeffentliche Bekanutmachung.

Das Kal. Amtsgeriht Pirmasens hat mit Be- \{luß vom 23. Februar 1909 das Konkursverfahren über das Vermögen des Kolonialwareunßhäudlers Adolf Höchel in Pirmasens nah rechtskräftiger Bestätigung des Zwangsvergleihs aufgehoben.

Pirmasens, den 24. Februar 1909.

Kgl. Amt#gerihts\chreiberei. Sonderburg. [99878]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Bauunternehmers Haus Kaufmaun in Blans ist eingestellt worden, da eine den Kosten des Ver- fahrens entspreGende Masse niht vorbanden ist.

Sonderburg, den 20. Februar 1909.

Der Gerichtsschreiber S Aaniglipen Amtsgerichts.

Stargard, Pomm. [99908] Das Konkursverfahren über das Vermögen des JIugenieursOtto Wischer in Stargard i. Pomm., als Inhabers der Firma C. Wischer in Stargard i. Pomm, wird nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben. N. 4/07. Stargard i. Pomm., den 26, Februar 1909. Köntaliches Amtsgericht. Stendal Konkursverfahren. [99916] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Witwe Lemme, ne geb. Sanne, zu Stendal wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Stendal, den 22. Februar 1909. Königliches Amtsgericht. Stettin. [99460] In dem Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Haudelsgesellschafst „Ed. Anß & Co. in Liquidation“ in Etettin wird der auf den 2. März 1909, Vorm. 10 Uhr, anberaumte Prüfungs- i auf den 16, März 1909, Vorm. 10 Uhr, verlegt. Stettin, den 26. Februar 1909. Königl. Amtsgericht. Abt. 5. Strasburg, Westpr. [99853] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Ferdinand Depke in Gofßlers- hausen wird nach erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben. Strasburg, Wpr., den 25. Februar 1909. Königliches Amtsgericht.

Strehlen, Schles. [99900]

In dem Konkursverfahrkn über das Vermögen des früheren Zigarrenfabrikauten Carl Gutschke von Strehlen soll die einzige und Schlußverteilung erfolgen. Zu berüdcksihtigen find 10 118,49 (46 For- derungen ohne Vorrecht, der verfügbare Mafssen- bestand beträgt 4997,21 4, wovon die Kosten des Verfahrens in Abzug kommen. Das Verzeichnis der Forderungen is auf der Gerichtsschreiberei 3 a zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Strehlen, Schles, den 27. Februar 1909. Theodor Gaertner, Konkursverwalter. Striegau. L {99856]

Das Konkursverfahren über ‘das Vermögen des Kaufmanus Erust Herrmaun in Striegau wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hier- dur aufgehoben.

Striegau, den 26. Februar 1909.

Königliches Amtsgericht. Tilait. Koukursverfahreu. [99852]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Haudelsgesellschaf Herrmaun «&

ger in Tilfit wird eine Gläubigerversammlung

auf den 16, März 1909, Vormittags 11} Uhr, vor dem Köntglichen Amtsgericht hier, Zimmer 7, berufen, mit Folgender Tagesordnung: Beschluß- faffung über enun der Mitglieder des Gläubiger- aus\{chusses und Wahl anderer Mitglieder. Tilfit, den 22. Februar 1909. Königliches Amtsgericht.

Tilsit. Koukursverfahrenu. [99849]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Tapezierers und Dekorateurs Julius Beer- wein in Tilfit, Kasernenstr. 55, wird, nahdem der in dem Vergleihstermine vom 7. Januar 1909 an- genommene Zwangsvergleich dur rechtskräftigen Beschluß von demselben Tage bestätigt ist, hierdurch aufgehoben.

Tilfit, den 23. Februar 1909.

Königliches Amtsgericht.

Truchtersheim. Beschluß. [99892]

In den Konkursverfahren über das Vermözen 1) des Ackerers Josef Kratz, Vater, in Oft- hofen, 2) seiner Ehefrau Maria Anna, geb. Schmidt daselbft, wird zur Prüfung der nachträg- lich angemeldeten Forderungen Termin auf Donu- uerstag, den 11, März 1909, Zimmer Nr. 6, (Sitzungssaal) bestimmt.

Truchtersheim, den 23. Februar 1909.

Kaiserl. Amtsgericht.

Uetersen. [99880]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Häudlers Hermauu Steinborn in Uetersen wird mangels einer den Kosten des Verfahrens ent- sprehenden Konkursmasse eingestellt.

Uetersen, den 20. Februar 1909. Königliches Amtsgericht. Unna. Konkursverfahren. [99918]

Das Konkureverfahren über das Vermögen des Kolonialwareuhäudlers - Wilhelm Heseler zu Fröudenberg wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben,

Uuna, den 20. Februar 1909.

Königliches Amtsgericht.

Waldmohr. Bekanntmachung. [99898]

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Wiiwe von Carl Krämer, Elisabetha geb. Waguer, zu Obermiesauer-Mühle wohnhaft, ist heute als durch Schlußverteilung erledigt wieder aufaehoben worden.

Waldmoßhr, dén 24. Februar 1909.

Der Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts: Hudlett, Kgl. Sekretär. Wattenscheid. KSonfursverfahren. [99874]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhwareuhäudlers Antou Koll zu Wattenu- scheid, Hochstr. 13, is zur Prüfung der nachträglich angemeldeten Forderungen Lermin auf den 18. Mörz 1909, Vormittags 9} Uhr, vor dem Königlichen Amts-gerihte in Wattenscheid an- beraumt.

Wattenscheid, den 22. Februar 1909.

Königliches Amtsgericht. Weiden. Bekauutmachunug. [99883]

Im Konkursverfahren über das Vermögen des Privatiers Michael Spit in Weiden wurde die heutige Gläubigerversammlung vertagt auf Dienêtag, deu 16. März 1909, Nachm. 2} Uhr. Weitere Tagekordnung: Beschlußfaffung über künftige Unter- stüßung des Gemeinschuldners und defsen Familte.

Weiden, den 25. Februar 1909.

Kgl. Amtsgeriht Konkursgericht. Weissensee b. Berlin. ? [99933] Konkursverfahren.

Sn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Billardqueucfabrikanten EmilHeine inWeißen- see, König-Chaufsee 75, ist zur Abnahme der Schluß- rechnung des Verwalters, zur Erhebung von Ein- wendungen gegen das Schlußverzeihnis der bei der Verteilung zu berücksihtigenden Forderungen der Sälußtermin auf den 11, März 1909, Vor- mittags 11} Uhr, vor dem Königlichen Amts- erichte hierselb, Weißensee b. Berlin, Parkstr. 52, Bimee 47, II. Stodckwerk, bestimmt. 6 N. 11/08.

Weißensee b. Berlin, den 24. Februar 1909,

Königliches Awtsgericht. Abt. 6. Wennigsen, Deister. Beschlufi, [99875]

Das3 Konkursverfahren über das Vermögen des Bäckermeisters Franz Säuger in Weitbergen wird eingestellt, da eine den Kosten des Verfahrens entsprechende Konkursmasse niht vorhanden ist.

Wennigsen, den 24. Februar 1909.

Königliches Amtsgericht. 11. WerneckK. [99879]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Krämerswitwe Magdalene Schmitt v. Zeuz- leben hat das K. Amtsgeriht Werneck, nahdem

[99958]

Schlußtermin abgehalten und Schlußverteilung êt- folgt ist, die Aufhebung des Verfahrens verfügt.

Werneck, 24. Februar 1909.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

Wittlich. Konkursverfahren. (99873]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Händlers Josef Schuh Fritzen zu Reil a. Mosel ist zur Abnahme der Sch{lußrehnung des Ver- walters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berück- si tigenden Forderungen und zur Bes@hlußfafsuns der Gläubiger über die niht verwertbaren Vermögensstücke sowte zur Anhörung der Gläubiger über die Grstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigerausshusses der Schlußtermin auf den 29. März 1909, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amls- gericht hierselbst, im Sitzungssaal, bestimmt.

Wittlich, den 25. Februar 1909.

Otterbach,

als Gerichtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts. Zempelburg. (99860)

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Witwe Adelheid Job, geb. Held, in Kamin wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Zempelburg, W.-Pr., den 25. Februar 1909

Königliches Amtsgericht.

D

Tarif- x. Bekanntmachungels [98959] der Eisenbahnen,

Deutscher Ostafrika - Verkehr über Hamburg- Am 1. k. Mts. wird die Station München- Schwabing der Bayerischen Staatsbahnen mit Fra säßen des Ausnahmetarifs 1 (für Eisen) ausgerüste Am 1. Mai d. Js. werden Konstruktlonsteile usw- iffer 4 L ORA „Eisen und Stahl“) bet einen aumanspruh von über 14 cbm für 1000 kg unter die gemäß Artikel 3 des Tarifs verabredungs- ul zushlagöpslihtigen Güter aufgenommen. Dierdur wird in vielen Fällen eine Frahtverteuerung für dié genannten Gegenstände eintreten. Nähere Auskunft erteilt das Verkehrsbureau der unterzeichneten Verwaltung. Altona, den 24. Februar 1909. Königliche Eisenbahndirektiou, namens der Verbanddverwaltungen.

[99954] Güter- und Tierverkehr mit Kongsmark a. Nöu. uf

Wegen dauernder Einstellung des B triebes 0 L der Strecke Hoyershleuse—Kong9ma:k a. Nöm [e ie der G. m. b. H. Nordseebad Lakolk findet eine ire N Beförderung von Gütern und Tieren zwischen Kong? mark a. Röm und Hoyer sowie den über H0oye hinaus gelegenen Stationen niht mehr statt.

Die in den Güter- und Tiertarifen für den Ver- kehr mit Kongsmark a. Röm enthaltenen Bestim- mungen und Gebührensäge treten sofort außer Kraft.

Die Güternebenstelle wird aufgehoben.

Auch im Ortsverkehre zwishen Hoyershleuse und Kongsmark a. Röm findet eine Beförderung von Gütern und Tieren niht mehr statt.

Altona, den 26. Februar 1909.

Königliche Eiseubahndirektiou. [99955]

Norddeutsch, Niederländischer Güterverkehr.

Zum 1. März d. Is. wird Bergen'op-Zoom, Station der „Niederländishen Staatsbahn, in den Ausnahmetarif 14 Klafsen T und 11 (Seite 160 des Gemeinsamen Heftes) aufgenommen. Nähere Aus- kunft geben die Dienstellen.

Cöln, den 26. Februar 1909.

Königliche Eisenbahndirektion. Sn chsisch-Südwestdeutschen Güt kehr m Sächfisch- westdeutschen erverkehr- Tarifheft 3, wird am 10. März 1909 die \ächsis| Station Triebes in den Ausnahmetarif 8a f Gießereiroheisen als Empfangsstation einbezogen. 7 Dresden, den 27. Februar 1909. Kgl. Gen. - Dir. d. Sächs. Staatseisenbahue- als ges{chäftsführende Verwaltung. [99956] Tv, 1100. Oberschlefischer Kohleuverkehr Gruppe I, östliches Gebiet —.

Mit Gültigkeit vom 11. März 1909 wird die Station Liebenthal i. Westpr. an der Strecke Marten- werder—Freystadt i. Westpr., Eisenbahndirektions- at Danzig, in den obengenannten Kohlentarif ein-

ogen.

Kattowitz, den 27. Februar 1909.

Königliche Eiscubahndirektion. 18. 19. 16/41,

Bekanutmachung.

Süddeutsch-Oesfterreichish-Ungarischer Eiseubahnverbaud. Auetnahmetarif für Geflögel aus Ungarn vom 1. Juni 1899.

Mit Gültigkeit ab 15. März 1909 gelangen für lebendes Geflügel bei Auslieferung in

jedem Gewichte, wenn die Fracht für mindestens 20 kg gezahlt wird, rahstehende Frachtsäße zur Einführung:

G E R E E R R IIr I S Q 21s T SLORSE A I R TSSOS N. N S I

P T

Vou |LÈS Q Von |SS2| S S E28 S “_TSE22 P

—————_| E C

Eigen, |_Kavosvár Cigen- |_Nabosvár _

tums- rahtsäge tums- rahtsäße

Nah bahn ff 100 Le Nach Labn fe 100 kg

in Pfennia in Pfennig_ Bingen (Rhein) . . . [E. D. M. 1467 Groß-Zimmern E. D. M, 1365 Cannslatt 2% 6 | W: Sk, 1231 aa i. Baden . B. St. 1341 Darmstodt Hauptbhf. eidelberg Hptbhf. . . | B. St. 1403 (Pr. ves St. B.) d 4 O f N. Hptbhf. E 1807 . D. M. ergershausen . . .. , D. M. 135 Darmstadt _ Hauptbhf. Karlsruhe Hptbhf. . . | B. St. 1371 (M. N. B.) Ludwigdhafen a. Rhein | Bay. St. 1444 G R E n (l D Se E S A . St. ainz Ha R , D. M. 142 Fraukfurt a.M. Hauptbhf. S N F. 18 reit Hauptbhf. O Ln t Z See - D Y- s W. St. 10

ranksurt-Sachsen “D. K, 1383 ñ Tue É Bra anIen. N St. 1302 R G. D. M. 1427 Müntheu, ten 23. Februar 1909. K. B. Tarifamt der Staatseisenbahnen rechts des Rheins.

Verantworilicher Redakteur: Direktor Dr. Tyrol 0E Verlag der Expedition (Heidrid) # E A envurg Druck der Norddeutshen Bu@hdruckterei und Verlagtanstalt, Berlin 8, Wilhelmstraße Nr. 32-

5A

M M 25 7