1909 / 78 p. 20 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

P D220

„E: 7

* Bekanntmachuug,

55 Tritt die Anleihen der Stadt Dns e.

von L882 und 1904, L—I113. Auëga Behufs planmäßiger Tilgung für 1909 sind I. am 15. März d. Is. ausgelost: a. vou der Auleihe von 1882. u Anh Buchstabe S zu 1000 4 Nr. 282 435 498.

2) 4 Stück Buchstabe © zu 500 4 Nr. 0360 0850 1172 1231.

3) 3 Stück Vuchstate D zu 200 6 Nr 0797 1397 1404.

b. von der Anleihe vou 1904, U. Ausgabe.

1) 10 Stück Bucflabe A zu 5000 4 Nr. 2622 2668 2690 2715 2740 2814 2846 2915 2916 2941.

2) 30 Stück Buchstabe 8 zu 1000 4 Nr. 3143 3145 3176 3246 3247 3285 3337 3384 3385 3476 3522 3535 3658 3659 3660 3661 3834 3840 3968 4408 4417 4501 4573 4576 4601 4602 4644 4645 4960 4961.

3) 20 Stück Buchstabe C zu 500 Nr. 58C6 5863 5891 6208 6240 6241 6285 6289 6301 6302 6310 6335 6337 6507 6546 6547 6596 6645 68643 6696.

4) 9 Stück Buchstabe D zu 200 #6 Nr. 8935 8979 9036 9037 9038 9096 9415 9483 9484.

0. von der Auleihe von 1904, Ux. Ausgabe.

13 Stück Buchstabe A zu 5000 4 Nr. 10001 10042 10101 410122 10149 10182 10218 10269 10348 10402 10478 10728 10851.

IT. angekauft:

a. von dex Auleihe von 1882,

1) 9 Stück Buchstabe A zu 2000 4 Nr. 037 081 136 238 383 402 415 416 417.

2) 15 Stûck BVuchftabe #8 zu 1000 46 Nr. 077 148 209 223 224 225 226 227 228 232 270 271 272 358 463.

3) 43 S1ück Buchftabe C zu 500 #6 Nr. 0166 0479 0480 0481 0482 0549 0578 0601 0602 0603 0604 0605 0623 0752 0939 0944 0946 0997 0998 1097 1220 1234 1239 1240 1241 1242 1244 1245 1282 1285 1288 1289 1370 1398 1427 1444 1455 1484 1485 1486 1487 1488 1498.

4) 67 Stück VBuchftabe D zu 200 46 Nr. 0106 0134 0208 0259 0314 0315 0362 0394 0419 0430 0447 0449 0450 0462 0536 0537 0538 0539 0540 0542 0544 0545 0546 0548 0549 0550 0552 0553 0556 0667 0668 0671 0675 0676 0683 0745 0777 0783 0795 0804 0806 0877 0880 0900 0974 0990 0996 1002 1194 1269 1302 1303 1355 1398 1399 1550 1566 1625 1662 1759 1760 1761 1765 1769 1771 1797 1839.

b. vou der Auleihe von 1904, L. Ausgabe.

1) 14 Stück Buchftabe A ¡u 5000 6 Nr. 0049 0065 00997 0104 0367 0430, 0574, 0575 0579 0631 0667 0734 0737 0741.

2) 6 Stûück Buchstabe B ¡u 1000 6 Nr. 1231 1233 1234 1235 1236 1237.

3) 4 Stück Buchstabe C zu 500 #4 Nr. 1655 1656 1995 1996.

4) 5 Stück Buchstabe D zu 200 46 Nr. 2148 2231 2232 2428 2536.

Die ausgelosten Anleihescheine werden hiermit zur Rückzahlung am U. Oktober 1909 gekündigt mit dem Bemerken, daß die Verzin!'ung ebenfalls mit diesem Tage aufhört.

Die Einlösung der gekündigten Stücke zum Nenn- betrage erfolgt außer bei der Kämmereikasse in Danzig au bei den natstehenden Zahlstellen:

J]. Anleihe vou 1882,

1) bet der Diêscouto-Beselsc@aft in Verlin,

2) bet derselben in Frankfurt a. M.

U]. Aulcihe von 1904, 1.— 1x. Ausgabe.

a. in Berlin 1) bei der Köuigl. Seehandlung (Preußische Staatsbauk), 3 bei der Bank für Haudel und Judustrie, 3) bei der Nationa!lbauk für Deutschlaud, b. in Hamburg

Y bei Herren L. Behreus «& Söhne, 2) bei der Vereiusbank in Hamburg,

c. in Posen bei der Oftbauk für Haudel uud Bewerbe, d. in Danzig

1) bei der Dane Privat- Aktien-Banuk,

2) bei Herren Meyer & Gelhoru,

3) bei der Norddeutschen Creditaustalt,

4) bei der Ostbank für Handel und Gewerbe,

Zweigniederlassung Dauzig, S) bei der Landschaftlicheu Baux der Provinz Westpreußen.

Mit den Anleihßescheinen sind auch die zugehörigen Zinsscheine für 1. April 1910 und folgende Termine sowie die Grneuerungsscheine einzureichen. Für jeden S eingelieferten Zinsschein wird der Betrag des- selben an der Kapitalssumme gekürzt. 4

Von dert in früheren Jahren ausgelosten Stücken find bisher noch nicht zur Eiulösung gelaugt:

von der Anleihe von 1882 das Stück D Nr. 1588

g 200 4, Ee

on der Anleibe von 1904, 1. Aukgabe das Stück A Nr. 0C01 über £000 46 und das Stück C Nr, 1327 über 500 4. Danzig, den 20. März 1909. Der Magistrat. rampe. Miglaff.

[54570] Bekauntm Bei der tiesjährigen Russen von 58 500 Kreisobligationen vom Jahre 1891, Ix. An- lede, find folgende Nummern gezogen worden : it. A Nr. 15 25 46 À 5000 6 Lit. #8 Nr. 84 110 123 166 181 à 3000 4. 269 274 286 304 309 324 222 228 243 246 260 412 425 à 1000 4. 358 866 376 379 389 s r.-576 605 624 761, 776 785 à 500 L 656 675 689 698 720 t. r. 1140 1142 1217 k: 1960 1262 1865 1278 à 206 4, E riDi ese gationen werden den Inhab Aufforderung gekündigt, die Kapitalbeträge Beer 1. Juli 1909 ab bei der hiefigeu Kreis, kommunalkafse gegen Rückgabe der Obligationen owie der noch nicht fälligen Zinsscheine und der einge E agen n neen on den zur Einlösung gekündigten gationen sind bis jeht noch nicht eingelöst: Bit. O Ÿ L 954 288 à 1000 M. D Nr. 582 584 588 598 606 757 è 500 4. E Nr. 1149 1211 à 200 #6. Mexrseburg, den 1. Oktober 1908. Kreisausschuß Merseburg. Graf d’Haussonville.

[54571] Bekanutmachung.

Bei der dietjährigen Auslosung von 13200 4 Kreiëobligationen vom Jahre 1883 L. Anleihe sind folgende Nummern gezogen worden:

Lit. A Nr. 37 à 0 M,

Lit. W Nr. 47 130 à 1000 A,

Lit. C Nr. 170 228 232 252 297 402 406 417 à 500 M,

Lit. D Nr. 420 435 463 526 527 575 578 612 616 617 621 626 628 631 639 665 689 690 691 776 808 à 200 M.

Diese Obligationen werden den Inhabern mit der Aufforderung gekündigt, die Kapitalbeträge vom L. Juli 1909 ab bei der hiefigen Kreis. fommunalkafse gegen Rücckgabe der Vbligationen sowie der noch nicht fälligen Zinssheine und der Zinsanweisungen in Empfang zu nehmen.

Von den zur Einlösung gekündigten Obligationen sind bis jeßt noch uicht eingelöst:

Lit. D Nr. 491 546 550 à 200 6.

Merseburg, den 1. Oktober 1908.

E Merseburg. Graf d’Haussonville.

[64948] Bekanntmachuug.

Die auf Grund des Allerhö{sten Erlasses vom 25. Januar 1875 ausgegebenen Steudaler Stadt- anleihescheine (I. Ausgabe) werden hiermit zur Rückzahlung am L, Juli 1909 gekündigt.

Wir fordern die Besiger der Anleihescheine auf, die Kapitalbeträge gegen Rückgabe der Anleihescheine und der dazu gehörigen Zinsscheine und Zinsschein- anweisungen bei unserer Stadthauptkasse in Empfang zu nehmen.

Die fernere Verzinsung der Anleihesheine hört vom Ll. Juli 1909 ab auf.

Wir sind bereit, die gekündigten Anleihescheine be- reis vom 5. Januar 1909 ab gegen Abzug der Stückzinsen einzulösen.

Stendal, den 2. November 1908.

Der Magistrat. [78367] Bekanntmachuug.

Bei der dieéjährigen Auslosung von Anleihec- scheinen des Kreises Oschersleben sind folgende Nummern gezogen worden:

Buchstabe A zu je 1000 4 Nr. 1 32 33 53 110 119 128 146 164 197.

Buchftabe V zu je 500 4 Nr. 215 223 229 230 235 279 283 343 390 438 457 495 503 505 515 521 527 569 577 582 584 592 612 627 645 702 704 714 718 749 762 769 785 827 833 846 878 890 923 942 946 959 961 991 998 1004 1009 1016 1032 1062 1065 1077 1106 1127 1158 1210 1245 1247 1254 1302 1323 1325 1333 1337 53 1434 1443 1462 1470 1473 1502 1510 1522

Buchstabe C zu je 200 46 Nr. 1532 1533 1547 1561 1562 1566 1572 1575 1587 1593 1606 1628 1652 1653 1659 1671 1675 1687 1708 1711 1715 1738 1753 1767 1781 1809 1817 1849 1861 1877 1896 1906 1917 1924 1946 1954 1958 1980 1983 1994 1998 2006 2020 2025 2035 2057 2063 2079 2081 2110 2116 2121 2127 2136 2149.

Die Jahaber dieser Anleihescheine werden auf- gefordert, dieselben mit den Pttede inen und An- weisungen am L. Juli 1909 einer der nach- bezeichneten Einlösungsftellen:

a. Kreiskommunalkasse hierselbst,

b. BNEN D Zeutralgeuofseuschaftskasse zu

erlin,

c. Preuftische Pfaudbriefbauk daselbst einzuliefern und das Kapital in Empfang zu nehmen.

Die Verzinsung der ausçelosten Stücke hört am 1. Juli kommenden Jahres auf.

Rückständig von der Verlosung pro 1. Juli 1908: Buthstabe B Nr. 447 à 500 46, Buchstabe C Nr. 1984 und 1988 à 200 4. x

Oschersleben, den 18. Dezember 1908.

Der Kreisausschuß. Dr. Schroepffer, Landrat.

[79723] em Pun:

Bei der in Gemäßheit des Aller öchsten Privilegii Len 14, Dezember 1887 stattgefundenen Auslosung m planmäßig zum 1. Juli 1909 zu tilgenden

reisauleihesheine des Freystädter Kreises find folgende Nummern gezogen worden:

Buchstabe A Nr. 44 zu 1000 M,

Buchstabe W Nr. 77 ¡ju 500 Hh

Bu stabe C Ñr. 86 ju 200 1%

e ZnHhaver dieter Anleihescheine werden bierdu anf eforert, dieselben mit den dazu brigen Zin scheinen der späteren Fälligkeitstermine und den An- weisungen zu den betreffenden Schuldverschreibungen bei der Kreiskommunalkasse hierselbft am L, Juli 1909 enzureihen und das Kapital dagegen in Empfang zu nehmen, mit dem Bemerken, daß von diesem Termin ab die Verzinsung dieser Schuldver- schreibungen aufhört und der Betrag für fehlende Zinsscheine vom Kapital abgezogen wird.

Freystadt, Ndr.-S{l., den 19. Dezember 1908.

Der Kreisaus\chuf;.

[95498] Bekauntmachung.

Bei der heute nah Maßgabe der $8 39 und 47 des Geseges vom 2. März 1850 wegen Errichtung von Rentenbanken sowie des De des Gesehes vom 7. Juli 1891, betreffend die Beförderung der Er- rihtung von Rentengütern, im Beisein eines Notars und der Abgeordneten der Provinzialvertretung statt- gehabten öffentlihen Auslosungen Pommerscher und Schleôwig-Holsteiuscher 34/6, iger Reuten- briefe Ci die in nahfolgendem Verzeichnisse aufge- führten Nummern gezogen worden. le werden den Besißern mit der Aufforderung gekündigt, den Kapital- betrag gegen Quittung und Nücktgabe der ausgelosten Rentenbriefe mit den dazu Tebdriats Zinsscheinen Reibe II1 Nr. 4/16 nebst Ecneuerungssceinen vom L. Juli 1909 gab in den Vormittagsstunden von 9 bis 12 Uhr in unserem Kassenlokale, Augusta- play Nr. 5, oder bei der Königlichen Renten- bauffasse zu Berlin Klosterstraße 761 in Empfang zv nehmen. Vom genannten Tage ab hört s die Verzinsung dieser Rentenbriefe auf.

nhaber von ausgelosten und gekündigten Renten- briefen können die einzulösenden Rentenbriefe unter Beifügung einer vorschriftsmäßigen Quittung dur ch die Post an unsere Kasse einsenden, worauf auf Verlangen die Uebersendung des Barbetrages auf gleiem Wege auf Gefahr und Kosten des Empfängers erfolgen wird.

Auslosung am 11. Februar 1909.

Auszahlung vom L. Juli 1909 ab bei den

E licheu Reutenbaukkassen zu Stettin und n, 1) Nentenbriefe der Provinz Pommern. Lit. L zu 3000 4 18 Stück Nr. 426 513 695 697 770 1531 1889 1913 2059 2294 2325 2664 R ASSEE 4177 4481. + zu 0 e 9 Stü Nr. 37

S ran l T RE 6 i” zu M tüd Nr. 137

1185 1312 1573 2011 2022 2445. e f

Lit. O zu 75 4 9 Stück Nr. 92 111 262 356 447 648 791 792 984.

Lit. P ¡u 30 Mf 6 Stück Nr. 177 206 214 242 293 339.

2) Rentenbriefe Be Point Schleswig-

oisftein, Lit. L zu 3000 4 3 Stück Nr. 26 98 729, Lie: N. i 200 A 7 E t “137 M iu a LOT D) . O ju 2546 8 Stü Nr. 219 231 25 7 I u 30 6 9 Stü E T zu üd Nr. 113 214 215 216 245 249 265, P ag Stettin, den 11. Februar 19(9. Königliche Direktion der Reutenbank.

[341] Bekauntmachung. Bei der nach Maßgabe der 8 4 bis 6 des Geseßes vom 20. August 1867 Nr. 72, die Reform

der Her:oglihen Leihhausanstalt betr,

owie des Geseges vom 24. Dezember 1874 Nr, 89 behuf Tilgung

der Leihhauslandes\chuld VL,, VIL, urd VIIL. Serie über E 10 Millionen Mark am heutigen

Tage ftattgehabten

¿losung sind die nachfolgend bezeichneten 30 000 4, 35 000 # und 60 000 Æ gezogen worden:

tüde über die Gesamtbeträge von

Serie VI.

Lit. æ Nr. 475 476 477 über je 5000 #, Lit. Nr. 1961 bis 1970 ne über je 1000 S,

Lit. © Nr. 1801 bis 1825 ein

ch1. über je 200 M. Serie VII.

Lit. a Nr. 112 113 114 376 377 378 über je 5000 4, Lit. © Nr. 976 bis 1000 eins{hl. über je 200 A. Serie VIII. Lit. a Nr. 265 266 267 475 476 477 über je 5000 4, Lit. Nr. 1941 bis 1050 einschl, 1471 bis 1480 ein\{[l. über je 1000 #6,

Lit. d Nr.

681 bis 690 einschl. üker je 500 4,

Lit. © Nr. 1476 bis 1500 etnschl. über je 200 4. Ferner sind zum Zwecke der Tilgung Ceibüindia zurücckgekauft die Stüde:

Vit, m N L Ub n e a, ei n E 5 000 Lit. b Nr. 66 88 96 180 204 282 341 über je 2000 #=,........, 14090 , Lit. e Nr. 251 274 277 488 572 über je 000 =,, 5 000 7 M N A E E e ae A a a E E 500 Lit Nr. A Ub e e on o ta Ga 0M E 200_, ammen . . 24700 A. Serie VIL. zus Lit. a Nr. 227 515 516 e S000 K E 15 000 Sit, e Nr. 63/669 713 1606 üher je A000 ch= L 4000 -

Lit, d Nr. 793 1083 2131 über je 800 {= .. (7; A Lit. © Nr. 51 139 664 744 1065 1456 1457 2122 2682 9842 2843 üter je 200 4=_ 2200 „_

zusammen . . 22700 M.

Es werden die Inhaber der oben bezeihneten ausgelosten Schuldverschreibungen ne lor dert

bis zum L. Okiober dieses Jahres behuf Einlösung gegen bares Geld zum L a onlictes Leihhaustassen zu Braunschweig, Wolfenbüttel, Helmstedt, Blankenburg a. H., im und Holzmiuden sowie der. Herzoglichen Autskasse Thediughausen i. Br. oder in

Herzoglichen Ganudershe

Berlin bei der Bauk für Handel uud Judustrie

Nennwerte bei den

sowie bei deren Niederlassungen in Darmstadt

und Frankfurt a. M., in Hamburg bei der Norddeutschen Bauk und in Haunover bei dem Bank-

hause Ephr. Meyer & Sohu einzureichen.

it eingelösten Stückte fallen nah Ablauf dieses Termins aus der Verzinsung. Gleidueitia R darauf aufmerksam, daß die {hon früher ausgelosten Leihhaus,

landess{huldvershreibungen Lit. d Nr. 706 708 712 714 71

Serie VII

7, Lit. 6 Nr. 2326 2333 2334 2335 2336 2339 2340 2349 3101 3114 3119 3125,

Serie

t 1 9 2 noch uicht eingelic

Braunschweig, den 26. März 1909,

VIIT

ingeliefert und aus der Verzinsung gefallen sind,

Herzogl. Braunschw. Lüueb. Finanzkollegium, Abteilung für Leihhaussacheu. Schwarzenberg.

[921 Kundmachung. ld Infolge der Bestimmungen des Vertraces f der öôsterreicishen Staatéyerwaltun, séast d Krakau-Oberschlesishea Gisenbahn-Gese 909,1 30. April 1850 wird am 15. April L 10 Uhr Vormittags, die chaû 59. Verlosung der gegen Stamm® h Krakau-Oberschlesishea Eisenbahn hinaus 3/ °%/igen Obligationen und die ätda | 60, Verlosung der 4 °/gigen Priorit M dieser Bahn in Wien, 1, Singerstraße U finden. s «ul Von der K. K. Direktion der Staatss

[91] Bekauntmachung. esch Kündigung ausgeloster Kreisauleihe|N des Kreises Tost-Gleiwiß. Bei der am 16. März 1909 in Gemäß Allerhöchsten Privilegit vom 10. Juli 1885 ehabten Auslosung der lavt T [gung 909 einzulösenden Anleihescheine des F Tost-Gleiwitz wurden nahstehende Num Ix. Ausgabe im Gesamtwerte von 4900 # Rückzablung am A, Oktober 1909 ge 34 Stück Lit. 4 à 1000 4 Nr. L 4 1213 6 168 443 937 871 1196 212 44 19 1114 17 1224 146 542 407 896 1143 10 d 376 496 438 985 338 789 785 1070 923 gi 24 Stüdck Lit. V à 500 4 Nr. 649 160 296 383 29 297 233 255 209 163 206 108 262 460 79 310 181 294 639 162 609 97%. F 15 Stück Lit. © à 200 4 Nr. 66 F 246 71 379 324 188 390 108 392 2000 Die Verzinsung der ausgelosten Kreitanlelb( hôrt mit Ende S-:ptember 1909 auf. ge Zinécoupors werden von den Einlöfuny#st : dem Kapitalsbetrage gekürzt. [0 Aus früheren Jahren befinden sich noch im M ftaude folgende auêgeloste KreisanleihescheIntt" | Lit. B Em, I Nr. 232 über 300 #6, 0 1. April 1878. E Gleiwitz, den 17. März 1809. A Namens des Kreisauêsschusses des N Toft-Gleiwißtz. A Der Vorsitzeude t F v. Stumpfeldt. 5

F E

E ad

O Kommanditgesellschd d | auf Aktien u. Aktienges

Die Bekanntmachungen über den Verlust v0 papieren befinden fih auss{ließlich in Unterablt 4

(109127) d Unter Hiaweis auf die in der Generalvers hom 27. Februar 1909 beshlossenc Herabst! des Grundkapitals unserer Gesellschaft ford hiermit, gemäß $ 289 H.-G.-B. die Glä der Gesellschaft auf, ihre Ansprüche anumeide L Taucha, Bez. Leipzig, 25. März 1909

Aktien-Gesellschaft Arisiophob"

Der Vorstand. Stern. Stüber.

[461] Bekanutmacbung. Au

Bet der am 22, ds. Mta. vorgenommene" T losung von Tei!s zuldverschreibung? j 4{ °/ igen Anleihe der früheren Rems qud Straftenbahn- Gesellschaft sind die nachbe! Stücke gezogen worden : 9

Nr. 3 24 116 238 29 548 568 €00 761 829

Die Rückzahlung erfolgt am L. Juli E bei der Nasse des städtischen Elektrizitäts M und Straßéenbahu-Unternehmeus, Hontvt s straße 3 hierselbst.

Remscheid, den 26. März 1909.

Der Oberbürgermeister : Nollau.

1513) Pfandleihanstalt Stuttgorh nd Butt ind Generale 20. Aprl eselbe wird am Dienstag, di

d. J., Vormittags 114 Uhr, E cgebáy h Gerberftraße Nr. l abgehalten ; f ageëor 18 l

1) Gotgegennahme ged echen{{chaftsberihts f 1 908. tie Genehmi d

2) Beschlußfassung Wewewirnverteilung. # Bilanz und ilFatlastung für das Geschäftsjal

3) Erteilung

/ zl des Aufsichtsrats. j

4) Graänzun aw der Generalversammlung Zur Teilna! berechtigt, welher si spätesten! auf des dritten Werktags vor dl

mit M lung über seinen Aktienbesiß beim V Versas usgewtesen und Eintrittskarte empfangen h Love Aktie gilt eine Stimme Die Aktionäre kön} das Sim ns Peben oder dur {u ouma ndere ok 0

li tuttgart, 31. März 1 Mg nen übertragen.

Der Auffichtsrat.

(517) j i Vereinigte Moselshiefergrube

Actien Gesellshaft in Köln. 7 Einladung zu der am Freitag, den 30. A! Send Lai Ce d LU, Ila ndenden

Generalversammluug. eilen E Tagesordnung t N

1) Bericht des Vorstants End des Aufsicht

über das neunte Geschäftsjahr und Vorle0 F

der Vilanz nebst Gewinn- und Verlustre

2) Genehmigung der Bilanz, Verwendung Retagewinns und Erteilung der Entlastun

3) Wahl zum Aufsichtsrat. lund Die Aktionäre, welche in der Generalversan "7 stimmen oder Anträge zu derselben tellen Wee müssen ihre Aktien spätestens fünf Tage v0 (et Geueralversammlung, deu Tag der Hdt legung und der Generalversammluns hel mitgerechnet, bei der Gesellschaftskasse 9 or Herren Sal. Oppenheim je, & Co. Lx vot A Statt der Aktien können bi terle0 E ch8bank ausgestellte Depotscheine hne erden. 4

Der Auffichtsrat. Emil Freiherr fh S enheim.