1909 / 78 p. 44 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E geme

Hiesigen Intelligenzblatt. Sollte dieses Blatt ein- geben oder die Veröffentlihung in demselben sonst nit ausführbar sein, so genügt die Aufnahme der Bekanntmachung in einem von dem Gerichte für die Bekanntmachungen zum Genossenschaftsregister be- stimmten Blatte.“ kfurt am Main, den 27. März 1909. Königliches Amtsgericht. Abteilung 16.

Guesen. [255]

In unser Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 59 eingetragenen Genoffenschaft Deuischer Spar- und Darlehnskassen-Verein Einge- tragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Witakowice eingetragen worden :

2: Die Genossenschaft hat ihren Siy in eRamêsau“’. § 6a: nur unbeschränkte Personen, welche in den GSemeinden „Ramkau* und Umgegend ihren Wohnsiß haben, können Mitglieder der Genofsenschaft fein.

Gnesen, den 26. März 1909.

Königliches Amtsgericht. Mall, Schwäbisch. [256] . W. Amtsgericht Hall.

In das Genossenschaftsregister Band 11 Blatt 21 wurde heute bei dem arlehensfafsseuverein Geislingen, e. G. m. u. H. eingetragen:

In der Generalversammlung vom 14. März 1909 wurde an Stelle des verstorbenen Vorstandsmitglieds und Siellvertreters des Vorstehers Ludwig Layer der Bauer Johann Saam in Geislingen in den Vorstand und das seitherige Vorstandsmitglied Karl Kühnle, Sutsbefißer in Bühlerzimmern, a!s Stellvertreter des Vorstehers gewäblt.

Den 26. März 1909.

Amtsrichter Megenhart. Halle, Saale. F [116248]

Im Genoffenschaftsregister Nr. 21, betreffend Molkereigeunofsenschaft Niemberg eingetragene Genosseuschaft mit beschräukter Haftpflicht, ist eingetragen: Füt Ferdinand Brandt ist der Guts- besißer Albert Bähr in Niemberg in den Vorstand —- hlt. Halle a. S., den 23. März 1909. König- iches Amtsgericht. Abteilung 19.

Haltern, Westf. {257]

Dur Beschluß der Generalversammlung der bäuerlichen Bezugs- uud ÜÄbsaß Geuossen- schaft Lippramsdorf und Umgegeud, einge- trageue Geuosseuschaft mit beshräukter Haft- E zu Lippramsdorf vom 7. März 1909 ist der § 41 Abs. 1 des Genossenschaftsftatuts wie folgt abgeändert worden :

s Geschäftsjahr beginnt mit dem L. Juli und endigt mit dem 30. Juni.

Halteru, den 24. März 1909.

Königliches Amtsgericht. MHMaunnover. s

Im hiesigen Genossenschaftsregister ift unter Nr. 72 eingetragen die Elektrizitätsgenofsenschaft, einge- trageue Genosseuschaft mitunbeschränkter Haft-

flicht; Holieusen b/Wununstorf, Gegenstand des

nternehmens ist die Beschaffung von elektrischem Strom für die Wirtschaft der Genossen auf genofsens scaftlize Rechnung und Gefahr. Mitglieder des Vorstands sind: Rittergutspächter Julius v. Hugo in Holtensen, Vollmeier Friedri Ostermeyer Ti Pouerien, Beibauer Heinrih Seegers in Holtensen.

as Statut ift vom 14. Dezember 1908. Bekannt- machungen erfolgen unter der Firma in der Han- noverschen land- und forstwirtschaftlizen Zeitung. Beim Eingehen dieser Zeitung tritt bis zur nächsten Generalversammlung an deren Stelle der Deutsche Reichsanzeiger. Dies Willenserklärungen und Zeichnung für die Genoffenschaft muß durch 2 Vor- standsmitglieder erfolgen. Die Zeichnung geschieht in- der Weise, daß die Zeichnenden ihre Namenk- unterschrift der Firma der Genossenschaft beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen is in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Haunover, den 26. März 1909.

Königliches Amtsgericht. 11. Karthaus, Wesipr. [259]

In unser Genofsenschafteregister ist heute bei der ESenossensaft „Mirchauer Darlehuskafseu- eve e. G. m. u. H.“ in Mirchau eingetragen

en:

An Stelle ‘des ausgeschiedenen Vorstandsmitglieds Eduard Baalke ist der Königliche Förster Max Haus- mann in Neu-Stanischau in den Vorstand gewählt.

Karthaus, 13. März 1909.

Königliches Amtsgericht. Königslutter. [261]

Im hiesigen Genossenschaftsregister is heute der Kousumverein zu Wolëêdorf, e. G. m. b. H.

tingetrogen: G i tone u,

ufol e dem mit der Anmeldung vom 12. März d. Is. eingereihten Statute vom 7 Februar d. 3s. bezwedckt die Genossenschaft den Einkauf von Lebens- mwüteln und Wirt\chaftsbedürfnifsfen im großen und

abe im kleinen an die Mitglieder. ikaia von der Genofsenschaft ausgehenden Bekannt- Baus en erfolgen im Helmstedter Kreisblatte unter Borit p der enoffenschaft und sind yon zwet andkmitgliedern oder, wenn sle vom Aufsichts-

g mit einem entsprehenden Zusaße von

den zu unterzeichn Das Ge en. : endigt mit E ahr beginnt mit dem 1. April und

ärz des s Der Vorstand zeichnet in Sen I En die

eihnenden zu ter Firma der G ¿

T4 redner ia af! Gorfandimitglieder fönnen S ab eben. enossenschaft zeiGnen und

eiltge tglieder des V G von der Heyde, Friy Ge s A Wilhelm Die Eirsicht der Uste der Genossen it L der Dienststunden des Gerichts jedem tren Königslutter, den 22, März 1909. 2 D Ämibgeridt. elle.

Stn biefigen Grosse 1269) m engen SVeno}en aftäregi er i Dreschgeuofseuschaft e. G, m. s E E die dorf R eng ufolge dem mit der Anmeldung vom 20.

Sitten Statut vom 1. März d. Is, ift ri siand des Unternehmens, den Ausdrush der selbst gebauten Feldfrüchte der Mitglieder gemeinschafilich mit der Vampfdreshmaschine zu bewerkstelligen, und ar gegen Festseßung einer entsprehenden Taxe für Dreschstunde. Auch kann die Malte für andere Xa fe der Landwirtschaft dienende Zwecke

Die von der Genofsenschaft ausgehenden Bekannt- acpungen erfolgen in „Der ländliche Genofsen- schafter im Herzogtum Braunschweig". Die Zeich- nung für die Genoffenschaft erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Sie hat verbindliche Kraft, wenn sie von zwei Vor- standsmitgliedern vorgenommen ist. Zeitige Mitglieder des Vorstands sind: Ackermann Wilhelm Denecke Nr. 6, Ackermann Wilhelm Denecke Nr. 11, Kotsaß Christoph Ochsendorf, sämtli in olsdorf.

Das Geschäfteiahr beginnt am 1. Juli und läuft bis 30, Juni. . Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Königslutter, den 25. März 1909.

E F P.

elle.

Künzelsau. f. Amtsgericht Künzelsau. [260] Darleheuskassenverein Aschhauscu e. G.

m. u, H.

An Stelle des ausgeschiedenen Lorenz Eckert in Aschhausen is Markus Bauer, Landwirt daselbft, in den Vorstand gewählt worden.

Den 29. März 1909. Amtsrichter Bur |.

Leer, Ostfriesl. Befauntmahung. [263] In das Genossenschaftsregister Nr. 28 ist heute eingetragen worden die Deckstations-Genossen- schaft Logaerfeld, eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht, mit dem Sih in Logaerfeld. E Die Satzung is am 18. März 1909 errichtet. Gegenstand des Unternehmens ift Verbefserung der Viebzuht durch Erwerbung geeigneter Deck-Sttere, „Eber und -Schafböcke und Verwendung derselben zur Zut. Die Bekanntmahungen des Vorstands erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von ¡wei Vorstandsmitgliedern, die des Aufsichtsrats unter dessen Benennung und Unterzeichnung durch den Vor- stand desselben im Leerer Anzeigeblatte. Willenserklärung und Zeichnung für die Genossen- schaft erfolgt dur zwi Vorstandsmitglieder, bei der Zeichnung Raben fie der Firma der Genossenschaft ihre Unterschrift hinzuzufügen. 2 Mitglieder des Vorstands sind: die Landgebräucher Harm Diekhoff, Johann van Rahden und Everwien Kramer, sämtlih in Logaerfeld. Tee Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Leer (Ofifriesland). den 25. März 1909. Königliches Amtsgericht. L.

Liebstadt, Osipr. [264] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei dem Reichwalder Spar- uud Darlehnskafsena- Verein in Reichwalde, e. G. m. u. H., „rin- getragen: t l „Der Organist Friedrih Dreher aus Reichwalde ist aus dem Vorstande ausgeschieden und an stine Stelle der Mühlenbesißer Hugo Wesiphal aus Reich- walde getreien.“

Liebstadt Osftpr., den 28. März 1909.

Königliches Amtsgericht.

Mülhausen, Els. [26 Genossenschaftsregister Mülhausen i. Els. Es wurde heute Uge Rgen 1) in Band 111 unter Nr. 85 bei dem Kousum- verein Riebdisheim, eingetragene Genofssen- schaft mit beschränkter Haftpflicht in Ricdis-

eim: 5 Durch oos der Generalversammlung vom 14. März 1909 ist die Genossenschaft aufgelöst und befindet sih in L'quidation. Zu Liquidatoren find bestellt : O Maerklen, 2) Emil Schildknecht, beide in RNiedisheim. 9) in Band 1V unter Nr. 8 bei der Laudwirt- schaftskasse, Spar- und Darlehnskafse, cin- geira LEE E mit unbeschräöukter

a t in edersecpi: E E Ste von Iosef Bihr ist SLN Hoffstetter in Largigen zum O hlt. Mülhauseu, den 26. rz :

Has Kais. Amtsgericht.

7]

Meissen. [265] enossenschaft3register des unterzeichneten Amts- geit g L auf Blatt 16 folgende Einträge worden: E und Absatzgenossenschaft Wein- böhla und Umgegeud, eingetragene Senof}eu- schaft mit beschränkter Haftpflicht, in Wein- Y Das Statut vom 19. März 1909 befindet sich in Urschrift Blatt 6 fg. der Registerakten. Gegenstand bes Unternehmens ist mittels gemein- \haftliden Geschäftsbetriebs die Wirtschaft der Mit- glieder dadur zu fördern, daß ihnen 1) die Bedarfsartikel zum Betriebe threr Land- wirtschaft, die die Genossenschaft im großen bezieht, unter Barantie für den vollen Gehalt an deren wert- bestimmenden Bestandteilen, {im kleinen abgelassen

lies landwirtshafilen Erzeugni e abgenommen einschaftlich verkauft werden.

nis ge EE rbungen der Genossenschaft sind, wenn sie vom Vorstand ausgehen, von zwei Vor- standsmitgliedern, wenn sie vom Aufsichtsrat aus- gehen, von dessen Vorsitendem zu unterzeichnen. Sie erfolgen durch die Genossenschaftlihen Mitteilungen des Verbandes der landwirtschaftlihen Genofssen- haften im Königreich Sachsen. Beim Eingehen dieses Blattes tritt bis zur nächsten Generalversamm- lung die Leipziger Zeitung an seine Stelle.

Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Juli des einen bis zum 30. Juni des andern Jahres.

Die Haftsumme eines jeden Genoffen beträgt zwet- hundert Mark. Die höchste Zahl der Geschäfts- anteile, auf A Si si beteiligen kann, ist auf zwanzig beslimml1.

bu Mitgliedern des Vorstands sind bestellt:

a, der Plantagenbesißer Max Siebert,

b. der Gutsbesißer Hermann Vogel,

e. der Gutsbesißer Richard Herrmann,

d. der Gutsbe Max Zabel, ämtlih m ever ia, : Vaionserkiäcungen und

eihnungen für die Genossenschaft sind verbindlich, wenn fie durch zwei Vorstandsmitglieder erfolgen. d Die Einsicht der Liste der Genossen if während er Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

: A bestimme E, worüber die Generalversammlung

eifien, am 26. März 1909. Königliches Amtsgericht.

München. Geuofsenschaftêregister. [457]

1) Darlehenskassenverein Emmeriug, ein- getrageue Genofseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, Siz: Emmering, A.-G. Fürsten- feldbruck. Pankraz Huber und Georg Seidl aus dem Vorstand autges ieden; neubestellte Vorstands- mitglieder: Iosef Eitenhuber, Bauer in Dettendorf, und Balthasar Bauer, Bauer in Haus.

2) Darlehenskassenverein Erliug, einge- trageue Genofseuschaft mit unbeschränkter Laune: Sig: Erling, A.-G. Starnberg.

n der Generalversammlung vom 28. März 1909 wurde die durchgreifende Abänderung des Statuts beshlossen. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehensgeschäfts. Die Zeichnung des Vorstands geschieht rechtsverbindlih in der Weise, daß minbestens drei Vorftands- mitglieder zur Firma ihre Namensunterschrift hinzu- fügen. Die Bekanntmachungen wroerden unter der Firma mindestens von drei Vorstandsmitgliedern unterzeihnet und in der „Verbandskundgabe“ in ‘München veröffentlicht,

München, 30. März 1909,

K. Amtagerichßt München L. Münsiîingen. [269] N. Amtsgericht Münfiugen.

In dem Genossenschaftsregister ift am 27. März 1909 bet dem Darleheuskassenverein Ehestetten mit Maxfeldeu, e, S. m. u. §. in Eheftetten eingetragen worden: „Jn der Generalversammlung vom 14. März 1909 wurde an Stelle des aus- geshiedenen Vorstandsmitglieds Thomas Tatohe Zimmermann in EGhefletten, der Bauer Ludwig Lrefß daselbst zum Mitglied des Vorstands gewählt.“

Den 29. März 1909. Moll, A.-N.

Münstermaiîfeld. [270] Bei dem Hatzenporter Wiuzer-Verein, e. G. m. u. H. in Hatzenport ist heute in das Genossen- [Gastdregilter Fe ragen, ; in Stelle des ausscheidenden Peter Perkert und Josef Weinand sind Nikolaus Gerlach, Lehrer in Habßenport, „und Wilßelm Gail, Winzer in Loef, zu Borstandsmitgliedern bestellt. Mürsftermaifeld, den 22, März 1909. Königliches Amtsgericht, Nenstadt, Schwarzwald. [271] In das Genossenschaftsregister wurde zu O,-Z. 4 zur Firma: Gemeinunütiger Bauverein Neu- ftadt e. G. m. b, §. in Neustadt unterm Heutigen eingetragen: An Stelle des Bürgermeisters Adolf Schork wurde Realshulvorstand Professor Otto Kraus in Neustadt zum Vorsitzenden gewählt. Neuftadt, Schwarzwald, den 26. März 1909. Gr. Bad. Amtsgericht. Ollanu. S ECR S [272] In unser Eg reutlter ist heute bei der unter Nr. 29 eingetragenen Genossenshaft „Steinu- dorfer Spar- und Darlehuskassenverein, ein- getragene Genossenschaft mit unbeshräukter Haftpflicht“ mit dem Siy zu Steindorf eingetragen worden, daß an Stelle des au8geschtedenen Vorstands- mitglieds, des Tischlermeisters Gottlieb Reinsch in Steindorf, der Bauunternehmer Wilhelm Weinert in Steindorf in den Vorstand gewählt worden ist. Ohlau, den 24. März 1909. Königliches Amisgericht.

Peine. i274]

In das Genossenschaftsregister ist bei dem Kon- sumvereinu Adenstedt Ax, eingetragenen Ge- nosseuschaft mit beshränkter Haftpflicht in Adenstcdt heute folgendes eingetragen worden: Ludwig Habekost ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an seine Stelle Wilhe!m Bertram zu Adenstedt in den Vorstand?gewählt.

Peiue, den 23. März 1909.

Königliches Amtegericht. 1.

P Sn unser Genofsensaftoregisier ift bei b e n unser Genossenschaftsregister ei der u n 98 verzeichneten „Spar- und Darlehuskafse, eiugetrageune Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, zu Vornim“ folgendes eingetragen worden: Durch Beschluß der Generalversantmlung vom 6. März 1909 ist der § 36 Absay 2 des Statuts

abgeändert. otsdam, den 25. März 1909. Königl. Amtsgericht. Abteilung 1. B74 Riedlingen. 2 K. Württ. Amtsgericht Riedlingen.

Am 26. März 1909 wurde in das Geno enschafts-

ister eingetragen: reo Paenosenschast Düiruau, eingetragene Genossenschaft mit unbeshräukter Nachshuf- pfliczi““ mit dem Sitze in Düruau.

Nach dem Statut vom 14. Februar 1909 hat die Genossenshaft den Zweck, auf gemeinshaftliche Rechnung und Gefahr Einrichtungen zum Dreschen mit elementarer Kraft zu treffen.

Rechtsverbindliche N und Zeichnung für die Genoffenschaft erfolgen dur den Vorsteher oder seinen Stellvertreter und cin weiteres Mitglied des Vorstands. Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt

werden.

Die Bekanntmachungen der Genoffenschaft erfolgen unter der Firma derselben und gezeihnet dur den NBorsteher bezw. den Vorsißenden des Aufsichtsrats im Amitsblait des Oberamtsbezirks.

Mitglieder des Vorstands sind: Sebastian Buck, Bauer, Vorsteher, Konrad Strohm, Bauer, Stell- vertreter, und Matthäus Härle, Bauer, sämil. in

Dürnau.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dieriststunden des Gerichts jedem E

Oberamtsrichter Straub.

Schrimm. Bekanntmachung. [278]

In urser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 19 die durch Statut vom 2. März 1909 er- richtete Ga in Firma „WolnikK, Ein- kaufs- und Absat-Verein, Eingetragene Ge- uofseuschast mit beschräukter Haftpflichi“/ mit dem Sitze in Kurnik eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ist germaeinshaftliher Ein- und Ver- kauf landwirtshaftliher Erzeugnisse und Bedütfnisse. Der Geschäftäbetrieb mit Nichtmitgliedern if zuge- laffen. Die Haftsumme jeden Geshäftsanteils be- trägt 1000 6 und sind 10 Geschäftsanteile zulässig. Den Vorstand bilden: Propst Bronislaus Rybicki in Kurnik, Gutspächter Thaddäus Ruczynskl in Dztecmierowo und Mühlenbesißer Stanislaus Lauren- towsfki in Kurnik. Bekanntmachungen - erfolgen ent- weder vom Vorstande in der Weise, daß wenigstens 2 seiner Mitglieder unter die Firma der Genossen-

A Catiif ail Da A

{aft ihre Unterschriften segen, oder bon De sichtsrat in der Weise, daß der Vorsihende 0

Stellvertreter unter die Firma der de den Zusaß „Der Aufsichtsrat“ und dar ien Namen seut. Die Bekanntmachungen L! das Blatt Poradnik gospodarski (Posen22 dieses Blatt eingehen sollte, dur d Reichsanzeiger. Die Willenserk Barn ersorges Bes mindeste itglieder ntt eihnung geschieht, indem irma der Genofsenshaft ihre Unterschrift as erste Geschäftsjahr endet mit ats 1909, loben p (H das G en Zeitraum vom 1. Ju . c nd der Genossen kann jeder in den DienstftundW G Sei eden 99, März 1909 rimm, den v ri Königl. Amtsgericht.

——

Schrimm. Bekanntma ns { Nr 107 In unser Genossenschaftsregister ist bei s „Bank l1adowy Volféöbank, Eini Genofseuschaft mit uubeschränkter s heute eingetragen worden, daß an Stel {Fetzenben Vorstandsmitglieds, esißers Hypolit Piotrowski in mann Maksymilian Minczykowski in Vorstandsmitglied gewählt worden ift, Schrimm, den §7. März 1909.

Königl. Amtsgericht. j Sehweidnitz. i Nt

Im Genossenschaftsregister is heute A

betreffend den Vorschußverein y lier e. G. m. u. H. eingetragen: Der artiful / Wild is aus dem Vorstand ausgetreten E seine Stelle der Kaufmann Alwin Sebranf den Vorstand gewäkßlt. F Echweidnitz, den 29. März 1909, Königliches Amtogerichl.

Strassburg, Els. In das Genossenschaftsregister des Kaiser gerihts Straßburg wurde heute eingetragen Band 11 Nr. 88: Laudwirischaftskasse- | und Darlchnuskasse, eingetragene i schaft mit unbeschränkter Haftpflicht

hausen. t Das Statut ist am 20. März 1909 erri! Gegenstand des Unternehmens ist: gendl 1) Die Gewährung von Darlehn an die VA

für ihren Geschäfts- und Wirtschaftsbetrieb, 2) Die Erleichterung der Geldanlage Un? F

rung des Sparsinns. ß 3) Die gemeinschaftlihe Beschaffung v9" F

\chaftsbedürfnifsen. illi 4) Der gemeinschaftliche Absaß von landw!

lichen Erzeugnissen. E 5) Die Durchführung sonstiger Maßnahn

zur Erreichung des in § 1 angegebenen Z5

Wirlsl A

=

(Förderung des Erwerbes und der Mitglieder) erforderli erscheinen, u. a. v der Mitglieder und Schuß derselben v wucherung. Die von der Genossenschaft aut öffentlihen Bekanntmachungen erfolgen A i irma der Genossen\hast, gezeichnet von V F E Q i ftlichen 3 4 e sind in der „Landwirtschaftlichen I für S ne ic plane og #ck Die Mitglieder des Vorstands sind: j 1) Ee Reibel, Verwalter, Direktor, "F B eorg Holl, Aterer, Rendant, h 3) Theobald Hürstel, Ackerer, StellvertrelW ¿ Sobb ü E oseph Follmer, S i Y 6) Dito Doll At iner, 4 lie ill erla e engerklärung und Zeichnung {t Genossenshaft muß dur zwei L E erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Nechts8F lichkeit haben soll. 6 á Wie O N t c: Weise, h eihnenden rma der a F 4 F git dig acer enen n eingetragen wird veröffentlicht : Die Einsicht der Liste der Genfer ft der Dienststunden des Gerichts jedem gelt] Band 11, Nr. 89. Landwirtschasts nofseusck

und Darlehnskasse, . init unbeschränktee Dasips s Lemb ;

Das Stau alt am 20. Mad egensland de l t / 9 UnternehwSlehn an die Ge 0 irtshaftsbetrieb. 7 Die Etleicterung der Geldanlage und rung des Sparsinns. M 3) Die gemeins{chaftliche Beschaffung von V schaftsbedürfnissen. Hl 4) Der gemeinschaftliche Absaß von landwirt 0 E j E i Die Durchführung sonstiger en, d Erreichung des in §1 angedcbentn SeeA (90 i rung des Spatsinns und der Wirtschaft det 7 glieder) erfordeclich erscheinen, u. a. Belehru0F Mitglieder und Shuß derselben gegen Bewub( Die von der Genossenschaft ausgehenden V E T rofe gmgen erfolgen unter der asi, 0 miglietern gezeihnet von zwei V ¿ „Sie sind in der „Landwirtschaftlichen Zl! für Glsah Lothringen“ A iten x Die it lieder des Vorstands sind: 1) Karl Altorffer, ev. Pfarrer, Direktor, 3 Viktor Remlinger, Lehrer, Rendant, | 3) Jakob Dillmann, Bürgermeister, Stell des Direktors, # alle in Lembach. Die Willenserklärung und Zeichnung i nossenshaft muß dur zwei Vorstandsm toll E Ten E Dritten gegenüber Rechtsver en ou. _ Die Zeichnung geschieht in der Welse, Zeichnenden zu be E der Genossen Namensunterschrift beifügen. Als nit eingetragen wird veröffentli j Die Einsicht der Liste der Genossen il t. der Dienststunden des Gerichts jedem gell@" Strafibueg, den 25. März 1909. Kaiserliches Amtsgericht.

1) Die Gewä für ihren Gesa d W

A

für d)

Verantwortlicher Redakteur: b Direktor Dr. Tyrol in Charlotte! Verlag der Expedition (Heidrtch)

Druck der Norddeut Buchdruckferei Un Anstalt Berlin L, Wilhelmitraßé

d