1909 / 85 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Grofhaudelspreise vou Getreide au deutschen und fremden Börsenpläßen Jauuar bis März 1909 nach Wocheundurchschuitteu.

P e ——————————

1000 kg in Mark. (Preise für greifbare Ware, soweit nit etwas anderes bemerkt.)

Durchschnittspreise von Getreide im ersten Vierteljahr 1909 nah Wogen :

19. |11,/16.) 18. /23.| 25./30.) 1/6. | 8.113. | 15./20./22. (27.| 1,/6. | 8,/18. | 15. /20.| 22./27.| 29. 8./ Plätze und Sorten. S N E e S Fbr: Febr. | Febr. Febr. März | März | März | März | 3.April E as minde Roggen, guter, E “O 167,58) 167,50) 166,83| 167,83| 166,67| 168,42| 167,75 170,50| 171,38| 170,75 172,17| 172,08) 172,50 De Ren | 206,71 208,08 210,17| 218,75| 215,25 218,92 218,76) 225,50| 230,00 230,00 232,26| 230,66 231,83 O e n | 166,89) 167,49) 166,08| 168,00) 168,08 169,17| 170,17 174,50 176,17| 177,25) 178,68| 178,00) 177,67 eim. Roggen, filr, rulfder mittel 168,75| 168,75] 168,75| 170,62| 172,50| 173,75| 181,25| 178,75| 180,00| 180,00| 184,37| 183,75 183,75 Weizen, Pfälzer, russ. amerik., rumän,, : 249,37 251,12) 252,91| 253,75) 255,00 L A . | 238,60| 238,60| 238,75| 240,50| 242,65| 246,25| 248,25| 249,37| 251,00 1 : 3, 5, Hafer, Fadisi er, russiser, mittel . | 171,87| 173,12| 173,19| 174/37| 175,31| 178.13| 178,75| 178,75| 181/26| 18250 184,37 O 183,75 i Devi e, Pfälzer, mittel . | 184,37| 184,37| 185,00| 185,62| 185,62| 186,25| 183,75| 183,75| 185,69 186,87| 186,87) 189,37| 191,25 Gerste { russische, Tite! mittel . | 142,50| 142,50 142,50| 142,50) 142,50| 142,60| 142,50| 142,50| 143,75| 143,75| 143,75| 143,75 143/75 Wien. ; 5,80 176,84 177,72 179,30) 182,71) 186,13) 186,24| 186,22| 188,45) 186,61| 189,58 Roggen, Pester Boden E Zed Gd 236,64| 23752) 239,92| 245,89) 260,16| 252,09 256.26| 260,93| 263/30 260/28 afer, ungarisGer T... 157,01) 155,32) 155,39| 156,34| 157,21| 158,81| 162,22| 163,08) 162,32) 163,15 165/42! 166.16| 163 81 Balel lobaliite L Se 172,87) 172,89) 172,47| 172,57) 172,59| 172,47| 172,47| 172,47| 172,57| 172,55| 172,26| 172,12) 172/35 Mais, ungarischer . . . . . . | 131/41) 129,72 130,63| 131,56| 131,58| 132/34| 136,61| 138,32| 139 25 144,36| 145,81| 146/56| 139/99 Budapest. A 170,04) 169,82) 170,09) 169,04| 170,67| 174,86) 178,27 176,07) 177,76| 178,81) 177,75| 171,49 E: A DOA ZLL O SUS 2RSI D9A 210 600 Daa 248 S0 B03 A E ; 49,11] 149,99| 150,70| 151,85] 151,87| 151, ! / / / / 1 j Gerste, Futter- 7 138'87| 18889) 129/81 119,86 12064 120,90 12282 12921 19614 195/05) 121/14 19201) 152/04 Mus, : « [118,18] 118,20| 118/89| 119,86| 120; | / , j j j , j Odessa. E L P (182,17) 185,78 188,39) 138,39 139,29) 189,29| 139,29) 138,41) 137,98 137,98| 137,98| 140,08 D i e Ie e E S I 164,50| 166,68/ 167,11 168,73| 169,52 176,04 177,84) 178,39| 179/38) 179,38 180/98 : Riga. 1 132,74] 133,17] 133,17| 129,68| 129,03|/131,19| 130,75| 132,29 135,79| 136,67] 137,55| 137,10| 137,62 a E le LE s Bl 152,75 151,01 150,92) 153,62| 157,10 159,44| 158,57| 157,69| 159/66| 159,23| 158/57 159,01| 158/90 aris. Ware des | . | 131,62) 133,69| 133,58) 133,61 135,24 134,47 134,66] 134,92| 134,71| 134,08) | 134,95 135,60 Roqaen } lieferbare Dionats 4 : | 18339] 185/05 186,36| 186,48) 187,30 187,19 187,57| 193,77| 196,54 196,38) 196,89] 196,63| 196-78 Se ia E 174,48| 175,05) 176,16| 177,87| 180,74) 185,79| 188,63) 190,30| 190,77| 189,28 190,37| 190,28| 191,92 Dea s op P ATOBI 1768 E S R L Kari Nr. 2 173,67 176,19 17418 176,90| 179,52| 182,95| 184,57 187,29 d au 18040 Weizen A S S ; / i ,66| 189,09 Sureades N | |165/12| 166,50 167,58| 169,16| 173,941 | 180/06| 17493| 176/60 177,32| 181/72 Australier « « « } | |169,99| 171,62 173,67| 176,21| 178,49| 181,37) 184/68| 183/84 185,76) 185,66| 188/98 Amsterdam. A t E | 147,78} E: E S Roggen ( S Petersburger 153,49| 153,40| 154,21| 157,49| 154,24| 154,88| 154,03 153,07| 153,01 155,41| 154,47| 153,73 154,63 Weben { querif. Winker: : : : | 178.18 17450 1420 1682| 16e) 1028 19/02 1029) 1821| 19024 190.07 190/18 198/29 ame k Winter- . . . 173, 1 4, 1 x r dr r , , 6 190,0 190,15 190,27 Mais | gmerifan. bunt . . . . | 118,76| 118,69) 120,38/ 122,96| 122,95| 126,20| 127,01| 126,89| 128 53| 131/00 130,94] 130/15) 131/08 T | La Plata . . . . .| 122,15 120,88 121,23| 192,96| 122,95| 127'05/ 130/40 13027) 191900 2 A ondon Wevenf 7} Ola Lame) 14S A IEAE I 12 108 120 ted 018) 1910 17908) u787| 19116 Weizen} engl. Getreide, (Gazette || 153,95| 153,63| 155,99) 155,28| 157,00| 158/41| 16038 162,02 163,90| 167,83| 167/97| 169,15 171/02 er (Mittelpreis aus \ roragos)] | 129,96) 126,02} 127,83| 128,50| 129,23| 129.70| 130/31| 13037 131,51| 131,51| 133,13| 133,73| 134/87 erste b arie d g 151,84| 152,85| 153,79) 155,28| 155,90| 156,22| 157;63| 158/18 157,63| 159,98| 157,87| 157,87| 156/85 verpool. roter Winter« Nr. 2. . | 178,64 176,62| 178,03 180,94) 185,11] 187,75| 187,75) 192,33 192,23) 191,52| 193,12| 189,36| 190,20 Weizen f Manitoba Nr. 2 . . . } 180,99 181,08) 182,02/ 183,05] 186,05| 189,16 18964 | ch9 A4 189,86, 190, m alf R S S Ia 20) A 1A 120 240 22 191 122 8 Me e d ; i L s —— 97,1 j : 1,61 Hafer, englisder, weißer . 131,62 181,69 131,69 181,75 131,88) 131,75| 131,75| 136,00| 135,93| 136/98| 137;62| 187,82| 137/76 A S E Li i; ; z Mais } amerikan. bunt . . . , | 125,05| 124,17| 124/17| 126,11] 196,70 127,99| 128,46) 129,47] 129,76| 132,70| 134,85| 134,85) 134,79 U Plata, gelber. . . . | 128,58| 126,05 125,11| 126,58) 129/08| 130,34| 132,58| 132.76 132,70| 135,52| 139,33| 138/61| 138/54 cago. Mai . . | 165,92 163,32| 165,60| 165,28) 169,21| 172,87| 176,98 180,47| 181,20| 178,10| 178,40| 180,23| 184,38 Weizen, Lieferungêware 4 Juli . | 152.03| 149,79| 150,76| 15014] 15215 155,18) 155,31) 160,31| 162,07| 160,31| 160,21| 160/30| 165.05 | Mevtember| 146,16) 144,74/ 145,93| 145,45| 146,33| 148,b4| 148/12| 151/59 152,13| 150,70| 150,55| 150,97| 154/09 Mais, A Mai . | 101,71 101,25| 102,19| 103,59| 105,30| 106/48| 108/57 109,29| 111,36| 112,79| 109,89| 109/87| 110,95 rater Winter Nr. 2 . | 168,17] 166,79| 169,33) 170,17| 173,43| 181,44 186,13| 192,10 191,60| 190,08| 190,99| 191,52| 196,83 Wein | Lieferungs- {Mai « | 171,38| 169,21) 171,17| 170,94| 173/67 178,97| 182,51| 186,54| 186,90| 183/62| 184/67| 184/97| 188 87 ware Ruli - « | 162,48/ 160,62) 161,84| 161,23| 163,45| 166.18| 167 16 173,05) 174,84 172,70| 172,50| 172,27| 176,82 Mais, Buens Aire& t * * | 118,11| 118,10 113,76) 115,36| 117,11| 118,36| 121/02 121/37| 123/43 124,64| 122,17| 122,20| 123,18 es. Weizen © | 146,10] 147,00) 149,67| 151,45| 155,02) 159,47| 157,69) 163,03| 167,49| 167,49 171,05) 170,15| 175,50 Mais } Durschnitisware { l 1 90,871 92,66) 9443| 9443| 9443| 95,331 98,00| 98,89| 98/89 102/45

Berlin, den 10. April 1909.

Handel und Gewerbe,

(Aus den im Reichsamt des Innern zusammen

«Nachrichten für Handel und Indust

Aenderung des We ein

4. März d. I. if das vom

10. Juni 1869 in handelt t dabei u. bestimmungen und der der Strafverfol ung des Weihselftempel p

a.

und des

ruh, die Befre

von Inba A e on [andesge en Abga Das Geseg überträgt dec

aus anderen Reichsgesezen m des ersteren als

»Wedself

Nach eiuer Bekanntmachung des

Deutsches Reich.

dchselstem in Nr. 12 des „Reich3geseßblaits

8, die Zulässigkeit d p ette

,_ die Zulässigkeit des Rechtswe Wt riung der e Ba Annahmeerklärung E

wetselstempelpflichtig ben.

ergebenden A

t blatt bekannt zu maceu. Leßteres i E ehen.

der eingangs bezeichneten Nummer des Reichsgefetz Ausführungsbestimmungen zum Weh Herrn Reich

d. I. hat der Bundesrat in seiner Sipung

ï tiamungen zum Wechsel drangebeE enthalten u. qa, B fremder Währungen, die Art und den Vertri

erlassen. die Entwertung der

Anweisungen.

tempel orfchri

S De A V versteue , die qbenerstattung und die A P (Zentralb?att

n

über

die

Kaiserliches Statistishes Amt. van der Borght.

res.)

pelsieuergeseßzes. * veröffent Gesetz, ‘betreffend die mehreren Punkten geänd um die Aenderung Bestimmungen

lihtes Ges, Wedselstempelsteuer, ert worden.

enderungen mit * durch das Reichsgese Das Gese ist blatts abgedruckt.

elstempelgeseze. sfanzlers bom 265. M vom gleichen Tage Aus- geseße vom 4. März d. J. über die Umrehnung eb der Stempelzeichen, erhütung von D Steuerfreiheit der 7 das Deut

gestellten

bom

Dur -

Es der Straf- Verjährung auf Entrichtung ges in Beziehung rzablung dienenden, Scheck8, soweit sie nicht und die Befreiung der in en oder -befreiten Urkunden

Bundesrat den Erlaß von Ausfübrungs- bestimmungen und ermättigt den Reichskanzler, den Text des Gesehes vom 10. Juni 1869 mit den im Aenderungsgeseße vorgesehenen s er em

fn

rz

laß- [he Reich.)

rei

möh sie den

as Geneh

Der Außenhandel Transvaals im Iahre 1908,

amteinfuhr Transvaals wies nah den vom Statistical rläufigen Vebersihten im Jahre erl. auf gegen 15 760 987 Die Gefamtaus fuhr da- 33 323 590 Pfd. Sterl. gegen

Die Ge

Bureau in

S{weden und Frankreich.

eine Zollherabseßzung u 14 v. H. estanden. Der auton aben ‘vermöge mäßigten Zollsaßz ranzôsis

einge

apstadt veröffentlichten yo 1908 einen Wert von 16 196 R Pfd. Sterl. im vorher, gegen betrug im Jahre 31 268 276 Pfd. Sterl,

der M aß.

Handelsabkommen beiden Kammern des \{chwedi ein neues Abkommen

ruch auf die Angehörigen ‘anderer Länder Im übrigen soll weiter gelten. as neue Abkommen soll aht migungsurkunden in Kraft tret

en,

692

d. St gehenden Sibee, D 1908 insgesamt im Jahre 1907.

n. etwa den Handlungsreisenden n, jollen ouch auf französische

Franzosen, die in S{weden ten, haben ledigli Ans:

eine in

ere für

¿wishen betden Ländern. sen Reich3tags haben am 13. v. M zur Regelung der Handelsbeziehu angenommen. Von s{chwedischer Seite ist in die S niht s{äumende W #st enthalten, auf 34,05 O ome Zollsaß beträgt 65 Oere. eistbegünstigung gleihfalls Anspru auf den

Handlungsreisende dür leihen Ginshränkungen verkehren und ühren zu entrihten wie die \{chwedis{he \{chwedischerseits genen werde erstreckt werden.

Fässern,

fen in S{hweden mit den

haben die gleihen Ge, Vergünstiguugen, die anderer L{ Handlunggoreisende

Handel im Umherziehen treiben

leihe Behandlung, wie zu teil E / E

der bestehende \chwedis{-franzö\sische Handels, Tage na der Auswechslung der

E Deutshe Wein

Die

en mit rank- em Abt

ommen die bis

etne tre

nder zus

Í Freien, wonach 20 9/,

Auf die einzelnen

Warengattungen entfielen bei der Einfuhr die F folgenden Werte in Pfd. Sterk: F

ausländischen Erzeugnisse bei der Etufuhr des- Jahres 1 1907) die folgenden Werte in Pfd. Sterl. auf:

411 895 (372 914), Fleis, fris@ oder Schinken und Speck 79 499 (95 177),

„Felgen 160 277 Zucker aller Art 53 51

Ich, kondensierte (74 982) und Tee tahl 149 046 (109 031), Zinn und Zink 65 929 (79 121), M 71 021 (73 070), anderes Del (außer Speisesl) 77 977 (70 370), 120 617 (119 390) und Holz 167 240 (141 422). Landwirishaftlihe Geräte 59 539 (48 953), Fertige z 675 762), Sprengmittel: Swhieß- und Sprengbaumw 30 940), andere Sprengmiitel 119 569 (146 273), Sttefel Tenf 401 083 (342 124), Kerzen 72 551 (102 154), Baumwolle! 574 224 (440 d Tongut , Porzellan und Glaswa (79 719), Elektrische Ginrihtungen 64 064 (43 301), Tischlerwaren 119 int) (510 0 Eisen und Metallwaren (nit anderweit gene d 433 885), Schmulsachen 130 413 (159 076), Leder i : außer Stiefel und Schuhe) 51 354 (58 566), Masdhinen 1 387 210 (1 056 139), Papier: Tapeten, Drukpapier A8 2 610), Ciserne Röhren 135 980 (106 853), Gisenba e 069 ( ahnmaterial 77 769 (131 091), Seife, gewöhnliche

ahrräder 158 724 (173 572) und Wollenwaren 145 156 E E SE vorstehenden Angaben geben noch zu folgenden niaßy:

Der Bedarf in lebenden Tieren wird jevt, v Zuchtvich abgesehen, von Südasrika selbst gedeckt werden die E Wirkungen des Krieges sind sierter überseeishen Einfuhren von Giern und konden

S sehr zurückgegangen. Die Einfuhr von e zurückgegangen; Fleisch is jetzt und die Eirfuhr gesrorenen \ächlih mit gefrorerem

das Ja

genügend für SMaS Die leish handelnden Gold Son wachen daher recht \chlechte Geschäfte. Die Ginful ischen und S peck, das beliebte Frühstücksgericht O É erbeblich zurückgegangen, vermutlih, weil v \chlechten Zeiten das Land verlassen haben. sparsam geworden und verzihten auf den mittel ; viele Leute räuGezrn avch selbft Schinken,

[ligen In Fabrikaten weisen die Einfuhren V Sgjuhe, b Fabrikate) sowie 10° Kleider, Stief etallwaren e die Röhren, elektcisce Einrig tungen "saodwirisafil xu8s unahme auf, während andere mehr Artitel (Shmuckfathen, Möbel, Lederwaren In Kerzen und Se den eingeführten Artikeln flarke Konkurrenz U" der Ginfubr zu verniten, In Tongut un Fabrik in Olifantsfontein bet Pretoria 1ätlg, A Spri frikan waren un tiefe iwmt d Üüdasr burg besi f degesSirr en tai der F n int stell j offen, n n Br G E Sitasrika her(0t

08 An der Ausf uhr Transvaals im Zahre ten

waren unter anderem die nachstehend au geits folgenden Werten in Pfd. Sterl. beteilign (32 519), Kupfer, Erz und Regulus 49 839 (67 6 Mais 141813 (36133), anderes Korn 615 059 Diamanlen 1 977 521 (1 979 064), Rohgold 29 49 624 äute und Felle von: Ochsen und Kühen iegen und Schafen 54 843 (59 454), Zinn, Grz abak 103 591 (99534) und Schaswolle L eigewng Zu vorstehendem ist zu i uhr im Jahre 1908 fast

2 000 000 Pfd, Sterl.

n p ori mutlidh

n

ollen.

pen s r als in dem torhergehenten = Ausland abgegeben hat. Die Ausfuhr von Diamanten Fahr 1907 ¡war der Karatmenge nah um b Wert ist dagegen annähernd der gleihe geblie cithungen M Ausfuhr in Kornfrüchten endlich ift auf die Bem ühren. frahtung und den Verkauf in Europa ¡urückzu

Bericht des Kaiserlichen Konsulats in Pretocta.)

Vereinigte Staaten von Amerika-

Zolltarifreviston.

tiniglen Staaten am 17. y, Mts. vorgelegte Gn olltarifs (Payne-Bill) foll antragsgemäß am

tätigung in Kraft treten. [säße

Der neue Tarif sieht Mindest- und H höbten bestehen durchgängig aus den um 20 v. H- a Nach dem Mindesttarif ¡ollfreie Waren aus Län wer spruch auf die Anwendung des Mindesttarifs habeo/ m Fa Tacen eres verzollt. Die Hôchstiäge treten in keinen Hie M Tagen nah ter Annahme des Gesetzes in Kras „reden, sollen auf alle Waren aus Ländern angewandt we eintgten Staaten Meistbegünstigung einräumten. des Zoll

Der Gesezentwurf fügt dem Abschnitte 11 z geseßes einen neuen Paragraphen hinzu, welher it von Waren bezieht, die auf Konsignation und 1 t eingeführt werden und für tie an ihrem Urspe preis besteht. Die Bestimmung lautet: Der e oder Großpreis, wie er durch das Gese bestimm eingeführten Ware, welche für den Verkauf in den Montert ist, oder welche nit tatsä{lih Weise für den Verkauf in den üblichen Großhand Markte des Ausfuhrlandes allen Käufern angebo0 e Falle zu einem niedrigeren Zolle abgeschäht erde ist, zu welchem diese oder ähnliche eingeführte

die m

hrte War ha in freier Weise füc den Verkauf in den üblichen ee in den Vereinigten Staaten im offenen Markte en ist geboten werden, wobei gehöriger Abzug zu a

rel Innerhalb dex einzelnen Warengruppen wiesen - die wi

Gruppe T: Pferde, Maulesel usw. 51 795 (68 603). Grup? il Butler 170 343 (176 436), Zuckerwaren 53 114 (54 576), Welenn0)

166 698), un G 294). Gruype 111: Gisenblech 165 733 (163 160), Ge alt

Grupp? Kleider Ch N

Möbel j 796 (127 111), Posamenten und Puhwaren

e E Last- und Luxuswagen 10 655 (15 771), dgl. ander e

on einzelítt verschwunden ild

de al sind infolge reichlicher Zufuhren der frisben Gegen Cefrore ift um annähernd 300 000 Pfd. Ster elactiwede horpa [eisches nicht mehr Storage Cow!

ew jurdge mot O fen maden die Chemical ohen diesen

de leichfalls bald konfurzieren E Wel!

daß die / vemei ken, o Goldtergtau en Ql (0

(4 s die Pal hcit

Der der e dem Reprüsentantenb? [nes n

Lage nad E

fúr be J

d 1e aus \üd- aus- Üds «D afrikanishe ländische afrifanise Lindijde Erzeug- Erzeug- Srzeug- Gre nisse niffse nisse n 07 I. Lebende E 1213 116 62601 1014963 82 II. Nahrungs un A « 14776355 2089879 1450692 2639 400 IIT. Rohmaterialien Bn Hag der auptsahe un- verarbeitete Ges enstände . « 216362 1002027 214353 1.060 A 1V. Fabrikate . j « 1015070 7076976 893950 6 außerdem Regie- g i rungsgut 1716, 2107 S 01160 und Münzen . 1730 578 O 3925689 12272803 830973908 121 16 196 692 15 760 987.

n

Y falt a1 980 nd

634)

d 64 l

ein

eis eke f pen

19 “4 ndel

der

eg et e pet N

N '