1909 / 85 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

A

Perung und Pandos d on, doch ni<t über 10 v. H.

fîr Das Geseh sieht gegenseitigen Frei

Vie E O vor, aber es bes<ränkt

a ge ti einem e igarren i cingejt f lhre

ft die zo

Tonn 00 Üinlogetabat auf 3 000 000 Dit Tos Gf 150 i

von

ofern eine o andel mit den Ph llfreie Einfubr von

erminmäßige Kündigung der Handelsabkomm

Ündern | ist vorgesehen.

Vis Zoll Geseb enthält einen Abschnitt, dur

ütung auf eingeführtes, zur atertal, auf wel<es g es, zu hrrgestellt worden BUBO eils worden

Vilhelmstraße 74 ollbureau, eingesehen

Beiden ned Zoll darauf, die Kosten der Beförderung, der der anderer notwendiger Au#gaben ¡u dem Vlaße der L ufen sowie einer h rigen

Ie bej [t

pinen Bu er

Pfund, von

000 000 Zigarren Was darüber as an as G ührt wird, unterliegt den vollen Tarifsäßen erner? Segenfeitigfeitverbfltnio mit Cuba wird

u>er, Tabak

in der Vorlage en mit fremden

< welchen die Vergünstigung MWiederausfuhr ist und aus welhem

elangendes aren

mae T4 Sol kann im Reichsamt O SFnnern Berlin W. 64, werde

ahstehend wird eine Reibe wichtiger im Tarifentwurf vors

wesehener Aenderungen mit:

Abs<ni Chemikalien, D ile und Farben.

biger

Borax und B orf Golutsä ne A R L E 10 Gen Cent Weinsteinsäure . Milsäure P S ï En fe oder Tannin . *_h0 Cent G 5 "10 Cent ius „Okle oder -Cfsenzen „2 Doll. Yifemi nl , sens 7 b0 Gent tro S aTreize und Pariser ‘Weiß, D x 11, Cent Dage. und <romsaures Kali ¿s 9 Gent j Sz rmsamenbitter . ss c T Dol S WeTläther n d E Cent Jude teräthergeist L D E ent e E (Fs D ou, 2A und Mohnöl * Gallon 20 Cent * y. Wert 35 v. H. diriteTade * Gallon 1,32Doll. u Y 35 v. Butdsige weiß . . Pfund 3/4 Cent Salli E ait over Deb p e 2/% Gent Ble Pelersaured Ble! in R Ï 21/, Cent leiglätte . E DI/0-Gent Cilartali. L ie B L Ci 21/2 Cent Ne und Heftpflaster .“ : - + v, Wert 35 v. H. ätronhydrat und Aeynatron D 3/, Cent Alpetersaures Natron . s 21/y Cent ntershwefelsaures Nütcónt s A Qs Gent und ellaurxed Natron oder Saly- Tonne 1,2% Doll. B Jus Swämmen - + -./» 40 v. H- try{hnin E Unze 30 Cent SGve! fel, raffiniert 1 her sublimiert, oder Shwefelblüt Tonne $ Doll. arfümerien und Toilettengegen tände C00, Di eine Seifen Pfund 15 Cent ohlentecrfarben oder ‘farbstoffe Es 30 v. H. in Unze 80 Cent Sthwefelsaures Ammoniak. ; s 3/10 Gent Dit IECIOL s 7 1/2 Cent Lakrißzen . S t 41/, Cent Baumwollsaatöl 5 * Gallon 4 Cent Mo R dee Lie fund 209 Cent Abs<hnitt B.

Frden-, Ton- und Glas8waren.

ra rfeste Bände, h ext und emailliert 8ftein oder Gips, ro é Tonne Gilvoitcin, emahlen oder kalziniert s Poliertes B und Kronglas, mehr als 24 X 30, do nit über 24 X 60 Ÿ0 E O Quadratfuß Poliertes E und Kronala, über 94 x 60 Zoll h Quadratfu Dye in M cledes E E B Gegossenes, 6 Be egeinia egt, e 60 é Quadra tfu

D eitwüiel aus Marmor usw. Pfun Mosaikwürfel, mit Papier usw. y

Noter Sandstein usr. unbehauen Kubitfus Glimmer, geschnitten usw. - - Pfund

Glimmer, unverarbeitt „««- Abschnitt

45 v. H. 50 Cent 2,26 Doll.

15 Cent

20 Cent 1,50 Doll.

ß 38 Cent d 1 Cent u.

90 v. H. 20 Cent u. 3b.v. H. 12 Cent 12 Cent u. 20 v. H. 6 Cent u, 20 v. H.

Mea und S ITdren. 40 Cent

Eise d basishe Schla . Tonne Ei hin Miaseln, Ballastesen und Sptegel- afen tahlabfall S 4 Doll Sen: unb Stahl q L Pfund /10 Cent Nundeisen von weniger als "/16 Zoll Dun Gd V d. Q Gen . v en ie Luppen e : 0 12 D r un n Unker act A Engeln M A a 1h Cent us Eisen ‘und Stahl Amiedeei m Tarif nicht h Sun Gi enstände «+ - 99 V. H. Rei ffen, Band- und Rol ind je A der Die Pfund Hf Wit Banteisen für Baumwollenballen u. dgl. S Pfund */10 Cent Stablingots sw, bio zu 1-Gént io Gent Dea 4, bis zu 1j Cent . w 4/10 Cent Btl, bis zu 1/10 Cent . „6/10 Cent Scaöllchienen e V era „1/0 Cent Stienenlaschen usw. 4/10 Cent

Eisen- und Stahlbleche, je nah O Bo und ) Stahlblede, ' gerieft oder ge- ellt u Pfund

7/10, 2/10 Usw

1/19, Cent Gen: Und Stahlbleche, poliert usw. Ard Cènt Wiß 1/2 Cent nder Eisen- und Stahldraht, wenn nicht unde Gen, un 6 en- un Stahldraht, w es as Nr. 13, aber nit gena 1! Runde Wisen- ind und Stahldraht, Pfund u BA . Pfund 2 Cent S zen und Mutter S 11/2 Cent Gr R A R A U E Cent oder ate D Peewoden, glasiert etten, je nah dem Durchmesser s Ls ls 1h h e

Tarifvorlage (Dingley- Tarif Cure P

2ER

2 Cent ö Cent 35 Cent

30 v. H. 15 Cent

fret frei

35 v. H. 40 Gent 1,75 Doll.

12 Cent

15 Cent 1 Doll.

25 Cent 1/, Gent u, 20 v. H. R018 U.

y. H. 6 Cent. 30 v. H.

30 v. H.

fret 2,50 Doll. 30 Cent 4/10 Cent

6/0 Cent (100 10 e

3/10 Dent 1 Cent

30 v. H.

3/10, 4 10 u. 6/10 Cent

5/10, */10 Usw.

8/10 Cent 1/4 Cent 12/10 Cent

1 Cent

1/4 Cent

h Cent « Cent jy, “Cent

e ties T8, Ls TiO Cent

je: R je nah dem Q t s S G ls un Soustige im Tarif nicht genannte Gisen- und Stablröhren . 7 Ber

Ti\sh-, Fleischer- ee Mefer, je nah s Griffe. . 16, 12, b u. 11» Cent u. Feil Stüdis ellen L R S i e = 80 v. H. des Wertes Geschnittene E G a4 Pfund ©/10 Cent Wu ufeisennägel u v s E Z 91/, Gent rahtnägel, je na den Äbmefsungen Z 1/4 u. 1 Cent Gravierte Stahlplatten. - - + v. v. Wert 2b v. H. Eisen- und Stahlnieten . - - "-Pfund 2 Cent Räder für Bakbnzwelke - -. + - Ñ Sh Cent SIngots dafür . « « + V Cent Aluminium, rh. «< + + *“ s 8 Cent Aluminium, in Platten S ie x 13 Cent Haken und Desen. « + + * L 51/ Cent u.- r v. H. Bleischlacken usw. - * Pfund 21/s Cent Bleiplatten usw. « « - ï 21/, Cent B Le E AL A x E Mét e U N T : 20 v. H. inkble<. . _. Pfund 2 Cent hrwerke mit 7 Edelsteinen 2 Std v6 gus u. 1. Uhrwerke mit 7 bis 11 Edelsteinen ¿eh Cent u y v. Uhrwerke mit 11 bis 15 Edelsteinen , 75 Cent u 25 v. H

Registrierkassen, elektrische, Dampf-, Jute-, (ar ie jeug», Nähe, Schreibmaschinen

und Dru>erprefsen Sti>- und Spiyenmaschinen

Abs<hnitt E.

biger Tarifvorlage (Dinilehs) Tarif (Payne-Bill)

d 2 Cent t 35 v. H.

v. H.

1,1!/zu.2Gent 30 v. H. 14, 10, 4 u.

abftarbalt 1 Cent

v. H. ' Si, do< bis L ‘&uli

1911 zollfrei.

ZoEee usw. Raffinierier Zu>ker . at fund 1,95 Cent 1,90 Cent O E Lebensmittel. Kaffecer saß - L TIES Cent 4 E R Fit E S A ‘Cent hs Din N a. Get A lt Ge f j er Kar e M “AbinittL 5 idt farbig C mwollengarne, n arbig usw. bis Ae 15 2 Pfund 3 Cent 91/, Gent Baumwollengarne “veögl., von Nr. 15 bis O 4 2e Nr. u. Pfund /; Cent 1/6 Cent Baumwollengarne | desal. über Nr. 30 . . /4 Cent 1/; Cent Strümpfe, m r Maschine oder band- gefertigt - - ‘his 1 Doll. pro Dhd. S u. B u. . H. v. H. Strümpfe, mit der Maschine oder hand- gefertigt « bis zu 1,50 Doll. pro Dpd. s u. E S v. P. v. H. Strümpfe, mit der Maschine oder hand- gefertigt . - bis zu 2 Doll. pro Dßd. 70 Cent u. 1 Doll. u. 15 v. H. 15. y. H. Strümpfe, mit der Maschine oder hand- gefertigt . - bis zu 3 Doll. pro Dyd. E s E u, Mercerisierte A Aildn La, 15 Prag 1 ( 1 S4

[a<8 Leun Jute

und Waren daraus.

Kabel und Tauwerk . « - « - Pfund 1 Cent 3/, Cent Netzwerk aus Flachs . . Zuschlag vom Wert 25 v. H. 20 v. H. Teppiche, Matten usw., bei einem Werte nicht über 15 Cent « Quadratyard 5 Cent u. 4 Cent u. 2 60 V *-30/V! D: Wachstuche und S über 9 Fu Breit R A ns Quadratyar N s u. 12 Cent u. v. O. 4992 O. iowie au< 20 Cent u. 20 v. H. Abs<nitt K. Wolle und E Teppihwolle S aso der 3. Klas ¿g genen ermäßigt. Kammzugabfälle usw. . fund 0 Cent 25 Cent Vorgespinstabsälle R Ew 30 Cent 20 Cent So is E ee 26 Cent 20 Cent Sitcrntinge und andere Abfälle . >20 Cent 18 Cent Wollenlumpen usw. - « - 10 Cent 6 Gent. AbsYniti M. Papitiermasse und Papiere: Holislof. . < - fund 1/12 Cent frei. Diese Bestimmung bezieht ih ‘nit E Länder, melde auf die Holzstoffausfuhr einen Zoll legen. Glanzpapier (surface-coated PAPerN mit Metall überzogen - *+ * * fu nd 3 Cent u. 5 -Cent u. 20 v. H. 20 v. H. Glanzpapier, sonfliges „« + * # M u. 5 Cent Lithograpbishe Dru>e . « - L 6 Cent 8 Cent D pdedel i * f nit S " 20 Cent 2%, Cent tiges im Lari n ger ® cuftiges o 920 Cent 2% Cent “in wn Se gte ; n weniger a dru ‘Bi e e 20 Cent 30 Cent aithograp ise Zigarrenetiketten ai tboge acht de mes Bare ge A e 30 Cent 37x Gent ographis<e garren etten, n Metallblati gedru>dt . - 50 Cent 52x Cent Papertapelen T DGLS A Ta v. Wert 2 v. H. 30 v. H. infache apierums{läge (envelopes) dd v. H. “30 v. H. Dru>papter, nit über 24 Cent Pfund ?/10 Cent - [10 Cent Dru>papter P aber nicht über-24 Cent. e en é 4/0 Cent 2/10 Gent “Abschnitt N. é E U 20 E tee eßpulver, wenn ent und weniger E cen E C Zie Pfund 4 Cent 9 Gent eiehpulvet wenn De 20 Cent i WetE ene Ca L O A ¿26 Cert 4 Cent Pee rei a A Oil viceb: GUURBEtt D: 0B: ren Ani e o Bab o ¿ üdzol= v. We E 84 v. H. 30 v. H. des Bes Gruben- und Sprengzünder K 0 Wert % wh % v. H. Rindshäute . " : frei Kand- und Sohlleder S Ls 20 G b v. H. Oberleder Us s o N 20 v. H, 1b v. H.

oD g N fbergelicns dur< e e el “e Wertp

(Di Bar rif Svirvit l ngle a ayne- A . ._. Pfund bezw, v. Wert 4 Cen Ln 0 v. H. f: Ee e h 35 b, ; 20 Laer i und -stiefel . s 254. F 15. v. Þ. Sc{huhschnüre Gros Paare. bezw. E u 10 v. Leder, zu Oberleder ¡ugesnitten usw. j Wert 35 v. H. 30 v. H. aile alle sonstigen, im zari a L L _D- 35 v. H 30 v. H. aLbwirtschaftliche Geräte, pfge Usw. 20 v. H. 15 v. H. Kunstwerke, mebr als 20 Jahre alte Ge: mälde und Statuen v. Wert 20 v. H. frei. Damen- und KinderhanbsChuhe äus Leder Da zu 14 Zoll lang, für 1 Duyend aare: Shmaschen. - + .+ « « «o 1,75 Doll. 4 Doll. Glecé aus S(hafleder. ._« « 2,590 Doll. 4 Doll. Glacó, nicht aus Shafleder L 3 Doll. * 4 Doll. Bei einer Länge der Handshuhe von mehr als 14 oll wird für 1 Dußend Paare und jeden Zoll über 14 ein Zuschlag U Æ 4 eon edern, roh y. Wert 15 v, H. 20 v. edern, ¡ugeritet G Z 50 v. H. 60 v. H. Pelze, auf dem Felle zugeritet - Ï 20 v. H. 271/y v. H. aarfabrikat Tate ea S 20 v. H. 2% v H. Weidkoble A U Ars Tonne 67 Cent rei, - A Pie . v. Wert 20 v. H. rei. f Gie Zollfreibeit bezieht G nur auf Länder, welche amerikgnishe Kohlen

und Koks zollfrei zulassen.

E E E E R

Wagengesiellung für Kohle, Koks und Briketts am s. April 1909:

Ruhrrevier Oberschlesishes Revier Anzahl der es Gesteli ._. « 22620 8177

Nicht gestellt

m 9. April 1909: Geftellt . . 3 639 Nicht geftellt

Die am 7. d. M. in rantfuc! a. M. abgehaltene General- versammlung A ‘Deutschen Phönix Versiherungs-Aktien- Gesellschaft ebene genehmigte die einen Uebershuß von 927 830,66 #4 ergebende Bilanz für 1908 und beschloß, den Anträgen der Verwaltun W entsprechend, S Entri var der statuten- und yer- tragsmäßigen Tantiemen und einer Dotation von 40 000 H an die Beamtenpensionsanstalt sowie guiñgli® eines dem Dividenden- as änzungbfonds 2 er Le etrags von 24 502,50 „#6 die Ver- a yon 825 # als Dividend rger 150 #- au jede Aktie Lit. A und 75 A Af jede Aktie Lit. B entfallen. Die aus dem Auffichtsrat a eidenden Herren wurden wiedergewählt.

—- ‘Laut dung des „W. T. B.“ betrugen die Einnahmen der Lübe>-Büchener Eisenbahn im Monat März yar s: 610 444 46, gegen das Vorjahr mehr 33 014 #. Seit dem 1. nuar betragen die Einnahmen: 1658 454 4, gegen das Vorjahr e

66 504 #.

Nah einer dur<h „W. L. B.“ übermittelten Mitteilung des Kaiserlich Ÿ figen ofinanie und Handelsbevollmähtigten für Deutshland und Sia stellie fi< der Bos Len ausweis e ftat must a8 E van 5,

wie folg e eingeklammerten ern en ies N S en des bekannten ans der Staats- ias der Vorwoche), alles in Millionen Rubel: Akt in den Kassen und auf besonderen As (Nr. 1b und 5 D 0958 0 ,7), Gold der Bank im uslande ( und D 136,5 (139,3), S und Sao Gr 1200 ic u. L 80, ¿e Diskont- un! Spezial talre<nun 199 ere 200 r. G vert L

Vorschüsse (Nr. 8—17) 136,9 (1827 protestlerle W E und prolonglerte erte S ry seras tellt g en a Ti Eigentum ( 18 und 19 apiere (Nr. 90) 72,6 (75,5), Wertpapiere auf omm ifi rat r. 21) 1,3 (1,6), Summen zur Verre<nun h den Adels- und Bauern- agrarbanken und anderen hie F ip wg pem Lon (Nr. ap 10 4,1), Unkosten der Bank und vers<hiedene K r. 23 34 T Saldo der Re<nung der Bank mit iben | Filialen ftiva und Nr. 13 Passiva) (—), Saldo der Konten mit Le Reichs- renteien (25 Aktiva, 14 Pas va) 50,7 (25,1), zusammen 1912,5 (1900,4). Pas siva. Kreditbillette LPisterent iwishen I passiv und 1a aktiv) 092,0 (1058,4), Kapitalien der Bank (Nr. 3—5) n (55,0), Einlagen e g Meiners (6,7,8bc d e 9 497,5 (528 y laufende Rechnungen der Leuartemes Î Sa Rel hórentei Rh es (20,9) verschiedene Konten 10, 11 19) 339 (8 (36, da) aldo e chnung der Bank mit | e n Sltialen ( Aktiva und G Passiva) 15,3 (e ), Saldo der Konten mit Gn RNeichsrenteien Nr. 25 ktiva und Nr. 14 aud (—), zusammen 1912,59

1900,4). April. (W. T. B.)

New York der ver Woche wurden 40 000 Dollars Gold und 100 Dollars Silber

E Q New Derr 83. April. (W. T. B.) Der Wert der in der angenen Woth e eingeführten Waren betrug 16 760 000 ollars gegen 17 020 000 anae in der Vorwoche, davon für Stoffe

3 3347 000 “lars gegen 3 666 000 Dollars in der Vorwoche.

London, 8. L AEE er T. B.) Bio E 8 reserve 27 915 000 (b 2 889 000) “E hs

umlauf 30 008 000 uet P 39 473 000 (Abn. 2 e e P s Portefeuill e 32 897 000 rivaten 44 824 000

Zun. E * See Gut taber Zun. er. uthaben res Si Fen 4 906 000) Pfd. Sterl. dee 1598 26 354 000 Abn. 2986 000) Sterl., pes 15 988 000 G un. 675 000) Pfv Reserve ju den en 47} gegen T:

Y terl. ozentverh hält ider Í n der Vorwoche. ouseumsai 296 t tirgs dr ; 7 2 flionen, gegen die ent«

Veri L A e d E res e

“old 3 6889 873 B.) „Bankausweis. Barvor 884 491 000 (Abn, 2 687 D p Pat ecd) Lr do, in ilber

Total«

der Filialen 755 236 000 bank und 5 128 175 000 (Abn. 65 000) * Laufende M Bee É tenumlau! 613 026 000 (Abn. 48 876 000) fr. Gutbaben aua Le Free 115 881 000 (Abn. 35 150 000 Gesambors&üfe b1 s\chaes

Zun. 6 733 “a Fr., Zins, und Diokont ber = e 517 878 1080 009) Fr. E des B E. L (Zun.

,

Berlin, April.

Marktpreise nah Ert eron Ee aveiglien Paligivräsidiuns. Le wg und nicbriasse Preise.)

S Weizen, Mittelsorte F) 2, 88 E e E e “" a,< Sorte {) 23,76 4, 23,70 4. A gen, gutes Sorte ep) 17, 65, n geringe

Roggen , Mittelsort e Sorte}) 17,57 M“ e P a d erste, uo En Bes h, 17 70M “duiteteri C 17,60 4, p 1 70 pat

Futter E 9

afer, Mttttätsocte®) 19, 60 #4, 19 10. ". 9,00 M, 18,60 e. Mais (mixed)

20 4,

erste, geriy e Sorte Hafer, geringe 1 Do