1909 / 85 p. 29 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

M S5.

Patente,

Das Z

Selbstabholer Gh Staatäanzeigerg L y

Gebrauchsmuster, Konkurse sowie die

al-

urch die Ks W. e n

erge für gliche E ilhelmstraße 32,

Vom „Zentral-Haudelsregister für das Deutscbe Reich

b

Siebente Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staalsanzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 10. April

dieser Beilage, in weler die Be lrobekenntmahungen der Ei\

Zentral-Handelsregister sür

das Deutsche Reih kann dur alle Postanstalten

in Berlin für

pedition des Deutschen Reichsanzeigers und Königlich Preußischen

ezogen werden,

_Güterrechts-, enbahnen enthalten sind, ersheint auch in einem besonderen

das Deutsche Reich. (x. 854,

as Zentral-Handelsregister für das Deuts, eträgt L „«ch 80 S für das Vierteljahr. einer 4gespaltenen Petitzeile 20 A.

Bezugspreis In S R E für den Naum

1909.

“Vrreins-, Genossenshafts-, Zeichen- und Musterregistern, der Urheberrechtseintragsrolle, über Warenzeichen, latt unter dem Titel

Reich Er in der Regel tägli. D

inzelne Nummern kosten 20 chck.

werden heute die Nrn. 85A, 85B, nud 85 C. ausgegeben.

e ———

Das Musterregifter im Monat März

S Und im 1, Vierteljahr 1909. find d Me ¿M "g eaister” des aPteipameige eg Arz d, Fe. Vel Den neu ablen Reichs erfolgte Eintragungen natstehent ter Muster und Modelle in er Zahl bekannt gegeben worden: Gerichte ph o pla 4 Flächen Berlin ever Modelle Muster O) 68 1716 10388 678 2% A 45 1646 2 1668 E Df 29 18 P18 Meeran 17 493 208/915 E L ae OD a 88 data 13 2393 28393 nber O 88 O08 Soltnges O B G0 GA2I Chemie A A für 8 279 33 246 E 8 jorusfeld e D E 45/B 866. B01 4 A atgart-Stadt . . 6 104 100 4 nnah i O R H E E O O B S E E lon R Ra Ba S P polstadt B 140 147 Ae G s 080 E U O Ua n: 4 S ausen, E es Münden I 2 4 59 37 22 Med s O06 Gim A A Drr L S7 i a 5s E 28 Bi 070 S 8 988 ba; E E 3 A) 6 lle a. S 3 17 17 arlsruhe 2 O6 Ds ck88 Utenwalde 3 144 „Gladbach B 20D I PT20S dfenbah. - S D S A j ti 7 2 E L _— a r if, R Fhmölln TONELON S 79 79 _— ytiberg E SRER 3 20 4 ab is en 4/200 a Ba Meröleben : 2 100 S 100 A Alme pr Aue a/O 8 nhorft nee 8 din H L S ibren Ce A B 8 Sh 2 68 648 Gmünd O L 16Lè— a N s n . W E S N n 2A a D Seis igndas Es 2 2 N A S A S T S Magdeburg O B S SOL _Namnheim 2 15 15 bas Dlpenburg 9 10 10 ul tnhau 9 60 60 stig “i S Ats 220 Rheydt ® Sihl. 2 E 4 Stem. T E Stugdurg Do D Tübigatb-Cannstait . 2 468 468 N Es A A ra Veieoeim 2% erden R E 41 88 s len E Er A 1 Wels E GRE 16 . rn . . 1 A 2B 1B Augsburg 1 500 50 Bamberg RA L 86 L B6 D e Pat 80 29 11 E end 0 2 1.16 enbur, i Bea A D 7 Bredlau A e 1 Bargstädt : 1 C Ebe Cajstidt. A - F 4 [Bean S 1 A T Detmold S E i Uta j vis Essenpiederddorf g E EoD G L S 08 Elli . N x 1 S . . . . En 3

Muster davon Ur- Lon und Pplast. Flächen Gerichte heber 9 delle p e u Sr C L S f 1 n L Falkenstein 1 50 5 N insterwalde . T 1 g Ls rankfurt a. O. . «1 7 S 7 riedland, Medl. . . 1 f Ub E É 84 262 E éislingen 1 362 : S Gelde sl L / 1 e ; Gengenbah . 1 26 x : Gerresheim . L 2 S L Gladenbach . . -. E 2 2 Í net S A Zt fn 1 155 155 Heidenheim 1 11 11 O L 1 28 28 e obenstein-Ernstthal . L L a 1 ena. E LSE Ha E il 1 42 42 s Kempten . L ne R R e en 8 3 S Kirhheim u. TeckX. . 1 9 pa: 0 Rlingeotbäal T L 3 7 28 Königstein, Elbe 1 7 s N uan L L 3 : E L E D Lp 1 1 ss E Liebenwerda . « « L 26 Ube E R A 8 5 3 Markneukirhen. . . 1 18 a Mettmann ._« « 1 1 —— Met A L 1 1 J Meuselwlß . . « 1 7 7 Mülheim, Ruhr . . 1 2 2 Mublauttac i Ed 4 4 Neuenblrä «a L 15 15 E) R An | Nu 91 Neustadt, Shwarzw.. 1 19 19 Melle c L D R Oberstein 2 #+ 1 2 2 —- Oberweißbach . 1 20120 —— Dele 1.200 200 SSHTIGE P E L 1 1 Tettenbera a e A, 5 5 Gn A E L 50 50 Pt C L 5 5 MNadolfzell 1 1 1 Maat C Ses 1 6 6 Meiners 1 3 3 Nemscheid 1 1 1 V Ronneburg L 9 9 MANPDOrT A e ar L 31 31 Motenburg, Hann... . 1 T 1 —— Rottweil 1 L L _— Saälmünster 1 33 33 Sa A L 1 1 Schirgiswalde . . . 1 2 9 Gla C A 1 1 1 S@leusingen. . 1 37 587 Schmalkalden 1 36 36 Schwarzenberg . «- L 6 6 Schweidniß. . « 1 49 49 Siegburg. « p Ul 1 31 Spremberg . i L D i 2 Staufen Ea L L S Steele s 0 E s 1 2 g ltd A D S uttlingen Ae S Wäbletobab L U A119 S 119 Waldenburg, SaWhs. . 1 1 1 —— aldenburg, 3 8 8 —- Wanitiede s 4 Ll = 1 Warstein . 1 1 L Weimar . 1 1 1 Madai C b 1 32 32 Worms 1 3 1 2 Würzburg L 3 3 Wurien (Se 1 6 15 e 5a A T4 j s 1 4 egenrü ittau . 1 2650 e 9250 Zwetbrücken . 1: 3 3 wid 4 2 2 wöniß L 10 10 mmen bei 185 Ge- muse S 542 19260 5704 13546. Von den genannten Gerichten tritt das Amts-

geriht von Zabrze zum ersten Male mit einer Ver-

öffentlichung in dem

Das Ausland sand zur Eintragung na 54 Flähenerzeu 31 plastishe Mode [lieferte agraffe, L

61 Lampenglocken und

länder ließ 43 Lith

nie); e zur Anmeldung, 1 Sch{hwetzer 11 Flächenmuster, 1 Nordamerikaner

Musterregister hervor.

te im Monat März 147 Muster

Leipzig (93 plaftishe und 3 Oesterreicher brachten

Fuanole 1 Korsett- eteiligte sich mit Lampenshirmen, und 1 Eng- ographien, bestimmt zur Aus-

\{müdckung von keramishen Gegenständen, süßen,

Nah Streichung

aller in den verschiedenen Monats-

berechnungen vorkommenden Wiederholungen von

Städten und Firmen sind 2 Deutschen

1909 im 56 191 Muster und eingetragen worden; schiedenen Urhebern, die 367 Muster zur

Seit der Einführung

nd im 1. Vierteljahr Reiche bei 297 Gerichten Modelle als geseylich ges{chÜüßt sie stammten von 1345 ver- 99 Ausländer mit eingerehnet, Anmeldung brachten.

des Musterregisters

find im „Reicheanzeiger“ nunmehr Bekanntmachungen

über 3546319 neu geshühte

Muster (95b 823

plastische und 2 590 496 Flächenerzeugnisse) erfolgt; das Ausland beteiligte ih dabei in Leipzig mit 102 366 Mustern.

Handelsregister. Aachen. [3572] Im Handeléregister A Nr. 914 wurde heute die Firma „Siegmund Berg“ in Aachen und als deren Inhaber der Kaufmann Siegmund Berg in eee einge 3008 achen, den 6. Apr z 2 Königl. Amtsgericht. S

Altona, Elbe. [3573] Eintragungen in das Handelsregister. 5. April 1909.

A 1223: J. W. Julie Grage, Altona.

Die Firma ist erloschen, desgleichen die dem Kauf- mann Joachim Wilhelm Ernst Grage in Altona erteilte Prokura.

B 18: Ottensener Bank, Ottensen.

Der Bankdirektor Wilhelm Hermann Langfurth in Altona Ottensen ‘ist aus dem Vorstand aus- eschieden und an seiner Stelle der Bankbeamte Rolf Heinri Meggers in Altona-Othmarschen zum Vorstandsmitgliede bestellt; die Prokura desselben ist

erloschen.

D V: Hamburger | Farben - Judustrie Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Eidelstedt.

Gegenstand des Unternehmens ift die Fabrikation und der Vertrieb von Mineral- und anderen Farben. Zur Erreichung dieses Zweckes if die GeseUschaft befugt, gleichartige oder ähnlihe Unternehmungen zu errihten und zu erwerben, sih an folhen Unter- nehmungen zu. beteiligen oder deren Vertretung zu übernehmen. 4

Das Stammkapital beträgt 20 000 4.

Geschäftsführer ist der Kaufmann Emil Bernhard Espey in Eidelstedt.

Die Gesellschaft ist eine solche mit beschränkter

Haftung. 2

Der Eesellshaftêvertrag is am 16. März 1909 festgestellt. /

Jeder Geschäftsführer ist befugt, die Gesellschaft allein zu vertreten.

Die Dauer der Gesellschaft ist bis zum 31. März 1912 bestimmt; sollte jedoch vor dem 1. Oktober 1911 keiner der Gesellschafter {riftlich der Gesellschaft s haben, h er die Auflösung zum 31. März 1912 verlange, so soll die Dauer -der Gesellshaft eine unbestimmte sein.

Ferner wird bemerkt: Die Bekanntmachungen erfolgen durch den „Deutschen Reichsanzeiger“.

Königliches Amtsgericht, Abt. 6, Altoua.

Annaberg, Erzgeb. [3062] Im Handelsregister ist heute eingetragen worden: 1) auf Blatt 48 vorm. Gerichtsam“‘s, die Firma

Christian Uhlmann in Cranzahl betreffend, das

Ausscheiden des Carl Christian Gottlieb Uhlmann

in Cranzahl und der Eintritt des Friß Arthur Uhl-

mann daselbst als neuer Inhaber,

2) auf Blatt 1113, die Firma Wagler und Wiukler in Neundorf betr., das Ausscheiden des Gesellschafters Johann Christian Ernst Laucke und

3) auf Blatt 1092 das Erlöschen der Firma F. August Schubert in Annaberg.

Königliches Amtsgericht Annaberg, den 5. April 1909.

Apolda. “1T3575]

In unser Handelsregister Abteilung A i} unter Nr. 525 die Firma Großherzoglich privil. Sophien-Apotheke, Franz Paysau, Bad'Sulza, und als Inhaber der Apotheker Franz Paysan daselbst eingetragen worden.

Apolda, den 5. April 1909.

Großherzogl. Amtsgericht. III.

Apolda. [3574] In unser Handelsregister is etngetragen worden : a. unter Nr. 76 bei der Firma Großherzogl.

privil. Sophien - Apotheke, Friy Ebermaier,

Bad Sulza, und \

b. unter Nr. 255 bei der Firma O. Benedict,

Apolda: L „Die Firma ist erlosen“. Apolda, den 5. April 1909. Großherzogl. Amtsgericht. 111.

AschersIeben. [3576] Fn unserem Handelsregister Abteilung A sind folgende Firmen gelöst: a. unter Nr. 259 S in M evem þ. unter Nr. 264 A. Krojauker daselbst, c. unter Nr. 269 Frd. Dav. Stange daselbst, d. unter Nr. 271 die ofene Handelégesellshaft Billeter & Klunz E (nit die hier aleih* falls bestehende Aktiengesell|chaft Billeter & Klunz), 6. unter Nr. 309 die offene Handelsgesellshas\t Ernst Böttcher & Sohn in Aschersleben. Aschersleben, den 26. März 1909. Königliches Amtsgericht.

Aue, Erzgeb. [3701 Auf Blatt 422 des htesigen Handelsregisters, die irma Herrmaun & Co. in Bockau betr., ist eute eingetragen worden: Der E Georg

Peartin Richter in Bockau ist in die Gesellschaft

eingetreten. Der Kaufmann Gustav Emil Herrmann

daselbst ist ausgeschieden. Die Firma lautet künftig

d& És R e n ieeriddt Aue, den b, April 1909,

] | ausges{lof

Auerbach, Vogtl, [3699]

Im Hapdelsregister ist auf nenem Blatte 589 eingetragen worden die Firma Erust Stelzuer in Auerbach i. V. und als ihr Inhaber der Kauf- mann Ernst Emil Stelzner daselbft.

Angegebener Geschäftszweig: Stickereifabrikation.

Auerbach i. V., am 6. April 1909.

Königliches Amtsgericht. Baden-Baden. [3822]

In das Handelsregister Abt. A wurde eingetragen:

Bd. 1 O.-Z. 71 irma Karl Haunfß in Baden —: Die Firma ist erloschen.

Bd. Il O.-Z. 394: die offene Handelsgesellschaft in Firma „Penfion Fürst Bismark, Frau von Vülow & Co.“ mit dem Siß in Baden-Baden. Die Gesellschafter sind: Frau Berta von Bülow, geb. von Blücher, und Fräulein Margarethe von Schlerstedt, beide Pensionsbesißerinnen in Baden- Baden. Die Gesellschaft hat am 1. Januar 1902 begonnen. j

O.-Z. 395: Firma Gustav Bazoche, Peusion Luisenhöhe, Baden-Baden, nhaber ist Pen- sionsbesißer Gustav Bazoche in Baden-Baden.

Baden, den 31. März 1909.

Großh. Bad. Amtsgericht.

Bad Nauheim. Befanntmahung.“”" [3577] Die im hiesigen Handelsregister A unter Nr. 164 eingetragene. Firma D. Krah ist erloschen.

Gad-Nauheim, 1. April 1909.

Großherzoglihes Amtsgericht.

Bamberg. Bekanntmachung. 3578]

Einträge ins Handelsregister betr. „Adolf Er- langer.“ Der bisherige Firmeninhaber Adolf Erlanger in Bamberg it gestorben; seine Witwe Bertha Erlanger führt das Geschäft unter obiger Firma weiter; dieselbe hat den Kaufleuten Sigmund und Berthold Ehmann in Bamburg Einzelprokura loschen die Prokura der Bertha Erlanger is} er- oschen.

Bamberg, 6. April 1909.

K. Amtsgericht.

Barmen. [3579]

In unser Handelsregister B wurde heute unter Nr. 136 eingetragen die Firma Mathilde Mittel- acher, Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit dem Sitze in Barmen.

Gegenstand des Unternehmens ist: Handlung in Woll-, Strumpf-, Trikotagen- und Kurzwaaren.

De atr f Celittaelcti m

e ührerin ift: Geshäftsinhaberin Mathil Mittelacher in Barmen. E

Der Gesellschaftsvertrag ist am 26. März 1909 festgestellt.

Barmen, den 29. März 1909.

Königliches Amtsgericht. Abt. 12e. Bautzen. 3580

Auf Blatt 475 des Handelsregisters, die Frma Waggon- und Maschinenfabrik Aktiengesell- haft vorm. Busch in Bautzen, Zweignieder- lafsung des in Hamburg bestehenden Hauptgeschäfts beireffend, ist heute eingetragen worden :

„Durch Beschluß der Generalversammlung der Aktionäre vom 16. Januar 1909 und Beschluß- faffung des Aufsichtsrats vom 3. März 1909 if der § 4 Abs. 1 des Gesellschaftsvertrages in bezug auf die Be edung des Grundkapitals geändert worden. Dasjelbe besteht nunmehr aus 2334 Vorzugsaktien und 9 Stammaktien, jede zu 1000 46.“

VBauyen, am 6. April 1909.

Königliches Amtsgericht.

Berlin. Pandelisregifstex 13581 des Köuiglichen Amtsgerichts Berliu-Mitie.

Abteilung A. Am 5. April 1909 ist in das Handelsregister cin- dee 93778 ofene Handelsgesell\

r. offene Handelsgesellschaft: Herrmann Paul, Berlin. Gejellshafter die Galvanoplastiker zu Berlin: Hans Paul und Max Paul. Die Gesell- schaft hat am 1. Januar 1907 begonnen. Das Ge- schäft ist unter der nicht eingetragenen Bezeichnung Herrmann Paul kisher von dem Galvaniseur Herx- mann Paul und später von setnen Söhnen Hans Paul u 2E Lu E ras

r. 79 ofene Handelsgesellschaft : Reinecke & Co., Nixdorf. Gesells ter Gers Reineckte, Architekt, Nixdorf, und Max Reinecke Bauunternehmer, Reinickendorf. - Die Gesellschaft hat am 1. April 1909 begonnen. Zur Vertretun der Gesellschaft if nur Georg ReineFe ermätigt s

Nr. 780 Firma: Emil Tigges, Berlin Inhaber Gmil Tigges, Kaufmann, Berlin. : É R Berlin] "H ndelsgesellsCaft : S.

, lin). er Instru Georg LThtel, Berlin ist aus ver Ae E

eden. î ei Nr. 8337 ( irma: Carl La 4 S, jeyt die R ju Baer, Piicharb a e, Dito Lange und Fritz Lange. Offene Handels- gesellschaft. Die Gesellschaft hat am 1. April 1909 Gie Der Ueber ang der in dem Betriebe des eschäfis bis einsch{l eßlich 31. März 1909 be- De Berbindlihkeiten auf die Gesellschaft ift

ei Nr. 25740 (offene ndelsgesellschaft : Zirkon-Slühlampenwerk i Sale uas n Co., Berlin). Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesellshafter Dr. Paul Hollefreund ist alleiniger Inbaber dex Fi 5 r. rma: H. Lauge, B ¿ Inhaber jeyt: Albert Stephan, Butbhändbler, Berlid: Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts